DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 188
>
Auswahl (9396):   
 
Galerie: Suche » DB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Herbst
geschrieben von: Bw Husum (65) am: 22.10.20, 20:06
Im Herbst ihres Lebens wurden bekanntermaßen einige 628er äußerlich etwas aufgepeppt, um als D-Zug zwischen Sylt und Bredstedt, vereinzelt bis nach Husum (zeitweilig sogar bis nach Hamburg) zu verkehren. Bei herbstlicher Stimmung begegnete mir dieses unbekannt gebliebene Exemplar auf siner Rückfahrt auf die Insel kurz hinter Bredstedt.

Zuletzt bearbeitet am 22.10.20, 20:08

Datum: 21.10.2020 Ort: Langenhorn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frühling bei Olsberg
geschrieben von: mavo (148) am: 23.10.20, 13:56
Im Frühjahr 2017 zieht eine Gravita Lok ihre Fuhre mit Holz nach Brilon, die Rampe nach Elleringhausen hinauf. Olsberg wurde soeben durchfahren und der Zug nähert sich der bekannten Fotostelle an der "roten Brücke" in Gierskopp.

(abgedunkelte Version)

Datum: 17.04.2017 Ort: Olsberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Graben-Neudorf am frühen Morgen
geschrieben von: Kraichgauer (2) am: 22.10.20, 20:39
Bis zum kleinen Fahrplanwechsel im Juni 2020 galt es nochmal die ICE-Baureihe 401 auf den Linien in die Schweiz zu fotografieren, bevor im Juni dann diese auf die Baureihe 412 umgestellt wurden. Inzwischen werden nur noch die in Basel beginnenden und endenden Züge größtenteils mit 401ern gefahren.
Ein Motiv auf meiner Liste konnte ich wenige Tage vor dem Fahrplanwechsel noch abarbeiten, als um kurz vor sieben der 401 003/503 als ICE 674 Karlsruhe Hbf - Kiel Hbf kurz vor Graben-Neudorf unterwegs ist.

Datum: 02.06.2020 Ort: Graben-Neudorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Herbst im Koog
geschrieben von: Nils (462) am: 23.10.20, 15:43
Wer die großartige Herbstfärbung sucht, ist an der Marschbahn falsch. Außerhalb der Geestrücken, die durchquert werden, finden sich eh wenige Bäume entlang der Strecke. Wer dann doch einen Baum gefunden hat, wird schnell feststellen, dass das Laub bereits vom ersten Herbststurm abgetragen wurde, ehe es sich verfärben konnte. So waren es Hagebutten, die hier bei Lehnshallig Herbststimmung aufkommen ließen. Dazu herrschte am 17.10.2020 herrliches klares, nordisches Licht. 218 345 und 218 366 werden ihr Ziel Westerland mit IC 2310 in absehbarer Zeit erreichen.

Zuletzt bearbeitet am 24.10.20, 09:05

Datum: 17.10.2020 Ort: Lehnshallig [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein langer Genuss
geschrieben von: Andreas Burow (281) am: 23.10.20, 13:06
Diese schier ewig lange Gerade zwischen Höflas und Funkendorf liegt in einer leichten Steigung. Güterzüge in Richtung Schnabelwaid/Nürnberg müssen sich also dauerhaft anstrengen, was mit einem echten akustischen Erlebnis einhergeht. Der Beobachter an der Strecke kann sich also auf einen langen Genuss einstellen. Dass 232 579 ordentlich Leistung abgibt, kann man auch ohne Ton erahnen. Und weil sich eine lange Gerade einfach dazu anbietet, kam hier mal wieder die Zweitkamera mit dem 300er Tele zum Einsatz. Die Perspektive täuscht ein wenig und der Güterzug war doch länger, als es den Anschein hat.


Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 24.10.2004 Ort: Funkendorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Optionen:
 
Abschied von Nuttlar
geschrieben von: mavo (148) am: 21.10.20, 15:02
Abschied von Nuttlar, nimmt nicht nur der letzte auf der oberen Ruhrtalbahn relmässig verkehrende Güterzug, der auf dem Weg nach Brilon ein kleines Wasserkraftwerk (Wohl das letzte des ehem. Energieversorgers "VEW") passiert. Auch von der V90 und vom Fotostandpunkt heisst es wohl bald Abschied nehmen.
Der Baufortschritt der Autobahn ist seit meinem letzten Foto von dort bereits sehr fortgeschritten und es finden bereits Vorarbeiten zur Errichtung einer Lärmschutzwand statt, welche die Fotostelle wohl für ein paar Jahre verunstalten wird...
(Herzlichen Dank an meinen Hobbykollegen für die mitbenutzung seiner Leiter!)



Zuletzt bearbeitet am 23.10.20, 15:11

Datum: 17.08.2016 Ort: Nuttlar [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Mit dem Intercity durch die Pfalz
geschrieben von: Jens Naber (413) am: 21.10.20, 21:03
Sukzessive reduziert wurde vor einigen Jahren der IC-Verkehr auf der pfälzischen Ludwigsbahn, sodass heute - neben den ICE bzw. TGV Richtung Frankreich - nur noch zwei Zugpaare übrig geblieben sind. Während zwei Leistungen selbst an den längsten Tagen des Jahres maximal in der Morgen- bzw. Abenddämmerung unterwegs sind, präsentiert sich das Zugpaar IC 2058/59 deutlich fotogener - insbesondere die morgendliche Leistung läuft an vielen Motiven optimal im Licht. Außerdem kann man der Regel "was abends Richtung Saarland fährt, kommt morgens zurück" in den meisten Fällen vertrauen, was vor allem interessant war, als die Baureihe 120 noch für DB Fernverkehr unterwegs war. So war es auch kein Zufall, dass ich den IC 2059 am Morgen des 06. Oktober 2018 in Weidenthal erwartete: Mit der erhofften 120 133 ist die Wagenschlange an diesem Herbstmorgen im Pfälzer Wald unterwegs Richtung Osten und hat vor wenigen Augenblicken den Gipp-Tunnel, einer von immerhin zwölf Tunnel auf diesem Abschnitt, verlassen. Den nächsten Halt in Neustadt (Weinstraße) wird der Zug eine knappe Vierstelstunde später erreichen.

Standpunkt: Unbedenklich hinter einem Geländer.

Datum: 06.10.2018 Ort: Weidenthal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Autozug im Streiflicht
geschrieben von: KBS720 (63) am: 21.10.20, 21:04
Am Abend des 1. September fuzzten wir in Lehnhsallig u.a. die 218 490 mit einem nordwärts fahrenden Avtovlak. Die Sonne näherte sich so langsam aber sicher ihrem verdienten Feierabend und von Süden her war nichts mehr zu erwarten.

Beim Schwarzwälder Dreiergespann wurden schon Pläne geschmiedet, was man denn nun essenstechnisch unternehmen könne, als die Einfahrt für einen Südfahrer gezogen wurde.

Also wurden geschwind nochmals die Kameras ausgepackt und wild aus der Hüfte auf 218 389 und 385 geschossen! :-)



Datum: 01.09.2020 Ort: Lehnshallig [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ausfahrt für die Blondine
geschrieben von: Gunar Kaune (389) am: 21.10.20, 20:24
Neben dem bekannten Stellwerk am nördlichen Bahnhofskopf war auch die südliche Ausfahrt von Tüßling eine schöne Fotostelle. Gut im Licht war hier stets der "Wacker-Shuttle" von Maschen nach Burghausen, der auch eine sichere Leistung für die Mühldorfer 217 war. Am dunstigen Morgen des 17. Oktober 2007 durfte die "Blondine" 217 014 den Zug anführen und beschleunigte nach Kreuzung mit einer Regionalbahn und zusammen mit 217 016 die lange Wagenschlange langsam aus dem Bahnhof heraus.

Datum: 17.10.2007 Ort: Tüßling [info] Land: Bayern
BR: 217 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Einzelgänger von Dienst
geschrieben von: 642 642-3 (29) am: 19.10.20, 16:19
Während an dieser Stelle sonst Talent und Desiro das Bild bestimmen, gibt es laut Fahrplan noch ein HVZ-Zugpaar zwischen Karlsruhe und Neustadt(Weinstraße), welches mit einem VT 628 gefahren wird. Nach der Hinfahrt als Regionalbahn nach Karlsruhe wurde 628/928 480 als RE6 nach Neustadt zwischen Edesheim und Edenkoben festgehalten.

Datum: 31.07.2020 Ort: Edesheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Hochbrücke Hochdonn
geschrieben von: Bw Husum (65) am: 18.10.20, 22:28
..mal etwas anders. Aus einer Entfernung von rd. 6 km betrachtet, kommt es einem so vor, als würden sich die Züge in Zeitlupe vorwärts schieben. Zu sehen ist der RE6 ist auf dem Weg nach Husum.

Datum: 17.09.2020 Ort: Bendorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Großer Bahnhof?
geschrieben von: Andreas Burow (281) am: 19.10.20, 18:17
Einen großen Bahnhof gibt es hier zwar nicht zu sehen - der Aufwand, der zur Präsentation des damals als Zukunftskonzept im Güterverkehr gepriesenen Cargosprinters betrieben wurde, rechtfertigt den Begriff aber allemal. Der hier zu sehende bunte Werbezug (nach meinen Aufzeichnungen müsste es der spätere 690 001/501 gewesen sein) hatte sogar noch ein Backup im Hintergrund (im Bild nicht zu sehen - es sollte wohl bloß nichts schiefgehen). Dazu durfte die G 8 des Eisenbahnmuseums Darmstadt für etwas nostalgische Stimmung sorgen, so gut das in der sterilen Umgebung der neuen Cargocity Süd überhaupt möglich war (leider auch außerhalb des Bildbereichs). Die Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Presse freuten sich jedenfalls über den sonnigen Termin, den obligatorischen Sektempfang und die leckeren Häppchen. Irgendwie wirkte das ganze Brimborium entschieden zu groß für ein paar Wägelchen mit zwei Triebköpfen und zwei mickrige Anschlussgleise. Man konnte sich als Außenstehender des Gefühls nicht erwehren, dass es eigentlich weniger um die Sache, als um das Event an sich ging. Eine große Zukunft war dem Cargosprinter-Konzept tatsächlich nicht beschieden und der Gleisanschluss zum Frankfurter Flughafen bald wieder verwaist.

Aufgeweckt hat mich Yannicks Foto aus der „Neuzeit“ -> hier. Die Großbaustelle des Terminals 3 bringt offenbar tatsächlich nochmals Güterverkehr auf die Gleise - vielleicht ein letztes Aufbäumen? Wo im Jahr 1997 noch Grünflächen und Gebäude der US Airbase neben ein paar Neubauten standen, wird nun jeder Meter Boden umgegraben und neu bebaut. Wie groß das Schienennetz auf der Airbase einst war, kann man sich heute nicht mehr vorstellen. Die Gleise verliefen einst in mehreren Strängen durch das ganze Gelände und endeten parallel zu den beiden Start- und Landebahnen an einer langen Laderampe.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 25.09.1997 Ort: Walldorf [info] Land: Hessen
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wer hätte das gedacht?
geschrieben von: Frank H (270) am: 18.10.20, 18:33
Über das Revival der Baureihe 103 am Rhein vor einigen Jahren ist schon mehrfach berichtet worden, auch in der Galerie, und auch ich habe nach Leibeskräften versucht, diesen Einsatz zu dokumentieren.

Über Monate konnten nach Feierabend oder am Wochenende eine ganze Reihe schöner Motive abgehakt werden, so dass ich auch einmal versuchen wollte, jenseits der bekannten Klassiker ein wenig mit der Herbststimmung zu experimentieren.

In voller Gewissheit eines trüben, verhangenen Oktobernachmittags ging es nach der Arbeit an der Hausstrecke zwischen Bingen-Gaulsheim und Gau-Algesheim auf die Suche nach etwas Laubfärbung. Auf einer Obstwiese wurde ich fündig: eine bunte Buschreihe, eine passende Lücke für die Lok und ein paar der attraktiven ÖBB-Wagen, und ein stattlicher Baum durfte zudem noch zur Vordergrundgestaltung herhalten. Wenn das mal nicht den Herbst symbolisiert…

Ja, und dann geschah, was wir Eisenbahnfotografen eigentlich nur umgekehrt kennen: kurz vor der Durchfahrt des IC 118 riss die bisher geschlossene Wolkendecke an einigen Stellen auf und die schon tiefstehende Sonne beleuchtete die Szene im schönsten Abendlicht, inklusive der schmucken 103!

Wie gut, dass es manchmal auch solche unerwarteten, positiven Wendungen gibt!



Hinweis zur Bildmanipulation: ein Grasbüschel vor der Lok wurde elektronisch „freigeschnitten“.

Datum: 21.10.2013 Ort: Bingen-Gaulsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur noch wenige Kilometer bis zum Ziel...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (844) am: 17.10.20, 19:56
...liegen vor 612 022 der hier als RE 3657 von Göttingen nach Glauchau
soeben Gößnitz hinter sich gelassen hat und dieses sanierte und wieder
bewohnte Bahnwärterhaus am Ortsrand von Gößnitz passiert.

Zuletzt bearbeitet am 21.10.20, 15:00

Datum: 10.11.2019 Ort: Gößnitz [info] Land: Thüringen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vormittags in der Eisfelder Talmühle
geschrieben von: Hubertusviadukt (15) am: 17.10.20, 19:03
Bei wunderbarem Maiwetter steht am Vormittag die Schmalspur-Diesellok 199 861 mit dem Personenzug 8961 Richtung Nordhausen im Abzeigbahnhof Eisfelder Talmühle.

Ich musste bei der Bildbearbeitung erst einmal an der Lokfront begreifen, dass dort die Lok mit Zweigen geschmückt ist, also diese zum Bild dazugehören ....



Zuletzt bearbeitet am 17.10.20, 19:06

Datum: 12.05.1994 Ort: Eisfelder Talmühle [info] Land: Thüringen
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Am östlichen Einfahrsignal von Goldhausen (1994)
geschrieben von: Andreas T (345) am: 17.10.20, 18:51
Der im Westerwald gelegene Bahnhof Goldhausen besitzt zwar Formsignale, aber nur als Einfahrsignale. Innerhalb des Bahnhofs gibt es nur vereinfachte Licht-Nebenbahnsignale. Die Umsetzung der Einfahrsignale ist dabei durchaus eine anspruchsvolle Aufgabe, ein sinnhaftes Bild des westlichen Einfahrsignals ist mir bislang nicht bekannt. Für das östliche Formsignal gibt es dagegen durchaus Ansätze. Von meinen zwei Versuchen möchte ich heute dieses Motiv vorschlagen.

Am 02.05.21994 hat die Schienenbusgarnitur 796 769 + m996 677 als N 6875 vormittags den Bahnhof Goldhausen verlassen und wird gleich Girod erreichen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 02.05.1994 Ort: Goldhausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ausfahrsignal N2
geschrieben von: SeBB (116) am: 16.10.20, 12:49
Die Bezeichnung von Hauptsignalen bei der Eisenbahn in Deutschland ist nach einem klaren System definiert. In der Kilometrierungsrichtung der Bahnstrecke werden die Einfahrsignale mit dem Buchstaben "A" bezeichnet, entgegen der Kilometrierungsrichtung mit dem Buchstaben "F". Die Ausfahrsignale heißen entsprechend "N" in Kilometrierungsrichtung und "P" entgegen der Kilometrierungsrichtung. In Bahnhöfen mit mehreren Ausfahrsignalen in einer Richtung werden die Ausfahrsignale regulär mit einer Nummer versehen, die häufig mit der Gleisnummer korrespondiert.
(grob zusammengefasst nach [der-moba.de])

Es lässt sich also feststellen, dass das Signal "N2" das Ausfahrsignal für Gleis 2 ist, links davon steht entsprechend N1 für Gleis 1. Am Bahnhof von Bad Cannstatt dienen die Gleise 1 bis 4 hauptsächlich dem S-Bahnverkehr und einigen Regionalzügen, wobei die Gleise 1 und 2 meist in Richtung Stuttgart Hbf befahren werden. Die Signale N1 und N2 dürften daher nur selten einen anderen Begriff als Hp0 zu zeigen haben, ganz anders als ihre Brüder N3 und N4, die die zahlreichen Ausfahrten Richtung Waiblingen und Untertürkheim regeln.
Am Abend des 08.03.2019 erreicht eine S-Bahn aus Untertürkheim das Gleis 2 des Bahnhofs Bad Cannstatt.

Datum: 08.03.2019 Ort: Stuttgart Bad Cannstatt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 430 (S-Bahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Donauabwärts
geschrieben von: claus_pusch (194) am: 17.10.20, 12:31
Von einer Felskante leicht westlich der Burg Lenzenberg/Linzenberg, von der aus dieses kürzlich eingestellte Bild von joni2171 entstand, bietet sich ein schöner Blick donauabwärts, den man nachmittags gut mit Zügen der Oberen Donautalbahn umsetzen kann. Aus dieser Perspektive erkennt man besonders gut, wie dieser Abschnitt des Tals durch das Einschneiden der Donau ins ursprünglich flach abfallende Juragestein der Schwäbischen Alb entstanden ist.
Einschneidend waren am 21.8. auch die Folgen eines Weichenschadens im Bf. Fridingen, der den Fahrplan auf der Strecke gehörig durcheinander gebracht hat. Der auf Höhe des BÜ bei der Neumühle aufgenommene 612, als RE 22318 auf der Fahrt donauaufwärts von Ulm nach Donaueschingen, ist zu diesem Zeitpunkt noch einigermaßen pünktlich, wird aber durch eine nach Hausen im Tal verlegte Kreuzung demnächst 25 Minuten Verspätung einsammeln.

Datum: 21.08.2020 Ort: Thiergarten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altrote 290 in Siershahn (1994)
geschrieben von: Andreas T (345) am: 18.10.20, 12:08
Selbst in den 90ern waren altrote V100 im Westerwald und damit in Siershahn nicht wirklich selten, denn die Hälfte der Lokomotiven der Baureihe 213 (als steilstreckentaugliche Variante der Baureihe 212) waren noch lange Jahre altrot geblieben. Da waren altrote 290er schon deutlich seltener. Deswegen war es schon eine Besonderheit, neben der Schienenbusgarnitur 796 697 + 996 737 + 796 802 (als N 6866) die aus Selters zurückkehrende 290 253 fotografieren zu dürfen. Denn der verständnisvolle Aufsichtsbeamte hatte es mir gestattet, bei stehendem Zugverkehr die Gleise zu überschreiten und dieses Bild mit dem hübschen Bahhnhofsgebäude und im Hintergrund der Nordausfahrt (mit Stellwerk und Formsignalen) zu fertigen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 18.10.20, 21:01

Datum: 31.05.1994 Ort: Siershahn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frühling an der Pellenz-Eifel-Bahn
geschrieben von: Philosoph (459) am: 17.10.20, 12:39
Zwischen Monreal und Urmersbach liegen zwar nicht die spektakulärsten Motive der Strecke, aber unstrittig der landschaftlich schönste Abschnitt. Hier verläuft die Bahn in einem engen Tal weitestgehend ohne Straßen zwischen den beiden Ortschaften. Am späten Vormittag des 26.04.2020 konnte 648 203 auf dem Weg nach Mayen im Tal zwischen Monreal und Urmersbach abgelichtet werden.

Datum: 26.04.2020 Ort: Urmersbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Goldener Herbsttag in Süd-Ost Bayern
geschrieben von: 215 082-9 (319) am: 17.10.20, 18:30
Einen goldenen Herbst zeichnet in der Regel auch ein längeres Hochdruckgebiet aus, welches dieses Jahr wohl leider ausbleibt. Seit Ende September ist es - bis auf wenige Lichtblicke - dauergrau oder zumindest stark wechselhaft. Auch im Jahr 2019 zeigte sich die Sonne im Herbst eher selten, es gab jedoch drei Tage Sonne satt im Süden! Wenigstens dieses kleine Hochdruckgebiet sollte genutzt werden, sodass das Wochenende mit einem Urlaubstag am Montag verlängert wurde.
So einen richtigen Plan hatte ich nicht. Lediglich das Blautal und die Filstalbahn sollten auf alle Fälle besucht werden. Kurz vor dem Start in Nienburg bekam ich von Nils mit, dass er sehr ähnliches vor hatte. Also ging es statt mit dem Zug in den Süden nur bis Hannover, wo ich eingesammelt wurde. Während der Fahrt konnte ich natürlich ausgiebig die Wetterprognosen studieren und dann war uns klar: Wenn wir Sonne satt wollten, mussten wir nach Süd-Ost Bayern, von Westen sollte nämlich Siff kommen. Da die Telegrafenleitungen um Hörpolding kurz vor dem Ende standen (Letztendlich fielen sie im Sommer 2020), wollten wir da was probieren.

Die Sonne war gerade hoch genug, da rumpelte der Tages-Pendel Traunreut - Traunstein aus dem Bahnhof Hörpolding. 628 567 sollte an diesem Tag noch etliche Male hier entlang kommen. Um 08:23 Uhr war es die RB 27427 Traunreut - Traunstein.

Bildmanipulation: Zwei unglücklich im Bild befindliche Autos wurden entfernt.

Datum: 12.10.2019 Ort: Hörpolding [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst
geschrieben von: hbmn158 (450) am: 16.10.20, 18:59
... an der Rollbahn zwischen Ottersberg und Sagehorn. 401 066 „Hildesheim" als ICE 925 (Hamburg-Altona - Frankfurt/M. Hbf) prescht mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h durch das norddeutsche Flachland und wird in einer Viertelstunde in Bremen Hbf halten. Die Baureihe 401 macht sich im Fernverkehr auf der KBS 120 immer mehr breit, lokbespannte IC‘s und ICE‘s teilen sich den Stundentakt fast gleich. Mit der Auslieferung der neuen ICE 4 tritt der ICE 1, der immerhin fast 30 Jahre hochwertigen Dienst auf dem Buckel hat, langsam in das zweite Glied zurück.
Die sichtbare Wolkenwand, die ausnahmsweise von Osten hereinzog, beendete den Fototag bereits um elf Uhr. Wie gut, daß man keine lange Anreise ins Motiv hatte.


Datum: 16.10.2020 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kultur in Eyach
geschrieben von: Münsteraner Jung (12) am: 15.10.20, 19:45
In Eyach stehen zwei Bahnhöfe. Einer gehört der Hohenzollerischen Landesban, der andere der Deutschen Bahn. Er ist der ältere der beiden, wurde schon 1864 von der Württembergischen Zollernbahn erbaut.

Kaum vorstellbar, dass vor 120 Jahren nicht weniger als 417 Tonnen flüssiger Kohlensäure aus den Sauervorkommen zwischen Mühringen und Imnau den Bahnhof Eyach verließen, um in ganz Deutschland in der Industrie und der Lebensmittelherstellung Verwendung zu finden. Hundert Jahre später waren es sogar 15 000 Tonnen. Dann waren die Mineralwasser- und Kohlendioxidvorkommen des kleinen Städtchens erschöpft, die Umweltauflagen wurden immer strenger und die Industrieanlagen still gelegt. Der Bahnhof blieb jedoch erhalten.

Heute sind die Eyacher Bahnhöfe ein Sehnsuchtsort für Eisenbahnromantiker, Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren in einer der schönsten Ecken zwischen Alb und Schwarzwald und beliebte Pendlerstation für Beschäftigte in Tübingen.

Die Strecke zwischen Tübingen und Pforzheim via Horb wird von der sogenannten Kulturbahn bedient und in Eyach finden regelmäßig Kreuzungen statt.

Hier wartet 650 309 gemeinsam mit zwei Wanderern auf den Gegenzug Richtung Tübingen.


Zuletzt bearbeitet am 15.10.20, 19:45

Datum: 06.09.2009 Ort: Eyach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Am Übergang zu Norddeutschland
geschrieben von: Der_Ostfale (337) am: 16.10.20, 13:41
Norddeutschland ist ein dehnbarer Begriff. Für manche beginnt der "echte Norden" am Elbstrand, für andere bereits an den Gestaden von Main und Rhein. Geografisch ist es sicherlich nicht verkehrt, den Übergang der Mittelgebirge in die norddeutsche Tiefebene als Beginn von Norddeutschland zu betrachten. Börden bilden dabei oftmals den leicht hügeligen Zwischenraum und begegnen bei der Reise auf der Landkarte vom Westen um Jülich, über Soest und Hildesheim bis Magdeburg immer wieder an den Rändern der Mittelgebirge. Zwischen Magdeburger Börde und Harz befinden sich noch kleinere Hügelzüge und die Harzrandmulde, aber dies nur am Rande. Etwas weniger bekannt als die Magdeburger oder die Hildesheimer Börde sind sicherlich die Calenberger Lößbörde und die Lößbörde des Bückebergvorlandes. Die KBS 370 Hannover - Minden(Westfalen) bewegt sich teils gerade, teils kurvig durch diese Übergangslandschaft. Die Reisenden im verspäteten IC 140 nach Amsterdam Centraal werden bis Minden linkerhand immer die kleineren Höhenzüge im Blick haben, rechts auf flache Wiesen, Felder und Wälder schauen, unterbrochen nur durch die Abraumhalde des Kalibergwerkes von Bokeloh und die sanften Höhen der Rehburger Berge. Der Deister im Hintergrund markiert den Übergang in das Calenberger Bergland, zuweilen dem Weserbergland zugerechnet. Im Vordergrund säumen Eichen einen Feldweg, typische Bäume der norddeutschen Tiefebene. Auf dem Deister wachsen sie auch, dort dominieren aber vor allem Buchen und Fichten.

Zuletzt bearbeitet am 16.10.20, 13:46

Datum: 20.09.2020 Ort: Haste [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Stationsschild von Schwinkendorf
geschrieben von: Der Rollbahner (154) am: 15.10.20, 13:37
Früher gab es dergleichen an Nebenbahnen wahrscheinlich öfter: hölzerne Stationsschilder, aus drei Latten von identischen Maßen zusammengezimmert, mit weißer Farbe bestrichen und dem entsprechenden Ortsnamen versehen. Dieser ist zentriert und besteht aus Groß- und Kleinbuchstaben.

Mir ist diese Rarität in Schwinkendorf, einem landwirtschaftlich geprägten Ort zwischen Malchin und Waren an der KBS 178, aufgefallen. Um die auf dem Scan überstrahlte Schrift wieder lesbar aus ihrer Umgebung “herauszuholen“, habe ich die helle Fläche abgedunkelt.

Passiert wird das Relikt hier von RB 15749 nach Waren (Müritz).

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Datum: 29.10.1995 Ort: Schwinkendorf [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Volle Breitseite (Obererbach 1994)
geschrieben von: Andreas T (345) am: 16.10.20, 18:19
Volle Breitseite: Vor der Ortskulisse von Obererbach knattert die Schienenbusgarnitur 796 680 + 996 919 + 796 697 + 996 757 als N 6874 bergwärts Richtung Montabaur.
Spannend finde ich jedenfalls die stark unterschiedlichen Rottöne der vier Triebwagen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 16.10.20, 18:23

Datum: 04.05.1994 Ort: Niedererbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aussichten vom Rheinsteig II
geschrieben von: Dennis G. (142) am: 16.10.20, 14:14
Von einem Aussichtspunkt am Rheinsteig bietet sich dieser Blick auf die linke Rheinstrecke bei Oberwesel. Kurz nachdem die Schatten des gegenüberliegenden Hanges die Strecke vollständig freigegeben haben, rollt ein ICE 1 nach Hamburg vorüber.

Datum: 22.09.2020 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blockstelle Arfurt
geschrieben von: Frank H (270) am: 16.10.20, 21:05
Formsignale in „klassischer Blockstellenanordnung“ sind rar geworden, zumindest in den alten Bundesländern. Allzu viele davon habe ich nicht fotografiert, spontan fallen mir der Bk Mainshof in Franken, Orxhausen und der Bk Vogelberg bei Harriehausen ein, dann hört es eigentlich schon auf.

Umso erfreuter war ich, als ich zum Ausklang meiner Lahntour im September im Bahnhof Arfurt statt dem vermuteten einzelnen Signal deren zwei erblickte. Einzelne Details wie z.B. die Fernsprechkästen fehlen zwar schon, und auch ein Wärterhäuschen sucht man vergebens, aber Spannwerke und Holzmasten lassen durchaus den Flair vergangener Tage aufkommen. Auch ein Kabelkanal ist zu sehen, ein untrügliches Zeichen, dass die Zeit eben doch voranschreitet.

Mit einem 643 kam zwar ein nicht ganz zur alten Technik passendes Fahrzeug vorbei, ich halte die Dieseltalente jedoch für eine der optisch erträglicheren Baureihen im modernen Triebwageneinerlei.

Mein Fazit: besser als im schönen Abendlicht am „Block Arfurt“ zu sitzen, konnte der Tag für mich nicht enden…


Datum: 18.09.2020 Ort: Arfurt [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rübenzeit, da ging doch was (1989).
geschrieben von: Jochen Schüler (37) am: 13.10.20, 22:51
Wie in vielen anderen ländlichen Bereichen war der Herbst die interessanteste Zeit für uns Eisenbahnfreunde in Rheinhessen. Gewohnt an eher kurze Güterzüge war es toll, wenn die in den Bahnhöfen gammelnden E-Wagen lauffähig gemacht wurden und die Ernte in Richtung Offstein abgefahren wurde. Am 18.10.1989 hatte die Darmstädter 212 053 die erste Ladung Rüben aus dem Raum Alzey am Haken, als sie um 11:20 über dem Damm bei Bermersheim in Richtung Nieder Flörsheim/Dalheim fuhr.

Wenn der allgegenwärtige Nebel sich rechtzeitig legte und die Blätterfärbung passte, war da Glück der Fotografen perfekt.

Zweiteinstellung:
Da es keine Auslösung davor gab, habe ich den Busch zurückgeschnitten. Außerdem hoffe ich, die Farben besser aufgearbeitet zu haben.

Edit:
Farben und Kontraste nochmals nachgearbeitet.

Edit 2:
Nach der Anregung von Andreas völlig neu aufgearbeitet.
Danke


Zuletzt bearbeitet am 21.10.20, 21:38

Datum: 18.10.1989 Ort: Bermersheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Maiabend im Niddertal
geschrieben von: Steffen O. (604) am: 14.10.20, 22:17
Ein lauer Abend lag hinter Schöneck, als sich der Tag dem Ende neigte. Wie immer wochenends drehte ein VT 628 seine Runden auf der Niddertal und steuerte Bad Vilbel an. Viele Aerosole in der Atmosphäre sorgten für einen roten Feuerball, der langsam hinter dem Taunus verschwand und die Nacht einläutete. Für den Fotografen ging es anschließend noch 10 km mit dem Drahtesel durch die Dämmerung nachhause.

Datum: 14.10.2012 Ort: Schöneck-Kilianstädten [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mein erster Zug des Tages
geschrieben von: Andreas Burow (281) am: 15.10.20, 20:35
Der Auftakt zu einem langen Fototag führte mich nach Großenlüder in den Vogelsberg. Am dortigen Bahnhof erwartete ich am frühen Vormittag die Einfahrt der RB 8465 nach Fulda, die mit der ozeanblau-beigen 215 062 bespannt war. So hätte es gerne weitergehen können, leider zogen aber schnell Wolken auf und ich beschloss, vor dem schlechten Wetter in Richtung Fränkische Saale zu flüchten. Dort hatte ich ohnehin noch ein Motiv auf der To-Do-Liste, das am Nachmittag auch tatsächlich bei Sonne auf den Diafilm gebannt werden konnte -> hier. Also hatte der Ortswechsel letztlich doch seine gute Seite.


Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 20.10.1999 Ort: Großenlüder [info] Land: Hessen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit donnernden Motoren (1994)
geschrieben von: Andreas T (345) am: 14.10.20, 20:28
Mit donnernden Motoren beschleunigen 213 337 und 213 336 ihren Güterzug 66208 aus dem Bahnhof von Siershahn heraus. Die durch die beiden Abgasfahnen verursachten Bildunschärfen verraten die dahinter stehende Kraft der beiden Maschinen. Im Bildhintergrund grüßen die beiden Formsignale der nördlichen Bahnhofsausfahrt.

Das Bild entstand - mit Duldung des dortigen Fahrdienstleiters - aus einem Lampenmast heraus.

Scan von Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Ein im Himmel vor dem Dach des Bahnhofsgebäudes befindliche querverlaufende Stromleitung wurde elektronisch entfernt.

Datum: 02.05.1994 Ort: Siershahn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwei starke Partner im Norden
geschrieben von: Vinne (674) am: 12.10.20, 18:45
Kurz bevor ich dieses Bild in die Galerie gestellt habe, klickte ich mich noch durch die Ergebnisse des diesjährigen Herbsturlaubs auf der Insel Sylt. Angestachelt durch die (wieder) hohe Anzahl von ozeanblau-beigen 218 rund um Niebüll, es dürften derzeit deren vier sein, habe ich dann über Railview mal so geluschert, was die Galerie zu der genannten Farbausführung der Vierachser auf der Marschbahn so hergibt.

Dabei bin ich dann über das Bild von Christian gestolpert, welches die Szenerie am Westerländer BÜ "Königskamp" im August 1986 vorzüglich abbildet (https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?action=show&id=2692662). Irgendwie dachte ich mir, da guckst du doch mal, ob es nicht ein Vergleichsbild im eigenen Fundus gibt.

Und weil ich irgendwie in den letzten Jahren den Bahnhofsbereich Westerland sträflich vernachlässigt habe, jedenfalls in dieser Blickrichtung, musste ich selbst fast zehneinhalb Jahre zurückspringen, ehe ich im April 2010 fündig wurde. Am zehnten Tag des genannten Monats stand ich im warmen Abendlicht an hohen Formsperrsignalen, der mechanischen Schranke und des inzwischen als Zweckcontainer ausgeprägten Gebäude vom Posten 236.
Kurz zuvor waren die "zwei starken Partner" 218 380 und 341 mit ihrem InterCity 2170 "Wattenmeer" von Frankfurt (Main) in der Inselhauptstadt eingetroffen und schieben selbigen nun zur Nachtabstellung. Dort stehen 218 371 und 389 bereits "am Strom", ihre Garnitur von IC 2310 "Nordfriesland" ist hinter dem Ausfahrsignal "Gustav", welches noch nicht den "Sturmfolgeknick" aufweist, noch zu erkennen.

Leider habe ich damals noch nicht in RAW-Dateien sondern nur in JPEG fotografiert, ich habe versucht, das Optimum herauszuholen.

Datum: 10.04.2010 Ort: Westerland (Sylt) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Unterwegs im herbstlichen Sauerland
geschrieben von: CMH (187) am: 14.10.20, 22:17
Besonders schön ist eine Fahrt über die Obere Ruhrtalbahn, wenn im Herbst die Wälder ihre Farben zur Schau stellen. Bei Meschede ist die Laubfärbung Mitte Oktober 2016 in vollem Gang, als 628 674 als Regionalexpress 10728 nun das Naturschutzgebiet Ruhrtal beim Schloss und Wachturm Laer passiert. Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, diese Bauten in ein Eisenbahnbild zu integrieren, so dass ich einstweilen mit dem Blick auf die Kreisstadt des Hochsauerlandkreises Meschede vorliebnehme. Die Baureihe 628 befindet sich zum Aufnahmezeitpunkt noch voll im Unterhaltungsbestand des Werks Dortmund und gelangt unter anderem im Mischbetrieb mit den Baureihen 612 und 648 auf die Obere Ruhrtalbahn.

Datum: 16.10.2016 Ort: Meschede [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erzzüge und Altlasten
geschrieben von: Andreas Burow (281) am: 13.10.20, 20:01
Erzzüge sind die schwersten Güterzüge, die planmäßig auf deutschen Schienen unterwegs sind. In voller Länge ins Bild bekommt man sie nur selten. Hier ist es nur deshalb geglückt, weil es sich um einen relativ kurzen Leerzug handelte, der auf einem langen, freien Streckenabschnitt in Richtung Norden unterwegs war. Der Wagenpark bestand aus den üblichen sechsachsigen Faals-Schüttgutwagen mit automatischer Mittelpufferkupplung (AK). Eine Besonderheit stellte der zweiachsige Kupplungsadapterwagen zwischen den beiden Zugloks und dem Wagenpark dar. Solche Kupplungsadapterwagen finden immer dann Verwendung, wenn wagenseitig eine Lok mit herkömmlicher Schraubenkupplung vorgespannt ist, wie hier die verkehrsrote 151. Die ozeanblau-beige Schwesterlok an der Zugspitze ist hingegen mit einer AK ausgestattet.

Die alten Industrieanlagen rechts vom Zug sahen als Kulisse eigentlich recht fotogen und harmlos aus. Darunter verbarg sich jedoch eine der zehn größten Altlasten Bayerns. Das Gelände wurde von 1937 bis 1983 von der Firma Karl Richtberg zum Imprägnieren von Eisenbahnschwellen und Telegrafenmasten mit Steinkohleteeröl genutzt. In früheren Zeiten gab es dort auch einmal eine Werkbahn, auf der u.a. eine Dampfspeicherlok fuhr. Im Lauf der Jahrzehnte wurde vor allem eine gewaltige Menge an toxischen PAK (Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe) ins Erdreich eingetragen und dieses bis in eine Tiefe von 25 Metern kontaminiert. Bei der Sanierung des Geländes in den Jahren 2002 bis 2008 mussten 164.000 Tonnen verseuchte Erde und Bauschutt abtransportiert werden, was ungefähr einer Transportkapazität von 75 (!) der hier abgebildeten Erzzüge entspricht. Nach der ca. 18 Mio. Euro teuren Sanierung wurde das Gelände versiegelt und später mit einem Solarpark überbaut. Wie immer gilt: für die meisten ist das wahrscheinlich unnützes Wissen, für den einen oder anderen aber vielleicht doch interessant.


Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 16.10.1999 Ort: Bergrheinfeld [info] Land: Bayern
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Nebel lichtet sich II
geschrieben von: Marlo (167) am: 12.10.20, 16:08
Da bei meinem vorherigen Galeriebild teils auch angemerkt wurde, dass kein Zug im Bild wäre, möchte ich nun noch dieses Foto vom vorhergehenden Morgen zeigen.
Diesmal natürlich mit Zug ;-)

Der Morgennebel war an diesem 22.September 2020 weniger dicht und auch lokal ziemlich begrenzt, so dass die Wiese im Vordergrund schon im Sonnenlicht liegt, während im Hintergrund 245 210 noch im bereits transparenten Nebel die Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal befährt. Auch die Schafe unterhalb der Brücke mussten zu diesem Zeitpunkt noch im Nebel ihrem Tagwerk nachgehen, hatten aber genau wie ich einen warmen Pullover übergezogen...

Datum: 22.09.2020 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frostig war`s...
geschrieben von: Grenzbahner (136) am: 12.10.20, 18:18
... an diesem Tag zu Beginn des Monats Februar in den Wiesen bei Zirtow an der Bahnstrecke Neustrelitz - Mirow. Ein bis zwei Maulwürfe möchen bei schönstem Sonnenschein auch mal richtig durchlüften und die Verwandtschaft über das kleine Bächlein grüßen. Ganz nebenbei zuckelt 771 001 als RB 61465 am verborgenen Geschehen vorbei gen Neustrelitz.

Datum: 04.02.2014 Ort: Zirtow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Torschlusspanik beim RE4
geschrieben von: 642 642-3 (29) am: 11.10.20, 16:35
Das Standardprogramm auf der Schiene wird häufiger vernachlässigt - weil "ist ja immer da". Diese Fahrplanwechsel mit vorangegangenen Ausschreibungen kommen auch immer so plötzlich und so entsteht bei vielen Eisenbahnfans eine regelrechte Torschlusspanik. Davon kann ich mich in diesem Fall nicht freisprechen. Unterwegs zwischen Kleinenbroich und Korschenbroich ist 111 121 mit dem RE4 am Haken. Während die Lok in einem recht knackigen rot erstrahlt, erinnern die mitgeführten Wagen vor allem im oberen Bereich mehr an schweinchenrosa.

Datum: 21.09.2020 Ort: Korschenbroich [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Stellwerk W2 in Malchow
geschrieben von: Philosoph (459) am: 11.10.20, 15:59
Nicht nur der PV auf dem letzten verbliebenen Ast der Südbahn sondern auch der GV nach Malchow ist mal mehr mal weniger stark gefährdet. Bis kurz nach der Wende verkehrte noch eine tägliche Übergabe, aber schon im Jahre 2011 wurde die Übergabe nach Malchow auf Dienstags und Donnerstags bei Bedarf reduziert. Am 28.06.2011 hatte ich Glück und 298 328-6 brachte zwei leere Holzwagen zum Anschluss Malchow Bauhof. Da die Übergabe damals über Karow fuhr, musste im Bahnhof Kopf gemacht werden. Bei dieser Gelegenheit entstand das Bild am Stellwerk W2 an der Ausfahrt nach Waren. Auch aktuell wird der Anschluss Malchow Bauhof noch bedient. In welcher Frequenz entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Der rechts im Bild sichtbare Schrotthändler wird m.W.n. nicht mehr über die Schiene abgefertigt.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 16:01

Datum: 28.06.2011 Ort: Malchow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
The Squaire
geschrieben von: Yamuna Mako (39) am: 11.10.20, 12:26
Spiegelungen der Abendsonne am Frankfurter Flughafen Bahnhof.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 12:27

Datum: 10.10.2020 Ort: Frankfurt Flughafen Fernbahnhof [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Krzewina Zgorzelecka
geschrieben von: Der Rollbahner (154) am: 12.10.20, 10:20
Ihre letzten Einsatztage vor Personenzügen von DB-Regio erlebten die V 100 Ost in Sachsen.
Und in Polen, denn die nach dem Zweiten Weltkrieg zum Grenzfluss bestimmte Neiße wird zwischen Görlitz und Zittau mehrfach überquert. So befindet sich auch der östlich der Neiße gelegene Bahnhof der Stadt Ostritz heute auf polnischem Staatsgebiet und heißt Krzewina Zgorzelecka. Ab dem Jahr 1950 halten hier seit der Grenzziehung wieder Züge; die Reisenden erreichen das deutsche Ostritz über eine Fußgängerbrücke.

Auf dem Bild hat 202 646-6 mit RB 17755 den Bahnsteig und das am linken Bildrand zu erkennende Empfangsgebäude bereits wieder verlassen und Ausfahrt in Richtung Zittau erhalten.

Der Standort war über Handzeichen mit dem Stellwerker abgestimmt.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 12.10.20, 10:46

Datum: 15.09.2001 Ort: Krzewina Zgorzelecka [info] Land: Europa: Polen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am herbstlichen Bodenseeufer
geschrieben von: Sören (114) am: 10.10.20, 13:31
Am Bodenseeufer in Bodman wollte ich mir bei angenehmem Septemberwetter ursprünglich nur etwas die Zeit vertreiben, bis ich feststellte, dass man prinzipiell Züge auf der anderen Seite des Sees - zwischen Sipplingen und Ludwigshafen - von hier aus sehen und festhalten könnte. Kurzerhand wieder zurück in die Wohnung und den Fotorucksack geholt. Nach einigen Minuten war es dann so weit und 612 112 und 612 015 passierten als IRE 3050 Friedrichshafen Stadt - Basel Bad Bf die erkundete Vegetationslücke.

Datum: 18.09.2020 Ort: Bodman-Ludwigshafen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aufzweig in Guntershausen
geschrieben von: Klaus Fügener (25) am: 11.10.20, 23:52
In Guntershausen trennen sich Main-Weser-Bahn und Fuldatalbahn. Über die Gleise im Vordergrund gelangt man nach Frankfurt, während die hinteren nach Fulda führen.
Ebendiese befährt 110 443 mit einem ReginalExpress an einem sonnigen Frühlingstag im April 2006.

Zum Aufnahmezeitpunkt befindet sich der Bahnhof gerade im Rückbau, die Gleiszahl wird verringert.

Datum: 07.04.2006 Ort: Guntershausen [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Herbstfarben an der Schnellfahrstrecke
geschrieben von: Gunar Kaune (389) am: 11.10.20, 19:21
Manchmal macht die Jahreszeit das Motiv. Im Sommer hätte ich den Einschnitt bei Hohnstedt an der Schnellfahrstrecke von Hannover nach Göttingen wahrscheinlich als wenig aufregend empfunden, als ich Mitte September dort vorbeikam zeigte er sich jedoch außengesprochen frühherbstlich und farbenfroh. Nicht lange warten brauchte ich auf einen Zug und mit dem ICE 575 vom Hamburg-Altona nach Mannheim kam auch gleich ein zur Jahreszeit passender ICE 1 ganz in Rot vorbei.

Datum: 18.09.2020 Ort: Hohnstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Walsleben
geschrieben von: Horst Ebert (132) am: 10.10.20, 20:56
Die Strecke des heutigen Prignitz-Express wurde in mehreren Etappen ab 1995 mehr oder weniger langwierig gesperrt, um sie zu modernisieren. An diesem Morgen im Mai 2000 war davon nördlich von Neuruppin noch nichts zu sehen und der beim Ausbau dann etwas verlegte Haltepunkt Walsleben befand sich noch am für die Strecke typischen Gebäude, als ihn 772 173 und sein 972 als RB 39503 Wittenberge - Neuruppin bedienen.
Scan vom Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 10.10.20, 20:58

Datum: 08.05.2000 Ort: Walsleben [info] Land: Brandenburg
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Tal der Inde
geschrieben von: Dennis G. (142) am: 10.10.20, 22:22
Die ersten Sonnenstrahlen erreichen das Indetal und die Eschweiler Talbahn. Ein Talent der Euregiobahn hat soeben den Haltepunkt Eschweiler-Nothberg verlassen und strebt seinem nächsten Halt in Eschweiler-Weisweiler entgegen, wo er den Gegenzug kreuzen wird. Im Hintergrund sind die katholische Kirche St. Cäcilia und die Halde "Schwarzer Berg" zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 22:24

Datum: 10.10.2020 Ort: Eschweiler-Nothberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Gravita ins Wochenende
geschrieben von: Marschbahner98 (28) am: 08.10.20, 17:05
"Normal sehe ich hier nur jeden Morgen Leute mit ihren Hunden spazieren, jemanden der mit seiner Leiter spazieren geht, habe ich hier noch nie gesehen".
Diese Aussage der älteren Dame mit Hund wunderte mich sehr, schließlich handelt es sich bei dem Vorsignal von Langelsheim um ein sehr bekanntes und beinahe schon totfotografiertes Motiv. Wenn auch aus der anderen Richtung. Mein Auto stand etwas abseits, schließlich konnte ich ja nicht mitten auf der Straße direkt am Bü parken und so musste ich die Leiter ein wenig die Straße entlang tragen. Direkt in den mir entgegenschießenden, fragenden Blick. Aber immerhin verstand sie, was ich tat oder vorhatte zu tun.
Und nun stand ich da so rum, ganz oben drauf, und beäugte die Sonne, die es nur sehr, sehr langsam schaffte den vorhandenen Nebel aufzulösen. Und ich ärgerte mich erneut (schließlich war es schon der zweite Besuch dort...) über den schon wieder vollflächig graffitierten 648. Vielen Dank auch. Aber der Güterzüg nach Langelsheim müsste gleich noch kommen und die verschiedenen Kesselwagen würden sicherlich gut in der aufgehenden Sonne aussehen. Denkste! Denn wie schon beim letzten Mal hatte ich nicht nur bezüglich der bis zu Dachkante versifften 648er ein Déjà-vu, sondern auch was die Auslastung des besagten Güterzüges angeht. Innerlich von tiefster Freude erfüllt, drückte ich einige Male auf den Auslöser. Vielleicht ist es letztendlich besser, dass mal wieder nur Wagen abgeholt wurden. So kommt zumindest das besagte Vorsignal besser zur Geltung.
Ich wartetet noch kurze Zeit in der aufgehenden Sonne und bis zur Rückkehr der 261. Dann ging ich mit meiner Leiter zurück zum Auto spazieren und rollte entspannt dem Zug zum nächsten Motiv hinterher.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 21:22

Datum: 11.09.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Wandel der Zeit
geschrieben von: Andreas Burow (281) am: 09.10.20, 17:08
Eisenbahnfotos sind häufig ein guter Indikator für den Wandel der Zeit. Sowohl auf den Gleisen, als auch nebenan finden permanent Veränderungen statt, die sich auf den Bildern wiederfinden. Ein schönes Beispiel ist das Salzbergwerk in Bad Friedrichshall-Kochendorf. Von diesem Motiv finden sich zwei Versionen in der Galerie, ein s/w-Foto einer 193 vor einem Güterzug aus dem Jahr 1981 -> hier und ein Farbfoto einer 110 vor einem D-Zug aus dem Jahr 1985 -> hier.

Zum Vergleich möchte ich gerne dieses Bild aus dem Jahr 2019 vorstellen, das 147 019 vor RB 19113 zeigt. Die Unterschiede sind signifikant! Während man in den 1980er Jahren auf dem Acker neben der Strecke stand, befinden wir uns heute auf einem neuen Bahnsteig des Haltepunktes Bad Friedrichshall-Kochendorf. Das Salzbergwerk hat seit Ende der 1980er Jahre einen neuen Förderturm und auch bei den Gebäuden gab es einige Änderungen. Bestens zum Thema „Wandel der Zeit“ passt auch, dass die Einsätze der Baureihe 147 vor n-Wagengarnituren inzwischen schon wieder Geschichte sind.

BM: Grafitti auf den n-Wagen im hinteren Zugteil entfernt, außerdem eine Perspektivkorrektur vorgenommen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F


Datum: 14.10.2019 Ort: Bad Friedrichshall-Kochendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bundesbahnfeeling in Eddersheim
geschrieben von: Nils (462) am: 09.10.20, 21:48
Am 05.03.2011 besuchte ich den Haltepunkt mit der Blockstelle Eddersheim. Viel war nicht zu erwarten, außer ein paar 423er. Die 420 waren bei der S-Bahn Rhein-Main bereits ziemlich rar geworden. Als dann zur besten Zeit am Horizont doch ein 420 auftauchte, war die Freude groß. Eine zum Umfeld passendere Baureihe konnte nicht kommen! Es handelte sich um 420 804, welcher auf einem Zwischentakt auf der S1 nach Hochheim unterwegs war. Soweit ich mich erinnere, hatte ich im Nachhinein erfahren, dass dieser Umlauf planmäßig und der letzte 420 auf der S1 war. Eine Ecke einer Lampe entfernt.

Scan vom KB-Dia Fuji Sensia 200

Datum: 05.03.2011 Ort: Eddersheim [info] Land: Hessen
BR: 420 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
"The Fog" im Upland
geschrieben von: mavo (148) am: 09.10.20, 09:53
Eine Inversionswetterlage führte Anfang November 2018 dazu, das Nordhessen im Nebel versank. Bis auf das Upland: Hier verlief eine scharfe Grenze zwischen dem Nebelwetter und herrlichem Sonnenschein kurz vor Usseln. Ein Triebwagen der Kurhessenbahn "entkam der Suppe" gerade, als ich ihn fotografierte.

Datum: 15.11.2018 Ort: Usseln [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (9396):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 188
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.