DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 142
>
Auswahl (1417):   
 
Galerie: Suche » Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Formsignale in Heide (1985)
geschrieben von: Andreas T (162) am: 14.04.19, 12:32
Während eines mehrwöchigen Lehrgangs in Rendsburg im Jahr 1985 hatte ich an einem sonnigen Samstag die Gelegenheit zu einem Ausflug nach Heide. Von dort aus verkehrten vom östlichen Bahnhofsteil aus nicht nur Schienenbusse Richtung Neumünster, sondern auch 21-bespannte Wendezüge Richtung Büsum. Die dort eingesetzten "altroten" Loks - wie hier (edit:) 212 028 mit E 3385 - wiesen allerdings eine stark ausgeblichene Lackierung aus.
Zwischenzeitlich sind hier allerdings nicht nur die Formsignale, sondern auch die Schienenbusse und 212er verschwunden. Aber auf der Hauptbahn verkehren - wie früher - die 218er im Doppektraktion mit ihren Intercitys nach Westerland.

Scan vom Kleinbild.Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 16.04.19, 20:51

Datum: 06.07.1985 Ort: Heide [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hirschhorn am Neckar (1986)
geschrieben von: Andreas T (162) am: 12.04.19, 07:12
In Hirschhorn am Neckar steht bei wunderbarem Wetter abfahrbereit unter der dortigen Burgruine der "Eierkopf" 456 405 / 456 105 als N 7327. Im Hintergrund sind übrigens in der Ausfahrt noch die damals existierenden Formsignale - zu erahnen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 25.05.1986 Ort: Hirschhorn [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 430,456 (elektrische Eierköpfe) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Aktion Zeigersprung (Neuburg 1984)
geschrieben von: Andreas T (162) am: 11.04.19, 19:45
Am 18.04.1984 steht in Neuburg die Schienenbusgarnitur N 6793 bereit, um exakt pünktlich seine Fahrt nach Wörth fortzusetzen.

Der Reiseverkehr war wenige Wochen später am 01.06.1984 eingestellt worden. Erfreulicherweise wurde er jedoch am 15.12.2002 wieder aufgenommen. Güterverkehr gab es dort immer, und während der Streckensperrung wegen der Gleissenkung bei Rastatt war diese Strecke eine wichtige Ausweichroute. Das Bahnhofsgebäude von Neuburg steht heute sogar unter Denkmalschutz.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).






Datum: 18.04.1984 Ort: Neuburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Gemünd in der Eifel (1981)
geschrieben von: Andreas T (162) am: 13.04.19, 10:59
Gerade erst hat 211 073 mit dem aus Umbauwagen gebildeten stilreinen Nahverkehrszug N 7804 von Hellenthal kommend den 130m langen Gemünder Tunnel verlassen, war an den westlichen Ausfahrsignalen vorbeigefahren und im Bahnhof Gemünd - mit seinem kriegsschädenbedingt erst Anfang der 50er Jahre neu errichteten Bahnhofsgebäude - zum Stehen gekommen. Gleich würde es weiter nach Kall (an der Eifelhauptbahn gelegen) gehen. Schon zum nachfolgenden Sommerfahrplan 1981 würde der planmäßige Reisezugverkehr enden.
Trotz aller Bemühungen wurde dieser auch bis heute (noch) nicht aufgenommen. Dass diese Strecke überhaupt überlebt hat, dürfte dem damals noch bestehenden Militärverkehr zum dortigen Truppenübungsplatz zu verdanken sein.

Die "Oleftalbahn" dürfte überregional durch die markante Ortsdurchfahrt in Olef bekannt sein, wo die Züge vom ausgestiegenem Zugführer mittels Fahne über den Marktplatz geführt werden mussten.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 18.04.1981 Ort: Gemünd [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mitten aus dem Leben gegriffen (Westerburg 1980)
geschrieben von: Andreas T (162) am: 09.04.19, 18:28
Als ich im Frühjahr 1980 den entwickelten Film von meiner damaligen Westerwald-Rundfahrt und damit auch dieses Bild aus Westerburg zurückbekommen hatte, war ich doch tief enttäuscht, weil mir beim Auslösen die beiden Fotografen halb links im Bild gar nicht aufgefallen waren. Und bei den Filmpreisen damals für einen Kodachrome 64 - als Schüler doppelt schmerzhaft - gab es natürlich keine Bilderserie, aus der man zum Schluss sich das schönste Bild hätte heraussuchen können. In meiner Archiv-Erinnerung war das Bild halt als wegen der Fotografen als "verhunzt" gespeichert, und an "Bildausschnitt" war damals bei einem Dia auch nicht zu denken.

Als ich jetzt vor wenigen Tagen das Bild eingescannt habe, war diese Erinnerung noch nicht verblasst, und ich habe zunächst einen Bildausschnitt ohne die linke Bildhälfte und damit ohne die Fotografen gewählt. Aber dann habe ich diese Idee verworfen. Der eigentliche Reiz dieses Bildes ist doch dieser "Blick mitten ins Leben", all die wunderbaren Details. Schon die Reihe der quietschbunten parkenden Autos ist mehr als einen Blick wert. Oder das Gemälde am linken Bildrand an der Hausfassade. Da tritt die Bedeutung des Bahnmotivs - der ganze Bahnhof mit Verladerampe von der Ostseite gesehen, der Verkehr auf der Westseite und natürlich die Garnitur aus 795 639 + 995 368 als N 6782 abfahrbereit für die Rückfahrt nach Montabaur - schon fast zurück. Und wegen der Fotografen: Vielleicht erkennt sich ja ein Kollege aus dem Forum wieder?

So, genug "geschwafelt", wer trotzdem lieber ein Bild mit Ausschnitt ohne Fotografen hätte, kann sich ja die dann seiner Meinung nach überflüssigen Teile selbst wegschneiden. Ich finde das Bild genau so richtig.

Trotzdem noch drei Sätze zur Infrastruktur: Der Bahnhof Westerburg zeichnet(e) sich dadurch aus, dass es als Inselbahnhof zwischen zwei Strecken im südlichen Bahnhofsteil keine Gleisverbindung gab, nur im nördlichen Teil, dort wo auch der (gemeinsame) Lokschuppen liegt. Deswegen musste das östlich gelegene Streckengleis der Westerwaldquerbahn südwärts Richtung Montabaur auch die Hauptbahn Limburg-Au mittels Überführungsbauwerk kreuzen. Heute wird nur noch der westliche Teil ders Bahnhofs, mittlerweile ohne Formsignale - betrieben, die Westerwaldquerbahn ist im nördlichen Teil verschwunden und wird südlich nur noch von Güterzügen genutzt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Zuletzt bearbeitet am 09.04.19, 18:31

Datum: 27.05.1980 Ort: Westerburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ablösung naht
geschrieben von: NAch (624) am: 08.04.19, 22:00
Viel Betrieb ist im Lokschuppen und auch davor, eine - irgendwie hochnäsige - 023 und viele Fünfziger und aus irgendwelchen Gründen zeigen alle Loks mir ihr ... Äh - ihren Tender.
Schauen sie etwa alle nach der einen 140, die sich in ihren Bereich verirren will?
Scan vom KB-Negativ


Datum: 01.06.1974 Ort: Saarbrücken [info] Land: Saarland
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Köthen? Wer oder was ist Köthen?
geschrieben von: Frank H (191) am: 10.04.19, 20:30
Keine Angst, mit der – alles andere als ernst gemeinten – Überschrift möchte ich nicht meine Hobbykollegen in den „neuen“ Bundesländern ärgern, vielmehr wird mir durch den momentanen Run auf die in den letzten Zügen liegende, mechanische Signaltechnik in Köthen schmerzlich bewusst, dass es auch vor meiner Haustür mal eine durchaus beachtenswerte Anzahl an Bahnhöfen mit Formsignalen gab.

Eines dieser Kleinode stellte das rheinhessische Armsheim dar, Knotenpunkt der Strecken Mainz – Alzey, Bingen – Worms und Armsheim – Wendelsheim. Von der einstigen Herrlichkeit ist jedoch nicht mehr viel übrig geblieben, längst hat ein ESTW die Steuerung der Fahrwege übernommen, das südliche Stellwerk wurde abgerissen und die Strecke nach Wendelsheim liegt zwar noch, ist aber vom restlichen Netz getrennt. Möchte man heutzutage den Flair dieser Zeit spüren, bleiben in der Tat nur noch Anlagen à la Köthen übrig …

Im April 1992 konnte man im „historischen“ Bahnhof Armsheim schon recht neue Vertreter des damaligen Nahverkehrs aufnehmen, wie den hier gezeigten 628 259 bei der Ausfahrt Richtung Alzey. In meinem Archiv hätten noch weitere Fahrzeuge zur Auswahl gestanden, aber die Silberlinge hinter einer (natürlich roten) 212 verdeckten leider das Stellwerk, und einen für Rheinhessen lange typischen ETA hat Andreas T in ähnlicher Wiese schon gezeigt. Zudem habe ich mich bewusst für den Nachschuss entschlossen, ist es mir doch so möglich, das Signal E in Hp 2 – Stellung zu zeigen. Und wer genau hinsieht, entdeckt sogar die früher bei Formsignalen noch obligatorischen Propangasflaschen.


Scan von Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 24.04.1992 Ort: Armsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der alte Bahnhof von Osterode (Harz) (1984)
geschrieben von: Andreas T (162) am: 10.04.19, 18:12
Im Jahr 1984 steht im (alten) Bahnhof von Osterode (Harz) der Akkutriebwagen 515 506 abfahrbereit, um geräuscharm als N 6786 weiter nach Seesen zu summen. Was für eine eine fortschrittliche Technik, die sich dennoch damals nicht halten konnte.

Heute fahren - zum Glück - immer noch Reisezüge auf dieser Vorharz-Strecke. Den Bahnhof Osterode gibt es aber in dieser Form nicht mehr. Er wurde aufgelassen und durch zwei (benutzerfreundlichere) Haltepunkte ersetzt. Das Bild ist übrigens ungefähr an der Stelle entstanden, wo heute der "Mc Donalds" steht.

Aus Osterode gibt es übrigens bereits ein weiteres altes hübsches Betriebsbild [www.drehscheibe-online.de] , aber ganz anders, nämlich aus der Gegenrichtung und in s/w.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 10.04.19, 18:19

Datum: 25.04.1984 Ort: Osterode [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
"Fernverkehr" im Hp Kurpark (Bad Lauterberg 1984)
geschrieben von: Andreas T (162) am: 08.04.19, 16:36
Seitdem oberhalb des Bahnhofs "Odertal" ein Stausee errichtet worden war, endete hier die früher von Scharzfeld bis St. Andreasberg führende Strecke.
Bedeutenste Leistung bis zum damaligen Endpunkt war bei unserem Besuch im Frühjahr 1984 ein Eilzugpaar von Bielefeld nach Odertal und zurück. Diese Rückleistung E 3854 haben wir im Kurpark von Bad Lauterberg kurz vor dem dortigen Haltepunkt gleichen Namens abgepasst und fotografiert - mit dem Kurhotel "Revita" als unübersehbarem Ortsbezug.
Das dürfte es nicht allzu oft gegeben haben: Ein Haltepunkt im Kurpark mit "Fernverkehrsanschluss" mittels Eilzug bis weit in den Westen der Republik ...
Schon kurze Zeit wurde auch der Reisezugverkehr zwischen Bad Lauterberg und Odertal (immerhin damals noch mit Formsignalen!) eingestellt, und heute ist die Gesamtstrecke verschwunden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 1984 Ort: Bad Lauterberg Kurpark [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Maiabend in Siershahn (II)
geschrieben von: Frank H (191) am: 05.04.19, 18:20
Auf den Tag genau ein Jahr nach meinem vorherigen Galeriebild besuchte ich erneut den Bahnhof Siershahn im Westerwald. Mittlerweile hatte es mich für das „Praktische Jahr“, die letzten beiden Semester meines Studiums, nach Koblenz verschlagen, und die überschaubare Anreise erlaubte einen Besuch trotz schon vorangeschrittener Tageszeit.

Nachdem ich die 213 335 auf ihrer nachmittäglichen Tour auf der Strecke nach Wallmerod aufnehmen konnte, endete der kurze Ausflug wieder einmal in Siershahn, wo der stattliche Zug nach allerlei Rangiergeschäft für die Weiterfahrt nach Bendorf bereitgestellt wurde. Ob diese noch zu vorgerückter Stunde erfolgte oder erst am nächsten Morgen entzieht sich jedoch ebenso meiner Kenntnis wie die Frage, ob die ordentlich auf dem Bahnsteig abgestellten Fahrräder dem örtlichen Personal oder eher Pendlern, die mit dem letzten Schienenbus ihr Ziel erreichen sollten, zuzuordnen sind.


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Hinweis zur Bildmanipulation: zwei unschöne Lampenschatten auf der Lok wurden digital beseitigt.


Datum: 17.05.1990 Ort: Siershahn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1417):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 142
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.