DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (7):   
 
Galerie von West Train, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Flotter Dreier am Morgen
geschrieben von: West Train (7) am: 15.04.21, 23:46
...vertreibt Kummer und Sorgen!

An den längsten Tagen des Jahres kann man die Verstärker-RB 14987 im passenden Licht aufnehmen. Da zu diesem Zeitpunkt auf der Strecke von Gronau nach Münster die Nachfrage überproportional hoch ist, ist diese Fahrt planmäßig mit den drei umgebauten 644 des Werks Münster bestückt. 644 056/556 führt am frühen Morgen des 23. Juni 2020 lautstark das im Vergleich zum 643 durchaus flottere Dreierpack mit Geschwistern 644 045 und 644 051 an und wurde dabei von mir in der Nähe von Münster-Kinderhaus beobachtet. Mit seiner für eine Nebenbahn stolzen Länge von 156 Metern passt der Zug nur knapp an die 160-Meter-Bahnsteige entlang der Strecke. Gut sichtbar ist bei dieser Wagenreihung, dass im Zuge des Umbaus zwei der sechs Türen pro Seite zugebaut wurden (mehr dazu inkl. Umlauf in DS 291).

BM: Pixelfehler (defekte Matrixpunkte) auf der Zielanzeige korrigiert.

Datum: 23.06.2020 Ort: Münster-Kinderhaus [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Cargo ist auch im Schnee strong
geschrieben von: West Train (7) am: 09.03.21, 23:40
Mitte Februar 2021 gab es ungewöhnlich viel Schnee in weiten Teilen des Westens und damit auch im Münsterland. Nachdem Strecken geräumt waren und Weichen enteist konnte der Verkehr wieder fast wie gewohnt anlaufen - und während auf manchen Autobahnen die LKW im schneebedingten Stau standen, zeigte 193 368, dass sie auch im Schnee stark mit Güterzügen unterwegs ist, indem sie den Mischer 51032 nach Gremberg am 13. Februar durch das verschneite Ostbevern zieht.

Das Bild entstand am Bahnsteigende, selbstverständlich unter ständiger Beobachtung des neben mir stehenden Hauptsignals.

Datum: 13.02.2021 Ort: Ostbevern [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ungewöhnliche Zeiten in Ludwigshafen
geschrieben von: West Train (7) am: 01.12.20, 16:44
Der Sommer 2020 dürfte in Ludwigshafen am Rhein noch länger in Erinnerung bleiben: erst das Hochstraßendesaster aus 2019 und dann auch noch Corona.

Die einsturzgefährdete „Pilzhochstraße“ (die Hochstraße Süd), unter der auch die Straßenbahn entlang fährt, war 2019 überraschend für hochgradig einsturzgefährdet erklärt und sowohl für den Verkehr oben als auch unten gesperrt worden. Die RNV musste sich ein Ersatzkonzept überlegen, da die Hochstraße ausgerechnet an die von vielen Linien genutzte Rheinbrücke anschloss. Bestandteil dieses Ersatzkonzeptes war auch die Reaktivierung dreier GT6, die für diesen Zweck sogar einen neuen Anstrich erhalten haben, sowie die Teilung der Linie 7 auf eigenständige Linien in Mannheim und Ludwigshafen. Aufgrund des Mehrbedarfs an Fahrzeugen in Ludwigshafen kamen dort besagte GT6 zum Einsatz, bevorzugt auf der Linie 7. Das Ersatzkonzept hatte bis zum fertigen Abriss des kritischen Bereichs im September 2020 Bestand.
Anfang 2020 kam dann noch Corona dazu: Abstand halten, zuhause bleiben, in die Armbeuge husten – wir alle kennen diese Maßnahmen. Ludwigshafen ließ es sich nicht nehmen, auf großen Plakaten auf diese Schutzmaßnahmen hinzuweisen und diese zu bewerben.

Beides zusammen ergibt dann dieses Bild: GT6 Nr. 1015 mit dazugehörigem Beiwagen Nr. 1055 fährt als Linie 7 zum Ebertpark am 13.7.2020 an einer großen Werbetafel vorbei, die besagte Werbung trägt – auch wenn Masken im Freien zu dem Zeitpunkt noch kein Thema waren. Der „Hängerzug“ wird in Kürze die Haltestelle Oppau Süd erreichen.

Datum: 13.07.2020 Ort: Ludwigshafen am Rhein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RNV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Dämmerung
geschrieben von: West Train (7) am: 25.06.20, 12:11
Ein Wirtschaftsweg, nur eine Gehminute vom Haltepunkt Münster-Häger entfernt, bietet zu jeder Tageszeit und in beide Richtungen einen netten Blick auf die Eisenbahn. Zwar ist der Verkehr an der Nebenbahn von und nach Enschede meist eher unspektakulär, aber das Spektakel kann man sich selbst erschaffen: zum Beispiel, indem man einen Zug durch die Dämmerung fahren lässt. Ein unbekannt gebliebener 643 fährt als Regionalbahn 64 (Fahrt 20233) nach Münster aus der Abenddämmerung im Westen in die Dunkelheit im Osten und befindet sich im „Landeanflug“ auf den erwähnten Haltepunkt Häger.
Das Bild wurde eher zufällig wenige Tage nach Mittsommernacht gemacht, da mir spontan das Zusammenspiel aus Mondsichel, Schleierwolken und Dämmerung sehr gefiel, sie kann auch zu einer beliebigen anderen Jahreszeit nachgemacht werden (nur eben zu entsprechend anderer Uhrzeit).

Kleine BM: Im Hintergrund parkte ein Auto mit eingeschalteten Scheinwerfern. Diese habe ich am Computer „ausgeschaltet“.
Die vage Erkennbarkeit der schattigen Mondseite hingegen ist der Natur geschuldet, mit etwas Mühe habe ich die Schattenseite auch mit bloßem Auge erkennen können.

Datum: 24.06.2020 Ort: Münster-Häger [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Finnische Werbevielfalt
geschrieben von: West Train (7) am: 28.01.20, 23:05
Ob man sich eher für die Straßenbahn oder mehr für die Architektur interessiert, oder einfach nur shoppen möchte: Für so gut wie jeden Helsinki-Touristen ist der Hakaniemi-Marktplatz (rechts außerhalb des Bildes) und die Umgebung ein Must-See.
Schon am Tage ist der Marktplatz und die -halle sehenswert, doch im Dunkeln entwickeln die Leuchtreklamen noch ein besonderes Flair. Herzstück des Ganzen ist die Oxygenol-Werbung auf dem Dach des Arena-Gebäudes im Hintergrund, dazu gesellen sich noch einige neuartige Leutschriften an dem linken Bürogebäude sowie die Hochflurtram 121 der Helsinkier Verkehrsbetriebe, die offenbar für ein Kasino mit Sportwetten wirbt.
Hakaniemi ist ein wichtiger Punkt im örtlichen Straßenbahnnetz. Hier teilt sich eine der "Stammstrecken" vom Hauptbahnhof auf und lässt je zwei der vier Linien rechts und links vom Haus in die unterschiedlichsten Stadtviertel fahren (nur jetzt gerade nicht, weil rechtsrum gebaut wird).

Am Abend des 17. Oktober 2018 stand Tram 121 (ex 63) also am Hakaniemi-Markt, und wird in Kürze als Linie 7 in Richtung der westlichen Fährterminals (u.a. St. Petersburg) abfahren; bei an-/abfahrenden Fähren wird die 7 um die 6T, einer verlägerten 6, ergänzt. Dieser Hochflur-Klassiker der Baureihe MLNRV 1 erhielt im Laufe seines Lebens einen zusätzlichen Niederflurteil und dabei auch eine Erneuerung der Displays innen und außen.

Datum: 17.10.2018 Ort: Helsinki [info] Land: Europa: Finnland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Helsingin kaupungin liikennelaitos (HKL)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Abends in Friedrichshafen
geschrieben von: West Train (7) am: 18.10.19, 03:49
Friedrichshafen Stadt ist einer der größten Bahnhöfe in Deutschland, die noch zu 100% mit Diesel befahren werden. Zwar gibt es hier schon seit 2000/2001 keine Formsignale mehr, aber sonst blieben sowohl Bahnhof als auch Fahrzeuge weitestgehend unverändert.

Gerade im Dunkeln entwickeln der alte Bahnhof und der 628 zusammen daher einen besonderen Charme. Nachdem er mich vor einigen Minuten aus Lindau zurück nach Friedrichshafen gebracht hatte, steht 628 548 nun auf Gleis 3 bereit, um in Kürze wieder als Regionalbahn nach Lindau aufzubrechen. Es wird seine vorletzte Fahrt des Tages sein.

BM: neben dem Kabelkanal stand ein kleiner Ständer, sah aus wie ein Gießkannenhalter? Was auch immer es war, schön war es nicht und wurde deshalb entfernt.

Datum: 27.07.2019 Ort: Friedrichshafen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Viel los in Münster Hbf
geschrieben von: West Train (7) am: 27.07.19, 21:14
...war am 30. Oktober 2017, als ich eigentlich nur für die damals ein Jahr lang auf der RB65 fahrenden n-Wagen nach Münster gefahren bin. Um nicht zu viel Bahnsteig im Bild zu haben (was um die Zeit ja unabdingbar ist), stellte mich auf den gegenüberliegenden Bahnsteig. Dort wollte dann jedoch eine unbekannt gebliebene 101 mit ihrem Intercity die Sicht blockieren. Die zu sehende Eurobahn musste den Intercity vor ihrer Abfahrt abwarten, und dahinter drängelt bereits der Karlsruher, um endlich an den Bahnsteig setzen zu können. Drei Züge auf ein Bild zu kriegen ist auch in großen Bahnhöfen wie Münster nicht einfach.

Datum: 30.10.2017 Ort: Münster (Westfalen) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (7):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.