DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 41
>
Auswahl (2023):   
 
Galerie: Suche » Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Im schönen Schwülmetal
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 16.05.21, 10:00
Schon mehrfach stellte ich Aufnahmen aus dem schönen Schwülmetal mit der Bahnstrecke von Göttingen nach Bodenfelde in der Galerie vor. Anfang der 1980er Jahre konnten hier vor allem Göttinger 212, Braunschweiger 216 und Hildesheimer 515 beobachtet werden. Im Winterfahrplan 1981/82 belebten zusätzlich an Sonntagen die klassischen Triebwagen der Baureihe 613 das Fahrzeugaufkommen [www.drehscheibe-online.de].

Am 16. Mai war es wieder einmal soweit, diese Leistung im Bild festhalten zu können. An den Sonntagen zuvor war kein Fotowetter gewesen und so wurde bei strahlender Frühjahrssonne alles darangesetzt, den Triebwagen auf seiner Fahrt als N 6957 Bodenfelde – Göttingen mit dem 2CV zu verfolgen. Dies gelang aufgrund guter Ortskenntnis und weil der Triebwagen an jedem Bahnhof halten musste – für die 37 Kilometer waren schließlich 46 Minuten Fahrzeit vorgesehen.

Die Aufnahme entstand zwischen Offensen (Kr. Northeim) und Adelebsen im engsten und schönsten Abschnitt des Schwülmetals. Auf der nordöstlichen Talseite die Landstraße, auf der südwestlichen die Bahnstrecke und mittendrin das mäandrierende Flüsschen in saftigen Wiesen voller Löwenzahn. An jenem Tag waren die Fahrzeuge 613 617-0 + 913 021-2 + 613 609-7 unterwegs.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 16.05.1982 Ort: Offensen (Kr. Northeim) [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Allgäu-Zollernbahn mit Burg Hohenzollern (1985)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 16.05.21, 12:11
Im Sommer 1985 beherrschten die Vierachser-Umbauwagen der Allgäu-Zollernbahn das Geschehen zwischen Tübingen und Sigmaringen, nach ihrer Modernisierung und Umlackierung erkennbar an ihren hellgrünen Zierstreifen und den Stadtwappen. Und davor meistens eine 215.

So auch am 24.07.1985, als 219 093 mit ihrem Eilzug 3495, gebildet aus gerade diesen Wagen der Allgäu-Zollernbahn, den Bahnhof Bisingen durchfährt, mit Burg Hohenzollern am Horizont. Wobei zu diesem Zeitpunkt die Einstellung des Reisezugverkehrs zwischen Hechingen und Sigmaringen ernsthaft geprüft wurde - aus heutiger Sicht unfassbar [www.esslinger.de]

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)
Bildmanipulation: Eine am rechten Bildrand störende Laterne wurde elektronisch beseitigt und - wegen notwendiger Bilddrehung - unten links etwas Wiese ergänzt.

Ein ähnliches Bild, aber mit Bahnhof gefällig? [www.drehscheibe-online.de] !


Zuletzt bearbeitet am 16.05.21, 12:12

Datum: 24.07.1985 Ort: Bisingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
März an der Mosel mit 184 002 (Nittel 1990)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 15.05.21, 20:31
Bilder der Mehrsystem-Baureihe 184 sind selten zu sehen, und bislang haben es (Stand 2021) erst vier Bilder bis in die Galerie geschafft. Am 17.03.1990 machten wir zu viert einen Ausflug an die Obermosel und die Saar, natürlich auch in der Hoffnung, von den beiden beige-türkisen und der einen blauen 184 wenigstens ein paar Landschaftsbilder umzusetzen. Das mit der blauen 184 001 hat damals zwar nicht geklappt (es gab nur einen Nachschuss :-) aber die beiden anderen Loks waren tatsächlich unterwegs. Und so begegnete uns 184 002 mit ihrem Kurzgüterzug nachmittags bei Nittel, fotografiert aus Luxembourg heraus über die Mosel.

Wir hätten zwar gerne auch noch bei voller Vegetation weitere Bilder nachgeschoben, aber irgendwie kam es nicht mehr dazu. Dazu waren Obermosel und Saar einfach viel zu ungünstig von uns aus zu erreichen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 17.05.21, 19:32

Datum: 17.03.1990 Ort: Nittel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 184 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bahnreise 1982
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 13.05.21, 10:00
Wir reisen mit dem E 3110, Paderborn ab 07:03 Uhr Richtung Norddeich Mole im Kurswagen nach Emden Außenhafen, über Hannover (08:59 bis 09:15), Bremen (10:44 bis 10:52 Uhr mit Traktionswechsel von E-Lok auf Baureihe 216 oder 220) und Oldenburg (Oldb) nach Leer (Ostfriesl) (12:13 bis 12:21 Uhr mit Fahrtrichtungs- und erneutem Traktionswechsel von Diesel- auf E-Lok. Weiter geht es nach Emden Hbf, an 12:38 Uhr. Hier werden unsere Kurswagen nach Emden Außenhafen auf den N 7471 umgesetzt, Emden Hbf ab 13:35, Emden Außenhafen an 13:42 Uhr.

Die Fähre zur Insel verlässt den Emder Hafen um 14:00 Uhr, man muß sich also zum ersten Mal etwas beeilen. Fahrtdauer von Schiff und Inselbahn bis Borkum Bahnhof etwa 2,5 Stunden, Ankunft am Urlaubsort also gegen 16:30 Uhr. Nach neuneinhalb Stunden Reisezeit ohne Zeitdruck beim Erreichen von Anschlusszügen kann endlich der Urlaub beginnen!

Wir sehen die 211 099-7 vom Bw Osnabrück mit dem N 7471 Emden Hbf. – Emden Außenhafen am BÜ Hansastraße in Emden. Warum ich damals das Dach des Schrankenpostens "abgesäbelt" habe, ist mir heute nicht mehr gegenwärtig. Das Auswahlteam möge mir die Nachlässigkeit verzeihen. Ach ja, die Straßenlaterne links steht wirklich schief.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 13.05.21, 15:15

Datum: 13.05.1982 Ort: Emden [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rebstöcke
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 12.05.21, 08:00
Im Februar dieses Jahres zeigte uns Claus ein schönes Bild mit dem morgendlichen Blick vom Vorplatz der Wallfahrtskirche Birnau auf den Bodensee [www.drehscheibe-online.de]. Zum Vergleich möchte ich heute ein Bild vorstellen, welches 36 Jahre zuvor ebenfalls von der Birnau aus entstanden ist, allerdings zur Zeit der Obstblüte im Mai und etwas weitwinkliger aufgenommen wurde. Dafür sind die Gebäude von Schloss Maurach mit im Bild, wobei es sich bei diesem Gebäudekomplex allerdings nicht um eine Adelsresidenz handelt, sondern um Nutzbauten (Stallungen) der ehemaligen Reichsabtei Salem.

Während im Hintergrund das ca. 55 Kilometer entfernte Massiv des in der Ostschweiz gelegenen Alpsteins mit dem 2501,9 m hohen Säntis zu sehen ist und im Vordergrund noch die von Claus vermissten Rebstöcke stehen, belebt eine 218 mit dem E 3390 Lindau (Bodensee) – Radolfzell die Szenerie. Das Bahnhofsgebäude des Haltepunktes Birnau-Maurach wurde noch nicht umgebaut [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Zuletzt bearbeitet am 12.05.21, 19:50

Datum: 12.05.1985 Ort: Uhldingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

18 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ohne Drohne oder Hochstativ (Schmiechen 1985)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 11.05.21, 16:22
Es gab eine Zeit für uns Eisenbahnfotografen, da waren schon die Begriffe "Drohne" oder "Hochstativ" unbekannt, allenfalls "Willi" als Drohne aus "Biene Maja" ...
Stattdessen wurde eben alles genutzt, was auch nur ein bisschen Höhe verschaffte und die "Froschperspektive" vermied.

So auch am frühen Morgen des 26.07.1985, als wir als erstes Motiv und dem charakteristischen warmen Morgenlicht den Haltepunkt Schmiechen von einem äußerst praktischen "Fotofelsen" aus umsetzten. Zu sehen ist einerseits die altrote 215 067 mit dem Nahverkehrszug N 6405 Richtung Ulm, außerdem der Haltepunkt und von hinten das Vorsignal zum südlichen Einfahrsignal von Schelklingen. Würde man von diesem Felsen in die Gegenrichtung blicken, sähe man den Abzweig der Strecke nach Münsingen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 26.07.1985 Ort: Schmiechen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blütenpracht
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 11.05.21, 09:00
Eine wahre Blütenpracht bot sich dem Fotografen im Mai 1985 an der Bodensee-Gürtelbahn und hier besonders im Abschnitt entlang des nördlichen Bodenseeufers zwischen Radolfzell und Friedrichshafen.

Die Pfarrkirche St. Georg lugt zwischen blühenden Birn- und Apfelbäumen hervor, als der E 3745 Radolfzell – Friedrichshafen mit der Ulmer 215 094-4 an der Spitze den Bahnhof von Bermatingen hinter sich lässt.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 11.05.1985 Ort: Bermatingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bw Göttingen
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 10.05.21, 15:00
An das Bahnbetriebswerk Göttingen erinnert heute nur noch ein im Halbrund des ehemaligen Lokschuppens neu gebautes Hotel. Anfang der 1980er Jahre waren hier noch ca. 50 Triebfahrzeuge beheimatet – neben zwei Turmtriebwagen und etlichen V60, Köf1 und Köf3 auch rund 15 Streckendiesellokomotiven der Baureihe 212. Sie wurden im Personen- und vor allem im Güterzugdienst im südlichen Niedersachsen eingesetzt. Interessant war auch, daß hier bis auf die 001 und 002 alle weiteren "Doppelnuller" versammelt waren.

Hier präsentiert sich im satten Licht der Nachmittagssonne die 212 045-9 auf der Drehscheibe des Bw Göttingen. Im Lokschuppen steht als eine der letzten roten Göttinger V60 die 260 916-2

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 10.05.1980 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mein Lieblingsbild mit Burg Hohenzollern (1985)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 08.05.21, 11:40
Mein Lieblingsbild mit Burg Hohenzollern: Am 24.07.1985 beschleunigt 215 150 ihren E 3497 aus dem Bahnhof Bisingen heraus und legt sich dynamisch in die leichte Innenkurve, während am Horizont Burg Hohenzollern grüßt.

Wobei die Zuggarnitur (im Wesentlichen aus Vierachser-Umbauwagen) für den Sommer 1985 untypisch war: Eigentlich beherrschten die Fahrzeuge der Allgäu-Zollern-Bahn das Geschehen, erkennbar an ihren hellgrünen Zierstreifen und den Stadtwappen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 08.05.21, 15:43

Datum: 24.07.1985 Ort: Bisingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nein, das ist nicht der Reisezug nach Fulda (1990)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 07.05.21, 11:49
Nein, das ist nicht der Reisezug nach Fulda, auch wenn dieser offenbar von vielen Reisenden auf dem Hausbahnsteig und einer - verwirrt erscheinenden - Dame auf dem Zwischenbahnsteig am späten Nachmittag des 25.05.1990 in Lauterbach Nord sehnsüchtig erwartet wird.

Der aus Alsfeld kommende Güterzug mit der altroten 212 112 war auf dem Hausbahnsteig eingefahren. Natürlich wäre es noch spannender gewesen, wenn er von der Strecke aus Richtung Grebenhain gekommen wäre, welche unter der Fußgängerbrücke links sichtbar einschwenkt. Die Fußgängerbrücke ist übrigens ein ganz eigenes Thema: Obwohl unter Denkmalschutz stehend wurde sie am 28. November 2008 ohne Rücksprache mit dem Landesamt für Denkmalpflege abgerissen. Unter dieser Brücke geht der Blick sogar bis zum erkennbaren nordwestlichen Einfahrsignal, welches schon wieder Hp 0 zeigt.
Wer den Blick von dieser - verschwundenen - Fußgängerbrücke sehen möchte: [www.drehscheibe-online.de]

Mich beschäftigt hinsichtlich meines Bildvorschlages aber noch immer folgende Frage: Niedriger als die drei gleich hohen Ausfahrsignale ist weiter rechts etwas niedriger etwas zu erahnen, dass offensichtlich ein weiteres (kleines?) doppelflügeliges Formsignal zeigt. Vielleicht weiß ja jemand etwas dazu zu berichten ...

Der Fotostandort am dortigen Bahnübergang war mit dem für den Bahnübergang zuständigen Stellwerksbeamten abgesprochen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 07.05.21, 20:51

Datum: 25.05.1990 Ort: Lauterbach [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Silberling nach Grävenwiesbach
geschrieben von: Frank H (300) am: 04.05.21, 09:50
Auf meinem letzten Galeriebild habe ich eine Stellwerksruine gezeigt, heute sehen wir aber ein noch im Betriebsdienst benötigtes Exemplar – wenn auch vor genau 31 Jahren:

Am 4. Mai 1990 verbrachten Andreas und ich einen sehr erfolgreichen Tag in Umkreis von Grävenwiesbach, einige Bilder habe ich von dieser Tour schon gezeigt. Natürlich wussten wir, nach gründlicher Laufplanrecherche, vom Einsatz der altroten Gießener 212 112, die sich mit Übergabe - und Personenzugleistungen den Tag im Taunus vertrieb.

Zum Ausklang stand dann der N 8180 nach Grävenwiesbach auf dem Plan, der gegen Viertel nach Fünf Usingen verließ. Damals verfügte der Bahnhof noch über mechanische Sicherungstechnik und sogar einen der extrem seltenen Doppeltelegrafenmasten. Dass auch noch Güterwagen zugestellt wurden, verstand sich eigentlich von selbst.

Von all der Nebenbahnromantik dürfte heute nichts mehr übrig sein, zum Glück aber spielt die Strecke wohl eine feste Rolle im Nahverkehr des Rhein – Main – Gebiets.


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Andreas hat dieses Motiv schon mit einer beige-türkisen V 100 im Herbst gezeigt, diesen etwas weiteren Blick im Frühling möchte ich als Ergänzung vorschlagen. Und der Lampenmast neben der Basaleitung ist grottig schief.


Datum: 04.05.1990 Ort: Usingen [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 17 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beifang in Mürlenbach
geschrieben von: Leon (713) am: 03.05.21, 13:04
Bild 701 = Baureihe 701! Bleiben wir diesem Brauch treu, so rollt jetzt einer dieser unscheinbaren und in der Galerie nur in sehr übersichtlicher Anzahl vertretenen Turmtriebwagen in die Auswahl...;-) Meist erwischte man diese Fahrzeuge eher zufällig beim Warten auf den "richtigen" Zug. Mal im Ernst: wer stellt schon Turmtriebwagen nach...? Das Archiv weist daher neben nur wenigen nicht galeriefähigen Kleinbilddias dieser Baureihe in roter Lackierung ebensowenig brauchbare Bilder mit gelber Version auf. Meist nahm man diese Fahrzeuge nur am Rande wahr oder erwischte sie abgestellt in irgendwelchen Betriebshöfen.
Und so ist dieser gelbe 701 in Mürlenbach, aufgenommen im Hochsommer 1993, auch nur ein Beifang beim Warten auf die zünftige 215 mit ihrem Eilzug nach Gerolstein. Das -ungerahmte- Dia fiel demzufolge auch 28 Jahre dem Vergessen anheim, bis plötzlich das 701. Galeriebild anstand...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 29.06.1993 Ort: Mürlenbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 7XX (Bahndienstfahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Noch im Licht
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 03.05.21, 08:00
Zweimal bereits diente mir die kürzere und ältere der beiden Brücken über den Dortmund-Ems-Kanal bei Hiltrup als Motiv, zweimal waren es Züge mit Fahrtrichtung Süden [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Heute folgt eine Aufnahme vom nördlichen Ufer des Kanals. Die Dortmunder 110 353-0 überquert diesen soeben mit dem E 2733 Aachen – Rheine. Nächster Halt ist Münster (Westf.) Hbf. um 20:09 Uhr. Dank der im Jahr zuvor wieder eingeführten Sommerzeit fährt dieser Zug noch im Licht.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 02.05.1981 Ort: Hiltrup [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Minttürkis
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 02.05.21, 10:00
Der 1. Mai 1993 war ein wunderschöner, sonniger Frühlingstag, der mich nicht etwa zu einer Maikundgebung lockte, sondern zu einer Foto-Tour in die Holsteinische Schweiz. So wird die Landschaft zwischen Kiel und Lübeck genannt, die während der letzten Eiszeit entstanden ist. Kleinere Waldgebiete wechseln sich mit durch Knicks gegliederte Ackerflächen ab. Zwischen niedrigen Hügeln sind zahlreiche Seen eingebettet, wie der Kleine Plöner See, der im Hintergrund dieser Aufnahme sichtbar ist.

Fast neun Jahre zuvor war Frank bereits an dieser Stelle und hat uns hier ein wunderbares Bild eines V200-bespannten Eilzuges vorgestellt [www.drehscheibe-online.de]. Heute ist es "nur" ein in den "Produktfarben" minttürkis/lichtgrau lackiertes 628/928-Gespann, das als E 4039 von Kiel nach Lüneburg unterwegs ist. Interessant beim Vergleich der beiden Aufnahmen ist, daß sich das blühende Rapsfeld auf beiden Bildern an der gleichen Stelle befindet.

Beim Ausrichten habe ich versucht, einen Kompromiss zu finden zwischen den senkrechten Linien am Triebwagen (Tür- und Fensterrahmen) und denen der Gebäude und Bäume im Hintergrund. Auch der Gesamteindruck spielte dabei eine Rolle.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 01.05.1993 Ort: Plön [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die erste ihrer Art
geschrieben von: Andreas Burow (308) am: 26.04.21, 19:54
Ein Foto vom ersten Fahrzeug einer Baureihe ist eigentlich immer etwas Besonderes. Bei 151 001 handelt es sich sogar um einen echten Prototypen, der diverse Unterschiede zu den serienmäßigen Schwesterloks aufweist. Auf den ersten Blick fallen die paarweise angeordneten Maschinenraumfenster auf, die in der Mitte einen größeren Abstand zueinander besitzen. Aber auch die waagrechten Griffstangen an den Stirnseiten gab es nur bei dieser ersten 151. Weniger auffällig ist das dritte Spitzenlicht, das etwas tiefer sitzt, als bei den späteren Loks und die einfache Trittstufe unter dem Rahmen als Aufstieg zu den Führerständen (später waren es zwei Trittstufen).

Mit einem langen E-Wagen-Zug legte sich 151 001 hier bei Krappenhofen in die Kurve. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war die Lok bereits zwölf Jahre alt, äußerlich aber top in Schuss und noch weitgehend im Ursprungszustand. Bemerkenswert ist der „Negativ-DB-Keks“, der von der Form her sehr dem heutigen Symbol der DB AG ähnelt.

BM: einige störende Grashalme wurden digital gestutzt (das hätte man eigentlich schon damals machen müssen).


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 27.04.1984 Ort: Krappenhofen [info] Land: Bayern
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der tolle Mittags-Eilzug
geschrieben von: Andreas Burow (308) am: 25.04.21, 11:02
Nachdem unser Januar-Besuch 1984 in der Oberpfalz zwar spaßig und erlebnisreich war, fototechnisch jedoch durchgehend unter schwierigen Wetterbedingungen litt, sollte es im April 1984 nochmal in die Region gehen. Immerhin stand das Ausscheiden der Baureihe 118 aus dem Plandienst kurz bevor, so dass man trotz der anstehenden Abiturprüfungen Prioritäten setzen musste. Diesmal spielte das Wetter zum Glück mit. So konnten einige Motive nachgeholt werden, die im Winter dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen waren. Dazu zählte auch, den mittäglichen E 3421 einmal in voller Länge bei Sonne auf den Film zu bannen. Hinter der 118 054 war an diesem Tag ein zum Gepäckwagen umgebauter, ehemaliger Bahnpostwagen eingestellt.

Heute würde man vielleicht versuchen, eine bessere Alternative zu der etwas eintönigen Wiese im Vordergrund zu finden. Damals war ich schon froh, den Eilzug überhaupt vollständig und ohne allzu grobe Fehler fotografiert zu bekommen.

Zweiteinstellung, Bild 1° nach links gedreht. Vielen Dank für die Anmerkungen und Hinweise des AWT und aus dem FoFo! Ich habe mich bei der Korrektur für die goldene Mitte entschieden. So erscheint es mir recht ausgewogen.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 26.04.1984 Ort: Deining [info] Land: Bayern
BR: 118,119 (histor. E18, E19) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommerabend am Neckar
geschrieben von: Dg53752 (15) am: 24.04.21, 20:08
Im Sommer 1983 gab es im Mannheimer 194-Umlaufplan den 64511 nach Neckarelz, der fahrplanmäßig um 19.14 im Rbf. abfuhr, um genau eine Stunde später im Zielbahnhof anzukommen. Bei dem war die Sonne so weit rum, dass es in Heidelberg-Karlstor für einen "Glint Shot" reichte. Der Straßenverkehr ist noch ohne Licht unterwegs, aber die Durchfahrt durch den Königstuhltunnel hatte vermutlich dafür gesorgt, dass das Dreilicht-Spitzensignal der Lok an ist.


Datum: 19.08.1983 Ort: Heidelberg-Karlstor [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lätzchen
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 24.04.21, 19:00
Zur Zeit des Beginns der Elektrifizierungsarbeiten im Kieler Hauptbahnhof entstand die Aufnahme der 218 121-2 vom Bw Flensburg mit dem E 3533 nach Hamburg-Altona. Die Lok zeigt sich seit vier Jahren in der 1986 eingeführten "Produkt-Farbgebung" mit Lätzchen, der Vorgang der Bremszettelübergabe dagegen ist der alte geblieben.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)
Ein aus der Bahnhofshalle ragender Baukran wurde entfernt

Datum: 21.04.1993 Ort: Kiel [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Und es war Sommer ...
geschrieben von: hbmn158 (474) am: 24.04.21, 11:43
und zwar der Letzte für die V200 der Deutschen Bundesbahn. Wer Lübecker 220 erleben wollte, der mußte nach Cuxhaven fahren ;-). Fast alle Züge auf der Unterelbebahn wurden im Sommer ´83 mit diesen Klassikern bespannt, die schon in ziemlich „abgerockten“ Zustand unterwegs waren. Im Mai des folgenden Jahres zum Ende des Winterfahrplans war Schluß.
220 009 erreicht mit dem vormittäglichen E 3419 den Bahnsteig von Himmelpforten und passiert die Ausfahrsignale und das Stellwerk „Hf“.

Scan vom KB-Dia, Peruchrome 100 (das die letzten 38 Jahre farblich nicht unbeschadet überstanden hat)


Datum: 22.07.1983 Ort: Himmelpforten [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eigentlich gehört die da nicht hin ... (1983)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 23.04.21, 20:49
Wenn ich dieses Bild von 118 054 auf der linken Rheinstrecke, hier am westlichen Einfahrsignal von Bingen und der dortigen Signalbrücke sehe, geht mir immer durch den Kopf: Eigentlich gehört die da nicht hin ...

Aber bis zum Sommer 1984 war es ein regelmäßiges Event: Immer montags zum Quartalsanfang wurden mit dem Sonderzug 38238 für die Bundeswehr von Würzburg nach Nordrhein-Westfalen neue Rekruten transportiert, zu fotogener Zeit mittags, und - jedenfalls nach meiner Erinnerung - stets mit einer 118 und attraktiven, hier sogar reinrassig grünen Schnellzugwagen. So auch am 04.07.1983, als dieses Bild entstand.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 23.04.21, 20:51

Datum: 04.07.1983 Ort: Bingen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 118,119 (histor. E18, E19) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Dreiländer-Eck
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 23.04.21, 12:00
Der Bahnhof Eichenberg, bis 1990 im Zonenrandgebiet, heute im Dreiländer-Eck von Niedersachsen, Hessen und Thüringen gelegen, lockte bereits vor der Wiedervereinigung Deutschlands wegen des lebhaften Zugverkehrs zu Fototouren. Von der Brücke über der südlichen Bahnhofsausfahrt [www.drehscheibe-online.de] hat man einen guten Blick auf die ausgedehnten Bahnhofsanlagen. Damals zweigte hier von der Nord-Süd-Strecke Hannover – Würzburg der in der Bundesrepublik verbliebene Teil der Halle – Kasseler Bahn ab.

Wie sehen die 150 010-7 vom Bw Nürnberg Rbf mit einem für die Nord-Süd-Strecke recht kurzen gemischten Güterzug in Richtung Bebra.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 25.04.1983 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch eine 295 …
geschrieben von: Frank H (300) am: 18.04.21, 21:18
Gemäß der kleinen Marotte, Galerievorschläge , wo möglich, „baureihenkonform“ anzubieten (Gruß an Olli…), müsste jetzt die 295 an der Reihe sein, was ja schon vereinzelt in den Kommentaren zu meinem Bild Nr. 294 eingefordert wurde ;)

Nur woher nehmen und nicht stehlen? Da ich die V 90 in Ihren Varianten leider nur recht selten fotografiert habe, fehlt mir schlicht ein galeriewürdiges Foto zu diesem Zweck.

Bei den Betriebsnummern sieht es da schon etwas besser aus, neben der 110 295 und auch der 218 295 findet sich eine hübsche Anzahl an Aufnahmen der stets altroten 211 295 in meiner Sammlung, die mir vor allem während ihrer Zeit beim Bw Würzburg, Dank gezielter Laufplanrecherche, einige Male vor die Linse kam.

Die hier gezeigte Szene entstand jedoch eher zufällig: zu Beginn einer mehr als gelungenen Frankentour im Mai 1992 steuerten Andreas und ich zuerst das Bw Nürnberg Hbf an, um zur weiteren Planung der kommenden Tage die Einsätze der altroten Hofer 211 abzufragen. An der Drehscheibe überraschte uns das Duo aus besagter 211 295, flankiert von der Regensburger 218 219, deren unmittelbare Schwesterloks 218 217 in beige/rot und 218 218 in beige/türkis ja bekanntermaßen als Muster für ein neue Farbschema dienten. Für uns war es jedenfalls ein gutes Omen, denn so manche rote Lok beider Baureihen ging uns auf der Tour ins Netz.

Zum Aufnahmezeitpunkt hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass im Jahr 2021, aufgrund der noch verbreiteten Verwendung sowohl von Vertretern der V 100 – als auch der V 160 – Familie in der traditionellen Farbgebung, zwar solche Zusammentreffen, nicht aber im leider abgebrannten Bw Nürnberg Hbf möglich sind. Die 211 295 wird daran aber ebenfalls nicht mehr teilnehmen können, ein Jahr nach dieser Begegnung fiel sie der Ausmusterung anheim.

Immerhin hat sie aber dafür gesorgt, dass ich ein Bild mit einer 295 zeigen kann!

Bei der Bearbeitung des Scans wusste ich allerdings nicht, dass Oliver eine ähnliche Szene aus Gelsenkirchen mit einer richtigen V 90 einstellen würde. Ich hoffe, ihr könnt mit beiden Bildern leben ;)


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Zuletzt bearbeitet am 19.04.21, 20:07

Datum: 12.05.1992 Ort: Nürnberg [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
300 Einwohner
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 18.04.21, 10:00
Offensen (Kr. Northeim), ein Dorf mit knapp 300 Einwohnern, einer Kirche und, jedenfalls bis in die Mitte der 1980er Jahre, einem Bahnhof. Die Umgebung ist ländlich geprägt, die erwerbstätige Bevölkerung arbeitet entweder in den landwirtschaftlichen Betrieben des Ortes oder pendelt nach Göttingen oder Uslar. Der Bahnhof ist heute nur noch ein Haltepunkt, die Kirche aus dem 14. Jahrhundert, hier ganz rechts am Bildrand zu erkennen, steht auch heute noch. Der 515 592-4 ist als N 6967 Bodenfelde – Göttingen unterwegs und erreicht gleich den Bahnhof von Offensen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 19.04.21, 09:00

Datum: 13.04.1984 Ort: Offensen (Kr. Northeim) [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zur Narrenzeit in Gelsenkirchen
geschrieben von: Leon (713) am: 18.04.21, 12:43
Zur Narrenzeit 1988 führte uns eine Fototur u.a. in den Ruhrpott. Ziel war es, ohne wesentliche Ortskenntnis dennoch die Einsätze der Baureihe 221 einzufangen. Gut, es gab hot spots wie die Ruhrbrücke in Duisburg-Kaiserberg, die Kirchenkulisse bei Oberhausen-Osterfeld, den Röhrenbahnhof Mülheim-Styrum oder das Angertal. Nur gab es damals weder das Internet noch ein Navi, und somit sind wir dort "mit Karte" kreuz und quer umhergegurkt und haben zwar zahllose Lz-Fahrten der 221 erlebt, aber so die richtigen Reißer waren damals nicht dabei. Wir konzentrierten uns mangels lokaler Kenntnis eher auf Bahnhofsszenen und Rangierbahnhöfe und suchten auch die Betriebswerke Gelsenkirchen-Bismarck und Oberhausen-Osterfeld Süd auf. Im erstgenannten Bw herrschte wenigstens einiger Trubel; einige V 90 und 221 rollten dort auf die Drehscheibe und ergaben wenigstens ein paar Typenfotos.
Das Ziel war zwar die Baureihe 221, von der aber leider nicht ein wirklich brauchbares Bild einer roten Vertreterin gelang, aber aus heutiger Sicht mindestens auf Augenhöhe fand ich das Portrait einer altroten 290. Und somit sehen wir hier die 290 129, wie sie sich in der tiefen Sonne des Rosenmontages anno 1988 auf der Drehscheibe des Bw Gelsenkirchen-Bismarck präsentiert.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 15.02.1988 Ort: Gelsenkirchen Bismarck [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Jagdhaus
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 17.04.21, 18:00
Zwischen Offensen (Kr. Northeim) und Adelebsen verläuft die Strecke Bodenfelde – Göttingen durch den engsten Abschnitt des Schwülmetals. Ungefähr in der Mitte zwischen den beiden Ortschaften befindet sich das ehemalige Jagdhaus "Alte Kirche", benannt nach einer benachbarten spätgotischen Kapellenruine direkt an der Landesstraße 554.

Irgendwann im vorangegangenen Winter haben Forstarbeiter ein Stück Wald gerodet, so daß ein bis dahin nicht möglich gewesener Blick auf die Strecke und das Schwülmetal möglich wurde. Der Hildesheimer 515 579-1 ist als N 6957 Bodenfelde – Göttingen unterwegs.

Die Brücke links neben dem Jagdhaus bildete bereits den Hintergrund zu dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 15.04.1984 Ort: Adelebsen [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Haunetal
geschrieben von: hbmn158 (474) am: 15.04.21, 20:34
Wer kennt sie nicht, die Außenkurve kurz vor Hermannspiegel, auch heute noch ein Wallfahrtsort für Bahnfotografen. Damals galt: alle halbe Stunde ein IC südwärts wie nordwärts: abwechselnd in Richtung Frankfurt und Würzburg, dazu kamen die neue Zuggattung Interregio von Hamburg nach Fulda, südlich von Bebra die sog. Interzonenzüge und der Fernexpress FD. Viel Platz für den Güterverkehr war da nicht ... Selbstverständlich war der gesamte Verkehr lokbespannt, erst ein Jahr später fuhren die ersten ICEs planmäßig auf der NBS nördlich von Fulda. Auf der IC-Linie 4 von Hamburg nach München wurden die seinerzeit neuen 120.1 des Bw Nürnberg 2 zusammen mit druckertüchtigtem Wagenmaterial eingesetzt, denn südlich von Fulda bis Würzburg war die NBS bereits in Betrieb.
Am recht sonnigen Nachmittag des 13. Mai 1989 zog 120 111 den IC 787 „Max Planck“ auf seiner Reise von Kiel nach München durch Hermannspiegel. Typisch für diese Zeit waren die gemischten Garnituren, wobei hier die „Epoche V“ bereits deutlich in der Überzahl war. Bei den Zügen in Richtung Frankfurt war es umgekehrt: die Baureihe 103 war am Zug und die Garnituren großteils noch altfarben.

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100


Datum: 13.05.1989 Ort: Hermannspiegel [info] Land: Hessen
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf nach Freimann!
geschrieben von: Andreas Burow (308) am: 15.04.21, 16:35
Die Älteren werden sich sicherlich daran erinnern: regelmäßig öffneten sich in den 1980er Jahren beim Tag der offenen Tür die Werkstore des AW Freimann. Ohne bürokratische Hindernisse durften interessierte Eisenbahnfreunde das Ausbesserungswerk besichtigen und den Eisenbahnern bei Ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Vor allem aber wartete die Meute auf den unbestrittenen Höhepunkt des Tages - den legendären Lokfriedhof! Dort gab es Lokomotiven zu sehen, die man sonst nur von alten Fotos kannte. Euphorisiert schlug man sich durch Brennnesseln und Brombeeren, um das Gelände bis zum letzten Winkel zu erkunden. Ja, die Bundesbahn hatte tatsächlich ein Herz für uns Eisenbahnfreunde. Mit Sandalen und Shorts in den Schrottplatz-Dschungel - heute völlig undenkbar!

Das Panorama besteht aus drei Einzelbildern, die mit Papas alter Sucherkamera, einer Kodak Retinette auf einem Agfacolor CNS Farbnegativfilm aufgenommen wurden. Die Perspektive wurde natürlich massiv zurechtgebogen und nachbearbeitet. Sie soll möglichst lebensnah die Eindrücke eines damals 16-Jährigen wiedergeben, der gerade staunend vor einer Art heiligem Gral der Bundesbahn steht. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich der eine oder andere sogar auf dem Panorama wiedererkennt, denn ein weiteres Bild von diesem denkwürdigen Tag hat bereits Einzug in die Galerie gehalten.

Viel Spaß beim Betrachten, Staunen und Entdecken!

Datum: 31.07.1981 Ort: München Freimann [info] Land: Bayern
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Drütte
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 15.04.21, 11:00
Einer der wenigen auch an Wochenenden verkehrenden Züge mit beim Bw Braunschweig beheimateten Fahrzeugen war der N 8277 im Abschnitt Salzgitter-Lebenstedt – Braunschweig, hier gebildet aus 612 502-5 + 912 601-2. Bei Salzgitter-Drütte wird die Strecke Salzgitter Bad – Braunschweig erreicht, die im Hintergrund direkt vor der Pappelreihe zu sehen ist. Die zur vorderen parallel in einer Kurve verlaufende Strecke davor diente der Anschlussbedienung von in Salzgitter-Immendorf angesiedelten Betrieben. Interessant fand ich die Linienführung aus den senkrechten Pappelstämmen und den diagonalen Spuren auf dem (Kartoffel-?) Acker. Daß es sich bei dieser Aufnahme um einen Nachschuß handelt, wurde mir erst wieder beim Blick in meine Aufzeichnungen gegenwärtig.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 18.04.21, 19:30

Datum: 14.04.1984 Ort: Salzgitter-Drütte [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonntagsbeschäftigung (Hahn-Wehen 1983)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 14.04.21, 17:56
Vor dem Ende des Reise- und Güterverkehrs auf der Aartalbahn am 24.09.1983 im Herbst (weil eine Umgehungsstraße endlich fertig gestellt und eine Brücke für die "störende" Bahn eingespart werden sollte) bot diese interessante Nebenbahn einen besonderen Service: Zugverkehr an Samstagen und Sonntagen. Was lag also näher, wenn man sonntagmorgens nicht durch Gottesdienst verhindert war und ein Fahrzeug zu Verfügung stand, bei schönem Wetter einen Ausflug an diese Strecke zu planen.

Und so hatten am 10.07.1983 meine Brüder Günter, Peter und ich die - viel zu seltene - Gelegenheit, in Hahn-Wehen den morgentlichen Betrieb zu dokumentieren. Während 515 636 als N 5667 gerade aus Bad Schwalbach zurückgekehrt war, stand dort der als N 5664 aus Wiesbaden eingetroffene 515 651 bereits im Bahnhof, ohne weiter nach Bad Schwalbach zu fahren. Stattdessen wurden beide Fahrzeuge zusammengekuppelt und kehrten gemeinsam als N 6887 nach Wiesbaden zurück.

Diese Garnitur ist bei meinem Bildvorschlag zu sehen, wie sie den Bahnhof Hahn-Wehen verlässt.

Diese Perspektive ist übrigens der einzige mir bekannte Blickwinkel, auch einmal die westlichen Ausfahrsignale ansehnlich auf einem Bild mit Zug festzuhalten. Sonst verschwinden diese regelmäßig hinter der Fußgängerbrücke, und von der Fußgängerbrücke oder vom Boden aus ist doch alles sehr "gequetscht".

Dank Denkmalschutz liegen heute hier zwar noch Gleise, aber wegen der beiden von LKWs gerammten, zerstörten und bis heute nicht wiedererrichteten Brücken (bei Laufenselden und bei Dotzheim) fährt hier schon seit Jahren kein (Museums-) Zug mehr - was äußerst frustrierend ist. Und das an sich neuzeitliche Bahnhofsgebäude von Hahn-Wehen ist auch verschwunden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Wer diesen Bahnhof auch mal von der anderen Seite (mit 515 und 517) sehen will: [www.drehscheibe-online.de]



Zuletzt bearbeitet am 14.04.21, 17:58

Datum: 10.07.1983 Ort: Hahn-Wehen [info] Land: Hessen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
a und b
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 14.04.21, 12:00
Es gab für uns Eisenbahnfreunde in den Kursbüchern der 1970er und 1980er Jahre zwei Buchstaben, die wir regelrecht hassten. Sie standen links neben der ersten und der letzten Uhrzeit einer Spalte und waren verbunden mit einer senkrechten Schlangenlinie: "a" und "b". Ihre Bedeutung war "werktags außer samstags" und "täglich außer samstags".

So gab es etliche Strecken, auf denen am Freitagabend der letzte Zug fuhr und am Montagmorgen der erste. Dazwischen: Fehlanzeige. Beförderungsfälle waren am Wochenende nicht vorgesehen.

Wollte der Eisenbahnfotograf also an einem Samstag dennoch die begehrten Fahrzeuge auf den Film bannen, waren die besten Adressen die jeweiligen Bahnbetriebswerke. Hier waren sie alle abgestellt zur Wochenendruhe. Im Bw Braunschweig präsentierten sich am Samstag, dem 14. April 1984, gleich vier 612 / 613-Garnituren auf den Freiständen vor der großen Halle.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)
Ein vom oberen Bildrand abgeschnittener
Lampenmast wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 14.04.21, 18:45

Datum: 14.04.1985 Ort: Braunschweig [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Marktredwitz noch mit Formsignalen (1990)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 11.04.21, 18:33
Am Abend des 29.08.1990 steht die "altrote" hofer 211 051 mit ihrem Personenzug N 7670 abfahrbereit an Gleis 4 in Marktredwitz, während die bereits "neurote" Vorserienlok 218 010 mit ihren Güterwagen beschäftigt ist.
Obwohl es erst kurz vor 17.00 Uhr war, war dieses Motiv unser letztes Sonnenbild an diesem ansonsten erfolgreichen Tag. Egal, dann gibt es halt statt weiteren Fotos was Leckeres zum Abendbrot ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 11.04.21, 19:12

Datum: 29.08.1990 Ort: Marktredwitz [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Hecke
geschrieben von: hbmn158 (474) am: 11.04.21, 14:16
Heckeneil- und D-Züge waren Langläufe auf weniger frequentierten Querverbindungen, wo ansonsten zumeist nur Nahverkehr angeboten wurde. Mit solchen Zügen gings hinaus in die große Welt ... als Beispiel möchte ich den D 2940 mit dem Laufweg von Walkenried nach Aachen Hbf vorstellen, die planmäßige Fahrzeit betrug seinerzeit mehr als sieben Stunden. Der Zug begann am Ende der Welt an der damaligen „Zonengrenze“ und fuhr einmal von Ost nach West. Auf dem Abschnitt von Walkenried bis Altenbeken war eine Braunschweiger 216 vorgespannt, von dort ging es - gemeinsam mit dem D 2640 aus Braunschweig - elektrisch bis Soest und von dort allein weiter über Dortmund und Essen durch das Ruhrgebiet nach Düsseldorf. Hier bog der Zug rechts ab und setzte seine Reise fort über Neuss und Mönchgladbach und endete ganz im Westen am anderen Ende der Republik. So ging Reisen in der alten Bundesrepublik in der Epoche IV, die Grenzen der Bundesländer waren damals unerheblich ...
Mitte März 1988 lauerte ich dem Zug im spätwinterlichen Bad Sachsa auf, der erste Unterwegshalt auf seiner langen Reise. Zuglok war die altrote 216 170 in wenig verkehrswerbendem Zustand, im Gegenteil, ein echter Flickenteppich. Erst im Jahr 1991 erhielt sie einen himbeerroten Neuanstrich und fuhr weitere 10 Jahre, zum Schluß für DB Cargo. Im März 2004 wurde die Maschine in Magdeburg zerlegt (Infos von revisionsdaten.de).

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100


Datum: 19.03.1988 Ort: Bad Sachsa [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neuenmarkt-Wirsberg (1990)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 10.04.21, 10:02
Im Rahmen einer gelungenen Fototour Richtung Fichtelgebirge, welche mein Bruder Günter, KHR und ich im Sommer unternahmen, suchten wir am Morgen des 29.08.1990 auch Neuenmarkt-Wirsberg auf.

Neuenmarkt-Wirsberg - selbst diejenigen, die nicht mit Dampfbetrieb "sozialisiert" worden sind und keinen Planbetrieb bei der DB fotografiert haben, verbinden diesen Ort mit 01ern auf der "Schiefen Ebene" - oder jedenfalls mit dem dortigen Dampflokmuseum.

Mir persönlich genügte es, dass damals die altrote 218 228 und die altrote 218 225 (als D 2856) auf uns warteten.

Wobei für meinen Bruder Günter und mich die Frage bis heute offen geblieben ist, warum wir uns damals für die 218 228 als Zugbezeichnung "Ex 14393" notiert haben. Weiß jemand, das wir meinten oder ist es ein bloßer Schreibfehler?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 10.04.21, 15:37

Datum: 29.08.1990 Ort: Neuenmarkt-Wirsberg [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frisches Frühlingsgrün
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 08.04.21, 15:00
Von der kleinen Fußgängerbrücke in Zwingenberg am Neckar aus entstand wenige Minuten nach dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] das Bild des 455 108-1 an des Spitze des N 7323 Heidelberg – Mosbach (Baden). Im Hintergrund befindet sich die weithin bekannte Burg Zwingenberg. Das Gegenlicht betont das frische Frühlingsgrün der Blätter an den Bäumen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)
Ein Maststummel im Vordergrund wurde entfernt.

Datum: 09.04.1982 Ort: Zwingenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 425,427,432,455,465 (alte Elektrotiebwagen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Neckar
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 07.04.21, 18:00
Die Neckartalbahn von Heidelberg über Eberbach und Mosbach nach Bad Friedrichshall war und ist für Eisenbahnfreunde ein gern besuchtes Ziel. In den 1980er Jahren lohnte ein Besuch nicht nur wegen der schönen Landschaft, sondern auch die Vorkriegsbaureihe 118 zog uns magisch an. Ebenso waren die Triebwagen der Baureihen 455 und 456 am Neckar gern gesehen und fotografiert.

Die vorliegende Aufnahme zeigt allerdings die Stuttgarter 110 390-2 mit dem D 894 München – Saarbrücken bei Zwingenberg (Baden). Im Rücken des Fotografen befindet sich die berühmte gleichnamige Burg, die bereits oft als Fotomotiv diente [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 09.04.1982 Ort: Zwingenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendsonne
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 05.04.21, 19:00
Bis auf die Pufferverkleidungen im Auslieferungszustand präsentiert sich hier die Stuttgarter 110 386-0, die sich in schönster Abendsonne mit dem E 2356 Stuttgart – Frankfurt (Main) zwischen Kirchheim am Neckar und Lauffen am Neckar in die Kurve legt.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)
Ein Mastschatten auf der Lok musste dem Abendlicht weichen.

Datum: 03.04.1982 Ort: Lauffen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eingleisige Strecke
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 28.03.21, 18:00
Das erste Frühlingsgrün beginnt zu sprießen, als mir der N 7116 Münster (Westf.) Hbf. – Dortmund Hbf. zwischen Münster und Amelsbüren in Form von 430 110-7 + 830 010-5 + 430 410-1 begegnet. Die Aufnahme entstand in Höhe von Hiltrup, das Vorsignal gehört zum Einfahrtsignal für den Betriebsbahnhof "Geist", wo die eingleisige Strecke Münster – Lünen – Dortmund von der zweigleisigen Strecke Münster – Hamm abzweigt.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 31.03.21, 14:00

Datum: 28.03.1981 Ort: Münster [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 430,456 (elektrische Eierköpfe) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonne im Höllenthal (1992)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 28.03.21, 17:25
Zwischen Bad Steben und Hof gelegen liegt der Haltepunkt "Höllenthal", und südlich davon befindet sich dieser kleine hübsche Einschnitt. Dort begegneten Frank und mir am frühlingshaften 14.05.1992 die altrote Hofer 211 021 mit ihrem Personenzug N 8865.
In dem Einschnitt warnt ein Schild (rechts oberhalb des Kilometersteins am Telegrafenmast) mit dem Text "Durchgang bei Strafe verboten" aus Buchstaben in "Fraktur", auch "Deutsche Schrift" genannt. Wie lang mag dieses Schild wohl dort schon hängen?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.03.21, 17:28

Datum: 14.05.1992 Ort: Höllenthal [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Maintalstrecke...
geschrieben von: scorpion (18) am: 27.03.21, 21:39
...waren wir auf unserer ersten Tramperticket-Tour unterwegs. Dabei war eigentlich das BW Würzburg unser Ziel, wo die Baureihen 118, 144 und 145 verabschiedet wurden. Aber mit einem motorisierten Eisenbahnfreund konnten wir auch die Umgebung erkunden und so kamen wir nach Retzbach-Zellingen. An den markanten Felsen vorbei fährt 103-119 mit einem IC von Würzburg kommend gen Norden.
Scan vom KB-Dia. Oben links wurden zwei Fahrleitungsisolatoren digital entfernt.
2. Versuch: Helligkeit reduziert, Farbalance überarbeitet.
Viele Grüße
Thomas

Datum: 21.07.1984 Ort: Retzbach-Zellingen [info] Land: Bayern
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Rübenverladeanlage und Sonderfahrt in Harxheim-L.
geschrieben von: Andreas T (409) am: 27.03.21, 11:11
Gehört eigentlich eine Rübenverladeanlage zur Bahn-Infrastruktur? Egal, auf dem Bild ist ja sicherheitshalber auch noch ein Schienenbus .....

Mit dem Ende des Personenverkehrs zwischen Bodenheim und Alzey am 31.05.1985 war auch der Güterverkehr zwischen Bodenheim und Harxheim-Lörzweiler eingestellt worden, und zum Jahresende 1989 fand auch der Güterverkehr zwischen Selzen-Hahnheim und Harxheim-Lörzweiler sein Ende.

Vielleicht auch aus diesem traurigen Anlass fand am 05.08.1989 eine Sonderfahrt der AG Nebenbahn e.V. mit Schienenbus in Rheinhessen statt - hervorragend organisiert, alle relevanten Strecken bereisend und für zahlende Autoverfolger mit guten Unterlagen. Und dann auch noch bei wunderbaren Wetter - einfach gelungen. Für mich übrigens auch die letzte Gelegenheit, im damaligen Endpunkt dieser Strecke in Harxheim-Lörzweiler einen Zug zu fotografieren. Zu sehen ist nicht nur die dortige imposante Rübenverladeanlage, sondern auch im Bildhintergrund die Schienenbusgarnitur 798 726 + 998 142 + 998 782. Dass das ein Sonderzug war, erkennt man unproblematisch an der Menge der Mitfahrer im Triebwagen: Wären zu Planbetriebszeiten so viele Fahrgäste zu begrüßen gewesen, gäbe es diese Bahn vielleicht heute noch.

Es könnte sein, dass dies die letzte Zugleistung in diesem Bahnhof war, einen Rübenzug habe ich jedenfalls dort selbst nicht mehr erlebt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Nochmal zur Sonderfahrt: Einer der Fotohalte fand südlich von Gau Odernheim am bekannten Kirchenmotiv statt. Bei dieser Gelegenheit entstand dieses Bild, dass ich zwischenzeitlich viel spannender finde als das später entstandene, fast "sterile" Bild des dann vorbeifahrenden Schienenbusses: [abload.de] (stammt aus: [www.drehscheibe-online.de]


Zuletzt bearbeitet am 27.03.21, 17:08

Datum: 05.08.1989 Ort: Harxheim - Lörzweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Volle Breitseite auf Bodenheim (1984)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 25.03.21, 16:03
Ich habe bei diesem Dia vermutlich mehr Zeit dafür gebraucht, den damaligen genauen Fotostandort zu ermitteln als für die Restaurierung dieses Bildes, das 515 031 am 18.05.1984 als N 6590 auf dem Weg von Bodenheim nach Gau Bischofsheim (und weiter nach Alzey) zeigt. Die Beschriftung des Dias lautete zwar auf "w Bodenheim", aber ich habe auf Google Maps mich längere Zeit nicht orientieren können, weil ich die Kombination aus Landschaft, Wohnbebauung und der markanten Kirche zunächst nicht zuordnen konnte. Erst als ich auf dem (hier nicht gezeigten) Vorschuss einer weitere Kirche richtig zuordnen konnte, nämlich dass es sich um die "Kapelle Maria - Oberndorf" in Bodenheim handelte und dort auch im Bildhintergrund die Mainzer Industrie erahnbar ist, war klar: Die hier gezeigte Kirche ist die katholische KIrche "St. Alban", die fast 800m vom Gleis entfernt steht. Ich hatte mich einfach durch die starke Tele-Wirkung dieses Bildvorschlags und die zwischenzeitlich hinzugetretene neue Wohnbebauung verunsichern lassen.

Ein Problem, dass den meisten heutigen Digital-Fotografen vermutlich völlig unverständlich ist. Selbst wenn das verwendete Kamera-Modell kein GPS besitzt, würde doch zumindest meistens die verwendete Brennweite millimetergenau angezeigt werden.

Aber das nur mal so am Rande. Eigentlich ist der Bildvorschlag nur ein weiteres Dokument der heute nur noch als Radweg bekannten Bahnlinie von (Mainz-) Bodenheim nach Alzey.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachome 64)

Zuletzt bearbeitet am 25.03.21, 20:10

Datum: 18.03.1984 Ort: Bodenheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
216 auf dem Hauser Viadukt (1983)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 18.03.21, 11:24
Im Jahr 1983, also kurz vor Ende des planmäßigen Reisezugverkehrs, "glänzte" die Strecke von Koblenz nach Mayen Ost durch einen sehr ausgedünnten Zugverkehr. Allerdings fuhren zu fotogenen Lichtbedingungen abends kurz hintereinander zwei offenbar dem Arbeiterverkehr gewidmete lokbespannte Züge über das Hausener Viadukt. Bei meinem einzigen dortigen Besuch (an der Reststrecke war ich auch bei anderer Gelegenheit) waren diese beide - uns überraschend - altrot bespannt.

Auf diesem Bild kann man gut den von Telegrafen markierten Streckenverlauf bis zum Tunnelportal des 2. Hausener Tunnels erkennen. Zu sehen ist 216 131 als N 7228 auf dem Weg nach Mayen Ost.

Heute findet hier Radfahrer - und Fußgängerverkehr statt - immerhin.

Scan vom Kleinbild-Dia. In RailView gibt es zwar durchaus schon Bilder des Hausener Viadukts, aber nicht aus diesem Blickwinkel und mit diesem Bildausschnitt.


Zuletzt bearbeitet am 18.03.21, 11:30

Datum: 15.08.1983 Ort: Hausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
März in Medard (1984)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 17.03.21, 12:28
Mitten im März 1984 ergab sich für mich die seltene Kombination, dass ich an einem Werktag mit Zugverkehr auf der Glantalbahn (Staudernheim - Lauterecken-Grumbach) zugleich ab mittags frei hatte und wenigstens gelegentlich die Sonne schien. Auch wenn bei Tageslicht nur noch wenige Zugleistungen verkehrten, konnte ich mir diese Chance einfach nicht entgehen lassen.
Nach anderthalb Stunden Moped-Fahrt (mit 40 Km/h) konnte ich dann mehrere Motive umsetzen, die mir doch sehr am Herzen lagen. Für mein vorletztes Bild fuhr ich nach Medard, um dort in einer Wolkenlücke eine altrote Akku-Garnitur mit 815 602 als N 8784 abzulichten.

Wer auf den Bild genauer hinsieht, erkennt rechts vom Triebwagen das Form-Einfahrsignal und den schrankengesicherten Bahnübergang, welcher mittels Kurbel vor dem Bahnhofsgebäude bedient wurde, und wird sich auch an den Telegrafenleitungen erfreuen. Trotz des sichtbaren Rückbaus und des überall spürbaren Verfalls war halt noch immer die alte "Hauptbahn-Herrlichkeit" dieser früher zweigleisigen (strategischen) Bahnlinie zu erahnen. Was fehlte, waren Fahrgäste ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 17.03.21, 12:29

Datum: 08.03.1984 Ort: Medard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Langer Schatten
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 15.03.21, 13:00
Die spätnachmittägliche Übergabe 68378 von Witzenhausen nach Göttingen konnte ich bereits einige Male in der Galerie vorstellen [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Mit fortschreitender Tageslänge werden im März Aufnahmen dieser Leistung auch auf der Nord-Süd-Strecke möglich. Am 15. März 1982 herrschen sehr klare Luftverhältnisse. Die 212 046-7 befindet sich hier in der bekannten Fotokurve zwischen Eichenberg und Friedland (Han) und wirft einen langen Schatten auf die benachbarte Ackerfläche. Die Ortschaft im Hintergrund ist Kirchgandern und lag damals noch in der DDR.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 15.03.1982 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im letzten Licht...
geschrieben von: scorpion (18) am: 09.03.21, 19:21
...eines bitterkalten Dezembersonntags eilt 10-181 mit einem IC auf der Nord-Süd-Strecke nach Norden und hat eben die dampfende Zuckerfabrik in Nordstemmen passiert. Die Cirruswolken und der Dunst der Fabrik erzeugten den frabenprächtigen Sonnenuntergang.
Scan vom KB-Dia. Oben links habe ich einen Teil einer Freilandleitung digital entfernt.

Datum: 03.12.1989 Ort: Nordstemmen [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 19 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebenbahn-Idylle in Eibelshausen (1983)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 09.03.21, 17:40
Das Bahnhofsgebäude von Eibelshausen an der mittlerweile verschwundenen hessischen Nebenbahn von Dillenburg nach Ewersbach war schon im Sommer 1983 - als dieses Bild mit 998 919 und 798 632 als N 7338 entstand - ein echter "Hingucker". Und es wurde auch später nicht dem Verfall preisgegeben, sondern wurde später in der Zeit des reinen Güterverkehrs liebevoll renoviert. Aber auch die sonstigen Bild-Details erfreuen mich immer wieder: Aussteigende Reisenden, der roten Opel oder der Puffertellerwarnanstrich, es gibt viel zu entdecken. Selbst die "Regenbogen"-Werbung am rechten Bildrand ist in ihrer "poppigen" Farbgebung ein Zeitdokument.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.03.21, 17:45

Datum: 26.07.1983 Ort: Eibelshausen [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Odenbach (Glan) mit Kirche (1984)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 08.03.21, 17:47
Der am Glan (einem der eher seltenen männlichen Gewässer) gelegene Ort Odenbach besitzt auf der anderen Flussseite unter anderem eine hübsche Kirche, weswegen dieses Bild im südlichen Teil des dortigen Bahnhofs entstand. Bei durchaus "anspruchsvollen" Lichtverhältnissen Anfang März und wechselhaftem, aber klarem Winterwetter entstand im Abendlicht des 08.03.1984 mit den entsprechend langen Schatten dieses Bild einer altroten Akkugarnitur mit 815 603 als N 8779.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Zwei den Bildeindruck beeinträchtigende Lampen wurden elektronisch verändert.

Zuletzt bearbeitet am 09.03.21, 07:56

Datum: 08.03.1984 Ort: Odenbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sehr lässig
geschrieben von: Johannes Poets (483) am: 06.03.21, 08:00
Zwei unbekleidete Models posieren auf dem Werbeplakat zu dem Motto "Die neue Miss Britt Mode: sehr lässig, aber edel im Material". "Miss Britt" war das Label der Britta Oldendorf GmbH aus Hamburg-Wenningstedt, die 1994 in Konkurs ging. Das Plakat fiel mir auf dem Hamburger Dammtorbahnhof auf und ich versuchte, es zusammen mit einem Zug in Szene zu setzen. Hier ist es die Eidelstedter 110 286-2, die mit dem D 2072 aus Kassel das Ziel Hamburg-Altona fast erreicht hat.

---
Scan vom Kleinbild-Negativ (Agfapan 100)

Datum: 04.03.1984 Ort: Hamburg-Dammtor [info] Land: Hamburg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doppelrot am Weststellwerk von Simmern (1988)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 03.03.21, 15:42
Nachdem mein Kumpel Frank H vor vier Jahren ein Bild des östlichen Stellwerks von Simmern mit Formsignalen und einer altroten V 100 gezeigt hat [www.drehscheibe-online.de] , scheint mir die Zeit reif zu sein, endlich auch das westliche Stellwerk in der Galerie zu präsentieren. Zu sehen sind die beiden rangierenden altroten 212 109 und 212 113, auf Höhe des - da schon leerstehenden - westlichen Stellwerks und vor dem links erkennbaren Hintergrund des früheren Bahnbetriebswerkes, mit Ringlokschuppen, Drehscheibe und Verwaltungsgebäuden.
Auch nachdem am 01.06.1984 der planmäßige Reisezugverkehr in die Hunsrück-Kreisstadt Simmern geendet hatte, herrschte dort noch viele Jahre lang reger Güterverkehr, auch auf den Strecken nach Lingerhahn und Richtung Morbach. Regelmäßig waren zwei oder manchmal sogar drei V 100 zum Rangierdienst unterwegs, kamen dazu morgens gemeinsam (z.B. mit Doppeltraktion und Nachschub) von Bingerbrück in den Hunsrück und kehrten in zwei getrennten Güterzügen abends zurück an den Rhein. Herrlich.

Dazu noch eine kurze Anekdote: Eigentlich hätte ich am 28.07.1988 überhaupt keine Zeit für eine Fototour gehabt, weil eine Familienfeier meines Bruders an sich meine Anwesenheit zu Hause erforderte. Aber dann wies mich mein Kumpel Frank H unmissverständlich auf die Einmaligkeit der Gelegenheit hin, dass gleich zwei altrote V 100 nach Simmern kommen würden. Kompromiss mit Frank und meiner Familie war letztlich. dass ich jedenfalls nachmittags bis zum Kaffee wieder zu Hause sein musste.
Rechtzeitig wieder zurückgekehrt traf ich als Gast auf der Feier Knut Sch., der mir - leicht grinsend - erzählte, dass er am Vormittag an der Nahe den Güterzug nach Simmern mit zwei altroten 212 fotografiert hatte. Ihr hättet sein Gesicht sehen sollen, als ich ihm - genauso grinsend - eröffnete, dass Frank und ich die beiden Loks uns in Simmern vor das Stellwerk hatten fahren lassen und dort erfolgreich abgelichtet haben ....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 03.03.21, 15:47

Datum: 28.07.1988 Ort: Simmern [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenlotto in Meimsheim (1986)
geschrieben von: Andreas T (409) am: 24.02.21, 21:37
Mein heutiger Bildvorschlag ist genau genommen purer Zufall. Eigentlich wollte ich ein Kreuzungs-Bild vom 26.07.1983 aus Gönnern aus der Sammlung holen und scannen, erwischte aber versehentlich die Rippe vom Juli 1986. Egal, dann kam halt heute dieser "Zufallstreffer" in den Scanner ....

Die westlich des Neckar gelegene Nebenbahn von Lauffen nach Leonbronn besaß insoweit eine interessante technische Geschichte, als diese Bahn ursprünglich als Schmalspurbahn errichtet worden ist uns später auf Normalspur umgespurt wurde.

Im Sommer 1985 stand die Einstellung des planmäßigen Reisezugverkehrs bevor. Deswegen machten mein Bruder und ich am 24.07.1986 eine Tagestour an diese Strecke. Aber das Wetter war wechselhaft, und die Sonne zeigte sich kaum. Um so erfreulicher war es, dass sie zwischen den Wolken herausbrach, als vormittags die Schienenbusgarnitur 998 791 + 998 298 + 798 581 als N 5685 durch den Bahnhof Meimsheim mit seinem herrlichen Bahnhofsgebäude knatterte.

Heute ist diese Bahn verschwunden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 16.03.21, 20:29

Datum: 24.07.1986 Ort: Meimsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2023):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 41
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.