DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (2):   
 
Galerie: Suche » Traditionsgemeinschaft Ferkeltaxi e.V., nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Sonderfahrt mit dem Ferkeltaxi
geschrieben von: Heidebahnfan (25) am: 22.09.19, 20:41
Am 16. September 2012 gab es eine Sonderfahrt mit 772 155 + 972 004 + 171 056 + 772 367 über die Wisentatalbahn von Schleiz nach Schönberg(Vogtland) und weiter über die DB Strecke nach Teuchern. Anschließend pendelte das Ferkeltaxengespann mehrmals zwischen Teuchern und Naumburg Ost. Wenn ich mich richtig erinnere war der Grund für die Pendelfahrten ein Bahnhofsfest in Naumburg Ost.
Von Schleiz bis Teuchern konnte der Zug ein paar Mal fotografiert werden. Die zweite Aufnahme des Tages entstand bei der kleinen Siedlung Waldhäuser an der Wisentatalbahn.


Datum: 16.09.2012 Ort: Waldhäuser [info] Land: Thüringen
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: Traditionsgemeinschaft Ferkeltaxi e.V.
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ein Ferkel in der Uckermark
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 13.04.15, 17:59
An einem wunderschönen Sonntag im April war es einmal wieder soweit.
Es gab einen Hobbytag ganz für mich und nur mit meiner Kamera.
Mit dem Wissen, dass ein Ferkel zwischen Pasewalk und Neubrandenburg
durch die eingleisige Uckermark rollen soll, setzte ich mich gegen halb 10
in einen Triebwagen der BR 928 und sondierte während der Fahrt die Lage an
der Strecke. Am letzten Halt vor Pasewalk angekommen, entschied ich, dass
dieser Ort wohl am vielversprechendsten sei und teilte dem Triebfahrzeugführer
meinen Haltewunsch in direkter Ansprache durch die offene Tür mit.
Nach einigem Suchen an der östlichen und der westlichen
Ausfahrt von Blumenhagen entschied ich mich für letztere.
Nachdem ich das Experiment, Leiter auf oben offenem Hochsitz wegen stärker werdendem
Wind abbrechen musste, wurde die Perspektive etwas flacher und klassischer gewählt,
nämlich am oberen Ende der Leiter, die auf dem Boden steht. Der Wind sorgte auch dafür, das der
Hochnebel dünner wurde und erste Quellwolken ins Motiv zogen.
Der Regionalverkehr nach Stettin wurde durchgelassen und danach knatterte sogleich das Ferkel gen Westen.
Das Bild im Kasten ging es wieder zum Bahnhof zurück und dann musste umgerüstet werden denn,
an der alten Güterrampe standen zwei Störche. Ein seltener Anblick für einen Großstädter.
Warum zum Geier hast du das Tele zu Haus gelassen! Naja mit 75 mm kann ichs ja mal versuchen.
In 20 Metern Entfernung knackte dann ein Ast unter meinen schleichenden Füssen
und mir blieb nur den Autofokus ordentlich zu fordern und die über meinen Kopf hinwegziehenden Störche
doch ganz passabel wenn auch recht klein abzulichten. Nach Neubrandenburg gings dann wieder im schaukelnden,
quietschenden Mittelstück eines 628ers und zum ganzen schon bisherigen Glück stand in Oranienburg noch einer bereit,
um mich nach Lichtenberg zu bringen. Lange Rede kurzer Sinn : Warum kann das nicht immer so gehen?

Edit: immer diese blöden Fipptehler.

Zuletzt bearbeitet am 25.04.15, 18:51

Datum: 12.04.2015 Ort: Blumenhagen [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: Traditionsgemeinschaft Ferkeltaxi e.V.
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:

Auswahl (2):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.