DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 22
>
Auswahl (218):   
 
Galerie von CC6507, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Düwag nach Bad Dürkheim
geschrieben von: CC6507 (218) am: 18.01.20, 14:55
Wer hätte damals gedacht, dass die Drei Düwag-Gespanne (gezogen von 1015, 1017 und 1018) siebzehn Jahre später und zum Teil nach längerer Abstellzeit ein Revival erfahren würden. Im Sommer 2003 waren wir zumindest der Annahme, dass es mit den verbliebenen RHB-Düwags bald vorbei sein würde. In der Einfahrt nach Bad Dürkheim lauerten wir deshalb einem der "Feierabendkurse" von Ludwigshafen auf. Über den cremefarbenen 1018 ohne Werbung freuten wir uns natürlich besonders.

Bildmanipulation: Personen unkenntlich gemacht.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.20, 14:58

Datum: 06.2003 Ort: Bad Dürkheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 499 (alle deutschen Schmalspur-Eletrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: RHB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Winter am Arlberg
geschrieben von: CC6507 (218) am: 11.01.20, 10:01
Die in West-Ost-Richtung verlaufende Arlbergbahn verläuft auf ihrer westlichen Rampe auf der Nordseite des Tals. Somit kann man dort im Winter am ehesten Bilder außerhalb des Bergschattens machen. Das dürfte wohl meine Motivation am ersten Tag dieser Österreichtour per Bahn gewesen sein, den Nachmittag in Wald am Arlberg zu verbringen. Von der Bergseite aus zu fotografieren, heißt hier allerdings, dass die Seite des Zuges im Schatten liegt. Das war jedoch bei Schneebildern noch nie ein großes Problem, da der Schnee diesbzgl. ja einen stark aufhellenden Effekt hat.
Kalt war es, als ich dort stand und wartete. Dafür aber sonnig und sehr angenehm still. Die erhoffte 1020 am Zug wollte während der paar Stunden nicht kommen. Dafür stand aber 1020.044 den Gegenzug abwartend für eine Viertelstunde so, wie man es sich nicht besser hätte wünschen können.

Zuletzt bearbeitet am 11.01.20, 10:06

Datum: 02.1992 Ort: Wald [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1020 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals am Tauern
geschrieben von: CC6507 (218) am: 06.01.20, 20:26
Die Tauernbahn war Anfang der Neunziger Jahre für uns eher uninteressant. Schließlich fuhren planmäßig dort ja keine Altbauloks mehr so wie an Arlberg, Brenner und Grießenpass. So war unserem Besuch an der Tauern-Nordrampe an diesem Sonntag ein vergebliches Warten in der Früh auf die Baureihe 1018 in Seekirchen am Wallersee zu verdanken. Wenn ich mich recht erinnere, klärte uns der Fahrdienstleiter am dortigen Bahnhof auf, dass man die letzten 1018 kürzlich kassiert hätte...

In dieser unglücklichen Situation musste natürlich eine Idee her, wie der Rest des Tages sinnvoll fotografierend verbracht werden könnte. Zum Glück kamen wir auf die Idee, einen Zug Richtung Tauernbahn zu nehmen. So ging es mit dem IC nach Bischofshofen und von dort mit dem Regionalzug hinauf zum Bahnhof Loifarn. Schließlich erreichten wir auf unserer Wanderung dieses Motiv zwischen dem Bahnhof Loifarn und Schwarzach-St. Veit, wo die frisch im Valousek-Design modernisierte 1142 625 mit ihrem R4266 bergab rollerte. Ob ich den Fotostandpunkt richtig auf der Karte markiert habe, möchte ich nicht beschwören, zu viel hat sich hier seither verändert.

Zuletzt bearbeitet am 06.01.20, 20:27

Datum: 19.07.1992 Ort: Loifarn [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1142 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hain im Spessart 2019
geschrieben von: CC6507 (218) am: 05.01.20, 22:07
Im Juni 2017 nach dem Ende der alten Spessartrampe dachte ich eigentlich, nie wieder in diesem Streckenabschnitt zu fotografieren und lieber die alten Erinnerungen zu wahren. Zweieinhalb Jahre blieb es dabei, doch dann "ergab es sich", mal wieder vorbeizuschauen. Und dass an der Seebachtalquerung beim Sportplatz auch in Zukunft etwas gehen würde, das war ja schon während der Bauarbeiten zu erahnen. Es möge jeder selbst beurteilen, ob ihm ein solches Neubaustreckenmotiv mit den Überesten der alten Trasse zusagt. Mir jedenfalls machte es Spaß, gut zwei Stunden da oben zu stehen und auch die zahlreichen Güterzüge an diesem Samstagnachmittag zu fotografieren. Am besten gefiel mir jedoch das Bild des wegen der NBS-Baustelle in Ulm umgeleiteten IC1919, der an diesem Tag ohne Halt zwischen Aschaffenburg und Augsburg verkehrte.

Zuletzt bearbeitet am 05.01.20, 22:08

Datum: 30.11.2019 Ort: Laufach [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Viel Schnee am Grießenpass
geschrieben von: CC6507 (218) am: 27.12.19, 11:30
Es waren ein paar schneereiche und sehr schöne Tage, die wir im Februar 1992 zwischen St. Johann und Hochfilzen verbrachten. Im tiefen Schnee sind wir die Strecke abgewandert, um auch ein paar für uns neue Motive zu entdecken. Öfters sank man dabei auch einmal etwas tiefer ein. Das Warten im Schnee auf den nächsten Zug war meist sehr kurzweilig. Da wurden Schneemänner und einiges mehr modelliert. Auch kann ich mich an die für mich neue Erfahrung erinnern, dass das Aufstellen des Fotostativs auf die gewohnte Weise - Beine ausklappen und einfach hinstellen - im tiefen Schnee so nicht möglich war.

Bei der Bestimmung des Fotostandpunktes für Rail View war ich mir nicht mehr gamz sicher. Auf jeden Fall müsste die von 1044 021 mit ihrem Intercity durchfahrene S-Kurve etwas oberhalb Fieberbrunn sein.

Zuletzt bearbeitet am 06.01.20, 20:28

Datum: 03.1993 Ort: Fieberbrunn [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1044 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine der letzten...
geschrieben von: CC6507 (218) am: 25.12.19, 00:34
Eine der letzten orangen Rc's dürfte es damals im September 2001 gewesen sein, die da eben Stockholm Centralen mit einem Containerzug durchfahren hat. Wenn ich mich recht erinnere, war ich auch keine Sekunde zu früh vor Ort gewesen. Vermutlich ging es im Laufschritt die Treppe hoch, als ich es aus Richtung der Hauptbahnhofs über die Brücke rumpeln hörte. Das Wolkenloch hielt noch für einige Züge, allerdings kamen dann nur noch Rc's im damals aktuellen Farbschema sowie Pendeltags – wobei man sich darüber 18 Jahre später natürlich auch freuen kann...

Zuletzt bearbeitet am 25.12.19, 00:35

Datum: 09.2001 Ort: Stockholm [info] Land: Europa: Schweden
BR: SE-Rc Fahrzeugeinsteller: SJ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zehnzwanzig-Vorspann!
geschrieben von: CC6507 (218) am: 24.12.19, 21:50
Mit den 1020-Leistungen war es Anfang der 1990er-Jahre nicht immer einfach. Denn fast alle Leistungen am Arlberg, Brenner und Grießenpass waren Schub- bzw. Vorspannleistungen. Als eigentliche Zugloks kamen die Sechsachser zu dieser Zeit kaum mehr zum Einsatz, dies beschränkte sich auf wenige Güterzugleistungen. Bereits ab 1988 (so zumindest mein Kenntnisstand) kam noch erschwerend hinzu, dass planmäßig eigentlich nur noch Schubleistungen erbracht wurden. Den aus Fotografensicht attraktiveren Vorspann gab es scheinbar nur, wenn das Nachschieben (z.B. wegen eines ungeeigneten Waggons am Zugschluss) nicht möglich war.

Eigentlich standen wir an diesem sonnigen Oktobernachmittag bereits für Züge aus Richtung Saalfelden, als die Pentacon SIX TL mit dem schweren 180mm-Objektiv hurtig in die andere Richtung geschwenkt werden musste - "Zehnzwanzig-Vorspann!", dürfte der Alarmruf gewesen sein. Jetzt bloß nichts vermasseln...mit der Lupe rasch auf der Mattscheibe scharfgestellt...nochmals kontrollieren, ob der Auslöser tatsächlich entsichert ist....und ein (sattes) KLACK für 1020 009! Das waren die Momente, die wir damals in Österreich so sehr herbeisehnten - dass es passt mit der Zehnzwanzig! Aus heutiger Sicht sind mir jedoch die ganzen "Nebenprodukte" ebenso lieb. Denn auf der Giselabahn (und nicht nur dort) hat sich in den letzten dreißig Jahren viel geändert!

Zuletzt bearbeitet am 24.12.19, 21:59

Datum: 10.1993 Ort: Leogang [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1020 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
EC Zürich-Graz
geschrieben von: CC6507 (218) am: 23.12.19, 22:31
Anfang der Neunzigerjahre konnte man sich nicht über zu wenig Verkehr auf der Giselabahn beklagen. Die Güterzüge waren zahlreich und oft mit einer 1020 als Vorspann oder Schiebelok. Und im Fernverkehr gab es dank dem 1991 eingeführten Austrotakt einen Stundentakt mit Intercitys über den Grießenpass (4010 und lokbespannt im Wechsel). Starzug der Strecke war jedoch der Eurocity Zürich-Graz (u.z.). Im Vergleich zur aktuellen EC-Verbindung verkehrte dieser jedoch etwas später, so dass bei Hochfilzen die Sonne schon tief in die aus Westen aufgezogene Schlierenbewölkung eingetaucht war.

Zuletzt bearbeitet am 23.12.19, 22:34

Datum: 02.1992 Ort: Hochfilzen [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1044 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eismuster in Luzy-sur-Marne
geschrieben von: CC6507 (218) am: 14.12.19, 19:38
Luzy-sur-Marne haben wir bereits ein paar mal in der Galerie. Aber es war eben DER Ort, um den Fotoreigen morgends zu starten. Zumal es in den Morgenstunden in der 2000er-Jahren hier auch gleich ein ganzes Päckchen von Zügen gab. Natürlich der Schnellzug nach Paris, wenig später dann auch der erste von Paris sowie der Autozug. Und bevor die keilförmigen Dieseltriebwagen Einzug erhielten, waren die Züge der Relation Reims-Dijon auch noch mit einer "Dicken Blauen" ("Grosse Bleue") bespannt. Ein solcher, deutlich kürzerer Zug nach Dijon hat im Februar 2003 gerade das Schleusenwärterhäuschen passiert. Wegen der interessanten Muster auf dem zugefrorenen Kanal hatte ich mich - zu analogen Zeiten eher untypisch - für die Weitwinkelperspektive entschieden.

Datum: 02.2003 Ort: Luzy-sur-Marne [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-CC 72000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
EC "Mimara"
geschrieben von: CC6507 (218) am: 01.12.19, 18:26
Anfang der 1990er-Jahre war das Eurocity-Zugpaar "Mimara" (Berlin-Zagreb u.z.) ein besonderer Farbtupfer auf der Tauernbahn. An einem Nachmittag im Juli 1992 machten wir einen Abstecher an die im zwischen Salzburg und Golling noch breiten Salzachtal verlaufende Strecke. Auf meine Mittelformatkamera habe ich damals wohl das "ganz große" Tele aufgeschraubt, um die Berge und und auch den Zug etwas näher zu holen. Soweit ich mich erinnere, war der "Mimara" in seinem ersten Fahrplanjahr ausschließlich aus den damals neuen blau-weißen Wagen gebildet, der ÖBB-Eurofima-Wagen kam meines Wissens erst im zweiten Fahrplanjahr hinzu.

Bei der Position des Fotostandpunktes war ich mir nicht mehr 100% sicher.

Zuletzt bearbeitet am 01.12.19, 18:27

Datum: 07.1992 Ort: Golling [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1044 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:

Auswahl (218):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 22
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.