DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Erste Serien-218 vor D-436
   
geschrieben von v220christian am: 16.02.20, 23:31
Aufrufe: 1273

Als ich dieses Foto mit 218 101-4 vor D-436 im Kasten hatte, war die Freude doppelt groß. Zum einen fehlte mir die erste Serien-218 noch in meiner Sammlung, zum anderen war der Zug fast pünktlich, so daß das Bild bei untergehender Januarsonne überhaupt noch gelang. Verspätungen waren beim Interzonenzug eher die Regel und deren Höhe unkalkulierbar. So suchte ich den Bahndamm westlich des S-Bahnhofes Nettelnburg auf, bei dem "freies Schußfeld" bis zum Sonnenuntergang war, und hoffte auf einen halbwegs pünktlichen D-436.
Links erkennt man die Siedlung Bergedorf-West mit seinem berüchtigten "Affenfelsen", aufgrund dessen Entstehung der S-Bahnhof Nettelnburg überhaupt erst gebaut wurde. Am Bahnsteig stehend ist im Hintergrund eine Doppeleinheit 472 nach Bergedorf zu erkennen. Nach rechts hin zweigt das Gleis zum Bergedorfer Gbf und nach Geesthacht/Krümmel ab (hinter den Ausfahrsignalen im Hintergrund). Der Betonklotz im Hintergrund war das Schulungszentrum der Bundespost, später Telekom, heute an privat verkauft und leerstehend.

Edit: Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200ASA.
Canon AL-1+FD 50/1.8

Zuletzt bearbeitet am 17.02.20, 10:06

Datum: 17.01.1986 Ort: Nettelnburg Land: Hamburg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Reflecta, Modell: CrystalScan 7200, Bildgröße: 849 x 1280 Pixel



geschrieben von: Nils
Datum: 17.02.20, 21:17

Wie an anderer Stelle schon erwähnt: Klasse Bild! Die (damals modernen) Betonburgen ergeben hier wirklich einen schönen Kontrast zum Zug und den Signalen. Dazu herrliches Licht! *


geschrieben von: Leon
Datum: 18.02.20, 15:30

Eine altrote 218 vor einer Reichsbahn-Garnitur mit tiefer Sonne - gefällt! ;-)


geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 18.02.20, 18:15

Moin Christian,
das hätte ich mir auch nicht träumen lassen, dass der Wohnblock, in dem ich aufgewachsen bin, mal als Fotomotiv zu sehen ist. Leider hast du unsere Wohnung zufahren lassen ;-)
Dennoch - ein schönes Andenken, und natürlich ein toller Zug!
Viele Grüße, Jan


geschrieben von: Frank H
Datum: 18.02.20, 22:30

Hallo Christian!

Alleine die Formsignalarmada lässt mich nervös werden! Eine spannende Aufnahme, urban und ländlich zugleich.

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: 797 505
Datum: 19.02.20, 20:51

Ach, von der 101 habe ich auch immer geträumt!
Wobei ich praktisch nie eine Hunderter-Nummer aus dem Hohen-Norden erwischt habe. Die schönen alten und oft noch altroten Maschinen waren für mich einfach unerreichbar. Und später als sie auch in den Süden kamen war meine lange Hobby-Pause.

Eine wunderbare Aufnahme aus der Zeit der Interzonenzüge. Mir liegt der Mief aus dem Innenraum der DR-Wagen immernoch in der Nase....

* und Grüße
jost

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.