DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (24):   
 
Galerie: Suche » Amstetten, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Die Jahre gehen ins Land ...
geschrieben von: 797 505 (376) am: 06.04.21, 22:24
... und an der Geislinger Steige selbst hat sich nur wenig verändert.
Ähnlich wie Bernd-Oliver ( [www.drehscheibe-online.de] ) hab auch ich anno 1987 als junger Steppke schon auf der Metallgittertreppe oben im Auslauf der Geislinger Steige bei Amstetten gestanden. Viel hat sich dort nicht verändert (außer vielleicht, dass der Blick in die Gegenrichtung viele Jahre lang mit einem Schild von Leonhard Weiss verschandelt war).
Nur die heutige Nesa 218 155 war damals eine blau-beige Flensburgerin und ist vermutlich noch nicht mit Bauzügen durch die Republik getourt. Am Karfreitag, 2. April 2021 ist die Freude über die kurzfristig angekündigte altrote Schönheit mit ihrem Kranwagen groß. Und neben dem Knipser steht der Nachwuchs und kommt beim Fotografieren noch kaum über das Geländer hinweg ... ;-)

Ausrichtung und Verzerrung nach "bestem Wissen und Gewissen".

Datum: 02.04.2021 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Nesa
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Langsam die Geislinger Steige hinab...
geschrieben von: kbs790.6 (49) am: 08.03.21, 20:42
...bremsten die beiden Ulmer 218 Numero 491 und 494 den IC 118 am letzten Februartag 2021. Unterhalb von Amstetten bog das Doppel in die erste Kurve der Steige talwärts ein.
Dank Freischnitt in einem der letzten Winter wurde diese Perspektive bei Amstetten möglich. Man steht zwar einige Meter von der Hangkante entfernt, Trittsicherheit ist trotzdem kein Fehler.



Zuletzt bearbeitet am 09.03.21, 18:41

Datum: 28.02.2021 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Orientrot auf der Geislinger Steige
geschrieben von: kbs790.6 (49) am: 05.03.21, 23:17
Die Geislinger Steige fast geschafft hatten am letzten Februartag 2021 die gerade leihweise in Ulmer Plänen fahrende orientrote 218 319 von Railsystems im Bunde mit der zum letzten Fahrplanwechsel aus Mühldorf nach Ulm gekommenen 218 423. Kurz vor Amstetten passierte das Doppel unter kernigem 218-Sound die zufriedenen Fotografen, zahlreiche andere Hobbykollegen erwarteten den IC 119 an diesem Tag ebenfalls entlang der Strecke.

Manipulation: Ein ungeschickt ins Bild fahrendes Auto wurde digital etwas beschleunigt. Zudem weiß der geübte Radfahrer auch ohne Schilder, dass auf den meisten Radwegen kein Winterdienst besteht und wie man starke Steigungen auch ohne Absteigen hinunter kommt ;-)

Datum: 28.02.2021 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Railsystems
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fuzzyauflauf an der Filstalbahn
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (18) am: 16.02.21, 11:51
Am vorletzten Februarwochenende 2021 gab es einen Fuzzyansturm aufs Filstal, wie ich ihn schon länger nicht mehr erlebt habe. Zum einen lockte das hervorragende Wetter (Strahlender Sonnenschein bei Minusgraden und einer an vielen Stellen geschlossenen Schneedecke), zum anderen waren 218 319 (orientrot) und 218 489 (ozeanblau/beige) von Railsystems RP, die gerade in Ulm aushelfen, mit den IC 2012/21013 und 118/119 unterwegs. Am Samstag (13.02.2021) brachten sie IC 118 von Lindau nach Stuttgart. Ich entschied mich, die nicht alltägliche Kombination aus ÖBB-Wagen und einer zweifarbigen 218-Doppeltraktion kurz vor Amstetten aufzunehmen. Im Gegensatz zu den anderen Anwesenden wählte ich die gleisferne Perspektive vom Waldrand. Daher waren leider deren Kfz mit im Bild, die ich digital umgeparkt habe.

Zuletzt bearbeitet am 25.02.21, 20:53

Datum: 13.02.2021 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Railsystems RP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der perfekte Durchblick
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (18) am: 29.10.20, 10:58 Top 3 der Woche vom 08.11.20
Aufgrund von Bauarbeiten in Augsburg war am 24. Oktober 2020 auf der Filstalbahn mit etwas weniger Zugverkehr zu rechnen. Auch das Wetter lud nicht unbedingt zum Fotografieren ein: Sonne und Wolken wechselten sich vormittags im Minutentakt ab, wobei Letztere doch die Oberhand hatten. Ich entschied mich daher, das eher unbekannte Motiv am Gegenhang des Mühltalfelsens am oberen Ende der Geislinger Steige zu suchen. Nach etwas weniger als einer Stunde hatte ich dann tatsächlich den perfekten Durchblick durch das herbstlich gefärbte Laub gefunden und auch die Sonne setzte sich mehr und mehr durch. Gegen 15:30 Uhr erklomm schließlich 151 016 der Bayerbahn mit ihrem DGS 95481 nach Vohburg die Alb.

Zwei kleinere Graffiti am ersten Wagen wurden entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 29.10.20, 12:30

Datum: 24.10.2020 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 19 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals, die Steige hinab
geschrieben von: Leon (705) am: 10.10.20, 06:23
Dieser Blick auf den oberen Abschnitt der Geislinger Steige kurz vor Amstetten wurde vor nicht allzu langer Zeit in der Galerie gezeigt, und ich mutmaße mal, dass das Fotomotiv an der Treppe parallel zu den Gleisen so alt ist wie die Steige selbst. Generationen von Fotografen werden hier schon gestanden haben, und wer weiß, was man hier in 33 Jahren zu Gesicht bekommen wird...;-)
Schrauben wir aber die Zeit einmal 33 Jahre zurück: der Schiebebetrieb auf der Geislinger Steige war fest in der Hand der Baureihe 194, und häufig konnte hier ein schiebendes Krokodil fotografisch eingefangen werden, kurz bevor es seinem Zug einen letzten Schubs gibt und die Steige wieder hinabrollt nach Geislingen West, bereit für weitere Aufgaben. Häufig kam bereits der nächste Güterzug die Steige emporgekrochen, unterstützt von einer weiteren 194, oder früher einer 193. Darüber hinaus waren hier auch weitere 194 mit Güterzügen zwischen Stuttgart, Ulm, Augsburg und München unterwegs, wenn auch in den letzten Einsatzjahren nicht mehr sehr häufig.
Hier kommt am Nachmittag des 26.08.1987 die 194 075 mit ihrer Fuhre aus Richtung Amstetten um die Kurve und wird die Steige gen Stuttgart hinabrollen. Später wird ihr eine blaue Kasten-110 mit einem Eilzug folgen, der wiederum eine grüne 150 mit einem Güterzug nach Kornwestheim folgt. Mann, waren das noch Zeiten...;-)

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 26.08.1987 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Leernudeln die Steige hinab
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (18) am: 22.05.20, 17:41
Vorerst jeden Mittwoch und Samstag beglückt der "Nudelzug" die Fotografen im Filstal. Dabei handelt es sich um einen Containerzug, gänzlich mit blauen GTS-Containern beladen, der tonnenweise Nudeln aus dem italienischen Castelguelfo nach Beimerstetten bringt. Zurück geht es leer. In der Regel ist er mit einem SBB Cargo International Vectron bespannt, jedoch konnten auch schon 189er und 482er vor dem Zug gesichtet werden. Am 16. Mai 2020 war es 193 476, die mit dieser Leistung die Ehre hatte. Ungewöhnlich spät befährt sie mit DGS 41053 die erste Kurve der Geislinger Steige in Richtung Stuttgart.

Zweiter Versuch: Dunkler und etwas knapper beschnitten. Ich habe mich bewusst gegen den radikalen Beschnitt entschieden, da sonst der andere Mast auch noch abgesägt wird.

Datum: 16.05.2020 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: SBB Cargo International
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hoch auf dem Affenfelsen
geschrieben von: Detlef Klein (268) am: 25.02.20, 21:43
Eine der bekanntesten Fotostellen an der Geislinger Steige ist sicherlich der "Affenfelsen" etwas unterhalb von Amstetten. Obwohl die 140 nur heiße Luft schleppt wird die Fuhre noch nachgeschoben. Das Motiv ist zwar schon ein paar mal vorhanden, jedoch nicht mit einem Güterzug.

Scan vom Kodak-Dia


Datum: 07.08.2004 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Immer wieder samstags [anno 2018]
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (28) am: 22.02.20, 23:02
Anno 2018 war der Samstags-PBZ von Frankfurt nach München eine gern gesehene Planleistung im Filstal. Für die geduldigen Fotografen gab es mittags noch die RB um 13.30 ab Stuttgart nach Ulm, die mit 111 und n-Wagen durch das Filstal tuckelte.
Am 07. April 2018 war einer dieser Samstage an denen ich mir das komplette Programm im Filstal leisten konnte. Morgens hing 115 198 am gut bestückten PBZ 2461 und mittags zog 111 110 die RB 19234 von Stuttgart nach Ulm in der Kurve zwischen Amstetten und Urspring vorbei.

Zuletzt bearbeitet am 23.02.20, 01:15

Datum: 07.04.2018 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
218 055 … und doch in die Blaue „verliebt“
geschrieben von: 797 505 (376) am: 28.01.20, 21:10 Top 3 der Woche vom 09.02.20
Wenig erfreut bin ich zu hören, dass eine blaue Press 218 vor den IC 118/119 zum „Jahreswechselrevival“ zu den zahlreichen DB- und RP- Maschinen mit angemietet wurde. Insgeheim denke ich mir: „Hoffentlich versaut die mir nicht zu viele Doppeltraktionsbilder“.

Mit meiner ersten Aufnahme am Heiligen Abend 2019 „verliebe“ ich mich dann wieder erwarten in die Maschine. Die Farbe ist einfach satt und mit dem frisch lackierten Unterbau sieht sie einfach gnadenlos gut aus. Leider leidet die Blaue dann zwischen den Jahren an wiederholtem Kühlwasserverlust und nicht der vollen Einsetzbarkeit.

Am 2. Jänner 2020 darf 218 055 (218 458) dann frisch repariert mit der ebenso lecker leuchtenden und erst kurz zuvor hauptuntersuchten Ulmer 218 499 vor dem IC 119 „Bodensee“ führend auf die Strecke. Der Nebel auf der Schwäbischen Alb zwingt das angestrebte Motiv zum „satt reinsetzen“ aufzugeben und eine Alternative zu suchen. Das „Treppchen“ an der oberen Geislinger Steige ist bereits gut besetzt…. bleibt noch der Steilhang gegenüber. Die mitgeführten Kids freuen sich über die Spielmöglichkeiten im Wald, Papa kann in Ruhe die Kamera zwischen den Ästen hindurch ausrichten und so ist ausnahmsweise sogar eine gut 30 minütige Wartezeit viel zu kurz.

Der Zug wird an diesem Nachmittag sehr oft im Filstal und im Allgäu fotografiert. Auf der Alb und im Illertal bis Memmingen vermutlich weniger, da hat es Nebel. Folgende feine Bilder sind bereits in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]


Zuletzt bearbeitet am 28.01.20, 21:34

Datum: 02.01.2020 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 27 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wie lange noch?
geschrieben von: Gunar Kaune (425) am: 29.10.18, 19:13
Wie lange wird man wohl noch ICE 1 auf der Geislinger Steige erleben können? Bekanntlich soll der Fernverkehr zwischen Stuttgart und Ulm mittelfistig auf die neue Schnellfahrstrecke verlegt werden und auch die ICE der ersten Generation verschwinden mehr und mehr aus ihren klassischen Einsatzgebieten. Zumindest in diesem Herbst erklommen sie jedoch noch regelmäßig die engen Kurven im Rohrachtal und passierten den bekannten Aussichtspunkt oberhalb der Straubmühle, an dem ich auf ICE 595 nach München wartete.

Datum: 14.10.2018 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ruhe vor dem Sturm
geschrieben von: Joble 002 (6) am: 19.08.18, 21:22
So könnte man die Minuten vor dem Bild gern beschreiben. Denn, als ich in Amstetten ausstieg, herrschte ein klarer Himmel vor. Über den Bergen war zwar eine dicke Wolkenfront, jedoch schien es so, als ob sie wegziehen würde. Also fuhr ich zur geplanten Fotostelle, eigentlich etwas weiter rechts. Doch ich wollte die schönen Wolken mit aufs Bild nehmen. Lange Zeit kam kein einziger Zug, nur eine RB aus der falschen Richtung. Mittlerweile hatte sich auch die Windrichtung gedreht. Die Wetterlage wurde immer bedrohlicher. Die Sonne schien jedoch immer und immer weiter. Es konnte sich nur noch um Minuten handeln bis ich im kompletten Regen stand.Ich überlegte zu gehen...

Doch plötzlich kam was. Ein IC und das noch mit einer edlen 120 bespannt. Das Bild war kurz darauf im Kasten und ich floh regelrecht vor dem Sturm. Keine zwei Minuten später war die Sonne für den restlichen Tag weg und das Unwetter nahm seinen Lauf...

Datum: 02.08.2018 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Samstags PbZ 2461
geschrieben von: 797 505 (376) am: 22.01.18, 22:04
Im Jahr 2017 ist eines der Wochenhighlights auf der KBS 750 der samstäglich verkehrende PbZ 2461 von Frankfurt über Karlsruhe, Stuttgart und Ulm nach München. Meist ist der Zug planmäßig unterwegs und zuverlässig mit der Baureihe 115 bespannt, dahinter findet sich ein stets in Länge und Zusammenstellung variierender Gemischtwarenladen.

Die Geislinger Steige ist am 21. Januar für 115 448 und die kalt mitlaufende 120 147 beim Passieren des bekannten Motivs „an der Treppe“ fast geschafft. Eine letzte Kurve, dann hat die Bügelfalte die Zielgerade hinauf nach Amstetten erreicht.

Das Motiv ist zu anderer Jahreszeit bereits in der Galerie vertreten.


Datum: 21.01.2017 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fast geschafft
geschrieben von: 797 505 (376) am: 27.10.17, 20:44
Fast geschafft hat die Stuttgarter 150 151 die Geislinger Steige. Vor wenigen Metern ist sie mit ihrem Drahrollenzug auf die final ansteigende Gerade nach Amstetten Bahnhof eingebogen und unterquert in Kürze die Brücke der Bundesstraße 10. Vermutlich drückt an diesem 5. Mai 1990 am Ende des Zuges eine ebenso grüne „Stuttgarter Fuffie“ den Güterzug nach.
Wirklich alt geworden ist – wie praktisch alle Loks der schweren Güterzugbaureihe – auch die gezeigte Maschine nicht. Gebaut 1969 musste sie keine 31 Jahre später ihren Dienst auch schon beenden. Kaum zu glauben, dass einzelne Einheits-Kastenloks der Bundesbahn aktuell ihr 60stes Dienstjahr bereits erreicht haben. Die frühe Ausmusterung der Sechachserinnen lag an ihrer geringen Höchstgeschwindigkeit von 100km/h, die – voll ausgefahren – einen hohen Verschleiß an Fahrmotoren bei gleichzeitigem Einbruch der Zugkraft mit sich brachte.


Datum: 05.05.1990 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gemächlich die Geislinger Steige hinab
geschrieben von: 797 505 (376) am: 08.10.16, 21:16
Ein ruhiger Sonntag Nachmittag ist der 26. Oktober 2014 oberhalb der Geislinger Steige. Die Hochnebelfelder haben sich am späten Vormittag aufgelöst, keine Wolke und kein Windhauch störten die warme herbstliche Stimmung.
Dazu passt die „gemächliche“ Einfahrt der 103 235 mit dem „118er“ in die Geislinger Steige bei Amstetten. Punkt 14.15 Uhr erscheint unter der Brücke der Bundesstraße 10 zuerst ein Schatten und dann die edle Blonde mit geringer Geschwindigkeit. Welch ein Genuss...

Bildmanipulation:
Das chice Kleinwagentrio passierte den Albabstieg auf der B10 bereits wenige Minuten vorher.

Zuletzt bearbeitet am 13.10.16, 15:11

Datum: 26.10.2014 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
110 176 mit klassischem Eilzug
geschrieben von: 797 505 (376) am: 07.07.15, 22:17
Am Freitag, 13. Juli 1990 fanden abschließende Probefahrten mit der 99 7203 auf der Schmalspurstrecke von Amstetten nach Oppingen statt. Die Tage darauf sollte die große Wiedereröffnungssause stattfinden.

Soweit die Erinnerung nicht trügt hat mich das eher weniger interessiert ;-)
Nach einem mäßig motivierten „Schuss“ von der Schmalspurdampflok wechselte ich lieber wieder zur richtigen Bahn auf die Straßenbrücke am östlichen Ortsrand von Amstetten.
Kurz vor halb sieben zieht 110 176 ihren für die Zeit typischen Eilzug von Ulm nach Stuttgart über die Alb. Das Motiv ist in den Sommermonaten auch heute noch umsetzbar, in diesem Bereich verschandeln noch keine Schallschutzwände die Strecke. Nur das Gelände vom „Beton Braun“ gestaltet sich etwas moderner.


Datum: 13.07.1990 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die abendliche Übergabe ...
geschrieben von: Taunusbahner (325) am: 09.04.15, 09:06
... von Amstetten nach Geislingen war Anfang der 1980er Jahre (fast) regelmäßig eine der wenigen Zugleistungen der in Geislingen eingesetzten 193er-Schubloks. Wenn zuvor keine Schubleistung anfiel, fuhr die Lok als Lz nach Amstetten. Am 23.7.1981 hatte der Zug hinter 193 006 eine ideale "Modellbahnlänge".

PS : Die Dächer der abgestellten Wagen in der rechten unteren Bildecke habe ich nicht abgeschnitten, weil sonst der Bildausschnitt unten und rechts zu knapp geworden wäre.

Zuletzt bearbeitet am 09.04.15, 19:28

Datum: 23.07.1981 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
22,5 Promille
geschrieben von: mavo (154) am: 29.03.15, 17:35
Im Verlauf der Filstalbahn zwischen Stuttgart und Ulm müssen die Züge zwischen Geisslingen und Amstetten auf nur 5600 Metern Streckenlänge, 112 Höhenmetern überwinden. Diese Strecke gilt mit ihren 22,5 Promille Steigung als eine der steilsten Bahnstrecken Europas.
Mit ihren zusammen 16.000kW Leistung dürfte dies aber für die beiden Velaro-D (Br 407) Triebzüge keine größere Herausforderung darstellen...




Zuletzt bearbeitet am 29.03.15, 17:42

Datum: 28.03.2015 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 407 (Siemens Velaro D) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine Doppelnull auf der Geislinger Steige
geschrieben von: 797 505 (376) am: 29.01.15, 22:38
Noch recht düster sind am 16. März 1991 die Schatten im tiefen Einschnitt am Ende der Geislinger Steige. Kurz nach neun Uhr biegt eine begehrte Doppelnull-151 mit einem hochwertigen Durchgangsgüterzug auf die „Zielgerade“ kurz vor Amstetten ein. Am Zugende befindet sich (leider nicht sichtbar) eine ebenfalls grüne Stuttgarter 150er als Schubse.

Ursprünglich wollte ich statt der dunkelgrünen 151 004 eine freundlicher leuchtende türkies-beige 140 zeigen, welche kurz vorher die Szene passierte. Nachdem aber unter meinem letzten Galeriebild von „Joachim“ ein reizend-herzerfrischender Kommentar bzgl. „nicht schönzutrinkender potthässlicher 140er“ aufgetaucht ist und ich keinen ausufernden Aldi-Alkoholkonsum verantworten möchte, habe ich mich für die „düstere“ Doppelnull entschieden.


Datum: 16.03.1991 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein letzter Zug
geschrieben von: consti1903 (45) am: 08.10.14, 11:49
Ein letzter Zug am 02.10.14 sollte es noch werden.
Als die Schatten schon bedrohlich nah am Gleis waren und laut Fahrplan auch kein Personenzug mehr kommen sollte, dachten wir eigentlich schon daran zusammenzupacken. Aber da Optimismus bei unserem Hobby eine durchaus wichtige Komponente ist, blieben wir doch noch bis zum Ende und wurden belohnt.
Gerade richtig kam die 185 200 um die Ecke gebogen. Kurz danach war das Motiv vollständig im Schatten.

zuletzt bearbeitet am 08.10.14, 11:50

Datum: 02.10.2014 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Zügig die Geislinger Steige hinauf
geschrieben von: 797 505 (376) am: 10.03.14, 21:43
Ordentlich an der Kupplung zum Gespann zurren ließ der Lokführer der 103 235 deren gut 10000 Pferde (7440 kW) am frühlingshaften 8. März 2014.
So bog der geringfügig verspätete IC 119 ungewöhnlich zügig auf die „Zielgerade“ der Geislinger Steige unterhalb von Amstetten (Württemberg) ein.

Es hat den Anschein, dass zumindest die derzeitigen Planleistungen zwischen Stuttgart und Ulm bei den Lokführern sehr begehrt sind. Auf jedem meiner bisherigen Fotos erkennt man auf dem Führerstand einen „2. Lokführer“ – mal entspannt zurückgelehnt, mal filmend mit Videokamera in der Hand, mal grüßend oder auch einen potentiellen „Nachwuchszugführer in Ausbildung“ (auf diesem Bild den Kopf auf den Armen liegend hinter den 'Buchfahrplänen').

20.12.16: Austausch des Bildes in das 1280-Format


Zuletzt bearbeitet am 20.12.16, 15:48

Datum: 08.03.2014 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klassischer Bremsklotz für den ICE
geschrieben von: Hannes Ortlieb (428) am: 05.02.13, 23:50 Bild des Tages vom 17.10.15
Zu den klassischen Streckenabschnitten, die dem ICE keine schnelle Fahrt durch unser Land ermögliche, zählt die inzwischen bald 163 Jahre alte Geislinger Steige. Gerade mal Tempo 70 sind hier möglich, die Schnellfahrstrecke Wendlingen-Ulm soll in Zukunft einmal wenige Kilometer weiter südlich durchgängig 250 bieten. Am sonnigen Morgen des 2. Oktobers 2011 ist 403 337 mit einem weiteren Triebzug als ICE 513 nach München unterwegs und hat die Albhochfläche bald erreicht.

Der Standpunkt ist auf einer Treppe, die von der Straße hochführt.

Datum: 02.10.2011 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB Fernverkehr
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vom Affenfelsen aus
geschrieben von: calvin (21) am: 02.11.12, 21:51
Vom Affenfelsen bei Amstetten aus bietet sich dieser nicht ganz unbekannte Blick auf die Geislinger Steige. An jenem Tag im September waren noch viele weitere Eisenbahnfreunde unterwegs, die sich aber mehr auf die Dampfzüge fokussiert hatten. Ob sich wohl sonst noch jemand für diesen banalen Nahverkehrszug interessiert hat?

Datum: 11.09.2010 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Gleich geschafft!
geschrieben von: CC6507 (218) am: 21.12.11, 22:01
Gleich geschafft ist die Bergfahrt auf der Geislinger Steige, wenn der tiefe Einschnitt unter der B10-Brücke durchfahren wird. Am Nachmittag eines Dezembertages 1987 wurde 103 133 mit ihrem IC an dieser Stelle unterhalb Amstetten aufgenommen.

Bereits 1987 waren bei den Fotografen 103er begehrt, die noch über einen DB-Metallkeks, eine gleichmäßig und vollständig ausgebesserte Front sowie Pufferverkleidungen verfügten.

Datum: 00.12.1987 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:

Auswahl (24):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.