DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5
>
Auswahl (231):   
 
Galerie: Suche » 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Zugbegegnung im Lahntal
geschrieben von: Walter Brück (43) am: 23.07.21, 17:56
Am 19.06.2021 begegnete der Steedener Kalkzug mit der BASF DE 24 auf seiner Rückfahrt aus Kerkerbach dem 648 703 RE nach Koblenz an der Gitterbrücke bei Stockhausen. Eigentlich wollte ich ja nur den Kalkzug fotografieren und befürchtete schon das Schlimmste, als das Stockhausener Einfahrsignal für den ebenfalls erwarteten Regionalexpress aus Gießen auf Frei gestellt wurde. Das war ja mal wieder ein "super Timing", aber dann haben beide Züge doch so gut aufs Bild gepasst, dass ich diese nicht alltägliche Zugbegegnung interessanter als den alleine fahrenden Kalkzug finde, der dann einige Meter später auch noch geklappt hat.


Zuletzt bearbeitet am 24.07.21, 17:37

Datum: 19.06.2021 Ort: Leun-Stockhausen [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Güterzug im Nahetal
geschrieben von: Yannick S. (763) am: 16.07.21, 18:05
Es war schon eine kleine Sensation als bekannt wurde, dass für wenige Wochen die NIAG einen Teil ihres Kohlezuges nach Dillingen über die Nahetalbahn fahren wollen würde. Grund dafür war eine Sperrung der Moselstrecke und für die Umleitung durch den Pfälzer Wald war der reguläre Zug zu schwer. So wurde eben ein Teil abgehängt und mit Diesellok gefahren. Leider war die Zeit der Umleiter keine Zeit des tollen Wetters, sodass es bei diesem einen Bild geblieben ist.

Datum: 21.08.2018 Ort: Oberhausen an der Nahe [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: NIAG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Leihlok im letzten Licht
geschrieben von: Kalkstaedter (125) am: 28.06.21, 21:38 Top 3 der Woche vom 11.07.21
Nur ein recht knappes Zeitfenster hat man an den langen Tagen im Sommer am Tunnel in Ratingen. Dort unterquert nämlich die Angertalbahn die Strecke der S6.

Eigentlich sollte an der Stelle der DB Zug fotografiert werden; jedoch kam es anders, als gewünscht. TKSE durfte früher raus (Planzeit ist eigentlich 21 Uhr ab Flandersbach) und so wurden die Sonnenecken immer weniger am Tunnel. Letztendlich gefiel mir die Aufnahme von der Leihlok dann doch ganz gut und hier ist nun auch das Ergebnis vom Licht/Schatten-Spiel...

Datum: 31.05.2021 Ort: Ratingen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: TKSE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 25 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zur Holzverladung nach Sundern
geschrieben von: Uhu-Tunnel (82) am: 27.06.21, 10:44
Am Morgen des 23. April 2021 erfolgte wieder die Zustellung eines leeren Ganzzuges zur Holzverladung mit den neuen, gelben Spns-Wagen des Wagenvermieteres GATX auf der Röhrtalbahn nach Sundern.
Nach fast dreistündiger Wartezeit konnte gegen 9:00Uhr der Verschluss der Kamera ausgelöst werden. Das Bild entstand kurz hinter Müschede.

Datum: 23.04.2021 Ort: Arnsberg-Müschede [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: RLG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Röhrtalbahn
geschrieben von: mavo (165) am: 24.06.21, 08:47
Eine weniger bekannte Eisenbahnstrecken gehört die Röhrtalbahn zwischen den Arnsberger Ortsteil Neheim und Sundern. Diese gehört wiederum, neben der Strecke Neheim-Arnsberg, zum südlichen Streckennetz der WLE und wird nur noch sporadisch, z.B. für die Holzabfuhr, befahren. Durch das, wegen Trockenheit und Borkenkäferbefall verursachte, "Fichtensterben" fiel in den letzten Monaten eine so große Menge an Stammholz an, das beinahe wöchentlich lange Holzzüge in Sundern und Hachen beladen werden und abgefahren werden müssen. Hier sieht man einen dieser Züge beim überqueren der, mit blühendem " Wasserhahnenfuß" bedeckten Röhr in Müschede.

Datum: 19.06.2021 Ort: Müschede [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: RLG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bauzug ohne stoff
geschrieben von: Jan vdBk (709) am: 24.06.21, 18:59
Sehr zu schätzen gelernt hat man in den letzten Jahren die langen Baustoffzüge mit ihren gleichförmigen Wagen, die ein schönes Bild in offener Landschaft abgeben. Leider ist dieses Jahr nicht so viel Baustoffverkehr über OHE-Gleise wie in den Vorjahren. Da muss dann mal statt des BauSTOFFzuges ein ordinärer BAUzug herhalten. Immerhin - ein Schotterzug zeigt ja auch schon was her, und die Wiebe G1700 macht sich auch schick in der Landschaft. Die Zuggarnitur war ihren Schotter auf der Gleisbaustelle in Melbeck-Embsen komplett losgeworden und kehrt nun leer nach Celle zurück. Schön, dass in die Infrastruktur investiert wird, nachdem in den letzten Jahren auch immer wieder das Wort "Stilllegung" im Zusammenhang mit der Lüneburger Strecke gefallen war.

Datum: 22.06.2021 Ort: Hambostel [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: Wiebe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verschub im Morgenlicht
geschrieben von: SeBB (146) am: 24.06.21, 11:19
Die Donauuferbahn verläuft auf Wiener Stadtgebiet - man ahnt es kaum - am Ufer der Donau. Sie dient einerseits der Anbindung der von Norden kommenden Franz-Josefs-Bahn an den Zentralverschiebebahnhof Kledering, andererseits liegen an ihr auch einige kleinere Güterbahnhöfe. Einer davon ist der hier zu sehende Donaukaibahnhof. Eine Diesellok Kieler Fabrikats ist gerade mit einigen Containerwaggons beschäftigt, während die Septembersonne die Umgebung nach einer kühlen Nacht langsam erwärmt. Die über die Eisenbahnkreuzung führende Verbindungskurve stellt eine Verbindung zur Laaer Ostbahn her, von deren Bahnsteig der Haltestelle Praterkai das Bild aufgenommen wurde. Man ist also vollständig von Eisenbahn umgeben, langweilig wird es da garantiert nicht :)
Den Hintergrund bilden einige Elemente der Wiener Skyline, wie der Pylon der Donaustadtbrücke, das "Vienna International Centre", der Donauturm und die Ausläufer des Wienerwalds.

Datum: 27.09.2018 Ort: Wien [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2070 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Verspätet nach Würgendorf
geschrieben von: Yannick S. (763) am: 11.06.21, 20:05
Planmäßig wird der an der Hellertalbahn gelegene Bahnhof Würgendorf zweimal am Tag von einer Übergabe erreicht. Die morgendliche Fahrt findet dabei allerdings so früh statt, dass sie wenn überhaupt nur im absoluten Hochsommer fotografierbar ist.
Am gestrigen 10. Juni war das Glück allerdings auf meiner Seite, denn aufgrund diverser spontaner Planänderungen seitens der KSW fuhr man statt mit erheblicher Verfrühung wie sonst, sogar verspätet in Herdorf ab, sodass der Zug passend in Burbach bei der Durchfahrt beobachtet werden konnte.
Ich hatte mich natürlich bei der netten Fdl´in angemeldet...

Datum: 10.06.2021 Ort: Burbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Frühling im Lahntal
geschrieben von: Walter Brück (43) am: 01.06.21, 16:12
In den letzten Wochen fuhr wieder der eine oder anderen Umleiter bzw. Bauzug über die Lahntalbahn, jedoch meist bei schlechtem Wetter. Ansonsten verbleibt an meiner Hausstrecke ja leider nicht so viel Spannendes, nachdem nun schon im dritten Jahr der abendliche 20:00 Uhr Güterzug nicht mehr fährt. Immerhin kommt noch an vier Tagen die Woche der Steedener Kalkzug. Diesmal wollte ich mit dem gelb blühenden Ginster mal ein neues Motiv probieren und ein wenig mehr Farbe mit in Spiel bringen. Das Bild zeigt die BASF DE 25 "Hans-Ulrich" mit dem Steedener Kalkzug am 29.05.2021 auf der Lahntalbahn bei Leun Lahnbahnhof. Gut, dass trotz des wechselhaften Wetters die kurz zuvor verschwundene Sonne genau passend zur Vorbeifahrt des Zuges wieder zurück kam.


Datum: 29.05.2021 Ort: Leun [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nahgüter in der Heide
geschrieben von: Yannick S. (763) am: 28.05.21, 15:28
Ein nach wie vor erstaunliches Güteraufkommen gibt es in der Lüneburger Heide zu verzeichnen. Wenige Frachtkunden sind wirklich groß, aber in Summe kommt doch ordentlich was zusammen. Am Mittwoch den 26. Mai bestand Bedarf für Wittingen, sodass sich die Fotografen Dank der Wagen aus Lachendorf und Celle über einen durchaus stattlichen Zug auf der Rückfahrt von Wittingen nach Hannover-Linden freuen konnte.

Datum: 26.05.2021 Ort: Hankensbüttel [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tunnelblick in Alsenz
geschrieben von: Der Weinheimer (48) am: 28.05.21, 14:04
Von Stromberg kommend, hat die G1206 mit dem Namen "Mathias" gerade den Tunnel in Alsenz durchfahren. Der Güterzug ist auf dem Weg zur BASF nach Ludwigshafen und hat jede Menge Kalk geladen.
Nachdem im Jahre 2010 der Kalk in Stromberg nicht mehr abgebaut wird, bezieht die BASF jetzt ihren Kalk aus Steeden im Lahntal.

Datum: 22.05.2010 Ort: Alsenz [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Grüne Wagenschlange an der Wurster Nordseeküste
geschrieben von: 215 082-9 (356) am: 25.05.21, 22:14
Seit einigen Jahren gibt es zwischen Bremerhaven und Cuxhaven wieder Güterverkehr auf der Schiene. Das war nicht mehr möglich, seitdem Nordholz zum Haltepunkt zurückgebaut wurde, da die einzige Kreuzungsmöglichkeit (in Dorum) für den Personenverkehr benötigt wurde. 2014 wurde der Bahnhof Nordholz endlich wiederhergestellt, sodass nun eine Handvoll Autologistikzüge die beiden Hafenstädte verbinden.

Am Nachmittag des 26.04.2021 hatten wir das große Glück gleich drei Güterzüge zu erwischen. Nach dem planmäßigen ARS Altmann nach Bremen Rbf erfreute uns noch eine Sonderleistung aus leeren Hödlmayr Autotransportwagen. In Cappel erwarteten wir den Kollegen, der mit seiner 275 804 aus Cuxhaven in Richtung Bremerhaven rollte. Grüße zurück! ;-)

Bildmanipulation: Eine kleine Ecke eines modernen Schuppens wurde entfernt.

Datum: 26.04.2021 Ort: Cappel [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: Hansebahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Berliner Westhafen
geschrieben von: 232 531 (12) am: 17.05.21, 17:37
... ist der größte Hafen Berlins. Gut, das ist jetzt nicht unbedingt ein schwer zu erlangender Titel in der weit bekannten Hafenstadt Berlin :P, jedoch spielt er im Güterumschlag für die Versorgung der Hauptstadt eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Der ehemals zweitgrößte Binnenhafen Deutschlands wurde im zweiten Weltkrieg stark zerstört, jedoch relativ schnell wieder in die Gänge gebracht. Seitdem hat sich sein Erscheinungsbild jedoch etwas verändert. 2001 wurde ein Hafenbecken zugeschüttet und darauf eine Container-Verladestation erreichtet, die heute ein wichtiges Standbein des Westhafen ist.
Der Zugverkehr besteht aus Kohlezügen für das Kraftwerk Moabit, Containerzügen für das erwähnte Terminal, Kesselzügen, hin und wieder Baustoffzügen von ITL oder Freightliner und Schrottzügen. Letztere werden seit kurzem recht häufig von DB Cargo als Sonderleistungs-Übergabe gefahren. Diese sollte an diesem Tag auch fotografiert werden. Also recht früh raus, sodass man einige Zeit vor der normalen Ankunftszeit da ist, die Planzeit wurde die letzten Male nicht eingehalten, sondern immer ungefähr zur selben Zeit mit Verspätung gefahren, warum sollte es dann heute anders sein? Und siehe da. Kaum ist man aus dem Haus, ist der EZK 68361 nach Westhafen mit Verfrühung unterwegs. Klasse... Um nicht umsonst früh aufgestanden zu sein, ging es trotzdem zum Westhafen. So wurde zwar aus der 298 nichts, aber immerhin konnte dieses Bild beider BEHALA G1700 entstehen, wovon eine den leeren Schrottzug zur Beladung rangiert.

Datum: 10.05.2021 Ort: Berlin Moabit [info] Land: Berlin
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BEHALA
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Berühmter Bahnübergang
geschrieben von: Der Weinheimer (48) am: 29.04.21, 13:33
Als Ende Mai 2010 G1206 mit Namen "Mathias" den Kalkzug von Stromberg nach Ludwigshafen beförderte,
war das nahe Ende vom Bahnbetrieb auf dieser Strecke erstmal eingeleitet.

Mit der Reaktivierung zum Flughafen Hahn wurden dann Stimmen der Gegner vom Bahnbetrieb lauter.
Unter anderem machte man sich Sorgen um den hier sichtbaren Bahnübergang in Windesheim.

Der andere Bahnübergang diente an diesem Tag als Fotostandpunkt.

Zuletzt bearbeitet am 29.04.21, 13:34

Datum: 22.05.2010 Ort: Windesheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schienenabenteuer am Rotenfels
geschrieben von: Frank H (311) am: 07.04.21, 19:28
Als ich vor Kurzem das Bild der V 90 bei Eisenberg hochgeladen habe, hätte ich nicht damit gerechnet, nur wenige Stunden später den zeitgemäßen Nachfolger in der Reihe der Mittelführerstandloks fast vor der Haustür aufnehmen zu können:

Vielleicht lag es an dem abenteuerlichen Weg über das Nahetal, dass das Unternehmen Railadventure für die Überführung von in Spanien gebauten Triebwagen in die Niederlande verantwortlich zeichnete. Für mich war es jedenfalls eine willkommene Gelegenheit, in der sonst üblichen Vlexx – LINT – Einöde mal wieder eine bewährte Fotostelle aufzusuchen und mich über eine lokbespannte Leistung zu freuen.

Ich habe mich aufgrund des um die betreffende Uhrzeit nicht ganz einfachen Sonnenstandes für das Motiv bei Bad Münster entschieden, das ich schon einmal mit einem 628 im Herbst gezeigt hatte und auf der das Rotenfelsmassiv entsprechend zur Geltung kommt.

Leider hat sich die DE 18 optisch den blau-grauen Vlexx – Triebwagen angepasst, die rote Variante, die Kollege Disoplok_189 ein paar Bilder weiter unten gezeigt hat, wäre mir bedeutend lieber gewesen. Aber einem geschenkten Gaul …

Vielleicht beim nächsten Mal ;)

Datum: 02.04.2021 Ort: Bad Münster [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: Railadventure
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eisenbahnerdorf Neuenmarkt
geschrieben von: Dispolok_E189 (300) am: 06.04.21, 20:07
Schon am Ortschild der Gemeinde Neuenmarkt wird man darauf hingewiesen, dass hier die Eisenbahn eine größere Rolle spielt bzw. gespielt hat.
"Herzlich Willkommen im Eisenbahnerdorf Neuenmarkt"
Am Fuße der unter Dampflokfreunden bekannten "Schiefen Ebene" befindet sich der relativ große Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg. Man kann nur erahnen welch große Bedeutung dieser Bahnknotenpunkt früher hatte. Zum einen verläuft hier die Ludwig-Süd-Nord-Bahn, welche Bamberg mit Hof verbindet und zum anderen gibt es auch noch eine Verbindung Richtung Bayreuth (-> Pegnitz, Nürnberg). Früher konnte man zusätzlich via Abzweig Schlömen und Bad Berneck ins Fichtelgebirge nach Bischofsgrün reisen. Diese idyllische Nebenbahn gibt es leider nicht mehr. Doch auch die anderen Strecken haben bereits besser Zeiten gesehen. In Neuenmarkt waren zusätzlich Schiebe- und Vorspannlokomotiven für die Steilstrecke gen Marktschorgast beheimatet und des Weiteren gab es auch einiges an Güterverkehr zu sehen. Mehrere Firmen im Gemeindegebiete bekamen oder verschickten ihre Waren per Eisenbahn.
Heute ist davon nichts mehr zu sehen... Gleisanschlüsse verfallen oder werden von der Natur zurück erobert, Güterzuggleise rosten vor sich hin und der Zugverkehr bringt keine Abwechslung mit sich. Lediglich das deutsche Dampflokomotivmuseum (DDM, rechts im Bild) bringt etwas Leben ins Areal.

Allerdings gibt es mittlerweile auch wieder unregelmäßig Güterverkehr in Neuenmarkt, denn ungefähr einmal pro Woche wird Holz verladen. Am 06.04.2021 war DE 18 001 "Cargo Logistik Rail Service GmbH" vor Ort und sollte am Nachmittag den vollen Zug samt 155 016 nach Lichtenfels und weiter gen Regensburg bringen. Kurz nach Dienstbeginn des Lokpersonals wurde die Lok auf ihren Einsatz vorbereitet und währenddessen schaffte es sogar die Sonne durch die sonst dicke Wolkendecke und beleuchtete den Bahnhof.

Datum: 06.04.2021 Ort: Neuenmarkt [info] Land: Bayern
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: Cargo Logistik Rail Service GmbH
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kraut-und-Rüben-Express
geschrieben von: Der Weinheimer (48) am: 05.04.21, 20:46
Gemächlich bringt Lok "Mathias", eine G 1206 im Dienste der BASF, den Kalkzug von Stromberg im Hunsrück nach Ludwigshafen. Der erste Streckenabschnitt, von Stromberg bis Langenlonsheim, erinnert dabei stark an eine "Kraut- und-Rüben-Strecke".
Ende Juni 2010 fuhr der letzte Kalkzug von Stromberg und die G 1206 dieselt mittlerweile in Frankreich [www.loks-aus-kiel.de] .


Datum: 22.05.2010 Ort: Guldental [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr im Lahntal
geschrieben von: Philosoph (500) am: 28.03.21, 10:44
Die Lahntalbahn bietet nicht nur im PV mit mindestens drei unterschiedlichen Fahrzeugen etwas Abwechslung, es gibt dort sogar werktags noch regelmäßigen GV, welcher oftmals sogar nach Plan verkehrt. Bislang hatte ich die Stelle am Tunnel bei Villmar nur am Wochenende mit Triebwagen abgelichtet. Der Corona bedingte Resturlaub ermöglichte dieses Jahr jedoch eine Fototour unter der Woche. Auf die Minute pünktlich konnte daher am 25.02.2021 der BASF-Kalkzug am bekannten Lahnblick oberhalb des Tunnels bei Villmar wunschgemäß abgelichtet werden. Im Sommer dürfte das Motiv nur noch schwierig umzusetzen sein.

Datum: 25.02.2021 Ort: Villmar [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zerfallendes Ensemble für die Neue Vossloh
geschrieben von: 215 082-9 (356) am: 22.03.21, 22:23
Die Neuen Vossloh Loks welche DB Cargo im Norden angemietet hat, haben sich schon "breit gemacht" und gehören hier und da bereits zum Alltag. Auf den ersten Blick sehen die Loks gleich aus - stets hellgrau. Auf den zweiten Blick fallen aber Unterschiede auf, die fast jede Lok zum Unikat machen. Zum einen gibt es neben den DE 12 auch noch die etwas leistungsstärkeren DE 18 und dann gibt es noch Loks mit grauem Schornstein sowie mit und ohne DB Logo.

Am 02.03.2021 hatte die "kleine" 4125 008 die Aufgabe abgestellte Schotterwagen aus Langenhagen Pferdemarkt abzuholen und nach Seelze zu bringen. Das Ganze aufgrund der vielen Wagen in zwei Zügen.
Dabei wurden auch die Wagen unter dem alten Verladekran "rausgepult", der schon lange nicht mehr in Betrieb ist und immer weiter einwächst.

Leider hielt sich die Nebelpampe recht lange, doch kurz bevor die Lok wieder das Gleis verlies zeigte sich für einen Moment die Sonne, sodass das Motiv noch klappte.

Datum: 02.03.2021 Ort: Langenhagen Pferdemarkt [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Blinklicht drunter durch
geschrieben von: Hannes Ortlieb (439) am: 14.03.21, 10:50
Derzeit fast werktäglich kann man auf dem Südabschnitt der Brenzbahn Containerzüge erleben, auf dem Nordabschnitt auch immerhin planmäßig dreimal wöchentlich, traktioniert von zwei unterschiedlichen Eisenbahnverkehrsunternehmen. Während im Nordabschnitt inzwischen eine 218 zum Einsatz kommt, sind es im südlichen Abschnitt Loks des Typs G1206 des EVU Captrain Deutschland CargoWest (CCW), zumeist mittlerweile in den Hausfarben, in den vergangenen Wochen durch Defekte jedoch auch wieder aushilfsweise eine einstmals an ERS gelieferte Maschine, die wie viele Vossloh-Loks intern einfach gemäß den Endziffern ihrer Fabriknummer als 1506 bezeichnet wird. Aus ihren Zeiten an der Waterkant hat sie noch zwei gelbe Rundumleuchten auf dem Dach, die auch hier beim Rangieren im Terminal gerne mal eingeschaltet werden. Der Lokführer hatte vor Abfahrt das Ausschalten vergessen und so fuhr DGS 95551 einen Teil seines Weges von Giengen nach Ulm Rbf mit Warnbeleuchtung durchs Brenztal. Gut vier Kilometer nach Abfahrt wurde dabei in Hermaringen auch dieser alte Fußgängersteg unterquert, dessen Abriss aufgrund von Baufälligkeit immer wieder diskutiert wird, sich aber bisher wacker halten kann. Spätestens mit einer möglichen Elektrifizierung ab Mitte des Jahrzehnts dürfte ein Ersatzneubau aber unausweichlich sein. Im Hintergrund ist am nächsten Bahnübergang auch noch ein württembergisches Bahnwärterhaus zu erkennen. In Ulm wird der Zug auf Taurus umgespannt und geht dann über Salzburg und den Tauern weiter nach Triest.

Datum: 01.03.2021 Ort: Hermaringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: CCW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frische Schienen für den Norden
geschrieben von: Jan vdBk (709) am: 08.03.21, 18:46
Ein Zug mit Langschienen rollt durch die weite Marschlandschaft zwischen Stedesand und Lindholm. Mal wieder ein Bild aus der Reihe "Norddeutsche Baumfotografie"...
Das erkennbare Vorsignal gehört zum nördlichen Einfahrsignal von Stedesand.
Auf diesem Abschnitt entsteht leider eine neue Hintergrundkulisse in Form einer Hochspannungsleitung mit riesigen Masten. Es ist fraglich, ob das Motiv bald noch umsetzbar ist.

Datum: 05.03.2021 Ort: Broweg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: Wiebe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
König Konrad
geschrieben von: Philosoph (500) am: 24.02.21, 08:00
Der Blick vom König Konrad Denkmal bei Villmar ist nun in der Tat nichts Neues in der Galerie. Bisher ist mir allerdings noch nie ein Bild mit einer anständigen Spiegelung gelungen. Gestern waren die fast windstillen Bedingungen ideal, so dass ein weitere Versuch unternommen wurde. Mit einer Verspätung von einer Stunde konnte dann der BASF-Kalkzug am bekannten Lahnblick bei Villar mit der gewünschten Spiegelung abgelichtet werden.



Datum: 23.02.2021 Ort: Villmar [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Typischer Hafenverkehr
geschrieben von: Alex2604 (28) am: 07.02.21, 14:17
Die Strecke zur HKM in Duisburg zeigt sich den Fotografen mit recht abwechslungsreichem Zugverkehr. Oft gesehene Nutzer der Strecke sind, neben zahlreichen Leistungen mit Class und Ludmilla, die Vossloh-Mittelführerstandlokomotiven der Tkse. An einem recht bewölkten Februartag zog es am Abend glücklicherweise von Westen leicht auf und bei einer kleinen Wolkenlücke konnte 275 116 bei Duisburg Wanheimerort aufgenommen werden. In wenigen Minuten wird der Zug sein Ziel, die Hüttenwerke Krupp Mannesmann, erreichen.

Datum: 05.02.2021 Ort: Duisburg Wanheimerort [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: EH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schaefer Kalk
geschrieben von: joni2171 (61) am: 03.02.21, 12:27
Planmäßig viermal in der Woche holt eine BASF Lok Kalk aus dem Anschluss von Schaefer Kalk in Runkel-Steeden.
Am Mittag des 16.03.2020 hatte BASF DE 25 (4185 004) den leeren Kalkzug bereits ans Ziel gebracht und war nun vor einen neuen beladenen Wagenpark gefahren. Kurze Zeit später ging es dann als Rangierfahrt nach Kerkerbach und von dort aus weiter nach Ludwigshafen.

Datum: 16.03.2020 Ort: Runkel-Steeden [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kopf machen im Landschaftspark
geschrieben von: Vesko (530) am: 27.01.21, 22:58
Um einen Anschluss im Duisburger Stadtteil Meiderich zu bedienen, müssen die Züge im Landschaftspark Duisburg Nord einmal Kopf machen. Es handelt sich um ein stillgelegtes Hüttenwerk, welches für Besucher frei zugänglich ist. Als der Zug auftauchte, verstand ich die Aufforderung, diese Gleise (im Gegensatz zu den Gleisresten auf dem übrigen Gelände) nicht zu betreten.

Zuletzt bearbeitet am 03.02.21, 19:58

Datum: 25.01.2021 Ort: Duisburg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: EH
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit Containern durch die Heide
geschrieben von: ChristophHH (3) am: 27.01.21, 21:29
Zwei- bis dreimal die Woche fährt ein Containerzug vom Hafen Hamburg zum Soltau Logistic Center, das direkt an der Autobahn A7 liegt. Der Zug neutzt dabei von Lüneburg bis Soltau die OHE-Strecke. Meist fährt der Zug sehr früh am Tag, an diesem Tag war er aber spät dran. Hier passiert er den Bahnhof Harber der OHE-Strecke.

Datum: 25.03.2020 Ort: Harber bei Soltau [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sturmschäden
geschrieben von: Yannick S. (763) am: 06.01.21, 17:01
Eigentlich war mein Plan "fertig" nach den Fotos auf der Lützel; siehe hier: [www.drehscheibe-online.de]
Doch meinte einer der Ranger, dass ich doch unbedingt mal noch an einen von ihm bei google Maps genau markierten Ort fahren sollte. Aber wieso? Dort war doch alles absolut waldig, nicht im Ansatz war dort mit einer freien Stelle zu rechnen, erst Recht nicht beidem tiefen Licht.
Der Ranger bestand aber darauf, denn dort hätte der letzte Sturm ordentlich ausgeholzt. Zu verlieren hatte ich ja nichts, also bin ich über üble Waldwege mal dorthin gefahren und traute meinen Augen kaum. Dort war wirklich Sonne auf den Gleisen!

Datum: 22.06.2020 Ort: Vormwald [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
In den Ländereien von Isengart
geschrieben von: Jan vdBk (709) am: 22.12.20, 19:33
Nein, wir sind natürlich nicht in Tolkiens Mittelerde, sondern in Mitteleuropa, und die Ländereien gehören nicht zu Isengart, sondern zu Isenhagen. Hinten links sind die Häuser von Alt Isenhagen zu sehen. Rund vierzig Minuten vor Sonnenuntergang hat sich die DB Cargo Übergabe 53720 auf ihren Rückweg von Wittingen Hafen nach Hannover-Linden gemacht und rollt nun über die OHE Lachtetalbahn durch das Isetal auf die Hügel von Hankensbüttel zu.
Der Cargo-Standort Hannover-Linden hat einige Vossloh DE12 und DE18 Loks bekommen. So kam vor diesem Zug erstmals eine DE12 zum Einsatz.

Datum: 18.12.2020 Ort: Alt Isenhagen [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Moderne Nebenbahnidylle: ,,Müllwagen“ holt Holz
geschrieben von: JH-Eifel (22) am: 12.12.20, 00:13
Das gezeigte Foto entstand am 02.Juni 2020 an einem Bahnübergang bei etwa Bahnkilometer 25, wo die Bahnlinie im Wittgensteiner Land zwischen Lützel und Erndtebrück entlang der Bundesstraße 62 verläuft. In diesem Jahr konnten zur frühen Morgenstunde des Öfteren Holztransporten der Kreisbahn Siegen Wittgenstein beobachtet werden. An einem Dienstag machte ich mich trotz der Ungewissheit, ob der Zug an diesem Tag auch wirklich fährt, am frühen Morgen auf, um nach 1,5 bis 2 h Fahrt das Zielgebiet zu erreichen. Ich hatte die Hoffnung für mein frühes Aufstehen belohnt zu werden. Um 08:15 Uhr hörte ich dann im Wald das erlösende Dieselgeräusch der Vossloh-Maschine. Nachdem der HLB Triebwagen in der Gegenrichtung gerade durch war konnte es sich nur um den Güterzug handeln. Die gerne als „Müllwagen“ verspottete KSW G2000 (273 018 -2) brachte drei leere Holzwagen nach Erndtebrück. Etwa eine Stunde später beförderte die Lokomotive beladene Holzwagen zurück ins Sieg-Tal. Auch wenn es sich bei meinem Bild nur um die besser im Licht befindliche Leerwagenzuführung handelt, war ich froh, dass der Zug nicht wie auch öfter geschehen als Tfzf nach Erndtebrück fuhr. Die jeweils als Sonderleistung eingelegten Züge, welche zu dieser Zeit zwar regelmäßig, aber nicht immer verkehrten, waren eine willkommene Abwechslung im Sommer 2020. Die Landschaft ist in diesem Abschnitt des Rothaarkammes und entlang der Eder recht ansprechend und erinnert mich an mehreren Stellen an typische Nebenbahnmotive aus alter Bundesbahnzeit. Die bekannte Kurve bei Lützel und einige andere Motive wurden in dieser Galerie ja bereits von anderen Fotografen gezeigt. Froh war ich, dass zum Zeitpunkt der Zugdurchfahrt keine hässlichen Automobile mein Bild „bereichern“ wollten. Abgelichtet wurde der Güterzug von mir mit einer modern wirkenden und für viele Fotografen recht gewöhnungsbedürftigen Lokomotivgattung. Auch ich war in früheren Zeiten nicht der größte Befürworter dieser in orange gerne als „Müllwagen“ bezeichneten Lokomotive. Sie macht sich im Morgenlicht jedoch an dieser Stelle gut und stellt eine Besonderheit im Vergleich zu den anderen symmetrischen Diesellokomotiven dar. Ich konnte den Zug dann noch an einer anderen Stelle erlegen, sowie auch seine Rückfahrt fotografieren. Da im Sommer gerade das Morgen- und Abendlicht ideal ist gefällt mir dieser frühe Tagesschuss am besten. Die Schatten waren gerade rechtzeitig vom Gleis gewandert.

Datum: 02.06.2020 Ort: Erndtebrück [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Verfrühung sei Dank
geschrieben von: Yannick S. (763) am: 24.11.20, 18:58
Schon einige Bilder habe ich vom, inzwischen wieder beendeten, Holzverkehr in Erndtebrück gezeigt. Doch dennoch gibt es noch immer bis vor die Tore Erndtebrücks Güterverkehr. Dort ansässig sind nämlich die Erndtebrücker Eisenwerke, die planmäßig sogar zwei Mal von Mo-Fr bedient werden.
Klingt zu schön um wahr zu sein, oder?

Das Problem ist nämlich, dass die erste Fahrt so früh morgens stattfindet, dass sie selbst im Hochsommer unfotografierbar ist und die zweite Fahrt wieder rum ist so spät, dass man nur im Hochsommer die Fahrt nach Erndtebrück fotografieren kann und das findet dann im krassen Gegenlicht statt. Als zusätzliches Problem kommt dazu, dass sich die Erndtebrücker Eisenwerke seit einiger Zeit schon in einer Krise befinden und dadurch der morgendliche Zug fast immer, und der abendliche doch recht regelmäßig ausfällt.

Jetzt kam es im Sommer aber dazu, dass sowohl die Eisenwerke, als auch die KSW in Kurzarbeit waren und man daher die Schichten etwas kürzen musste. Ich hatte beobachtet, dass man sehr gerne schon gegen 18:30Uhr ab Kreuztal losfährt, sodass der Zug bei Helligkeit auf der Lützel sein würde; dann halt im Streiflicht. Mehr zu Dokuzwecken fuhr ich mal los.
Erst einmal ging es nach Hilchenbach, wo ich einen Regio fotografieren wollte. Der kam natürlich bei Wolkenschaden, nächster Versuch in einer Stunde. Ich trottete mal zum Rewe und als ich dort wieder rauskam war eindeutig ein Pfiff zu vernehmen. Ein Zug stand aber definitiv nicht an. Was war das?
Schnell stellte sich heraus, dass das, bereits über 3h vor Plan, die Hochfahrt zu den Eisenwerken war! Upps! Der hatte jetzt natürlich auf der Lützel noch so gar kein Streiflicht, dort war alles achsial. Doof...

Eigentlich nicht doof! Die Lok kam ohne Wagen angezuckelt, das sprach für eine schnelle Aktion im Werk. Sollte der Zug bei Tageslicht, und damit bei perfektem Licht, zurück fahren?

Er tat es!

Datum: 22.06.2020 Ort: Lützel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem Zug bis auf die Baustelle
geschrieben von: Yannick S. (763) am: 15.10.20, 15:19
Auch wenn zur Zeit der Nutzen ein wenig in Frage gestellt werden kann, so ist dennoch der Terminal 3 des Frankfurter Flughafens im Bau. Dabei hat sich die Fraport auch erinnert, dass sie ja seit vielen Jahren einen Gleisanschluss besitzen, der allerdings jahrelang ungenutzt war. Lediglich ganz ganz vereinzelt kam wohl vor Jahren mal Enteisungsmittel per Bahn. In den letzten Monaten brachten dann aber einige Züge der Starkenberger Baustoffwerke Sand zur Baustelle.
Aber scheinbar denkt man sich bei der Fraport, wenn man den Anschluss schon wieder nutzen kann, dann kann man ihn auch für andere Baustellen nutzen, denn der auf dem Foto zu sehende RVM Zug ist für eine Baustelle in der Frankfurter City gedacht. Eine Baustelle wo sogar mal Gleise lagen, doch sind die seit den frühen 2000ern Geschichte.
Die Rede ist von der Verlängerung der U5 vom Hbf ins Europaviertel, deren Trasse auf weiten Teilen durch den ehemaligen Hauptgüterbahnhof führt und deren Tunnel mit Tübbingen aus Spelle ausgekleidet wird.

Datum: 03.07.2020 Ort: Walldorf [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: RVM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unterwegs mit der KSW im Siegerland
geschrieben von: CMH (207) am: 28.09.20, 14:45
Im Siegerland betriebt die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein (KSW) rund 30 Kilometer eigene Eisenbahninfrastruktur, woran die Freie Grunder Eisenbahn den bedeutendsten Anteil hat. Sie schließt im Bahnhof Herdorf an die DB Infrastruktur an und verläuft zunächst durch überwiegend städtische und industriell geprägte Abschnitte bis zur ersten Spitzkehre beim Bahnhof Salchendorf. Nach dem Fahrtrichtungswechsel geht es dann steil bergan und im weiteren Verlauf mitten durch den Wald zur zweiten Spitzkehre. Nach erneutem Fahrtrichtungswechsel folgt ein weiterer Steigungsabschnitt hinauf zu einem metallverarbeitenden Betrieb auf dem Pfannenberg, dem früheren Standort der Eisenerzgrube "Einigkeit".

Es erscheint wenig verwunderlich, dass die KSW hier auch verkehrlich als Hauptnutzer auftritt. Als Stammlok gelangt zumeist Lok 46, eine G1700 aus dem Jahr 2008, zum Einsatz. Nachdem der erste Zugteil an diesem letzten Sommertag 2020 den Pfannenberg bereits erreicht hat, setzt sich die Maschine nun ans Ende des zweiten Zugteils, um auch diesen – in geschobener Fahrt – seinem Bestimmungsort zuzuführen.

Hinweis zum Fotostandpunkt: Dieser liegt natürlich profilfrei außerhalb des Gleisbogens.

Datum: 21.09.2020 Ort: Salchendorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Kalkzug von heute
geschrieben von: Frank H (311) am: 12.08.20, 19:35
Mit dem Begriff „Kalkzug“ verbinde ich eigentlich unweigerlich die Hunsrückbahn, da über Jahrzehnte die BASF – Werke in Ludwigshafen aus dem Stromberger Steinbruch beliefert wurden. Oblag die Beförderung der stattlichen Züge zu Beginn meines Bahninteresses meist einer 218 – Doppeltraktion, übernahmen um die Jahrtausendwende erst die Bahngesellschaft Waldhof und in der Folge dann die BASF selbst den Transport.

Seit der Schließung des besagten Kalkwerkes erhält die BASF ihr Material nun aus dem an der Lahn gelegenen Kerkerbach. Ich hätte aber nicht damit gerechnet, dass mir der „Kalkzug von heute“ (genaugenommen der Leerzug) mit seinen fotogenen GATX – Kalkstaubwagen ausgerechnet bei meinem morgendlichen Besuch in Hanau vor die Kamera rollen würde. Vor der Kulisse der dortigen Formsignale nahm ich das Geschenk dankbar an, zumal den interessanteren Südteil des Hanauer Hauptbahnhofes nur wenige Güterzüge passieren. Und selbst als ausgewiesenem Bundesbahnfan gefällt mir die orange DE 24 sogar relativ gut ;)

Von den vielen Bildern aus Hanau in der Galerie fehlt auf Railview noch diese morgendliche Perspektive, so dass ich dieses Bild mal zur Auswahl stelle. Und vielleicht rutscht ja noch der „Kalkzug von (vor)gestern“ zeitnah in den Scanner ;)

Hinweis zur Bildmanipulation: da zur Zeit des optimalen Lichts an dieser Stelle der Schatten eines Gittermastes sehr unvorteilhaft auf das rechte Vorsignal fällt, habe ich dies digital korrigiert.

Bei der Baureihenangabe habe ich mich mal für "Vossloh Mittelführerstandslok" entschieden

Zuletzt bearbeitet am 15.08.20, 10:54

Datum: 08.08.2020 Ort: Hanau [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spätabendlicher Wintertag bei Thyssen
geschrieben von: Jura Beckay am: 06.08.20, 17:12
Die Stelle Kaiser-Wilhelm Straße wird denke ich einmal vielen Fotografen, welche bereits einmal bei Thyssen gewesen sind, ein Begriff sein. Doch an diesem Novemberabend, entschied ich mich dazu, mein Foto nicht dann erst zu machen, wenn die Lok bereits kurz davor wäre, die Brücke zu unterqueren, sondern mal auszuprobieren, inwieweit es schon möglich wäre, ein frühere Foto zu schießen, worauf man noch die ruhrgebietstypische Landschaft drauf erkennen kann. Auch wenn die vielen Laternenmasten zugegebenerweise stören, so war das Licht an diesem Abend recht gut um TKSE 549 mit dem Stahlzug abzulichten.

Datum: 10.11.2019 Ort: Duisburg, Kaiser-Wilhelm Straße [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: TKSE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mehrmals pro Woche...
geschrieben von: rene (787) am: 08.07.20, 00:17 Bild des Tages vom 01.07.21
... fährt ab Onnen (im Norden der Niederlande) abends um 18:00 ein Güterzug nach Rotterdam Kijfhoek.
Obwohl der Zug fast immer pünktlich los fährt, kann man trotzdem manchmal lange warten um ein Bild unterwegs machen zu können da der Zug unterwegs mehrmals überholt wird.
Am 2. Juli bekam ich eine Info, dass der Zug um 18:10 durch Assen gefahren war.
45 Kilometer entfernt wartete ich geduldig, allerdings hatte ich nie gedacht, dass ich mehr als 50 Minuten warten musste bis der Zug endlich kam.

Am Ende hat sich das warten aber gelohnt (die Wolkenlücke war groß genug und zwei Loks für sechs Kesselwagen hat man auch nicht all zu oft).
Zu sehen sind die Loks 6413 und 6422 mit Güterzug 61300 im Dorf Koekange...

Datum: 02.07.2020 Ort: Koekange [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-6400 Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Viele Wege führen nach Ulm...
geschrieben von: Hannes Ortlieb (439) am: 02.07.20, 00:12
...oder wenigstens drei in diesem Bild, die nicht immer so leer sind wie zum Aufnahmezeitpunkt.

Durch eine Verkettung von Unwetter, Vergessenwerden von DB Netz und dadurch Wiederum Verpassen des Terminalslots ergab sich eine Verspätung von über 800 Minuten für den DGS 42858 aus Salzburg-Gnigl nach Giengen, der zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon wieder hätte auf dem Rückweg nach Salzburg und weiter auf Triest sein sollen. Und wenn der dichte Personenverkehr kaum eine Lücke lässt, steht der Zug halt nochmal länger rum. Schlussendlich klappte es dann aber doch noch im besten Abendlicht wie hier zwischen Thalfingen und Oberelchingen, wo man die beladenen Containerzüge aus der Türkei oder Triest sonst nur zu nachtschlafener Zeit in dieser Richtung sehen kann. HIer passt dann auch mal die Ausrichtung des langen Vorbaus der G1206 1133 von Captrain.

Datum: 29.06.2020 Ort: Oberelchingen [info] Land: Bayern
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: CCW
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n VII
geschrieben von: 215 082-9 (356) am: 29.06.20, 20:21
Heute kann ich euch mal ein besonderes Brückenbild zeigen, wenngleich eher die Lok das außergewöhnliche ist.

Die Übergabe von Seelze nach Liebenau und zurück ist mittlerweile schon über den Nienburger Radius gekommen. Wen wundert es, gibt es doch recht außergewöhnliche Motive für das "Flachland".
Und so wartete ich am 23.06. auch nicht alleine am Flutviadukt. Um 05:30 Uhr hatten sich vier Fotografen bereits eingefunden (Grüße! ;-)) und kurz drauf rollte die V90 auch über die Brücke.

Eigentlich hätte man damit die Hinfahrt für dieses Jahr abschließen können, da die Motive abgearbeitet waren. Dennoch zwitscherte mir das Orakel für den Donnerstag eine sehr interessante Bespannung für den ER 53708. Ich hatte wirklich keine Lust aufzustehen tat es dann aber doch. Im feinsten Morgenlicht betrat dann die von Northrail an DB Cargo vermietete G 1206 die Bühne und machte uns happy, denn auch wenn ich die V 90 und sogar die Gravita optisch klar vorziehe ist es einfach etwas sehr besonderes auf der sonst nur von V 90, Gravita und 277 808 bestimmten Strecke :D

Die Lok ist noch in schwarzer Farbgebung des früheren Eigentümers MRCE unterwegs. Seit 2019 gehört die 276 016 Nothrail und seit Mitte April hat Cargo Seelze die Lok angemietet. Eingesetzt wurde sie bis jetzt aber kaum, da noch kaum Personal ausgebildet war. Da fragt man sich schon, wie groß der Bedarf sein muss, wenn man für eine Lok etliche Lokführer/Lrf ausbilden muss...

So war es echt ein Wunder, dass am 25.06.2020 dieses Bild entstehen konnte, ggf. eine einmalige Sache?! Die Sonne war an diesem Morgen keine zwei Minuten zuvor aus der Schlonzwand gezogen und so gab es "volles Licht" für's nette Züglein.

Bildmanipulation: Ein kleiner Busch aus dem ersten Drehgestell der Lok entfernt.

Datum: 25.06.2020 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: Northrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kalk an der Lahn
geschrieben von: joni2171 (61) am: 17.05.20, 14:08
Planmäßig viermal pro Woche verkehrt ein Kalkzug der BASF zwischen Ludwigshafen und Kerkerbach. Am 27.04.20 hatte 4185 004 ("BASF DE25") die Aufgabe leere Wagen nach Kerkerbach zu befördern und schlängelte sich bei Villmar durch das Lahntal.

Dieser Standpunkt ist bereits in der Galerie vertreten, jedoch bei anderer Jahreszeit und mit anderem Zug. Die Bäume wachsen zeitgleich immer weiter und weiter, sodass sie bereits deutlich "in die Lahn" ragen. Somit wird irgendwann wohl auch der letzte freie Blick von dort oben zugewachsen sein...

Datum: 27.04.2020 Ort: Villmar [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es blüht an der Baßgeige
geschrieben von: Vinne (757) am: 12.05.20, 14:52
Außer seiner Funktion als Industriegebiet hat der Stadtteil "Baßgeige" von Goslar nicht viel zu bieten. Es sei denn man ist Eisenbahnfotograf, denn für deren Zunft hat man eine praktische Feldwegbrücke am nördlichen Ende über die Bahnstrecke aus Hildesheim gebaut.

Über Jahre hinweg waren hier die RE-Züge aus Hannover mit 218 und n-Wagen das Ziel vieler, die mittlerweile hier verkehrenden ERIXX-LINT 54 locken hingegen kaum jemanden hinter dem Ofen hervor.

So setzte auch ich nicht aus Gründen des "Fensterverkehrs" ins Harzvorland über, sondern wartete vielmehr auf ER 53845 von Salzgitter-Hütte Süd nach Ilsenburg. Wegen der schadhaften Standardbespannung in Form eines HVLE-Tigers waren 277 102 und BB 61015 der VPS mit der Leistung betraut, die sich im herrlich frühlingshaften Umfeld in Szene setzen ließ.

Datum: 18.04.2020 Ort: Goslar-Baßgeige [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: VPS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Holzzug aus Breitenbach
geschrieben von: Yannick S. (763) am: 08.05.20, 13:29
Mit einem kurzen Zug voller Holz, das im Holzhof Breitenbach auf die Bahn umgeladen wurde, sehen wir hier eine der G1206 der HLG. Die Lok hatte dabei durchaus etwas zu kämpfen hatte, um den Zug auf Geschwindigkeit zu bekommen, aber auf der Strecke hat man ja Zeit... viel Zeit.

Datum: 31.03.2020 Ort: Niederjossa [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: HLG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Motivklassiker an der 380
geschrieben von: hbmn158 (479) am: 16.04.20, 17:52
Zu den bekannten Fotostellen im Bremer Raum an der KBS 380 gehört die Straßenbrücke südlich des Bahnhofs Langwedel: Ein erhöhter Standpunkt (auch ohne Hochstativ) mit Blick auf einen leichten Innenbogen und norddeutsches Backsteinambiente für nordfahrende Züge. Frontlicht gibt es ab ca. 17.30 Uhr. Und Eile ist geboten, denn - so berichten es gut informierte Kreise - zum Schutz der Anwohner sollen noch in diesem Jahr Lärmschutzwände aufgestellt werden, das dürfte es hier dann wohl gewesen sein.
Ein Bauzug in passender Länge mit der Vossloh G1206 276 042 von B&V Leipzig bespannt, brummte zur besten Tagesrandlage in Richtung Norden.


Datum: 15.04.2020 Ort: Langwedel [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BUVL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Frühling im Lahntal
geschrieben von: SeBB (146) am: 15.04.20, 17:32
Einige Beiträge von Güterzügen aus dem Lahntal erinnerten mich an meinen ersten und bisher einzigen Besuch dort im April 2017. Der einzige Güterzug, den ich damals fotografiert habe, war der bekannte Kalkzug von Kerkerbach nach Ludwigshafen, welcher sich hier an einer Löwenzahnwiese bei Arfurt in die Kurve legt.

Datum: 24.04.2017 Ort: Arfurt [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beschauliches Oyle
geschrieben von: 215 082-9 (356) am: 01.04.20, 14:23
Neben den ganzen Brücken, bietet die Bahnstrecke Nienburg - Liebenau auch schöne Motive mit typisch niedersächsischer Landschaft. Nachdem die DB Übergabe die Strecke nach Nienburg geräumt hatte, sollte alsbald auch die MKB folgen. Wir positionierten uns dank Vormeldung aus Estorf in Oyle, wo man neben einem BÜ auch noch ein paar Häuser als Motiv hatte. Kurz vor Durchfahrt kam die Post mit einem großen Transporter an und stellte sich genau ins Motiv. Der Motor wurde direkt ausgemacht und wir ahnten, dass sie eine Pause einlegten, ganz toll. Schnell ging ich zum gelben Postwagen und versuchte dem Fahrer die Problematik darzustellen. Wirklich begeistert war er von meinem Plan zwar nicht, er fuhr das Fahrzeug aber tatsächlich aus dem Motiv. Wenig später hörte man es erstmals pfeifen und ein paar Minuten später brummte MKB 277 808 (V19) mit dem DGS 88936 Minden Gbf - Liebenau (Han) mit etwa +45 an uns vorbei und die Freude war groß!

Datum: 31.03.2020 Ort: Oyle [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Sonntäglich grüßt das Murmeltier
geschrieben von: Julian en voyage (397) am: 12.02.20, 16:49 Bild des Tages vom 19.11.20
Bei einem Blick auf die RailView-Karte fällt schnell auf, dass die Gegend nördlich einer gedachten Linie Reims - Metz, wo das Hügelland der Argonnen ins Ardennenvorland übergeht und sich kleine Städtchen, die ihre großen Zeiten teilweise schon weit hinter sich haben, entlang der Maas aufreihen, bislang weitgehend bahnfotografische Terra incognita zu sein scheint. Ein Umstand, der ja nicht in Stein gemeißelt ist, und den ich hiermit zumindest ansatzweise ändern möchte! ;)

Quer durch diesen vergessenen, aber nicht reizlosen Landstrich, der in zwei Kriegen (1870/71 und im ersten Weltkrieg, allen voran die Schlacht um Verdun) kurzzeitig tragische Bedeutung erlangte, verläuft von Süd nach Nord die einstmals knapp 150 Kilometer lange Bahnstrecke von Lérouville über Verdun nach Pont-Maugis bei Sedan. Stets dem westlichen Ufer der Maas (frz. Meuse) folgend, wurde die Linie 1876 in voller Länge eröffnet und ab 1885 - wie viele Strecken in Ostfrankreich, von denen man sich das heute kaum mehr vorstellen kann - sogar zweigleisig ausgebaut. Bedeutung hatte sie Zeit ihrer Existenz primär für den Güter- und Militärverkehr, sodass der spärliche Personenzugbetrieb bereits 1959 eingestellt wurde. Bis 1998 noch als Strategische Bahn eingestuft, beschränkt sich der Betrieb heute auf zwei eher kurze Abschnitte als Voie unique à trafic restreint (VUTR; eingleisige Strecke mit schwachem Verkehr und einfachster Betriebsform, bspw. ohne Signalisierung) von Pont-Maugis nach Mouzon und von Verdun nach Dugny-sur-Meuse.

Auf ersterem sorgt, wie so oft in Frankreich, der Stahlhersteller ArcelorMittal als letzter Kunde mehrmals die Woche für Güterverkehr auf der Schiene. Dafür wurde im Bahnhof von Mouzon an der alten Ladestraße eine Umschlaghalle für Stahlcoils errichtet, die ab dort auf der "letzten Meile" zur Fertigungsstätte, die - bedingt durch ihre Lage auf einer Flussinsel - keinen eigenen Gleisanschluss besitzt, mit Lastwagen transportiert werden. Während die Bedienung überwiegend zu wenig fotofreundlichen Zeiten am späten Abend erfolgt, gibt es seit Jahren einmal pro Woche eine sehr zuverlässige und gut im Licht fahrende Leistung: Eher ungewöhnlich für solche Strecken am Sonntagvormittag! Also wunderbar für einen Wochenendausflug in die Gegend geeignet. :)

Während als Planlok eigentlich eine DE18 von CFL Cargo vorgesehen ist, sprang am frostigen Morgen des 18. November 2018 die MRCE-schwarze G1206 1276 015 in die Bresche. Vor der hellen Wand einer lokaltypischen Scheune hebt aber auch sie sich ganz gut ab, wie ich finde. Um kurz nach halb elf passierte das Gespann nach dem Richtungswechsel in Sedan als Zug 62567 (Hagondange - Mouzon) das winzige Villers-devant-Mouzon, dessen alte Pfarrkirche in puncto Bausubstanz in keinem Verhältnis zur Größe des Dorfes steht.

PS: Einen weißen Pfahl vor der Lok habe ich digital verschwinden lassen, inklusive seiner Spiegelung in der Maas, versteht sich...;)

Datum: 18.11.2018 Ort: Villers-devant-Mouzon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Güterzug im Rothaargebirge
geschrieben von: Yannick S. (763) am: 22.01.20, 20:26 Top 3 der Woche vom 02.02.20
Prinzipiell ist ein Güterzug auf der Strecke von Kreuztal nach Erndtebrück nichts ungewöhnliches, werden doch die Erndtebrücker Eisenwerke planmäßig sogar zwei Mal von Mo-Fr bedient. Dummerweise allerdings einmal extrem früh und einmal ziemlich spät und gerade morgens fährt man meistens viel zu früh zurück. Lediglich im Hochsommer könnte das mit Sonne gehen, wenn der Zug denn fährt... und das ist inzwischen eher die Ausnahme. Wenn man in der Woche von planmäßig 10 Fahrten auf tatsächlich 1-2 gefahrene Fahrten kommt, ist das schon eine gute Woche. Warum dort nicht mehr viel los ist liegt natürlich auch an DB Cargo, denn dort hat man es vor einigen Jahren geschafft die Holzverladung im Erndtebrücker Bahnhof kaputt zu rechnen, trotz einer täglichen Übergabe!

Dann geschah aber das im Jahre 2019/2020 schier unglaubliche. Aufgrund des Borkenkäfers geschädigtes Holz türmte sich inzwischen zu riesigen Bergen und man besann sich der Eisenbahn. Nicht allerdings als ab und an fahrender Ganzzug, was ja auch schon beachtlich genug wäre, nein man entschied sich dazu das Holz im Einzelwagenverkehr an Di+Do abzufahren! Damit das Ganze natürlich nicht zu gülden in die Geschichte der Eisenbahn eingeht, schafft es DB Cargo natürlich auch diese Verkehre ich nenne es mal zumindest etwas unlogisch anzugehen. Zur Erinnerung, man hat täglich Mo-Fr morgens und abends eine bezahlte Trasse nach Erndtebrück und trotzdem bestellt man bei Cargo für jeden Verkehrstag zwei Sonderzüge. Sehr spannend daran ist nun aber, dass man auch diese Sonderzüge mit einer sehr frühen Abfahrt bestellt, man aber in der Regel deutlich später abfährt. So bestand am gestrigen Dienstag die Chance die Rückfahrt tatsächlich bei Tageslicht zu erwischen.

Zum Sonnenaufgang erreichte ich Lützel und musste dann doch noch knappe 2 Stunden in der herrlichen Sonne warten bis dann um kurz nach 10 die ex HFM D2, die jetzt der KSW gehört, mit zwei beladenen Holzwagen um die Ecke kam.

Wegen mir dürfen diese Verkehre noch einige Zeit laufen, aber da muss man sich wohl überraschen lassen, die lange das Ganze im Endeffekt laufen wird.

Zuletzt bearbeitet am 23.01.20, 07:26

Datum: 21.01.2020 Ort: Lützel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 23 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Panorama Rheinauhafen
geschrieben von: railpixel (446) am: 12.01.20, 12:34
Der Rheinauhafen am Rande der Kölner Südstadt hat sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Quartier zum Arbeiten, Ausgehen und (falls man es sich leisten kann) auch zum Wohnen gemausert. Ein Ensemble sehenswerter Gebäude bestimmt das Panorama: Ganz im Norden ist das dritte der Kranhäuser zur Zeit der Aufnahme (15. Oktober 2009) noch im Bau, den südlichen Abschluss bildet das Bürohaus „Kap am Südkai“, wo ich auch mal für kurze Zeit arbeiten durfte. Allerdings störte der umfangreiche Güterzugverkehr über die Südbrücke meine Konzentration doch sehr :).

Zwei HGK-Dieselloks ziehen hier einen Kesselwagenzug in Richtung Westen.

Das Bild stammt nicht aus einer Drohne (die dürfte ohne besondere Genehmigung gar nicht so hoch aufsteigen), sondern aus einem Hubschrauber. Die über Köln einzuhaltende Mindestflughöhe von 600 m durfte für die Luftbilder auf 300 m reduziert werden.

Datum: 15.10.2009 Ort: Köln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: HGK
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nachts im Kalirevier
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 21.11.19, 23:58
Gerade zu gespenstisch zeigte sich der Himmel über dem Kaliabbaugebiet an der Werra. Der Vollmond schimmerte die Wolken an und sorgte für eine zusätzliche Beleuchtung, als zwei Arbeiter bei Philippsthal nachts nach einer Weiche schaute. Derweil läuft rechts der Förderturm des Werkes bei Röhrigshof.

Datum: 12.11.2019 Ort: Philippsthal [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: ??
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Intakte Infrastruktur in Ehingen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (439) am: 19.10.19, 10:04
Modern, aber noch mit etwas mehr Gleisen, als nur der Personenverkehr benötigt, präsentiert sich der Bahnhof Ehingen an der Donautalbahn zwischen Ulm und Sigmaringen. Ein noch bedientes Freiladegleis zeugt von der beworbenen Bahnverladung. Der durchfahrende Umleiter-Güterzug DGS 52676 hat damit am 30. September 2018 jedoch nichts zu tun, wegen Bauarbeiten an der Südbahn muss er den mehr als dreimal längeren Laufweg über Herbertingen und Aulendorf mit einem Richtungswechsel nehmen, um von Ulm Rbf nach Ummendorf zu gelangen. Mit einer Stunde Verspätung passiert der Zug das moderne Ambiente des Bahnhofs.

Datum: 30.09.2018 Ort: Ehingen (Donau) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: CCW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Den Durchblick verlieren...
geschrieben von: rene (787) am: 08.07.19, 21:24
Am 13. September 2006 konnte ich in Wunstorf Lok 1001 der VPS mit einem Güterzug gen Hannover fotografieren.
Das starke Tele sorgt dafür, dass man, bei den vielen Oberleitungen und Isolatoren, den Durchblick völlig verliert...



Datum: 13.09.2006 Ort: Wunstorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: VPS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Päuschen
geschrieben von: rene (787) am: 16.06.19, 19:02
Ein wohlverdiente Pause machte ein Rangierer der Neusser Eisenbahn am 15. April 2003
Zwanzig Minuten noch sollte es dauern bis die Lok wieder eingesetzt wurde und dann darf man das schöne Frühlingswetter selbstverständlich auch mal genießen.
Meine Anwesenheit im Gleisbereich war selbstverständlich mit dem - sehr freundlichen - N.E. Personal besprochen worden, man freute sich sogar, dass jemanden sich für die Lok interessierte...

Scan vom Negativ

2. Version - habe das Blau rausgenommen und die Kleidung des Rangierers mehr orange gegeben.
Ein großes Dankeschön an Andreas für die Vorschläge und Überarbeitung im Fotoforum!

Datum: 15.04.2003 Ort: Neuss Rheinhafen I [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: Neusser Eisenbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (231):   
 
Seiten: 2 3 4 5
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.