DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 180
>
Auswahl (8976):   
 
Galerie: Suche » DB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Rangieren in Löhnberg
geschrieben von: Der Weinheimer (16) am: 05.07.20, 17:18
Nachdem 294 802-4 leere Tonerdewagen nach Löhnberg gebracht hat rangiert sie im Bahnhofsbereich und bringt wenig später einen voll beladenen Tonerdezug zurück nach Limburg an der Lahn.
Der Lrf steuert dabei seine V90 mit einer Fernbedienung und der örtliche Fahrdienstleiter schaut dem Treiben gelassen zu - eine Eisenbahnszene die in diesem Jahrhundert immer weniger wird.
Die Szene wurde von der Verladerampe eingefangen.

Zur Bildmanipulation: Ein kleines Stromkabel über dem Güterwagen wurde digital entfernt.



Datum: 02.07.2009 Ort: Löhnberg [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fernverkehr im Rheintal
geschrieben von: Dennis G. (133) am: 05.07.20, 12:12
Die Städte entlang des Mittelrheintals bieten noch viel Flair vergangener Zeiten. Stadtmauern, Türme und Burgen prägen die Ortsbilder. Die Altstadt von Kaub ist dabei keine Ausnahme.
Die rechtsrheinische Bahnstrecke verläuft in erhöhter Lage entlang der dicht bebauten Innenstadt der kleinsten Stadt in Rheinland-Pfalz. Der IC 1116 von Stuttgart nach Dortmund passiert soeben den Mainzer Torturm, im Hintergrund ist der dicke Turm zu sehen.

Aufnahme mit Hochstativ

Datum: 23.06.2020 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Langelsheimer Übergabe
geschrieben von: Nils (442) am: 04.07.20, 20:49
Werktags wird der Bahnhof Langelsheim am Harzrand von Braunschweig aus im Einzelwagenverkehr bedient. Am 23.06.2020 war 261 068 mit der Aufgabe betraut und verließ pünktlich um 8:49 als ER53832 Langelsheim für die Rückfahrt nach Braunschweig. Der Zug passiert hier gerade in der berühmten S-Kurve das Vorsigal von Langelsheim. Da der Bahnhof oft nach dem Verlassen der Übergabe durchgestellt wird, kann es häufig passieren, dass das Spiegelei Sekunden vor dem Bild wegklappt. Wir hatten Glück, dass noch ein Holzzug im Bahnhof beladen wurde, so dass ein Fdl vor Ort notwendig war.

Datum: 23.06.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zug verpasst...
geschrieben von: Jan vdBk (644) am: 04.07.20, 19:36
Eigentlich hatte ich in meinem Dagebüller Hotel den Wecker auf 4.30 gestellt und es auch geschafft, wie geplant das Hotel zu verlassen. Der erste Autozug von der Insel sollte es sein, am Hindenburgdamm bei Erreichen des Festlandes, so ca 5.20 Uhr. Doch der Sonnenaufgang war schon herrlich, und als ich dann auch noch an paar nebeldampfenden Fischteichen vorüber kam, musste ich einfach erstmal paar Labis gegen die aufgehende Sonne machen, auch wenn ich dann wohl erst den zweiten Autozug würde am Damm umsetzen können. So war es dann auch. Als ich um 5.25 den friedlich daliegenden Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog auf den Damm zu fuhr, kam der erste Autozug pünktlich von der Insel aufs Festland gerollt. Der Blick dem Zug hinterher in die Sonne war wunderschön. Manchmal hat man ja noch seine hellen Momente, und dass ich rechtzeitig daran dachte, dass die Autozüge sich meist kurz vor Klanxbüll begegnen, musste als ein solcher angesehen werden. Ich konnte mich noch in Ruhe zwischen den Gebäuden des mittleren Nordhörn-Hofes in Position bringen und bald klang durch den stillen Morgen aus Richtung Klanxbüll das unverkennbare Brummen der zwei 218er, die den schon gut mit Handwerkern und LKWs besetzten ersten Autozug ZUR Insel, den AS 1400, durch die Köge zogen.

Datum: 24.06.2020 Ort: Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rindviecher
geschrieben von: 797 505 (360) am: 04.07.20, 10:47
Das Vieh tut selten was der Knipser gerne hätte! Eine prinzipielle Neugierde ist vorhanden, diese verebbt leider auch schnell wieder und mündet in einem von außen betrachtet unkoordinierten Herumstehen. Während der eigentliche Knipser selbst auf Altholzschnitt-Häufen waghalsig hin und herspringt versuchen zwei der drei mitgeführten Kurzen die Rinder unten am Zaun irgendwie anzulocken und zum Blick in Richtung der Kamera des Irren zu motivieren. Dennoch gelingen nur Fotos mit mäßig anschaulichen Viehansammlungen und teils (auf dem Foto) halbierten Kühen.
Gut, dass Kind Nr.3 die auf dem 2m ausgefahrenen Hochstativ installierte Zweitkamera einfach nur rattern lässt. Dass sich im Blickwinkel dieser Getier einfach so aufhält ist Zufall. Nur die junge tierische Dame links musste mittels der Bildbearbeitung etwas in ihrem Gang beschleunigt werden, sonst wäre sie nur zu Dreivierteln sichtbar.
Ungeachtet all dessen strebt der EC 190 mit 218 403 und 452 durch das aktuell viel fotografierte abendliche Weitblick-Motiv von Ruderatshofen.


Datum: 23.06.2020 Ort: Ruderatshofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Retro ist "in"
geschrieben von: Nils (442) am: 03.07.20, 20:32
Neben privaten EVU lackiert nun auch die "große" DB AG wieder Loks im alten Bundesbahnlook. Retro ist eben "in". Der neue Star im Allgäu ist die Kemptener 218 446, welche vor kurzem in den ozeanblau/beigen Farbtopf fiel und nun RE auf der Relation München-Kempten bzw. Lindau bespannt. Am 24.06.2020 konnte sie zusammen mit 218 411 und RE57592 unter der Kirche St. Alban bei Aitrang fotografiert werden.

Datum: 24.06.2020 Ort: Aitrang [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unerwartetes Glück
geschrieben von: Alex2604 (7) am: 03.07.20, 17:10
Am 7.6.2020, einem durchaus wolkenreichen Tag, fanden wir die sonst mit Fotografen überlaufene Strecke nach Flandersbach leer wie noch nie auf.
Zugegebener Weise hätten auch wir die Anfahrt an diesem Tag gescheut, wenn wir uns nicht sowieso auf Durchreise in den Norden befunden hätten. Wir entschlossen uns nach kurzem Überlegen diese Stelle kurz vor Rohdenhaus zu besuchen und zu warten...

Tatsächlich schob sich 5 Minuten vor der Durchfahrt das im Radar beobachtete Wolkenloch endlich vor die Sonne, welche uns dann dieses Bild der 232 587 mit einem Kalkzug beim Durchschlängeln des dichten Bewuchs nach Rohdenhaus ermöglichte. Kurze Zeit später wars das dann auch wieder mit der Sonne - umso erfreulicher, dass es geklappt hat.

Zuletzt bearbeitet am 03.07.20, 17:15

Datum: 07.06.2020 Ort: Flandersbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hoch hinaus
geschrieben von: NAch (745) am: 02.07.20, 10:40
Eine Gegenlichtstudie der Elektrifizierungsarbeiten in Merzig.

Scan vom KB Negativ

Datum: 03.02.1972 Ort: Merzig [info] Land: Saarland
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Optionen:
 
Weißwurst im Labyrinth
geschrieben von: Hersbrucker_schweiz (2) am: 30.06.20, 23:57
Während ich wie die anderen Fotografen, Eisenbahnfans und Hobbykollegen am Nürnberger Hauptbahnhof auf die hier endende Winterdampffahrt der IGE wartete, nutzte ich die Wartezeit, um mit der Lichtstimmung des Moments zu spielen. Hier zu sehen eine ICE-T Doppeltraktion in der Dämmerung, die sich hier wie durch ein Labyrinth schleicht. Scheinbar weiß der Lokführer genau, wo er hinfahren muss, auch wenn es von meinem Standpunkt am Bahnsteigende sehr verwirrend aussieht.

Leider weiß ich nicht mehr um welchen ICE es sich handelt, wir blicken hier Richtung Nachbarstadt Fürth, im Hintergrund kann man den S-Bahn-Halt Steinbühl mit den geschwungenen Oberleitungsmasten erahnen.

Zuletzt bearbeitet am 30.06.20, 23:58

Datum: 02.03.2017 Ort: Nürnberg [info] Land: Bayern
BR: 411,415 (alle ICE-T-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Spät geworden am Montag
geschrieben von: hbmn158 (439) am: 30.06.20, 19:09
Nur an den längsten Tagen des Jahres kommt das Licht am Abend auch auf die Nordseite der Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal bei Hochdonn und beleuchtet das filigrane Stahlkonstrukt und den Zug. Ein langer Zug mit führender Lok ist um diese Zeit nicht mehr im Angebot, leider auch kein erhoffter (und versprochener ;-) Güterzug mehr, obwohl wir vorher noch eine leerfahrende 261 in Richtung Norden sahen. Damit war natürlich die Hoffnung geweckt, die Rückleistung muß uns aber wohl beim Motivwechsel durchgegangen sein. Also darf ein geschobener RE 11037 nach Hamburg-Altona herhalten.

Datum: 22.06.2020 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals in Gräfenroda
geschrieben von: Leon (528) am: 02.07.20, 18:16
Der Blick von der alten Fußgängerbrücke hinter Gräfenroda ist zwar bereits mehrmals in der Galerie vertreten, aber ich möchte mit diesem Vorschlag die Zeit mal wieder um 24 Jahre zurückdrehen. Wir schreiben den kristallklaren 13.Oktober 1996. Damals verliefen die Strecken von Gräfenroda nach Oberhof und Gotha hinter dem Bahnhof ein Stück parallel, und auf der letztgenannten Strecke waren noch Ferkeltaxen im Einsatz. Die Einfahrt zum Bahnhof wurde noch mit Formsignalen gesichert. Auf den Stecken in und um den Thüringer Wald waren damals noch viele diesellokbespannte Regionalzüge im Einsatz, die oft aus einem kunterbunten Wagenpark aus ehemaligen Reichs- wie Bundesbahnwagen zusammengewürfelt waren. Und so sehen wir hier die Latz-Ludmilla 232 291, wie sie mit ihrer Garnitur aus älteren Bundesbahn-Schnellzugwagen mit deutlich vernehmbaren Geheule die Steigung gen Oberhof in Angriff nimmt. Eine rote Ferkeltaxengarnitur auf dem linken Gleis nach Gotha wird folgen...;-) Damals war der Ludmillenzug Beifang - heute eine Welt für sich...:-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 13.10.1996 Ort: Gräfenroda [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ringelheimer Klassiker neu aufgelegt
geschrieben von: Vinne (642) am: 02.07.20, 16:59
Zwischen den Bahnhöfen Salzgitter-Ringelheim und Salzgitter Bad unterquert die Braunschweigische Südbahn die alte Gitterbrücke der örtlichen Zechenbahn, auf der schon lange keine Züge mehr verkehren.

Zusammen mit dem Einfahrvorsignal von Ringelheim bildet das Bauwerk eines der klassischsten Motive der Region, sodass es mir ein Anliegen war, selbiges ansprechend umzusetzen.
Nachdem die bisher hier in der Galerie gezeigten Varianten entweder das Bauwerk durch den Zug verdeckt zeigen oder das Schienenfahrzeug nur als kleinen Teil des Bildes präsentieren, nahm ich mir die Übergabe Er 53836 aus Münchehof zum Anlass, das ganze etwas anders umzusetzen.

Im Wissen, dass 294 960 also nur einen Wagen in Richtung Braunschweig Rbf bringen würde, spendierte ich der Brücke die volle Bildbreite, wobei Spiegelei und Zug ausreichend Platz genehmigt wurde.

Obgleich ich schon auf der höchsten Ebene der Aufstiegshilfe stand, war die Höhe der Lok dann doch etwas mehr als gedacht - aber es reichte knapp aus.

Datum: 25.03.2020 Ort: Salzgitter-Gitter [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Ludmilla zum "Nachtisch"
geschrieben von: Hatti (4) am: 01.07.20, 22:18
Auf dem Rückweg von einem tollen coronabedingten Alternativurlaub aus dem Raum Potsdam (es muß nicht immer Italein sein...) wollte ich bei den baubedingten Güterzugumleitern Rathenow - Brandenburg Altstadt vorbeischauen. Zwei Hobbykollegen waren an diesem äußerst schwülen Morgen bereits vor Ort und konnten mich mit meinem Wohnwagengespann zu einer Fotostelle bei Fohrde lotsen. Meine Frau gab mir freiwillig 1 - 2 Std. Zeit...das sollte reichen.
Kurz nach meinem Eintreffen erschien auch schon der Erste Zug aus Richtung Rathenow. 233 521 zieht mit EZ 53024 Seddin - Brandenburg Altstadt an uns vorbei. Zur Freude der anwesenden Fotografen war es ein Kohlezug - damit hatten wir nicht gerechnet. Das Bild des eine Stunde später folgenden Zuges etwas nördlich des Bü habe ich bereits in der Galerie gezeigt. Ein toller Familienurlaub (unter anderem auch mit einigen Bahnbildern...) wurde durch diesen Stopp mit zwei schönen Güterzügen abgerundet.
Ich habe bewusst die Auslösung gewählt, bei der die Lok leicht in den Busch fährt. So wird ein störender Hochspannungsmast verdeckt.

Zuletzt bearbeitet am 03.07.20, 21:51

Datum: 26.06.2020 Ort: Fohrde [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abendliche Übergabe
geschrieben von: km 106,5 (191) am: 01.07.20, 16:40
Der einzige planmäßige Güterzug auf dem Netz der AKN ist die Übergabe von Neumünster nach Norderstedt.
Nach Plan soll diese Leistung die Kreisfreie Stadt in Mittelholstein gegen 21 Uhr verlassen und ist damit nur was für den Hochsommer.
An jenem 24.06.20 war der Zug jedoch eine ganze Stunde zu früh unterwegs, was mir in Großenaspe in die Hände spielte.
Mit -54 kämpfte sich 261 103-6 mit den Güterwagen die Rampe zu A7-Brücke hinauf.

Datum: 24.06.2020 Ort: Großenaspe [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Frühling an der Pellenz-Eifel-Bahn
geschrieben von: Philosoph (427) am: 29.06.20, 20:06
Die Pellenz-Eifel-Bahn hat nicht nur tolle Landschaftsmotive sondern durchaus auch das eine oder andere Industriemotiv zu bieten. Beispielhaft hierfür konnte ich am frühen Abend des 15.05.2020 einen unbekannten TW der Baureihe 648 auf dem Weg nach Andernach vor der Kulisse des Werk Plaids eines großen Baustoffproduzenten im leichten Gegenlicht ablichten.



Zuletzt bearbeitet am 02.07.20, 20:24

Datum: 15.05.2020 Ort: Pleidt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die schraffierte Fläche von Klanxbüll
geschrieben von: Jan vdBk (644) am: 01.07.20, 18:07
Nach dem Erwerb der Fotodrohne gab es insbesondere eine Strecke, an die es mich stark zog und die in meinen Augen prädestiniert für den Einsatz des Brummers ist: Die Marschbahn. Und ich fühlte mich nicht enttäuscht. Aus luftiger Höhe betrachtet tat sich da manch eine wunderschöne neue Perspektive auf. Hier sehen wir den DB Sylt Shuttle AS 1454, der von 218 344 und 366 von Klanxbüll in Richtung Hindenburgdamm befördert wird. Seit einiger Zeit hat der Bahnhof Klanxbüll auch ein Einfahrsignal am Gegengleis, das der Zug gerade erreicht. Das Signal ist aber fest und kann nur Hp0 und Zs1 zeigen - wird dementsprechend nur bei Bauarbeiten verwendet.
Die Ortschaft Klanxbüll liegt wie eine dunkelgrüne Oase inmitten der hellgrünen weiten Wiesenlandschaft. Die "schraffierte Fläche" im Vordergrund gehört einem der Schafbauern, die ihre Herde draußen an den Deichen haben. Hier wird dann vermutlich das Winterfutter für die Tiere geerntet...

Datum: 23.06.2020 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Westufer des Fleesensees
geschrieben von: Der Rollbahner (140) am: 29.06.20, 09:59
Der Fleesensee, gelegen zwischen Müritz und Plauer See, hat sich in den letzten zwanzig Jahren vor allem mit der Eröffnung der Ferien- und Freizeitanlage „Land Fleesensee“ in Göhren-Lebbien eine gewisse überregionale Bekanntheit erarbeitet.

Als Kulisse für Eisenbahnbilder ist das Gewässer bisher weniger in Erscheinung getreten (als z.B. der Alte Dorfsee bei Krakow am See oder der Kummerower See).

Da die aus Waren (Müritz) über Nossentin nach Malchow führende Bahnstrecke KBS 172 noch vor Erreichen der Teterower Chaussee nach Süden verschwenkt wird und damit für eine kurze Strecke parallel zum Westufer des Sees verläuft, habe ich mich auch dort einmal nach dem begehrten Motiv mit Blick auf das feuchte Element umgesehen. Dass es dann als i-Tüpfelchen dem vierbeinigen Vordergrund gerade an dieser Stelle zu sehr geschmeckt hat, als sich aufschrecken und einen Ortswechsel vornehmen zu lassen, war einfach nur großes Glück.

So konnte RB 6692 nach Ludwigslust mit 219 143 gegen 19:00 Uhr als typisches Mecklenburgisches Landschaftsbild festgehalten werden. Der Zug wird augenblicklich das Einfahrtsignal des Bahnhofs Malchow erreicht haben und nach kurzem Halt seine Reise in Richtung Karow fortsetzen.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Eine sich durch die untere Hälfte des Himmels ziehende Freileitung und ein Graffiti am mittleren Waggon wurden digital entfernt.

Zweiter Versuch: Mit dem Geraderichten des Bildes habe ich lange gekämpft. Die „gekrümmte“ und zur Seite hin abfallende Ponyweide, mit den mehr oder weniger schief stehenden Pfählen, sowie der in Richtung Malchow ansteigende Bahndamm ließen mich des öfteren optischen Täuschungen aufsitzen.
Durch das Begradigen ist das Bild, vor allem am linken Rand, notgedrungen leider etwas enger geworden. Zu guter Letzt habe ich die Farben neu aufeinander abgestimmt.

Zuletzt bearbeitet am 02.07.20, 10:04

Datum: 01.07.1995 Ort: Malchow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
geschrieben von: 215 082-9 (300) am: 01.07.20, 16:26
Das bekannte Sprichwort kann man bei unserem Hobby öfter mal anwenden.
Nachdem schon länger feststand, dass 2020 das letzte Jahr für die lokbespannten EC zwischen München und Lindau wird, sollte nochmal richtig "angegriffen" werden.
2019 hatte ich es doch tatsächlich kein einziges Mal ins Allgäu geschafft, da dann doch andere Dinge anstanden und das typische Motto galt: "2020 ist ja auch noch ein Jahr!"
Tja, da hatte ich die Rechnung wohl ohne Corona gemacht... Ganz oben auf der Allgäuliste standen Schnee, Löwenzahnblüte und die längsten Tage im Juni. Erstes hätte ich dank recht viel Freizeit auch schön machen können, doch der Schnee war Fehlanzeige. Lediglich einen Tag Ende Januar war ein bisschen weiße Pracht zu sehen, da musste ich aber arbeiten. Die Löwenzahnblüte erwischte perfektes Wetter aber dieser blöde Virus hatte zur Folge, dass die EC ausfielen und ohnehin war ein Einreisen inkl. Übernachtung nach Bayern für mich unmöglich. Bleibt noch der Punkt mit den längsten Tagen, das wollte ich mir nicht nehmen lassen! Auf gepackten Koffern saß ich für's WE vom 20.06. bereit, doch die Wetterprognose war sehr schlecht... Nun gab es mehr als drei Tage mit Topwetter am Stück, aber wer musste mal wieder arbeiten?! Ein Blick in diverse Apps zeigte aber noch Chancen auf schönes Wetter für den folgenden Samstag. Ich und ein Kumpel buchten schon einmal eine Übernachtung, doch schon am Donnerstag war die Stimmung wieder auf dem Tiefpunkt: 4-8 Stunden Sonne. Dafür reist man doch nicht aus dem hohen Norden an... Freitag Vormittag dann die überraschende Wendung: 7-13 Stunden Sonne, das klingt besser! Wir haderten noch bis zum Mittag aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit und Schauergefahr doch dann hieß es eben: Wer nicht wagt der nicht gewinnt!

Bereits am Freitag Nachmittag starteten wir mit zwei Klappfahrrädern und einem schweren Rucksack auf dem Weg nordwärts. Nordwärts? Ja, wir wollten über Bremen noch einen Abstecher nach Diepholz machen um den PbZ-D 2490 mit 120 114 aufzunehmen, was auch klappte.
Um 21:35 Uhr bestiegen wir in Osnabrück dann den ICE 209, "schon" 10,5 Stunden später sollten wir Oberstaufen erreichen, genug Zeit für den EC 196 und 191. Da haben wir die Rechnung aber ohne die vielen Verzögerungen gemacht, die bei einer Bahnfahrt eintreten können... So waren wir dank "Gegenstände im Gleis", "Technische Störung am Zug" und einer Zugentgleisung in Süßen (somit kein Halt in Ulm und Umleitung via Nördlingen - ganz klasse!) mit 90 Minuten Verspätung am Ziel. Für den EC 196 zu spät, den 191 hätten wir nur noch schwer bekommen können. Größtes Problem war aber der nicht nachlassende Starkregen!
Im Laufe des Tages besserte sich das Wetter und so klappten EC 194 und 195 - wenngleich haarscharf - mit Sonne.
Leider klappten wirklich auch nur die beiden. Alle Alex und 612 kamen im Wolkenschaden!

Am Abend sollte dann der Hügel in Heimhofen bestiegen werden und uns war beiden klar: Das muss klappen!
Eine Schauerwolke killte dann leider den Nachschuss auf die blau/beige 218 446 und auch der Alex kam mal wieder ohne Sonne. Immerhin klappte endlich ein 612.
Die Schauer- und Gewitterwolken saßen dann für den EC 190 perfekt im Motiv und es sollte auch keine Wolke zu nah kommen, check! 218 403 und 452 brachten den Zug an jenem Tag bis Lindau und lediglich vier Fotografen konnten sich hier über das schöne Bild freuen (kein Wunder bei der unsicheren Wetterlage). Kurz drauf klappte endlich ein Alex, für den EC 197 wurde es mit dem Schlonz aber nochmal eng, ging aber auch gut aus!

Total zufrieden ging es danach zum Bahnhof und mit dem nächsten RE zum Hotel.

Bildmanipulation: Eine Km Tafel in 218 452 wurde entfernt.

Datum: 27.06.2020 Ort: Heimhofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
BR 146.3 erobert den RE 8 nach Travemünde
geschrieben von: Hatti (4) am: 30.06.20, 22:17
Im "Sommerfahrplan" gelangen die Doppelstockzüge des RE 8 an Wochenenden und Feiertagen planmäßig von Hamburg Hbf über Lübeck Hbf hinaus bis nach Travemünde-Strand. Langsam aber sicher löst die BR 146.3 die hier seit fast 12 Jahren eingesetzte BR 112 ab. Am 01.06.2020 wurde mit dem Zug 21406 der erste durchgehende RE an diesem Tag von Hamburg Hbf nach Travemünde-Strand kurz vor Erreichen des Haltepunktes Skandinavienkai bildlich festgehalten. Zuglok ist 146 268, die den Taufnamen "Kiel" erhalten hat. Es gibt nicht viele Motive für "Nordfahrer" mit Frontlicht zwischen Lübeck und Travemünde, doch die Modellbahnbäume oberhalb der Strecke gefielen mir ganz gut.

Zuletzt bearbeitet am 30.06.20, 23:31

Datum: 01.06.2020 Ort: Lübeck-Travemünde Skandinavienkai [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hoffnung...
geschrieben von: H.M. (18) am: 30.06.20, 16:34
...stirbt zuletzt. Während der Fototag noch mit Sonne begann, zog es am Nachmittag zu. Nach einem Blick auf das Wolkenradar war klar das ein Regengebiet im Anmarsch ist, aber Hoffnung bestand das es zwei Stunden später zu Auflockerungen kommen könnte. Also wurden um 17.30 Uhr die Zelte an der oben zu sehenden im dunkeln liegenden Fotostelle abgebrochen und das Hotel angesteuert. Nach einer Stärkung wurde das Handy erneut befragt. Noch im Regen chauffierte mich meine Frau zum Fotomotiv. Am Horizont war ein blauer Streifen zu erkennen. Was doch einige Hoffnung in mir hervorrief das Motiv mit den Strohballen doch noch umsetzen zu können. Pünktlich zum erscheinen des Autozuges hatte der schmale blaue Streifen die Sonne erreicht.

245 022 befindet sich am 27.06.2020 mit ihrem Sylt-Shuttle zwischen Lehnshallig und Klanxbüll.

Datum: 27.06.2020 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Übergabe nach Hammelburg
geschrieben von: Yannick S. (670) am: 30.06.20, 10:07
Ein Zug der einfach immer geht, so er denn auch verkehrt, ist die Übergabe nach Hammelburg. Ein Motiv, das mir schon lange unter den Nägeln brannte, war der Ortsblick zu Diebach.

Datum: 23.06.2020 Ort: Diebach [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem ICE durchs Erzgebirge
geschrieben von: 99 741 (35) am: 28.06.20, 21:11
Am 24.6 weilte 605 017 wiedermal zu Testfahrten im Erzgebirge. Am Vormittag ging es von Chemnitz über Cranzahl nach Bärenstein und im späten Nachmittag/Abend mit einem Schlenker über Scheibenberg zurück nach Chemnitz.

Nachdem terminbedingt nur einige Wolkenbilder in Cranzahl entstanden waren hatte ich bei der dichten Wolkendecke eigentlich keine Hoffnungen mehr auf ein Sonnenbild - die Rückfahrt war für 20:45 ab Annaberg angesetzt und da gäbe es dann ja eh höchstens eine mögliche Stelle...

Gegen 20 Uhr zog der Himmel dann jedoch langsam auf und so positionierte ich mich dann bei Schönfeld mit Blick auf die andere - frisch freigschnittene - Talseite samt Bahnstrecke.
Zu Beginn lag sie perfekt im Licht, doch die Schattenkante rückte immer höher und pünktlich zur RB, die keine 5 Minuten vorher kam, war die Sonne dann hinter einer Schleierwolke versunken. Doch kurz nach deren Durchfahrt kam sie nochmal zum Vorschein und nach ein paar Minuten bangen Wartens kam "Volker" dann bei Sonne gen Chemnitz gedieselt.

Im Hintergrund erhebt sich der Pöhlberg zu dessen Füßen sich die Kreisstadt Annaberg befindet. Der Zug wird gleich die Bundesstraße 95 unterqueren (auch oberhalb des Zuges zu erahnen) und den ehemaligen Bahnhof Schönfeld durchfahren.

Datum: 24.06.2020 Ort: Schönfeld [info] Land: Sachsen
BR: 605 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Güterzugumleiter Rathenow - Brandenburg
geschrieben von: Hatti (4) am: 28.06.20, 13:40
Von Ende Juni - Mitte August 2020 ist die Strecke Brandenburg Hbf - Brandenburg-Altstadt wegen Brückensanierungen komplett gesperrt. Der Güterverkehr wird über Rathenow umgeleitet. Um 10:20 Uhr zeigt das Thermometer bereits 28°C an, als 232 079 den EZ 52144 Seddin - Brandenburg-Altstadt durch die staubtrockenen Äcker bei Fohrde zieht.

Datum: 26.06.2020 Ort: Fohrde [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
AS 1448
geschrieben von: 99 741 (35) am: 27.06.20, 09:00
245 022 hat mit ihrem SyltShuttle soeben Niebüll verlassen und befindet sich auf dem Weg nach Westerland. Am Zugschluss ist ein 628/629 als SyltShuttlePlus zu erkennen.

Zweiteinstellung: Hauptsächlich links und unten enger beschnitten.

Datum: 20.05.2018 Ort: Niebüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Nantenbacher Kurve
geschrieben von: Steffen O. (583) am: 28.06.20, 22:56
An den längsten Sommertagen kommt die Sonne weit genug herum, um die Nantenbacher Kurve von der Nordseite auszuleuchten. Am Abend des 25.06.2020 klarte der Himmel in den Abendstunden zunehmend auf, weshalb ich ganz entspannt auf den ICE 526 München Hbf - Münster(Westf)Hbf warten konnte. Gegen 20:10 Uhr präsentierte sich der Zug schließlich in seiner vollen Länge bei der Querung des Maines, der unter der Brücke hindurch fließt.

Datum: 25.06.2020 Ort: Nantenbach [info] Land: Bayern
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Abendlicht in Görwangs
geschrieben von: 181 201 (58) am: 28.06.20, 19:34
218 403 und 218 452 sind mit EC 190 von München nach Basel bei Görwangs unterwegs.

-Ja, ich weiß diese Stelle ist schon in der Galerie, jedoch ohne "Linien im Gras", ich finde dies eine Bereicherung und möchte daher einen Versuch wagen-

Datum: 24.06.2020 Ort: Görwangs [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Weichen sind gestellt
geschrieben von: Dispolok_E189 (265) am: 28.06.20, 09:47
Die Weichen sind gestellt - alles ist bereit für die Schotterverladung in Stadtsteinach.

Wie ich bereits in den anderen Galerie-Beiträgen schon erwähnt habe, wird nach wie vor auch in Stadtsteinach Schotter verladen. Ungefähr gegen 9 Uhr startet der Zug (ER 53875) in Kulmbach und macht sich auf den Weg in die oberfränkische Kleinstadt. Doch bevor es auf die Nebenbahn geht, muss in Untersteinach (bei Stadtsteinach) ein Zugführerschlüssel abgeholt werden, denn nur mit dem lassen sich auch die Weichen und Gleissperren in Stadtsteinach bewegen. Nachdem der Schlüssel nun abgeholt wurde, wird das Signal auf Fahrt gestellt und die Sperrfahrt 53873 verlässt die Ludwig-Süd-Nord-Bahn in Richtung Stadtsteinach. Nun wird ein knapp 5 km langes Nebenbahngleis befahren. Unzählige Bahnübergänge müssen dabei gesichert werden, denn Schranken oder Blinklichter gibt es hier nicht. Nach Ankunft des Zuges im Bahnhof Stadtsteinach holt einer der Rangierer mit Hilfe des Zugführerschlüssels die notwendigen Schlüssel für Weichen und Gleissperren im "Schlüsselstellwerk" ab. Danach umfährt die Lok den Zug und schiebt Wagen für Wagen unter das Verladesilo. Nach ungefähr 2 Stunden ist die Beladung abgeschlossen und nun werden auch wieder alle Weichen und Gleissperren in Grundstellung gebracht. Im Anschluss rollt der Zug wieder gemütlich gen Kulmbach.

Datum: 01.04.2020 Ort: Stadtsteinach [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Notschlachtung des EC 197
geschrieben von: 797 505 (360) am: 26.06.20, 22:17
Es war ein intensiver Nachmittag. Genauso wie viele andere Hobbykollegen war man in den verschiedensten Ecken des Allgäu an den KBS 970 und 975 unterwegs. Kilometerintensiv ging es hin und her, um möglichst ausgiebig nochmals berühmte Züge wie den „Nebelhorn, den „Allgäu“, den „Münchener-Berufspendler“ und die abendlichen Allgäu-EC abzulichten. Mit einigen Hobbykollegen konnte kurz gesprochen werden, andere hat man nur aus der Ferne gesehen … leider geht auch einer der längsten Tage irgendwann zu Ende.
Zusammen mit einem guten Dutzend Fotografen wird am bekannten Motiv von Maria Thann auf der Gemarkung von Wohmbrechts das Highlight des Abends, der EC 190 nochmals mitgenommen. Danach wird es final hektisch, der Gegenzug will noch „notgeschlachtet“ werden. Eines der richtigen Motive ist – das weiß jeder der sich schon mal mit dem 190 an der Stelle beschäftigt hat – nicht mehr zu schaffen.
Die Gerade zwischen Maria Thann und Opfenbach ist gerade erreicht, da ist der EC 197 auch schon gegenüber bei Wohmbrechts auszumachen. Mit 218 423 vor 418 entsteht das letzte Bild des Tages ohne großartiges Motiv. Dennoch ist es etwas ungewöhnlich, den freundlichen Hobbykollegen sei Dank!


Datum: 23.06.2020 Ort: Opfenbach [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgens in Mittelholstein
geschrieben von: km 106,5 (191) am: 27.06.20, 09:40
In den Morgenstunden gibt es, zwischen Maschen und Padborg, eine Vielzahl von Zügen die Richtung Norden unterwegs sind.
Problem dabei ist das die Umspannzeit so großzügig sind das selbst wenn der Zug später aus dem Süden kam er mit einem stattlichen Minus seine Fahrt Richtung Dänemark fortsetzten kann.
So entsteht die Tatsache das Züge die eigentlich bei Licht kommen sollten noch in der Dunkelheit verkehren.
Auch EG 3107 war mit ihrem Schiebewandwagenzug leicht vor Plan als sie bei Quarnstedt auf den Bü Störkathen zustrebt.

"Abspannseil des des nächsten Ol-Mast rechts entfernt"

Zuletzt bearbeitet am 29.06.20, 22:53

Datum: 14.05.2020 Ort: Quarnstedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: DK-EG Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends in Thür
geschrieben von: Andreas T (313) am: 25.06.20, 20:56
Spätabends kann man in Thür - gelegen an der Bahn von Andernach nach Mayen - aus einer Wildblumenwiese heraus diese Perspektive auf Thür und den dortigen Kirchturm umsetzen. Zu sehen ist eine unbekannte 643er-Garnitur als RB 12681.

Zuletzt bearbeitet am 25.06.20, 21:24

Datum: 01.06.2020 Ort: Thür [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
rot, roter, 185 177-3
geschrieben von: KBS443 (33) am: 25.06.20, 13:30
Am Morgen des 24. Juni bezog ich auf einer Obstbaumwiese im Nordwesten von Dillenburg Stellung. Nur an den längsten Tagen könnte es vom Sonnenstand passen. Diese Vermutung bestätigte sich als die Strecke um kurz nach 7 schattenfrei war. Umleiterverkehr aus dem Rheintal erhöhten zudem meine Chancen auf einen Güterzug. Nach einer knappen halben Stunde des Wartens im taufrischen Gras übertönte ein Rauschen das der A45 und B277, nämlich das von 185 177-3 mit ihrem gemischten Güterzug. Aus nur drei Wagengruppen gebildet, zwar nicht mit einem Dg vergleichbar, aber wenigsten keine Flachwagen an vorderster Stelle. Zudem zog die im Titel erwähnte, sehr gut im Lack stehende, Traxx AC1 den Zug, besser also manch anderer ausgeblichener Flickenteppiche von DB-Cargo.

Datum: 24.06.2020 Ort: Dillenburg [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Durch die Dämmerung
geschrieben von: West Train (4) am: 25.06.20, 12:11
Ein Wirtschaftsweg, nur eine Gehminute vom Haltepunkt Münster-Häger entfernt, bietet zu jeder Tageszeit und in beide Richtungen einen netten Blick auf die Eisenbahn. Zwar ist der Verkehr an der Nebenbahn von und nach Enschede meist eher unspektakulär, aber das Spektakel kann man sich selbst erschaffen: zum Beispiel, indem man einen Zug durch die Dämmerung fahren lässt. Ein unbekannt gebliebener 643 fährt als Regionalbahn 64 (Fahrt 20233) nach Münster aus der Abenddämmerung im Westen in die Dunkelheit im Osten und befindet sich im „Landeanflug“ auf den erwähnten Haltepunkt Häger.
Das Bild wurde eher zufällig wenige Tage nach Mittsommernacht gemacht, da mir spontan das Zusammenspiel aus Mondsichel, Schleierwolken und Dämmerung sehr gefiel, sie kann auch zu einer beliebigen anderen Jahreszeit nachgemacht werden (nur eben zu entsprechend anderer Uhrzeit).

Kleine BM: Im Hintergrund parkte ein Auto mit eingeschalteten Scheinwerfern. Diese habe ich am Computer „ausgeschaltet“.
Die vage Erkennbarkeit der schattigen Mondseite hingegen ist der Natur geschuldet, mit etwas Mühe habe ich die Schattenseite auch mit bloßem Auge erkennen können.

Datum: 24.06.2020 Ort: Münster-Häger [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Genau die passende Länge...
geschrieben von: CrazyBoyLP (23) am: 25.06.20, 01:24
...hat eine RE4-Garnitur im Jahre 2020, um sie auf der bekannten Hammer Eisenbahnbrücke, die Düsseldorf mit Neuss verbindet, zu fotografieren.

Während viele ihren Feierabend am ziemlich ländlich wirkenden Rheinufer verbringen und sich etwas abkühlen, gibt es auch Jetskis zu beobachten oder eben Eisenbahnfotografen, die wie so oft auf den letzten Drücker von der Ausmusterung gefährdete Züge abpassen. Und zugegeben, auch ich habe den RE4 in den letzten Jahren ziemlich vernachlässigt, war das Ende ja lange nicht abzusehen. Am 24.06.2020 gehören 111er auf dem RE4 jedoch noch zum gewohnten Bild und so verwunderte es auch nicht, dass 111 111 mit ihrem RE 10430 nach Aachen an einem warmen Sommerabend die Brücke in gemächlichem Tempo passierte.

Mir ist bewusst, dass dieses Motiv schon einmal in der Galerie vertreten ist, allerdings nicht mit dem wie ich finde in verkehrsrot absolut fotogenen Zug für ein solches Motiv.

Datum: 24.06.2020 Ort: Neuss [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bonsai-Formsignal
geschrieben von: Andreas Burow (255) am: 24.06.20, 17:34
Formsignale gab es früher in allen möglichen Größen und Ausführungen. Auf dieses besondere Hauptsignal „Q“ in Gießen machte mich Peter Pechsteins „Signal & Technik“-Redaktion (ganz früher hieß es mal das „Signal=Raritäten=Kabinett“) in der DREHSCHEIBE aufmerksam. Einen Besuch in Gießen wollte ich für ein Foto des Formsignals nutzen, das sowohl einen verkürzten Mast, als auch verkürzte Flügel besaß. Der erstbeste Zug, der die Stelle passierte, war 628/928 226 als RB 7627 mit Ziel Friedberg. Eigentlich spielte der Triebwagen nur eine Nebenrolle, allerdings passte er von seiner Länge her ideal ins Motiv. Vor nicht allzu langer Zeit wurde der letzte 628.2 der DB aus dem Dienst genommen, was dem Bild sogar wieder einen gewissen Bezug zum aktuellen Bahnbetrieb verschafft. Was will man mehr?

Literaturhinweis: DS 221 „Hauptsignale en miniature“ in der „Signal und Technik“-Redaktion der Printausgabe.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 21.07.1996 Ort: Gießen [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ebbe an der Elbe
geschrieben von: km 106,5 (191) am: 25.06.20, 23:59
An jenem 02.06.20 ging es nach der Nachtschicht an Hamburgs wohl berühmteste Langsamfahrstelle (jedenfalls auf dem Pz-Gleis).
An dem Tag nach Pfingsten sah der Strand dementsprechend aus.
Ich entschied mich denn unter anderem für eine spitze Variante mit der sich zurück gezogenen Süderelbe als Motiv.
Passend dazu kam ein 472 Pärchen auf der S31 über die Brücke Richtung City

Datum: 02.06.2020 Ort: Hamburg Süderelbbrücken [info] Land: Hamburg
BR: 472 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Saale hellem Strande (2)
geschrieben von: Der Bimmelbahner (117) am: 25.06.20, 09:10
Auch wenn die Saale und ihr Strand gar nicht auf dem Bildchen zu sehen sind, so führt die Strecke hier auf einer langgezogen Stahlbrücke durch die Saaleaue um links vom Bild das eigentliche Gewässer zu überspannen. Um das Volkslied noch etwas weiter zu strapazieren: "Und er singet Abschiedslieder", denn RE 3665 (Göttingen - Glauchau) hat Jena gerade hinter sicher gelassen (deshalb auch zur Info: es handelt sich um einen "Nachschuss").

(Zweiteinstellung; nach Hinweisen geradegerichtet und leicht abgedunkelt)

Datum: 06.05.2020 Ort: Jena-Göschwitz [info] Land: Thüringen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Während Potsdam noch schläft
geschrieben von: rene (715) am: 24.06.20, 11:55 Top 3 der Woche vom 05.07.20
23 Bilder der Templiner Seebrücke gibt es mittlerweile in der Galerie.
Bilder bevor die Sonne aufgegangen ist oder kurz nachdem die Sonne da war. Bilder vom Bootsteg, von der Brücke, vom Wasserrand... alles ist vertreten.
Es ist also wirklich schwierig da noch was Neues zu machen.

Aber, die Drohne erlaubt völlig neue Perspektiven und so stand ich am frühen morgen des 9. Mai 2020 um kurz nach 05:00 am Wasser und schickte die fliegende Kamera in die Luft.
71 Meter oberhalb des Templiner Sees blieb die Drohne "stehen" und wartete ich geduldig auf die RB nach Königs Wusterhausen.
Um 05:09 löste ich aus und sah, dass ich die Auslöseverzögerung einigermaßen richtig eingeschätzt hatte.
Leider sorgte der Wind dafür, dass das Wasser südlich der Brücke ziemlich unruhig war wodurch die Spiegelung nicht klappte. Über die neue Perspektiv und das Bild freute ich mich trotzdem...

Zweite Version - Bild noch mal völlig neu bearbeitet und - aufgrund des Rauschen - unten ein Stück weggenommen.
Selbstverständlich ist immer noch ein wenig Rauschen erkennbar - besser kriege ich es aber nicht hin ohne dass das Bild wie ein Ölgemälde aussieht...

Exif Daten sind falsch, Aufnahmezeit war 05:09

Zuletzt bearbeitet am 24.06.20, 11:56

Datum: 09.05.2020 Ort: Potsdam Templiner Seebrücke [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Burglengenfelder Übergabe II
geschrieben von: Dennis Kraus (653) am: 23.06.20, 09:30
Nachdem ich bei meinem letzten Galeriebild bereits eine Aufnahme der Rückfahrt von der Burglengenfelder Übergabe gezeigt habe, möchte ich nun noch ein Bild der lichtmäßig leider eher schwierigen Hinfahrt einstellen. Am 12.05.2020 gab es eine Vormeldung aus Schwandorf, dass die Übergabe mit -15 abgefahren war. Das ist eine Seltenheit, in der Regel läuft der Zug bei der Hinfahrt genau in der Plantrasse. Wegen der leichten Verfrühung ging es an die Naabbrücke vor Burglengenfeld, dem wohl besten Motiv an der Strecke. Leider steht das Licht hier fast achsig, wegen der -15 gab es aber zumindest noch einen Hauch von Seitenlicht.
Mit besserem Sonnenstand lässt sich die Stelle nicht umsetzen, weil dies der einzige Zug auf dieser Strecke ist. Und er verkehrt leider nur in den Sommermonaten, damit muss man also leider das fehlende Seitenlicht in Kauf nehmen.

Datum: 12.05.2020 Ort: Burglengenfeld [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Hauch von Allgäu
geschrieben von: km 106,5 (191) am: 22.06.20, 23:47
Beim ersten Blick könnte man auf den Gedanken kommen das dieses Bild ca 800Kilometer weiter südlich aufgenommen wurde und das DB Regio Allgäu sich neuerdings Leihfahrzeuge vom dauer klammen nordischen Nachbarn organisiert hat.
Dem ist aber nicht so, was wir hier sehen ist ein Teil des Klevhanges bei dem die Dithmarscher Geest bis 35 Meter tief in die Wilstermarsch abfällt.
Diese geographische Struktur haben sich die Ingenieure der Hochbrücke Hochdonn zu nutze gemacht und die Nordrampe an einen Teil dieses Hanges verlegt.

245 026-0 hat mit ihrem RE6 gerade den Haltepunkt Burg (Dithm) durch fahren und rollt Berg ab Richtung St. Michaelisdonn.

Datum: 22.06.2020 Ort: Burg in Dithmarschen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldener Herbst
geschrieben von: Der Weinheimer (16) am: 22.06.20, 22:57 Top 3 der Woche vom 05.07.20
"Im Neckartal gibt es wenig Fotostellen" - so, oder so ähnlich lass ich es vor etlichen Jahren mal in einem Beitrag.
Doch das stimmt nicht.
Wer nicht immer an den gleichen und bekannten Stellen im Neckartal fotografieren gehen will, muss einfach seine Wanderschuhe anziehen und sich auf Suche begeben.
Genau das machte ich 2010 mit einem guten Freund und wurde fündig.
Vor der Kulisse der Burg Zwingenberg am Neckar eilt eine doppelte 425 Einheit als S-Bahn Flussabwärts in Richtung Heidelberg.

Zur Bildmanipulation: 2 Baumspitzen wurden digital entfernt.

--- Überarbeitete Version ---

Zuletzt bearbeitet am 22.06.20, 22:57

Datum: 01.11.2010 Ort: Krösselbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 425 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ozeanblau-beige 218 unter weiß-blauem Wolkenhimmel
geschrieben von: KBS435 (23) am: 21.06.20, 20:34
Im Juni 2020 war die direkte Bahnverbindung Dortmund - Holzwickede - Soest wegen Bauarbeiten unterbrochen, man musste nach Schwerte fahren, um dort die umgeleitete Regionalbahn nach Soest zu erreichen. An vier Samstagen gab es deshalb zwischen Dortmund und Schwerte Taktverstärker mit der oceanblau-beigen „Conny“ 218 460 und drei gemieteten n-Wagen.

Die Anziehungskraft dieses Zuges für Fotografen war beträchtlich, an den bekannten Fotostellen stand teilweise eine zweistellige Anzahl Fotofreunde, bei DSO wurde heftig darüber diskutiert. Aber an diesem Punkt über dem Straßentunnel in Berghofen war ich allein.

Zu sehen ist das Dortmunder Panorama mit Stahlwerk Phoenix West, Signal-Iduna-Park, Stiftskirche, Florianturm und Westfalentower. Davor der Phoenixsee mit seinen schicken neuen Villen. Das Areal war mal das Hoesch Stahlwerk Phoenix Ost. Das Stahlwerk steht jetzt in China, die gelungene Verwandlung der Fläche in ein exklusives Wohngebiet nach dem Vorbild der Londoner Docklands fand bundesweit große Beachtung. Aber auch für den, der sich kein Haus hier leisten kann, sind der See und der öffentliche Park einer der attraktivsten Orte in Süden von Dortmund geworden.

Ich finde den Wolkenhimmel sehr interessant, leider bedeuten viele Wolken bei so einem Panorama auch viel Schatten. Das Bild ist deshalb aus drei Aufnahmen mit unterschiedlicher Sonnen- und Schattenverteilung zusammengesetzt.

Zuletzt bearbeitet am 21.06.20, 20:35

Datum: 20.06.2020 Ort: Dortmund [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Betriebsbahnhof Hasselburg
geschrieben von: Nils (442) am: 21.06.20, 20:27
Sehr typisch für die Vogelfluglinie sind die kleinen Dienstgebäude in den Kreuzungsbahnhöfen. So könnte jeder Bahnhof theoretisch örtlich besetzt werden. Die Fernsteuerung erfolgt jedoch aus dem Stellwerk Puttgarden. Auch im Bbf. Hasselburg befindet sich ein solches Exemplar. Am 04.05.2019 passiert IC2417 mit 218 321 den Bahnhof. Ein Graffiti am Gebäude wurde entfernt.

Datum: 04.05.2019 Ort: Hasselburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Abendblick auf Benolpe
geschrieben von: KBS443 (33) am: 22.06.20, 22:01
Nach zwei Stunden warten habe ich die Hoffnung fast verloren. Der einzige Güterzug rollte aus der falschen Richtung die Welschen-Ennester Rampe hinab, auf der Ruhr-Sieg-Strecke ist nicht viel los, vorallem Montags und am Wochenende.
Die Schatten waren kurz davor die Gleise zu erreichen als man aus Richtung Finnentrop ein Rauschen hören konnte. Wenige Minuten später blitzte auf der linken Bildseite etwas Rotes zwischen den Bäumen hervor - endlich. Es war der verspätete EZ51401 Wanne-Eickel Wof - Mannheim Rbf, welcher von einer 185 gezogen und einer weiteren geschoben wurde. Mit langsamer Geschwindigkeit quälte er sich dem Scheitelpunkt der Strecke entgegen.
Zwischen Hagen und Kreuztal ist die Strecke nicht für Züge mit größerem Lichtraumprofil geeignet, ein Erweiterung von den vielen Tunnel und einiger Brücken soll dies ändern.
Ob sich das lohnt? Ohne Abflachung werden die Privaten wahrscheinlich weiter am Rhein entlang fahren, um die Kosten einer Schublok zu umgehen.

Zuletzt bearbeitet am 22.06.20, 22:10

Datum: 22.06.2020 Ort: Benolpe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Frühling an der Pellenz-Eifel-Bahn
geschrieben von: Philosoph (427) am: 21.06.20, 13:38
Die Pellenz-Eifel-Bahn hat nicht nur tolle Landschaftsmotive sondern durchaus auch das eine oder andere Industriemotiv zu bieten. Beispielhaft hierfür konnte ich am frühen Abend des 15.05.2020 einen unbekannten TW der Baureihe 648 auf dem Weg nach Mayen vor der Wegüberführung am Werk Plaid eines großen Baustoffproduzenten ablichten.

PS: Eine spätere Auslösung hätte ich besser gefunden, leider war die Speicherkarte an dieser Stelle voll :-)!

Datum: 15.05.2020 Ort: Plaidt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Sommerabend an der Braunsmühle
geschrieben von: railpixel (409) am: 21.06.20, 13:25
Während der Fotostandpunkt an der Braunsmühle in Kaarst Büttgen auf der anderen Gleisseite nur durch dichtes Brombeergestrüpp zu erreichen ist, bietet sich bei sommerlichem Sonnenstand am Abend eine Möglichkeit, Züge mit der Mühle aus dem Jahr 1756 bequem vom Spazier- und Radweg aufzunehmen. Kurz vor 21 Uhr erreichen 1440 327/827 und 317/817 als S 31826 auf der Linie S 8 Hagen – Mönchengladbach den Halt in Büttgen.

Ein herzlicher Gruß geht an den Galerie-Fotografen „218 449“, den ich an diesem Abend persönlich kennen lernen durfte. Den Galerievorschlag mit dem Bild der 111 vor dem RE 4, für das du extra gekommen warst, überlasse ich dir :).

Datum: 29.05.2020 Ort: Büttgen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
DB Cargo Schotter
geschrieben von: Dispolok_E189 (265) am: 21.06.20, 08:53
294 574 DB Cargo war am 01.04.2020 für den Kulmbacher Schotterzug eingeteilt. Bereits gegen 6:30 Uhr erreichte der erste Teil des Zuges die Verladestation in Untersteinach bei Stadtsteinach. Nachdem dort beladen wurde, ging es gegen 8:45 Uhr zurück nach Kulmbach. Hier wurde nun Teil 1 auf Gleis 4 abgestellt und nach dem Regionalverkehr ging es dann zur zweiten Verladestation nach Stadtsteinach.
Kurz nach 09:30 Uhr durchfuhr der Zug nun die Fotostelle bei Kauerndorf.


Bildmanipulation:
Ein störende Leitplanke wurde digital entfernt.

Datum: 01.04.2020 Ort: Kauerndorf [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sonnenaufgang mit Raureif
geschrieben von: rene (715) am: 20.06.20, 22:04
Am 31. Oktober 2019 waren ein Kumpel und ich eine Tag in Sachsen-Anhalt unterwegs.
Da die Sonne Ende Oktober nicht ganz so früh aufgeht, musste ich diesmal nicht extrem früh aufstehen und fuhr erst gegen 05:00 von zuhause los.
Erstes Ziel war Biederitz, wollten wir hier doch ein "Zug-auf-der-Brücke-mit-Sonnenaufgang-Bild" machen.
Die eigentliche Idee direkt am Wasser war leider nicht umsetzbar aber die Wiese westlich der Ehle war wunderschön mit Raureif bedeckt.

Am Ende konnten wir unsere Idee nicht ganz wie geplant umsetzen - zum gewünschten Zeitpunkt kam kein Zug - aber wenige Minuten später kam RE 16103 von Magdeburg nach Leipzig welche von der Länge her perfekt passte.

Datum: 31.10.2019 Ort: Biederitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Donaubrücke Bogen
geschrieben von: Philosoph (427) am: 20.06.20, 11:57
Die bekannte Donaubrücke in Bogen bietet zu jeder Tageszeit zahlreiche reizvolle Motive. Während die Hauptbrücke über die Donau morgens aufgrund des Bewuchses ohne Boot nur schlecht umsetzbar ist, kann als Alternative aber der Hauptteil der Brücke am späten Nachmittag / Abend von der Westseite besser in Szene gesetzt werden. Am späten Nachmittag des 25.03.2017 konnte hier ein unbekannter 628/928 auf seiner gemütlichen Fahrt zum Endpunkt Bogen beobachtet werden.

Datum: 25.03.2017 Ort: Bogen [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Class im Pegnitztal
geschrieben von: Emil Steffl am: 19.06.20, 11:37
Am 23.04.2020 konnte ich gegen 15:00Uhr die 247 041 mit dem von Montag bis Freitag täglich verkehrenden 50832 von Schwandorf nach Nürnberg Rangierbahnhof mit einigen Minuten Verfrühung bildlich festhalten.

Das Originalbild ist leider etwas hell geworden. Das Bild wurde etwas abgedunkelt und zugeschnitten!


Datum: 23.04.2020 Ort: Lauf [info] Land: Bayern
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ebenerdige Verladung
geschrieben von: Kieler 218 (16) am: 18.06.20, 23:58
Bevor vor einigen Jahren am Schwedenkai in Kiel ein Portalkran angeschafft worden ist, wurden die Wechselbehälter von einem Reach Stacker verladen, auch was das Frachtaufkommen noch nicht so hoch wie es heute ist.

So stand am 09.06.2014 DB Schenker 261 098-8 mit einigen Tragwagen vor der neuen Stena Scandinavica auf dem Kai.

Datum: 09.06.2014 Ort: Kiel [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (8976):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 180
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.