DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 137
>
Auswahl (1370):  
 
Die Beiträge mit den meisten Sternen in einer Woche » zur erweiterten Suche
 
durch den Nebel kommt....
geschrieben von: PF (40) am: 25.11.19, 20:41 Top 3 der Woche vom 08.12.19
der Morgen des 27. Oktobers zeigte sich von seiner Stimmungsvollen Seite. Kurz vor dem Bahnhof Fützen lichtete sich der Nebel. Schon von weitem hörte man den Dampfschlag der 50er bevor sie aus dem Nebelmeer für einen Ereignisreichen Tag auftaucht.

Datum: 27.10.2019 Ort: Fützen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 17 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hoch über der Sazava
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (83) am: 26.11.19, 18:40 Top 3 der Woche vom 08.12.19
Der Herbst im Sazavatal ist gerade am Morgen nebelbedingt nicht immer die fotografenfreundlichste Jahreszeit. Am 27.10.2019 hat es im zweiten Versuch mit 754 045 und Os 9055 Praha hl.n - Čerčany bei Jílové u Prahy allerdings dann doch noch knapp vor Saisonschluss mit dem lokbespannten Zug geklappt.

Datum: 27.10.2019 Ort: Jílové u Prahy [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Reformationstag im Muldetal
geschrieben von: Leon (408) am: 24.11.19, 15:21 Top 3 der Woche vom 08.12.19
Es gibt Motive, die einem schwer im Magen liegen. Hierzu gehört das Göhrener Viadukt. Eigentlich ein ganz alter Hut; das erste Mal bin ich im Jahr 1986 drunter durch gefahren, auf der Verfolgung eines Sandzuges mit Rochlitzer 50.35 durchs Muldetal. Damals schon sehr beeindruckend...
Weitere Fototouren folgten dann erst wieder nach der Wende dorthin; ein sonnig-diesiger Tag im Monat März 1996 brachte aber keine respektablen Ergebnisse: eine rote Ludmilla vor sanitärfarbenen Reisezugwagen sah dann vor dem milchigen Himmel doch zu sehr nach Lz aus. Dann die erste ernsthafte Aufnahme anno 2000 mit verkehrsroten Zügen auf dem Viadukt, bespannt mit U-Booten. Das Motiv fiel dann jahrelang der Vergessenheit anheim, bis mir eine Aufnahme aus dem Herbst 2018 mit dem Gipspendel von Großkorbetha nach Chemitz-Küchwald ins Auge fiel, mit sehr hohem "Tot-Umfall-Wert". Ermittlungen ergaben die Fahrtage sowie die ungefähre Zeit der Passage der Brücke - mit der Feststellung, dass dieser Zug nur nur Winterzeit umsetzbar ist. Im Sommer gab es dann dieses Intermezzo mit der 234 vor den Regionalexpresszügen, aber entweder war nachmittags dort nie Wetter oder man hatte keine Gelegenheit, kurzfristig mal so eben von der Hauptstadt ins Muldetal zu düsen. Dann endlich der ersehnte Herbst, mit entsprechender Laubfärbung! Und der Info, dass der Zug am Reformationstag eingelegt war, nur wenige Tage nach der Zeitumstellung. Also hat sich eine hauptstädisch-norddeutsche Fotogruppe gefunden, um das Motiv in Angriff zu nehmen. Zwischendurch wurden wegen wechselnder Wettervorhersagen immer wieder die Fotoreviere neu ausgehandelt, aber letztendlich ergab sich für Sachsen die stabilste Wetterlage. Der Tag vor und nach dem Viadukt wurde mit Aufnahmen einer Ferkeltaxen-Garnitur auf der Strecke von Lutherstadt Wittenberg über Pretzsch nach Eilenburg garniert, von welcher auch schon Aufnahmen in die Galerie gewandert sind, aber rechtzeitig vor der Passage des Viadukts ging es von der Dübener Heide ins Muldetal. Etwas vor Plan rumpelte dann eine Ludmilla mit ihrer Tal-Garnitur in respektablem Tempo über die Brücke und hinterließ vier zufriedene Fotografen.
Ehrliche und wieder nüchterne Auswertung: man hat´s erst mal im Sack. Der Zug hätte nicht früher kommen dürfen, und zur Sommerzeit ist dort die Sonne in der Gleisachse. Der lichtmäßig schönere Zug ist die etwas später verkehrende Rückfahrt, aber da hat man das Problem, dass die Lok sich links längst nicht so gut im Wasser spiegelt..Fachsimpeln auf hohem Niveau..;-) Alles Gründe, dieses Bild hier der Galerie anzubieten, auch wenn das Motiv hier schon zu anderen Jahreszeiten und aus anderen, nicht minder interessanten Blickwinkeln enthalten ist.

Datum: 31.10.2019 Ort: Göhren [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldener Herbst
geschrieben von: CargoLokführer (124) am: 18.11.19, 11:50 Top 3 der Woche vom 01.12.19
Der Frühnebel über dem Großen Moor rund um Neudorf-Platendorf hatte sich am Morgen des 03.11.2018 zum Sonnenaufgang noch nicht aufgelöst, teils dichte Nebelschwaden waberten über den mit Reif gezeichneten Boden. Nichts störte die Stille in der schier unendlich wirkenden Einsamkeit anfänglich.
Die absolute Morgenstille wurde nur kurz von 294 846, welche mit EK 54279 von Braunschweig Rbf nach Knesebeck unterwegs war, unterbrochen. Auch das typische Rumpeln der drei E-Wagen wurde durch den Nebel schnell wieder verschluckt, es kehrte erneut die totale Stille ein; Welch ein stimmungsvoller Morgen im östlichen Niedersachsen!

Zuletzt bearbeitet am 18.11.19, 19:36

Datum: 03.11.2018 Ort: Neudorf-Platendorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 24 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Silhouette alla siciliana
geschrieben von: Julian en voyage (315) am: 16.11.19, 19:33 Top 3 der Woche vom 01.12.19
"Die Bäume! Schaut, die Bäume! Der Ruf aus der ersten Kutsche durchlief von vorn nach hinten die Reihe der in einer weißen Staubwolke fast unsichtbaren anderen vier, und an jedem Fenster spiegelte sich erschöpfte Erleichterung in schweißüberströhmten Gesichtern. Die Bäume, offen gestanden, waren bloß drei und es waren Eukalypten, die knorrigsten Söhne von Mutter Natur; doch es waren auch die ersten, die gesichtet wurden, seit die Familie um sechs Uhr morgens Bisacquino verlassen hatte. Jetzt war es elf, und in den fünf Stunden hatte man nichts als träge, in der Sonne gelb auflodernde Hügelkuppen gesehen."

Mit diesen Zeilen leitet Giuseppe Tomasi di Lampedusa den zweiten Teil seines "Gattopardo" ein, jenes 1958 erstmals erschienenen Romans, der gleichermaßen Familientragödie, Chronik des italienischen Risorgimento und Sittenbild des sizilianischen Lebens in der Mitte des 19. Jahrhunderts ist. Die Worte des Autoren erfassen den Landschaftseindruck von Zentral- und Südsizilien eigentlich sehr gut - Im Binnenland häufig karg, mitunter abweisend, mal aber auch überaus reizvoll...

Quer durch diese Landschaft führt die Bahnstrecke von Lentini Diramazione über Caltagirone nach Gela, wobei letzteres Teilstück nach Jahrzehnten der Nichtvollendung nur von 1979 bis 2011 in Betrieb war, ehe ein überraschender Brückeneinsturz (sic!) der Verbindung den Garaus machte... Projektiert ist ein Wiederaufbau für 2022. Vediamo un po' cosa succede! ;)

Fokussieren muss man sich fotografisch derzeit also auf den Abschnitt zwischen Lentini und Caltagirone, wobei sich entlang der großzügigen Trassierung durch die offene Landschaft durchaus ein paar Fotomotive finden lassen. Dank der spärlichen Vegetation findet sich nördlich von Vizzini - (auch) für Italien höchst untypisch - sogar ein vollkommen bewuchsfreier Bahndamm, der sich abends für Silhouetten-Aufnahmen geradezu anbietet. In passender Zeitlage rollte am 15. September 2019 die D 445 1006 der Fondazione FS mit einem vierachsigen Gepäck-, zwei Centoporte- und einem Corbellini-Wagen als Treno storico 96864 (Caltagirone - Siracusa) in den Sonnenuntergang und nahm eine kurze Zwischensteigung in Angriff, ehe es ab Militello in Val di Catania bis Lentini stetig bergab gehen wird. Der im Rahmen des Ausflugszug-Programms "Treni storici del Gusto" verkehrende Zug sorgte an diesem Sonntag prompt für eine Steigerung des Angebots um 50%.

PS: Ein nur fragmentarisch über dem letzten Wagen erkennbares Windrad habe ich nachträglich (= digital) entfernt, da es m. E. die Harmonie der Silhouette ein bisschen gestört hätte. Das linke habe ich als Gegenpol zum Gesträuch rechts stehen gelassen, auch wenn es bei streng dogmatischer Betrachtung natürlich nicht zum historischen Zug passt. Aber es bleibt eben eine Aufnahme aus dem Hier und Jetzt...! :)

Zuletzt bearbeitet am 16.11.19, 23:27

Datum: 15.09.2019 Ort: Vizzini [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-D445 Fahrzeugeinsteller: Fondazione FS
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 18 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spieglein, Spieglein im Regen...
geschrieben von: Steffen O. (540) am: 22.11.19, 00:03 Top 3 der Woche vom 01.12.19
... wer ist die schönste Ludmilla im ganzen Land? 233 219 dürfte in diesem Ranking nicht die schlechtesten Chancen haben, kam die Maschine doch erst kürzlich aus Daugavpils von der Hauptuntersuchung. Mit dem KT 50370 überquerte sie bei Regenstauf den spiegelglatten Regen.

Datum: 14.11.2019 Ort: Regenstauf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn tausend Faktoren mitspielen...
geschrieben von: 215 082-9 (219) am: 14.11.19, 17:58 Top 3 der Woche vom 24.11.19
...kann man dieses Bild erhalten ;-)
Planmäßig Dienstags und Donnerstags verkehrt die Übergabe von DB Cargo zwischen Seelze und Liebenau. Es ist eine der am schwierigsten zu fotografierenden Übergaben in Niedersachsen. Häufiger Ausfall, Lz zurück, weit vor Plan, usw.. Wenn man den Zug dann auch noch am großen Flutviadukt in der Nienburger Wesermarsch aufnehmen möchte braucht es ein Wunder um ein zufriedenstellendes Bild zu ergattern. Der Viadukt geht Lichttechnisch nämlich nur nach der Zeitumstellung im Herbst und zumindest letztes Jahr waren Verkehre im Herbst/Winter sehr rar. Sollten diese Faktoren dennoch einmal gegeben sein, ist meist kein Wetter oder man hat keine Zeit. Vor zwei Wochen scheiterte ich nur ganz knapp. Die Übergabe kam mit einem Wagen kurz bevor sich der Nebel auflöste, denn der ist, aufgrund der Weser, welche nur etwa 200m entfernt verläuft, sehr hartnäckig. Heute sollte es aber tatsächlich klappen, wenngleich es unglaublich knapp war. Um 06:50 Uhr kam die Meldung (danke nochmal! ;-)), dass eine V90 nach Liebenau unterwegs sei. Da die Hinfahrt am Dienstag mit sieben Wagen gesehen wurde, sollten die heute abgeholt werden. Vor der Spätschicht ging es also los. Um 8 Uhr kam ich am Viadukt an und dann hieß es warten. In der Ferne sah ich eine Wolkenwand, aber noch weit genug weg. Ich freute mich bereits auf mein Bild, aber der Zug kam und kam nicht... Die Füße waren schon komplett nass, mir war kalt und die Wand kam immer näher... Gegen 09:20 Uhr hörte ich es erstmals pfeifen, also noch ca. 20 Minuten warten, ehe das Bild entsteht. Ich stand bereits 1,5h ununterbrochen in der Sonne, aber es kam wie es kommen musste: Eine Minute vor der Überfahrt, der Zug war bereits zu sehen, zog eine Wolke genau vor die Sonne. Das Licht war gerade wieder da, da rumpelte der ER 53709 Liebenau (Han) - Seelze Rbf mit 294 879 auf den Viadukt. Das Bild war im Kasten, der Zug war vorbei und dann war die Wolkenwand vor der Sonne. Was ein unglaubliches Glück! Sehr happy ging es danach zur Arbeit.

Datum: 14.11.2019 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 24 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Wimmelbild aus Nordthüringen
geschrieben von: Leon (408) am: 09.11.19, 15:55 Top 3 der Woche vom 24.11.19
Ein Blick auf eine Bahnhofsausfahrt in Nordthüringen. Wir sehen ein für die Gegend typisches Stellwerk. Am Bahnsteigende erkennen wir eine Signalbrücke. Mehrere Personenzüge mit unterschiedlichen Baureihen stehen zur Abfahrt bereit. Rechts unten steht eine schwarze Köf mit einem Baukran bereit, dahinter diverse Bauzugwagen sowie eine weitere Ludmilla. Die Personenzuggarnituren sind weitgehend aus grünen Wagen gebildet. Auch ansonsten erfolgt die Sicherung des Bahnhofs über Formsignale. Inmitten dieses Wimmelbildes erhält eine Doppeltraktion aus den beiden Braunschweiger 216 166 und 146 Ausfahrt mit einem langen Tds-Ganzzug gen Herzberg. Der Zug kreuzt nach der Ausfahrt aus dem Rangierbahnhof sämtliche Streckengleise in Richtung Leinefelde. Ja, so sah Nordhausen am späten Nachmittag des 03.07.1991 aus! Wir stehen auf einer Brücke, welche das gesamte Bahnhofsgelände überspannt. An diesem Nachmittag werden noch zahlreiche weitere Züge fotografisch eingefangen; Ludmillen gehen ins Netz, V 100, auch Züge der Schmalspurbahn, die damals noch nicht "HSB" hieß.
Nordhausen heute: Fahrdraht überspannt die Gleise. Die Brücke, auf der wir stehen, wurde modernisiert. Von ihr ist heute auch noch ein sehr ähnlicher Blick möglich, wenn auch mit ganz anderen Baureihen...aber ich lade zum "Wimmeln" in der Nachwendezeit ein...;-)

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 03.07.1991 Ort: Nordhausen [info] Land: Thüringen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Circumetnea - V
geschrieben von: Julian en voyage (315) am: 09.11.19, 18:34 Top 3 der Woche vom 24.11.19
- Fortsetzung zu [www.drehscheibe-online.de] -

Zwischen Lavafeldern und verlassenen Wein- und Obstgärten finden sich entlang der Circumetnea auch immer wieder die Ruinen alter Gutshöfe, Scheunen und Lagerschuppen, die - wenn nicht bereits wieder von der Vegetation zurückerobert oder als Müllkippe missbraucht - aus ihrem Inneren den ein oder anderen interessanten Blickwinkel auf die Bahn erlauben.

Nur wenige Meter vom letzten Foto meiner FCE-Serie entfernt bietet sich durch einen längst seiner Funktion beraubten Türrahmen diese Aussicht auf den nachmittäglichen Zug 26 (Riposto - Randazzo) und die Weinberge (Tipp für Freunde schwerer Rotweine: Der vorzügliche Nerello Mascalese "O’scuru o’scuru" der Kooperative Al Cantàra von 2016!) bis hin nach Castiglione di Sicilia.

Dessen sehenswerter Ortskern thront oberhalb der Alcantara-Schlucht auf einem Bergsporn und ist leider heute - anders als die Fraktion Solicchiata, deren Bahnhof der Triebwagen vor wenigen Minuten verlassen hat - nicht mehr per Bahn erreichbar. Der betreffende, aufwendig trassierte Abschnitt der Circumetnea wurde schon 1961 stillgelegt und ab Linguaglossa durch eine erheblich kürzere Variante ersetzt. 1994 folgte schließlich auch die Einstellung des regulären Personenverkehrs auf der Regelspurstrecke Alcantara - Randazzo, die Castiglione ebenfalls bediente. Letztere blickt möglicherweise aber einer Renaissance im Ausflugsverkehr entgegen, wobei derartige Pläne gerade in Süditalien mit einer gehörigen Portion Skepsis zu genießen sind, obgleich auf Basis eines entsprechenden Gesetzes zur Förderung und Wiederbelebung des touristischen Bahnverkehrs in den letzten Jahren doch teils beachtliche Leistungen erbracht wurden...

Datum: 13.09.2019 Ort: Solicchiata [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ADe Fahrzeugeinsteller: Ferrovia Circumetnea (FCE)
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst am Donner Kleve
geschrieben von: Marschbahner98 (15) am: 02.11.19, 23:21 Top 3 der Woche vom 17.11.19
Eine leichte Brise weht durch die Geest. Es rauscht in den Baumkronen, die Blätter fallen kontinuierlich auf die Straße hinab. Nur kurze Zeit später wirbelt der vorbeifahrende Trecker alles wieder auf, er ist auf dem Weg zum nächsten Acker, es sind Wintervorbereitungen zu treffen.
In regelmäßigen Abständen hallt von der gleich hinter dem kleinen Wall liegenden Driving Range das durch das Abschlagen der Bälle verursachte Klacken durch die Bäume. Die kleinen weißen Kugeln fliegen hier bis zu 200 Meter weit. Aber natürlich nicht in Richtung der Bahn. Apropos Bahn: Pünktlich um Viertel vor eins wird das Rauschen aus Richtung des naheliegenden Forstes immer lauter. Es nähert sich der stündlich nordfahrende Regionalexpress nach Westerland, welcher hier seine letzten ebenerdigen Meter auf der Geest zurücklegt. Nur einige hundert Meter weiter wird er sich bereits in einem tieferen Einschnitt befinden, bevor die Strecke kurz vor St.Michaelisdonn in die Marsch übergeht.

Zuletzt bearbeitet am 03.11.19, 23:48

Datum: 31.10.2019 Ort: St. Michaelisdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 25 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1370):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 137
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.