DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Stauden-Verkehrs-GmbH
   
geschrieben von Dispolok_E189 am: 19.02.20, 17:06
Aufrufe: 1083

Die Stauden-Verkehrs-GmbH ist neben DB Cargo einer der wenigen Eisenbahnverkehrsunternehmen, die mit Güterzügen auf der Strecke Lichtenfels - Kulmbach - Hof / Bayreuth regelmäßig verkehren. Doch auch diese wenigen Leistungen sind überschaubar. DB Cargo bedient Mo - Fr eine Müllverladestation in Kulmbach (Übergabe-Zug Weiden - Bayreuth - Kulmbach). Des Weiteren wird auch noch Schotter in Untersteinach und Stadtsteinach verladen. DB Cargo verlädt an beiden Orten jeweils Mo - Fr (je nach Bedarf) von Anfang März bis Ende Oktober. Die Stauden-Verkehrs-GmbH kommt meistens einmal pro Woche mit leeren Schotterwagen aus Basel Bad Rbf nach Hochstadt-Marktzeuln. Ankunft dort ist meistens gegen Mitternacht. Die E-Lok stellt den Zug ab und übernachtet auch an selber Stelle. Am frühen Morgen wird dann der abgestellte Zug in zwei Teile aufgetrennt und jeweils mit einer Lok der Baureihe 212 ans eigentliche Ziel Untersteinach gebracht.
Zug Nummer 1 besteht aus 12 gelben Wagen der Schweizerischen Bundesbahnen AG und Zug Nummer 2 besteht aus 2 gelben Wagen der Schweizerischen Bundesbahnen AG und 10 grüne Wagen der Makies AG Gettnau. Die Beladung findet normalerweise zwischen 8 und 15 Uhr statt.

Am 19.02.2020 wurde wieder Schotter verladen und dieses Mal kam 212 097 "Bahnbau Gruppe" zum Einsatz. Nach getaner Arbeit fuhr ich Richtung Burgkunstadt um dort den zweiten Teil gen Untersteinach bildlich festzuhalten. Die ungünstige Wettersituation machte es fast unmöglich ein brauchbares Foto zu schießen. Heftiger Wind und teils starker Regen wechselten sich mit kurzem Sonnenschein im Minuten-Takt ab. Nun stellte sich nur noch die Frage, wann genau der zweite Teil in Hochstadt-Marktzeuln abfährt. Direkt im Blockabstand zur Agilis tauchte schließlich der gelbe Punkt in weiter Ferne auf und auch die Sonne zog der Zug förmlich mit sich mit. Somit entstand mit viel Glück ein Sonnenfoto und auch das älteste Gebäude der Stadt Burgkunstadt, die Fünf-Wunden-Kapelle aus dem Jahre 1666, konnte ich mit integrieren.

Datum: 19.02.2020 Ort: Burgkunstadt Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Stauden-Verkehrs-GmbH
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Bildgröße: 829 x 1280 Pixel



geschrieben von: claus_pusch
Datum: 20.02.20, 11:11

In dieser Farbe ist der Zug kaum zu übersehen... Vielen Dank auch für die genauen Erklärungen zum Güterverkehr in dieser Region!
Viele Grüße, Claus


geschrieben von: Leon
Datum: 21.02.20, 08:17

Dem Dank mag ich mich anschließen. Toller Support für den nächsten Kronach-Urlaub..;-)


geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 22.02.20, 13:48

Der farbenfrohe Zug macht sich hervorragend - gerade vor den finsteren Wolken. Und richtig nett finde ich den Durchblick auf das Kirchlein.
Viele Grüße, Jan


geschrieben von: Sören
Datum: 23.02.20, 12:00

Die Baumlücke mit der Kirche finde ich auch richtig gut gelungen - und der Zug ist farblich mal etwas anderes. *

Grüße,
Sören

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.