DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4
>
Auswahl (39):   
 
Galerie: Suche » FR-BB 26000, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Vive l'orange!
geschrieben von: Julian en voyage (341) am: 09.12.19, 14:27
Orange - Ton in Ton. So strahlten am 26. Oktober 2019 die Herbstfarben der noch an den Bäumen und Sträuchern verbliebenen Blätter mit der BB 26218, einer Sybic in der immer rarer werdenden Original-Lackierung, um die Wette. Ein Hobby-Kollege meinte kürzlich zu mir "Du hast die Beton-Sybics aber auch gebucht!" - Ja, ein gewisses Glück bei meinen letzten Besuchen im Jura hinsichtlich der Farbgebung lässt sich nicht leugnen... Hier war ich wegen der jahreszeitlichen Harmonie aber besonders froh darum. :)

Die Gorges du Fourperet, durch die der Oberlauf des Doubs südlich von Labergement-Sainte-Marie führt, sind einer jener Orte, die mich immer wieder in ihren Bann ziehen. Einfach zu schön ist es, dort abseits der großen Straßen auf den Bahnverkehr zu warten und die gute Luft des Jura-Waldes zu inhalieren. Das gilt selbstredend nicht nur für den Herbst - So bietet im Hochsommer etwa auch der Steilhang rechts der Bahn einen attraktiven Fotopunkt ( [www.drehscheibe-online.de] ), den ich nun um diese Perspektive von der anderen Gleisseite ergänzen möchte.

Protagonist ist abermals der - in einschlägigen Kreisen ;) - schon beinahe legendäre Jura-Getreidezug, der samstags unter der Zugnummer 47625 (Perrigny - Vallorbe) noch ein bisschen später unterwegs ist, als unter der Woche. Die zusätzlich leichte Verspätung an jenem Tag führte schließlich dazu, dass trotz Sommerzeit auch die Sonne für dieses Motiv weit genug rum gekommen war. Ein Problem, das man nach der Zeitumstellung nicht mehr zu bedenken hat.

Datum: 26.10.2019 Ort: Labergement-Sainte-Marie [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Où se trouve Libourne?
geschrieben von: Julian en voyage (341) am: 11.06.19, 00:09
Dans la Plaine d'Alsace, j'en suis sûr! ;)

Na ja, zugegebenermaßen nicht ganz... Zumindest geografisch betrachtet liegen wir da etwa 700 Kilometer daneben.

Allerdings brachte die auf den Namen der südwestfranzösischen Kleinstadt im Département Gironde getaufte BB 26141 "Libourne" mit ihrer Umstationierung nach Straßburg vor etlichen Jahren Namen und Stadtwappen mit ins Elsass. Die Lok ist nicht nur eine der wenigen noch mit "blason" versehenen Maschinen ihrer Baureihe, sondern zeigte sich zum Aufnahmezeitpunkt vor gut zwei Jahren auch noch im sauberen Ursprungslack. Diesen verloren die Straßburger Wendezug-Sybics bis Ende 2018 sukzessive im Zuge der „opération mi-vie“ (OPMV), die sie in einer nicht allzu einfallsreichen blau-silbernen Livrée mit Stickern der neuen Großregion Grand Est verließen.

Den Tagesauftakt verbrachten Urs, Basti, Pascal und ich am 10. Mai 2017 an meiner Lieblings-Allee bei Ebersheim, nördlich von Sélestat. Grund für meine „Liebe“: Hier finden sich auf wenigen Metern so viele Motive, wie sonst (gefühlt) auf der gesamten Strecke Strecke Straßburg – Mulhouse nicht…;) Präsentieren möchte ich euch nicht etwa eine der dort gerade im Berufsverkehr eingesetzten „Danseuses“, sondern eben jene, damals auf den ersten Blick vielleicht etwas schnöde wirkende BB 26141 mit TER200 96206 (Basel - Strasbourg) auf dem Weg in die europäische Capitale.

Die Zeit zeigt mal wieder, dass der vermeintlich uninteressante Alltag sich häufig schneller überholt, als die selbst erkorenen Highlights. Denn während die "Danseuses" dort auch 2019 noch ihre Runden drehen, sucht man betongraue Sybics in der Plaine d'Alsace südlich von Straßburg mittlerweile vergeblich, jedenfalls im Personenverkehr.

Zuletzt bearbeitet am 11.06.19, 00:45

Datum: 10.05.2017 Ort: Ebersheim [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Froid de loup
geschrieben von: Julian en voyage (341) am: 24.02.19, 17:29 Top 3 der Woche vom 10.03.19
Jeder in unserem Hobby kennt sie bestimmt, solche Tage, an denen man einfach mit der Kamera raus "muss", wenn es sich auch nur irgendwie einrichten lässt... Ein solcher war für mich der 5. Februar 2019, als nach vorangegangenen, intensiven Schneefällen im französischen Jura Sonne pur bei deutlichen Minusgraden vorhergesagt war und zudem, wie mir ein Vögelchen dankenswerterweise zwitscherte, der Getreidezug von Perrigny über Vallorbe nach Italien eingelegt war, der seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 eine für die Winterzeit dankbare neue Trasse am späten Vormittag erhalten hat, die naturgemäß ganz neue Motiv-Varianten eröffnet.

So empfing mich das Jura-Hochplateau nach der nächtlichen Anreise mit Temperaturen um -15°C, einer dicken Schneedecke und Raureif an den Bäumen. Optimale Foto-Bedingungen, wenn auch zum Warten auf einen Güterzug mit etwas Leiden in der Kälte verbunden! ;) Gut vorstellen konnte ich mir da, warum der französische Ausdruck "Froid de loup" (wörtlich übersetzt "Wolfskälte") für sehr beißende Minusgrade seinen Ursprung mutmaßlich in der Franche-Comté hat: Zurückgehen soll der Begriff auf eine spezielle Form von Dachziegeln, die "tuiles aux loups", die einst die Bauernhäuser der Region krönten. Durch ihre Bauform begannen sie bei kaltem Nordwind zu heulen, womit sie den Einbruch einer Kälteperiode ankündigten, die - so die Überlieferung - häufig auch mit dem Erscheinen hungriger Wölfe in den Dörfern einherging, die im Winter anderswo keine Beute mehr fanden und daher das Vieh der Bauer rissen...

Um kurz nach halb zwölf waren die Temperaturen aber bereits deutlich gestiegen und lagen - jedenfalls in der Sonne - nur noch knapp unterhalb des Gefrierpunkts, als der von BB 26223 im orange-betongrauen Ursprungslack gezogene, quasi auf die Minute pünktliche Getreidezug 47635 (Perrigny - Vallorbe [- Busca]) den winterlichen Bahnhofs-Einschnitt von Vaux-et-Chantegrue passierte. Die Schublok BB 26130 in Fantôme-Livrée geht indes in der Schneefahne unter, die der Zug hinter sich her zog. Die vom Schneeräum-Kommando am Straßenrand aufgehäuften Wälle ermöglichten mir einen gegenüber der regulären Brückenhöhe zusätzlich leicht erhöhten Fotostandort, durch den sich ein andernfalls ggf. störender Mast im Vordergrund ausblenden ließ. Im Sommer würde ich für etwaige Nachahmer der Stelle allerdings eine kleine Leiter o. ä. empfehlen. ;)

PS: Was möglicherweise wie Tonwertabrisse im Himmel wirkt, sind tatsächlich hauchdünne Cirrus-Wolken, die über den ansonsten tiefblauen Himmel zogen...

Datum: 05.02.2019 Ort: Vaux-et-Chantegrue [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
De la céréale pour l'Italie
geschrieben von: Julian en voyage (341) am: 17.08.18, 18:54
Theoretisch jeden Werktag, in der Praxis etwa alle zwei bis drei Tage, macht sich am frühen Morgen im Rangierbahnhof Perrigny südlich von Dijon ein Getreide-Ganzzug auf den Weg nach Italien, der gegenüber vielen seiner Artgenossen einen (mittlerweile) ungewöhnlichen Laufweg einschlägt. Über Dole und Mouchard geht es für ihn hinauf auf die Höhen des französischen Juras, um via Frasne - ab dort stets jenseits der 800 Meter Höhe bleibend - den französisch-schweizerischen Grenzbahnhof Vallorbe zu erreichen. Von dort führt die Fahrt nach dem Lokwechsel auf Maschinen der SBB zunächst hinab nach Lausanne, anschließend entlang des Genfersees und der Rhône nach Brig, durch den Simplontunnel nach Domodossola und schließlich nach abermaligem Lokwechsel an sein Ziel in "Bella Italia".

Zu den fotogensten Streckenabschnitten auf französischer Seite gehört dabei sicher die Passage der Gorges du Fourperet, südlich von Labergement-Sainte-Marie am Oberlauf des Doubs gelegen. Eben jenen, hier noch jungen Fluss (seine Quelle bei Mouthe liegt nur etwa zehn Kilometer entfernt) überquert die Bahn mittels einer kleinen Steinbogenbrücke. Während eine abendliche Perspektive vom Rand der D439 recht bekannt ist - schon Georg Wagner zeigte sie vor Jahrzehnten in seinem Standard-Werk "Die SNCF heute" -, sah man von der Ostseite nie auch nur ein Foto. Ein Umstand, der einen Kollegen (merci, Pascal!) einige Zeit vor meiner hier gezeigten Aufnahme zu einem kleinen Erkundungsspaziergang motivierte. Da dieser offensichtlich von Erfolg gekrönt war, fand sich eine mehrköpfige Fotografengruppe am Morgen des 3. August 2018 in ortskundiger Begleitung auf dem kleinen Wanderweg ein. ;)

Mit wenigen Minuten Verspätung erlöste uns um kurz nach halb zehn die noch im Originallack fahrende (yeah!) BB 26196 mit FRET 47609 (Perrigny - Vallorbe [- Fossano]). Nach Durchfahrt des folgenden Kreuzungsbahnhofs Les Longevilles-Rochejean wird sie in den 6098 Meter langen Scheiteltunnel unter dem Mont-d'Or eintauchen und wenig später in Vallorbe ihre Schuldigkeit vor dem Zug getan haben. Randnotiz: Die hier nicht sichtbare, am Zugende nachschiebende BB 26092 trug bereits die Fantôme-Livrée... Glück gehabt! :)

Zuletzt bearbeitet am 17.08.18, 22:43

Datum: 03.08.2018 Ort: Labergement-Sainte-Marie [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stambach, Mai 1994
geschrieben von: CC6507 (218) am: 11.03.18, 22:07
Dank einer Hangrodung bot sich Mitte der 90er Jahre dieser Blick auf die Strecke Metz-/Nancy-Strasbourg am ehemaligen Haltepunkt von Stambach. 1994 waren die BB26000 "Sybic" noch mitten in der Ablieferung. Die 26143 ist gerade zwei Monate jung, lediglich an der Seite hat sich bereits etwas Schmutz abgesetzt. "Hlp" ist sie an diesem klaren Maimorgen in Richtung Strasbourg unterwegs, am Nachmittag würde sie mir dann mit einem Ganzzug in die Gegenrichtung vor die Linse fahren. Heute ist das gute Stück in Strasbourg stationiert und befördert bereits in Grand-Est Lackierung die 200km/h schnellen TER-Wendezüge "TER200".

Datum: 05.1994 Ort: Stambach [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Au milieu des blés
geschrieben von: Julian en voyage (341) am: 14.08.17, 19:35
Auf ihrem Weg von Paris nordwärts gen Amiens und Lille durchquert die zweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn unter anderem die weitläufigen Kornfelder des Départements Oise. Nur vereinzelt von Ortschaften oder Waldstücken durchsetzt, gedeiht hier ein nicht unbedeutender Anteil der französischen Getreideproduktion. Ganz sicher ist das kein Landstrich, in den es den berg- oder ozeanaffinen Touristen bevorzugt verschlägt, aber wenn sich im ausklingenden Sommer die Felder goldgelb verfärben und die Sonne (bei weitem nicht selbstverständlich - Die verregnete Heimat der Ch’tis ist nicht weit...) vom blauen Himmel lacht, entwickelt selbst das flache picardische Binnenland einen gewissen, wenngleich diskreten Charme...

Gemütlich am Rande eines abgeernteten Feldes sitzend, ließ ich am Abend des 6. August 2015 den abwechslungsreichen Bahnverkehr an mir vorbeiziehen. Als die Sonne sich bereits dem Horizont näherte, tauchte der vielleicht schönste Güterzug des Tages im Sucher auf: BB 26116 in der orange-betongrauen Ursprungsfarbgebung mit dem hochwertigen KLV-Zug 50024 (Dourges Delta 3 - Avignon-Champfleury). Mit bis zu 140 Kilometern pro Stunde wird die Maschine die Ladung im Nachtsprung nach Südfrankreich bringen.

P.S.: Einen Busch am Bahndamm habe ich mittels Photoshop leicht eingekürzt.

Zuletzt bearbeitet am 14.08.17, 19:37

Datum: 06.08.2015 Ort: Saint-Remy-en-l'Eau [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwerfracht an der Artère Imperiale
geschrieben von: cgraaf (25) am: 01.03.17, 15:57
Wir schreiben einen warmen Juni Nachmittag 2012 und feiern Urlaub im Französischen Bourgogne. Die Sonne senkt schon etwas und verleiht uns ihr schönsten Licht als rund 19 Uhr ein fotogene Sybic sich mit einer langer Güterzug in die Kurve bei Villotte St.-Seine gen Norden neigt. Die majestätische Artère Imperiale, der Paris mit Dijon und Lyon verbindet, kurvt sich hier mit seine vier Gleise, imposante Oberleitungsportale und Signalbrücken durch das sanfte grüne Landschaft der Cote d'Or. Ein Bild das, zumindest bei mir, Sehnsucht nach dem nächsten Sommer aufruft...

Überigens... etwa 200 Meter weiter befindet sich, in die andere Richtung, diese Stelle: [www.drehscheibe-online.de]

Eia... wär'n wir da...

Datum: 14.06.2012 Ort: Villotte St.-Seine [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Le "baygon vert"
geschrieben von: CC6507 (218) am: 22.12.16, 11:57
Der aus hellgrün lackierten, vierachsigen Güterwagen gebildete "baygon vert" war während meiner nun beinahe 30 Jahre Fotografie an französischen Hauptstrecken eigentlich nie mein besonderer Liebling. Meist war der spontane Gedanke "Ein 'richtiger' Güterzug wäre mir jetzt aber lieber...". Wie so oft in der Eisenbahnfotografie wird man sich des Wertes mancher Dinge erst dann bewusst, wenn sie verschwunden sind. So scheint es mir auch mit dem verblichen-grünen Schnellgüterzug der SNCF zu sein. Seinetwegen hat man nie an der Strecke gewartet oder ist irgendwohin gefahren. Aber wenn man zwischen Paris und Avignon an der Strecke stand, kam er - eigentlich schon als feste Größe - irgendwann dahergesaust. Morgens zwischen Dijon und Paris in Richtung Norden und tagsüber irgendwo auf dem Weg nach Süden. Ungebeten, aber doch vertraut. "Ach, das Frettchen", war ein häufiger Kommentar über den Beifang. Hat man halt mitgenommen. Seit Oktober ist der Zug nun scheinbar Geschichte.

Letztes Jahr war der Zug noch Alltag. Am 29. September 2015 ist er nördlich Tournus auf der "Ligne Impériale" auf dem Weg in Richtung Süden. An der Spitze eine Sybic der letzten Bauserie, erkennbar am dritten Spitzensignal.

Zuletzt bearbeitet am 22.12.16, 11:58

Datum: 29.09.2015 Ort: Tournus [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Freizeit im Elsass
geschrieben von: Jens Naber (399) am: 20.11.16, 21:51
Gleich mehrere Arten der Freizeitbeschäftigung ließen sich am 03. Oktober 2014 bei Steinbourg im Elsass erleben. Während ein paar Hobbykapitäne auf dem Canal de la Marne au Rhin zum passenden Zeitpunkt ostwärts schippern, lässt es der Angler rechts nochmal eine ganze Ecke gemütlicher angehen. Von beiden Parteien wohl kaum wahrgenommen, stürmt der IC 90 nach Luxembourg über die Strecke und wird - da wären wir bei der dritten Art der Freizeitbeschäftigung - von gleich mehreren Fotografen festgehalten. Der Zug ist mittlerweile Geschichte und auch sonst dürfte es seit der Inbetriebnahme der LGV Est an dieser Stelle deutlich ruhiger zugehen.

Manipulation: Auf dem Feldweg vor dem Zug hatte sich ein weiterer Hobbykollege etwas unglücklich platziert, sodass ich ihn nachträglich entfernt habe.


Datum: 03.10.2014 Ort: Steinbourg [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Intercité nach Paris
geschrieben von: Dennis G. (124) am: 02.08.16, 20:19 Top 3 der Woche vom 14.08.16
Kurz nachdem die Sonne über dem Meer erschienen ist, beginnt für den morgendlichen Intercité die Reise in die Hauptstadt Frankreichs. Nach dem Verlassen des Grenzbahnhofs Cerbère geht es für ein kurzes Stück direkt an der Steilküste entlang.
Links im Bild ist der Leuchturm auf dem Cap Cerbère zu sehen, dahinter liegt bereits die spanische Küste.
Damals fuhr der Zug noch täglich, inzwischen scheint er eingestellt worden zu sein.

Datum: 01.09.2014 Ort: Cerbère [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (39):   
 
Seiten: 2 3 4
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.