DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (2):   
 
Galerie: Suche » Siebenbrunn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Kilometer 109,6
geschrieben von: Der Bimmelbahner (106) am: 12.03.20, 18:01
Kilometer 109,6 klingt für das kleine Bähnchen zwischen Adorf und Zwotental ganz schön gewaltig. Schaut man in die Historie, stellt man aber fest, dass dieser Bahnlinie, errichtet von der Chemnitz-Aue-Adorfer-Eisenbahn (kurz CAAE), ursprünglich deutlich höhere Bedeutung beigemessen wurde und die Kilometrierung tatsächlich ab Chemnitz gezählt wird. Hier am "Gläsernen Bauernhof" wird kurz hinter dem Kilometerstein auch das im Vordergrund sichtbare Wässerchen aus Bernitzgrün bzw. Breitenfeld überquert. Die genannte Ortschaft war der damaligen Bahngesellschaft allerdings keinen Halt wert, obwohl deren östliche Ausläufer durchfahren werden und die Ansiedlung größer ist als z.B. Gunzen.

In gemächlichem Tempo rollt das "Ferkel" 772 007 alias 772 367 mit DPE 31152 talwärts nach Adorf weiterhin ohne Halt in Bernitzgrün, Breitenfeld oder Siebenbrunn.

Was man auf dem Foto nicht sieht, ist, dass in der zirka 10-minütigen Wartezeit nicht nur Fotofreunde per PKW durchs Bild fuhren, sondern auch ein Quad, welches für den nachfolgenden Zeitlupen-Traktor mit einem 8-Meter-Baumstamm die schmale Straße räumte, zwei Fahrradfahrer mit bunten Trickots, zusätzlich zwei Wandergruppen (eine mit rosa leuchtender "Oma"). Der Traktor "verklemmte" sich dann auch noch unmittelbar am linken Bildrand an den parkenden Autos von zwei Fotokollegen. Dass sich dieser Gordische Knoten rechtzeitig vor Zugdurchfahrt auflösen könnte, hätte ich niemals gedacht. Aber manchmal gewinnt man eben tatsächlich und so sinf auf den Bildchen eben nur der kleine Zug und die bunten Bienenkästchen zu sehen.

Datum: 08.02.2020 Ort: Siebenbrunn [info] Land: Sachsen
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: BSV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
137 Jahre Eisenbahngeschichte gehen zu Ende
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (88) am: 14.12.12, 23:10
Am letzten Samstag, dem 8.12.2012 endete der Zugverkehr auf der Verbindungsstrecke Adorf-Zwotental. 137 Jahre lang verrichteten hier die sächs. Staatseisenbahn, die DR, die DB und die Vogtlandlandbahn ihren Dienst auf der Strecke. Nun wird sie für den ÖPNV geschlossen und bleibt nur für Sonderleistungen bestehen. Damit geht ein weiterer Teil der CAA-Linie, von Chemnitz über Aue nach Adorf außer Betrieb, nachdem die Strecke 1975 durch Talsperrenbau bei Eibenstock unterbrochen wurde und seit den 90ern auf beiden Streckenseiten kein Zug mehr fährt. Nur der Abschnitt Zwotental - Muldenberg bleibt als Reststück noch in Betrieb. Eigentlich passte das Wetter nicht zum Anlass, aber gefreut wurde sich trotzdem über das Gute Wetter. Mit "letzte Fahrt" Schild vom 15.11.1875 bis 08.12.2012 fährt hier am ehemaligen CAA-Strecken km 109 der VT 33 der Vogtlandbahn vorbei, im wenigen Minuten später am Bahnhof Siebenbrunn anzuhalten, weil am letzten Tag doch noch viele Leute noch einmal mitfuhren.

zuletzt bearbeitet am 14.12.12, 23:13

Datum: 08.12.2012 Ort: Siebenbrunn [info] Land: Sachsen
BR: 654 (Siemens/Duewag Regiosprinter) Fahrzeugeinsteller: VBG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:

Auswahl (2):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.