DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (2):   
 
Galerie: Suche » Garraf, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Güterzug-Umleiter in Spanien - Daumen hoch!
geschrieben von: 215 082-9 (353) am: 25.08.20, 19:40
Die hälfte meines Urlaubs verbrachte ich dieses Jahr wieder bei der Familie in Spanien am Strand. Trotz "Risikogebiet" wagte ich es hin, in der Hoffnung auf Rückreise negativ getestet zu werden. Das klappte wunderbar, sodass ich jetzt wieder arbeiten kann ;-)
Nach der Hitzewelle Anfang August in Deutschland ging es also eben wieder ins warme. Die Temperaturen an der Küste Kataloniens übersteigen zwar selten die 30-32°C, die hohe Luftfeuchtigkeit sowie die dauerhafte (!!) Verpflichtung zum Tragen einer Maske mache es dann aber doch zum Horror unterwegs zu sein. Das Hobby ruht in Spanien bei dem Wetter jedoch eh, denn die tägliche Abkühlung im Mittelmeer lasse ich mir ungerne nehmen ;-)
Tja, etwa zwei Wochen vor meiner Einreise meldete mir ein Bahnfotograf aus Spanien dann aber Güterzug-Umleiter über die Küstenstrecke Sant Vicenç de Calders - Barcelona! Seit 2007 hat diese Strecke keinen Güterzug mehr gesehen, eine Vollsperrung der Inlandsstrecke vom 25.07. bis in den November hinein (!) erfordern aber eine besondere Betriebsabwicklung. Das konnte ich mir nicht nehmen lassen!
Der 13. und 20.08. waren die beiden auserwählten Fototage, wo ich mich der Hitze stellte. Insgesamt durchwachsen ist das Ergebnis, da das Graffiti an den Fahrzeugen immer mehr zunimmt und ich selbst mit Photoshop machtlos bin... Dazu muss man auch auf der Hauptverkehrsmagistrale des spanischen Güterverkehrs Mitte August mit Zugpausen von 3-6 Stunden rechnen.
Es ist aber wahrlich ein Akt, einen Güterzug zwischen alle Personenzüge zu quetschen, faktisch ist es unmöglich und so passen selbst die Fahrpläne nicht. Neben dem 15 minütlichen Nahverkehr (der alle 30 Minuten überall hält) teilen sich die Güterzüge die Strecke auch noch mit stündlich bzw. halbstündlichen Express RE und ein paar Talgos.

Am 20.08. ging es erstmalig nach Garraf, ganz billig vom Bahnsteig sollte es mal probiert werden, da hier die typischen Berge und Steilhänge der Küste von Garraf umgesetzt werden konnten.
Nach zwei katastrophal verdreckt und unfassbar beschmierten Traxx von Renfe sollte ein schöner Diesel kommen. Mitten in der Zeitlage des RE bretterte die saubere 335 022 von Continental Rail mit dem 95362 Río Huerva - Barcelona Morrot (Sdl., ursprünglich 79684 aus Bilbao) und schon von weitem gab es für mich ein Dauermakro und "Daumen hoch". In Spanien ist diese Ekstase bei den Tf tatsächlich häufiger zu beobachten und über die saubere Lok freute ich mich tatsächlich ebenso wie der Tf ;-) Glück hatte ich auch mit der Auslastung, bestand der lange Zug doch tatsächlich nur aus den acht Containern direkt hinter der Lok.

Bildmanipulation: Eine kleine Ecke eines Mastfundaments wurde aus dem linken Bildrand entfernt. Ich stand schon ganz am Bahnsteigsende ;-)

Datum: 20.08.2020 Ort: Garraf [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-335 Fahrzeugeinsteller: Continental Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
die Spanische Mittelmeerküste
geschrieben von: rlatten (224) am: 01.06.13, 23:32
2008 war die Hochgeschwindigkeitsstrecke Madrid - Barcelona noch nicht über ihren vollen Länge in Betrieb gestellt. Bei Barcelona mussten die Züge noch über die alten Breitspurstrecke entlangs des Mittelmeers. Ein Triebwagen der Baureihe 120 aus Madrid nach Barcelona wurde am 19. Januar 2018 bei Garraf aufgenommen.

Datum: 19.01.2008 Ort: Garraf [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-120 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (2):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.