DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4
>
Auswahl (39):   
 
Galerie: Suche » IT-E464, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Treno regionale im Glint von Novara
geschrieben von: Steffen O. (493) am: 18.03.19, 22:29
Die Sonne näherte sich bereits stark den Horizont und legte einen goldenen Glint über das Piemont am Fuße der Alpen sowie über die Stadt Novara, als E464 192 mit einem Personenzug die Bahnhofsausfahrt in Richtung Mailand verließ. Im Hintergrund zeichnet sich das Relief der Alpen ab.

Datum: 16.03.2019 Ort: Novara [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Auer Brück'n
geschrieben von: Vinne (491) am: 29.08.18, 19:03
Zwischen Apfelbäumen und dem Rio Lusina lässt es sich bequem auf Züge warten, die über die Brennerbahn gen Verona die Ortschaft Auer passieren.

Mit E 464.694 kam sogar eine der Maschinen im neuen Lackschema mit ihrem Regio nach Verona Porta Nuova vorbei.

Die Loks sind mit über 700 gebauten Exemplaren die zahlenmäßig größte Ellok-Baureihe der Welt, von der Anzahl dürften über ihr wohl nur die bekannten US-Großdiesel und diverse GE-Derivate liegen.

Datum: 03.08.2018 Ort: Auer / Ora [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dicht am Meer bei Gioiosa Marea
geschrieben von: Leon (285) am: 08.08.18, 19:33
Immer am Meer entlang verläuft die sizilianische Norduferstrecke zwischen Patti und Capo d´Orlando. Insbesondere zwischen San Giorgio und Brolo ergeben sich zahlreiche Fotomöglichkeiten mit dem Meer im Hintergrund. Wir stehen hier oberhalb der Strecke und beobachten die Vorbeifahrt eines Regionalzuges nach Palermo, gezogen von einer E 464.
Im Hintergrund sehen wir das Ortsbild von Gioiosa Marea mit seinem langen Badestrand. Die Strecke verläuft hier nacheinander durch mehrere kleine Tunnel und bietet den Reisenden zwischendurch immer wieder nette Ausblicke auf die nahe Küste.
Wer genau hinsieht, erkennt am linken Bildrand den Felsen der nächsten Badebucht von Capo Calava, nur einen Steinwurf von Gioiosa Marea entfernt. Der Felsen mit seiner Höhle war Grundlage einer kleinen Geschichte am Rande beim letzten Sizilien-Bild...;-)
Welche Funktion jedoch die beiden langen senkrechten Stangen im Vordergrund haben, wird mir ewig ein Rätsel bleiben...

Datum: 26.07.2018 Ort: Gioiosa Marea [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Spinnweben
geschrieben von: Julian en voyage (278) am: 25.07.18, 07:39
Wie Spinnweben leuchten die Kabel der Fahrleitung im ersten Morgenlicht, als eine unerkannt gebliebene E 464 am 11. April 2014 den Regionale 12865 (Messina - Catania) bei Letojanni entlang der sizilianischen Ostküste führt.

Im Hintergrund funkelt das Wasser des Ionischen Meeres, das hier in der Straße von Messina sein Ende nimmt. Schon früh am Morgen unterwegs ist ein Kreuzfahrtschiff, das sich glücklicherweise in gebührendem Abstand zum Ufer hält. Was bei allzu riskanten Manövern in seichten Küstengewässern mit so einem Koloss geschehen kann, hatte man ja erst zwei Jahre zuvor auf Giglio gesehen...

Das Foto ist das Ergebnis eines spontanen Fotostops der sizilianischen Art. Eigentlich waren wir unterwegs zu den (mal wieder stark verspäteten...) Nachtzügen aus Rom, als uns die wunderschöne Stimmung überraschte. Also flugs gewendet und am Straßenrand den Warnblinker angeworfen. Gefährlich war es nicht, aber in geordneten nördlicheren Gefilden wären die Hemmungen möglicherweise größer gewesen...;)

Datum: 11.04.2014 Ort: Letojanni [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nahverkehr am Nordufer
geschrieben von: Jens Naber (373) am: 10.06.18, 13:53 Bild des Tages vom 22.10.18
Den Nahverkehr auf den beiden von Messina ausgehenden Küstenstrecke nach Palermo und Siracusa teilen sich einige lokbespannte Garnituren mit Minuetto-Triebwagen. Leider variiert die Lokstellung bei den Zügen und so wirklich schlau sind wir aus den Umläufen auch nach mittlerweile zwei Urlauben auf der größten Insel im Mittelmeer nicht geworden. Umso mehr freuten wir uns am Nachmittag des 06. Oktober 2016, dass es - nach einigen vorangegangenen Steuerwagenbildern - auch endlich mit einer ziehenden E 464 klappte, welche den R 12785 nach Palermo aus dem Bahnhof von Pollina beschleunigte.

Datum: 06.10.2016 Ort: Pollina [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Leere Strände und viel Sonne
geschrieben von: Dennis G. (93) am: 16.05.18, 21:33
Viel Sonne gab es dieses Jahr zu Ostern auf Sizilien. Trotz des optimalen Wetters zeigten sich die Strände während meines Aufenthaltes weitestgehend menschenleer. Auch am Ostermontag, welcher in Italien ebenfalls ein Feiertag ist (Pasquetta), waren nur wenige Strandbesucher unterwegs.

Entlang der Ostküste Siziliens verläuft die Strecke Messina – Siracusa. Der nördliche Abschnitt von Messina bis Taormina Giardini wurde bereits 1866 eröffnet und ist bis heute südlich von Giampilieri eingleisig. Da die Strecke meist in Sichtweite der Küste entlangführt, lassen sich zahlreiche Motive mit dem Meer im Hintergrund aufnehmen. Eine dieser Stellen fand ich bei Alì Terme. Für genau einen Regionalzug reichte das Licht dort, denn durch eine steile Felswand links des Bildrandes war das Motiv nur wenige Minuten später bereits verschattet.

Jenseits der Straße von Messina ist im Hintergrund das italienische Festland zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 10.04.19, 14:29

Datum: 02.04.2018 Ort: Alì Terme [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Monocabina sulla Tirrenica Meridionale
geschrieben von: Julian en voyage (278) am: 26.11.17, 14:30
Am Vorabend und in der Nacht hatten Gewitter mit geradezu sintflutartigen Regenfällen die Tyrrhenische Küste heimgesucht. So erinnere ich mich noch heute gut an die ergiebige Dusche, die wir auf dem Rückweg vom Pizzabäcker in Scalea zu unserem Hotel wohl oder übel über uns ergehen lassen mussten… Am 16. April 2014 entschädigte dann aber klarster Sonnenschein für die durchlittenen Strapazen. ;) Nur in den Bergen, die den Golf von Policastro säumen, hingen ein paar Wolkenreste als letzte Zeugen des nächtlichen Spuks.

Menschenleer zeigte sich der weitläufige Strand von Praia a Mare an diesem Aprilmorgen. Noch deutete nichts darauf hin, dass sich vor dem pittoresken Hintergrund der Isola di Dino während des "Ferragosto" in einigen Monaten wieder Tausende dicht an dicht auf ihren Liegen tummeln und die Fluten des Tyrrhenischen Meers stürmen werden...

Kaum hatten die Bergschatten den Blick auf die Tirrenica Meridionale, jene Bahnstrecke, die von Salerno südwärts bis Reggio di Calabria führt, preisgegeben, betrat auch schon der Regionale 3449 (Salerno – Paola) die Bühne. Die E 464 dürfte mit den beiden Carrozze MDVC und dem Steuerwagen vom Typ UIC-X kaum gefordert gewesen sein, als sie aus dem Bahnhof beschleunigte…

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:16

Datum: 16.04.2014 Ort: Praia a Mare [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Geheimtipp Cinque Terre
geschrieben von: neabahn (36) am: 24.11.17, 12:46
Was vor vielen Jahren vielleicht noch als Geheimtipp unter Touristen durchging, ist heute längst dem reinsten Massentourismus gewichen: Die Dorflandschaft "Cinque Terre" entlang der ligurischen Küste in Italien lockt mit Aufnahmen paradisischer Strände, romantischer Ortschaften mit schnuckeligen Gassen. "La dolce vita" vom Feinsten!
Zumindest während der Hauptsaison ist davon jedoch nichts mehr zu spüren, spätestens seitdem die Kreuzfahrttouristik die Cinque Terre als "Geheimtipp" entdeckt hat. Täglich legen im nahen La Spezia mehrere der Hotelschiffe an, entlassen jeweils tausende Touristen in Richtung der kleinen, in ruhigen Momenten tatsächlich beschaulichen fünf Orte. Wer es nicht selbst erlebt hat, kann kaum fassen, was an schönen Tagen im Juli und August an Menschenmassen unterwegs sein kann. Die Züge, welche die Italienische Staatsbahn zur Bewältigung der Besucherströme inzwischen dicht vertaktet einsetzt, sind hoffnungslos überfüllt, an den Bahnsteigen drängen sich ununterbrochen Hunderte Fahrgäste.

Ein Glück für den, der die Cinque Terre erwandert und nicht von Ort zu Ort mit dem Zug unterwegs ist. Auf den Wanderwegen ist - im Gegensatz zum mit Liegen und Handtüchern vollgeklatschten Strand - auch ein Stück weit erholsamer Urlaub drin. Und ein wenig Eisenbahnfotografie.


Edit: Danke für die Anmerkung, das entkommene 'n' wurde wieder eingefangen.

Zuletzt bearbeitet am 27.11.17, 11:53

Datum: 18.08.2016 Ort: Monterosso al Mare [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Krähennest
geschrieben von: Julian en voyage (278) am: 22.11.17, 22:49
Als Krähennest wird in der Seemannssprache die als Ausguck in luftiger Höhe dienende Plattform an der Mastspitze eines Segelschiffs bezeichnet. An ebenjenes Krähennest erinnerte mich auch der Fotostandort, den ich am 13. Oktober 2017 erklomm. Unweit von Meana an den Flanken des Val di Susa erhebt sich im Wald ein Felskamm, von dessen Rücken man – erst einmal oben angekommen – einen wunderbaren Ausblick auf die umgebende Landschaft und die Bahnlinie Turin – Modane hat.

Die Mühen lohnen umso mehr, da wirklich gute Fotostellen an der auch als Ferrovia del Fréjus bekannten Strecke eher rar gesät sind, zumal solche, die auch Mitte Oktober noch von der Herbstsonne ausgeleuchtet werden. Vielfach vereitelt starker Bewuchs, die über weite Strecken bahnbegleitende Hochspannungsleitung oder – dem Charakter als Gebirgsbahn entsprechend – eine Führung in Tunneln tief unten im Berg die Foto-Ambitionen. Vielleicht ist das auch der Grund, warum man verhältnismäßig selten Aufnahmen dieser Alpen-Transversale sieht…? Zu Unrecht, wie ich finde! Denn wenn man sich genügend Zeit zur Erkundung nimmt (und/oder einen fachkompetenten Guide in der Leitung hat – danke nochmal an dieser Stelle, Basti ;)), macht diese Strecke mit ihrem recht abwechslungsreichen Verkehr inmitten der beeindruckenden Gipfel von Grajischen und Cottischen Alpen einfach Spaß!

Neben drei internationalen TGV-Zugpaaren zwischen Paris und Mailand sowie dem stark schwankenden Güterverkehr sind die stündlichen lokbespannten Regionalzüge bis Bardonecchia eine verlässliche Größe. Die Mehrheit der Garnituren besteht mittlerweile aus brandneuen Vivalto-Doppelstockwagen und der italienweit quasi obligatorischen E 464.

So auch Regionale 10313 (Bardonecchia – Torino Porta Nuova), der – vom „Krähennest“ aus beobachtet – talwärts rollt. Das bergwärts führende, erst 1984 durchgehend zwischen Bussoleno und Salbertrand eröffnete Gleis liegt indes beinahe ausschließlich im Tunnel.


Datum: 13.10.2017 Ort: Meana [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ortsdurchfahrt Isola del Cantone
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (63) am: 14.11.17, 21:09
Eigentlich hatte ich am Morgen des 25.07.2017 auf ein wenig Güterverkehr gehofft. Dieser blieb aber leider aus bzw. nutze die parallel verlaufene Strecke durch den Berg. So blieben mir nur die Regios. Diese werden mit Loks der Baureihe 464 gefahren. Die angehängten Wagen unterscheiden sich hierbei jedoch zum Teil stark von einander.
Auf dem Bild zu sehen ist 464 315 mit R 21140 Genova Brignole - Arquata Scrivia wenige Meter vor dem Haltepunkt Isola del Cantone.

Datum: 25.07.2017 Ort: Isola del Cantone [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:

Auswahl (39):   
 
Seiten: 2 3 4
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.