DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 463
>
Auswahl (23109):   
 
Galerie: Suche » Zug schräg von vorn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Der "langweilige" Planverkehr kriegt mal wieder da
geschrieben von: wirsberg (16) am: 17.06.21, 22:33
Der Grund für meinen Ausflug an die Murrbahn waren vor allem die Intercity-Züge, die vom 23.05. bis 06.06.2021 in Südwest-Nordost-Richtung über die Murrbahn umgeleitet wurden.
Daraus sollte nichts werden. Bei drei Versuchen habe ich drei Mal vollen Wolkenschaden abbekommen.
Diese "langweilige" Regionalbahn Gaildorf West-Stuttgart dagegen zeigte sich in vollem Sonnenlicht am bekannten Blick auf Oppenweiler-Aichelbach, und ich finde sie durchaus optisch ansprechend.
Aus leicht erhöhter Perspektive (ca 2.5 Meter) konnte die Kamera über den Wiesenhügel im Vordergrund hinwegfotografieren, während aus Augenhöhe das Motiv großteils verdeckt war.
Möge der saubere Hamster 3442 215 einen Platz in der Galerie finden.

Datum: 29.05.2021 Ort: Oppenweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die "Rennbahn"
geschrieben von: mavo (158) am: 17.06.21, 14:01
Die, wenn man "DSO-Railview" richtig interpretiert, viergleisige Strecke zwischen Hamm und Bielefeld wird zwar sehr viel befahren, aber scheinbar eher selten fotografiert... Zu Unrecht, wie ich meine, da man an den zugegeben etwas seltenen, guten Fotostellen eine sehr hohe Zugfolge mit vielen interessanten Güter- und Personenzügen aller aktuell betriebenen Baureihen fotografieren kann. Auch befindet sich hier die historische Teststrecke des "InterCityExperimental", der hier bereits 1985 Geschwindigkeiten von weit mehr als 300km/H erreichte. Noch heute ist die Strecke an dieser Stelle für 200 Km/H zugelassen. Hier als Beispiel ein Blick von meiner "Lieblingsbrücke" bei Neubeckum in der Nähe von Oelde. Danach darf man sich ein frisches "Potts" Bier in der lokalen Brauerei genehmigen... ;-) (Mit herzlichen Gruß an die "Mitfotografen"!)

Datum: 09.06.2021 Ort: Neubeckum [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lahntalbahn Tonzug Umleiter
geschrieben von: Walter Brück (41) am: 17.06.21, 22:09
Im Frühjahr 2021 wurden die Tonzüge von und nach Italien wegen Bauarbeiten an der Taunusstrecke bei Niedernhausen über die Lahntalbahn umgeleitet. Dabei kamen zwischen Limburg und Wetzlar Cass-66 bzw. Class-77 Loks zum Einsatz. Am 22.05.2021 konnte ich die ECR 077 003-7 mit dem leeren Tonzug nach Limburg, genauer gesagt wurden hier Fliesen transportiert, bei herrlichem Frühlingswetter in Leun Lahnbahnhof vom Fußgängersteg mit Lahnblick fotografieren.


Datum: 22.05.2021 Ort: Leun [info] Land: Hessen
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Radexpress Bodensee II
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 16.06.21, 22:35
Massen an Tagesausflüglern, Radlern und Wanderern strömen an schönen Wochenenden an den Bodensee. Dabei nutzen viele auch die Bahn zur An- und Abreise, wodurch besonders im Fahrrad-Transport ab und an deutliche Kapazitätsengpässe entstehen. Auf der Gäubahn kommt zudem noch erschwert hinzu, dass die IC zwar für Nahverkehrsfahrscheine freigegeben sind, aber beim Fahrradtransport die Beförderungsbedingungen von DB Fernverkehr gelten und entsprechend die wenigen verfügbaren Fahrradplätze kostenpflichtig reserviert werden müssen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, verkehrt seit einigen Jahren am Wochenende ein bwegter Hamster als Radexpress Bodensee von Stuttgart nach Konstanz und retour. Seit dem Sommer 2020 wird dieser Radexpress ergänzt durch den "Radexpress Bodensee II", der Sonn- und Feiertags eine Stunde nach dem ersten Radexpress in einer freien IC-Trasse eine weitere Fahrmöglichkeit für Radler und Tagesausflügler von Stuttgart nach Radolfszell ans Schwäbische Meer darstellt.
Gefahren wird dieser zweite Radexpress von einer DB-Dosto-Garnitur aus der württembergischen Landesreserve. Während im letzten Sommer die Lok auf der Stuttgarter Seite stand, war an den ersten Verkehrstagen 2021 jeweils sehr zur Freude der Fotografen eine Südlok am Zug. So auch am 09. Mai, als 111 012 in zügiger Fahrt durch Bondorf gen Bodensee eilte.


Überarbeitete Version: Etwas zugeschnitten, Helligkeit und Farben (insbesondere das Rot des Zuges) etwas korrigiert

Datum: 09.05.2021 Ort: Bondorf (b Herrenberg) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Railadvanture im Abzweig
geschrieben von: Vorsignalwiederholer am: 17.06.21, 16:47
Im März und April diesen Jahres ereigneten sich des öfteren Fahrten, bei denen ein Lok der Baureihe 111 von railadvanture Kuppelwagen von der polnischen Grenze in Fankfurt (Oder) nach Braunschweig überführte. So eine Fahrt eigeignete sich auch am 30. März, als eine railadvanture 111 hier gerade die Strecke Berlin-Frankfurt (Oder)-Guben verlässt und durch den Berliner Stadtforst fährt, um schließlich auf den südlichen Berliner Außenring abzubiegen.

Railadvanture 111 029 mit Kupplungswagen als DbZ 92907 auf dem Weg nach Braunschweig

Datum: 30.03.2021 Ort: Wuhlheide [info] Land: Berlin
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: RADVE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Tigerjagd im Vorharz - wenn zweitens erstens ist
geschrieben von: Vinne (744) am: 16.06.21, 21:38
Am 30. Mail lag herrliches Sommerwetter über dem Vorharz, welches bis in den späten Vormittag halten sollte. Also wurde zackig an die Dieselpiste der VPS gesteuert, um sich dort "Tiger 7" a.k.a. V 330.7 a.k.a. 250 005 mit DGS 95331 von Salzgitter-Hütte Süd nach Blankenburg (Nord) aufzulauern.

Als man am Startbahnhof justament über die Brücke fuhr, zündete das inzwischen berühmt-berüchtigte VPS-Racingteam schon wieder den General Electric GE 7FDL12 so durch, dass selbst nach einem harten U-Turn nur noch die Staubwolke des leeren Kalkers eine theoretische Chance auf ein Lichtbild erhascht hätte.

Herzlichen Glückwunsch, "Zettel" 1 auf der VPS-Piste also direkt um kurz nach sieben Uhr ad acta gelegt - hmpf. Nun, es half ja nix, ein notdürftig zusammengebasteltes "1b-Bild" im "Salzgehettobad" musste dann auch nicht sein, sodass ich mich an das erste Rapsfeld der Tour verzog. Linkerhand von selbigem ragte in eiserner Manier der 10-Meter-Mast des Othfresener Blocksignals in den azurblauen Morgenhimmel.

Nachdem der doppelte Joghurtbecher aus Hannover den Blockabschnitt freigegeben hatte, wummerte der Sechsachser in Ringelheim los. Allerdings wurde in Sichtweite des Fotografen dann von der Kommandobrücke der postwendende Ankerwurf befohlen - der Kübelzug war einfach zu fix für die Doppellunte vor ihm.

Den Fotografen freute es, denn so hämmerte der ADtranz-Kreuzer nach Stillstand am Formsignal mit sonorem Basssolo besonders wohlig los und garnierte seine Anfahr mit einer netten "Fotorußwolke" zur vollsten Entzückung. Immerhin klappte Bild zwo nun wie gewünscht. Dann hieß es zügig folgen - davon demnächst mehr!

Datum: 30.05.2021 Ort: Othfresen [info] Land: Niedersachsen
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Schwimmbadkurve
geschrieben von: Der Bimmelbahner (164) am: 16.06.21, 08:47
In der erzgebirgischen Fuzzy-Szene ist die sog. "Schwimmbadkurve" in Markersbach mit dem kleinen Bruder des großen Viaduktes extrem bekannt und natürlich auch genauso beliebt. Es gibt im böhmischen Weipert aber ebenfalls eine "Schwimmbadkurve" in der sich auch der Haltepunkt Vejprty koupaliště befindet, dessen Namensgeber sich aber im Gegensatz zu Markersbach in einem bedauernswerten und nicht nutzbaren Zustand befindet. Ungeachtet dieser früheren Freizeiteinrichtung müht sich 742 242 mit Mn 53945 bergauf durch das Weiperter Stadtgebiet.

Datum: 11.06.2021 Ort: Vejprty [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: CDC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Aus der Dunkelheit ins Licht
geschrieben von: claus_pusch (246) am: 15.06.21, 23:38
Im Tal des Flüsschens Steinach nahe der Ortschaft Schietingen liegt das Nordportal des Hochdorfer Tunnels, wo Trainagent vor einiger Zeit dieses Bild der südwärts fahrenden Nagolder Übergabe gemacht hat. An den sehr langen Sommerabenden schafft es die Sonne so weit nach Westen, dass man die nordwärts fahrenden RegioShuttles der "Kulturbahn" hier mit gutem Frontlicht aufnehmen kann. Das Tunnelportal gelangt jedoch nie ins Sonnenlicht, es ist immer durch den Bewuchs rund um den Tunnelmund abgeschattet. Das ist aber verschmerzbar, denn eine Funkantenne auf dem Portal und ein von dort in den Tunnel verlegter Kabelkanal tragen nicht gerade positiv zur Ästhetik des Bauwerks bei. Dafür ist der Blick durch die 1557 m lange Röhre, in die man die Triebwagen auf Hochdorfer Seite einfahren sieht und sie bei ihrer doch ordentlich langen Passage durchs Dunkel beobachten kann, umso beeindruckender. Hier habe ich 650 308 als RB 17950 (Tübingen-) Horb-Pforzheim beim Wiedererreichen des gleißenden Abendlichts abgepasst. Der Hochdorfer Tunnel war übrigens vor dem Bau der Neubaustrecken im 20./21. Jahrhundert der längste Eisenbahntunnel in Württemberg.

Datum: 14.06.2021 Ort: Schietingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Tatra am Neustädter Friedhof
geschrieben von: Toaster 480 (338) am: 16.06.21, 10:53
Die letzten vier im Plandienst stehenden Tatra T6A2 in Deutschland sind bei der MVB unermüdlich im Einsatz, aktuell sogar wieder mit speziell gekennzeichneten Fahrten. Hochflurig heißt zwar, dass auch die aus Berlin übernommenen KT4D anrollen können, allerdings halten sich diese mehr auf den Kombilinien 3/5 auf während die T6A2 eher auf den Linien 2 und 10 fahren. Der "Hängerzug" bestehend aus T6A2 1081 + B6A2 2147 ist hier als Linie 10 von Rothensee nach Sudenburg unterwegs und hat soeben den Neustädter Friedhof und ein schönes altes Gebäude passiert.

Datum: 14.06.2021 Ort: Magdeburg Neustadt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwischen Mietskasernen und Gaslaternen hindurch
geschrieben von: Leon (733) am: 15.06.21, 16:06
Mietskasernen, alte Gaslaternen - und zwischendurch ein Gleis, auf dem uns eine weitere Jung-Lok der Osthavelländischen Eisenbahn entgegen kommt. Vor kurzem wurde ein Bild in die Galerie aufgenommen, welches eine Jung R 60 D zeigt. Hier sehen wir mit der Lok 5 die weitere zum Zeitpunkt Mitte der 80er Jahre von der OHE noch eingesetzte Lok dieser Reihe, in ansprechender roter Lackierung und Jung-Emblem. Sie ist soeben von der Streitstraße in Berlin-Hakenfelde in die Rauchstraße abgebogen, um hier einige Anschließer zu bedienen. Werkbahn-Idylle in Berlin (West) Mitte der Achtziger..;-)

Die Stelle heute: die Schneise der Trasse der Bahn ist heute noch zu erkennen, jedoch haben inzwischen mannshohe Bäume die Trasse in Beschlag genommen. Und auch die alten Gaslaternen sind hier leider längst verschwunden.

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 17.07.1985 Ort: Berlin Hakenfelde [info] Land: Berlin
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Osthavelländische Eisenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mattigtal
geschrieben von: Amberger97 (421) am: 15.06.21, 12:01
Die Wendezüge im Mattigtal fahren normalerweise mit der Lok Richtung Norden und damit eher schwierig im klassischen Stil zu fotografieren. Gute Chancen hat man im Hochsommer am frühen Morgen, wenn die Sonne im Nordosten steht. Aus Salzburg kommend zieht 2016 077 den REX 5803 nach Braunau durch die ländliche Raumeinheit im Westen von Oberösterreich.

Datum: 15.06.2021 Ort: Achenlohe [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2016 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Auf der Industriebahn Hakenfelde
geschrieben von: Leon (733) am: 14.06.21, 22:50
Neben der kürzlich in der Galerie erwähnten Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn gibt es im Bezirk Berlin-Spandau eine weitere Privatbahn, welche in den 80er Jahren noch einen recht umfangreichen Güterverkehr abwickelte. Die Rede ist von der Osthavelländischen Eisenbahn, heute hvle, mit Sitz im Bahnhof Berlin Johannesstift. Auch hier mag ich mir den historischen Abriss verkneifen und verweise auf das HiFo oder die einschlägige Literatur. Neben der NME bestach in den 80er Jahren auch die OHE durch einen seltenen und fotogenen Fuhrpark an Diesellokomotiven verschiedenener Hersteller. Hervorzuheben waren diverse Lokomotiven aus dem Hause Jung, und hier insbesondere die Reihe R 60 D, von denen eine Lok heute noch bei der OHE erhalten geblieben sein soll; von einer weiteren Lok ist heute nur noch der Torso als Ersatzteilspender in Berlin-Johannesstift vorhanden. Von der R 60 D wurden in den 60er Jahren von Jung insgesamt nur fünf Lokomotiven gebaut, von denen drei zur OHE kamen. Sie waren vierachsig ausgeführt und hatten einen dieselhydraulischen Stangenantrieb mit Blindwelle.
Hinter dem Bahnhof Berlin Johannesstift sieht es heute so aus: [www.drehscheibe-online.de]. In den 80er Jahren lagen hier jedoch noch Gleise, und die Bahn hatte verschiedene Anschließer zu bedienen, u.a. das Kraftwerk Oberhavel mit Kohle, ein Tanklager mit Kesselzügen sowie mehrere Kunden entlang der Industriebahn Hakenfelde. Auf dieser ist am 22.03.1985 die Lok 6 unterwegs, eine der beiden damals bei der Bahn noch im Einsatz befindlichen Jung R 60 D. Wir sehen sie hier, wie sie entlang der Streitstraße in Berlin-Hakenfelde zu ihrem nächsten Anschließer rollt, nachdem bereits einige Wagen auf einem Anschlussgleis in der nahen Rauchstraße übergeben wurden.
Die Gegend heute: man muss genau hinschauen, um zu erkennen, dass hier jemals Gleise lagen. Die Straße rechts im Bild mit ihren "Oldtimern" verspürte vor der Wende kaum Kraftfahrzeugverkehr. Heute geht es hier Richtung Nieder Neuendorf oder zur Wasserstadt Spandau. Auch "Autobushaltestellen" sehen in Berlin heute völlig anders aus...;-)

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 16.06.21, 08:29

Datum: 22.03.1985 Ort: Berlin Hakenfelde [info] Land: Berlin
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Osthavelländische Eisenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schülerzug
geschrieben von: Dirk Wenzel (46) am: 14.06.21, 17:19
Dank der späten Schulferien in Sachsen hat man in diesem Jahr viele Gelegenheiten,
den sogenannten "Schülerzug" auf der Lößnitzgrundbahn zu fotografieren.

Dies ist quasi ein "Zweitversuch" eines vor ca. einem Monat eingestellten
Fotos vom gleichen Motiv...
Ich finde, es kommt wesentlich freundlicher 'rüber.

99 1761 befördert ihren Leerzug gen Radeburg.

Zuletzt bearbeitet am 14.06.21, 17:22

Datum: 14.06.2021 Ort: Berbisdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Alles im Wandel
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 13.06.21, 21:43
Einen starken Wandel erlebte in den letzten Jahren der schienengebundene Nahverkehr in Baden Württemberg. Mittlerweile sind die Betreiberwechsel vollzogen und Abellio und Go Ahead haben das Zepter übernommen. Bombadier sei dank, ist bei Abellio aufgrund nach wie vor nicht vollständig gelieferter Talent auch weiterhin ein Ersatzverkehr notwendig. Auch dieser Ersatzverkehr unterliegt einem ständigen Wandel - nach einem sehr bunten Sommer 2020 war im letzten halben Jahr TRI tätig, während nun wieder die Wedler-Franz-Logistik übernommen hat.

Am 13. Juni 2021 wurden die für den Ersatzverkehr notwendigen Fahrzeuge nach Stuttgart überführt. Noch am selben Abend brach die neu in den WFL-Bestand übernommene 114 024 mit einer Garnitur Reichsbahn-Dostos zu einer Bahnsteig-Messfahrt auf und konnte dabei in Feuerbach dokumentiert werden. Waren vor wenigen Jahren während der Übergangsverträge derartige Garnituren noch Alltag, sind die mit der WFL nun zurückkehrenden Loks der Baureihe 112 und 114 mit roten Doppelstock- und n-Wagen in Zeiten des Wandels hin zu modernen bwegten Fahrzeugen eine gerne gesehene Abwechslung.

Auch das Umfeld in Feuerbach hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Wo heute das Stadteinwärts führende Ferngleis weit in der Außenkurve am zukünftigen Tunnelportal für S21 vorbei führt, war bis vor wenigen Jahren noch ein Mittelbahnsteig zwischen Fern- und S-Bahn-Gleis zu finden. Durch die Verschwenkung des Ferngleises nach außen, um es am zukünftigen Tunnelportal vorbei zu führen, musste auch der alte Mittelbahnsteig weichen. Es entstand ein Neubau eines Außenbahnsteiges am stadtauswärts führenden S-Bahn-Gleis, der nun durch hohe Zäune und Lärmschutzwände vom Ferngleis getrennt ist und von dessen Ende das Foto entstanden ist.

Datum: 13.06.2021 Ort: Stuttgart-Feuerbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
European Loco
geschrieben von: 294-762 (248) am: 13.06.21, 19:10
DIe 232 704 von Skinest Rail wird Europaweit eingesetzt, es steht zumindest der Spruch Europeam Loco an deren Seiten. Am 06.03.2021 hatte sie jedenfalls die Aufgabe eine der neuen Skoda-Garnituren für den München-Nürnberg-Express samt 102 006 als Dbz45392 von Cheb nach München-Pasing zu überführen. Am frühen Morgen passierte sie dabei mit reichlich Verspätung die Naab zwischen Pfreimd und Nabburg bei Haindorf.

Datum: 06.03.2021 Ort: Haindorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: SKINE
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mühelos die Rampe hoch
geschrieben von: Andreas Burow (314) am: 12.06.21, 08:47
Hier fährt heute keine Eisenbahn mehr. Schade, denn die Spessartrampe war über viele Jahre immer ein willkommenes Ziel für Fototouren. Es gab so viele Varianten, die bekannten Streckenabschnitte fotografisch umzusetzen, dass es eigentlich fast unmöglich war, sie alle auszuprobieren. Frühaufsteher konnten zum Beispiel bergauf fahrende Züge aus dieser Perspektive aufnehmen. Dafür sollte man aber an langen Tagen möglichst deutlich vor 7:00 Uhr an der Strecke stehen. Seinerzeit recht neu und interessant war 1016 015 der ÖBB, die ab Werk mit dem „Pflatsch“, dem bis 2004 gebräuchlichen ÖBB-Logo versehen war. Der Taurus zog den IC 521 jedenfalls mühelos die Rampe hinauf und passierte dabei einen gut gelaunten Fotografen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 30.06.2001 Ort: Hain im Spessart [info] Land: Bayern
BR: AT-1016 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Ferkeltaxe erreicht Herzberg
geschrieben von: Leon (733) am: 12.06.21, 12:48
Wir sind mit Herzberg (Mark) und seinen Signalen noch nicht durch..;-) In letzter Zeit sind aus diesem kleinen Bahnhof im Norden der Hauptstadt ja bereits einige Bilder in die Galerie aufgenommen worden, und mit dieser Aufnahme möchte ich an den Einsazu der Ferkeltaxen erinnern, welche bis zur Mitte der 90er Jahre noch zwischen Neuruppin, Herzberg und Löwenberg bzw. Rheinsberg unterwegs waren.
Die drei Einfahrten in den Bahnhof Herzberg sind jeweils mit einem Formsignal geischert, und wir sehen hier das Gespann aus dem 772 129/ 972 729, wie es als N 6982 aus Neuruppin soeben den Bahnhofsbereich von Herzberg erreicht.
Die Strecke von Neuruppin bis Herzberg weist heute keinen Personenverkehr mehr auf. Gelegentlich sind jedoch Güterzüge mit Düngemitteln bis Alt Ruppin unterwegs.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 25.03.1995 Ort: Herzberg (Mark) [info] Land: Brandenburg
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dichter Erzgebirgswald
geschrieben von: 99 741 (70) am: 13.06.21, 08:53
86 1333 ist am Morgen des 13.10.2019 mit einem Personenzug von Annaberg nach Schwarzenberg unterwegs und wird in Kürze den Bahnhof Schlettau erreichen.

Datum: 13.10.2019 Ort: Schlettau [info] Land: Sachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Haltepunkt Amtshausen
geschrieben von: KBS443 (112) am: 13.06.21, 10:49
Nur acht Jahre konnten die Amsthäuser die oberhalb ihres Orts verlaufende Obere Lahntalbahn nutzen. Von 1952 bis 1964 existierte ein Haltepunkt, mit Bahnsteig auf der Schattenseite des Zuges. Die Stilllegung erfolgte aufgrund zu geringer Nutzung, bei derzeit 90 Einwohnern nicht verwunderlich. Seitdem überqueren die hier verkehrenden Schienenfahrzeuge den massiven Bahndamm über das Seitental ohne Halt.

Datum: 12.06.2021 Ort: Amtshausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Artres - ein Sommerabend
geschrieben von: Po12 (3) am: 10.06.21, 22:18
Artres war während meiner Zeit in Frankreich ein regelmäßiger Anlaufpunkt für ein Foto nach Feierabend. Die Strecke aus Aulnoye liegt dort am Abend passend im Licht und ist seit Locquignol, noch jenseits von Quesnoy, auf 18 Kilometern schnurgerade, so daß die Züge früh in Sicht kommen. {Die Zufahrt über Feldwege erfordert ein wenig Bodenfreiheit ...}

Am 18. Juli 2013 hatte die 27087 einen Aufliegerzug aus Italien am Haken, der weiter nach Großbritannien lief. Der Mécanicien genoß sichtlich seinen Platz an der Sonne.


Datum: 18.07.2013 Ort: Artres [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 27000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Dem Gewitter entkommen
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 10.06.21, 21:31
In den letzten beiden Wochen verkehrte der Karlsruher Kopf von TRI am HVZ-Verstärker zwischen Tübingen und Stuttgart. Während sich an vielen Sonnigen Tagen in der Vorwoche an einigen Stellen die Fotografen stapelten (zumindest diejenigen, die auch mal bei einem Steuerwagen abdrücken ;-) ), hatte ich am 10. Juni, dem vorletzten Tag des "HVZ" mit TRI-Fahrzeugen, die Wiese bei Wernau am Bahnwärterhäusle komplett für mich allein. Zugegebenermaßen musste angesichts der gewittrigen Wetterlage mit riesigen Wolkentürmen in der Umgebung volles Risiko eingegangen werden - aber tatsächlich sollte es dieses mal gut gehen und die Sonne entfaltete bei der Zugdurchfahrt des wie erwartet mit führendem, wie ich finde charakteristisch-formschönen Karlsruhers ihre volle Wirkung.


Standort in sicherem Abstand zum Gleis, mindestens ca. 2,5 Meter.

Datum: 10.06.2021 Ort: Wernau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frühling an der Dill
geschrieben von: Walter Brück (41) am: 11.06.21, 17:18
Bei schönem Sonnenschein und strahlend blauem Himmel passiert die 111 174-9 mit einer DoSto Wagenüberführung (DB-Gebrauchtzug) von Freiburg nach Münster am 26.04.2021 die bekannte Fotostelle bei Werdorf. Die Fahrt hatte sich anscheinend herumgesprochen, denn als ich dort ankam waren schon zahlreiche Fotografen zugegen, am Ende sogar ein ganzes Dutzend. So viele Fotostellen gibt es an der Dillstrecke halt nicht, schon gar nicht mit Schlössern und Burgen, so dass man sich auch gerne mit der Brücke und Baumgruppe als Motiv zufrieden gibt. Drei Wochen später war übrigens der gesamte Acker mit einem Elektrozaun abgesperrt, hoffentlich nicht wegen der häufigen Fotografenbesuche.


Datum: 26.04.2021 Ort: Werdorf [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kurz vorm Scheitelpunkt ...
geschrieben von: 99 741 (70) am: 11.06.21, 20:48
... befindet sich 86 1333 mit ihrem Zug von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz unterer Bahnhof. Der Zug hat vor wenigen Minuten den Haltepunkt Walthersdorf verlassen, wird gleich eine 180°-Kehre durchqueren und dann durch den Sehmaer Einschnitt nach Annaberg rollen.

Datum: 12.10.2019 Ort: Walthersdorf [info] Land: Sachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zurück in das Berlin der 60er Jahre, an der Ostsee
geschrieben von: Toaster 480 (338) am: 11.06.21, 17:48
Die bekannten Bildbände mit zahlreichen wunderbaren Aufnahmen aus den letzten Betriebsjahren der West-Berliner Straßenbahn brachten mich über den Lockdown-Winter gedanklich einige Jahrzehnte zurück. Eine spannende Zeit, die ich nicht erlebt habe.

Da es auch in diesem Jahr keine historischen Straßenbahn-Sonderfahrten in Berlin geben wird, kam die "Öffnung" des Tourismus u.a. in Schleswig-Holstein gerade recht, um einen der schönsten Berliner Museumswagen zu besuchen - am Schönberger Strand an der Ostsee!
Der dortige Wagen 3495 vom Typ TM36 (Baujahr 1927) kann auf eine bewegte Geschichte zurückschauen. Er überlebte die Einstellung der West-Berliner Straßenbahn im Jahr 1967 und gelangte 1973 durch den Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn (VVM) nach Hamburg bzw. 1978 zum Schönberger Strand. Nach einigen Jahrzehnten in schlechtem Zustand wurde er anlässlich des 50. Jahrestages der Einstellung der Straßenbahn in West-Berlin mustergültig aufgearbeitet. Zum erwähnten Anlass kehrte der Wagen im jahr 2017 dann tatsächlich nach Berlin zurück, wo er im Betriebshof Marzahn final hauptuntersucht wurde, eine Testfahrt im (Ost-)Berliner Netz machte, in der früheren Wendeschleife Spandau, Hakenfelde besichtigt werden konnte und an einem Tieflader-Korso im Zuge der letzten West-Berliner Straßenbahnlinie 55 zum Zoo teilnahm.
Danach wurde er jedoch wieder in seine neue Heimat am Schönberger Strand gebracht, einen betriebsfähigen Verbundtriebwagen gibt es in Berlin seitdem wieder nicht mehr.
[www.vvm-museumsbahn.de]

An einigen Tagen im Jahr kann man dieses Schmuckstück nun an der Ostseeküste erleben, vor allem wenn sich ein Berliner ankündigt. :-) Da sich das Gelände des Rundkurses auf Gemeinde-Grund befindet, muss man zwischen Parkplätzen und aktueller "C-Teststation" schon etwas fotografisches Geschick für eine Zeitreise mitbringen. In der Schleife an der Station Gleisdreieck gelang eine recht "originalgetreue" Nachstellung der Einfahrt in die frühere Endstelle Spandau, Hakenfelde. Wir stellen uns vor: der Wagen kommt rechts vom Zoo, ist durch die Wendekurve gefahren und wird gleich auf einem der Aufstellungsgleise seine Wendezeit nehmen.

Datum: 09.06.2021 Ort: Schönberger Strand [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VVM
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bügelfalte und Weinort
geschrieben von: Fr187vU am: 10.06.21, 17:43
Leutesdorf am Rhein ist für viele normale Reisende oder Besucher eher als Weinort bekannt und dementsprechend auch geprägt. Aber auch für die Eisenbahnfotografen hat Leutesdorf einen gewissen Charme. Übrigens man kriegt auf dem Bild sogar schwer erkennbar rechts die Kirchturmspitzen der Kirche in Andernach drauf und oben auf dem Berg befindet sich die Edmundhütte mit Ausblick auf den Rhein und die typische Ortskulisse von Leutesdorf.

Am 09.06.21 war die 112 268-8 mit einer Überführung im Zulauf auf Koblenz. Die einzige Sorge an der Stelle war, kommt ein Auto? Und zur großen Überraschung und Freude aller, passierte dies nicht. So konnte die Fuhre am Weinhändler auf den Chip gespeichert werden.

Ich würde mich freuen wenn das mein erstes Bild in der Galerie gut ankommt. ;-)

Zuletzt bearbeitet am 10.06.21, 21:12

Datum: 09.06.2021 Ort: Leutesdorf (Rhein) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Irgendwann kommen Sie alle bei Tageslicht
geschrieben von: 294-762 (248) am: 11.06.21, 16:41
Irgendwann fahren alle mal bei Tageslicht durchs Naabtal. So auch BSAS mit einem Kesselwagenzug welcher am 12.03.2021 von 159 209 bespannt war. Hier passiert der Zug gerade den Bahnhof Nabburg und das kleine Formausfahrtsignal welches aufgrund der schlechten Sicht durch den früheren Fußgängersteg so niedrig ausgefallen ist.

Datum: 12.03.2021 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: RCM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Klassiker
geschrieben von: H.M. (48) am: 09.06.21, 23:51
Immer wieder schön ist die lange Steigung vor Langenstein mit dem Blick auf Halberstadt. Eigentlich wollte ich schon abbrechen da der Zug zur Planzeit noch bei Güsten rumeierte und es mit dem Licht mächtig knapp werden würde. Doch Sebastian der mit mir zusammen wartete wollte es probieren. So blieb ich auch. Da nach unseren Berechnungen der Zug so schnell nicht auftauchen würde, gingen wir zu den Fahrzeugen. Plötzlich sprang Sebastian aus dem Auto und rief: "der Zug ist Spiegelsberge durch". Fotoapparat geschnappt, zum Fotohügel gesprintet, auf die Leiter gestiegen und da kam er auch schon um die Kurve.

V330.7 mit dem DGS 69391 Salzgitter-Hütte Süd - Blankenburg (Harz) befindet sich am Abend des 29.05.2021 zwischen Halberstadt und Langenstein.

Datum: 29.05.2021 Ort: Langenstein [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 28 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Abend in der Mark Brandenburg
geschrieben von: Leon (733) am: 09.06.21, 20:30
Märkische Heide, märkischer Sand...ich nehme mal die ersten Worte der Brandenburg-Hymne auf, die ich vor kurzem als Kommentar zu diesem Bild aufgeschnappt habe. Wir stehen irgendwo zwischen Brandenburg-Altstadt und Rathenow in der Nähe eines einsamen Feldweg-Bahnüberganges, fernab jeglichen Großstadtlärms. Keine Erhebung bis zum Horizont; die die Sonne beeinträchtigen könnte. Fast absolute Stille. Weit weg ist hin und wieder ein Auto auf der Landstraße nach Fohrde zu hören, ansonsten herrscht Ruhe.
Die Uhr zeigt 20.24 Uhr. Planabfahrt eines Umleiter-Güterzuges in Brandenburg Altstadt. Die Minuten streichen dahin. Man beobachtet seinen eigenen Schatten, der immer weiter Richtung Bildausschnitt wandert. Es wird 20.38 Uhr. Entfernt ist der typische Sound einer herannahenden Ludmilla zu hören, und in der langen Geraden hinter der Kurve erscheint das typische große Licht des mittleren Scheinwerfers. Ein weiterer Bahnübergang mitten im Wald wird mit Typhon passiert.
Der Zug zieht vorüber, und man lauscht ihm hinterher. Mehrmals wird an den unbeschrankten Bahnübergängen noch das Typhon zu hören sein, dann kehrt wieder diese Stille ein. Einige Augenblicke noch, ein Glint auf den entgegen kommenden ODEG-GTW, den die Ludmilla in Pritzerbe kreuzt, danach wird die Sonne hinter dem Horizont verschwunden sein. Ein Abend in der Mark Brandenburg...

Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 20:32

Datum: 31.05.2021 Ort: Fohrde [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Reichsbahn-Illusion im Pfefferminzland
geschrieben von: JH-Eifel (21) am: 09.06.21, 12:00
Am 19.09.2020, um 16:44 Uhr, zog 132 334 – 4 durch Guthmannshausen einen Stadtexpresswagenzug zwischen den beiden Bahnübergängen Siedlungsstraße und Nermsdorferstraße von Naumburg an der Saale Richtung Straußfurt weiter nach Erfurt. Es handelt sich um dem als Sonderzug verkehrenden Pfefferminz-Express. Der Fotograf steht dabei auf einem Feldweg in Guthmannshausen und blickt nach Osten. Die Hinfahrt des Zuges versackte noch in schlunzigen Wolken. Bei der Rückfahrt am Nachmittag gab es mehrere sonnige Bilder welche bereits in der Galerie vertreten sind: Seena [www.drehscheibe-online.de]; Buttstätt [www.drehscheibe-online.de]; Kölleda [www.drehscheibe-online.de]; Weißensee [www.drehscheibe-online.de]. Im Nachhinein kann also der Zugweg fotografisch hier nachverfolgt werden.

Der Zug durchquerte den Ort Guthmannshausen, welcher zum Landkreis Sömmerda im Thüringer Becken gehört. Südlich der Sinne (Höhenzug) verbindet dort die Pfefferminzbahn Straußfurt mit dem Eisenbahnknoten Großherringen. Die Region ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt. Schon lange gab es hier den Gewürz- und Arzneianbau. Somit erhielt die durchlaufende Bahnstrecke den umgangssprachlichen Namen Pfefferminzbahn. Sie ist eine Nebenbahn in Thüringen und Sachsen-Anhalt, welche (abgesehen von Sonderzügen) leider nur noch in Teilabschnitten befahren wird. Die Bahnstrecke, an der Guthmannshausen liegt, wurde am 14. August 1874 Saal-Unstrut-Eisenbahn-Gesellschaft (SUE) eröffnet und ist als eine eingleisige 53 Kilometer lange Normalspurstrecke. Im Jahr 1880 gab es täglich drei Zugpaare mit einer Reisezeit von knapp drei Stunden. In den Neunziger Jahren war die Strecke beliebtes Reiseziel von Eisenbahnfreunden, um mit den eingesetzten ex. DR-V100 noch etwas Reichsbahn-Nebenbahnflair zu erleben: [www.drehscheibe-online.de] . Heute ist die Strecke leider nur noch teilweise im ÖPNV betreiben. Bis 2006 wurde ein Teil der östlichen Pfefferminzbahn modernisiert und für eine Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h ausgebaut. Eckartsberga und Oldesleben-Ellersleben erhielten Rückfallweichen. Der Personenverkehr auf dem westlichen Abschnitt wurde 2007 eingestellt. Auch der östliche Abschnitt hat keinen Personenverkehr mehr. Es gibt jedoch verstärkte Bemühungen zu einer Wiedereinrichtung eines Gesamtverkehres. Außer den jährlich verkehrenden Gesellschaftssonderzügen kam es auch zu Berufsverstärkerfahrten, den sogenannten Lückenfüllern: [www.drehscheibe-online.de] .

Neben den Kräutern ist die Region ein geschichtsträchtiger Ort. Bevor der Zug die Fotostelle querte, durchfuhr er vorher bereits den Ort Auerstätt an dem 1806 die entscheidende Schlacht von Jena und Auerstätt stattgefunden hatte. Am 13.10.1806 dort erlitten dort die preußischen Truppen große Verluste gegen die französischen Besatzungstruppen unter Napoleon Bonaparte. Der im Bild durchfahrene Ort Guthmannshausen wurde das erstmals urkundlich im achten Jahrhundert als Wodaneshusun erwähnt. Der Name geht auf den germanischen Gott Wotan zurück. Ab 1256 wird eine Besitzung von Albert von Gutenhusen nachgewiesen. Ab 1572 gehört der Ort zum Herzogtum Sachsen-Weimar. Guthmannshausen hatte in der weiteren Geschichte große Entbehrungen zu erleben: Vom Dreißigjährigen Krieg und der Pest strak gebeult, vernichtete 1793 ein großer Brand einen Teil der Häuser. Ab 1887 hatte der Ort Verbindung zum 1000 m Schmalspurnetz Weimar–Rastenberg/Großrudestedt bzw. Buttstedt. Über die sogenannte Laura aus Lossa. Guthmannshausen wurde zwar im Zweiten Weltkrieg von amerikanischen Truppen besetzt, aber später der sowjetischen Zone zugeteilt.

Die gezeigte eingesetzte Ludmilla gehört dort Erfurter Bahnservice Gesellschaft mbH (EBS). Sie wurde 1976 bei der Deutschen Reichsbahn als 132 334 – 4 in Dienst gestellt. Bei der Deutschen Bahn lief als 232 und wurde am 26.11.2008 Z-gestellt. Am 29.06.2015 gelangte die Maschine zur EBS (NVR-Nummer: 92 80 1232 334-3 D-EBS). Dort wurde sie ab dem 07.01.2016 wieder als 132 334-2 bezeichnet. Die EBS wurde 2006 gegründet und hat seit 2007 die Zulassung als EVU. Sie setzt viele historische Lokomotiven im Sonder- und Güterzugverkehr ein.

Ausblick: Durch die Bundesgartenschau 2021 in der Region kommt es ggf. wieder zu mehr Verkehr und Bekanntheit dieser Strecke. In Buttstädt wird der hofartig umschlossene alte Friedhof im italienischen Still (Camposanto) mit in die BUGA eingebunden. Am 04. August 2021 soll auf der Pfefferminzexpress wieder einmal ein Sonderzug (Gera - Erfurt und zurück) mit einer Dampflok verkehren.


Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 12:13

Datum: 19.09.2020 Ort: Guthmannshausen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Neue, alte Eisenbahn
geschrieben von: 111 110-3 (35) am: 09.06.21, 14:11
Ausgebaut und elektrifiziert wurde die die Bahnstrecke von München nach Lindau, die sogenannte "Ausbaustrecke 48", bis Ende 2020, womit auch den beliebten ECs mit 218er durchs Allgäu ein Ende gesetzt wurde. Bei Eisenbahnfotografen stoßen frisch ausgebaute Strecken gewöhnlich nicht auf großes Interesse, sind doch Lärmschutzwände und neue Masten meist nicht besonders attraktiv. Zwischen München und Memmingen wird dieser Umstand jedoch durch einen entscheidenden Faktor aufgewertet: Für ein Jahr, bis Ende 2021, werden dort vorübergehend einige Leistungen von den 111ern erbracht. So gelangen beispielsweise in der HVZ zwei Leistungen in recht kurzem Abstand lokbespannt von München nach Memmingen. An diesem 2. Juni 2021 war dies jedoch nur theoretisch der Fall, eine Weichenstörung bei München-Pasing sorgte für lange Gesichter, denn in Kottgeisering war der Zugverkehr kurz vor der planmäßigen Durchfahrt der 111 erstmal lahmgelegt. Der erste Zug war relativ schnell als Ausfall gemeldet, die Verspätung des zweiten erhöhte sich immer und immer mehr bis auf 60 Minuten. Ein Gleiswechsel in Geltendorf machte mich zudem nachdenklich "der wird doch nicht über die Paartalbahn...?". Um den Zug nicht auf diese Weise zu verpassen, wurde sich irgendwann ins Auto nach Westen geschwungen, aber das auch nicht, ohne in einen gefühlt ewigen Stau auf der A96 zu geraten. Eigentlich wäre der Zug mit der angekündigten Verspätung schon hoffnungslos durch gewesen, da erhöhte sich die Prognose im Navigator doch nochmal und ließ den mittlerweile bei Grabus positionierten Fotografen wieder hoffen... Nach Astoro, 642 und 612 war es dann doch noch soweit und ein unverkennbares Lüftergeräusch war zu vernehmen, kurze Zeit später bog 111 022 an der Spitze des RE 57428 (München Hbf - Memmingen) um den Bogen.

Datum: 02.06.2021 Ort: Grabus [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Das sandfarbene Ladegut
geschrieben von: jutei (546) am: 07.06.21, 21:53
bestehend aus vielen Bradley M2A3, einigen Munitions- und Sanitätsgleisketten sowie einem Bergefahrzeug am Ende des Trosses, wird sich später nach Zustellung und Entladung in die Wälder um Leszno Gorne verkrümeln und dort vorerst unterschlüpfen.

Datum: 31.05.2018 Ort: Szprotawa Sprottau [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST44 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Holten
geschrieben von: HSU (73) am: 07.06.21, 19:27
Im April 2019 wollte ich mich um die EC zwischen Berlin und Amsterdam kümmern.
Die Motivsuche hatte ich mir deutlich einfacher vorgestellt. Viele Kanäle und eingezäunte Gebiete erschweren den Zugang zur Strecke und Kunstbauten oder gar Windmühlen sind rar.
In der Nähe von Holten, gelegen zwischen Deventer und Almelo, wurde ich fündig und konnte dem eng vertakteten Nah- und Fernverkehr "auflauern".
Am Morgen des 16.04.2019 hat NS 1752 die Aufgabe den ersten EC in Richtung Berlin zu befördern.

Datum: 16.04.2019 Ort: Holten [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-1700 Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Selten grüßt der Tego-Zug
geschrieben von: KBS 710.1 (6) am: 07.06.21, 22:00
Nur relativ selten verirrt sich ein Güterzug der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) auf der Ablachtalbahn bis zum Tego-Lager in Sauldorf. Am 01. Juni 2021 hatte ich jedoch das Glück auf meiner Seite denn es war sehr schönes Wetter, der Zug fuhr bis Sauldorf (Dank an dieser Stelle an den Fdl Gammertingen für die Info) und hatte sogar mehr als einen Wagen am Haken. So konnte der Zug kurz vor Mittag auf der Brücke über die Ablach zwischen Igelswies und Menningen-Leitishofen abgepasst werden. Ab dem 18.07.2021 wird es ja erfreulicherweise auf der gesamten Strecke von Stockach bis Mengen an Sonntagen im Sommer wieder Personenverkehr mit RegioShuttles der HzL geben.

Datum: 01.06.2021 Ort: Igelswies [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Vorfahrt für den Düwag
geschrieben von: Hannes Ortlieb (431) am: 07.06.21, 21:10
Wohl die abwechslungsreichste Bielefelder Stadtbahnlinie ist die Linie 3, welche von Tunnelanteil über klassische Straßenlage bis hin zu Andeutungen von Überlandcharakter die meisten Motive bietet, soweit ich das bisher in Erfahrung bringen konnte. Im Gegensatz zur am hiesigen Standpunkt nur wenige Straßen weiter links parallel führenden Linie 2 geht es hier aber gemütlicher zu, haben wir doch eine normale zweispurige Straße und keine vierspurige Bundesstraße wie die Detmolder, wo das Warten unangenehm und die Erfolgschancen auf eine passende Lücke im Verkehr auch niedriger sind. Nur wenige Meter entfernt vom Torbogen der Dürkoppwerke geht es hier nahe der Haltestelle Ravensberger Straße einmal scharf ums Eck. Zwei M8C in Form der beiden Wagen 539 und 547 im Auslieferungslack verdingen sich hier, ihr Stern dürfte in den nächsten Jahren durch weitere Auslieferungen von Heiterblick Vamos sinken.

Datum: 21.04.2021 Ort: Bielefeld - Ravensberger Straße [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MoBiel
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Auf der Pirsch bei Abbenrode
geschrieben von: Leon (733) am: 07.06.21, 08:58
Mehrmals täglich pendeln Güterzüge der VPS zwischen Salzgitter und dem Stahlwerk Ilsenburg. Diese Züge haben schon häufig ihren Weg in die Galerie gefunden, wobei das Hauptaugenmerk auf dem Einsatz der hvle-Tiger liegt, welche mit dem täglich verkehrenden Mittagszug sehr zuverlässig die Weiten des Harzvorlandes erzittern lassen.
Das Ganze wird dann noch garniert mit dem in letzter Zeit sehr häufig in der Galerie vertretenen Pendel nach Blankenburg, welcher durch seine fast schon historischen Kalkkübelwagen besticht. Bleiben wir aber diesmal bei dem Pendel nach Ilsenburg, welcher häufig nur aus Flachwagen für den Brammenverkehr besteht. Diesem Zug lauerten wir am 04.06.21 zunächst in Goslar-Baßgeige auf. Kreuzungsaufenthalte sowie eine Streckenführung über Oker und Vienenburg, die einem schwindelig werden lässt, ermöglichten ein weiteres Bild bei Abbenrode, kurz vor Ilsenburg. Der Zug durchfährt hier einen kleinen Einschnitt und musste zunächst einen weiteren Güterzug der VPS in der Gegenrichtung abwarten, der mit einer G 1206 bespannt war. Nach gefühlt einer Ewigkeit sowie diversen Abellios erklang dann in der Ferne das typische Wummern, welches den Tiger auf seiner Pirsch immer begleitet.

Datum: 04.06.2021 Ort: Abbenrode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: hvle
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am frühen Morgen
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (106) am: 07.06.21, 17:54
die Uhr zeigte 6:20 Uhr, röhrt 232 254 mit dem EZ 45367 nach Cheb am Rechenweiher zwischen Reuth bei Erbendorf und Wiesau gen Norden. Am Haken einige Wagen für Cheb und Leerwagen für Marktredwitz. Die Sonne zeigte sich an diesem Tag nur ca. 2h am frühen Morgen, ehe die heranziehende Wolkenwand aus Westen aufgezogen war.

Zuletzt bearbeitet am 07.06.21, 22:30

Datum: 05.06.2021 Ort: Escheldorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 27 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Lack ist ab
geschrieben von: claus_pusch (246) am: 07.06.21, 11:32
Wenn man nicht zufällig einen der seltenen Güterzüge erwischt, hat man auf der Gäubahn zumindest alle zwei Stunden die Chance, einen lokbespannten Zug mit Tfz am Südende aufzunehmen, und zwar in Form der IC-Verbindungen Stuttgart-Zürich, die mit ÖBB-Taurus und SBB-Wagen gefahren werden. 1116 076, die hier mit IC185 Epfendorf im Neckartal durchfährt, zeigt sich lackmäßig leider nicht von der besten Seite.
Im Hintergrund ist der Turm der alten St. Remigius-Kirche zu erkennen, der heute als Solitär auf dem Epfendorfer Friedhof steht (die aktuelle Remigius-Kirche aus den 1970er Jahren liegt - nicht sichtbar - etwas weiter links). Vom Neckarufer rechts außerhalb des Bildes zur Marienkapelle auf der charakteristischen Anhöhe links führt seit 2020 der Epfendorfer Besinnungsweg; wer genau hinsieht, erahnt oberhalb der Lok die hängende Aussichtsterrasse, die eine Station dieses Wegs bildet. Eigenartig fand ich die Lage des zartrosa-farbenen Bahnwärterhauses jenseits der Landesstraße L424. Ein Blick auf das Orthofoto 1968 des Leo-BW-Portals brachte dann den Hinweis, dass von diesem Wärterhaus aus einst ein Bahnübergang überwacht wurde, als die Straße zum Neckar und ins Schlichemtal, die man rechts erkennt, noch hier von der Landesstraße abging. Der Erdhügel am Gleis ist sicher ein Rest des früheren Straßenverlaufs.

Bildmanipulation: Eine Peitschenleuchte an der Landesstraße, die die Lok überragte, wurde weggestempelt.

Datum: 24.04.2021 Ort: Epfendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Das Vorsignal war der Anlass für dieses Foto.
geschrieben von: Dirk Wenzel (46) am: 04.06.21, 22:08
Es ist offensichtlich fest in Stellung Vr 0 verbaut und im Spiegelei mit einer Aussparung für die Signalleuchte versehen.
Ist das ungewöhnlich oder auf Nebenbahnen Normalität?

Auf der Strecke zwische Wolsztyn und Nowa Sól war damals der Personenverkehr schon lange eingestellt.
Es gab allerdings noch sehr sporadisch Güterverkehr zwischen Wolsztyn und Konotop.
PT47-65 wurde mit Güterzugdienst erniedrigt...

Kleiner Gag am Rande. Ich war mir nicht sicher, ob es erniedrigt "im" oder "mit" heisst.
Ihr werdet nicht glauben, was die Suchmaschinen da so alles ausspucken...

Zweiteinstellung: Die handwerklichen Hinweise des AWT berücksichtigt.

Datum: 21.08.2003 Ort: Swietno [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Pt47 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Erste
geschrieben von: Johannes Poets (496) am: 06.06.21, 16:00
Aufnahmen von der Museumsbahn Bruchhausen-Vilsen – Asendorf sind in der Galerie erstaunlich selten. Die Aufnahme zeigt die Lok "Hoya" mit einem Museumszug kurz hinter dem Haltepunkt Vilser Holz. Der Dreikuppler wurde 1899 bei Hanomag gebaut und im Jahre 1900 bei der Kleinbahn Hoya-Syke-Asendorf in Dienst gestellt. Der Fotostandort wurde in Anlehnung an den Namen des Haltepunktes bewusst so gewählt. Außerdem sollten nicht allzu viele der an jenem Pfingstmontag zahlreich mitreisenden Touristen aufs Bild kommen.

Der Museumsbahnverkehr wurde bereits am 2. Juli 1966 mit der Dampflok "Bruchhausen" und einem Wagen auf dem Teilstück Bruchhausen-Vilsen – Heiligenberg aufgenommen. Sie war damit die erste Museumsbahn Deutschlands. Seit 1970 wird die ganze, knapp 8 Kilometer lange Strecke bis Asendorf befahren.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 04.06.1979 Ort: Vilser Holz [info] Land: Niedersachsen
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: DEV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Pritzerber Laake
geschrieben von: Leon (733) am: 06.06.21, 21:49
Vom 31.05. bis 03.06.21 fanden baubedingt wieder Umleitungen der Stahlverkehre zum Brandenburger Stahlwerk auf dem Quenz über die Städtebahn via Rathenow statt. Grund genug, wie bereits im letzten Sommer geschehen, diesen Zügen einen Besuch abzustatten. Auf der Strecke von Rathenow nach Brandenburg Altstadt findet normalerweise kein durchgehender Güterverkehr statt; eine einzige Kreuzungsmöglichkeit in Pritzerbe sowie ein Stundentakt zwischen Rathenow und Brandenburg bieten dem Güterverkehr keine Trasse. Aber der Blick in den Baustellenfahrplan verrät, wann bei einem 15minütigen Halt eines ODEG-646 in Pritzerbe mit einem Güterzug zu rechnen war. Meist wurde sich in diesen Tagen minutiös an den Baustellenplan gehalten, so dass man die Uhr danach stellen konnte, wann in den entsprechenden Trassen ein Güterzug auftauchen wird. Und somit sehen wir hier am 31.05.21 den EWR-Russen 232 128, wie er seinen Zug zum Stahlwerk Quenz kurz vor Pritzerbe durch die typische Wald- und Wiesenlandschaft des Landschaftsschutzgebietes Pritzerber Laake Richtung Brandenburg Altstadt zieht.

Datum: 31.05.2021 Ort: Pritzerbe [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das letzte frische Grün
geschrieben von: Sören (126) am: 06.06.21, 13:38
Im Jahr 2016, als der große Verkehrsvertrag in seinen letzten Zügen war, wurde die Baureihe 143 noch großzügig im Stuttgarter Netz eingesetzt. 143 645 war zum Aufnahmezeitpunkt eine von etwa 30 betriebsfähigen Stuttgarter/Ulmer Maschinen. Stand 2021 ist sie eine von wenigen noch existierenden Stammloks (der Baureihe 143) dieser Strecke, wenn auch seit Jahren abgestellt. Hier lässt sie die am rechten Bildrand zu sehenden Lauffener Steillagen hinter sich und bringt ihren Lr 72935 nach Stuttgart. Heute ziert eine Lärmschutzwand den hinteren Bereich der Bahnstrecke und der Nahverkehr ist (fast ausschließlich) Landesfarben.

Datum: 04.05.2016 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Niveaugleiche Kreuzung
geschrieben von: 99 741 (70) am: 06.06.21, 09:45
In der westlichen Ausfahrt des Bahnhofs Cranzahl befindet sich eine niveaugleiche Kreuzung zwischen Schmalspur- und Regelspurstrecke. Während das rechte Schmalspurgleis zu den Bahnsteigen und Lokbehandlungsanlagen führt sind über das abzweigende - kreuzende - Gleis der Güterbahnhof sowie die Wagenwerkstatt zu erreichen.

642 237 ist das vermutlich egal - für ihn gibt es nur den Weg geradeaus nach Chemnitz.

Zuletzt bearbeitet am 06.06.21, 10:27

Datum: 08.05.2018 Ort: Cranzahl [info] Land: Sachsen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Steinbourg
geschrieben von: HSU (73) am: 06.06.21, 08:39
Der Rhein-Marne-Kanal wächst zu!
Im Juni 2020 präsentierte sich der Rhein-Marne-Kanal mit vielen Büschen und Bäumen. Bedingt durch die lange Ausgangssperre konnte die Kanalverwaltung offensichtlich keine Vegetationspflege am Kanal ausführen. Bekannte Fotostellen mußten schweißtreibend und mit eigenen Mitteln wieder hergestellt werden - bestand doch die Hoffnung auf die letzten Einsätze der BB 25500.
Nix war - die BB 25500 kamen in der ersten Woche der restriktionsfreien Einreise nach Frankreich nicht mehr zum Laufen. Der Fahrplan blieb auf Sparversion und selbst die TER-Züge nach Paris waren schon auf Triebwagen umgestellt.
Am 25.06.2020 gab es dann die Überraschung - 2x BB 22000 bespannen den TER nach Paris und bedienen für die folgenden 4 Tage den Laufplan.


Zuletzt bearbeitet am 06.06.21, 08:41

Datum: 25.06.2020 Ort: Steinbourg [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 22200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Durch die Raffinerie
geschrieben von: Gunar Kaune (430) am: 05.06.21, 20:01
Mitten durch das Gelände der Commerce City Refinery verläuft die BNSF-Strecke nach Lincoln am Rande von Denver.

Was nicht gerade angenehm wirkt, ist es auch nicht, und das Warten an dieser Stelle war alles andere als ein Vergnügen. Ein erster Versuch direkt am Anfang meiner Reise scheiterte an fehlendem Zugverkehr innerhalb eines kurzen sonnigen Fensters. Also stellte ich mich zwei Wochen später noch einmal an die Brücke des mehrspurigen Highways, der die Bahn hier überquert. Konstant wehte ein wenig wohlriechender Duft von den Raffinerieanlagen herüber und mich begleitete die ständige Sorge, ob nicht der Werksschutz oder die gelegentlich auf einer Straße unterhalb der Brücke vorbeifahrende Polizei auf mich aufmerksam wirkt. Ich war hier mitten in einem Industriegebiet, in das man kaum freilwillig fährt und das Auto nur ungern verlässt. Nach knapp zwei Stunden wurde ich allerdings erlöst, als sich aus Richtung des Werks durch konstantes Tröten ein Zug ankündigte und kurz darauf drei Loks mit einem Containerzug über die Brücke rollten. Es war nicht der letzte Zug an diesem Morgen, aber da hatte ich mir schon andere, etwas entspanntere Fotostellen gesucht.

Datum: 04.08.2018 Ort: Commerce City, Colorado, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Zschopautal
geschrieben von: 99 741 (70) am: 05.06.21, 14:23
Kohlezug von Forst nach Cranzahl zwischen Wolkenstein und Thermalbad Wiesenbad.

Zuletzt bearbeitet am 05.06.21, 21:28

Datum: 31.05.2021 Ort: Himmelmühle [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Endlich wieder zum Strand mit dem...
geschrieben von: spotter007 (5) am: 04.06.21, 00:05
Strandexpress natürlich! Wie den sonst?
Entspannter von Hamburg nach Ost-Holstein bzw. Fehmarn als mit der Bahn kommt man nicht - gefahren werden und dabei die Aussichten über die Weiten des Nordens genießen

218 453 schiebt den Strandexpress am 23.05.21 nach Burg auf Fehmarn, zuvor wurde am Bahnhof in Großenbrode gehalten.
Im Hintergrund ist das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Großenbrode gelegen, sowie der BÜ. Bleibt nur zu hoffen, dass falls es zu einem Einsatz kommen sollte, die Schranken oben sind.

Überarbeitung: Schwarzen Bilderrahmen hinzugefügt

Zuletzt bearbeitet am 07.06.21, 23:19

Datum: 23.05.2021 Ort: Großenbrode [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Keine Brotbüchse
geschrieben von: Der Bimmelbahner (164) am: 04.06.21, 14:07
Keine "Brotbüchse" (BR 810), aber über Puffer nur genau 25 cm länger (LüP 14,22) als eine solche, ist eine Lok der Moderisierungsvariante der BR 742.7! Zur Abholung eines Holzzuges in Vejprty kam die 742 726 als Mn 54002 auf die Höhen des Erzgebirges, rollte hier aber in der Ortslage Kovářská bereits erst einmal wieder talwärts dem Zielbahnhof entgegen. Erwartet wurde die moderne Diesellok auf einer typischen Waldlichtung.

Datum: 02.06.2021 Ort: Kovářská [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742.7 Fahrzeugeinsteller: CDC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Auch ein Steuerwagen kann entzücken
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 03.06.21, 17:32
Derzeit für viele Fotografen sehr verlockend ist der "HVZ-Verstärker", der morgens und abends eine willkommene Abwechslung im Abellio-Ersatzverkehr darstellt. Dass TRI den Zug planmäßig mit einer 110 fährt, trägt sicherlich auch zu dessen fotografischer Attraktivität bei.
Ab und zu kam auch der Karlsruher Kopf von TRI zu "HVZ-Ehren". In der Woche ab 31. Mai 2021 kam der Karlsruher Kopf zur Personalschulung zum Einsatz - eine Gelegenheit, die sich zahlreiche Fotografen nicht entgehen ließen. Auch in Oberbohingen klickten zahlreiche Kameras.

Da der im Bild zu sehende Mitfotograf nur von hinten zu sehen und die Person nicht zu erkennen ist, denke ich, dass hier keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Sollte der Kollege hier mitlesen und möchte sich trotzdem so nicht im Internet sehen, würde ich das Bild gegen eine etwas zugeschnittene Version austauschen.

Zuletzt bearbeitet am 03.06.21, 17:45

Datum: 31.05.2021 Ort: Oberbohingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
P 1011
geschrieben von: 99 741 (70) am: 04.06.21, 15:44
Wenn die Tage im Frühling wieder länger werden ist der P 1011 von Cranzahl nach Oberwiesenthal stets ein willkommener Tagesabschluss. Und wenn dann auch noch die historische DR - Garnitur unterwegs ist macht das Ganze natürlich noch mehr Spaß.

Datum: 26.04.2021 Ort: Oberwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Testbild
geschrieben von: claus_pusch (246) am: 03.06.21, 20:54
Seit Anfang Mai 2021 fährt auf der Gäubahn in der sonntäglichen Taktlücke des IC 183 der sogenannte Bodensee-Radexpress II als RE 17299 von Stuttgart nach Radolfzell. Nachdem ich drei Wochen zuvor diesen Zug zusammen mit zwei ortsansässigen Hobbykollegen am alten Rottweiler Ablaufberg südlich des Au-Tunnels abgepasst hatte, wollte ich am letzten Mai-Sonntag testen, ob er sich auch nördlich des Au-Tunnels ablichten lässt. Dort verläuft ein schöner Spazierweg neben dem Neckar entlang der Bahn, glücklicherweise ohne mannshohen Zaun und Hundert Warnschilder... Allerdings sah es dann so aus, als wolle der Wettergott die Belastbarkeit meiner Nerven austesten, auch wenn man das dem Bild nicht ansieht. Denn 10 Minuten vor der geschätzten Vorbeifahrt des Zuges (dieser RE fährt in Rottweil ohne Halt durch!) setzte Konvektion ein und aus dem Nichts bildeten sich Kumuluswolken, die der Sonne hinter mir immer wieder bedrohlich nahe kamen. Zum Glück lief alles glatt, als 111 012 mit ihrer radfahrenden Kundschaft die Stelle passierte (allerdings fiel die Aufnahme des wenige Minuten später eintreffenden 'Hamsterbacken'-RE dann in der Tat einem Wolkenschaden zum Opfer).
Im Hintergrund sieht man den 2016 fertiggestellten, 246 Meter hohen Thyssenkrupp-Testturm für Aufzugstechnik, der oberhalb des Neckartals im Industriegebiet Berner Feld liegt und von dem kürzlich verstorbenen deutsch-amerikanischen Architekten Helmut Jahn und seinem Stuttgarter Kollegen Werner Sobek entworfen wurde.

Datum: 30.05.2021 Ort: Rottweil [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (23109):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 463
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.