DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 29
>
Auswahl (1425):   
 
Galerie: Suche » 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Frühling in Großharthau
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (913) am: 04.05.21, 12:45
Der Blick von der Straßenbrücke dort auf die Bahnstrecke Görlitz - Dresden ist ein
gern aufgesuchter Fotostandpunkt. Am 1. Mai 2002 stand die Blüte in voller Pracht
als 234 468 mit der Regionalbahn 17688 von Görlitz in die sächsische Landeshauptstadt
auf das Zelluloid gebannt wurde.
(Scan vom 4,5 x 6 Dias)


Datum: 01.05.2002 Ort: Großharthau [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einen großen Umweg...(2)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (913) am: 02.05.21, 07:07
...mussten die Güterzüge zwischen Engelsdorf und Zeitz von Mitte bis Ende April nehmen. Wegen
Brückenbauarbeiten zwischen Profen und Zeitz war der direkte Weg nicht möglich so dass über
Altenburg und Gera Zeitz vom Süden her angefahren wurde. In Pötewitz, kurz vor Wetterzeube,
konnte man die Wartezeit bequem auf einer Bank verbringen bis 233 112 mit dem arg kurzen
EZ 52189, Engelsdorf - Zeitz, vorbeikam.

Datum: 21.04.2021 Ort: Pötewitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Herbst an der Werrabahn
geschrieben von: joni2171 (58) am: 01.05.21, 13:08
Auf den letzten Drücker sollte im Herbst letzten Jahres noch der Einzelwagenzug aus Bad Salzungen fotografiert werden, ehe es zu früh dunkel wurde.
Wir erwarteten den Zug in Marksuhl, denn die eigentlich geplante Stelle war für uns zeitlich nicht mehr erreichbar. Auch an diesem Tag fuhr der Zug wie eigentlich immer mit Verfrühung ab. Nach einiger Wartezeit in den Wolken kam dann die Sonne pünktlich zur Durchfahrt wieder hervor.
DB 232 528 war an diesem Tag mit der Aufgabe vertraut zwei Kesselwagen und eine Reihe an E-Wagen bis nach Erfurt zu bringen und konnte im Bahnhof von Marksuhl bildlich festgehalten werden.

Datum: 22.10.2020 Ort: Marksuhl [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Einen großen Umweg...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (913) am: 29.04.21, 10:05
...mussten die Güterzüge zwischen Engelsdorf und Zeitz von Mitte bis Ende April nehmen. Wegen
Brückenbauarbeiten zwischen Profen und Zeitz war der direkte Weg nicht möglich so dass über
Altenburg und Gera Zeitz vom Süden her angefahren wurde. 233 112 passiert hier mit dem EZ 52190
von Zeitz nach Engelsdorf die Ortschaft Schkauditz bei Haynsburg.

Zuletzt bearbeitet am 29.04.21, 10:08

Datum: 27.04.2021 Ort: Schkauditz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Untersteinach
geschrieben von: Dispolok_E189 (296) am: 28.04.21, 19:07
Wer die Bahnstrecke Lichtenfels - Hof / Bayreuth kennt, weiß, dass hier normalerweise kaum Güterverkehr stattfindet. Lediglich ein Zugpaar (Müllzug) fährt planmäßig Montag bis Freitag zwischen Kulmbach und Bindlach bzw. Weiden in der Oberpfalz. Des Weiteren gibt es auch noch diverse Schotterzüge, die allerdings in Untersteinach enden oder weiter gen Stadtsteinach fahren. Zwischen Untersteinach und Neuenmarkt-Wirsberg gibt es somit keine weiteren Planzüge. In letzter Zeit verkehrt allerdings ab und zu ein Kesselwagenzug von Cheb nach Schweinfurt und wieder zurück. Während die Hinfahrt meistens recht gut im Licht fährt, hat man bei der Rückfahrt das ein oder andere lichttechnische Problem zwischen Hochstadt-Marktzeuln und Neuenmarkt-Wirsberg.
Am 28.04.2021 fuhr der Zug allerdings schon gegen Mittag in Schweinfurt los und konnte somit bei Untersteinach bildlich festgehalten werden. Auch wenn das Licht schon relativ ungünstig stand, bot sich dem Fotografen immerhin ein recht ungewöhnliches Bild, denn so lange Züge sieht man hier eher selten (sonst BR 612, 641 und 650).

Bildmanipulation:
Hochspannungsleitung entfernt

Standort:
Straßenbrücke


Datum: 28.04.2021 Ort: Untersteinach [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Triangula
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abgegrast
geschrieben von: Tigeriltis (38) am: 27.04.21, 22:29
Als bis auf den letzten Winkel ausgekundschaftet kann man die Strecke Baalberge - Könnern inzwischen bezeichnen.
Woche für Woche säumen Eisenbahnfreunde diese nur 11,3 Km lange Strecke, um der fast schon Legendären "Könnern-Kohle" nachzustellen.
Abseits der beliebten Standartstellen kann man dennoch durch Gehölzschnitt- oder Baumaßnahmen das ein oder andere neue Motiv entdecken.
So wurde beim tauschen der Schienen und Schwellen im Streckengleis kurz vor dem Bahnhof Bebitz gleich mal eine reihe Büsche mit entfernt.
Daher ist nun wieder ein freier Blick von der Anschlussbahn des Flanschenwerkes zum Streckengleis möglich.
Dies wurde am 26.04. genutzt um vom Bereich der ehemaligen Gleiswaage den Kohlezug mit 232 528-0 abzulaschen.

Datum: 26.04.2021 Ort: Bebitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Anrufschranke Crossen
geschrieben von: joni2171 (58) am: 27.04.21, 21:23
Auch Ende April standen erneut Zeitz-Umleiter wegen einer Totalsperrung bei Profen an. Neben der Cargo Leistung am Vormittag verkehrte auch das am Nachmittag zusätzlich verkehrende Zugpaar von Leipzig über Altenburg und Gera nach Zeitz.
Nachdem DB 233 452 mit etwas Verspätung einen sehr kurzen Zug nach Zeitz gebracht hatte, brachte sie in die Gegenrichtung eine längeren Zug mit.
Kurz vor Crossen positionierten wir uns an einer schönen Ost-Anrufschranke. Bei unserem Besuch wurde der Bahnübergang von vielen Spaziergängern überquert, doch nicht einer kam auf die Idee vorher beim Fahrdienstleiter anzurufen.
Nach einiger Wartezeit kam dann endlich die erwartete Ludmilla um die Ecke und konnte auf der Fahrt in Richtung Leipzig festgehalten werden.

Datum: 23.04.2021 Ort: Crossen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Militärverkehr
geschrieben von: 99 741 (55) am: 27.04.21, 17:33
Seit einigen Jahren gibt es keinen planmäßigen Personenverkehr mehr ins sächsische Marienberg.
Allerdings sorgt die dortige Erzgebirgskaserne in unregelmäßigen Abständen für einige Züge in die ehemalige Kreisstadt. Gestern und heute war es wieder mal soweit: 233 452 beförderte je 16 leere Flachwagen "hoch" und gegen Mittag ging es dann mit 16 Panzern wieder "runter" gen Chemnitz und weiter nach Zwickau.

Das Bild zeigt den heutigen Zug im Hüttengrund. Auf der anderen Seite der Brücke befindet sich der Firmensitz des bekannten Modellbahnzubehörherstellers Auhagen.

Datum: 27.04.2021 Ort: Hüttengrund [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Frühling im Pegnitztal
geschrieben von: 294-762 (241) am: 26.04.21, 18:33
Für den Blick auf Düsselbach mit der Löwenzahnwiese im Vordergrund war der aus zwei Wagen bestehende EZ45362 von Eger nach Nürnberg genau passend.

Datum: 25.04.2021 Ort: Düsselbach [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sonntägliche Starleistung
geschrieben von: 294-762 (241) am: 25.04.21, 20:09
Die sonntägliche Starleistung auf dem Güterzugsektor ist definitiv der EZ51716 von Nürnberg nach Senftenberg. Am 25.04.2021 hieß die Fuhre aber EZ68345 da er eine 294 im Schlepp hatte und daher eine verminderte Höchstgeschwindigkeit fahren durfte. Kurz vor Weiden bei Ullersricht trifft der Zug gerade auf die Naabtalstrecke KBS855 und passiert das alte WITT Weiden Fabrikgebäude.

Datum: 25.04.2021 Ort: Ullersricht [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Ne Ludi in der schwäbischen Walachei!
geschrieben von: KBS720 (76) am: 19.04.21, 21:06
Im August 2017 stand die Eisenbahnwelt bekanntlich Kopf – ich sage nur mal „Rastatt“.

Auch für uns Eisenbahnfreunde bedeutete die Zeit einiges an Streß&Hektik, mussten doch die Umleiter noch irgendwie zwischen schon gebuchtem Auslandsurlaub (ja, das gab es damals noch!) und der Arbeit gequetscht werden. :-)

Dieses Foto zeigt einen umgeleiteten KLV-Zug im Bahnhof Eyach an der sonst quasi nur vom Nahverkehr befahrenen Oberen Neckartalbahn. Im Schlepp der 232 093 war die planmäßige 185, die den Zug ab Horb wieder übernommen hat.


Datum: 23.08.2017 Ort: Eyach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Tagwerk ist verrichtet
geschrieben von: jutei (545) am: 15.04.21, 17:02
und ein Arbeitszug der Bahnbaugruppe passiert diesen ehemaligen Schrankenposten in Klitten.

Datum: 03.2016 Ort: Klitten [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abwechslung vom Einheitsbrei...
geschrieben von: H.M. (43) am: 11.04.21, 12:26
...der hvle auf der KBS 328 bietet der Mo, Mi und Fr verkehrende Nahgüterzug von DB-Cargo welcher planmäßig mit Gravita bespannt ist. Ab und zu kommt es dann auch mal vor das eine Ludmilla die Leistung übernimmt. So wie an jenem Mittwoch nach Ostern.

232 909 befindet sich mit ihrem Güterzug Magdeburg-Rothensee - Blankenburg/Harz in der Einfahrt zum Bahnhof Börnecke/Harz.

Datum: 07.04.2021 Ort: Börnecke/Harz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kolomna Klänge am Kalkzug
geschrieben von: Güterverkehr (26) am: 09.04.21, 18:41
Zweimal täglich fährt der Kalkzug von Flandersbach nach Duisburg HKM. Diese Leistung ist eine der letzten planmäßigen Ludmilla-Leistungen im Ruhrgebiet, jedoch wird diese auch manchmal mit einer Class 77 bespannt.

Der Schlot im Hintergrund kippt leicht nach rechts.

Hierbei handelt es sich um den zweiten Versuch und das Bild wurde gründlich bearbeitet.

Datum: 04.08.2020 Ort: Duisburg Wanheimerort [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lätzchen im Amöneburger Becken
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 09.04.21, 12:18
Am frühen Abend erreichte 232 527 von WFL den Bahnhof von Kirchhain, um dort einen vollen Schotterzug abzuholen. Mangels ausgeleuchteter Motive wählte ich eine Stelle, die für ein Streiflichtbild geeignet wäre. Dass sich die Abfahrt noch ein wenig verzögerte, spielte mir hierbei in die Karten, da der Flint immer besser wurde.
Im tiefeinfallenden Licht setzte sich der Zug dann endlich in Bewegung und machte bereits Minuten vorher akustisch auf sich aufmerksam. Bei Langenstein verlässt sich Main-Weser-Bahn das Amöneburger Becken und taucht fortan in eine waldreiche Hügellandschaft ein. Im Hintergrund thront die Amöneburg, welche die einzige Erhebung weit und breit ist, über dem Landstrich.

Datum: 30.03.2021 Ort: Langenstein [info] Land: Hessen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fast wie zu Reichsbahnzeiten
geschrieben von: Andreas Burow (307) am: 08.04.21, 17:45
Momentan präsentiert sich der April ja sehr kalt und ungemütlich. In der Hoffnung, dass es bald wieder angenehmer sein wird, möchte ich ein historisches Bild aus wärmeren Apriltagen zeigen.

An die Strecke Angermünde - Szczecin zog es uns vor allem wegen der dortigen Doppeltelegrafenmasten. Aber auch die Ruhe und die landschaftliche Schönheit der Uckermark trugen ihren Teil dazu bei, den weiten Weg dorthin auf sich zu nehmen. An einigen Abschnitten gab es „nur“ einfache Telegrafenmasten zu sehen, so auch bei Radekow, wo der Rosower Weg über eine einsame Straßenbrücke die Bahn überquert. Die Vegetation erlaubte nur einen sehr spitzen Fotostandort direkt an der Brücke. An einem warmen Frühjahrstag durchquerte 232 137 mit RB 5927 die weite, dünn besiedelte Landschaft auf ihrem Weg nach Angermünde. Lok und Zuggarnitur tragen noch die alten Farben der Reichsbahn, was die Fotografen natürlich sehr erfreute.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 27.04.2000 Ort: Radekow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Greiz von oben
geschrieben von: Leon (705) am: 08.04.21, 16:50
Auf den Tag genau vor 24 Jahren entstand dieses Bild einer Ludmilla mit ihrer Regionalbahngarnitur, wie sie soeben den Schlossbergtunnel in Greiz durchquert hat und in wenigen Augenblicken den Bahnhof der südostthüringischen Stadt erreichen wird. Wir blicken vom Gasparinentempel hinunter auf die Stadt und das Obere Schloss. Hinter dem Gasparinentempel verbirgt sich eine ehemalige Kapelle, welche im klassizistischen Stil errichtet wurde und später zu einem offenen Pavillon umgebaut wurde. Noch heute ist von diesem 65 m hohen Aussichtspunkt auf dem Grochlitzberg ein imposanter Blick auf Greiz möglich. Ob sich die hier heutzutage verkehrenden Triebwagen der Baureihe 612 oder der RS 1 der Vogtlandbahn ohne störendes Geäst aufnehmen lassen, entzieht sich leider meiner Kenntnis, aber es existieren Aufnahmen im Netz, die einen ähnlich freien Blick mit einem 612 zeigen. Viel Spaß beim Wandern..;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 08.04.1997 Ort: Greiz [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Russe als Zwischenmahlzeit
geschrieben von: Leon (705) am: 07.04.21, 08:35
Manche Bilder entstehen aus Langeweile. So kann diese Aufnahme der 232 128 mit ihrem Regionalexpress kurz hinter Stassfurt anno Februar 1997 als absoluter Beifang bezeichnet werden. Ich war damals in dieser Region unterwegs, und auf Staßfurt-Egeln lief eine rote Ferkeltaxe, die das Tagesprogramm dominierte. In den Zugpausen stand man immer vor der Frage, was man denn nun so zwischendurch fotografiert. Mintfarbene Regio-Garnituren waren in meinen Augen nicht wirklich der Hit, und Ludmillen gab es damals wie Sand am Meer. Naa, gut; ein Regionalzug sollte hinter Staßfurt zeitlich günstig ins Licht fahren, und man suchte sich irgendwo in der Nähe ein Motiv.
Gleich hinter Staßfurt lag der Bahnhof von Neundorf/ Anhalt - dessen Gebäude man heute vergeblich auf der Landkarte sucht. Eher lustlos nahm ich damals die Vorbeifahrt der Ludmilla mit ihrer gottseidank recht dreckigen Sanitärgarnitur mit, und das Bild fiel der Vergessenheit im Dia-Archiv heim.
Spulen wir die Zeit zum heutigen Datum vor, 24 Jahre später. Das Bild habe ich nur vorgekramt, weil ich mir derzeit aus einer Laune heraus den Gag gönne, zu schauen, welche noch heute umherfahrenden "Russen" man bereits damals in ihrer ursprünglichen Farbgebung erwischt hat. Nun, 232 128 fährt heute in der EWR-Optik umher, aber vor Regionalzügen sieht man sie schon lange nicht mehr. Und heute hält man ein 24 Jahre altes Dia in den Händen, mit halbwegs ansprechendem Bahnhofsgebäude, Formsignal und bordeauxfarbener Ludmilla! Sch...auf die Sanitärwagen...;-)
So, nun aber wieder flugs zur roten Ferkeltaxe nach Egeln...:-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 08.02.1997 Ort: Neundorf Anhalt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick auf den Industriepark
geschrieben von: joni2171 (58) am: 05.04.21, 21:53
Am Morgen des 22.07.20 widmeten wir uns erneut den baustellenbedingten Umleitern nach Brandenburg Altstadt. Wir positionierten uns auf einer Brücke in der Nähe von Döberitz. Nach kurzer Wartezeit kam der Zug dann in der erwarteten Trasse. Extra für den Umleiterverkehr wurde in diesem Zeitraum der Fahrplan des Personenverkehrs angepasst.

DB 232 189 in EWR-Lackierung hatte die Aufgabe diesen Einzelwagenzug von Seddin nach Brandenburg Altstadt zu bringen und konnte von uns vor dem Premnitzer Industriepark bildlich festgehalten werden.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.21, 22:08

Datum: 22.07.2020 Ort: Döberitz [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Auf dem Weg nach Flandersbach
geschrieben von: Alex2604 (26) am: 05.04.21, 22:00
Der abendliche leere Kalkzug nach Flandersbach lässt sich lichttechnisch nicht sonderlich gut im Angertal fotografieren. Glücklicherweise verläuft wenigstens die Strecke zwischen der HKM und Hochfeld weitestgehend Nord-Süd gerichtet, was es ermöglicht am Abend ausfahrende Züge im Sommer mit Seitenlicht, am späteren Abend sogar mit Frontlicht, zu fotografieren. Zur Ausfahrt des 60802 kommt das Licht in der Regel noch nicht ganz rum, was meiner Meinung nach aber nicht stört.

Hier hat 232 635 vor wenigen Minuten die Hüttenwerke Krupp Mannesmann mit einem leeren Kalkzug nach Flandersbach verlassen und wird in Kürze den Hafenbahnhof Hochfeld Süd gen Wedau passieren.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.21, 22:06

Datum: 29.05.2020 Ort: Duisburg Wanheimerort [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Warten auf die Rückleistung des "Küchwald Gipsers"
geschrieben von: Nils (516) am: 05.04.21, 16:56
Immer wieder ein gern gewähltes Ziel ist der Gipszug vom bzw. zum Heizkraftwerk in Chemnitz-Küchwald. Die Rückfahrt des Zuges konnte am 30.03.2021 wunderbar ins Programm um die umgeleitete Zeitz Übergabe eingebaut werden. An diesem frühlingshaften Tag hatte 233 233 die Aufgabe einmal zwischen Großkorbetha und dem Erzgebirgsrand zu pendeln. Ziemlich klassisch für diese Leistung ist der Fotopunkt im Bereich Himmelhartha, wo verschiedene Einstellungen möglich sind. Dieser Weitblick am Rande eines Gehöfts wurde es nach einigem hin und her dann schließlich. Ein Genuss für die Ohren war die sich ordentlich durch die Hügel kämpfende Ludmilla.



Datum: 30.03.2021 Ort: Himmelhartha [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischen den Dörfern
geschrieben von: Tigeriltis (38) am: 04.04.21, 18:35
Eine der am meisten von Fotograften bejagten 232/233er Leistungen in Sachsen-Anhalt dürfte die Könnern-Kohle zur Zuckerfabrik Könnern sein.
Bis zum Jahre 2019 fuhr diese Leistung über Dessau, im dortigen Güterbahnhof wurde in der Regel auf die sowjetische Diesellok umgespannt.
Seit dem Umbau der Strecke Dessau - Köthen und des Bahnhofs Köthen wird die "neue" Route via Halle/S Gbf genutzt, so dass an Fotomöglichkeiten nur der Bereich Köthen - Baalberge - Könnern bleibt.
Kurz hinter Baalberge, bereits auf der Nebenbahn nach Könnern, fährt 232 241-0 mit der Kohle an einer schönen alten Baumreihe entlang. Auch ein paar blühende Büsche und Zwerggehölze saumen den Bereich in welchem bis in die 70er Jahre das Zweite Gleis für den Anschluss des Bergwerkes Plömnitz lag. Auf Höhe der Fotografen wurde die Strecke nach Könnern mittels eines Überwerfungsbauwerkes unterquert, von dort ging es die Ortslage Kleinwirschleben umrundend in Richtung Plömnitz.

Wie lange es die Könnern Kohle wohl noch geben wird?

Datum: 03.04.2021 Ort: Kleinwirschleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Leider zu spät - oder doch genau richtig?
geschrieben von: Alex2604 (26) am: 04.04.21, 20:39
Um 232 669 mit einem Eanos-Zug aus Hochfeld Nord zu fotografieren, beschlossen wir am Abend des 6.11.2020 eine Stelle im Rheinpark zu besuchen. Zugegebenermaßen gehörte ein bischen Glück dazu, den Zug noch im Hellen zu bekommen. Trotzdem entschlossen wir uns das Risiko einzugehen. Als im letzten Licht dann statt der 232 aber eine 294 die Anschlussbahn in Richtung Hochfeld Süd passierte, schien es hoffnungslos, die Ludi noch bei gescheitem Licht zu fotografieren und wir gingen enttäuscht zum Auto zurück.
Pünktlich mit Licht aus - wann auch sonst? - ertönte dann endlich das bekannte Makro. Spontan beschlossen wir die Ausfahrt trotzdem noch mitzunehmen. 232 669 ist hier also mit einer Schlange leerer Eanos kurz nach dem Unterqueren der Hochfelder Rheinbrücke nach Reinhausen zu sehen und konnte im allerletzten Streiflicht in Duisburg Hochfeld Süd fotografiert werden.

Ein Lens Flare in der rechten Bildhälfte wurde entfernt.

Datum: 06.11.2020 Ort: Duisburg Hochfeld Süd Hafenbahnhof [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Bahnwärterhaus bei Saara
geschrieben von: Leon (705) am: 03.04.21, 15:23
Neben dem von Nils gezeigten Zug in Gera Süd [www.drehscheibe-online.de] enthielt der dreitägige Umleitungsfahrplan für den Abend ein weiteres Nahgüterzugpaar von Zwickau nach Zeitz. Dieser Zug sollte erst nach 18 Uhr in Zwickau starten, und wir mussten in der für uns fotografisch bislang recht unbekannten Ecke erst einmal ein Motiv suchen, welches vom Sonnenstand und auch von der Vegetation her passte. Fündig wurden wir auf der Verbindungsstrecke von Gössnitz Richtung Schmölln an einem alten Bahnwärterhaus am "Gleisdreieck" von Saara.
Uns war vorab die Wagenzuglänge bekannt, und wir zirkelten hin und her, ob der Zug plus Lok kurz genug ist, dass er am Zugende das Bahnwärterhaus wieder freigibt. Vorab kam ein 612 von Zwickau, der letzte Zweifel zerstreute. Ihm folgte kurz vor "Licht aus" die bereits von Nils gezeigte 232 571 mit einer modellbahngerecht kurzen Fuhre, die an uns Richtung Schmölln vorbeikullerte.
Wen die beschmierten Wagen stören: auch die Modellbahnindustrie hat inzwischen erkannt, dass wir nicht mehr im Wolkenkuckucksheim leben. Bei allem berechtigten Missfallen über derartige Schmierereien lässt sich dieser Zug dennoch über das Programm diverser Modellbahnanbieter perfekt nachbilden..;-)

Datum: 30.03.2021 Ort: Saara [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Viadukt Niedergräfenhain...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (913) am: 03.04.21, 13:17
...wenige Kilometer vor Geithain an der Bahnstrecke Neukieritzsch - Chemnitz,
sächs. "KC", gelegen ist auf Grund der vielen Bäume aus der Nähe schwierig um-
zusetzen. So habe ich es einmal aus der Ferne probiert den hier 1 -2 mal wöchent-
lich in der Wintersaison vorbeifahrenden Gipszug Großkorbetha - Küchwald bildlich
festzuhalten. 232 209 mit dem Leerzug GB 62321 überquert das 204 m lange Bauwerk,
im Vordergrund die zahlreichen Setzlinge einer hier ansässigen Baumschule.

Datum: 10.04.2018 Ort: Niedergräfenhain [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Historisches Zeitz
geschrieben von: Leon (705) am: 02.04.21, 16:03
Vom 29.03. bis 31.03.21 sorgte die Umleitung der Nahgüterzüge von Halle/ Leipzig nach Zeitz über Zwickau für Furore. Hier gab es an drei Tagen die Möglichkeit, Russen-bespannte Güterzüge an Motiven einzufangen, die planmäßig nicht von derartigen Zügen frequentiert werden. Entsprechend groß war das Interesse bei den Hobbyfreunden.
Auch ein Berlin-brandenburgisch-holsteinisches Fototeam war tageweise mit von der Partie, denn die Aktion wollte man sich als bekennender Ludmillenfreund nicht entgehen lassen. Und somit stand hier mindestens am 30. und 31.03 am Bahnsteigende in Zeitz eine zweistellige Anzahl an Fotografen, alle artig mit Mundschutz.
Während die Einfahrt mit einem roten Russen am Vortag grandios floppte, weil -aus welchen Gründen auch immer- von der Bahnhofsfahrordnung abgewichen wurde und 20 Fotografen mit ansehen mussten, wie der Zug links an ihnen vorbeizog, ging die Sache einen Tag später gut. 232 484 präsentiert hier als letzte Vertreterin ihrer Art noch den EWR-Schriftzug, den sie auf einer Seite trägt, und poltert mit ihrer Fuhre von Zwickau erneut an einer Gruppe von einem Dutzend Fotografen vorüber, die sich vorher ausgiebig nach der Durchfahrt auf das übliche Gleis erkundigt hatten...;-)
Das Motiv ist mit einer Aufnahme aus dem Jahr 2011 bereits in der Galerie vertreten: [www.drehscheibe-online.de] Der Einsteller lädt - mit andersfarbiger Lok- zur Detailstudie ein, was sich in den 10 Jahren verändert hat.

Datum: 31.03.2021 Ort: Zeitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altbelüftet durch Gera
geschrieben von: Nils (516) am: 02.04.21, 12:46
In der Vorosterwoche wurde die "Zeitzer Übergabe" wegen Bauarbeiten über Zwickau-Gera nach Zeitz und zurück gefahren. Begleitet wurde das von bestem Hochdruckwetter. Am 30.03.2021 war die altbelüftete 232 571 mit der Leistung betraut worden. Nachdem der Geraer Taktknoten abgewartet war, orgelte die Lok mit dem 92090 einmal durch die Stadt um hier kurz hinter Gera Süd gen Gößnitz abzuzweigen. Von der Brücke des Stadtrings Süd-Ost bot sich ein herrlicher Blick auf die Türme der Stadt. Auf dem parkähnlichen Gelände im Vordergrund lagen bis vor einigen Jahren noch ausgedehte Gleisanlagen. Wer genau hinschaut, entdeckt noch einen einsamen Kilometerstein auf der grünen Wiese...

Datum: 30.03.2021 Ort: Gera [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenlotto gewonnen
geschrieben von: Bernecker (37) am: 28.03.21, 22:56
Am Samstag, 27.3.21 fuhr der vorerst letzte Frankenwaldumleiter EZ 51612 über Hof - Marktredwitz - Weiden nach Nürnberg. Obwohl der Himmel mit 95% bewölkt war, wagte ich eine Runde Glücksspiel und fuhr nach Schwingen (nahe Schwarzenbach an der Saale), um die vorerst letzte Chance auf eine Ludmilla an diesem Motiv zu nutzen. 50min stand ich im Finstern ohne ein einziges Sonnenloch und genau als der Zug kam, kam dann das erste Sonnenloch mit absolut perfektem Timing. Irre, soviel Glück hatte ich selten. Heraus kam ein Foto mit spektakulärer Stimmung. Bei Durchfahrt des letzten Waggons war es dann wieder finster.

Datum: 27.03.2021 Ort: Schwingen [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein seltener Gast auf dem südlichen Innenring
geschrieben von: 232 531 (4) am: 27.03.21, 20:40
... kündigte sich im August 2020 an. Der Verkehr auf dem südlichen Innenring ist grundlegend nicht sehr abwechslungsreich, was sich auch hier in der Galerie widerspiegelt. Vor allem zwischen Südkreuz und Westkreuz/Grunewald ist es meist entweder der Kaffeezug oder die S-Bahn, die gezeigt werden. Hin und wieder verirren sich aber auch andere Züge privater Eisenbahnunternehmen auf diesen Streckenabschnitt (aktuell vor allem aufgrund von Bauarbeiten bei Golm). Recht regelmäßig alle 1-2 Wochen, meist jedoch an verschiedenen Wochentagen, fährt BELog von Neukölln nach Sachsendorf. Hierzu wird der Zug von der NME nach Neukölln gefahren und dort dann von einer G2000 oder G1700 bespannt. An jenem Tag, an dem das Bild entstand, war es jedoch 232 173, die den Zug bespannte und da zum Glück auch das Wetter mitspielte, ging es zum Hohenzollerndamm, um die nicht allzu oft vertretene Kombination aus einer Ludmilla und Faccns-Wagen zu dokumentieren. 232 173 zieht den DGS 56045 nach Sachsendorf bei Calbe und wird in kürze den südlichen Innenring verlassen.

Das Motiv ist zwar in ähnlicher Form bereits hier vertreten, aber da die anderen Bilder bereits rund 2 Jahre alt sind und um ein wenig mehr Abwechslung in der Galerie vom südlichen Innenring zu zeigen, wollte ich das Bild trotzdem einfach mal vorschlagen.

- Ein Stromkasten wurde entfernt -

Datum: 19.08.2020 Ort: Berlin Wilmersdorf [info] Land: Berlin
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Wimmelbild vom Hamburger und Lehrter Güterbahn
geschrieben von: Leon (705) am: 24.03.21, 22:03
Sommer 1988. Zahllose Nachmittage wurden damals in Berlin-Moabit verbracht. Die Beusselbrücke, die Putlitzbrücke und die Fennbrücke boten einen guten Blick auf die ausgedehnten Gleisanlagen des Güterbahnhofs Moabit, des Hamburger und Lehrter Güterbahnhofes -kurz HuL- sowie der Gleisanlagen aus Richtung Tegel. Nicht zu vergessen der Gasometer des Gaswerkes Charlottenburg. Unmittelbar hintereinander reihte sich hier ein Motiv an das andere. Und was damals so los war..! Nachmittags brachen in "HuL" drei Klv-Züge mit Wechselpritschen auf, dann gab es am späten Nachmittag den berühmten "Franzosenzug" aus Tegel, ferner bei Bedarf einen Kohleleerzug vom Kraftwerk Lübars, danach eine 106 mit der Übergabe aus Tegel, dazu Übergaben mit 106 aus HuL und Moabit, ferner Züge vom Westhafen sowie einen werktäglichen Leerzug mit Schüttgutwagen von einem Baustoffhof in der Nähe des Containerterminals in HuL. Mit anderen Worten: man hatte gut zu tun; es wurde nie langweilig. An Lokomotiven sah man das gesamte Portfolio, was damals an Diesellokbaureihen in Berlin-West unterwegs war: Ludmillen der Baureihen 130 und 132, "Dicke", den Goldbroiler, später die V 100.
Eigentlich eine Stammleistung der Baureihe 201 war der nachmittägliche Lgo 59194 von HuL nach Seddin, welcher aus Fc- oder Fac-Wagen gebildet war und in der Regel zwichen 17 und 18 Uhr aufbrach. Am 14.07.88 hatte jedoch die 130 042 Dienst vor dem Zug. Riesige Fenster gucken uns an, und der Zug wartet auf seine Abfahrt. Im Hintergrund erheben sich die Containerterminale, und wir erkennen weitere Berlin-typische Bauten wie z.B. den leider verschatteten Fernsehturm, das Bettenhaus der Charité, das ehemalige Handelszentrum, das Hotel Stadt Berlin u.v.a.m. - und das Ganze in einer größeren Wolkenlücke.

Das Gelände heute: es liegen noch zwei Gleise für die Zustellung der Güterzüge zum Westhafen. Der Containerbahnhof ist längst Geschichte. Der Overfly vom Hauptbahnhof überspannt die Fennbrücke, und leere Sandzüge mit Ludmillen mit großen Fenstern verkehren längst nicht mehr...

Scan vom Fuji 100 - Kleinbilddia

Datum: 14.07.1988 Ort: Berlin Moabit [info] Land: Berlin
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Ludmilla in die Rhodopen
geschrieben von: CMH (199) am: 24.03.21, 21:44
Da Auslandsreisen ja aktuell kaum möglich sind, nehme ich Euch heute virtuell mit ins Jahr 2012 auf eine meiner ersten Studienreisen nach Bulgarien.

Während zwei Bahnlinien mitten durch die Rhodopen hindurchgeführt wurden, enden weitere Strecken von Norden kommend unmittelbar vor dem Rhodopenkamm: Dies betrifft die Strecken Plovdiv – Assenovgrad sowie Stambolijski – Peshtera. Letztere hat auch motivlich einiges zu bieten, wobei das Stadtviadukt von Peshtera sicherlich das markanteste Bauwerk darstellt.

Die gut gepflegte Ludmilla 07.084 vom Werk Gorna Orijahovitsa war im Sommer 2012 regelmäßig im Reisezugdienst auf den von Plovdiv ausgehenden Dieselpisten in die Ostrhodopen bzw. die Sastinska Sredna Gora anzutreffen und erreicht hier den Endpunkt der Strecke 18 Peshtera vor der Kulisse des Rumpfgebirges. Es herrschte großer Desiromangel und anders als jüngst in 2020, als monatelang Schienenersatzvekrehr gefahren wurde, kamen halt noch richtige Züge zum Einsatz.

Als ich am Abend dann bei meinem Motel eintraf, wo auch der Koffer stand, fand ich dort alles verschlossen vor. Langsam dämmerte mir auch, warum man mich am Vorabend dauernd gefragt hatte, ob ich wohl auschecken wolle, was ich vehement verneint hatte, so gut ich dies mit Händen und Füßen und allen Sprachen, die ich beherrschte, auszudrücken vermochte: Von Sonntag auf Montag hatte das Hotel scheinbar geschlossen. Nun denn, eine Möglichkeit gab es noch, auf dem Bauch unter dem eisernen Tor hindurch an den beiden knurrenden Hunden vorbei zum Hintereingang, und tatsächlich war die Hintertür offen und meine Nachtruhe damit gesichert. Weil natürlich zum Checkout auch niemand zugegen war, schätzte ich die Übernachtungskosten ab, deponierte das Geld und verließ das Hotel auf dem gleichen Weg, wie ich gekommen war. So bleibt mir Peshtera bis heute in besonderer Erinnerung, wobei ich beim Besuch im Folgejahr dann lieber in Plovdiv übernachten wollte...

Datum: 24.06.2012 Ort: Peshtera [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-07 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doch ohne Wagen?
geschrieben von: Alex2604 (26) am: 23.03.21, 19:50
Die Freude war groß, als sich die Zuführung der Lok für den abendlichen Flandersbacher in die HKM außerplanmäßig nicht als Triebfahrzeugfahrt, sondern mit Zug ankündigte. Entsprechend dumm habe ich dann aber erstmal geguckt als sich 232 668 am anderen Ende der Ruhrbrücke zu erkennen gab. Im Nachhinein eigentlich logisch, dass es sich um einen recht flachen Stahlzug handelt...
Das Wolkenglück war aber ausnahmsweise mal auf unserer Seite, weshalb ich dieses Bild trotz der unfotogenen Ladung für die Galerie vorschlagen möchte.

Zuletzt bearbeitet am 25.03.21, 10:06

Datum: 19.03.2021 Ort: Duisburg Ruhrbrücke [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
612er Ersatz durch eine Ludmilla...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (913) am: 22.03.21, 09:33
...lockte Anfang 2011 doch einige Eisenbahnfotografen an die Bahnstrecke Erfurt - Gera -
Altenburg. Der 196m lange Ronneburger Tunnel entstand erst 1968, als die Strecke bedingt
durch den Wismut-Bergbau, hier neu trassiert wurde. 232 569 mit dem RE 3625, Erfurt -
Altenburg, hat den Tunnel soeben passiert.
(Zweiteinstellung)

Datum: 27.03.2011 Ort: Ronneburg [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der höchste Berg Frankens
geschrieben von: Bernecker (37) am: 20.03.21, 20:59
Der umgeleitete EZ 51715 zeigt sich in herrlicher Winterlandschaft und mit herrlichem Waggonpark vor einer beeindruckenden Fichtelgebirgskulisse kurz vor der kleinen Ortschaft Neudes auf seinem Weg von Marktredwitz nach Hof. Im Hintergrund zeigt sich mit dem Schneeberg der höchste Berg Frankens. Auf seinem 1051m hohen Gipfel zeigt sich mit dem ehem. Fernmeldeturm ein Relikt des Kalten Krieges. Bis 1996 war der Schneeberg militärisches Sperrgebiet und für keinen Wanderer zugänglich.

Datum: 13.02.2021 Ort: Neudes [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
51617 im Pegnitztal
geschrieben von: Dennis Kraus (752) am: 19.03.21, 11:51
Der Güterverkehr im Pegnitztal ist leider sehr übersichtlich, nur wenige Planzüge befahren die fotogene Strecke. Seit Fahrplanwechsel im Dezember 2020 ist davon noch einer weggefallen und zwar der 51617. Den Einzelwagenzug von Zwickau nach Nürnberg gibt es zwar weiterhin an fünf Tagen in der Woche, doch nun führt der Laufweg von Hof über Weiden nach Nürnberg.
Am 01.04.2020 rollte er noch durchs Pegnitztal, gezogen wurde er an dem Tag von 232 428. Der Zug überquert gerade die Pegnitz bei Enzendorf und wird in wenigen Sekunden in einen kleinen Tunnel einfahren.

Datum: 01.04.2020 Ort: Enzendorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letztes Licht
geschrieben von: joni2171 (58) am: 16.03.21, 10:02
Am Abend des 28.06.20 sollte zum Abschluss des Tages noch EZ 45366 zwischen Marktredwitz und Weiden fotografiert werden. Nach pünktlicher Abfahrt in Marktredwitz wechselten wir noch mehrfach den Standpunkt auf der Flucht vor den herannahenden Schatten. Im letzten Licht des Tages konnte der Zug dann gezogen von 232 618 auf der Fahrt nach Nürnberg fotografiert werden.

Datum: 28.06.2020 Ort: Escheldorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Modellbahngerecht kam der...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (913) am: 15.03.21, 13:21
...umgeleitete EK 54911 mit 233 709 von Engelsdorf nach Zeitz bei Saara im Altenburger
Land daher. Bauarbeiten bei Leipzig-Leutzsch waren der Grund der Umleitung von Leipzig
über Altenburg, Lehndorf und Gera nach Zeitz.

Datum: 20.02.2015 Ort: Saara [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Immer wieder schön
geschrieben von: rene (772) am: 15.03.21, 07:48
Der Damm zwischen Bahnhof Golm und Potsdam Wildpark West ist schon mehrmals in der Galerie vertreten.
Der Blick gen Westen - mit Zug nach Sonnenuntergang - ist auch bereits ein paar mal zu sehen.
Trotzdem zieht es mich in den Wintermonaten immer wieder an dieser Stelle und versuche eine neue Perspektive zu entdecken.
Allerdings ist es nicht ohne Risiko, wie oft habe ich hier gestanden in der Hoffnung eine brillante Wetterstimmung zu erwischen um aber enttäuscht feststellen zu müssen, dass diese nicht kam). Oder noch schlimmer, die Stimmung ist einmalig... aber es kommt kein Zug :-(
Aber das nimmt man im Kauf weil man weiß, dass wenn es klappt, meistens schöne Bilder entstehen.

Am 2. November hatte ich mal wieder Glück, dass zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Zug auf dem richtigen Gleis vorbei kam (beim Zug auf dem hinteren Gleis sieht man das Fahrwerk nicht immer vollständig). Die Ludmilla passte perfekt in der Lücke und so hatte mein Einsatz sich an diesem Tag mal wieder gelohnt.

Da das letzte "Stimmungsbild-vom-Damm" in Juli 2020 eingestellt wurde, hoffe ich, dass nicht gegen eine Motiv-Wiederholung spricht.

Datum: 02.11.2020 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Ludi und der Blick auf Kyritz
geschrieben von: Nils (516) am: 14.03.21, 13:47
Am 24.02.2021 hat 232 309 mit ihrem Kesselzug soeben den Bahnhof Kyritz verlassen. Von der südlichen Ortsumgehung bot sich dieser Blick über eine kleine Auenlandschaft zur Stadtkulisse. Die Pfarrkirche St. Marien thront natürlich über allem. Nach ein paar Kilometern wird der Zug Neustadt(Dosse) erreichen und wieder auf DB-Infrastruktur einfädeln. Die hier gezeigte Strecke Pritzwalk-Neustadt(Dosse) befindet sich in der Hand von Regioinfra.

Datum: 24.02.2021 Ort: Kyritz [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zeitzer Industrie
geschrieben von: joni2171 (58) am: 14.03.21, 12:04
Am Vormittag des 02.03.21 waren zwei EBS Züge aus Richtung Leipzig über Zeitz, Gera, Triptis und Saalfeld angekündigt. Nachdem der erste Zug mit EuroDual zumindest bis Gera noch im dichten Nebel unterwegs war, positionierten wir uns für den zweiten Zug kurz hinter Zeitz.
EBS 187 420 brachte den Zug von Eisenhüttenstadt bis Leipzig-Plagwitz, ab dort wurde dann EBS 232 690 vorgespannt. Sie brachte den Zug bis Saalfeld, von wo aus die 187 wieder für den Zug verantwortlich war.



Datum: 02.03.2021 Ort: Kleinosida [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die ehemalige Wismut-Werkbahn...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (913) am: 14.03.21, 08:29
...hat ihre einstige Aufgabe, die Abfuhr des im Ronneburger Revier geförderten Uranerzes,
längst verloren. Aber gebraucht wird sie immer noch, für Sandtransporte aus dem Tagebau
Kayna-Starkenberg, der u.a. auch bei dem Bauvorhaben Stuttgart 21 Verwendung findet. Mit
einem Sandzug nach Plochingen passiert die Raildox 232 103 gleich den ehemaligen Wismut-
Werkbahnhof Raitzhain, dessen Bahnsteigrelikte im Vordergrund noch erkennbar sind. Am Zug-
schluss schiebt V 300 004 der Wismutbahn nach.

Zuletzt bearbeitet am 14.03.21, 14:08

Datum: 20.02.2014 Ort: Raitzhain [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Raildox
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Vollmondmorgen
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 13.03.21, 17:17 Top 3 der Woche vom 21.03.21
Nach einer klaren Nacht fuhr ich am 28. Februar in die Oberpfalz, in der Hoffnung, den morgens in Nürnberg startenden Güterzug zu erwischen. Der Plan ging auf. Pünktlich zum Sonnenauf- und Monduntergang passiert der 51716 die Ortschaft Lockenricht.

Datum: 28.02.2021 Ort: Lockenricht [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 23 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kyritz an der Knatter
geschrieben von: Leon (705) am: 27.02.21, 15:38
Von dem Kesselzug zum Biodiesel-Hersteller "German Biofuels" in Falkenhagen oberhalb von Pritzwalk ist vor kurzem ein Bild in die Galerie aufgenommen worden. Kommen wir zur Rückfahrt mit der beladenen Fuhre, welche mit Ziel Stendell PCK erneut die Strecke von Pritzwalk über Kyritz nach Neustadt/ Dosse befahren sollte. Bekanntestes Motiv der Strecke ist mit Sicherheit der Bahnhof von Blumenthal mit seinem Wasserturm. Hier bot sich allerdings durch die tiefe und schon recht seitliche Sonne kein wirklich optimales Bild; trotzdem musste man die denkmalgeschützteSzenerie irgendwie umsetzen. Danach ging es in atemberaubend flotter Fahrt nach Kyritz. Hier bot sich eine Fotomöglichkeit von der Brücke der B 5 an, welche bereits im September 1996 für eine rote Ferkeltaxe als Motiv herhalten musste [www.drehscheibe-online.de] Interessant ist hier der Vergleich der Häuser mit ihren kurios gotisch anmutenden Dächern. Nun, Trabbis stehe heute leider nicht mehr neben dem Gleis, und die Häuser haben inzwischen teilweise ein neues Outfit bekommen. Aber ich dachte nicht ernsthaft daran, dass ich hier 25 Jahre später einen Russen mit einem Kesselzug erwischen würde.
Der Zug hat an der Einfahrt von Kyritz abgebremst, und ein Blick in den Fahrplan von HANS zeigte, dass sich zeitgleich ein Triebwagen von Neustadt/ Dosse nähern sollte. Dank dieser Kreuzung konnte der Zug hinter Kyritz erneut auf den Chip wandern, und man blieb an dem letzten Motiv einfach mal ein paar Minuten stehen, um den Sound des Russen mit seiner schweren Fuhre und einer Strecke mit zahlreichen unbeschrankten Bahnübergängen einfach mal zu genießen.

Kyritz an der Knatter...viele Touristen kommen in den Ort und suchen vergebens den Fluß "Knatter". Der Name kommt jedoch von dem knatternden Geräusch von fünf Wassermühlen, die es früher in dem Ort gab - und von denen nur noch ein Mühlengebäude erhalten ist.

Datum: 24.02.2021 Ort: Kyritz [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Havel in Rathenow
geschrieben von: Leon (705) am: 28.02.21, 13:05
Wenn man über die Suchfunktion die Stadt Rathenow im Havelland eingibt, erhält man dieses Bild: [www.drehscheibe-online.de]. Kurbeln wir die Zeit mal bis zum Oktober 1992 zurück. Wir stehen erneut an einer Havelbrücke, aber in ihrer früheren Version. Allein der links im Bild angerissene Wasserturm verrät den gleichen Aufnahmeort. Ein Gleis führte damals über die Havel, und die früheren Brückenpfeiler der einst größeren Brücke waren noch vorhanden. Neben der "Magistrale" war die "Stammbahn" von Wustermark über Rathenow, Stendal und Gardelegen bis nach Oebisfelde eine Hauptstrecke, wie sie im Buche stand: herrliche Bahnhofsgebäude, teils noch mit Wassertürmen. Sehenswerte Blockstellen. Fast überall noch Stellwerke mit mechanischer Sicherungstechnik und eine Baureihenvielfalt, die im Prinzip über die Ferkeltaxe, die V 100, die "Dicke", das U-Boot, die Wumme bis zur Ludmilla keine Baureihe ausließ. Entsprechend häufig wurde von uns diese Strecke nach der Wende zum Ziel zahlreicher Fotoexkursionen.
Der 12.10.92 war ein herrlich klarer Herbsttag, der zunächst mit Ferkeltaxen im Havelland begann, dann an die Stammbahn führte, einen Abstecher nach Rhinow an die Städtebahn zuließ und auf der Magistrale endete. Hier stehen wir mittags an der Havelbrücke und beobachten die 232 223, wie sie ihren Eilzug von Berlin Richtung Stendal soeben im Bahnhof von Rathenow in Bewegung gesetzt hat und im langsamen Tempo über die Havelbrücke wuchtet. Ein Güterzug mit Ludmilla sowie eine Ferkeltaxe werden dem Zug bald folgen.

Scan vom Fuji RDP 100-6x6-Dia

Datum: 12.10.1992 Ort: Rathenow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doppeltelegraphenmasten bei Teterow
geschrieben von: Der Rollbahner (186) am: 27.02.21, 14:14
In der Mitte der 1990er Jahre war der Abschnitt zwischen Malchin und Teterow an der KBS 175 überwiegend noch von Doppeltelegraphenmasten gesäumt. Während das Motiv mit RE 5318 nach Bützow, bei etwa km 144 und kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Teterow, gelungen scheint, ist das Dia leider zu dunkel geraten und durch eine leichte Bewegungsunschärfe gemindert.

Aber wo Telegraphenmasten einmal der Streckenertüchtigung zum Opfer gefallen sind, bleiben sie unwiederbringlich verloren. Daher wage ich die Zweiteinstellung mit einer nur leichten Aufhellung, um das Rauschen im unteren Bereich der Lokomotive erträglich zu halten. Allein aufgrund der Bewegungsunschärfe erwarte ich keine Ablehnung, da das AWT bereits zu meinem ersten Versuch dementsprechend kommuniziert hat.

Scan vom Fuj KB-Dia

Datum: 09.07.1995 Ort: Teterow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Schnittholz durch Thüringen
geschrieben von: joni2171 (58) am: 26.02.21, 16:25
An einem schönen Abend im Juni 2020 waren die EBS Maschinen 232 083 und 232 690 mit der zweiten Fuhre Schnittholz an diesem Tag vertraut. In Großschwabhausen konnten die Loks mit ihrem Zug von Saalfeld (Saale) nach Brake (Unterweser) fotografiert werden. Ab Erfurt sollten dann zwei Loks der Baureihe 140 den Zug mit beiden Zugteilen übernehmen.
Einige kleine Schatten auf der Lok nachträglich entfernt.

Datum: 30.06.2020 Ort: Großschwabhausen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Mit Kesseln durch die Prignitz
geschrieben von: Leon (705) am: 24.02.21, 20:46
Hin und wieder wird das Tanklager in Falkenhagen, oberhalb von Pritzwalk gelegen, mit Kesselzügen bedient. Der hierfür nötige "Russe" setzt sich dann i.d.R. in Wustermark oder Priort an den Zug, und es geht zunächst auf der Hamburger Strecke bis Neustadt/ Dosse, bevor der Zug dann die einsame, eingleisige Strecke Richtung Pritzwalk über Kyritz und Blumenthal befährt. Heute waren sogar zwei Züge zu bespannen, einer von Wustermark nach Falkenhagen, und im Anschluss einer von Falkenhagen nach Stendell. Allein dies reichte als Motivator, trotz des leicht schlonzigen Wetters.
Man steht in den einsamen Weiten der Prignitz, unweit eines kleinen Dorfes, ca. 5 km vor Pritzwalk gelegen. Ein einsamer Feldweg, einige knorrige Bäume, im Hintergrund Felder und Kiefernwälder. Inmitten ein Gleis. Abseits jeden vernehmbaren Großstadtlärms kann man hier noch die Natur genießen. Irgendwann ertönt das typische Typhon des Russen, und aus dem Wald wird ein Rauschen vernehmbar. Der Zug mit seiner 232 309 zieht mit viel Gepolter an mir vorüber- und dann tritt wieder diese himmlische Ruhe ein.
Für die Rückfahrt wird dann dieses herrliche, denkmalgeschützte Ensemble von Blumenthal mit seinem Wasserturm aufgesucht, und dank ambitionierter Fahrweise folgen zwei weitere Fotostellen vor und hinter Kyritz. Danach geht es völlig entspannt über die blitzerverseuchte B 5 gen Heimat.

Zuletzt bearbeitet am 25.02.21, 09:05

Datum: 24.02.2021 Ort: Sarnow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter im Dieselparadies
geschrieben von: Andreas Burow (307) am: 20.02.21, 12:24
Die „Dieselparadiese“ in Deutschland sterben immer mehr aus. Besonders die Hauptbahnen sind nun fast alle elektrifiziert, so dass Szenen wie auf diesem Bild kaum noch zu erleben sind. Auch auf der Strecke Reichenbach (Vogtland) – Hof wurde bis 2013 die Oberleitung in Betrieb gesetzt.

Vor zwanzig Jahren war die Welt im Vogtland für den Eisenbahnfotografen noch in Ordnung und es lag sogar etwas Schnee. Mit gewohnt mächtigem Sound war 234 320 mit Ihrem D 1566, der aus IR und IC-Wagen bestand, in Richtung Hof unterwegs. Dieser Zug gehörte zum Ersatzbetrieb für die noch nicht einsatzbereiten Diesel-ICE, welche eigentlich ab November 2000 in den Plandienst gehen sollten. Der spätere Einsatz der 605er war dann leider wenig ruhmreich und endete abrupt im Jahr 2003, so dass später sogar die Baureihe 612 - als ICE verkleidet - einspringen musste. Den hochwertigen Fernreiseverkehr auf dieser Magistrale rettete das alles nicht mehr. Heute gibt es hier nur noch regionale Reisezüge unter Fahrdraht.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 21.02.2001 Ort: Kornbach [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein seltener Anblick
geschrieben von: Dennis Kraus (752) am: 19.02.21, 11:17
Auf der Strecke von Hof nach Bayreuth sind Güterzüge ein eher seltener Anblick. Am 14.02.2021 war allerdings ein Militärzug von Hof nach Weiden geplant, wegen LÜ durfte er nicht den direkten Laufweg über Marktredwitz nutzen, sondern musste über Bayreuth ausweichen.
233 698 durchfährt mit dem auf GX 49334 hörenden Zug den Bahnhof Harsdorf. Endgültiges Ziel der Fuhre war Grafenwöhr, wohin der Zug aber erst am nächsten Tag von Weiden weiter mit einer 294 befördert wurde.

Datum: 14.02.2021 Ort: Harsdorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Militär nach Weiden
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 15.02.21, 22:22
Am vergangenen Sonntag waren offenbar gleich mehrere Militärzüge unterwegs. Nachdem Yannick den Zug nach Hammelburg bereits gezeigt hat [www.drehscheibe-online.de] springen wir etwa 160 km nach Osten. Dort war 233 698 mit Fahrzeugen der Bundeswehr auf dem Weg nach Weiden in der Oberpfalz. Im Bahnhof Pressath konnte der Zug zusammen mit den noch zahlreich vorhandenen Formsignalen aufgenommen werden. Viele Grüße an die Mitfotografen.

Zuletzt bearbeitet am 16.02.21, 18:04

Datum: 14.02.2021 Ort: Pressath [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1425):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 29
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.