DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (9):   
 
Galerie von wirsberg, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Zugkreuzung in Hausen im Tal
geschrieben von: wirsberg (11) am: 13.10.20, 21:35
Zugegeben, es ist ein "Zug-Suchspiel-Bild", aber dafür stecken gleich zwei interessante Züge darin.



Blick vom Hohlen Fels ins Donautal.
Der stattliche Rundholzzug hat soeben im Bahnhof Hausen im Tal den Regionalexpress gekreuzt. Dieser RE-Umlauf verkehrte in der Sommersaison 2020 als Radexpress mit 3 DoStos und wird planmäßig geschoben von einer 218. Der Rundholzzug verkehrt ca 2mal pro Woche ab Welschingen-Neuhausen durchs Donautal. Bezüglich des Zugziels sind sich meine Quellen nicht einig. 

Die Lok des Rundholzzuges habe ich identifiziert als Gmeinder D 100 BB, SBB 0580 010: [www.rangierdiesel.de]. Vielen Dank auch an user 'schwarzwaldbahn', der in [www.drehscheibe-online.de] diesen Zug beschreibt.

Datum: 26.08.2020 Ort: Hausen im Tal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: CH-0580 Fahrzeugeinsteller: Müller
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Annafelsen
geschrieben von: wirsberg (11) am: 21.09.20, 23:06
Der erste Zug aus Ulm hat gerade den Bf Hausen im Tal ohne Halt durchfahren. Sein Weg wird ihn gleich an Langenbrunn und Talhof vorbeiführen. Der Blick vom Annafelsen reicht über die beiden Siedlungen bis zum Eichfelsen in etwa 4 km Entfernung. An Schloss Werenwag kommt man in diesem beeindruckenden und felsen-reichen Abschnitt der Oberen Donau nicht vorbei. Es ist immer im Blick, und auch hier mitten im Bild. 



Glücklicherweise schaffte ich den Aufstieg von Hausen im Tal aus zügig und fast ohne Umweg, sodass ich noch diesen Zug um 7:47 erwischte. Sowohl die schöne rote Garnitur (*), die glücklicherweise genau in die Lücke passt, als auch das frühe Licht gefallen mir besser als die Aufnahme des Gegenzuges, den ich eigentlich anvisiert hatte.



(*): Vorausgesetzt, der Zug hat in Donaueschingen direkt gewendet, dann ist das hier 629 002. 



Ein dünner Wolkenschleier zog bereits heran... Donau eben.

Datum: 27.08.2020 Ort: Hausen im Tal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ausfahrt Hp2 aus Hausen im Tal
geschrieben von: wirsberg (11) am: 05.09.20, 15:04
Der Bahnhof Hausen im Tal hat viele schöne Dinge: Formsignale, den charakteristischen badischen Wasserbehälter, genau einen niederen Bahnsteig, eine Handschranke. Über allem thront weithin sichtbar die Burg Werenwag.



Dieser RE 22315 hat einen planmäßigen Fahrgasthalt, deshalb mus er in Gleis 1. Die Ausfahrt mit Hp2 steht bereits. Gestern musste dieser Zug erst die entgegenkommende Übergabe nach Fridingen abwarten. Heute geschah nichts in den 2 Minuten, die der 612 106 hier bis zu seiner planmäßigen Abfahrtszeit um 9:14 abgewartet hat.

Den modernen Funkmasten rechts habe ich unsichtbar gemacht.

Datum: 26.08.2020 Ort: Hausen im Tal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bläuling hinter Wiesen-Storchschnabel
geschrieben von: wirsberg (11) am: 29.08.20, 13:42
An einem der vielen heißen Sommertage suchte ich nach Feierabend naheliegende Orte an meiner "Hausstrecke" auf. Hier fand ich ein nettes Plätzchen mit Blick auf Gaugshausen, mit bequemer Sitzmöglichkeit auf einem Haufen trockenem Heu. Um 17:10 fuhr die planmäßige Feirabend-Doppeltraktion vorüber, angeführt vom blauen 642 205, der herrlich zu den bläulichen Blüten des Wiesen-Storchschnabels im Vordergrund passt. (die Pflanzen-App "flora incognita" hat die Pflanze identifiziert).

Hinweis: Busch vor der Zugmitte entfernt.


Datum: 09.07.2020 Ort: Eckartshausen-Ilshofen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Wiederkehr der n-Wagen
geschrieben von: wirsberg (11) am: 27.02.20, 21:30
Dieser ganz gewöhnliche Regionalexpress bildet den Abschluss meines Fotonachmittags am Block Eichholz. Halt, das ist kein gewöhnlicher Zug. n-Wagen sind eigentlich nicht mehr zumutbar, heißt es. Jetzt sind sie wieder da. Wie kommt das? Seit 15. Dezember 2019 werden die REs von Go-Ahead betrieben. Da Go-Ahead aber offenbar bislang weder über genügend Lokführer noch über einsatzbereite neue Züge verfügt, hat Go-Ahead Sub-Unternehmen beauftragt.
Dies ist einer der beiden WFL-Garnituren, gezogen von der attraktiven 185 691 "Blackout", hier als RE 88663 (statt 88621). Dass diese Zugzusammenstellung funktioniert und ordentlich spurtstark ist, konnte ich bereits als Fahrgast erleben. Dass sie zuverlässig ist, hat sie in den letzten Wochen bewiesen.

Änderungen: Bild farblich überarbeitet. Ortsangabe jetzt gemäß Gemeindegrenze.

Zuletzt bearbeitet am 08.04.20, 22:35

Datum: 15.02.2020 Ort: Leutershausen [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Etwas Weißes
geschrieben von: wirsberg (11) am: 04.02.20, 21:22
Am Morgen des Sonntag, 12.Januar, bot sich eine der raren Winter-Foto-Gelegenheiten dieses Jahr. Kurz nach ihrem Erscheinen schoben sich sogleich entfernte Wolkenbänder vor die Sonne und machten das Sonnenlicht milde. Das Graue, das den Horizont im Westen verdunkelt, ist bereits auf dem Weg hierher. Eine halbe Stunde später ist die Sonne schon wieder aus.


Zur rechten Zeit in passender umgekehrter Reihung erscheint hier 147 571 mit ihrem IC 2063 "Saaletal", der sonntags nur bis Nürnberg fährt.

Datum: 12.01.2020 Ort: Dombühl [info] Land: Bayern
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
rouge vallelunga und verkehrsrot
geschrieben von: wirsberg (11) am: 12.08.19, 18:32
Zweiter Versuch.
Zugegeben, dieses Bild ist ein etwas unfairer Farbvergleich, weil ausgerechnet dieser 628 440 einer der bleichsten der Westfrankenbahn ist. Aber der Lack derjenigen 628er, die in herrlichstem verkehrsrot glänzen, hat ja keinesfalls 29 Jahredurchgehalten, so wie der Lack dieses kleinen Peugeot 205. Und das ist kein Garagenwagen, sondern ein Alltagsauto, das immer draußen steht.

Aufwändige Edits:
- Fahrer hineinretuschiert, Laub geschnitten an mehreren Stellen in mühsamer Schnipsel- und Pixelarbeit. Das kommt davon, dass ich dieses Bild zur Sonnwende recht spontan ohne Vorbereitung gemacht habe. Ich habe mir zunächst nicht so viel davon versprochen. Schon ein paar Wochen später ist das Bild nicht mehr wiederholbar.

- "rouge vallelunga": der französische Farbname des Autolacks
- 628 440 als RB23596 Hessental - Öhringen

Datum: 21.06.2019 Ort: Gailenkirchen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Westfränkisches Im Hohenlohischen
geschrieben von: wirsberg (11) am: 26.06.19, 14:00
Blick über Gailenkirchen und die Hohenloher Ebene aus Nordwesten, mit dem charakteristischen Türmchen der evangelischen Marienkirche. 


Ich musste lange warten, bis dieses Foto möglich wurde. Diese Bedingungen mussten erfüllt sein:

- Bahndamm freigeschnitten

- Wiese begehbar

- hochstehende Sonne

Überall in diesem Landstrich bestimmt die Vegetation die Motive. Grünpflanzen aller Art bestimmen den Grundton jedes Bildes. Die Bäume bilden meist den Rahmen. Und sie sind es, die mir die Foto-Stellen vorgeben, indem sie gnädigerweise an manchen Stellen auf ihr uraltes Vorrecht der Landnahme verzichten. Manchmal allerdings ist etwas Selbstjustiz vonnöten, wenn die offiziellen Grünpfleger mal nicht zur Stelle sind.

Wie erwartet, erwischte ich einen roten 628er. Ich meinte, die Nummer "628 430" erkannt zu haben. Laut revisionsdaten.de kann das aber kaum sein. Ich bin dankbar für Hinweise.



Zuletzt bearbeitet am 26.06.19, 14:02

Datum: 21.06.2019 Ort: Gailenkirchen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wilhelmsglück ist freigeschnitten
geschrieben von: wirsberg (11) am: 22.05.19, 19:38
Weil eine Straßenbrücke gesperrt ist, herrscht eine große Ruhe an diesem 1. Mai.
114 024 zieht RE 19926 an der Anschlussstelle Wilhelmsglück vorbei von Nürnberg nach Stuttgart. PS: Der Feldweg entlang der Bahn ist vor nicht allzu langer Zeit freigeschnitten worden. Das Gesträuch muss ziemlich hoch gewesen sein.

Datum: 01.05.2019 Ort: Wilhelmsglück [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (9):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.