DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2
>
Auswahl (12):   
 
Galerie: Suche » Uhingen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Alt trifft Neu
geschrieben von: Dennis Kraus (617) am: 09.12.19, 18:20
Nur noch wenige Tage kann man die interessante Kombination aus den noch verhältnismäßig neuen 147 und den schon in die Jahre gekommenen n-Wagen in Baden-Württemberg antreffen. Zum Fahrplanwechsel werden die Leistungen sowohl im Neckertal als auch im Filstal von Privaten übernommen.
147 002 zeigte sich in den letzten Sonnenstrahlen des Tages mit RB 19248 (Süßen – Plochingen) im Filstal bei Uhingen.
Das bekannte Motiv ist natürlich schon in der Galerie vertreten, ich möchte diese Version wegen der schönen, tiefstehenden Dezembersonne noch vorschlagen.


Datum: 04.12.2019 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sattes Licht dank +72
geschrieben von: 797 505 (347) am: 11.09.17, 21:29
Zur Planzeit des IC 118 „Bodensee“ entlädt sich ein Regenband über dem stürmischen Filstal. Wegen eines umgestürzten Baumes auf der Südbahn zwischen Friedrichshafen und Ulm verkehrt der Zug am 11. September 2017 in Göppingen mit +72 bei sattem Sonnenlicht. Ein Grund den Schreibtisch für ein Weilchen zu verlassen!

Weniger satt ist der in die Jahre gekommene Lack der beiden unterschiedlichen 218ern. 218 434 (Krupp Bj 1978, MTU 4000, Behr V –Lüfteranlage) und 218 343 (Krauss-Maffei Bj 1974, TB 11, Behr A –Lüfteranlage, gummiumrandete Frontfenster) gehören nicht gerade zu den Ulmer Schönheiten. Etwas „eigenwillig“ ist auch das Filstal zwischen Faurndau und Uhingen. In den letzten Jahrzehnten hat sich der Automobilzulieferer Allgaier mit modernen Produktionshallen von Uhingen aus gen Osten breit gemacht. Während der ältere Gewerbebau im Vordergrund schon lange von einem Altautohändler übernommen wurde. Gegenüber gedeiht Mais und in den bahnnahen Schrebergärten wächst Gemüse zur Eigenversorgung wie eh und je.
Komplettiert wird das „Durcheinander“ vom gerade verschwindenden ICE nach München und dem mit 294 953 ausgetragenen interessanten Rangiermanöver auf dem engen Firmengelände .


Datum: 11.09.2017 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Winter 91/92 – Jagd auf 110 235
geschrieben von: 797 505 (347) am: 14.01.17, 09:34
3. Januar 1992: Die schöne Stuttgarterin 110 235 läuft in einem Plantag mit Nahverkehrszügen rund um Plochingen. Ein Grund den ganzen Weihnachtsferientag die blaue Schönheit mit dem Golf 2 des Hobbyfreundes zu jagen.
Am späten Mittag kehrt die Maschine mit ihrem minimalistischen Nahverkehrszug aus Geislingen gen Plochingen zurück. Dabei lauern wir ihr in der Uhinger Bahnhofseinfahrt auf.

Heute ist Uhingen kein Bahnhof mehr, sondern nur noch ein Haltepunkt mit zwei Durchgangsgleisen. Die meisten Motive von einst sind durch den Lärmschutz verschandelt.

Und was war sonst noch Anfang Januar 1992? Salt ‚n‘ Pepa führen in die Charts mit ihrem Hit „Let’s Talk About Sex“ und in den Kinos sorgt der spätere Gouverneur von Kalifornien in „Terminator 2 – Judgment Day“ für Gerechtigkeit. Vor 25 Jahren war nicht alles besser … ;-)

Scan von unterbelichteten Fuji Velvia 50

Zuletzt bearbeitet am 18.01.17, 21:58

Datum: 03.01.1992 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter 91/92 – Jagd auf 110 235
geschrieben von: 797 505 (347) am: 10.01.17, 22:01
Die drei letzten Kastenzehner der Zweihunderter-Nummern (ab Werk bereits mit Doppellampe) welche außer der Beschilderung dem Auslieferungszustand noch recht nahe kommen werden zu Beginn der Neunziger-Jahre vom Bw Stuttgart aus eingesetzt. Noch laufen neben der schönsten Maschine 110 235 die 110 229 und 110 228 im hellen Freimann-Blau mit silbernem Dach, Regenrinne und Handumlauf.
Die ebenso einst wunderschöne 110 233 ist ein dreiviertel Jahr zuvor in den orientroten Farbtopf gefallen.

Am 3. Januar 1992 soll die schöne 235 in einem Plantag tagsüber ausnahmslos Nahverkehrszüge zwischen Plochingen und Geislingen bzw. Plochingen und Tübingen bespannen.

Die Jagd auf 110 235 beginnt am frischen Morgen mitten aus dem Feld zwischen Ebersbach und Uhingen. Am eigentlichen bekannten Motiv einige hundert Meter weiter östlich ist die Sonne noch nicht „weit genug herum“.

25 Jahre später arbeitet die „IG Einheitslokomotiven e.V.“ in Stuttgart mit Hochdruck daran, dass ihre 110 228 bald wieder im Auslieferungszustand aus eigener Kraft über die Gleise rollen darf. Wir hoffen, dass der Traum bald wahr wird.

Manipulation: Einige ins Fahrwerk ragende Ästchen wurden entfernt. Der Vignettierungen wurde ich nicht besser Herr.


Zuletzt bearbeitet am 11.01.17, 06:29

Datum: 03.01.1992 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frostiger Ostwind und ein stolzer PbZ
geschrieben von: 797 505 (347) am: 04.12.16, 20:48 Bild des Tages vom 20.12.17
Sehr klares, aber mit dem frostigen Ostwind auch sehr kaltes Winterwetter lockt am 3. Dezember 2016 manch einen Fotografen an die Filstalbahn. Da werden beinahe die zahlreichen Parkmöglichkeiten knapp …

Am bekannten Motiv zwischen Ebersbach und Uhingen passt der stolze PbZ 2461 gerade in den Rahmen aus Masten und Baum. Es führt 115 448 vor 115 509. Hinter den 8 Dostos bilden 120 148 und 120 144 den Zugschluss.


Datum: 03.12.2016 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Tage sind gezählt
geschrieben von: Alexander W. (10) am: 27.10.16, 21:50 Bild des Tages vom 23.09.18
Sowohl die Loks der Baureihe 143, als auch die n-Wagen werden nicht mehr all zu lange auf baden-württembergischen Gleisen anzutreffen sein. Am klaren 29. September 2016 ergab sich die für mich wohl letzte Möglichkeit, diese Kombination auf der Filstalbahn abzulichten. Die Wunschumsetzung hinzubekommen war allerdings kein leichtes Unterfangen. Die Leistungen der Geislinger RBs teilen sich n-Wagen und 425. Kommt dann die erhoffte n-Wagen-Garnitur, besteht dennoch die Gefahr von Graffiti (gefühlt bei jeder zweiten rund um Stuttgart verkehrenden n-Wagen-Garnitur ist mindestens ein Wagen mit Graffiti beschmiert) und offenen Loktüren (was erfahrungsgemäß besonders bei passendem Fotowetter auftritt). Dies alles trat glücklicherweise nicht ein, so dass mit dem bei Uhingen aufgenommenen Foto von 143 922 mit RB 19342 von Geislingen (Steige) nach Plochingen ein gelungener Fototag abgeschlossen werden konnte.

Zuletzt bearbeitet am 27.10.16, 23:04

Datum: 29.09.2016 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwei 425 im Filstal
geschrieben von: Der Knallfrosch (565) am: 04.03.16, 16:48
425 312 und ein weiterer 425 werden als RB Stuttgart - Ulm in wenigen Augenblicken Uhingen erreichen, um nach kurzem Aufenthalt weiter in Richtung Geislinger Steige zu fahren.

Datum: 27.02.2016 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 425 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Jede Stunde, jede Klasse!
geschrieben von: 797 505 (347) am: 15.12.12, 22:34
Bis zum Beginn des ICE-Zeitalters im Mai 1991 galt bei den Inter-Citys auf fast allen Linien der Werbesatz: „Jede Stunde, jede Klasse!“ Mitte der Achtziger Jahre ging mit dem „Rheingold“ die Ära der einst so stolzen TEE zu Ende. Die Inter-Citys mit den nicht mehr ganz taufrischen Paradepferden der Baureihe 103 bildeten das Rückrad des west-deutschen Fernverkehrs. Ein eigenes Faltblatt im Format DIN A3 mit dem Fahrplan aller ICs und ECs gab es (Vorderseite Nord-Süd-, Rückseite Süd-Nord-Verbindungen). Dieser „Bildfahrplan“ hatte es in sich und war bestimmt nicht für alle Reisenden problemlos lesbar. Aber es gab ja noch viele tausend Schalterbeamte, die waren Profis im Wälzen der dicken Kursbücher und im Beschriften von „Reiseverbindungsblöckchen“.

Im Dezember 1988 war 103 222 noch im Planeinsatz beim BW Hamburg Eidelstedt, neun Monate später wurde sie mit Versuchsdrehgestellen in 750 003 umbenannt. Zwischen Stuttgart und München waren die Hamburger Maschinen nur selten zu sehen, umso mehr freute ich mich um die „lange“ Hamburgerin mit ihrem Gusskeks.
Im Führerstand sitzt ein grauhaariger Herr mit Hemd, Dienstpullunder und Krawatte. Das „gehörte“ sich für die ehrenwerten Lokführer der Baureihe 103. Oft, vor allem auf Streckenstücken mit Tempo 200 waren zwei dieser Herren der obersten Lokführerklasse auf der Maschine.
Bei Kilometer 35,4 zieht 103 222 am 30. Dezember 1988 ihren Zug kurz vor Uhingen gen München. Es ist anzunehmen, dass sie mit sechs intakten Fahrmotoren ihren Elf-Wagen-IC problemlos die Geislinger-Steige hinauf gezogen hat. Schub war erst ab vierzehn Wagen und mehr üblich.

Ein Bild dieser Stelle ist bereits in der Galerie vertreten, allerdings aus einem anderen Blickwinkel fast 21 Jahre später. Ich erlaube es mir daher die Stelle nochmals für die Galerie vorzuschlagen – auch mit abgehacktem Oberleitungsquerträger und Kilometerstein (bedingt durch die Brennweite). Die weiße 35 wegzustempeln habe ich nicht „übers Herz gebracht“.
1988 war an der Stelle ein beschrankter Bahnübergang. Ich stand gefahrenlos an der Schranke.

Scan vom Dia Fuji RD100

Bild ausgetauscht am 1.4.15


Zuletzt bearbeitet am 01.04.15, 12:11

Datum: 30.12.1988 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
TGV im morgendlichen Filstal
geschrieben von: CC6507 (218) am: 02.12.12, 18:01 Top 3 der Woche vom 16.12.12 Bild des Tages vom 24.12.15
Der Nebel hatte sich wenige Minuten zuvor in Richtung Westen zurückgezogen, als zwanzig Minuten nach Sonnenaufgang der TGV München-Paris Est die bekannte Stelle am ehemaligen Block Nassachtal passierte. Auch wenn ich in RailView nicht fündig wurde, hatte ich diese Fotostelle - soweit ich mich erinnere -schonmal in der Galerie bei Standardausleuchtung gesehen. Das winterliche Streiflicht sollte im Vergleich dazu m.E. aber eine ausreichende Differenzierung darstellen, um das Bild vorzuschlagen.

zuletzt bearbeitet am 02.12.12, 18:02

Datum: 01.12.2012 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: FR-TGV POS Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 34 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Deutsch-österreichisher EC im shönen Uhingen
geschrieben von: zwoggel5 (17) am: 06.02.12, 22:13
101 050 hatte am 04.02.2012 die Aufgabe, den EC 114 von Klagenfurt nah Dortmund zu bringen. Zu meiner Freude hatte der Zug noch zwei österreichische Wagen mit eingereiht und konnte so von mir an der Nassachtalbrücke in Uhingen fotografiert werden.

Datum: 04.02.2012 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (12):   
 
Seiten: 2
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.