DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: < 1 2 4 5 6 .. 832 >
Auswahl (41577):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
 
Hasselburger Frühlingsvariante
geschrieben von: Vinne (836) am: 28.07.22, 12:41
Am Ostersamstag 2022 ging es, wie bereits im Bild vom Strandexpress in Ratekau beschrieben, in den Osterurlaub nach Grömitz.

Um einigermaßen zeitgleich mit dem Rest der Truppe vor Ort zu sein, verlagerte ich meine fotografischen Aktivitäten zum frühen Nachmittag an die Nordeinfahrt des Kreuzungsbahnhofs Hasselburg, wo die Vogelfluglinie parallel zur Kremper Au verläuft.
Bekannt ist das Motiv in der Regel mit der Umsetzung des hiesigen Einfahrsignals A, wobei ich, in Erwartung des nachmittäglichen "Schiebers" des Intercitys, etwas weiter hinten Position bezog, um den Nachschuss mit der bereits leicht "fiebrigen" Buschreihe und einem markanten Baum aufzunehmen.
Praktischerweise saßen die letzten Fotoquellwolken des Tages auch über den Bauernhöfen von Sibstin, sodass es klar war, den Bildausschnitt auch um diese typisch holsteinischen Gebäudekomplexe mit ins Bild zu nehmen.
Vor dem linken Hof, nur "echt" mit grün beblechter Scheune, liegen die typischen Silagehaufen, bedeckt durch weiße Plastikfolie und beschwert durch alte Reifen. Zwei Windenergieanlagen runden den Hintergrund ab.

Bevor aber erneut 218 402 zum Zielobjekt werden sollte, gab mir die Zuglänge etwas Bauchschmerzen ob des linken Bildrandes. Schließlich würde der Steuerwagen bereits in Richtung Fehmarn wohl hinter den Büschen verschwinden.
Und daher zeigt das hier vorgeschlagene Bild der Szenerie den viel praktischeren Zug, der in Form des "Transferflotten-Duos" 648 366 und 350 zur Kreuzung in den Bahnhof dieselt.

Es war der erste, einzige und letzte Frühling, der in dieser Kombination erlebbar war. Mal sehen, was ab dem 1. September 2022 hier Phase sein wird...

Datum: 16.04.2022 Ort: Hasselburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Der Retter der Außerfernbahn
geschrieben von: 541 001 (107) am: 28.07.22, 14:33
Der Retter der Außerfernbahn – den Titel kann sich die Baureihe 642 wohl ins Anspruch nehmen. Nach monatelangen Streckensperren kehrte kürzlich die Baureihe wieder ins Außerfern zurück und sorgt seit dem 03. Juli wieder für einen reibungslosen Betrieb der Linie RB 73 zwischen Kempten und Pfronten-Steinach. Zwischen den beiden Bahnhöfen Pfronten-Steinach und Pfronten-Ried gibt es eine S-Kurve die gerade 642.094 mit dem Abendlichen RB 57832 befährt.

Ein Leiter oder ein Hochstative ist sicher vom Vorteil bei dieser Stelle. Da meine aber nicht gern 1000 Kilometer per Zug reisen, wurde das Bild vom Boden gemacht.


Datum: 19.07.2022 Ort: Pfronten-Ried [info] Land: Bayern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Bunte Farben in Woltorf
geschrieben von: 215 082-9 (441) am: 28.07.22, 12:37
Der Anbau von Raps war in den vergangenen Jahren meinem Empfinden nach merklich zurückgegangen, sodass auch Rapsfelder entlang der Bahn seltener wurden. Im Jahr 2022 war dies jedoch spürbar anders, zumindest in Norddeutschland.

Auch am ehemaligen Bahnhof Woltorf - gelegen zwischen Peine und Vechelde - blühte Anfang Mai ein solches Feld in seiner ganzen Pracht.

Mit dem EZ 50738 Braunschweig Rbf - Seelze Rbf Ausfahrt Ost (Sof) sorgte die saubere 189 006 am Nachmittag des 09.05.2022 für das Tageshighlight, wenn sich die 185 077 schon nicht blicken ließ. An der Zugspitze war zu unserer Freude die bunte Wagengruppe aus Langelsheim eingereiht. ;-)

Datum: 09.05.2022 Ort: Woltorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Auf der Bahnstrecke Naumburg–Reinsdorf,...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1167) am: 28.07.22, 13:31
...besser bekannt als Unstrutbahn, gibt es Personennahverkehr nur auf
dem Abschnitt Naumburg (Ost) - Wangen. Seit dem Fahrplanwechsel am
9. Dezember 2018 wird der Verkehr von Abellio Mitteldeutschland mit
Lint-41-Triebwagen im Stundentakt betrieben. 1648 412 passiert als
RB 77/80549 auf dem Weg nach Naumburg die Unstrutflutbrücke bei
Kirchscheidungen.

Zuletzt bearbeitet am 28.07.22, 13:32

Datum: 30.07.2021 Ort: Kirchscheidungen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Noch genau fünf Wochen "Berta"
geschrieben von: Vinne (836) am: 27.07.22, 21:26
Zum Zeitpunkt, zu dem ich diese Bildbeschreibung verfasse, hat die "alte" Vogelfluglinie zwischen Lübeck und Puttgarden auf Fehmarn noch genau fünf Wochen in ihrer Existenz vor sich.

Zum 31. August 2022 fallen hier letztmals die Relais der alten Fernsteuerstrecke vom Zentralstellwerk "Pzf" in Puttgarden ab und auch im Neustädter Güterbahnhof werden Fahrdienstleiter und Weichenwärter an diesem Tage die Hebelbänke und Blockfelder final bedienen.

Danach gibt es erstmal eine kleine Schaffenspause, ehe das neue "Baustellen-ESTW" den Betrieb in Timmendorfer Strand aufnimmt und seinerseits mit Ausnahme des Bahnhofs "vor der Haustür" die verbliebene Bäderbahn zwischen Bad Schwartau und Neustadt unter seine Fittiche nehmen wird.
Hierfür wurden bereits vor kurzem die benötigten Ks-Signale aufgestellt, so auch das neue Einfahrsignal in Neustadt, genau vor dem alten Einfahrsignal "Berta".

Insofern ist die hier gezeigte, klassische Ansicht des Einfahrsignals inzwischen historisch. Bleiben wird der Einsatz von LINT 41-Triebwagen, wenngleich ab der Betriebsaufnahme der Akku-Netze und des neuen Verkehrsvertrags hier "nur" die vollständig im NAH.SH-Design lackierten 648 101 ff. zum Einsatz kommen sollen. Somit wird auch die Zeit der "Transferflotten"-LINT gezählt sein, von denen 648 336 und 350 nun auf Sierksdorf zudieseln.

Fünf Wochen noch, dann ist hier eine weitere Eisenbahnepoche in Deutschland vorbei.

Datum: 16.04.2022 Ort: Neustadt (Holst) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die letzten 2063
geschrieben von: Dennis Kraus (879) am: 27.07.22, 18:27
Nur noch zwei 2063 setzt HŽ Cargo aktuell ein, Anfang Juli waren diese regelmäßig zwischen Ogulin und Solin anzutreffen, mal als Pärchen und mal einzeln. Am 06.07.2022 war 2063 003 mit dem bekannten nachmittäglichen Güterzug 60340 ab Solin Richtung Ogulin unterwegs. Wir erwarteten ihn an einem kleinen Damm bei Zrmanja. Dieses Jahr verkehrt dieser Güterzug meist ziemlich früh, sodass an den bekannten Stellen rund um Kaštel Stari und Labin noch kein schönes Licht ist wegen Hochlicht und oft auch noch Frontschatten. Dafür lässt sich der Güterzug durch die frühe Abfahrt auch noch oberhalb von Knin fotografieren, sofern er keinen mehrstündigen Halt dort einlegt.

Zuletzt bearbeitet am 28.07.22, 14:54

Datum: 06.07.2022 Ort: Zrmanja [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2063 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Wunderschönes Oberland
geschrieben von: Nils (608) am: 27.07.22, 21:16
Ein sehr schönes Streckennetz weist das Bayerische Oberland auf. In typischer Alpenrandlandschaft geht es vorbei an Wiesen, Dörfer, Seen - begleitet von einer Telegrafenleitung. Zumindest an der Strecke Schliersee - Bayerischzell findet man diese noch vor. Bei Aurach schlängelt das gleichnamige Flüsschen entlang der Strecke und diente zusammen mit dem Wendelsteinmassiv im Hintergrund am 09.07.2022 als Motiv für die beiden 622 der BRB. Ein Spitzenlicht digital eingeschaltet (das bekannte LED Problem).

Datum: 09.07.2022 Ort: Fischbachau [info] Land: Bayern
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: BRB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fast wie vor 30 Jahren in der Uckermark...
geschrieben von: Captn_Hinni (24) am: 27.07.22, 19:34 sternsternstern Top 3 der Woche vom 07.08.22
...könnte man meinen, ist aber doch nur ein paar Tage her. Anlässlich des 23. Bahnhofsfestes in Gramzow weilte der LVT für 2 Tage vor Ort und ermöglichte damit nach über 27 Jahren, dass hier wieder ein LVT verkehrte. In der letzen (oder war es die vorletzte) Fahrt im Mai 95 habe ich damals gesessen und hätte nicht gedacht, hier nochmal solche Bilder machen zu können. So habe ich mich am Sonntag auf den Weg nach Gramzow gemacht und nach Entrichtung des Eintrittsgeldes und einer kleinen Spende am Nachmittag den LVT 172 001 fotografiert just als er den Bahnhof Damme in Richtung Gramzow verlassen hat und nach der Ausfahrt im weiten Bogen Richtung Süden fährt. Und wären da nicht die Windräder und moderne Schilder (die im digitalen Nirwana verschwanden), so hätte man wirklich glauben können, es wäre der Juli 1992 gewesen.

Datum: 24.07.2022 Ort: Damme (Uckermark) [info] Land: Brandenburg
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: Hafenbahn Neustrelitz
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 28 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Was ist Eyach?
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 27.07.22, 19:30
Nun kommt wieder mein Einsatz in Claus' und meinem kleinen Nackartal-Duett. Zum Glück nur einteilig verlässt RB 14709 den Bahnhof Eyach in Richtung Horb und wird in Kürze die 127m hohe Neckartalbrücke Weitingen im Zuge der A81 unterqueren. Dabei wird die "Kulturbahn" hinter dem streng aussehenden Ämtergebäude (oder was immer das ist) die Eyach queren, die hier in den Neckar mündet. Sie dürfte dann auch Namensgeber für den Bahnhof sein, denn der Ort Eyach liegt Eyach aufwärts 20km entfernt. Wenn man in Google Maps auf den Straßen rund um den Bahnhof Eyach herumklickt, werden einem die Ortsnamen Eutingen im Gäu oder Starzach ausgeworfen. Eine andere Quelle bezeichnet die paar Häuser rund um den einsam gelegenen Bahnhof als Weitinger Ortsteil Eyach. Nun denn...
Ein Satz noch zur Garage im Vordergrund: Klar, die ist doof da so angeschnitten am Bildrand. Aber ein anderer Beschnitt wäre auch nicht so richtig gegangen, dann hätte man andere Elemente durchgesäbelt und es wäre unten sehr knapp zugegangen. Ich persönlich finde, die Kulisse mit dem "Ämtergebäude" und der Hochbrücke wiegt diesen Störfaktor auf.

Datum: 09.07.2022 Ort: Eyach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit dem "Nurek" auf der Helabahn
geschrieben von: E 77 10 (5) am: 27.07.22, 10:06
Mehrere tschechische 754 sind an PKP Intercity vermietet und werden u.a. zur Beförderung der Nachtzüge von und nach Hel eingesetzt. Hier ist es 754.015, die am Abend des 12.07.22 mit dem 54070 WYDMY die lange Reise durch die polnische Nacht angetreten hat. Die Lok wird den Zug bis Gdynia bespannen, Ziel des Zuges ist Bohumin.

Datum: 12.07.2022 Ort: Wladyslawowo [info] Land: Europa: Polen
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bild 201: "An der schönen roten Donau"
geschrieben von: mavo (203) am: 27.07.22, 08:58 sternsternstern Top 3 der Woche vom 07.08.22
Da ich mein eigenes "200. Bildjubiläum" verpasst habe und zu diesem Anlass "versehentlich" ein schnödes, normales Eisenbahnfoto eingestellt habe, möchte ich die geäußerte Kritik zum Anlass nehmen ein "besonderes Jubiläumsbild" aus meiner "Fotokiste" nachzuliefern:
Auf der "Bogenbrücke" überquerte, am Abend des 10. September 2013, ein Triebwagen der BR 628 der Gäubodenbahn, von Bogen nach Straubing, die Donau.
Die Fotostelle ist für mich ein besonderer Platz". Es handelt sich um nichts geringeres als der "heilige Berg Niederbayerns": Der Bogenberg, mit seiner Wallfahrtskirche aus dem 15. Jahrhundert.

Zuletzt bearbeitet am 27.07.22, 09:00

Datum: 11.09.2013 Ort: Bogen [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 26 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem Radexpress durch den Sommerabend
geschrieben von: kbs790.6 (86) am: 26.07.22, 22:14
Seit dem kleinen Fahrplanwechsel im Juni 2022 wird der sonntägliche Radexpress "Gäubahn II" von Stuttgart nach Radolfzell und retour von der in Stuttgart ansässigen Schienenverkehrsgesellschaft (SVG) mit eigenem Fahrzeugmaterial gefahren. Extra dafür wurde mit der 111 185 eine weitere Lok angeschafft, die mittlerweile auch im S-Bahn-Farbschema der Bundesbahn erstrahlt. Auch beim Wagenmaterial kommen eigens dafür gebraucht angeschaffte und umgebaute sowie umlackierte n-Wagen sowie ein Gepäckwagen zum Fahrradtransport zum Einsatz.

Aufgrund der für Bodensee-(Tages)touristen passenden Abfahrtzeit in Radolfzell um kurz nach halb Sieben abends lässt sich der Radexpress auf der nördlichen Gäubahn nur an wenigen Stellen fotografisch gut umsetzen und dürfte zumindest nördlich von Horb (bezogen auf den Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen Ende Juli) nur noch wenige Sonntage wirklich im Licht fahren. Einer der Stellen, an welchen der bisher an allen Verkehrstagen mit Nordlok gefahrene Zug noch Licht abbekommt, ist die Gerade nahe Gäufelden.

Eben dort konnte der Radexpress am Abend des 25. Juli 2022 dokumentiert werden. Deutlich macht sich die Trockenheit und Hitze der vergangenen Tage und Wochen kombiniert mit kaum Wind in Form einer deutlich bemerkbaren Dunstschicht bemerkbar, zu der sicherlich auch die Getreideernte im Gäu noch einen zusätzlichen Beitrag geleistet haben dürfte. So schwächelte die zum Zeitpunkt der Zugdurchfahrt nicht mehr all zu hoch über dem Horizont stehende Sonne bereits merklich - entsprechend froh waren die anwesenden Fotografen, als nach bangen Minuten des Wartens, ob es noch für ein Foto im halbwegs akzeptablen Licht reichen würde, endlich die deutlich hörbaren Lüfter der 111 die Stille jenes heißen Sonntag Abends durchbrachen.



Datum: 24.07.2022 Ort: Gäufelden [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: SVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Luftraumüberwachung
geschrieben von: KBS443 (191) am: 27.07.22, 11:35
Seit 1966 unterhält die Luftwaffe in Erndtebrück einen Stützpunkt zur Luftraumüberwachung. Der links oben im Bild zu sehende Mast ist Teil dieser Anlage, welche den westdeutschen Luftraum überblickt. In direktem Blickkontakt aber dennoch unter dem Radar ist das Desiro-Doppel in den ersten Sonnenstrahlen auf dem Weg nach Marburg untgerwegs und fährt gerade am ehemaligen Haltepunkt Amtshausen vorbei.

Datum: 12.03.2022 Ort: Amtshausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zu den "Neun-Euro-Ticket-Zügen"...(2)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1167) am: 27.07.22, 07:24
...die gegenwärtig auf hochfrequentierten Strecken in Deutschland unterwegs
sind kann man auch die täglich zwischen Halle und Saalfeld eingesetzten n-
Wagenzüge zählen, die hier anstelle der planmäßigen Talent 2 Triebwagen
verkehren. Bespannt werden sie mit "Altmaterial", meist mit einer Lok der
Baureihe 143 oder 112. Am 24. Juli hatte 143 295 der WEE - Weser Ems
Eisen bahn GmbH - die Aufgabe die RB 31397 von Saalfeld nach Halle zu
befördern, auf der Saalebrücke in Bad Kösen klickte der Auslöser.

Zuletzt bearbeitet am 27.07.22, 07:25

Datum: 24.07.2022 Ort: Bad Kösen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: WEE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein politisches Bild
geschrieben von: Leon (1000) am: 26.07.22, 14:17 sternsternstern Top 3 der Woche vom 07.08.22
Gesehen in einem Bahnhof in den Masuren im Mai 1990…45 Jahre nach Kriegsende - und nur 32 Jahre vor einem anderen Krieg.

In welche Kategorie packt man so ein Bild? Stillleben? Das Bild strahlt zunächst Stille aus, und dennoch ist sehr viel Leben darin.
Meine Frage geht dahin: wieviel Abstraktionsvermögen und gleichzeitige Vergangenheitsbewältigung hält die Galerie aus? Welche Reflexe werden bedient? Fühlt sich jemand provoziert?
Abstrakt: Ein Haus im Bereich eines polnischen Bahnhofs mit einer Aufschrift aus einer sehr dunklen Zeit der deutschen Geschichte. Aus einer Zeit, die bis heute nachhallt. Wir wissen um das Geschehene, wir wissen um den Krieg, wir wissen um die Rolle der Reichsbahn während dieser Zeit. Im Laufe der Generationen werden die Erinnerungen an diese Zeit verblassen. Im Laufe der Generationen werden die Leute fehlen, die diese Zeit mitgemacht und erlebt haben.
Mein Vater wurde als Pimpf kurz vor Kriegsende eingezogen. Er hat mir damals aus dieser Zeit berichtet. Einige Dinge verklärend, andere mit Distanz. Wenn ich diese Geschichten meinen Söhnen erzähle, bekommen sie fast unheimlich große Ohren und sind weißgott nicht desinteressiert. Wir können nicht so tun, als gäbe es diese Zeit nicht. Wir haben keine Verantwortung, was damals passiert ist. Unsere Verantwortung besteht darin, dafür zu sorgen, dass sich Dinge nicht wiederholen.
Und kommen wir zum Bild: es genügt nicht, weiße Farbe zu holen und Dinge einfach zu übertünchen. Damals nicht – heute nicht. Tünche verblasst, und dann kommen die Dinge wieder zum Vorschein…
Lasst das Bild einfach wirken. Seht es abstrakt – stellt die nötige Distanz her. Verbindet es. Diskutiert es. Aber lasst die Tünche zu Hause…

Ihr habt bestimmt zum 1000. Bild etwas anderes erwartet. Einen grandiosen Landschaftsschuss. Einen vielleicht kitschigen Scherenschnitt. Das Bild mit seinem Text schleppe ich seit einiger Zeit mit mir herum und habe lange gezögert, es zu bringen. Nun, die Zahl 1000 spielt auch in der damaligen Zeit eine Rolle, und gottseidank war der Spuk nach wenigen Jahren vorbei. Wir wissen leider nicht, wie lange es diesmal dauert, und welche Folgen daraus entstehen...wir können nur wachsam sein, hoffen, bangen, entbehren, unterstützen.

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 05.1990 Ort: Masuren [info] Land: Europa: Polen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Keiner
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 16 Punkte

25 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zur Bewältigung des Ansturms
geschrieben von: 215 082-9 (441) am: 27.07.22, 00:13
Als Vorbote zum im Juni eingeführten 9€-Ticket wurde die Kapazität auf dem RE78 schon im April erhöht. Die Flirts platzten bereits aus allen Nähten, sodass DB Gebrauchtzug mit dieser beachtlichen Garnitur den Fahrgastansturm auf der Natobahn versuchte zu bändigen.

Nunja, ganz so war es dann doch nicht. :D

In Wirklichkeit sehen wir hier die Rückführung des Fußballsonderzuges, welcher anlässlich des 2. Liga Spiels St. Pauli gegen Hansa Rostock zwischen den beiden Hansestädten fuhr. Die Heimfahrt für vermutlich enttäuschte St. Pauli Fans endete am späten Abend des Spieltags noch in Hamburg, wobei der Dostopark erst am Folgetag dort ablegte.

Den Fotografen erfreute natürlich sowohl Bespannung als auch Laufweg und so wurde sich passend in der langen Kurve von Langendamm auf die Lauer gelegt.

Mit gut +120 rumpelte dann die blitzblanke 111 093 samt acht Dostos und 111 197 am Schluss als Lr-D 31094 Hamburg-Langenfelde Bbf - Münster (Westf.) Pbf in einem lichten Moment an mir vorbei.

Datum: 03.04.2022 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Keeps on rolling
geschrieben von: claus_pusch (356) am: 26.07.22, 23:32
Zwischen Riegel Staatsbahnhof (heute: Riegel-Malterdingen) und Kollmarsreute verläuft die Badische Hauptbahn parallel zum Fluss Elz für einige Kilometer schnurgerade nach Südosten. Dadurch ergibt sich hier an Sommertagen die Möglichkeit, schon während der Morgenstunden südfahrende Züge in gutem Licht zu fotografieren. Gerne hätte ich das Motiv mit einem bunten KLV-Zug gezeigt. Ein solcher war auch kurz vorher vorbeigekommen, war aber leider mit zwei unattraktiv schwarzen Loks bespannt. Deshalb muss dieser langweilig weiße, aber erfreulich graffitifreie Kesselwagenzug herhalten, der von der Railpool-186 436 mit der Werbeaufschrift "Keeps on rolling" gezogen wird. Am rechten Bildrand ist die ehemalige Riegeler Brauerei zu Füßen des Michaelsbergs zu erkennen, am linken Bildrand erhebt sich mit dem knapp unter 500 m hohe Katharinenberg einer der Gipfel des Kaiserstuhls. Die Vogesen kann man im Hintergrund leider nur erahnen, denn wirklich klare Tage sind in diesem Sommer rar.

Datum: 25.07.2022 Ort: Köndringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Herbst im Madonnenland
geschrieben von: Jens Naber (453) am: 26.07.22, 21:09
In den letzten Zügen lagen im Herbst 2019 die Einsätze der Baureihe 628 auf der Madonnenlandbahn, einer idyllischen Nebenbahn im nordöstlichsten Zipfel Baden-Württembergs. Während der Verkehr am Wochenende bereits seit einigen Jahren fest in den Händen der 642er lag, musste an Werktagen noch in größerem Umfang auf altbewährte Technik zurückgegriffen werden. Als morgendlichen RB 23502 von Osterburken nach Miltenberg rollt der Schöllkrippener 628 440 am 14. Oktober 2019 durch die Felder bei Hainstadt (Baden), als ich - dank des vorgangegangenen Fußmarschs durch die Wiese - mit klatschnassen Füßen den Auslöser betätigte.

Manipulation: Eine kleine gelbe Tafel vor dem Triebwagen wurde entfernt.

Datum: 14.10.2019 Ort: Hainstadt (Baden) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Autofreies Mainufer
geschrieben von: Yannick S. (864) am: 26.07.22, 18:00
Ein in Frankfurt sehr umstrittenes Thema ist das "Autofreie Mainufer". Bereits im Jahr 2019/2020 gab es einen ersten 13 Monate andauernden Test und jetzt über den Sommer 2022 einen zweiten. Die Frage ist, ob man die Straße am nördlichen Mainufer, die in der Haupttourismus Achse
von der Hauptwache über Paulskirche, Römer, Eiserner Steg nach Sachsenhausen liegt dauerhaft vom Straßenverkehr befreien möchte, um an ihrer Stelle eine Flaniermeile zu schaffen. Vieles spricht dafür und mindestens genau so viel auch dagegen.
Für den zweiten Test hat man die Straße in ein kunterbuntes Kunstprojekt verwandelt, das definitiv die Aufmerksamkeit auf sich zieht.
Ebenfalls für eine große Portion Aufmerksamkeit sorgt jede Bewegung auf der Hafenbahn, die hier auch vorbei führt. Am vergangenen Wochenende fand im Osthafen das Osthafen-Festival statt und zu diesem Anlass pendelte ein Personenzug, der auf der einen Seite von der HEF V36 und auf der anderen Seite von der HFM D1 gezogen wurde, zwischen dem Osthafen und dem Eisernen Steg.

Oben rechts wurde ein kleiner Rest des Glasdaches des Aufzuges entfernt.

Datum: 24.07.2022 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: HFM
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
KFC (Kaum Foto-Chancen)
geschrieben von: claus_pusch (356) am: 25.07.22, 23:25
Zwischen Busenbach und Bad Herrenalb führt die Stammstrecke der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft zwar durch hübsche Schwarzwald-Landschaft. Dennoch finden sich laut RailView von diesem Streckenabschnitt - von drei Aufnahmen in Herrenalb abgesehen - keine Bilder in der Galerie. In der Tat macht es die Strecke durch ihre Trassierung oft neben der dicht befahrenen Albtalstraße und den allgegenwärtigen Bewuchs den Eisenbahnfotografen nicht leicht. Da kann eine einigermaßen freie Stelle wie hier zwischen dem Weiler Steinhäusle und dem Herrenalber Ortsteil Kullenmühle natürlich nicht ungenutzt bleiben, und so wurde von einem schattigem Waldweg aus (an diesem heißen Juli-Nachmittag ein wichtiger Umstand!) der AVG-Citylink-NET 2012 381 zusammen mit einem Schwesterfahrzeug als S1-Zug Neureut Kirchfeld-Bad Herrenalb an besagter Stelle abgelichtet. Der 2018 gelieferte Triebwagen trägt Werbung für eine amerikanische Hähnchen-Braterei, die auf die Abkürzung KFC hört. Auf der hier höher verlaufenden Albtalstraße war es an diesem Sonntag wohltuend ruhig, weil sie wegen einer Festveranstaltung in Frauenalb für den Durchgangsverkehr offiziell gesperrt war.

Datum: 24.07.2022 Ort: Bad Herrenalb-Kullenmühle [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 690 (Vossloh Citylink) Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Grosse Berliner Strassenbahn" unterwegs
geschrieben von: Toaster 480 (409) am: 26.07.22, 17:12
Zum vorerst letzten Mal fuhren am 24.07.2022 historische Straßenbahnen der BVG durch die Berliner Innenstadt. Angesichts der baubedingten Netztrennung auf der Treskowallee können die weiteren Themenfahrten in diesem Jahr ausschließlich durch den Südosten der Stadt führen. Wegen der geplanten Umstellung der Fahrspannung ist fraglich, ob zukünftig überhaupt noch alle historischen Fahrzeuge im Gesamtnetz fahren können.
Für diesen besonderen Anlass hat man diesmal zwei "Oldies" eingesetzt, neben dem West-Berliner T24 mit zwei Beiwagen fuhr nach mehreren Jahren mal wieder der Maximum-Triebwagen 2990 (Bj. 1910) mit Beiwagen 808 (Bj. 1906) öffentlich durch die Innenstadt. Beide entstammen der "Grossen Berliner Strassenbahn" und symbolisieren die Hochphase der "Elektrischen" in Berlin. Leider wurde für die drei Runden eine äußerst unfotogene Fahrstrecke vom Alexanderplatz durch Prenzlauer Berg und Weißensee gefahren, obwohl ästhetische Themenfahrten über historische Innenstadtstrecken wie durch die Oranienburger Straße bzw. zur ältesten Straßenbahnendstelle Berlins (am Kupfergraben nahe Bahnhof Friedrichstraße) lange überfällig sind. Auch die Aussetzfahrt nach Köpenick führte nicht durch Straßenzüge, in denen man den schönen Zug etwas authentisch hätte umsetzen können. So entschied ich mir für die Position am Frankfurter Tor mit sozialistischer Architektur der 1950er Jahre, denn nur dort stand die Sonne innerhalb der Innenstadt im passenden Winkel. Auch ist einer der wenigen Mittelbahnsteige in Berlin sehenswert.
Das obligatorische "Ampelmännchen" in orange ist kein Fotografenschreck, sondern an nahezu jeder Kreuzung zur Phasen-Anforderung zu Fuß bzw. per Schlüssel erforderlich.

Datum: 24.07.2022 Ort: Berlin Frankfurter Tor [info] Land: Berlin
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
110 428 ist wieder am Tübinger HVZ aktiv
geschrieben von: 797 505 (396) am: 26.07.22, 15:12
Vor einigen Wochen verkündete der "Vst" im Forum dieser Seiten die längerfristige Rückkehr von TRI mit n-Wagen und seinen 110ern für die HVZ zwischen Tübingen und Stuttgart. So lässt sich auch im Sommer 2022 wieder die edle blaue 110 428 auf der leider etwas motivarmen und "verkrauteten" Strecke entlang des Neckars fotografieren. Morgens in der Regel ziehend gen Stuttgart, nachmittags schiebend zurück.
Während am frühen Morgen des 22. Juli 2022 die meisten Radler auf dem Radschnellweg in Richtung Tübingen streben ist die blaue Schönheit mit dem RE 88248 bei Kirchentellinsfurt gen Stuttgart unterwegs.
Ein kleines Grafitti an der Flanke des ersten Wagens musste weichen.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.22, 15:16

Datum: 22.07.2022 Ort: Kirchentellinsfurt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Besuch der alten Dame
geschrieben von: Detlef Klein (322) am: 25.07.22, 21:13
Eine alte Dame, die 01 118 der Historischen Eisenbahn Frankfurt am Main (HEF) verweilt bei einem Zwischenstopp im Bahnhof von Bad Ems im Lahntal. Falls sich jemand an dem abgeschnittenen Mast auf dem Dach stört; ich hatte nur ein 50er an meiner Nikon Fe und mehr Abstand ging leider nicht.

Scan vom Ilford HP5

Datum: 29.08.1992 Ort: Bad Ems [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: HEF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schrott für das Stahlwerk
geschrieben von: NAch (772) am: 26.07.22, 11:00
Ein langer Zug auf dem Weg zum Stahlwerk zeigt dieses Bild, weiterhin hängende Seilzüge, also ohne Funktion. Aber die Arbeiten werden bestimmt gleich wieder aufgenommen.
Solange muss nach Vorschrift improvisiert werden, kein Problem bei der Reichsbahn und ihren Eisenbahnern.

Aber was ist hier nicht zu sehen?
Kein Grün auf dem Schotterbett oder gar zwischen den Gleisen. Erst heutzutage fällt das ins Auge.

Hat der hintere Teil der 118 sich an die Schrottfuhre angepasst?
Oder reichte der Wasserschlauch nicht weiter? Vielleicht markierte aber auch ein Schuppentor die Grenze zwischen drinnen und draußen, zwischen sauber und (noch?) nicht sauber.
Nicht zu sehen ist der rechte Abschluss der Brücke, auch nicht auf dem Dia.

EDIT: Text angepasst

Zuletzt bearbeitet am 27.07.22, 18:57

Datum: 12.02.1984 Ort: Brandenburg [info] Land: Brandenburg
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kleiner Triebwagen auf weiter Flur
geschrieben von: 99 741 (195) am: 26.07.22, 13:06
Eigentlich waren wir vergangene Woche ja wegen den brillenbespannten Zügen im Raum Plzeň unterwegs. Nebenbei wanderten aber auch andere Fahrzeuge auf die Speicherkarte, wie beispielsweise 810 419, der als Os 17558 von Klatovy nach Domažlice bei Brnířov erwartet wurde.

Datum: 22.07.2022 Ort: Brnířov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Pfronten nach dem PESAster
geschrieben von: 541 001 (107) am: 26.07.22, 13:11
Die letzten anderthalb Jahren waren ziemlich problematisch auf der KBS 973, auch als Außerfernbahn genannt. Eigentlich sollten mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 die neuen PESA Links das Diensten der bisher eingesetzten Desiros übernehmen. Wegen eingeschränkter Fahrzeugverfügbarkeit erfolgte die Umstellung aber erst mit dem kleinen Fahrplanwechsel im Juni 2021 – mit wenig Erfolg. Zu einem, es gab immer wieder Störungen und Zugausfällen. Zweitens, einige Gerüchten nach mögen die Strecke und die PESAs nicht einander. Seit dem Umstellung auf die PESAs war die Strecke mehrmals für Monaten gesperrt – wegen fehlenden Triebzügen oder wegen Mangels an der Strecke. Per 03. Juli konnte der planmäßige Verkehr doch wieder aufgenommen werden, um ein erneueten PESAster um zugehen, jedoch nicht mit dem PESAs, sondern mit dem viel zuverlässigere Baureihe 642. Am 19. Juli verlässt gerade 642.212 den Bahnhof Pfronten-Steinach mit dem nachmittäglichen RB 57830 nach Kempten.

Bildmanipulation: Ein Graffiti neben dem DB Keks wurde entfernt.


Datum: 19.07.2022 Ort: Pfronten-Steinach [info] Land: Bayern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Ein echter Touristik-Zug...
geschrieben von: 215 082-9 (441) am: 26.07.22, 11:56
...ist der Murgtäler Radexpress. Sowohl bei Fahrgästen, als auch bei Fotografen erfreut sich dieser Zug im Jahr 2022 großer Beliebtheit. Anfang Juli schickte man dann die bunte 111 074 von DB Gebrauchtzug ins Rennen, die in Anlehnung ans Touristikzug-Design Anfang des Jahres in Mönchengladbach lackiert wurde. Grund für diesen Einsatz war, dass die etatmäßige Stammlok 111 189 in der Werkstatt weilt(e).

Am 17.07.2022 sollte es spontan mal wieder zu einer sehr anstrengenden Tagestour mit der Bahn in den Süden gehen, um den Radexpress mit seinen Bduu zu erwischen. Geschlafen habe ich im überfüllten Nachtzugwagen zwar nicht und verkrampft war ich auch noch, doch die Laune besserte sich dann, als ich in Röt die Straßenbahn verließ und zu Fuß durch den schönen Schwarzwald in Richtung Fotostelle lief.

Dort angekommen wurde etwas Grünschnitt betrieben und alsbald rauschte dann "Hilde" mit dem RE 4099 Ludwigshafen (Rhein) Hbf - Freudenstadt Hbf am bekannten See nahe Schönegründ vorbei.

Bildmanipulation: Eine kleine Ecke des Mastschattens wurde auf der Front des Steuerwagens entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.22, 11:57

Datum: 17.07.2022 Ort: Schönegründ [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Eulendorf
geschrieben von: mavo (203) am: 25.07.22, 13:04
Im Röhrtal und Umgebung haben viele Dörfer "Spitznamen" die sich zumeist aus ihrer Geschichte oder ihrem Wappen ergeben. Da gibt es Enten, Krähen, Möppel, Kälber und auch "Schmachtlappen". Das Dorf Müschede hat sich irgendwann eine Eule als Wappentier zugelegt. Hier sieht man die Lok 57 der WLE auf der Röhrtalbahn bei ihrer einzig verbliebenen Verkehrsleitung, der Abfuhr von Holz, vor der Dorfkulisse vorbei fahren...

Datum: 19.06.2021 Ort: Müschede [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 4185 (Vossloh DE18) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommermorgen im Lautertal
geschrieben von: VT_628 (21) am: 26.07.22, 09:49
Im Juni 2022 hatte die Zuverlässigkeit der Lauterner Enten mal wieder einen Hochpunkt erreicht, sodass zur Freude der anwesenden Fotografen und allen Fahrgästen mit Qualitätsansprüchen vermehrt auf altbewährtes Fahrzeugmaterial zurückgegriffen wurde. Am Morgen des 12.06.2022 wurde die RB 12959, eine der wenigen Doppeltraktionen auf der Lautertalbahn, aus 628 487 und 628 465 gebildet. Zwischen Heinzenhausen und Lohnweiler klickten die Auslöser und die Verfolgungsjagd begann.

Zuletzt bearbeitet am 27.07.22, 23:16

Datum: 12.06.2022 Ort: Heinzenhausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es bleibt spannend!
geschrieben von: Toaster 480 (409) am: 25.07.22, 22:11
Mit 218 499 der Deutschen Bahn ist nun die vierte Lokomotive der Baureihe 218 seit Beginn des Abellio-Ersatzverkehrs auf der Linie RE21 im Juni 2022 unterwegs. Nachdem 218 451 der Lappwaldbahn Cargo recht schnell außer Dienst ging, wurde sie zunächst durch 218 409 der Deutschen Bahn ersetzt und wenig später durch 218 443 (ebenfalls DB-Gebrauchtzug in Touristik-Farbgebung) als Reserve verstärkt. Lediglich 218 472 von Power Rail ist von Anfang an dabei. Nun geschah vergangene Woche die kuriose Situation, dass 218 409 ausfiel und die Reservelok 218 443 ebenfalls nicht einsatzbereit war, sodass flugs 218 499 geordert wurde. So machte ich mich am heutigen Montag wieder auf den Weg zur ersten 218-Tour des Tages, an der dann auch die frisch im Lack stehende letztgebaute 218 Dienst tat. Für den zweiten n-Wagenpark konnte man bis zur Abfahrtszeit des Umlaufes keine Lokomotive organisieren.
Mittlerweile dürfte bekannt sein, dass man bei der ersten 218-Fahrt des Tages gemütlich mitfahren und anschließend in Goslar ein Motiv-Foto der Rückfahrt nach Magdeburg anfertigen kann. Die im Hintergrund zu sehende Endlos-Baustelle des Bahnhofvorplatzes sowie die extrem eng bemessenen Wendezeiten sorgen dabei für das wöchentliche Sportprogramm. Heute erklomm ich allerdings den Fußgängerüberweg für etwas Höhe mit Blick auf den RE69373 nach Magdeburg Hbf.

Update: Seit heute (26.07.2022) ist der Streckenabschnitt Halberstadt-Wernigerode kurzfristig durch DB-Netz gesperrt. Laut Sichtungsbildern ist die ex Braunschweigerin 218 451 (LWC) nun wieder im Einsatz und pendelt mit einer Ersatzgarnitur zwischen Goslar und Wernigerode.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.22, 17:16

Datum: 25.07.2022 Ort: Goslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine unendliche Schlange...
geschrieben von: 294-762 (318) am: 25.07.22, 22:32
Eine unendliche Schlange an Eas-Wagen schleppen am Abend im letzten Licht die beiden ZRS-Kennedys 661-321 und 661-301 von Zvornik in Richtung Tuzla. Hier durchfahren sie gerade den Bahnhof Zivinice.

Datum: 05.04.2022 Ort: Zivinice [info] Land: Europa: Bosnien-Herzegowina
BR: BA-661 Fahrzeugeinsteller: ZRS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
AVE Extremadura
geschrieben von: Amberger97 (511) am: 25.07.22, 23:03
In den letzten Tag hat man es tatsächlich geschafft, einen Teil der Hochgeschwindigkeitsstrecke Extremadura in Betrieb zu nehmen und zwar zwischen Plasencia und Badajoz, was den landschaftlich reizvollsten Abschnitt der Bestandstrecke beinhaltet. "Hochgeschwindigkeit" ist dabei aber relativ. Man fährt mit maximal 180 km/h und weiterhin Diesel in Breitspur. Auf der alten Strecke verbleibt ein Regionalzugpaar in Tagesrandlage zwischen Cáceres und Madrid. Auf der Neubaustrecke gibt es weitere Regionalzüge und einen Alvia sowie einen Talgo-Intercity nach Badajoz. Leider werden bis zum Anschluss an das übrige Hochgeschwindigkeitsnetz in Toledo noch etliche Jahre vergehen und auch von der Weiterführung nach Lissabon ist nicht viel Realistisches zu hören. Der im Foto zu sehende Zug ist der nachmittägliche Media Distancia von Sevilla nach Madrid, der nun die neue Strecke nutzt und hier somit nicht mehr vorbei kommt.

Datum: 03.11.2021 Ort: Cañaveral [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-599 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit Holz über die Amerikalinie
geschrieben von: Nils (608) am: 25.07.22, 20:13
Am Abend des 23.07.2022 hat EVB 159 231 auf dem OHE (SInON)-Netz diverse beladene Holzwagen aufgesammelt. Im besten und letzten Licht ging die komplette Fuhre dann von Hambostel nach Soltau weiter über die Anerikalinie gen Westen. Auch im Jahre 2022 darf man sich auf dieser Strecke noch über Telegrafenleitungen freuen, dessen Zusammentreffen mit einer Eurodual nicht alltäglich bebildert werden kann. Bei Eitze wurde in Mitten der niedersächsischen Einsamkeit ein freier Streckenabschnitt aufgesucht und pünktlich im erwarteten Zeitfenster rollte der Zug durch den Sucher.

Datum: 23.07.2022 Ort: Eitze [info] Land: Niedersachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bahnhof Sagehorn
geschrieben von: Bundesheertaurus (89) am: 25.07.22, 15:14
Der Bahnhof Sagehorn ist ein an der Rollbahn zwischen Hamburg und Bremen gelegener Knotenpunkt, hier zweigt die Bremer Güterumgehungsbahn ab, die die Züge benutzen, die den Bremer Hauptbahnhof auf dem Weg ins Ruhrgebiet umfahren, hierzu zählen zum Großteil Güterzüge aber auch die Sprinter ICE der Relation Hamburg - Köln. Bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 hielten hier noch die Metronom Züge der RB Linie 41, seit dem Fahrplanwechsel halten diese am neu errichteten Haltepunkt, der 600m in Richtung Bremen verlegt wurde, um den Bahnhof noch besser an den Ort Sagehorn anzubinden. Somit verlor der Bahnhof Sagehorn seine Funktion als Verkehrsstation, halten tun hier nur noch Züge bei außerplanmäßigen Zugüberholungen durch einen verspäteten Fernverkehrszug.

Seit meiner Aufnahme am 26. Februar 2022 hat sich hier einiges verändert, denn die im maroden Zustand befindliche Fußgängerbrücke zum Mittelbahnsteig wurde nach Pfingsten 2022 abgebaut. Das nahe Ende wollte ich damals unbedingt noch einmal dokumentieren, passend zu den kleinen Quellwolken war der 2311 von Westerland auf Sylt nach Stuttgart durch einen sauberen Wagenpark gebildet und auch das Triebfahrzeug, die 101 104 war in einem guten optischen Zustand.

Datum: 26.02.2022 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Verschlafene Station vs. geschäftiger Grenzbahnhof
geschrieben von: CMH (239) am: 25.07.22, 18:18
Zurück zur kleinen Reportage über die vielleicht langsamste Bahn des Balkans. Nach Ankunft und Umsetzen in Gyushevo (ГЮЕШЕВО) haben die Sonnenstrahlen nochmal 20 Minuten Zeit, sich weiter durch den Nebel zu fressen und so gelingt ein Bild der Ausfahrt bei voller Ausleuchtung. Bei nur zwei Zugpaaren (an 3 Tagen der Woche) lässt sich der Seitenschatten nicht ganz vermeiden; das Ensemble aus historisch anmutendem Zug, den hier auf ihre Verschrottung wartenden Reisezugwagen und dem Gebäude der Güterabfertigung mit dem abziehenden Nebel im Hintergrund ließ das Herz der beiden Fotografen jedoch hoch genug schlagen, um das Bild nun hier vorzustellen :-).

Gleich hinter dem Bergrücken befindet sich die bulgarisch-nordmazedonische Grenze (Grenzübergang Deve Bair); der Lückenschluss nach Kumanovo im Rahmen des Korridors VIII ist beschlossene Sache und erfordert in diesem Terrain ganz sicher eine Reihe von Kunstbauten. Auf mazedonischer Seite wird bereits an den Abschnitten Kumanovo – Beljakovtse (31 km, geplante Fertigstellung 2024) und Beljakovtse - Kriva Palanka (34 km, geplante Fertigstellung 2025) gearbeitet, so dass man vorsichtig optimistisch sein darf, dass gegen Ende des Jahrzehnts hier tatsächlich einmal grenzüberschreitende Züge fahren werden. Und vielleicht wird ja auch der bestehende Abschnitt noch etwas beschleunigt. Bereits im aktuellen Fahrplanabschnitt sind die Züge wieder etwas schneller unterwegs und benötigen für die 34 Bahnkilometer nach Kjustendil nur noch 70 Minuten, im Gegensatz zu 100 Minuten zum Aufnahmezeitpunkt im Sommer 2020.

Wir sehen 55 165 mit КПВ 60262.

Datum: 04.07.2020 Ort: Gjushevo [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-55 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
TB11-Start zum Abschiedsbesuch
geschrieben von: Vinne (836) am: 25.07.22, 19:39
Das Jahr 2022 markiert, sofern nichts unvorhergesehenes passiert, das Ende des durchgehenden Eisenbahnverkehrs auf der klassischen Vogelfluglinie von Hamburg über Lübeck und Puttgarden nach Dänemark.
Während der Trajekt von Puttgarden nach Rødby Færge bereits im Dezember 2019 sein Ende fand, verkehren noch bis zum 31. August Regionalbahnen und saisonale Regionalexpress- sowie Intercityverkehre entlang der Lübecker Bucht, durch Ostholsteins Hügelland und über den Kleiderbügel auf Deutschlands drittgrößte Insel.

Tatsächlich habe ich als "Holsteiner Jung" seit meinen fotografischen Anfängen diese Dieselstrecke im Osten meines Heimatbundeslandes größtenteils verschmäht. Schließlich zog ich als "Marschbahnkind" 2010 weg, Tagestouren aus Krefeld, München oder Dresden waren nicht zu realisieren, Heimatbesuche seitdem oft nur zeitlich knapp bemessen oder wettertechnisch nicht nutzbar. Und wenn Petrus da passendes im Köcher hatte, dann spendierte die DB auf der Marschbahn stets das spannendere Programm, seien es die Ersatzgarnituren beim Chaos um die Married-Pair-Wagen oder eben alle Varianten bunter 218er.

Und so dauerte es irgendwie bis "kurz vor knapp", ehe ich mich dann doch, nicht zuletzt durch viele Fotokollegen motiviert, aufraffen konnte, um 2018 (!!!) tatsächlich erstmals an der Ostküste vorstellig zu werden. Anschließend verfiel das Interesse wieder in einen Dornröschenschlaf, den 2021 dann 218 447 wachküssen konnte.

2022 gab es nun das unmissverständliche "Zeichen" für gehobene Aktivität, als es mit der Familie meiner Freundin für eine Woche nach Grömitz in den Osterurlaub gehen sollte. Da ließ es sich natürlich leicht argumentieren, für die begrenzte Anzahl spannender Züge hier und da den Stöpsel aus gemeinsamen Aktivitäten zu ziehen und zielgerichtet hier und da den Kameraauslöser zu betätigen.
Weil ich selbst noch eine Woche Urlaub "Vorsprung" hatte, konnte ich auch den Anreisetag entspannt für Fotos nutzen und gleichzeitig stressfrei morgens aus der alten Heimat ablegen.
Während sich der Tross aus Niedersachsen also über A7 und A1 im Pulk diverser Urlaubsreisender nordwärts kämpfte, hatte ich längst den Hügel am Betriebsbahnhof Ratekau erklommen, die Leiter platziert und die Ohren gespitzt.
Ziel Nummer eins waren natürlich die Strandexpress-Umläufe, im Urlaubszeitraum mit 218 470 bespannt, sowie die Fehmarn-IC, die vorrangig mit 218 402 "Pidder Lüng" geführt waren.

Und so gab Petrus für mich auch an der Ostküste alles, um das Kapitel Vogelfluglinie auch für mich zu einem versöhnlichen Ende zu bringen.
Pünktlich auf die Minute wummerte der Zeit meines Lebens in die Ohren eingeprägte Sound des 12 V 956 TB 11 aus den Hutzen der erstgenannten Lok aus Richtung Lübeck, angelegt, abgedrückt, Urlaubsstart gelungen.

Natürlich hatte ich nun noch einige andere "Must-have"-Motive auf dem Zettel, sicherlich in diesem Kreis allesamt bekannt. Aber vielleicht werden selbige hier ja auch noch Teil der Galerie.

Nun geht es aber erstmal nordwärts, dem Strandexpress hinterher.

Die verdammt fotogene Rapssaison 2022 an der Vogelfluglinie war mir dann "traditionell" wieder vorenthalten, aber zum Glück hat es hier ja diverse Werke von Kollegen im Fundus der Galerie - und alles geht eh nie!

Datum: 16.04.2022 Ort: Ratekau [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Rücke vor bis zur Museumsinsel, geh nicht über Los
geschrieben von: Leon (1000) am: 25.07.22, 16:48
Die Durchfahrt der Stadtbahn zwischen dem Pergamonmuseum und dem Bodemuseum - ewige Baustelle, und noch immer sind Bereiche des Pergamonmuseums eingerüstet. Diverse Bilder in der Galerie zeigen die Brücke über die Spree - welche seit diesem Jahr am frühen Vormittag wieder in den Fokus der Eisenbahnfreunde rückt: der Snalltaget von Stockholm nach Berlin bietet seinen Reisenden auf seinen letzten Kilometern eine Stadtbesichtigung. Vom Zugabteil können diverse Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt erspäht werden, wenn der Zug seinen Weg über die Stadtbahn nimmt. In den vergangenen Jahren hatte diese Leistung einen völlig anderen Laufweg und endete im Hauptbahnhof (tief), bevor es als Leerreisezug über den nördlichen Innenring nach Lichtenberg ging. Seit diesem Jahr bietet der Zug mit seinem neuen Laufweg völlig neue Möglichkeiten, und man knüpft an die Zeiten an, in denen man auf der Stadtbahn noch den Intercities und Interregios mit der Baureihe 103 hinterherspähte.
Sehr erfreulich ist auch die Fahrzeugvielfalt, welche vor dem Snalltaget zu erleben ist. Häufig kommt eine "Sicke " zum Einsatz, wobei hier bereits mit der 112 035 eine Latz-Version zum Einsatz kam und neulich die "black lady" 143 326 vor dem Zug zu sehen war. Selbst der Einsatz der 110 278 der Centralbahn konnte vor diesem Zug dokumentiert werden. Heute war die 112 170 am Drücker, und wir sehen sie hier, wie sie mit ihrem Nachtzug die Museumsinsel passiert und soeben die Spree überquert.
Das Motiv sieht an sich ganz beschaulich aus, aber ein gewisses Nervenkostüm ist erforderlich. Zum einen tauchen die Züge meist unmittelbar zwischen der Häuserkulisse auf, und man ist eigentlich immer wachsam, zumal Bauarbeiten am Gebäude am benachbarten Ufer für eine ständige Geräuschkulisse sorgen. Dann ziehen wie auf einer Ameisenstraße ständig Fahrrad- oder E-Bike-Fahrer vorbei, ferner Jogger oder Touristen, welche das Ensemble per Handy festhalten wollen. Oder auch mal ein Hundebesitzer, der dann mit seiner Töle schnurstacks auf einen zukommt und erst ausweicht, wenn die Knipse gehoben wird...:-) Der eine oder andere Zug wird dann halt mal ein Bevölkerungsopfer, aber zum Snalltaget ging alles gut...;-)

Datum: 25.07.2022 Ort: Berlin Museumsinsel [info] Land: Berlin
BR: 112 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Knicklandschaft
geschrieben von: km 106,5 (271) am: 25.07.22, 15:59
Die Landschaft in Schleswig-Holstein lässt sich grob in drei Teile gliedern.
Der Westen mit seinem Marschenland ist flach grün und fruchtbar.
Der Osten mit seinen Moränen hüglig.
Die Mitte, also die Geest, ist geprägt von Feldern umrahmt mit teils hohen Baumreihen.
Diese "Knicks" dienen zum einen als Grenzmakierung zum einen verhindert er das Austrocknen der obersten Erdschicht durch den Wind.
Alle paar Jahre werden die Bäume auf diesen Wällen gefällt,
dies diente in früheren Jahren der Brennholzgewinnung und wird teilweise heute immer noch so gehandhabt.
So waren die Landwirte in der Knickzeit auch in Padenstedt zugange,
sodass 241.001 mit einem für die Region so typischen gerodeten Knick abgelichtet werden konnte

Datum: 2022 Ort: Padenstedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HEC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Morgens um fünf
geschrieben von: NAch (772) am: 25.07.22, 11:17
Nur ein Zugpaar befährt die gesamte Strecke der "Dschungelbahn" von Gemas nach Tumpat.
In Jerantut haben wir sehr schöne Ausflüge in den Nationalpark und zu den Elefanten erlebt.

Heute müssen wir sehr früh unser Hotel verlassen, ohne Frühstück, auch das Bahnhofsbüffet hat noch nicht auf.

Warten auf den Zug - für diesen schön geschwungen Bahnsteig in die Nacht hinein werde ich dann doch wach.
Wir sind nicht allein, aber bei dieser einen Aufnahme sind alle Gesichter verdeckt, in diesem muslimischen Land noch etwas wichtiger.

Den Kaffee gab es dann im Speisewagen.

Datum: 20.06.2022 Ort: Jerantut, Malaysia Land: Übersee: Asien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Keiner
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Zu den "Neun-Euro-Ticket-Zügen"...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1167) am: 25.07.22, 13:58
...die gegenwärtig in vielen Teilen der Republik unterwegs sind kann man
auch den Verstärker-RE zählen der an den Wochenenden zwischen Leipzig
und Nürnberg - RE 42 - verkehrt. Dabei ist der aus n-Wagen gebildete Zug
meist mit interessanter Bespannung unterwegs, so auch am 24.7. diesen
Jahres, als die für die WFL fahrende 112 139 mit dem RE 77059 gerade
den Bahnhof Camburg durcheilt.

Zuletzt bearbeitet am 25.07.22, 13:59

Datum: 24.07.2022 Ort: Camburg [info] Land: Thüringen
BR: 112 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Außerplanmäßige Überholung
geschrieben von: 99 741 (195) am: 25.07.22, 08:53
Eigentich verkehren die EC im Abschnitt Plzeň - Domažlice stets wenige Minuten vor den Regionalzügen.

Bei unserem Besuch kam der EC 354 allerdings verspätet von Prag, startete ca. eine halbe Stunde nach dem Os 7418 in Plzeň und lief dementsprechend nach einigen Kilometern auf den langsameren Regionalzug auf. Da aus der Gegenrichtung auch noch der - ebenfalls verspätete - EC 359 nahte, wurde der Os kurzer Hand in Blížejov auf die Seite genommen, die EC kreuzten hier, und im Anschluss durfte dann auch die Brille weiter gen Domažlice blubbern.

Wir sehen hier nach erfolgter Kreuzung 223 061 mit EC 354 (Prag - München) beim Verlassen des Bahnhofs Blížejov. Der Standpunkt lag seitlich außerhalb des Gleisbereichs

Datum: 22.07.2022 Ort: Blížejov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Nordhessens Kornkammer
geschrieben von: KBS443 (191) am: 25.07.22, 12:33
Ein 429 der HLB rollt durch die goldenen Getreidefelder der Westhessichen Senke. Zwischen Zimmersrode und Borken war glücklicherweise im passenden Abstand zur Main-Weser-Bahn ein mit Blumen bepflanztes Feld anzutreffen, welches als Vordergrund genutzt werden konnte.

Datum: 30.06.2022 Ort: Zimmersrode [info] Land: Hessen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Internationaler Güterverkehr über die Weipertbahn
geschrieben von: 99 741 (195) am: 24.07.22, 21:18
Seit dem Neubau der Grenzbrücke in Bärenstein / Vejprty (1997) ist auf der Strecke Chomutov - Vejprty - Chemnitz grenzüberschreitender Güterverkehr möglich. Während dieser in den Anfangsjahren auch gelegentlich stattfand (die Fichtelbergbahn bezog beispielsweise Kohle aus Tschechien) und auch heute noch in jedem Land in unregelmäßigen Abständen Güterzüge bis an die Grenze verkehren gab es in den letzten Jahren gar keine grenzüberschreitenden Verkehre.

In der vergangenen Woche wurde der Grenzübergang dann erstmals seit 2012 wieder für Güterverkehr genutzt - und dann gleich mit 2 Zügen: Das tschechische EVU RailTransport-Stift beförderte mit 203 915 zwei Züge zu je 8 Doppeltragwagen von Kadaň-Prunéřov nach Chemnutz Süd. Der zweite Zug konnte dabei im Bahnhof Cranzahl festgehalten werden.

Datum: 20.07.2022 Ort: Sehmatal - Cranzahl [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: RTTS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Bordeauxrot durch das Kalirevier
geschrieben von: VT_628 (21) am: 25.07.22, 10:17
Im Frühsommer 2022 war 232 068 von Salzland-Rail-Service im Kalirevier zu Gast und konnte vor einigen Leistungen im Einsatz beobachtet werden. Am Morgen des 02. Juni wurde am bekannten Monte-Kali-Motiv nahe Werra-Suhl-Tal Stellung bezogen und nach etwas längerer Wartezeit klickten bei der Durchfahrt der besagten Lok die Auslöser.

Zuletzt bearbeitet am 25.07.22, 19:08

Datum: 02.06.2022 Ort: Werra-Suhl-Tal [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Salzland Rail Service
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
TEE-Zeit (2)
geschrieben von: Dennis M. (100) am: 25.07.22, 01:18
Nach einer kurzen Tagestour nach Norddeich, war 103 113 wieder auf dem Weg nach Treysa. Hier wird in kürze der Bahnhof von Leschede durchfahren.

Datum: 23.07.2022 Ort: Leschede [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altlacksommer im Dunkelsteinerwald
geschrieben von: Jakob L. (17) am: 24.07.22, 19:16
Nachdem die planmäßige Zugkreuzung, mit dem in Richtung Krems verkehrenden Zug, im Bahnhof Paudorf absolviert ist, schlängeln sich südfahrende Regionalzüge der Kremserbahn durch den Dunkelsteinerwald, vorbei am ansäßigen Steinbruch und nehmen Kurs auf die Bedarfshaltestelle Meidling im Tal. So war es zumindest bis vor 7 Jahren. Denn im Dezember 2015 wurde jener Halt, nur zwei Jahre nach er rundum erneuert wurde, aufgelassen. Stattdessen wurde ein dichter Zubringerverkehr zum Paudorfer Bahnhof mittels Kleinbussen versprochen, von dem bis heute jede Spur fehlt. Ein Muster welches man leider dank der Niederösterreichischen Verkehrspolitik in so ziemlich jeder Ecke des Bundeslandes beobachten kann. Aber nun genug beschwert, hier soll es ja primär ums Bild gehen. Es zeigt den R44 6008 auf der baustellenbedingt gekürzten Fahrt nach Herzogenburg circa 300 Meter vor der ehemaligen Haltestelle (die Betonkonstruktion rechts vom Zug hat mit dieser übrigends nichts zu tun, auch wenn sie am ersten Blick wie die Bahnsteigkannte aussieht). Am 19.7.2022 war auf jenem Zug ein Doppel bestehend aus 5047 027 und 5047 029, zwei Triebwagen im Altlack, angekündigt. Die letzen Baumschatten entfernten sich rechtzeitig aus dem Gleis als die beiden beigen Edelrenner vom Morgenlicht bestrahlt um die Ecke bogen.

Datum: 19.07.2022 Ort: Meidling im Tal [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5047 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bad Salzschlirf ohne Telegrafenmasten
geschrieben von: Leon (1000) am: 24.07.22, 17:11
Und es geht immer noch - das herrliche Landschaftsmotiv zwischen Bad Salzschlirf und Angersbach an der Vogelsbergbahn! Auch wenn die Telegrafenmasten mittlerweile leider Gechichte sind, so lassen sich dennoch an dem berühmten und in der Galerie in vielfältigen Variationen gezeigten Spiegelei Fotos machen.
Ein Familienausflug hat mich in diese bislang für mich eher unbekannte Gegend geführt, und nach der unbedingt empfehlenswerten Erkundung der Stadt Schlitz mit seiner Burg war abends ein Wetter- und Zeitfenster für Fotos. Und die Railview-Funktion erwies sich in diesem Fall als der absolute Bringer, denn wie sonst findet man als Ortsunkundiger abseits größerer Straßen dieses Motiv? Also wurde zielstrebig der Weg zu diesem Spiegelei gesucht, und nach einigen Augenblicken kreuzte auch der erwartete HLB-Lint auf. Leider ohne Telegrafenmasten, aber immer noch nett anzusehen. Und die Vielzahl der an dieser Strecke noch vorhandenen Formsignale weckt die Lust auf einen etwas intensiveren Besuch...;-)

Datum: 04.06.2022 Ort: Bad Salzschlirf [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Quertreiber
geschrieben von: railpixel (490) am: 22.07.22, 13:56
„Quertreiber“ im Bahnhof Herzogenrath sind die Fahrten der Linie RE 18 von und nach Maastricht. Die aus den Niederlanden kommenden Züge fahren auf Gleis 2 ein, während die Gegenrichtung Gleis 3 nutzt, im Bild links hinter dem breiten ehemaligen Bahnsteig. Zwar ist die Strecke auf niederländischer Seite im Abschnitt von Heerlen nach Landgraaf zwischen März und Mai 2022 unter Vollsperrung zweigleisig ausgebaut worden, und in Herzogenrath entstand an den Gleisen 5 und 7 ein ganz neuer Bahnsteig, im Hintergrund erkennbar an den hellen Schwellen dieser Gleise. Aber selbst wenn bis Dezember 2022 die komplette Zweigleisigkeit verwirklicht ist, klappt es mit der beabsichtigten zweiten Verbindung nach Aachen noch nicht. Über Herzogenrath hinaus ist eine konfliktfreie Trassenführung nciht möglich. So wird eine der beiden im Jahresfahrplan 2023 vorgesehenen Leistungen von Maastricht zunächst in Herzogenrath enden.

Das frei zugängliche Bahnhofsparkhaus in Herzogenrath lieferte am 17. Juli 2022 den erhöhten Fotostandpunkt für die Aufnahme von Arriva 552 als RE 20316 Maastricht – Aachen. Das Brachgelände rechts war bis vor wenigen Jahren Standort des zum Konzern St. Gobain gehörenden Vetrotex Werks für Textilglas. Während von diesenAnlagen mittlerweile nichts mehr übrig ist, hat St. Gobain auf der anderen Bahnhofsseite weiterhin einen großen Produktionsstandort.

Datum: 17.07.2022 Ort: Herzogenrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: Arriva
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Land der M62 ;)
geschrieben von: Temuulen.B Mongolei (55) am: 24.07.22, 15:18
Die Tuul-Flussbrücke ist der nächste Railfanning-Spot in der Hauptstadt Ulaanbaatar. Jede unserer Touren erreicht diesen Ort vor Sonnenauf- und -untergang, wenn die Gruppe 1-2 Tage in der Nähe der Hauptstadt bleibt. Auf dem Foto: Eine schöne "Wumme" M62UMM-006-Lokomotive, die mit einem gemischten Güterzug auf der Tuul-Flussbrücke in wunderschönen sanften Abendlichtern vorbeifährt. Transmongolische Eisenbahn.

Zuletzt bearbeitet am 24.07.22, 15:26

Datum: 23.07.2022 Ort: Tuul, Mongolei Land: Übersee: Asien
BR: 1120 (alle V200-ost Taigatrommeln) Fahrzeugeinsteller: UBTZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regionalverkehr im spanischen Hinterland
geschrieben von: Dennis Kraus (879) am: 24.07.22, 15:05
Abseits der größeren Städte ist der Regionalverkehr in Spanien äußerst dünn. Auf den meisten Strecken verkehren nur einzelne Züge am Tag. Genauso ist es auch zwischen Madrid und Saragossa, wo wir oberhalb des kleinen Ortes Somaén auf den Regionalzug 17503 von Lleida nach Madrid warteten, der aus einem 440 gebildet war. Allerdings gibt es auch eine parallele Neubaustrecke, die einen für spanische Verhältnisse ziemlichen dichten Verkehr aufweist, aber eben nur für Fernreisende.

Datum: 28.02.2022 Ort: Somaén [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-440 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (41577):  
 
Seiten: < 1 2 4 5 6 .. 832 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.