DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (7):   
 
Galerie: Suche » Süßen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Die vier Jahreszeiten
geschrieben von: 797 505 (310) am: 20.01.19, 01:12
Zum zehnjährigen DSO-Galerie Jubiläum soll es etwas Ungewöhnliches sein. So kam ich auf „Die vier Jahreszeiten“. Aktiv seit 2012 hat mich das Einstellen von Diascans und Digitalaufnahmen sehr sehr viele Stunden gekostet. Der Photoshop wurde immer intensiver rangenommen und mehr und mehr neue Funktionen entdeckt. Es hat Spass gemacht! U.A. wegen der Anregungen aus der Galerie wurde Ende 2013 wieder mit der Eisenbahnfotografie begonnen.
Andere Hobbykollegen habe ich über ihre Bilder kennen- und zu schätzen gelernt. Mit manchen stehe ich nicht nur über die Kommentare und Sterne in Kontakt.
28340 geniale Fotos verknüpft mit dem feinen Instrument RailView sind zusammen gekommen.
Die offizielle "Festrede" gibt es hier: [www.drehscheibe-online.de]

Herzlichen Glückwunsch der Galerie und vielen Dank all den netten Einstellern, den Kollegen aus dem Auswahlteam, dem „Admin“ und auch dem Programmierer!
Auf viele weitere Galeriebilder!
Grüße jost

Zu „Die vier Jahreszeiten“:
Als Teenager fotografiere ich oft östlich von Süßen unterhalb der Ruine Staufeneck. Die Baureihe 103 ist dort mindestens „Jede Stunde, jede Klasse“ anzutreffen.
Frühling: 103 110, IC 515 „Heinrich der Löwe“, 10. April 1990 - höher aufgelöst: [666kb.com]
Sommer: 103 150, D 295 „Jugoslawia-Express“, 24. Mai 1990 - höher aufgelöst: [666kb.com]
Herbst: 103 188, EC 69 „Mozart“, 21.Oktober 1989 - höher aufgelöst: [666kb.com]
Winter: 103 213, IC 515 „Heinrich der Löwe“, 19. Februar 1991 - höher aufgelöst: [666kb.com]


Zuletzt bearbeitet am 20.01.19, 10:41

Datum: 1990 Ort: Süßen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Kurzer im Obst
geschrieben von: 797 505 (310) am: 18.09.18, 22:02
Geht der Schwabe in das Obst („Obschd“), so besucht er meist sein Wiesengrundstück mit Obstbäumen („Stückle“) um dort die Früchte des Herbstes zu ernten. Neben Äpfel und Birnen seien dabei vor allem noch die Zwetschgen zu erwähnen …

Die Mostäpfel und –birnen im „Eisenbahngarten“ östlich von Süßen erntet niemand mehr. Vor allem die kleinen Birnen lassen sich nur zu Most und zu Schnaps verarbeiten. Und diese Nationalgetränke verträgt der Schwabe zumindest teilweise (verdauungsbedingt) immer weniger.
115 261 hat „das beste Schwabenalter“ bereits überschritten und passiert so mit ihrem Kurzen (PbZ 2460) am Nachmittag des 18. September 2018 die süddeutsche Idylle.

… niemals aber geht der gemeine Schwabe im Juni in das Obst! Dann geht er vielmehr in die Kirschen („Kiiescha“). All dies muss niemand verstehen ;-)

Durch das Licht exakt im Rücken lies sich ein Überstrahlen des IC-Wagens nicht verhindern. Er hat eher dezent gespiegelt.


Zuletzt bearbeitet am 20.10.18, 22:30

Datum: 18.09.2018 Ort: Süßen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
115 350 mit dem „BeeehSätt“ auf Deutschlandtour
geschrieben von: 797 505 (310) am: 09.10.17, 14:54
Als 115 350 am 7. Oktober 2017 im Zuge ihrer PbZ-Deutschlandtour in Süßen einen Überholungshalt einlegt ist dort nicht mehr alles beim Alten. Aktuell sind Arbeiten im Gange, um die gesamte Oberleitungsanlage zu ersetzen. So werden in Zukunft nur noch vier statt bisher bis zu acht Gleise überspannt. Für die Betonfundamente der zukünftigen Masten wird dazu einfach ein Stück aus den angrenzenden stillgelegten Gleisen herausgetrennt und ein paar Meter weiter „abgelegt“ (siehe rechts im Bild).
So ist demnächst auch der gezeigte Blick auf aus Gleis 1 ausfahrende Züge nicht mehr möglich. Auch aus dem „Biotop“ im Vordergrund sollen Masten erwachsen.

Als Erklärung zum „BeeehSätt“:
Samstäglich geht der Jüngste der Kurzen gerne mit Papa zum „BeeehSätt gradofieren“ (PbZ fotografieren). Zum einen gibt es entlang des Bahndamms im Filstal viel zu entdecken und auch andere Knipser zum Nerven, anderseits endet die Tour durchs Filstal gerne im Restaurant mit dem M oder in der Eisdiele im Süßener Bahnhof.

Standort: Haushaltsleiter hinter Prellbock


Datum: 07.10.2017 Ort: Süßen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Tage werden wieder länger
geschrieben von: 797 505 (310) am: 16.02.17, 21:24 Bild des Tages vom 11.02.18
Eigentlich ist der Fotonachmittag bereits abgeschlossen. Die diesel-bespannten Inter-Citys auf der Filstalbahn sind im Kasten, es ist an der Zeit zufrieden nach Hause zu radeln. Bleibt noch der nur dienstags verkehrende Pbz. Manchmal fährt er „vor Plan“, vorgemeldet wurde er aber noch nicht, aber ein Versuch soll nicht schaden, die Tage sind bekanntlich schon wieder merklich länger …
Gegen halb fünf schrumpfen die besonnten Abschnitte zwischen Gingen und Süßen auf wenige Loklängen zusammen. Da taucht am Ende der langen Gerade gänzlich unverhofft eine leuchtende Bügelfalte auf. So entsteht das finale Bild des 14. Februar 2017 von 115 448 und 115 261 vor dem PbZ 2460. Fast majestätisch kommen die alten 110er daher. Zwei Stück so gut im Lack und vorne aufgebügelt, das ist ein Anblick den es selbst zu Bundesbahnzeiten praktisch nie gab.
Sehr zufrieden wird das Radl heimwärts getreten.


Datum: 14.02.2017 Ort: Süßen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hinab gen Stuttgart
geschrieben von: 797 505 (310) am: 14.12.16, 20:55
Die Filstalbahn überwindet zwischen Plochingen (253müNN) und Amstetten (581müNN) einen Höhenunterschied von 328 Metern. Viele davon sind natürlich auf der Geislinger Steige, aber auch im Filstal steigt die Strecke stetig an. Davon zeugt dieser Tele-Blick in den Süßener Bahnhof.

Obwohl 218 464 und 456 mit dem hinab gen Stuttgart fahrenden IC 118 eigentlich ein leichtes Spiel haben sind über ihren Hutzen deutliche Abgasfahnen zu erkennen. Nach der Durchfahrt der Süßener Bahnhofs-Kurve werden die Maschinen nochmals vollends auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigt. Der nächste Halt in Göppingen liegt schließlich noch acht Kilometer entfernt.

Das rechts am Prellbock endende Gleis war bis 2006 der Anschluss zur Papierfabrik in Salach. Das ganz links im Brombeergestrüpp stehende Signal diente einst u.A. als „Ausfahrsignal“ für den Industrieanschluss links des Stellwerks, wo bis in späten Siebziger Jahre hinein eine blaue elektrische Kleinlok ihren Dienst unter Oberleitung verrichtete. Seit vielen Jahren wird dieser Anschluss nicht mehr bedient. Aber das Signal zeigt noch heute beharrlich rot …

Datum: 10.12.2015 Ort: Süßen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 16 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mostbirne
geschrieben von: 797 505 (310) am: 12.05.15, 20:56
Die gemeine schwäbische Mostbirne ist heute kein Obst von hohem Wert mehr. Die Mosttrinker im Ländle werden immer weniger, zum direkten Verzehr eignet sich die kleine Frucht nicht, eher zum Einwerfen von Fensterscheiben. Blühen tun die oft sehr stolzen Birnbäume hingegen prächtig.

Die frühlingshafte Idylle (im Rücken des Fotografen befindet sich aktuell eine große Bundesstraßenbaustelle) passiert am 20. April 2015 der westwärts fahrende IC 118. Die solo verkehrende Ulmer 218 438 hat die Schwäbische Alb bereits hinter sich gelassen und dieselt noch eine gute halbe Stunde bergab der Landeshauptstadt Stuttgart entgegen. Tags drauf wird es mit der Gegenleistung des Zuges für die Maschine weniger "gemächlich" zugehen, dann gilt es den Zug über die Geislinger Steige die Alb hinauf zu befördern.

Einige von links geringfügig ins Bild hängende kahle Zweige wurden mittels der Bildbearbeitung „gerodet“.


Datum: 20.04.2015 Ort: Süßen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der besondere Zug
geschrieben von: 218 480-2 (2) am: 08.09.13, 11:58
Aufgrund von Bauarbeiten am Stuttgarter Hauptbahnhof konnte dieser in der Zeit vom 31. August 2013 bis zum 08. September 2013 durch das IC-Zugpaar 118/119 nicht angefahren werden. Kenner wissen, dass dieser Zug zwischen Stuttgart und Münster im Plan der Frankfurter 103 steht. Sollte die Umfahrung des Stuttgarter Hauptbahnhofes also einen 103-Einsatz im Filstal mit sich bringen?

Während in den ersten Tagen der Umleitung noch die Baureihen 101 bzw. 120 zum Einsatz kamen, geschah am 05. September 2013 dann doch noch das (fast) für nicht mehr möglich gehaltene. 103 113 wurde mit IC 2099 nach Stuttgart geschickt. Von dort aus machte sich die Lok als Tfzf auf nach Ulm, wo sie den IC 2518 von 120 144 übernehmen durfte.

Am 07. September 2013 war die Lok noch immer zuverlässig in diesem Umlauf unterwegs, sodass ich mich bei Süßen positionierte um den verspäteten IC 2519 vor der Kulisse der Burg Staufeneck in Szene zu setzen.

Nebenbei bemerkt ist auch der Wagenpark eigentlich einen genaueren Blick wert: Anstatt der planmäßigen ÖBB-Wagen hat man bereits am 30. August einen DB-Wagenpark eingeschert. Dieser enthielt sowohl Ost- als auch West-Bimz sowie einen redesignten Wagen.

zuletzt bearbeitet am 08.09.13, 12:02

Datum: 07.09.2013 Ort: Süßen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:

Auswahl (7):   
 
Seiten:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.