DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 95
>
Auswahl (4706):   
 
Galerie: Suche » Bayern, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ein kurzer Moment
geschrieben von: Dispolok_E189 (296) am: 06.05.21, 11:17
Laut Wetterbericht sollte zumindest der frühe Morgen im Raum Bamberg einigermaßen sonnig werden. Nachdem kurz vor 06:00 Uhr der Wecker klingelte, wagte ich den ersten Blick in Richtung Fenster und wurde positiv überrascht. - Kaum Wolken! Mit einem Grinsen im Gesicht fuhr ich anschließend nach Hirschaid, denn dort blühte ja bereits ein schönes Rapsfeld direkt an der Bahnstrecke. Doch wie so oft hielt sich genau im Bereich der Sonne ein zähes Wolkenband und somit dauerte es gefühlt eine Ewigkeit bis der erste Sonnenstrahl das Feld und die Bahn erreichte. Das große Wolkenloch war mittlerweile so gut wie geschlossen und die Chance auf ein Sonne-Raps-Zug-Bild sank gegen Null. Lediglich eine kleine Lücke sorgte für einen kurzen Moment, ungefähr drei Minuten, für perfekte Lichtverhältnisse. Rund 30 Sekunden vor "Lichtaus" (der Wald im Hintergrund war bereits dunkel) durchfuhr ICE 501 auf dem Weg nach München Hbf die Szene und mein Grinsen von heute Morgen konnte somit bestätigt werden. Fünf Minuten später setzte der Regen ein und ich konnte zufrieden nach Hause fahren.

Datum: 06.05.2021 Ort: Hirschaid [info] Land: Bayern
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Das abendliche 218-Sandwich nach Kempten
geschrieben von: Dennis Kraus (752) am: 04.05.21, 15:00
Auch im Jahr 2021 gibt es weiterhin einige 218-Leistungen im Allgäu. Dazu zählt der abendliche Berufsverkehrszug RE 57592 von München nach Kempten, der planmäßig von zwei 218 im Sandwich gefahren wird. Am Abend des 03.05.2021 wurde dieser mit 218 429 und 218 414 vor der Ortskulisse von Günzach abgelichtet.

Datum: 03.05.2021 Ort: Günzach [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regionalbahn am Lagerhaus Ganzmann
geschrieben von: SeBB (139) am: 03.05.21, 11:06
Unter diesem Titel könnte man sich auch eine idyllische Nebenbahnszene vorstellen, mit 628 an einem Dorfbahnhof. Zumindest vom Namen her ist Zapfendorf auch ein Dorfbahnhof, der dörfliche Charakter mit zwei Bahnübergängen und höhengleichem Bahnsteigzugang ist mit dem 4-gleisigen Ausbau 2016 verschwunden. Jetzt ragen die Häuser nur noch hinter durchgehenden Lärmschutzwänden hervor.

Datum: 29.04.2021 Ort: Zapfendorf [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

17 Kommentare [»]
Optionen:
 
Drei Brücken über den Main
geschrieben von: SeBB (139) am: 01.05.21, 14:57
Zwischen Breitengüßbach und Baunach durchquert die Nebenbahn nach Ebern eine Seenlandschaft, in der auch Kies- und Sandabbau betrieben wird. Dabei wird auch der Main auf einer Stahlfachwerkbrücke überquert. Neben der Bahn kreuzen an dieser Stelle auch eine stillgelegte Förderbrücke sowie eine Stahlfachwerkbrücke für den Werksverkehr, von deren Kopf dieses Bild aufgenommen wurde, den Fluss.
Mit leichter Verspätung rollte die RB 26 am 26.04.2021 über die Brücke dem nächsten Halt Baunach entgegen.

Datum: 26.04.2021 Ort: Baunach [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: agilis
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Beachtliche Länge
geschrieben von: 294-762 (241) am: 01.05.21, 19:32
Eine beachtliche Länge wieß am 26.04.2021 der neue EK56901 von Schwandorf nach Hirschau auf. 14 Tanoos sind nicht alltäglich. 294 599 konnte mit dem Zug zwischen Mimbach und Gebenbach beobachtet werden.

Datum: 26.04.2021 Ort: Gebenbach [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Zu neuen Zeiten nach Burglengenfeld
geschrieben von: Dennis Kraus (752) am: 01.05.21, 09:20
Die bisher immer am Nachmittag verkehrende Burglengenfelder Übergabe war schon öfters Thema in der Galerie. Mitte April haben sich jetzt aber die Fahrzeiten geändert, die Übergabe fährt nun morgens. Die Hinfahrt verkehrt damit komplett gegen die Sonne, aber für die Rückfahrt ab Burglengenfeld gibt es nun ein paar neue Fotomöglichkeiten. Dazu zählt auch die Naabbrücke in Burglengenfeld, die sich jetzt mit dem Zug Richtung Maxhütte-Haidhof ablichten lässt. Leider steht das Licht noch etwas spitz, aber die markanten Zwiebelwagen kommen dadurch gut zur Geltung.

Zuletzt bearbeitet am 01.05.21, 09:29

Datum: 23.04.2021 Ort: Burglengenfeld [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Bahnhof wie aus dem Bilderbuch
geschrieben von: Andreas Burow (307) am: 30.04.21, 15:12
Sehr gepflegt präsentieren sich stets die Gleisanlagen des Hafenbahnhofs der Aschaffenburger Hafenbahn. Das ist heute noch so wie vor vielen Jahren. Auch die Verkehre haben sich kaum verändert, nur die Triebfahrzeuge sind heute etwas moderner.

Im Jahr 2004 war die Bedienung des Hafenbahnhofs eigentlich Aufgabe einer 294. Wegen einer schadhaften Brücke in Aschaffenburg-Nilkheim benötigte man allerdings zeitweilig eine Lokomotive mit geringerer Achslast, so dass man für gut drei Wochen auf 212 023 aus Mainz-Bischofsheim zurückgriff. Als diese Einsätze publik wurden, gab es natürlich kein Halten mehr. Es war klar, dass das wohl die letzte Gelegenheit sein würde, eine DB-212 im Planeinsatz in Aschaffenburg fotografieren zu können. Auf dem Bild hat die Übergabe gerade „zwei Flügel“ bekommen und setzt sich nun in Bewegung, um ihren Zug nach Aschaffenburg Gbf zu bringen.

Rechts im Hintergrund ist das zwischen 1605 bis 1614 erbaute Schloss Johannisburg zu sehen, das bekannte Wahrzeichen Aschaffenburgs. Das angeschnittene Dach vorne rechts gehört zum Stellwerk des Hafenbahnhofs.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 30.04.2004 Ort: Aschaffenburg [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Leider schon Geschichte
geschrieben von: Elias H. (3) am: 30.04.21, 16:31
Am 21. November 2020 waren 218 428 und eine Schwesterlok im Allgäu mit EC196 unterwegs und konnten in Mellatz aufgenommen werden. Seit Dezember letzten Jahres fahren diese Leistungen Alstrom ETR610 über die neu elektrifizierte Strecke über Memmingen.

Zuletzt bearbeitet am 30.04.21, 16:35

Datum: 21.10.2020 Ort: Mellatz [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zweibeln
geschrieben von: 294-762 (241) am: 29.04.21, 21:00
Viel beachtet von den lokalen Eisenbahnfotografen waren die letzten Fahrten der Zementzüge mit den tollen slowakischen Zwiebelwagen in der Nachtmittagszeitlage nach Burglengenfeld. Am 30.03.2021 war die 294 765 mit dem EZK53998 bei Teublitz unterwegs und wurde nicht nur von einem Fotografen erwartet.

Datum: 30.03.2021 Ort: Teublitz [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Alpiner Weitblick
geschrieben von: KBS720 (76) am: 29.04.21, 17:45
Das „Dieselparadies“ stand früher ja bekanntlich für die Mühldorfer Ecke. Nachdem man dort die 217 und 225 zu Graben getragen und durch Class77 ersetzt hat, sank der Stern rapide. Auch wir waren in MMF fotografisch die letzten Jahre überhaupt nicht mehr aktiv, erst durch Mitfahrten bei der Jubiläumsveranstaltung 2019 rückte das Gebiet wieder in den Fokus („Hm, da müsste man eigentlich doch mal wieder hin…“).

Und so wagten wir mit Rückendeckung von Hoch Sandra einen Besuch der Region. Nachdem tagsüber schon ordentlich abgeräumt wurde, standen wir am Abend des 23. April 2021 nahe Laufen an der Salzach und warteten auf die die RB 27988 (Salzburg-Mühldorf), welche aus 628 622 gebildet war.

Datum: 23.04.2021 Ort: Daring [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Untersteinach
geschrieben von: Dispolok_E189 (296) am: 28.04.21, 19:07
Wer die Bahnstrecke Lichtenfels - Hof / Bayreuth kennt, weiß, dass hier normalerweise kaum Güterverkehr stattfindet. Lediglich ein Zugpaar (Müllzug) fährt planmäßig Montag bis Freitag zwischen Kulmbach und Bindlach bzw. Weiden in der Oberpfalz. Des Weiteren gibt es auch noch diverse Schotterzüge, die allerdings in Untersteinach enden oder weiter gen Stadtsteinach fahren. Zwischen Untersteinach und Neuenmarkt-Wirsberg gibt es somit keine weiteren Planzüge. In letzter Zeit verkehrt allerdings ab und zu ein Kesselwagenzug von Cheb nach Schweinfurt und wieder zurück. Während die Hinfahrt meistens recht gut im Licht fährt, hat man bei der Rückfahrt das ein oder andere lichttechnische Problem zwischen Hochstadt-Marktzeuln und Neuenmarkt-Wirsberg.
Am 28.04.2021 fuhr der Zug allerdings schon gegen Mittag in Schweinfurt los und konnte somit bei Untersteinach bildlich festgehalten werden. Auch wenn das Licht schon relativ ungünstig stand, bot sich dem Fotografen immerhin ein recht ungewöhnliches Bild, denn so lange Züge sieht man hier eher selten (sonst BR 612, 641 und 650).

Bildmanipulation:
Hochspannungsleitung entfernt

Standort:
Straßenbrücke


Datum: 28.04.2021 Ort: Untersteinach [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Triangula
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im 111 Sandwich zur Zugspitze
geschrieben von: Dennis Kraus (752) am: 29.04.21, 11:09
Neben Talent 2 können auch 2021 immer noch 111 zwischen München und Garmisch-Partenkirchen beobachtet werden. Während ein Umlauf, der allerdings an Werktagen nur in der Hauptverkehrszeit fährt, mit nur einer 111 und Steuerwagen auf der Nordseite unterwegs ist, verkehrt der zweite Umlauf planmäßig mit Sandwich 111, was morgens Aufnahmen mit der Zugspitze im Hintergrund ermöglicht. Als hier bis vor einigen Jahren planmäßig nur 111 fuhren, war dies übrigens nicht möglich, weil die Lok immer auf der Südseite hing.
Am Morgen des 21.04.2021 baute ich mein Hochstativ südlich Ohlstadt auf mit Blick auf die verschneite Zugspitze und ihre Nachbarberge. RB 59456 wurde von der schön glänzenden 111 110 angeführt, am Zugschluss schob 111 031 nach.

Datum: 21.04.2021 Ort: Ohlstadt [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bereits historisch
geschrieben von: Yannick S. (742) am: 28.04.21, 20:49 Top 3 der Woche vom 09.05.21
Eines der klassischsten Motive an der fränkischen Saale dürfte seit einigen Stunden quasi Geschichte sein. Die Rede ist vom Einfahrsignal Gräfendorf von Hammelburg her kommend. Einige Wochen wird das Signal zwar noch dort stehen und artig den Flügel heben, doch bereichert nun ein aufgeständerter weißer Kabelkanal das Motiv...

Aufgrund von Lokmangel in Schweinfurt kam es dabei in den letzten Wochen sogar noch zum Einsatz eines absoluten Highlights, denn für Cargo in Schweinfurt fährt nun die RP Railsystems gehörende 294 096. Mit einem einzelnen Wagen war sie am 13. April auf dem Weg nach Hammelburg. Der Rangierer war natürlich eingeweiht über den Standort.

Datum: 13.04.2021 Ort: Gräfendorf [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 32 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im ehemaligen Dieselparadies
geschrieben von: Dennis Kraus (752) am: 28.04.21, 10:39
Früher war die Strecke von Mühldorf nach Burghausen äußerst beliebt bei Fotografen, gab es doch dichten Güterverkehr mit 217 und 225 und dazu noch viele Formsignalmotive, wie z.B. in Pirach oder Alötting. Aber das ist leider seit rund 10 Jahren Geschichte, nur der dichte Güterverkehr ist geblieben. Hinsichtlich Fahrzeuge ist es leider sehr eintönig geworden, man muss sich mit den Class zufriedengeben. Motivlich hat die Strecke nun auch nicht mehr so viel zu bieten, zahlreiche Solarfelder sorgen auch außerhalb der Bahnhöfe für Schwierigkeiten. Zwischen Altötting und Kastl, am Böslhäusl, gibt es noch einen umsetzbaren Abschnitt. Zusammen mit ein paar ersten Löwenzahn konnte 247 053 mit einem der hier üblichen Kesselzüge fotografiert werden.

Datum: 27.04.2021 Ort: Kastl [info] Land: Bayern
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Ganzzug
geschrieben von: 294-762 (241) am: 27.04.21, 18:31
Mit einem Ganzzug aus verschiedenen Tanoos bestand am 26.04.2021 der von der 294 599 gezogene EZK53901. Hier musste er in Freihöls mal nicht kreuzen und durfte durch GLeis 2 durchfahren.

Datum: 26.04.2021 Ort: Freihöls [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Im Blütenmeer
geschrieben von: Cargonaut (95) am: 27.04.21, 21:03
Am 24.04.2021 fuhr 141 228 zweimal durch das Maintal, weil der Speisewagen der Historischen Eisenbahn Frankfurt in Fürth abgeholt wurde. Auf der Hinfahrt wurde der Kurzzug passend in einer "Blütenlücke bei Himmelstadt abgepaßt.

Datum: 24.04.2021 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Güterzug im Maintal
geschrieben von: Yannick S. (742) am: 27.04.21, 16:36
So rein von der Überschrift her löst die ganze Sache sicherlich keine Begeisterungsstürme aus. Ein Güterzug im Maintal? Gääähn, wenn nicht dort, wo dann?

Die Rede ist in diesem Fall aber natürlich nicht vom quasi biblischen Abschnitt von Gemünden bis Würzburg, sondern vom Teil zwischen Miltenberg bis Wertheim. Hier sieht der Verkehr ein wenig anders aus. Es kommt ein Desiro von rechts, dann einer von links, dann wieder von rechts... und das Alles im 2h-Takt. Reichlich ermüdend auf Dauer. An Wochenenden kommt relativ zuverlässig allerdings ein ganz kleines bisschen Abwechslung auf die Schienen, denn die Firma Stock Transport aus Mainz bedient für gewöhnlich an Samstagen, oder an Sonntagen die Firma Josera in Miltenberg. Das genaue Konzept dahinter habe ich noch nicht verstanden, denn mal kommt der Zug aus Weisenau, dann wieder aus Lauda. Ein weiteres Problem ist auch, dass der Zug gerne sehr verspätet fährt, was die Planung endgültig durcheinanderwirft.
Am 25. April standen die Zeichen aber auf Sieg, nicht nur, dass der Zug in Lauda übernachtete, was für eine pünktliche Abfahrt am Sonntag Morgen sprach, nein man wollte sogar hin und zurück über Wertheim fahren. Hier sehen wir jetzt die Rückfahrt aus Miltenberg im kleinen Ort Faulbach.

Datum: 25.04.2021 Ort: Faulbach [info] Land: Bayern
BR: 263,264 (alle Voith Maxima) Fahrzeugeinsteller: Stock Transport
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Solange sie noch fahren, ...
geschrieben von: FunFactorTM (30) am: 27.04.21, 16:47
...war dieses Motiv für mich als Liebhaber der Baureihe 111 ein Muss. Denn wer weiß, wie lange das noch so möglich sein wird? Immer mehr werden die lokbespannten Wendezüge von moderneren Triebwagen verdrängt. Auf der Mittenwaldbahn wurden sie in den letzten Jahren schon oft – fast – totgesagt, konnten jedoch nie ganz abgelöst werden. So fährt auch dieses Jahr am Wochenende noch eine lokbespannte Garnitur über Garmisch-Partenkirchen hinaus bis zum Grenzbahnhof nach Österreich. Die in München frisch polierte und gewaschene 111 110 war es, welche am 24.04. den RE 4873 von München nach Mittenwald zog. Hier umfährt der Zug gerade den Schmalensee und wird in Kürze am Zielbahnhof eintreffen.

Hinweis: Zweiter Versuch (generell etwas entsättigt, blau stark entsättigt)

Datum: 24.04.2021 Ort: Schmalensee [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die erste ihrer Art
geschrieben von: Andreas Burow (307) am: 26.04.21, 19:54
Ein Foto vom ersten Fahrzeug einer Baureihe ist eigentlich immer etwas Besonderes. Bei 151 001 handelt es sich sogar um einen echten Prototypen, der diverse Unterschiede zu den serienmäßigen Schwesterloks aufweist. Auf den ersten Blick fallen die paarweise angeordneten Maschinenraumfenster auf, die in der Mitte einen größeren Abstand zueinander besitzen. Aber auch die waagrechten Griffstangen an den Stirnseiten gab es nur bei dieser ersten 151. Weniger auffällig ist das dritte Spitzenlicht, das etwas tiefer sitzt, als bei den späteren Loks und die einfache Trittstufe unter dem Rahmen als Aufstieg zu den Führerständen (später waren es zwei Trittstufen).

Mit einem langen E-Wagen-Zug legte sich 151 001 hier bei Krappenhofen in die Kurve. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war die Lok bereits zwölf Jahre alt, äußerlich aber top in Schuss und noch weitgehend im Ursprungszustand. Bemerkenswert ist der „Negativ-DB-Keks“, der von der Form her sehr dem heutigen Symbol der DB AG ähnelt.

BM: einige störende Grashalme wurden digital gestutzt (das hätte man eigentlich schon damals machen müssen).


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 27.04.1984 Ort: Krappenhofen [info] Land: Bayern
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Pegnitztal
geschrieben von: 294-762 (241) am: 26.04.21, 18:33
Für den Blick auf Düsselbach mit der Löwenzahnwiese im Vordergrund war der aus zwei Wagen bestehende EZ45362 von Eger nach Nürnberg genau passend.

Datum: 25.04.2021 Ort: Düsselbach [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Durch den dunklen Wald...
geschrieben von: ODEG (30) am: 25.04.21, 18:39
... führt die Bahnstrecke Weilheim - Schongau bei Hohenpeißenberg. Sie entstand aus den Strecken Weilheim - Peißenberg (eröffnet 1866 bis 1875) und Peißenberg - Schongau (eröffnet als Lokalbahn 1917). Bis Peißenberg war die Strecke für den Kohletransport bis 1983 elektrifiziert. Heute gibt es auf der idyllisch wirkenden Strecke durch den "Pfaffenwinkel" (so bezeichnet aufgrund der sehr hohen Dichte an Klöstern in der Region) nur noch Personenverkehr. Durchgeführt wird er seit 2008 durch die Bayerische Regiobahn mit Lint-41-Triebzügen.
An einem sonnig-milden Tag im späten Dezember 2015 führte mich gemeinsam mit einem Fotokollegen (Gruß an dieser Stelle!) ein Ausflug in die Region, in Hohenpeißenberg stiegen wir aus dem Zug und wanderten zu einigen netten Stellen. Dabei entstand auch dieses Gegenlicht-Experiment.

Datum: 28.12.2015 Ort: Hohenpeißenberg [info] Land: Bayern
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: BRB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonntägliche Starleistung
geschrieben von: 294-762 (241) am: 25.04.21, 20:09
Die sonntägliche Starleistung auf dem Güterzugsektor ist definitiv der EZ51716 von Nürnberg nach Senftenberg. Am 25.04.2021 hieß die Fuhre aber EZ68345 da er eine 294 im Schlepp hatte und daher eine verminderte Höchstgeschwindigkeit fahren durfte. Kurz vor Weiden bei Ullersricht trifft der Zug gerade auf die Naabtalstrecke KBS855 und passiert das alte WITT Weiden Fabrikgebäude.

Datum: 25.04.2021 Ort: Ullersricht [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Der tolle Mittags-Eilzug
geschrieben von: Andreas Burow (307) am: 25.04.21, 11:02
Nachdem unser Januar-Besuch 1984 in der Oberpfalz zwar spaßig und erlebnisreich war, fototechnisch jedoch durchgehend unter schwierigen Wetterbedingungen litt, sollte es im April 1984 nochmal in die Region gehen. Immerhin stand das Ausscheiden der Baureihe 118 aus dem Plandienst kurz bevor, so dass man trotz der anstehenden Abiturprüfungen Prioritäten setzen musste. Diesmal spielte das Wetter zum Glück mit. So konnten einige Motive nachgeholt werden, die im Winter dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen waren. Dazu zählte auch, den mittäglichen E 3421 einmal in voller Länge bei Sonne auf den Film zu bannen. Hinter der 118 054 war an diesem Tag ein zum Gepäckwagen umgebauter, ehemaliger Bahnpostwagen eingestellt.

Heute würde man vielleicht versuchen, eine bessere Alternative zu der etwas eintönigen Wiese im Vordergrund zu finden. Damals war ich schon froh, den Eilzug überhaupt vollständig und ohne allzu grobe Fehler fotografiert zu bekommen.

Zweiteinstellung, Bild 1° nach links gedreht. Vielen Dank für die Anmerkungen und Hinweise des AWT und aus dem FoFo! Ich habe mich bei der Korrektur für die goldene Mitte entschieden. So erscheint es mir recht ausgewogen.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 26.04.1984 Ort: Deining [info] Land: Bayern
BR: 118,119 (histor. E18, E19) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mini-IC
geschrieben von: Dispolok_E189 (296) am: 25.04.21, 09:22
Der Fernverkehr im Frankenwald beschränkt sich mittlerweile auf zwei Zugpaare pro Tag... Während früher jede Stunde ein ICE pro Richtung die Frankenwaldbahn befuhr, sieht man heute nur noch IC 2060 bzw. IC 2063 bei Tageslicht und IC 94 bzw. IC 95 im Mondschein.
Auf Grund von diversen Störungen an den Fahrzeugen (BR 147 + IC-Dosto, IC 2), wird momentan mit Ersatzgarnitur gefahren. Zum Einsatz kommen dabei zwei Lokomotiven der Baureihe 101 und lediglich vier IC-Wagen.
Am 23.04.2021 wartete ich im angenehmen Abendlicht südlich von Steinbach am Wald auf IC 2060. 101 048 (vorne) und 101 184 (hinten) hatten die Aufgabe den Zug von Leipzig Hbf nach Karlsruhe Hbf zu bringen.

Datum: 23.04.2021 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Aprilwetter
geschrieben von: SeBB (139) am: 25.04.21, 12:31
Im Frühjahr treten häufig Wetterlagen mit intensiver Schauertätigkeit auf, umgangssprachlich spricht man dann von Aprilwetter. Der April 2021 konnte dank der zahlreichen Kaltluftvorstöße oft mit solchen Wetterlagen aufwarten, die auch für Fotografen interessant sind.
Während im Hintergrund ein Schneeschauer Richtung Süden abzieht, wird die Bahnstrecke im Vordergrund von der Abendsonne bestens ausgeleuchtet. Passend dazu kommt der ICE 704 vorbei, und das sogar ohne neumodische Farbverunstaltung in Form von Graffiti oder Grünstreifen.
Einen Blick sollte man auch auf die alten Oberleitungsmasten werfen, die - so vermute ich - noch aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg stammen. Mit dem bald beginnenden viergleisigen Ausbau werden diese verschwinden und die Strecke zukünftig aussehen wie München - Augsburg oder Rastatt - Offenburg.

Datum: 14.04.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Grünschnitt sei Dank
geschrieben von: Yannick S. (742) am: 24.04.21, 21:27
Wenn man nur nach dem aktuellen Google Maps Luftbild gehen würde, dann käme man vermutlich nie auf die Idee an der Ausfahrt aus dem Bahnhof Hörpolding ein Foto zu versuchen. Erfreulicherweise aber wurde die alte Laderampe komplett umgegraben, sodass ein völlig ungestörter Blick auf die ausfahrende Übergabe aus Traunreut möglich war.

Datum: 26.03.2021 Ort: Hörpolding [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Haltlos
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 23.04.21, 21:37
Die wenigsten Züge der bayerischen RB-Linie 45 halten an jedem möglichen Zwischenstopp. In der Regel wird in Kirchweidach oder Fridolfing gehalten. Eine Besonderheit stellt RB 27971 dar. Sie fährt zwischen Garching und Kirchanschöring durch und lässt somit Kirchweidach, Tittmoning-Wiesmühl und Fridolfing aus. 628 618 war am 23.04.2021 für diese Leistung eingeteilt und konnte beim Passieren des Bahnhofs Fridolfing im Ortsteil Götzing festgehalten werden.

Datum: 23.04.2021 Ort: Fridolfing [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Unterhalb von Höhengau
geschrieben von: 294-762 (241) am: 22.04.21, 21:35
Unterhalb von Höhengau schlängelt sich der EZK53901 gezogen von 294 599 durch die bereits saftigen Felder auf dem Weg nach Hirschau.

Datum: 22.04.2021 Ort: Mimbach [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Untersberg
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 22.04.21, 18:16
Das Untersberg ist das nördlichste Bergmassiv der Berchtesgadener Alpen und allgegenwärtig an der Bahnstrecke von Freilassing nach Berchtesgaden. Am Hallthurmer Pass ist er ganz nah, die Züge fahren direkt an seinem Fuß vorbei. Für die BLB S4 84053 war am 26.02.21 427 132 eingeteilt.

Datum: 26.02.2021 Ort: Winkl [info] Land: Bayern
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Alltag in Meckatz vor 25 Jahren
geschrieben von: Leon (705) am: 22.04.21, 10:45
Bleiben wir doch noch einen Moment im Allgäu. Nur wenige Meter hinter dem Fotostandpunkt von Heimenkirch [www.drehscheibe-online.de] liegt Meckatz, und auch hier hat man von einem kleinen Hang einen Blick auf die Allgäustrecke. Am 26.09.96 war mit der 218 449 erneut eine Vertreterin der ozeanblau-beigen Fraktion dieser Baureihe anzutreffen und dröhnt hier mit ihrer damals üblichen Sanitärgarnitur als RE 3785 gen Lindau. Alltag vor 25 Jahren...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 26.09.1996 Ort: Meckatz [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Endlich ein Zug II
geschrieben von: 294-762 (241) am: 21.04.21, 22:08
Wie mit dem gestrigen Bild schon beschrieben warte ich bereits seit mehreren Jahren auf einen abendlichen Zug in Richtung Hirschau um ein paar Motive umzusetzen. Am 20.04.2021 gelang mit dem EZK53901 von Schwandorf nach Hirschau endlich dieser Blick auf den Amberger Ortsteil Ammersricht mit seiner Kirche. Über der Szene thront die Mariahilfberg-Kirche. Der Himmel ist so duster weil er total Wolkenverhangen war.

Datum: 20.04.2021 Ort: Ursulapoppenricht [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Alltag in Heimenkirch vor 25 Jahren
geschrieben von: Leon (705) am: 21.04.21, 20:45
Seit einiger Zeit wird ja um die Baureihe 218 ein ungeahnter Hype gemacht, insbesondere, wenn man sich vor Augen führt, in welchen Lackierungsvarianten diese Maschinen derzeit in Norddeutschland unterwegs sind. Die gute "Conny" sorgt ja in ihrer damals so verhassten Lackierung in ozeanblau-beige derzeit für eine bemerkenswerte Furore, wo sie doch -und das sag´ich jetzt mal ganz ungeschützt (..;-) )- farblich so gar nicht zu den roten Dosto-Garnituren passen will. Andererseits - wo findet man heutzutage noch lokbespannte Züge ohne Fahrdraht? Und machen wir uns nix vor: für manche von uns ist diese Baureihe der Inbegriff ihres hobbymäßigen Schaffens, sie sind mit der Lok quasi groß geworden.
Als Wahl-Brandenburger und ex-Hauptstädter beurteilt man diese Baureihe ganz anders. Aber eine Prallele gibt es: damals waren Ludmillen vor ihren Interzonenzügen in Berlin das Langweiligste der Welt - heute stellt man ihnen nach. Und auch die Baureihe 218 war irgendwie die "westdeutsche Allzweckwaffe", rückt aber zusehens in den Fokus, wenn auch in all den Jahren nie nachhaltig. Und so kommen wir zu einem Familienurlaub anno 1996 im Allgäu. Was lief hier? Die 218, vor fast allen Zügen. Meist schon mit Lätzchen, zwischendurch auch mal o/b, ganz selten in altrot. Die einzige Auflockerung war die V 100, mit der man -zusammen mit einer 215- einen Güterzug von Lindau hinauf ins Allgäu beförderte. Nun, Bilder sind natürlich dennoch entstanden. Unweit des Urlaubsdomizils lag der Ort Heimenkirch, den hier am Nachmittag des 16.09.96 eine ozeanblau-beige 218 mit dem RE 4514 passiert.
Sagte ich vorhin: beige-türkis passt nicht zu rot? Nun, vor 25 Jahren war das nicht anders..;-) Der Zug ist verdeckt? Na, gottseidank! Dann kommen wenigstens diese unsäglichen Sanitärwagen hinter der Lok nicht so zur Geltung...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 16.09.1996 Ort: Heimenkirch [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tiefe Märzsonne auf die Telegrafenmasten
geschrieben von: Leon (705) am: 20.04.21, 23:13
Vor kurzem hatte ich der Galerie den Nachschuss auf das ESig von Gräfendorf angedreht. Für mich war es der erste Ausflug zu dieser Strecke, und es wird trotz der Entfernung vom Heimatort nicht der letzte gewesen sein..! Auf dem Weg zur Autobahn wollte an diesem Tag die Sonne bei Hammelburg einfach noch nicht untergehen, und ein Blick in den Fahrplan verriet, dass zeitlich noch evtl. ein letztes Bild "drin" wäre. Ich bin dann kurz hinter Hammelburg Richtung Elfershausen-Trimberg gefahren, wo bereits zur Mittagszeit ein ganz ansprechendes Bild mit dem Spiegelei entstanden ist - welches Yannick vor kurzem in einer etwas anderen Form in der Galerie gezeigt hat.
Kurz vor Elfershausen gab es eine recht enge Kurve, die schön im Licht lag und den Telegrafenmasten einen ausreichenden Raum gab. Nach kurzer Wartezeit kam ein RS 1 Richtung Gemünden um die Ecke, und für mich ging es anschließend zum heimischen Ferienquartier in den Südharz, bevor an den beiden Tagen darauf das Fotogemetzel in einem Dreieck zwischen Zeitz, Chemnitz und dem Elstertal weitergehen sollte...;-)

Datum: 29.03.2021 Ort: Elfershausen-Trimberg [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Endlich ein Zug
geschrieben von: 294-762 (241) am: 20.04.21, 22:22
Endlich gibt es einen Zug in diese Richtung. Seit Jahrzehnte wartete ich schon auf die Gelegenheit einen Zug in Richtung Hirschau am Abend ablichten zu können. Seit dem 12.04.2021 gibt es nun den EZK53901, welcher am 20.04.2021 das Örtchen Ursulapoppenricht passiert.

Datum: 20.04.2021 Ort: Ursulapoppenricht [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwiebeln für Burglengenfeld
geschrieben von: Dennis Kraus (752) am: 19.04.21, 18:05
Das Zementwerk in Burglengenfeld wird noch regelmäßig per Bahn bedient. Als Wagen werden hierbei vierachsige slowakische Uacs eingesetzt, die den Spitznamen Zwiebelwagen tragen. Vor ziemlich genau einem Jahr, am 23.04.2020, wartete ich südlich Schwandorf auf einer Brücke mit Blick auf das Schwellenwerk auf die Übergabe.

Datum: 23.04.2020 Ort: Schwandorf [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Auch eine 295 …
geschrieben von: Frank H (299) am: 18.04.21, 21:18
Gemäß der kleinen Marotte, Galerievorschläge , wo möglich, „baureihenkonform“ anzubieten (Gruß an Olli…), müsste jetzt die 295 an der Reihe sein, was ja schon vereinzelt in den Kommentaren zu meinem Bild Nr. 294 eingefordert wurde ;)

Nur woher nehmen und nicht stehlen? Da ich die V 90 in Ihren Varianten leider nur recht selten fotografiert habe, fehlt mir schlicht ein galeriewürdiges Foto zu diesem Zweck.

Bei den Betriebsnummern sieht es da schon etwas besser aus, neben der 110 295 und auch der 218 295 findet sich eine hübsche Anzahl an Aufnahmen der stets altroten 211 295 in meiner Sammlung, die mir vor allem während ihrer Zeit beim Bw Würzburg, Dank gezielter Laufplanrecherche, einige Male vor die Linse kam.

Die hier gezeigte Szene entstand jedoch eher zufällig: zu Beginn einer mehr als gelungenen Frankentour im Mai 1992 steuerten Andreas und ich zuerst das Bw Nürnberg Hbf an, um zur weiteren Planung der kommenden Tage die Einsätze der altroten Hofer 211 abzufragen. An der Drehscheibe überraschte uns das Duo aus besagter 211 295, flankiert von der Regensburger 218 219, deren unmittelbare Schwesterloks 218 217 in beige/rot und 218 218 in beige/türkis ja bekanntermaßen als Muster für ein neue Farbschema dienten. Für uns war es jedenfalls ein gutes Omen, denn so manche rote Lok beider Baureihen ging uns auf der Tour ins Netz.

Zum Aufnahmezeitpunkt hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass im Jahr 2021, aufgrund der noch verbreiteten Verwendung sowohl von Vertretern der V 100 – als auch der V 160 – Familie in der traditionellen Farbgebung, zwar solche Zusammentreffen, nicht aber im leider abgebrannten Bw Nürnberg Hbf möglich sind. Die 211 295 wird daran aber ebenfalls nicht mehr teilnehmen können, ein Jahr nach dieser Begegnung fiel sie der Ausmusterung anheim.

Immerhin hat sie aber dafür gesorgt, dass ich ein Bild mit einer 295 zeigen kann!

Bei der Bearbeitung des Scans wusste ich allerdings nicht, dass Oliver eine ähnliche Szene aus Gelsenkirchen mit einer richtigen V 90 einstellen würde. Ich hoffe, ihr könnt mit beiden Bildern leben ;)


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Zuletzt bearbeitet am 19.04.21, 20:07

Datum: 12.05.1992 Ort: Nürnberg [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lz am Morgen
geschrieben von: Yannick S. (742) am: 17.04.21, 16:11
Gehofft hatte ich natürlich zum Einen auf Sonne und zum Anderen auf Wagen, aber wenn man Beides nicht bekommen kann, dann muss man eben das größtmögliche aus der Situation herausholen. ;-)

Datum: 12.05.2020 Ort: Hammelburg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Idyllisches Schwarzachtal
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 17.04.21, 13:13
Eine Hügelige Landschaft, kleine Dörfer mit ihren Kirchtürmen und mittendrin ein Regionalzug. Man könnte meinen, im Tal der Schwarzach ginge es recht beschaulich zu. Doch die Idylle trügt, denn bei der Bahnstrecke handelt es sich um die Schnellfahrstrecke Nürnberg - Ingolstadt und hinter dem Bahndamm versteckt sich die 6-spurige A9, die fast auf der gesamten Strecke parallel zur Bahntrasse verläuft. Der München-Nürnberg-Express ist hier mit bis zu 200 km/h unterwegs und gilt damit als schnellster Regionalzug Deutschlands.
Eigentlich sollten die aus ehemaligen Fernverkehrswagen gebildeten Züge längst von neuen Doppelstockzügen aus dem Hause Skoda abgelöst sein, aber noch immer werden einzelne Umläufe mit den alten Fahrzeugen gefahren. Aufgrund von Bauarbeiten war der RE1 am Osterwochenende auf den Abschnitt zwischen Nürnberg und Ingolstadt beschränkt, sodass zwei Garnituren für den Stundentakt ausreichten. Der hier gezeigte Zug teilte sich den Verkehr mit einem der neuen Doppelstockzüge.

Datum: 04.04.2021 Ort: Kleinhöbing [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Auf nach Freimann!
geschrieben von: Andreas Burow (307) am: 15.04.21, 16:35
Die Älteren werden sich sicherlich daran erinnern: regelmäßig öffneten sich in den 1980er Jahren beim Tag der offenen Tür die Werkstore des AW Freimann. Ohne bürokratische Hindernisse durften interessierte Eisenbahnfreunde das Ausbesserungswerk besichtigen und den Eisenbahnern bei Ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Vor allem aber wartete die Meute auf den unbestrittenen Höhepunkt des Tages - den legendären Lokfriedhof! Dort gab es Lokomotiven zu sehen, die man sonst nur von alten Fotos kannte. Euphorisiert schlug man sich durch Brennnesseln und Brombeeren, um das Gelände bis zum letzten Winkel zu erkunden. Ja, die Bundesbahn hatte tatsächlich ein Herz für uns Eisenbahnfreunde. Mit Sandalen und Shorts in den Schrottplatz-Dschungel - heute völlig undenkbar!

Das Panorama besteht aus drei Einzelbildern, die mit Papas alter Sucherkamera, einer Kodak Retinette auf einem Agfacolor CNS Farbnegativfilm aufgenommen wurden. Die Perspektive wurde natürlich massiv zurechtgebogen und nachbearbeitet. Sie soll möglichst lebensnah die Eindrücke eines damals 16-Jährigen wiedergeben, der gerade staunend vor einer Art heiligem Gral der Bundesbahn steht. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich der eine oder andere sogar auf dem Panorama wiedererkennt, denn ein weiteres Bild von diesem denkwürdigen Tag hat bereits Einzug in die Galerie gehalten.

Viel Spaß beim Betrachten, Staunen und Entdecken!

Datum: 31.07.1981 Ort: München Freimann [info] Land: Bayern
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hasen-Perspektive
geschrieben von: Dispolok_E189 (296) am: 14.04.21, 16:14
Vom Frühling ist momentan noch nichts zu spüren, denn Regen, Schnee und kalter Wind sind momentan an der Tagesordnung. Die kalten Nächte sorgen zusätzlich für leichten Frost, den man in den frühen Morgenstunden leider auch am Auto feststellen kann. So musste ich am 14.04.2021 erst das Eis entfernen, bevor es dann nach Hirschaid an die Bahnstrecke gehen konnte.
Bei angenehmen -3 °C wartete ich nun auf Züge gen Nürnberg. Wenige Meter von mir entfernt suchten zwei Hasen nach etwas Essbaren und inspirierten mich zugleich. - Wie schaut eigentlich ein Zug aus der Hasen-Perspektive aus? - Die nächste S-Bahn wurde nun aus einer etwas ungewöhnlichen Perspektive festgehalten und genau wie bei den Hasen spielte nur das Grünzeug im Vordergrund die Hauptrolle.

Datum: 14.04.2021 Ort: Hirschaid [info] Land: Bayern
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein kurzer Abstecher ins Maintal
geschrieben von: Dennis Kraus (752) am: 13.04.21, 11:43
Am 02.03.2021 stand eigentlich das fränkische Saaletal auf dem Programm, doch nachmittags wurde ein kurzer Abstecher ins Maintal unternommen, denn ich wollte die Stelle bei Himmelstadt mit Blick über den Main endlich auch mal umsetzen. Es kamen einige Güterzüge vorbei, zeigen möchte ich diesen Einzelwagenzug mit 152 089, bei dem der Main verhältnismäßig ruhig war und es zumindest eine leichte Spiegelung gab, außerdem liefen hinter der Lok einer der mittlerweile schon eher raren zweiachsigen Kesselwagen und danach ein komplett sauberer Schiebewandwagen, auch das ist im Jahr 2021 leider äußerst selten.

Datum: 02.03.2021 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gleich zwei Mal...
geschrieben von: Alex2604 (26) am: 12.04.21, 21:29
Die Wiesauer Teiche sind ein recht bekanntes Motiv der Oberpfalz. Die Dieseltriebwagen der Baureihe 612 sind dort aber planmäßig nicht anzutreffen. Wegen Bauarbeiten bei Kirchenlaibach wurden am 1. Juli 2020 jedoch einige Regionalexpress-Züge zwischen Nürnberg und Marktredwitz über Weiden umgeleitet. Hier ist 612 081 auf seiner Fahrt nach Nürnberg gleich zwei Mal zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 13.04.21, 09:03

Datum: 01.07.2020 Ort: Wiesau [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neues Motiv
geschrieben von: 294-762 (241) am: 12.04.21, 18:52
Meist werden durch Baumaßnahmen in Innenstädten Motive vernichtet. In Amberg entstand durch einen Parkhausneubau jedenfalls dieser Blick von Parkplatz 8070 des neuen Goldberg-Parkhauses auf die alte "Baumann-Villa". 294 788 fährt am 26.04.2020 mit dem ER53915 von Luitpoldhütte nach Schwandorf aus dem Bahnhof Amberg aus.

Datum: 26.04.2020 Ort: Amberg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nebenbahnromatik SOB
geschrieben von: 215 082-9 (346) am: 11.04.21, 19:26
Das recht große Streckennetz der Südostbayernbahn beinhaltet einige reizvolle Nebenbahnen, die noch mit 628ern bedient werden. Dazu gehörte auch die Strecke Trostberg - Traunstein. Leider fielen hier im Sommer 2020 die Telegrafenleitungen und auch die Baureihe 628 wurde größtenteils durch die Baureihe 640 ersetzt.

Im Herbst 2019 war aber noch alles beim alten. Der 12.10.2019 war ein wunderschöner Herbsttag, den wir rund um Hörpolding verbrachten.
Als RB 27433 Traunreut - Traunstein hatte 628 567 den Bahnhof Hörpolding gute zwei Minuten zuvor verlassen und rumpelte - nach passieren der B 304 - an den beiden Fotografen vorbei.

Bildmanipulation: Es war schon enormes Glück, dass der Traktor eine hässliche Baustelle fast ideal zufuhr, ein kleiner Rest der gelben Absperrungen wurde aber noch entfernt.

Datum: 12.10.2019 Ort: Hörpolding [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Marktredwitz noch mit Formsignalen (1990)
geschrieben von: Andreas T (405) am: 11.04.21, 18:33
Am Abend des 29.08.1990 steht die "altrote" hofer 211 051 mit ihrem Personenzug N 7670 abfahrbereit an Gleis 4 in Marktredwitz, während die bereits "neurote" Vorserienlok 218 010 mit ihren Güterwagen beschäftigt ist.
Obwohl es erst kurz vor 17.00 Uhr war, war dieses Motiv unser letztes Sonnenbild an diesem ansonsten erfolgreichen Tag. Egal, dann gibt es halt statt weiteren Fotos was Leckeres zum Abendbrot ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 11.04.21, 19:12

Datum: 29.08.1990 Ort: Marktredwitz [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorsignal Idylle
geschrieben von: Yannick S. (742) am: 10.04.21, 16:11
Nur noch wenige Wochen lang wird man dieses Motiv in dieser Form umsetzen können, wenn nicht sogar schon die Bauarbeiten für das ESTW "Fränkische Saale" das Motiv zerstört haben. All die Jahre standen die ganzen Formsignalmotive östlich von Hammelburg immer ein bisschen im Schatten, denn hier hat man seit vielen Jahren quasi ausschließlich nur noch Regio Shuttle.

Datum: 14.02.2021 Ort: Elfershausen-Trimberg [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EIB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neuenmarkt-Wirsberg (1990)
geschrieben von: Andreas T (405) am: 10.04.21, 10:02
Im Rahmen einer gelungenen Fototour Richtung Fichtelgebirge, welche mein Bruder Günter, KHR und ich im Sommer unternahmen, suchten wir am Morgen des 29.08.1990 auch Neuenmarkt-Wirsberg auf.

Neuenmarkt-Wirsberg - selbst diejenigen, die nicht mit Dampfbetrieb "sozialisiert" worden sind und keinen Planbetrieb bei der DB fotografiert haben, verbinden diesen Ort mit 01ern auf der "Schiefen Ebene" - oder jedenfalls mit dem dortigen Dampflokmuseum.

Mir persönlich genügte es, dass damals die altrote 218 228 und die altrote 218 225 (als D 2856) auf uns warteten.

Wobei für meinen Bruder Günter und mich die Frage bis heute offen geblieben ist, warum wir uns damals für die 218 228 als Zugbezeichnung "Ex 14393" notiert haben. Weiß jemand, das wir meinten oder ist es ein bloßer Schreibfehler?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 10.04.21, 15:37

Datum: 29.08.1990 Ort: Neuenmarkt-Wirsberg [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Entlang des Stebenbachs
geschrieben von: MNX4002 (2) am: 09.04.21, 21:20
Die Nebenbahn von Hof in den Kurort Bad Steben führt auf dem letzten Streckenabschnitt größtenteils entlang des Stebenbachs, der hier auch etwas aufgestaut wird. Bei strahlender Sonne hat der Agilis-Regioshuttle 650 713 gerade den Bad Stebener Bahnhof velassen und macht sich auf den Weg nach Coburg.

2. Versuch, Manipulation: Ein Aststück am linken Bildrand wurde verbessert digital abgesägt.
Die erwünschte spätere Auslöung wäre schon wieder zu spät, dafür wurde die Triebwagenfront etwas aufgehellt.


Datum: 30.03.2021 Ort: Bad Steben [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: agilis
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unspektakuläres Regnitztal
geschrieben von: SeBB (139) am: 09.04.21, 13:12
Die Bahnstrecke von Nürnberg nach Bamberg verläuft durch das weite Regnitztal, welches landschaftlich wenig spannend ist. Seit der Umstellung der letzten mechanischen Stellwerke in Hirschaid, Buttenheim und Eggolsheim sind auch die Attraktionen für Eisenbahnfans noch ein bisschen weniger geworden. In Sachen Schienenverkehr hat die Strecke aber nach einigen eher langweiligen Jahren, in denen im Personenverkehr fast ausschließlich Talent 2 und ICE-T zu beobachten waren, immer wieder Aufwertungen erfahren: So kommen seit Eröffnung der Neubaustrecke durch den Thüringer Wald regelmäßig vier verschiedene ICE-Baureihen (401, 403, 411 und 412) vorbei, es wurde eine neue RE-Linie mit Loks der Baureihe 193 und Doppelstockwagen eingeführt und die Fahrzeuge der S-Bahn-Linie 1 wurden vergangenen Dezember von Talent 2 auf neue Coradia Continental umgestellt. Werktags gibt es zusätzlich noch Verstärkerfahrten zwischen Bamberg und Forchheim mit agilis-VT 650, regelmäßig fährt zudem ein IC-Zugpaar Leipzig Karlsruhe mit IC 2 oder Ersatzmaterial. Dazu kommt ein - gefühlt - seit einigen Jahren wieder deutlich zunehmender Güterverkehr.

In der Nähe der Ortschaft Strullendorf bietet sich dieser weite Blick in die Landschaft und auf die Bahnstrecke, den ich schön öfters fotografiert habe, aber noch nie so wirklich zufrieden mit dem Ergebnis war. Laut der Wettervorhersage sollten sich an diesem 8. April 2021 zum späten Abend hin die Wolken auflösen, also machte ich mich auf den Weg. Mein Ziel war es, den südwärts fahrenden IC aufzunehmen und später noch ein anderes Motiv mit ICE nachzuholen, welches ich beim letzten Besuch durch eine zu späte Auslösung verk*ckt hatte ;) Aber wie so oft, kam alles anders. Schon kurz nach meiner Ankunft kam die Sonne zum Vorschein, der Bahnübergang schloss sich und ein Güterzug rauschte aus Richtung Hirschaid heran. Die Sonne war bereits wieder am Verschwinden, aber es reichte gerade noch aus. Für den IC gab es leider kein Licht, und später zogen neue hohe Wolken auf, die das ICE-Vorhaben torpedierten. Aber immerhin - ein gelungenes Foto konnte ich mit nach Hause nehmen.

Datum: 08.04.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Später Wintereinbruch
geschrieben von: Dennis Kraus (752) am: 08.04.21, 11:37
Der April 2021 brachte in den letzten Tagen in Deutschland ungewöhnlich kaltes und sehr ungemütliches Wetter. Teilweise fiel auch nochmal etwas Schnee. Am 06.04.2021 gab es aber auch mal ein paar sonnige Abschnitte. In einem derartigen Moment konnte 628 591 auf seinem Weg von Mühldorf nach Salzburg am Einfahrsignal Tittmoning-Wiesmühl fotografiert werden.

Datum: 06.04.2021 Ort: Tittmoning-Wiesmühl [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (4706):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 95
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.