DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Tageschau Fotografie
   
geschrieben von 797 505 am: 26.05.19, 16:16
Aufrufe: 992

Wissend, dass ein großer Teil der Bevölkerung den ruhigen Abend in den Vier-Wänden längst eingeläutet hat macht das Tagesrandlagen-Knipsen besonderen Spaß. Punkt 20 Uhr heißt es in vielen Stuben zudem: „Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagsschau“.
Dank einer großzügigen Verspätung von über 45 Minuten durchbricht der bekannte RE 22333 am Abend des 23. Mai 2019 die Tagesschau-Schallmauer. Laut DB-Navigator müsste der Zug trotz Verspätung längst da sein. Zweifel steigen auf, ob die Freude über das mit der Verspätung verbundene besonders flache Licht vielleicht etwas voreilig war. Die Schatten werden immer länger…

Während man sich an diesem Abend im „Ersten“ Spekulationen über den Rücktritt der britischen Regierungschefin May hingeben kann wird die Stille an der Donau endlich von einem wohlbekannten Brummen unterbrochen.
Den Blick auf 218 432 zusammen mit der Donau südlich von Ehingen hatte ich mir schon oft ausgemalt. Ermöglicht hat ihn erst das Hochstativ. Es handelt sich um ein Motiv das nicht mit Frontlicht umsetzbar ist.

Manipulation: Bild aus zwei Einzelbildern zusammengesetzt.


Datum: 23.05.2019 Ort: Ehingen Dettingen Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON CORPORATION, Modell: NIKON D500, Belichtungszeit: 1/640 sec, Blende: F/7.1, Datum/Uhrzeit: 23.05.2019 20:02:56, Brennweite: 35 mm, Bildgröße: 759 x 1280 Pixel


direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.