DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 2 4 5 6 .. 688
>
Auswahl (34351):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Seitentalblick II
geschrieben von: KBS443 (49) am: 07.09.20, 18:51
Genau wie Anfang April wurde das gleiche Tal angesteuert, um einen seitlichen Blick umzusetzten. [www.drehscheibe-online.de]
Am Vortag ist bei einem Besuch im unteren Edertal alles den Wolken zum Opfer gefallen. Zum Glück wiederholte sich dies nicht nochmal, denn die Umsetzung des Motives mit einer größeren Brennweite gelang beim zweiten Versuch.
Der Ortsansässige Bauer war mit dem Schwadern seines Heus beschäftigt, als der VT648 aus Richtung Bad Berleburg seinem nächsten Halt Erndtebrück entgegstrebte.

Datum: 07.09.2020 Ort: Aue [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Reger Betrieb am Hafen
geschrieben von: Packwagen (7) am: 05.09.20, 16:56
Mächtig Betrieb im Hafen von Bregenz am Bodensee:

Am 09.08.2019 fährt die S1 Lochau-Bludenz entlang des Bregenzer Hafens.

Wir sehen im Hafenbecken drei Passagierschiffe der Vorarlberg Linies liegen, von links nach rechts: die kleine "Montafon", sodan - halb darunter - die "Alpenstadt Bludenz, unübersehbar die "Sonnenkönigin" als größtes Schiff auf dem Bodensee, sowie rechts die MS München der BSB.

Neben dem Segelhafen befindet sich der bereits Bahnhof Bregenz Hafen samt Gebäude der Vorarlberg Lines. Darüber ist das berühmte Kunsthaus Bregenz erkennbar, in Form eines Würfels. Darüber wiederum sehen wir das breite Vorarlberger Landhaus. Es ist der Sitz des Vorarlberger Landtags und der Vorarlberger Landesgerierung. Engtlang der Bahnlinie verläuft die Promenande der Stadt, die zu Zeiten der Festspiele (so 2019) von Mitte Juli bis Mitte August besonders belebt ist. Im Hintergrund sehen wir die ansteigende Bebauung von Bregenz samt Blick ins Alpenrheintal bis Götzis.

Von Lochau führt ein Wanderweg auf den Pfänder. Es gibt leider kaum einen vernünftigen Blick auf die Bahnlinie, die sich zwischen Bodensee, Bundesstraße und Berg zwängt. Unterhalb des Ortsteils Haggen gibt es jedoch eine kleine Lichtung, die durch ein Geländer gesichert ist. Leider wächst dort das Buschwerk hoch, so dass man sich für das Fotografieren ziemlich verrenken muss. Aber der atemberaubende Blick entschädigt für die lange Suche nach der Bahn-Aussicht. Steil reicht der Blick hinunter zum Bodensee-Ufer und in das Hafenbecken von Vorarlbergs Landeshauptstadt.

Nachdem in der Galerie einige "Such-den-Zug-Motive" enthalten sind, wage ich diese ungewöhnliche Perspektive. An dieser Stelle fällt das Licht sehr günstig von vorne und von der Seite, so dass der Zug gerade ausreichend hell ist, um bei diesem Panorama aufzufallen.

Datum: 09.08.2020 Ort: Lochau [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4024 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zur blauen Stunde auf der Maximilianstraße
geschrieben von: SeBB (111) am: 05.09.20, 13:43
Auch abends herrscht bei der Münchner Trambahn noch reger Betrieb. Das hinter dem Fotografen liegende Maxmonument stellt einen Knoten der Linien 16, 19 und 31 (zum Aufnahmezeitpunkt Baustellenlinie, sonst 21) dar.
Die zu sehende Maximilianstraße verbindet dabei den Max-Joseph-Platz mit dem Maximilianeum, dem Sitz des bayerischen Landtags, welches im Hintergrund zu sehen ist. Während ein Avenio (Typ T) auf der Linie 31 an der Ampel zum Halten gekommen ist, fährt ein Typ R3 auf der Linie 19 Richtung Berg am Laim aus und sorgt für einige Lichtreflexe.
Wie zu erahnen ist, verzweigen sich die Gleise kurz vor dem Fotografen zur Umgehung einer Fußgängerinsel, ich stand also nicht im Gleisbereich.

Datum: 26.08.2020 Ort: München, Maximilianstraße [info] Land: Bayern
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Damals in Münster-Sarmsheim
geschrieben von: Leon (565) am: 05.09.20, 12:08
Derzeit ist ja das Nahetal ein wenig in den Fokus gerückt - eigentlich so gar nicht mein Revier. Aber am 17.05.1993 führte uns eine Tagestour von der Hauptstadt in das ferne Rheintal. Ziel der Tour war es, die letzten Einsätze der "Donald Ducks" einzufangen und ansonsten alles mitzunehmen, was sich an Motiven so bot. Am Vormittag erfolgte dann ein kurzer Abstecher ins Nahetal, um den Blick von der Brücke auf Münster-Sarmsheim als "Beifang" mitzunehmen. Eigentlich hatte ich mit einem lokbespannten Zug gerechnet - und was kam? Eine schnöde Pappkiste im Sanitärdesign...:-( Dass diese Fahrzeuge heutzutage sogar schon wieder fast als historisch gelten und bereits wegen ihrer Retro-Lackierung in den Blickwinkel der Fotografen gelangen, heißt nur eines: man wird alt...;-) Nach diesem Triebwagenverschnitt ging es an dem Tag wieder ins Rheintal, richtige Züge aufnehmen...

Das Motiv ist bereits in der Galerie in einer nicht steigerbaren Version vorhanden. Es zeigt aber hier den normalen Alltag - und darüber hinaus, wie die Vegetation selbst in einem Jahr voranschreitet.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 17.05.1993 Ort: Münster-Sarmsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ismails zaghafter Morgengruß
geschrieben von: claus_pusch (190) am: 06.09.20, 18:06
Für den 4.9. war dank Hoch Ismail für den Südwesten viel Sonnenschein vorausgesagt. Daher entschloss ich mich, nach Gutenstein ins Donautal zu fahren, um zwei Fotopunkte auszuprobieren, die ich auf openstreetmaps ausgemacht hatte. Die Anfahrt lief trotz heftigen frühmorgendlichen Lkw-Verkehrs etwas schneller als gedacht, so dass ich schon vor der Durchfahrt von RB 22343 Fridingen-Sigmaringen am Zielort ankam. Diesen Zug (der in Fridingen den Anschluss von einem HzL-Ringzug aufnimmt - zumindest theoretisch, wenn es denn Reisende gibt, die ausgerechnet diese Umsteigeverbindung wählen, um von Tuttlingen nach Sigmaringen zu gelangen) hatte ich nicht auf meiner 'Abschussliste', denn bei einem Sonnenaufgang um 6.46 Uhr hielt ich es für unwahrscheinlich, dass gegen 7.15 Uhr schon Licht im Talgrund sein würde. Wenige Minuten, bevor sich die Schranken senkten, schaffte es die Sonne dann aber doch knapp über die umliegenden Hügel, so dass RegioShuttle 650 104 beim Passieren des seit 1981 aufgelassenen Bahnhofs abgelichtet werden konnte.

Datum: 04.09.2020 Ort: Gutenstein [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Kalkzug von gestern (IV)
geschrieben von: Frank H (264) am: 06.09.20, 13:55
Ja, einen hab ich noch ;)

Olli hat zu seinem Bild vom Norheimer Tunnel [www.drehscheibe-online.de] berichtet, dass es die Fotografengruppe eigentlich auf den (Leer-) Kalkzug von Dillingen nach Stromberg abgesehen hatte, an einer „Tunnelausfahrt mit irgendeinem riesigen Felsmassiv“ dahinter. Nun, bei dem Felsen handelte es sich natürlich um den schon mehrfach aus den verschiedensten Perspektiven in der Galerie gezeigten Rotenfels nahe Bad Münster am Stein, zu dessen Fuß die Nahebahn entlangführt.

Am Abend des 17.7.1985 wartete ich eigentlich auf die rote 212 062 mit ihrem Nahverkehrszug nach Kirn, als es in der Ferne deutlich lauter grummelte, als ich es von einem Personenzug mit zwei Wagen erwartet hatte. Zu meiner Freude und Überraschung kam der Dg 58558 um die Kurve, aus damaliger Sicht leider mit der falschen Lok vorne.

Heute schert mich das kein bisschen, zumal mit der führenden 218 387 eine Maschine festgehalten wurde, die es Jahrzehnte später noch zu einiger Berühmtheit bringen sollte: der Kurhessenbahn zugeteilt, erhielt sie ein – zuvor nie getragenes – altrotes Farbkleid und erfreute so auch noch die mir nachfolgende Generation an Eisenbahnfotografen.

Soll ich erwähnen, dass ich die Lok bis jetzt nicht ein einziges Mal in rot fotografiert habe?


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Wer jemals Dias von beige-türkisen Fahrzeugen gescannt hat, weiß um die Problematik der sehr unterschiedlichen Kontraste. Mittels selektiver Bildbearbeitung habe ich versucht, den türkisen Farbton einigermaßen herauszuarbeiten und gleichzeitig das helle Beige nicht zu sehr ausreißen zu lassen.

Datum: 17.07.1985 Ort: Bad Münster am Stein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Deutschlands letzte Tatra T6A2...
geschrieben von: Toaster 480 (300) am: 05.09.20, 13:28
...sind in Magdeburg noch im täglichen Linieneinsatz unterwegs. Vier Triebwagen - nahezu im Auslieferungszustand - werden einsatzfähig vorgehalten und haben zusammen mit den nun ebenfalls im täglichen Liniendienst befindlichen ex Berliner Tatra KT4D einen festen Umlaufplan auf den neuen Kombilinien 3/5 erhalten. Welcher der in den Fahrplänen gekennzeichneten Hochflurkurse T6A2 oder KT4D ist, lässt sich jedoch nicht vorhersagen. Einst den T4D- und später T6A2-Abschied gefeiert, begrüßt Magdeburg nun im Jahr 2020 einen ganz anderen Tatra-Typen (KT4D) und ist somit aktuell "Mekka" für Straßenbahn-Freunde. Am Hasselbachplatz lassen sich die Fahrzeuge optimal von der Türseite portraitieren, wie hier der Wagen 1281 als Linie 3 auf dem Weg nach Olvenstedt.

Datum: 03.09.2020 Ort: Magdeburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Knödelpresse unter dem Lilienstein
geschrieben von: Emil Steffl (3) am: 04.09.20, 18:20
Am 2.9.2020 fuhr um 16:21 Uhr eine mir unbekannt gebliebene Knödelpresse mit einem leeren Autozug durch das Elbtal Richtung Tschechien. Der markante Berg in Hintergrund ist der Lilienstein, die Häuser im Vordergrund gehören zu Königstein.

Zuletzt bearbeitet am 04.09.20, 20:16

Datum: 02.09.2020 Ort: Königstein [info] Land: Sachsen
BR: CZ-372 Fahrzeugeinsteller: CDC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mit Highspeed durch den Taunus
geschrieben von: Steffen O. (601) am: 05.09.20, 14:56
Die Schnellfahrstrecke KRM durchquert die Mittelgebirge Westerwald und Taunus. Dabei ähnelt die Trassierung stellenweise einer Achterbahn. Starke Ansteige und Abfahrten wechseln sich zwischen Limburg und Bad Camberg ab. Im Hintergrund überragt der große Feldberg die Szene, als 403 011 bei Werschau durch die Landschaft flitzt.

Datum: 27.04.2020 Ort: Werschau [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Neues im BOB-Betrieb
geschrieben von: Amberger97 (365) am: 05.09.20, 16:48
Wegen Bauarbeiten in den bayerischen Pfingstferien 2020, wurde zwischen Holzkirchen und Schliersee SEV gefahren. Zwischen Schliersee nach Bayrischzell ging es mit dem Zug weiter. Am 02.06.2020 pendelten schon zwei neue 622 in dem Abschnitt, wie hier 622 485 bei der Krugalm.

Zuletzt bearbeitet am 05.09.20, 17:11

Datum: 02.06.2020 Ort: Fischbachau [info] Land: Bayern
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: BOB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Zugefroren
geschrieben von: H.M. (25) am: 05.09.20, 13:51 Top 3 der Woche vom 20.09.20
Mehrere Wochen war der Mittelandkanal zwischen Magdeburg und Hannover aufgrund einer langen Frostperiode nicht befahrbar. Bei einer Eisdicke von bis zu 30 cm und aufgetürmten Eisschollen war ein durchkommen für die Schifffahrt unmöglich. So wartete auch die 1149 t schwere aus dem Jahr 1972 stammende LABE-22 auf ein abklingen des Frostes und das Erscheinen eines Eisbrechers an der Anlegestelle bei Vahldorf.

Ein unerkannt gebliebener 642er befindet sich am 30.01.2010 zwischen Vahldorf und Groß Ammensleben und befährt in wenigen Sekunden die Brücke über den Mittellandkanal.

Datum: 30.01.2010 Ort: Vahldorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Opfer der roten Konkurrenz
geschrieben von: Johannes Poets (379) am: 05.09.20, 21:00
Beim Blick in mein Fotoarchiv mußte ich feststellen, daß Aufnahmen von den Einsätzen der Triebwagen der Baureihen 624 und 634 im Leine- und Weserbergland offensichtlich ein Opfer der roten Konkurrenz in Form von 216ern, 220ern und 613ern geworden sind. Meist war man wohl in den Fahrplanlagen der Quadratschädel unterwegs zum nächsten Fotopunkt, um dann dort eine der genannten Baureihen auf den Film zu bannen. Glücklicherweise habe ich aber bei Greene mal den N 5930 Kreiensen – Altenbeken abgepasst, über dessen führendem Triebkopf 624 629-2 vom Bw Osnabrück der von Bäumen halb verdeckte Bahnhof von Kreiensen noch zu erkennen ist.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 06.09.20, 00:00

Datum: 02.09.1980 Ort: Greene [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausfahrt Hp2 aus Hausen im Tal
geschrieben von: wirsberg (9) am: 05.09.20, 15:04
Der Bahnhof Hausen im Tal hat viele schöne Dinge: Formsignale, den charakteristischen badischen Wasserbehälter, genau einen niederen Bahnsteig, eine Handschranke. Über allem thront weithin sichtbar die Burg Werenwag.



Dieser RE 22315 hat einen planmäßigen Fahrgasthalt, deshalb mus er in Gleis 1. Die Ausfahrt mit Hp2 steht bereits. Gestern musste dieser Zug erst die entgegenkommende Übergabe nach Fridingen abwarten. Heute geschah nichts in den 2 Minuten, die der 612 106 hier bis zu seiner planmäßigen Abfahrtszeit um 9:14 abgewartet hat.

Den modernen Funkmasten rechts habe ich unsichtbar gemacht.

Datum: 26.08.2020 Ort: Hausen im Tal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Les Combes
geschrieben von: Kuhi (131) am: 05.09.20, 11:10
Die Streusiedlungsgemeinde Les Combes erstreckt sich im Jura auf einer Hochfläche nördlich des Taleinschnitts des Doubs und östlich des Hochplateaus von Gilley und besteht aus verschiedenen Weilern und Einzelhöfen.
Einer dieser Weiler ist Colombière, welcher von der Eisenbahnstrecke Besançon - Le Locle, besser bekannt unter dem Namen "Ligne des Horlogers", in einer großen 90° Kurve umrundet wird.

Am Morgen des 18. Juni 2019 schweift der Blick über die kleine Ortschaft mit seinen charakteristischen Höfen zu TER 18108 La Chaux-de-Fonds - Besançon-Viotte auf der gegenüberliegenden Hangseite, welcher aus zwei Walen der Reihe X73500 gebildet ist.

Datum: 18.06.2019 Ort: Colombière [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Fuß des Wolkengebirges
geschrieben von: Volker Blees (23) am: 05.09.20, 07:50
Am Abend eines warmen, aber von einer dichten Wolkendecke geprägten Fototages zwischen Limoges und Périgeux brach bei der Kreuzung zweier TER in La Coquille die Sonne hervor und zauberte ein mächtiges Wolkengebirge an den Himmel. Die Dynamik des Geschehens (Zug von vorn kommt - Wolkengebirge wächst - Zug von hinten kommt - Fahrgäste rennen durchs Bild - Schatten auf dem Bahnhof - Wolkengebirge zieht weiter - Zug 2 fährt - Wolken wachsen - Zug 1 fährt ...) verursachte beim Fotografen einigen Stress, die passende Lichtsituation einzufangen, den Bildausschnitt an die Wolken anzupassen und zugleich die Accessoires wie die Formsignalbrücke, das Empfangsgebäude und den Güterschuppen nicht aus dem Blick zu verlieren. Aus einer Serie gelungener Bilder habe ich des Wolkenbilds wegen die Abschlussszene ausgewählt, auf der das Bahnhofsflair zumindest zu erahnen ist.

Die 'Aspirateurs' (X 72500) von TER Nouvelle Aquitaine zeichnen sich durch Tauschteile der Wagenkastenverkleidung in unterschiedlichen Livrées aus. Meist sind es die Bugklappen, die wohl Rempeleien beim Rangieren und Ankuppeln zum Opfer gefallen sind, bei X 72612 dagegen ein Blechteil unterhalb der rechten Führerstandsseite.

Datum: 09.08.2017 Ort: La Coquille [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 72500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Eine Zugkreuzung in Blumberg
geschrieben von: Der Rollbahner (149) am: 05.09.20, 11:02
Um die Jahrtausendwende waren die Züge von Ahrensfelde nach Tiefensee in der Regel mit V 100-Sandwiches bespannt. Während der planmäßigen Zugkreuzung in Blumberg bot sich die Gelegenheit, vier ehemalige Maschinen der Deutschen Reichsbahn gleichzeitig in noch ländlich belassener Nebenbahnatmosphäre abzulichten.

Zu sehen ist, wie RB 38964 mit 202 265 und 202 746 als Schiebelok in Richtung Ahrensfelde ausfährt und dabei die Garnitur nach Tiefensee als RB 38967 mit 202 573 (SL) und 271 passiert.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Datum: 18.09.2000 Ort: Blumberg [info] Land: Brandenburg
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
E 3398 nach Crailsheim
geschrieben von: Leon (565) am: 03.09.20, 19:05
Bleiben wir noch ein bissel bei der Baureihe 194..;-) Zu den Besonderheiten der Einsätze dieser Baureihe gehörten auch einige wenige Personenzugleistungen. So wurde Mitte der 80er Jahre ein Eilzug (!) von Ansbach nach Crailsheim planmäßig mit einer Nürnberger 194 bespannt . Dieser Zug verließ Ansbach in den späten Nachmittagsstunden und bestand aus drei Silberlingen. Im Rahmen der TMT-Tour im Herbst 1985 sollte dieser Zug einen herrlichen Tag an der Strecke Crailsheim-Ansbach abrunden. Bereits einige Zeit vorher wurde der Zug bereit gestellt, und man konnte sich an ihm in der tiefen Oktobersonne fotografisch so richtig abarbeiten..;-) Und so sehen wir, wie die Sonne den Zug und all die Details auf dem Bahnsteig anstrahlt, und sie ist endlich mal so niedrig, dass auch mal die Frontfenster der Lok angestrahlt werden. Drei Silberlinge sind für eine 194 ein Kinderspiel, und dennoch war es immer wieder beeindruckend, dem Tatzlagerantrieb einer anfahrenden Lok zuzuhören. E 3398 hat Abfahrt nach Crailsheim!

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 11.10.1985 Ort: Ansbach [info] Land: Bayern
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzte Blütenpracht vorm Wattenmeer
geschrieben von: Marschbahner98 (26) am: 04.09.20, 22:11
Der Weg ist steinig und schwer, im wahrsten Sinne des Wortes. Mit dem Fahrrad kämpfe ich mich über die übliche Schotterpiste zur Morsumer Nössespitze. Wobei, ein so großer Kampf ist es nicht, denn es ist fast windstill (und das auf Sylt!). Und so lege ich auch den restlichen (schrägen) Asphaltweg mit unendlich vielen Löchern bis zum Gatter am Beginn des Hindenburgdammes zurück. Dort, wo eigentlich schon nichts mehr wächst, außer Schilfrohr und Salzwiese, hat eine Dornige Gänsedistel den Asphalt aufgebrochen. Um den September herum hat diese Pflanze ihre Blütezeit, weshalb auch schon Ende August einige Blüten die vorbeifahrenden Züge auf Sylt begrüßen oder eben, wie in diesem Fall, verabschieden. Mit dem AS-K 1423 von Westerland (Sylt) nach Niebüll umging die 245 027 nur knapp einem Gegenzugschaden.

Bildmanipulation: Aus dieser niedrigen Perspektive wirkt der rechts neben der Lok stehende Funkmast etwas unglücklich, da lediglich die Spitze des Mastes zusammenhanglos über dem Damm hinaus ragt. ich habe mich, entgegen meiner sonstigen Einstellung nichts zu manipulieren, dazu entschieden, diese Spitze zu entfernen, da sie doch ganz schön den Gesamteindruck des Bildes stört.

Datum: 31.08.2020 Ort: Morsum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Bahnwärterhaus vor Neckargemünd
geschrieben von: Leon (565) am: 04.09.20, 17:04
Eine der attraktivsten Strecken, auf der Mitte der 80er Jahre noch 194 im Einsatz waren, war die durch das Neckartal. Nicht nur wegen seiner Landschaft, sondern auch wegen der damals noch herrschenden Baureihenvielfalt. Nicht nur die 194 sorgten für Furore, sondern auch die zu diesem Zeitpunkt dort noch eingesetzten Elektro-Eierköpfe der Baureihe 456. Und nur 2 Jahre vor dieser Aufnahme konnte man sogar noch hinter einer 118 durchs Neckartal fahren, vom 455 mal ganz abgesehen. Nun, auch die 160 aus Heidelberg war verschwunden, aber es gab Mitte der 80er Jahre vormittags noch bis zu drei Güterzüge, welche in kurzem Zeitabstand hintereinander von der Baureihe 194 durchs Neckartal gezogen wurden.
Am 07.01.1986 war die Sonne derart tief, dass man schon die richtigen Blickwinkel suchen musste. Eine Gelegenheit ergab sich kurz vor Neckargemünd an dem alten Bahnwärterhaus. Wir sind nach gar nicht langer Wartezeit Zeuge, wie der erste von diesen planmäßig drei Güterzügen um die Kurve bog. Schon fast majestätisch zieht die 194 mit ihrer langen Leine an dem Bahnwärterhaus vorüber. Die tiefe Sonne sowie die Dackelperspektive erlauben es, dass wir dem Lokführer fast ins Gesicht starren...:-)
Der nächste 194-bespannte Güterzug wurde bei Hirschhorn abgewartet. Diesem folgte sogleich der dritte Zug, der aber an dem Tag zu unserer maßlosen Enttäuschung "nur" von einer grünen 150 gezogen wurde. Den Rest des Tages verbrachten wir mit dem "Einsammeln" diverser 456.

Wie ich aus sicherer Quelle erfahren habe, steht das Bahnwärterhaus heute immer noch - und soll optisch sogar noch etwas herausgeputzter sein...;-)

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 07.01.1986 Ort: Neckargemünd [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gelber Stier auf der Rudolfsbahn
geschrieben von: Steffen O. (601) am: 04.09.20, 23:49
Als Tochterunternehmen der VOESTE Alpine bringt CargoServ mehrmals täglich per Bahn Montanrohstoffe in das Stahlwerk zur Weiterverarbeitung. Ausgehend von den steirischen Abbaugebieten um Eisenerz wird gleichnamiges Gut in RockTainer-Wagen und seit kurzem auch in TransANT-Waggons nach Linz gebracht. Am Morgen starten zwei Züge in der Steiermark und folgen der Rudolfsbahn gen Oberösterreich. Dabei geht es durch das oftmals enge Tal der Enns, weshalb die Strecke auch aus "Graben" betitelt wird. Bei Lahrndorf war es 182 580, die sich im Morgenlicht mit einem Vollzug präsentierte.

Datum: 13.08.2020 Ort: Lahrndorf [info] Land: Europa: Österreich
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: CargoServ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Mal eben rüber zur UP
geschrieben von: Yannick S. (684) am: 04.09.20, 21:03
Das Tal des Columbia Rivers ist abschnittsweise gleich von zwei Bahnlinien durchzogen; am nördlichen fährt die Bnsf und am südlichen die UP. Während es verkehrstechnisch wenige Unterschiede gibt (beide Strecken können sehr launisch sein), so hat die Bnsf Seite einen entscheidenden Vorteil, weswegen man häufiger Bilder von dort sieht. Die Autobahn führt ebenfalls am südlichen Ufer entlang und ist somit häufig im potentiellen Motiv nicht auszublenden.
So standen auch wir an der Bnsf um mal wieder gefrustet zu sein, dass nichts läuft, während auf der UP die ganze Zeit lang Züge vorbei zogen, es war wirklich zum heulen.

Irgendwann hatte ich die Schnauze voll und versuchte einfach mal, ob man mit der Drohne bis dort rüber kam, es war ja an sich kein Hindernis im Weg, das das Funksignal stören würde. Die Aktion klappte tatsächlich problemlos und wurde in Folge durchaus noch wiederholt, die Ausbeute ließ sich so erheblich steigern.

Datum: 28.02.2020 Ort: The Dalles, Oregon Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-??? Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über's Maisfeld geschaut
geschrieben von: flof801 (3) am: 04.09.20, 19:40
...habe ich am Morgen des 30.07.2020, als 111 150 mit ihrem gedrehten RegionalExpress der Linie 4 von Aachen auf dem Weg nach Dortmund war.

Hinter dem Zug gut erkennbar: die Skyline von Erkrath-Hochdahl mit Plattenbauten und Schornstein sowie am Horizont der Rheinturm zu Düsseldorf.


Datum: 30.07.2020 Ort: Erkrath-Hochdahl Millrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bahnhof Vodnjan
geschrieben von: Dennis Kraus (675) am: 04.09.20, 11:41
Der saubere 7122 004, leider eine Seltenheit in Istrien, war am 10.07.2020 für den morgendlichen Umlauf nach Buzet eingeteilt. Als Pu 4705 ist er wieder auf dem Weg nach Pula. Nach einem kurzen Halt im Bahnhof Vodnjan setzt er sich soeben wieder in Bewegung.

Datum: 10.07.2020 Ort: Vodnjan [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-7122 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Schneepause
geschrieben von: Russpeter (185) am: 04.09.20, 11:51 Top 3 der Woche vom 13.09.20
Für einen Moment setzte der Schneefall aus und die Sonne zeigte sich kurz, als 223 063 mit einem "Alex" vorbei nach Hof dröhnte.

Datum: 27.02.2020 Ort: Marktleuthen [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 16 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kapelle Sondernach
geschrieben von: Philosoph (448) am: 04.09.20, 11:43
Der beschauliche Ort Sondernach auf der Schwäbischen Alb bietet zahlreiche Möglichkeiten die NE 81 der SAB in einem äusserst fotogenen Umfeld abzulichten. Insbesondere die Kapelle aus dem Jahr 1598/1599 bietet sich für eine Umsetzung förmlich an. Am sonnigen Vormittag des 27.07.2020 konnte ein NE 81 bei der Fahrt nach Schelklingen mit der Kapelle abgelichtet werden.

Zuletzt bearbeitet am 05.09.20, 06:32

Datum: 27.07.2020 Ort: Sondernach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verkehrswegebündelung in der Agrarwüste
geschrieben von: Volker Blees (23) am: 02.09.20, 10:48
Die Beauce südwestlich von Paris ist eine eher triste, dünnbesiedelte Bördelandschaft, deren einziger Höhepunkt die weithin sichtbaren Türme der Kathedrale von Chartres sind. 1867 wurde mit einer über 200 km lange eingleisigen Bahnlinie durch die Beauce über Châteaudun und Vendome eine zweite Schienenverbindung zwischen Paris und Tours geschaffen - zum einen um die Agrarlandschaft zu erschließen, zum anderen, da die Hauptverbindung über Orléans im 19. Jahrhundert häufig von Hochwassern der Loire betroffen war.

122 Jahre später bekam die Nebenlinie durch die Beauce auf einem mehr als 40 Kilometer langen Abschnitt zwischen Auneau und Bonneval Gesellschaft durch die LGV Atlantique, die sich an ihre gestreckte Linienführung - über weite Strecken sind 140 km/h zulässig - anschmiegt. Diese Verkehrswegebündelung verringert Kosten und schont - auch oder gerade in einer so ausgeräumten Landschaft wie der Beauce - die Ökosysteme.

Mit gerade mal sechs Zugpaaren ist der Verkehr zwischen Paris und Châteaudun nicht sehr üppig. Da aber die LGV zeitweise im Blockabstand von TGVs befahren wird, ist die Chance, zwei Züge auf den parallel verlaufenden Bahnlinien ins Bild zu bekommen, gar nicht mal so schlecht. So auch am 19. August 2018, als X 72550 auf dem Weg nach Paris-Austerlitz unweit des ehemaligen Bahnhofs Le Gault-Saint-Denis einem unerkannt gebliebenen TGV A begegnet.

Datum: 19.08.2018 Ort: Le Gault-Saint-Denis [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 72500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die letzten Sonnenstrahlen...
geschrieben von: forbidden.spotter_ (2) am: 03.09.20, 18:52
Ich erinnere mich an den Tag, an dem die Sonne in ganz Europa schien, einer der ersten sonnigen Wintertage...Der PKP Cargo Vectron mit gemischten Güterzug von Seddin nach Poznań Franowo mit den letzten Sonnenstrahlen unterwegs. Der Zug befindet sich auf der Strecke Świebodzin(Schwiebus)-Zbąszynek(Neu Bentschen).

Datum: 16.02.2019 Ort: Kupienino [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-370 Fahrzeugeinsteller: PKP Cargo S.A.
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine ungewöhnliche Perspektive...
geschrieben von: Yamuna Mako (37) am: 03.09.20, 17:39
...auf den Bahnhof Ahnatal-Heckershausen bietet der Blick von einer Feldweg-Brücke über die Strecke Richtung Ahnatal-Weimar.
Da sich die RegioTrams in Heckershausen begegnen ist es möglich nach deren Ausfahrt den Zug nach Kassel und den nach Wolfhagen zusammen in einer Linie zu fotografieren.
Beim Richtung Kassel fahrenden Tw handelt es sich um 753.

Zuletzt bearbeitet am 03.09.20, 17:41

Datum: 02.09.2020 Ort: Ahnatal [info] Land: Hessen
BR: 689 (Regio Citatis) Fahrzeugeinsteller: RTG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tief im dunklen Tann
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 03.09.20, 18:12
Mitten in den weiten Wäldern der Vogesen liegt der gen Straßburg weisende Tunnelausgang des als Teil einer Kehrschleife angelegten Tunnel de Lubine an der Strecke von Straßburg über Molsheim, das Breusch/Bruche-Tal und den Col de Saales nach Saint-Dié. Weit oberhalb der Orte Colroy-la-Grande und Lubine gewinnt der Schienenstrang an Höhe und schmiegt sich in die ihn umgebenden Grünfacetten ein. Einfach ein schöner Ort, um an einem Freitagabend das Wochenende einzuläuten und den Duft von Fichtenzapfen, Moos und frisch geschlagenem Holz zu inhalieren.

Um kurz nach sieben mischt sich kurzzeitig noch ein geruchlicher Fremdkörper in diese Melange: Diesel-"Duft". Eigentlich nicht unbedingt positiv wahrgenommen, lässt er das Herz des Bahnfans dennoch höher schlagen! Denn der Verursacher ist eine BB 67400, die seit 2018 - auf ihre alten Tage also - einmal pro Woche (freitags eben) in passender Zeitlage den aus zwei RRR-Garnituren bestehenden TER 831879 von Saint-Dié nach Rothau bringt. An den übrigen Wochentagen verbleibt die Garnitur zur Übernachtung in Saint-Dié, um von dort am nächsten Morgen im Berufsverkehr in Richtung elsässische Metropole aufzubrechen.

Nachdem ich letztes Jahr leider keine Zeit hatte, mich an einem der raren Tage, an denen das Motiv mit diesem Zug funktioniert (schätzungsweise etwa vier Freitage rund um die Sommersonnenwende), ins Elsass zu begeben und ich vorerst nur die Hobby-Kollegen zu den entstandenen Fotos beglückwünschen konnte, war das Motiv für das Jahr 2020 recht weit oben auf der Wunschliste angesiedelt. Tja, und dann kam die Corona-Pandemie... Allerdings zeichnete sich im Juni ab, dass die deutsch-französische Grenze nach drei Monaten der Schließung doch wieder öffnen könnte, gerade rechtzeitig für mein Vorhaben also. Nur das Wetter spielte freitags irgendwie nie so ganz mit, nachdem man wirklich wieder einen Abstecher zu den Nachbarn machen durfte. Am 3. Juli 2020 wagte ich es einfach mal - Und wurde letztlich, zusammen mit zwei weiteren Foto-Kollegen aus dem "Ländle", mit Sonne belohnt. Der Wolkenhimmel lässt wohl erahnen, dass es keine sichere Kiste war... Die Freude dafür am Ende umso größer! :)

Zuletzt bearbeitet am 03.09.20, 18:39

Datum: 03.07.2020 Ort: Colroy-la-Grande [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bunte Leine auf der NSS
geschrieben von: Steffen O. (601) am: 03.09.20, 18:04
An einem klaren Aprilabend zieht eine Metrans-187 einen bunten Containerzug über die Nord-Süd-Strecke.

Datum: 25.04.2020 Ort: Reilos [info] Land: Hessen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: Metrans
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der mintgrüne Großrusse
geschrieben von: Andreas Burow (272) am: 03.09.20, 17:00
Abweichend vom üblichen Farbschema wurde 234 304 Mitte der 1990er Jahre in mintgrün-lichtgrau lackiert und war seitdem ein beliebtes und begehrtes Fotoobjekt. Als mir die Lok erstmals vor die Linse fuhr, war sie gerade in Görlitz stationiert, von wo aus sie vor Personenzügen des Nahverkehrs eingesetzt wurde. Mit RB 7043 aus Kamenz passiert der mintgrüne Großrusse einen Bahnübergang bei Gelenau. Der dortige Streckenabschnitt war erst kurz zuvor erneuert worden und am BÜ wurde noch gebaut.

Auch wenn die Ludmilla keine S-Bahn-Farben trägt, passt sie mit ihrer einzigartigen Regio-Lackierung doch ganz gut zur aktuellen Themenwoche. Das Bild wollte ich sowieso schon länger mal vorschlagen.

BM: (m)ein störendes Auto wurde umgeparkt.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 08.09.1998 Ort: Lückersdorf-Gelenau [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Formsignalparadies in der Dordogne
geschrieben von: Volker Blees (23) am: 03.09.20, 08:57
Gemessen an der mittlerweile auch in Frankreich nur noch geringen Verbreitung von Formsignalen erscheint der eingleisige Abschnitt Nexon - Périgueux der Strecke Limoges - Bordeaux nachgerade als Paradies mechanischer Sicherungstechnik: alle sieben Zwischenbahnhöfe sind mit Formsignalen versehen (genauer: sie waren es zumindest 2019 noch - für die Zeit danach liegen mir keine Meldungen vor). Dazu kommen ein vergleichsweise dichtes (20 Zugpaare an Werktagen) und abwechslungsreiches (AGC, 'Aspirateurs' und 'Wale' in unterschiedlichen Lackierungen) Angebot im Personenverkehr sowie Güterverkehr zu den Steinbrüchen in Thiviers.

Im August 2017 passiert B 81830 im grauen Livrée von TER Aquitaine die Formsignalbrücke an der nördlichen Ausfahrt des Bahnhofs Négrondes.


Bildmanipulation: Auffälliges Schild am Bahnsteigende elektronisch entstört.

Datum: 09.08.2017 Ort: Négrondes [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit blauen Zügen den Norden
geschrieben von: Gunar Kaune (384) am: 03.09.20, 19:14
Ähnlich vielfältig wie die Landschaften Sri Lankas sind die Züge auf den Bahnstrecken des Landes. Nur auf der Northern Line findet man diese Kompositionen aus chinesischen Schnellzugwagen und klassischen amerikanischen Dieselloks der Reihe M4, die von MLW stammen. Zwischen Feldern und Palmen ist Nr. 752 mit dem Expresszug 5452 von Colombo nach Talaimannar Pier unterwegs und rollt auf ihren nächsten Halt in Polgahawela zu.

Datum: 02.02.2019 Ort: Polgahawela, Sri Lanka Land: Übersee: Asien
BR: LK-M4 Fahrzeugeinsteller: Sri Lanka Railways
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Handweiche 1
geschrieben von: Der Weinheimer (27) am: 02.09.20, 21:56 Top 3 der Woche vom 13.09.20
Nachdem der Personenzug mit Inselgästen am Hafenbahnhof eingetroffen ist, heißt es für das Lokpersonal ihre Lok umzusetzen.
Auf dem Bild ist der Lokführer gerade dabei "Weiche 1" zu stellen um danach wieder an den Personenzug heranzufahren.

Datum: 22.05.2019 Ort: Wangerooge [info] Land: Niedersachsen
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 25 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Glück grenzenlosen Reisens...
geschrieben von: Vinne (664) am: 02.09.20, 19:11
Auch entgegen jedweder Diskussion um den (drohenden) Brexit halten die Züge des Eurostar den europäischen Gedanken auf der Schiene zwischen Kontinentaleuropa und Großbritannien aufrecht.

Zwar etwas gedämpft durch die Corona-Krise, meistern die Siemens-Velaro e320 weiterhin die Strecke zwischen Amsterdam, Brüssel und London und passieren dabei natürlich auch den Eurotunnel als physische Verbindung der politisch so zerstrittenen Teile Europas.

Bei Benthuizen rauscht Einheit 4013/4014 durch das Grüne Herz der Niederlande und erinnert uns dabei daran, welches Glück wir haben, mit dem Zug in Europa nahezu konfliktfrei grenzüberschreitend reisen zu können.

Rund eine halbe Stunde später folgte ihm übrigens mit dem Thalys nach Paris der paneuropäische Vorreiter im Hochgeschwindigkeitsverkehr, der ja auch hierzulande zu erleben ist.

Datum: 22.07.2020 Ort: Benthuizen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: GB-374 Fahrzeugeinsteller: Eurostar
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kasseler Motive
geschrieben von: Toaster 480 (300) am: 31.08.20, 20:33
Das Kasseler Straßenbahnnetz weist nicht nur betriebliche Besonderheiten auf, sondern umfasst auch zahlreiche städtebauliche Motive. Auf dem Bebelplatz hat die Strecke mit dem Kopfsteinpfalster noch viel alten Charme behalten und führt autark vom Autoverkehr durch die Fußgängerzone. Imposant ist dabei die Kirche St. Maria, welche sich aus verschiedenen Perspektiven mit Straßenbahnen umsetzen lässt. Ein Flexity Classic vom Typ 8NGTW der Regionalbahn Kassel ist hier vom Druseltal kommend auf dem Weg nach Helsa.

Datum: 25.08.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RBK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Am Norheimer Tunnel
geschrieben von: Leon (565) am: 02.09.20, 17:16
In jüngster Zeit waren ja mehrere hervorragende Aufnahmen von den Kalkzügen nach Stromberg in der Galerie zu bewundern. Mir fiel ein, dass ich diesen Zug auch einmal abgelichtet habe – wenn auch nicht galeriefähig. Für die Galerie muss nunmehr der „Beifang“ herhalten..;-)
Wir schreiben den August 1990 – über 30 Jahre her. Ein Foto-Wochenende bei einigen Hobbykollegen aus dem hessisch-badischen Raum brachte neben zwei herrlichen Tagen an Rhein und Mosel auch einen Tag an diversen Dieselstrecken. Damals lag der Fokus bei mir hauptsächlich auf der elektrischen Traktion, und wenn man im Moseltal blaue Einundachtziger sowie Schienenbusse nach Traben-Trarbach erleben durfte sowie eine altrote 213 auf Boppard-Emmelshausen als Zugabe serviert bekam, rümpfte man über "neurot" oder „o/b“ damals ziemlich die Nase. Für den 11.08. wollten die Kollegen unbedingt einen Kalkzug im Nahetal einfangen. Nahetal...damals hatte ich null Bezug zu der Strecke, und von einem Kalkzug nach Stromberg habe ich ebensowenig gehört. Na, gut, man fährt also mit und harrte der Dinge, die da kommen sollten. Als Motiv wurde eine Tunnelausfahrt geboten, hinter mir irgendein riesiges Felsmassiv...:-) Der Tag fing wettertechnisch noch ganz gut an, und aus dem Norheimer Tunnel kam als erstes eine o/b-218 mit einem Eilzug - bei der noch weitgehend einwandfrei die Sonne geschienen hat. Kurz nach dem Zug trübte es jedoch merklich ein, und die Sonne kam nur noch schwer durch den Schlonz. Mächtiges Dröhnen kündigte dann den erwarteten Kalkzug an, welcher mit einer neuroten vor einer ozeanblau-beigen Lok aus dem Tunnel erschien. Der Zug fiel die 30 Jahre danach dem Phänomen des Vergessens anheim, bis jüngst diese Bilder in der Galerie auftauchten. Und da die Sonne beim Kalkzug einfach nicht mehr mitspielte, gibt es jetzt den Norheimer Tunnel als bislang unveröffentlichtes Motiv im Nahetal mit einer damals stinknormalen „o/b“-218. Die damals einzige noch altrote Kaiserslauterer 218 erwischten wir später noch in Bad Kreuznach, aber eher bei suboptimalem Wetter…

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 11.08.1990 Ort: Norheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bei der Arbeit
geschrieben von: Nils (451) am: 02.09.20, 22:23
Wir befinden uns in einer Baumschule in Halstenbek. Im Kreis Pinneberg befindet sich das größte Baumschulgebiet Europas. Insofern ein regionaltypisches Motiv....oder? Halstenbek - Ein Hotspot der Hamburger Fotoszene. Hier kann man bequem stehen, hat eine hohe Zugdichte und bekommt die Lok groß aufs Bild. Motiv? Meiner Meinung nach muss man sich die Baumschule wirklich schön reden um hier von einem Motiv zu sprechen. Nun war am 01.09.2020 jedoch ein interessanter Zug im Zulauf, wo es auf die Lok ankam. Ein Blick auf den Sonnenstand verriet, dass dieser Zug eben nur im Bereich zwischen Hamburg und Elmshorn im Licht fuhr. Tja, was macht man an diesem überaus zugewucherten Streckenabschnitt? Halstenbek! Zähneknirschend wurde das Baumschulgebiet betreten in der Hoffnung hier doch noch einen interessanteren Blickwinkel zu entdecken als die Standardperspektive. Kurz nach Ankunft setzte sich der Trecker in Bewegung und fuhr in Richtung Bahn. Auch Dimitru und Konsorten, die Rumänischen Arbeiter, fingen an im optimalen Blickwinkel zu arbeiten. Das gefiel mir! Endlich mal Halstenbek MIT Motiv! Ein paar mal konnte ich diese Szene mit Zug umsetzen. Der 401 auf dem Weg nach Kiel gefiel mir jedoch am besten. Kurz nach dem Bild fuhr ein Transporter vor und der Fahrer schrie "Feierabend"... es dauerte keine 2 Minuten, als Arbeiter und Trecker aus dem Motiv entschwanden. Der erwartete Zug wurde übrigens in Eidelstedt, kurz vorm Motiv, an die Seite genommen und tauchte bis zum Sonnenuntergang nicht auf...

Zuletzt bearbeitet am 02.09.20, 22:26

Datum: 01.09.2020 Ort: Halstenbek [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frisch von der HU
geschrieben von: Dennis Kraus (675) am: 02.09.20, 15:03
Die bei der Länderbahn eingesetzte ER20 001 kam im August frisch zurück von der HU mit neuem Design. Zum Einsatz kam sie dann einige Tage zwischen Immenstadt und Oberstdorf, wo sonst üblicherweise Bodo läuft. Mit den zu TRI gehörenden Wagen pendelt sie ganztags auf der 20 Kilometer langen Strecke. Als Alex 84145 hat sie kürzlich den Bahnhof Fischen verlassen.

Datum: 20.08.2020 Ort: Unterthalhofen [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sommer bei der LiLo
geschrieben von: Steffen O. (601) am: 02.09.20, 10:23
Die Temperaturen stiegen bereits am Vormittag stark an und ein warmer Sommertag künftiger sich an. Der aus dem Jahr 1951 stammende 22 107 zeigte sich davon unbeeindruckt und drehte fleißig seine Runden auf der Linzer Lokalbahn. Fahrgästen waren weit und breit keine zu sehen.

Datum: 13.08.2020 Ort: Straßhof [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-ET 22 Fahrzeugeinsteller: LiLo
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldene 363
geschrieben von: Amberger97 (365) am: 02.09.20, 16:24
Nachdem die goldene 363 005 am Vormittag des 21.02.2020 einen Erzzug nach Spielfeld-Straß gebracht hat, kehrte sich am Nachmittag wieder mit einem zurück Richtung Süden.


Datum: 21.02.2020 Ort: Ostrožno [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-363 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Herbst für den ICM
geschrieben von: railpixel (416) am: 02.09.20, 11:40
Seit 1990 sind die Züge der niederländischen Baureihe ICM-3 im Einsatz. Mittlerweile sind sie auf vielen Intercity-Linien von den neueren VIRM abgelöst. Am 30. Oktober 2016 waren ICM 4203 und 4204 als IC 3543 vom Flughafen Schiphol nach Heerlen unterwegs. Das Foto zeigt die Doppeleinheit auf der Maasbrücke in Roermond Leeuwen. Und für alle, die meinen, eine Kirche sei Pflichtbestandteil eines guten Eisenbahnfotos, habe ich den Turm der St. Aldegundiskerk in Buggenum etwas versteckt auch noch ins Bild genommen :).

Datum: 30.10.2016 Ort: Roermond [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-ICM Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Flaches Columbia-Tal
geschrieben von: Amberger97 (365) am: 30.08.20, 19:22
Am Kreuzungsbahnhof Moona der Northern Transcon ist noch nichts vom Columbia River Durchbruch in der Kaskadenkette zu sehen und der Fluss fließt weitläufig durch die hüglige Landschaft zwischen den Bundesstaaten Washington und Oregon. Einer der an diesem Abend vorbeikommenden Züge war ein Autozug, der vorne und hinten von jeweils einer GE ES44C4 bespannt wurde.

Datum: 02.05.2019 Ort: Moona, Washington, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ungewohnte Route für Güterzüge
geschrieben von: 215 082-9 (311) am: 30.08.20, 19:02
Die Hälfte meines Urlaubs verbringe ich traditionell bei der Familie in Spanien am Strand. Trotz "Risikogebiet" wagte ich es hin, in der Hoffnung auf Rückreise negativ getestet zu werden. Das klappte wunderbar, sodass ich jetzt wieder arbeiten kann ;-)
Die Temperaturen an der Küste Kataloniens übersteigen zwar selten die 30-32°C, die hohe Luftfeuchtigkeit sowie die dauerhafte (!!) Verpflichtung zum Tragen einer Maske mache es dann aber doch zum Horror unterwegs zu sein. Das Hobby ruht in Spanien bei dem Wetter jedoch eh, denn die tägliche Abkühlung im Mittelmeer lasse ich mir ungerne nehmen ;-) Zwei Wochen abschalten und nicht an die Eisenbahn zu denken ist auch mal ganz nett.
Etwa zwei Wochen vor meiner Einreise meldete mir ein Bahnfotograf aus Spanien dann aber Güterzug-Umleiter über die Küstenstrecke Sant Vicenç de Calders - Barcelona! Seit 2007 hat diese Strecke keinen Güterzug mehr gesehen, eine Vollsperrung der Inlandsstrecke vom 25.07. bis in den November hinein (!) erfordern aber eine besondere Betriebsabwicklung. Das konnte ich mir nicht nehmen lassen, hatte ich doch vor einem halben Jahr über die fehlenden Güterzüge dort gemeckert ;-) [www.drehscheibe-online.de]
Trotz der Vielzahl an Motiven beschränkte ich mich auf zwei Fototage, es war einfach zu warm. Am 13.08.2020 ging es an den Abschnitt zwischen Vilanova i la Geltrú und Sitges. Nach gut einer Stunde kam dann ein schön bunter Containerzug vorbei. 253 028 der Spanischen Staatsbahn Renfe zog den 95774 Vinaixa - Barcelona Can Tunis (Sdl., ursprünglich 79660 aus Miranda de Ebro vom 11.08.) gegen halb zehn in Richtung BCN.

Bildmanipulation: Die Lok wurde von einem großflächigem Graffiti befreit.

Edit: Bild etwas nachgeschärft und ausgetauscht.

Zuletzt bearbeitet am 02.09.20, 22:41

Datum: 13.08.2020 Ort: Vilanova i la Geltrú [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-253 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals in Beratzhausen
geschrieben von: Leon (565) am: 01.09.20, 20:30
Natürlich ist die Laaberbrücke in Beratzhausen ein ganz alter Hut, und sie hat bereits mehrfach ihren Einzug in die Galerie erhalten. Dennoch möchte ich der Galerie hiermit eine Aufnahme aus dem Sommer 1986 präsentieren. Das Bild entstand während meines 14tägigen Praktikumseinsatzes bei einer Beratungsstelle in Nürnberg. Der Ort wurde wegen der damals noch recht zahlreichen Einsätze an Lokomotiven der Baureihe 194 nicht umsonst gewählt. Nach Dienstschluss wurde jeder Tag irgendwo an einer Strecke im Umland von Nürnberg verbracht, und an diesem Tag konnte ein früherer Feierabend mit einem etwas größeren Ausflug zur Laaberbrücke nach Beratzhausen gekrönt werden. Zunächst wurde Position auf den Felsen rechts von der Brücke bezogen, für Züge von Nürnberg in südöstliche Richtung. Exakt von diesem Punkt ist bereits ein hervorragendes Bild mit einer 194 von Frank in die Galerie aufgenommen worden, so dass ich uns eine Wiederholung ersparen kann. Was bislang jedoch fehlt, ist eine Aufnahme aus dieser Zeit an dem kleinen Wehr direkt am Ufer. Eine aktuellere Aufnahme zeigt diesen Punkt, wie er um die Jahrtausendwende aussah. 1986 war der Blick jedoch noch deutlich freier, und mein persönlicher Favorit ist eigentlich dieser Nachschuss auf einen in Richtung Regensburg fahrenden Güterzug. Ich bin ganz ehrlich: dass sich die Lok fast im Wasser spiegelt, war damals mit Sicherheit nicht beabsichtigt, sondern reiner Zufall. Dass natürlich genau in diesem Moment irgend etwas störendes die Spiegelung vergeigt hat, mag tragisch sein. Ich hab das Dia bereits bis zum äußersten ausgereizt, mehr "Spiegelung" ist nicht drin. Natürlich kam in die richtige Richtung kein Güterzug, jedenfalls habe ich keine passende Aufnahme, in der an dieser Stelle ein Zug aus Richtung Regensburg auftaucht. Güterzüge kamen erst am späten Nachmittag, als ich den Rückzug in Richtung Nürnberg angetreten habe und noch diverse Züge auf dem Viadukt von Deining eingefangen habe. Natürlich mit dem Stockfehler, grüne Loks mit braunen Güterwagen vor einem dunklen Wald aufzunehmen. Der Gipfel war ein 194-bespannter Zug, an dem hinter der Lok ein schneeweißer Isover-Großraumgüterwagen hing. 3 x dürft ihr raten, was man nicht sieht...;-)

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 10.06.1986 Ort: Beratzhausen [info] Land: Bayern
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kurz vor dem verdienten Feierabend ...
geschrieben von: 41 1185 (224) am: 30.08.20, 14:54
... wird noch ein Pläuschchen gehalten.
PS.: Diese Aufnahme entstand nicht bei einem arrangierten Fotoshooting.

Datum: 18.10.2013 Ort: Wernigerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Quadratisch, praktisch mit "Normal-Tele"
geschrieben von: JLW (358) am: 01.09.20, 21:00
Nach einigen Jahren soll wieder einmal eine Aufnahme aus meinem Mittelformatarchiv gezeigt werden.

In der letzten Zeit waren hier in der Galerie einige Aufnahmen von orientroten Loks zu sehen, deren Markenzeichen dieser äußerst unangenehme Ausbleicheffekt des verwendeten Lacks war. Ein wenig anders sah das bei den im Ausbesserungswerk Chemnitz untersuchten und lackierten 219ern aus. Bei denen hielt sich der Glanz deutlich länger, ehe auch dieser zwar irgendwann abstumpfte, aber nicht in diese merkwürdige "Himbeersoße" verfiel.

Am Morgen dieses herrlichen und nahezu windstillen Herbsttages kam uns sogar noch mit etwas Reiflandschaft die 219 105 entgegen. Die Hoffnung auf eine passende Rückleistung, die beim Leipziger Lokmikado nicht unbedingt sicher war, wurde am Mittag aber nicht enttäuscht, als die fantastisch aussehende Lok auch wieder mit dem grün-beigen Wagenpark wie am Morgen nach Meißen zurück fuhr.

Wie so oft kam das wie wir in unserem Fototrupp sagten "Normal-Tele" zum Einsatz mit dieser dezenten Raffung der 120er Brennweite. Geschätzte 70% aller meiner Aufnahmen sind so entstanden. Der Verschnitt bei dieser Aufnahme mit der ruhig dahinfließenden Freiberger Mulde am Rand von Leisnig ist nahe null.



Datum: 13.10.1996 Ort: Leisnig [info] Land: Sachsen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bördebahnhof mit eigenem Ortsteil
geschrieben von: Vinne (664) am: 01.09.20, 19:45
Bahnhof Dreileben-Drackenstedt - das ist nicht nur die bahnbetriebliche Bezeichnung der Betriebsstelle an der KBS 310 von Braunschweig nach Magdeburg, nein, das Ganze ist sogar hochoffiziell ein eigener Ortsteil von Drackenstedt.

Nicht einmal 30 Häuser lassen sich in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof finden, das Bahnhofsgebäude ist längst abgerissen, Güterverkehrsanlagen vollständig zurückgebaut.

Einzig das Planum und die langen Mehrgleisausleger für das Hauptgleis in Richtung Westen lassen erahnen, dass hier einmal mehr los war.

Und so passte es nur allzu gut, dass neben den stündlich verkehrenden Regionalbahnen und InterCitys im Besuchszeitraum gerade einmal drei Güterzüge die Ruhe stören sollten.
Damit war 187 190 eine der wenigen aufregenden Bewegungen in diesem kleinen Bördeörtchen an diesem Freitagvormittag, ehe dann helle Aufruhr einsetzen sollte, denn kurz nach der Aufnahme schob sich dann die Müllabfuhr als vermeintliches Tageshighlight in die kleine Dorfstraße.

Datum: 23.08.2019 Ort: Bahnhof Dreileben-Drackenstedt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mintgrün durchs Donautal
geschrieben von: Philosoph (448) am: 01.09.20, 17:18
Nach dem Bild oberhalb der Donaubrücke in Friedingen ging es noch nach Mühlheim an der Donau. Die Ortsausfahrt sollte auch um 20.00 Uhr noch gut im Licht sein. Zwar wurden die Schatten länger und länger, letztendlich reichte es aber locker um Anna oder Elsa äh Maria im letzten Licht vor der Ortskulisse von Mühlheim aufzunehmen. Und wenn der Mond schon mal da ist, dann nehme ich ihn auch mit, auch wenn es etwas viel Himmel kostet :-)!

Datum: 29.07.2020 Ort: Mühlheim an der Donau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Diesel-Vectron bei Nacht
geschrieben von: Steffen O. (601) am: 01.09.20, 16:59
Besonders lange hielten sich die fünf Maschinen der Baureihe 247 nicht bei DB Cargo. Seit dem vergangenen Winter gehören die Diesel-Vectron der Vergangenheit an und sind heute bei privaten EVU's im Einsatz. Im November des vergangenen Jahres bespannte 247 906 einen Militärzug und wartete auf die Abfahrt in Immelborn.

Datum: 12.11.2019 Ort: Immelborn [info] Land: Thüringen
BR: 247 (Siemens Vectron DE) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (34351):  
 
Seiten:
<
1 2 4 5 6 .. 688
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.