DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Geteiltes Dilshofen
   
geschrieben von Andreas Burow am: 27.07.19, 11:37
Aufrufe: 874

Unzählige Stunden verbrachte ich früher an der Odenwaldbahn, um den dortigen Dieselbetrieb in einer herrlichen Landschaft ausgiebig erleben zu können. Besonders angetan hatte es mir immer schon der Streckenabschnitt zwischen Ober-Ramstadt und Reinheim, wo es alle paar Meter wunderbare Motive zu finden gab und auch heute noch gibt. Die vielen Galeriebilder von Benedikt Groh aus neuerer Zeit belegen das sehr eindrucksvoll.

Um die weitläufige Landschaft angemessen zeigen zu können, probiere ich es einmal mit einem leicht historischen Panoramabild. Unser Blick schweift über das Reinheimer Hügelland in Richtung Untermainebene. Die Erhebungen im Hintergrund gehören zum vorderen Spessart mit dem Hahnenkamm. Der Weiler Dilshofen in Nähe zur Odenwaldbahn weist einige territoriale Besonderheiten auf. Bis 1977 verlief die Grenze zwischen den Landkreisen Darmstadt und Dieburg mitten durch den Ort, was auch heute noch Auswirkungen besitzt. Der westliche Hof, dessen Gebäude im Bild links zu sehen sind, gehört zu Ober-Ramstadt, das etwas verdeckte, weiße Wohnhaus dahinter gehört mit seinen Nebengebäuden hingegen zu Reinheim. Gleiches gilt für den Hof rechts im Bild.

Die Fahrgäste in der RB 15432, welche von der Darmstädter 218 222 bespannt wird, dürfte das alles wenig gekümmert haben. Ihnen war wahrscheinlich viel wichtiger, dass ihr Zug auf die Minute pünktlich und dass das Wetter zum Feierabend richtig schön war.

BM: ein Graffiti am Steuerwagen wurde elektronisch abgewaschen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 24.10.2003 Ort: Ober-Ramstadt Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Nikon, Modell: Nikon COOLSCAN V ED, Bildgröße: 600 x 1850 Pixel



geschrieben von: Andreas T
Datum: 28.07.19, 15:32

Auch wenn das Bildformat gewöhnungsbedürftig ist, stellt es eine sinnvolle Reduktion auf das Wesentliche dar, und das Ergebnis ist klasse. *

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.