DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4
>
Auswahl (180):   
 
Galerie von CMH, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Kohleverkehr in Bulgarien
geschrieben von: CMH (180) am: 20.05.20, 12:22
Bei der kleinen Serie über die Kohleverkehre in Bulgarien darf der Bahnhof Golemo Selo mit dem Kraftwerk Bobov Dol im Hintergrund natürlich nicht fehlen. Die Strecke hierhin ist elektrifiziert, so dass die schweren Kohlezüge den Bahnhof mit elektrischer Traktion erreichen. Für den örtlichen Rangierdienst gelangten bis vor Kurzem noch Mittelführerstandselloks der Baureihe 61 zum Einsatz; ganz neu im Rennen war zum Aufnahmezeitpunkt die 55 062 der Privatbahn TBD. Der Kraftwerksbetreiber hatte mit der TBD ein eigenes Eisenbahnverkehrsunternehmen ausgegründet, welches seit 2015 in Bulgarien zugelassen ist und seinen Fuhrpark sukzessive erweitern konnte. Eine Reihe von Relationen nebst Rangierdiensten sind seitdem von der staatlichen BDZ an die TBD übergegangen.

Datum: 17.06.2016 Ort: Golemo Selo [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-55 Fahrzeugeinsteller: TBD
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kohleverkehr in Bulgarien
geschrieben von: CMH (180) am: 13.05.20, 12:00
Nachdem nun schon einige Aufnahmen vom Fahrtverlauf der Kohlezüge Eingang in die Galerie gefunden haben, darf der Verladebahnhof Stanintsi (Станинци) an der bulgarisch-serbischen Grenze natürlich nicht fehlen. 06 111 vom Depot Sofia ist an diesem Tag auf der Strecke Kalotina – Stanintsi eingeteilt und verlässt am Morgen mit dem ersten von drei Zügen das Bergbaudorf.

Die dieselelektrischen Loks der Baureihe 06 wurde von 1966 bis 1975 in 130 Exemplaren an die BDZ ausgeliefert, wovon heute noch rund 20 Maschinen im Güterzugdienst im Einsatz stehen. Wie ihre Artverwandten in Rumänien (CFR-60…68) und Polen (ST-43), entstammen sie der Schmiede des Lokomotivherstellers Electroputere („Elektrokraft“) im rumänischen Craiova, der die Maschinen unter Schweizer Lizenz (SLM Winterthur, BBC Baden und Sulzer Winterthur) produzierte.

Wer genau hinsieht, erkennt im Hintergrund auch noch zwei Maschinen vom Typ V60, die im Eigentum der Mine stehen und wechselweise den örtlichen Verschub übernehmen.

Datum: 11.04.2015 Ort: Stanintsi [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-06 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kohleverkehr in Bulgarien
geschrieben von: CMH (180) am: 28.04.20, 09:50
Die beeindruckende Fernsicht des klaren Aprilabends erlaubt nicht nur einen ungehinderten Blick auf den Krabbenkutter 06 111 mit ihrem fotogen gelben Kohlezug von Staniantsi nach Golemo Selo: Die Sicht reicht über Täler und Gipfel des Westbalkans bis hin zum schneebedeckten Gipfel des Golyam Kom auf gut 2000 m Höhe. Irgendwo dazwischen, inmitten der Berge, liegt das Lignitkohlefeld Staniantsi (Станянци). Im Vordergrund hingegen verlaufen Bahn und Straße zum Grenzübergang Kalotina, der linkerhand zwei Kilometer entfernt liegt.

Der Kohleverbrauch in bulgarischen Kraftwerken ging u.a. aufgrund regulatorischer Vorgaben zuletzt zurück, so dass die Förder- bzw. Abfuhrmengen aktuell (Frühjahr 2020) rückläufig sind. Zumindest aus fotografischer Sicht bleibt zu hoffen, dass die Verkehre noch eine Weile erhalten bleiben!

Datum: 11.04.2015 Ort: Kalotina [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-06 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kohleverkehr in Bulgarien
geschrieben von: CMH (180) am: 11.03.20, 17:12
Wir folgen der Transportkette der Kohle aus den Lignit-Tagebauten im Westen Bulgariens zum Kohlekraftwerk in Golemo Selo. Unmittelbar nach Verlassen der Hauptstadt Sofia durchsticht die Bahnstrecke Sofia – Pernik die Ausläufer des Natinalparks Vitoshagebirge, welches Sofioter Bürgern als Naherholungs- und Wintersportgebiet dient, aber auch 2.700 Tier- und Pflanzenarten beherbergt. Die eingleisige und steigungsreiche Strecke ist für den schweren Güterverkehr schlecht geeignet und dazu im Personenverkehr gut ausgelastet, so dass die Kohlezüge diese Route nur selten wählen. Die Freude war daher groß, als der Zug mit 43 547 an der Spitze im schönsten Nachmittagslicht die Fotostelle passiert. Im Hintergrund erhebt sich die Ortschaft Vladaya, deren 4000 Einwohner einerseits im Grünen und andererseits nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Sofia entfernt leben - dem idyllischen Motiv sieht man es wirklich nicht an, dass die Stadtgrenze von Sofia keine 10 Kilometer entfernt liegt.

Zuletzt bearbeitet am 11.03.20, 17:17

Datum: 10.04.2015 Ort: Dragichevo [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-43 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Schluchten des Balkans - II
geschrieben von: CMH (180) am: 24.02.20, 23:10
An ähnlicher Position hatte ich vor einiger Zeit ein Sommerbild von der Kohlebahn zum Tagebau Staniantsi gezeigt (--> klick), doch die laublose Jahreszeit ist fast besser für einen Besuch im wilden Tal der Nishava geeignet, denn die Strecke erweist sich im Sommer als überall recht zugekrautet. Die Motive muss man sich zu Fuß erwandern, Wege entlang der Bahn sind dort im Gebirge Fehlanzeige – diesem Umstand verdankt die Strecke wohl auch ihre Daseinsberechtigung bis heute.

In gemächlichem Tempo bewegt sich der Lindwurm an diesem warmen Februartag durch die Schlucht und der Motor der 55 tuckert dazu wie ein Schiffsdiesel. Spät ist der Leerzug heute unterwegs, aber das stört hier niemanden, die Menschen nehmen sich noch Zeit und auch die Fotografen freuen sich über das winterliche Nachmittagslicht.


Datum: 24.02.2015 Ort: Kalotina [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-55 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Relikte der Friedhofsbahn
geschrieben von: CMH (180) am: 18.02.20, 22:40
Im Umland Berlins finden sich unter eisenbahnarchäologischen Gesichtspunkten so manche sehenswerten Kleinode, seien es die vergessene Tram in der Döbritzer Heide, die Siemensbahn oder eben – wie hier – die Friedhofsbahn. Inmitten des Düppeler Forsts an der Landesgrenze Berlin/Brandenburg gelegen und nicht weit entfernt von der früheren Kontrollstelle Dreilinden liegt dieses verwunschene Streckenstück der früheren S-Bahnstrecke Wannsee – Stahnsdorf. Der Begriff Friedhofsbahn rührt daher, dass die Strecke früher der Beförderung von Besuchern und Verstorbenen des Stahnsdorfer Südwestkirchhofs diente. Mit dem Bau der Berliner Mauer 1961 wurde der Verkehr eingestellt und auch eine Klage der Kirche auf Wiederherstellung anno 1991 blieb ohne Erfolg. Nur wenige Meter Gleis einschließlich Stromschiene, die seinerzeit zwischen Mauer und Demarkationslinie nicht demontiert werden konnten, erinnern heute noch an frühere Tage, allderweil sich die Natur die Trasse sukzessive zurück holt.

Bildmanipulation: Farbanpassungen


Datum: 02.2018 Ort: Berlin Düppel [info] Land: Berlin
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: entfällt
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs mit dem Filzenexpress
geschrieben von: CMH (180) am: 05.02.20, 22:26
Geheimnisvoll liegt der Nebel über Teilen des schneebedeckten Alpenvorlands und nur ganz schwach blinzelt die Sonne durch die Nebelschwaden hindurch. Die Birkenreihe von Ebersberg trotzt seit vielen Jahrzehnten der Witterung und fast hätte ich die Aufnahme genauso gut in schwarzweiß hier zeigen können… naja, wäre nicht zur rechten Zeit der Mühldorfer 628 586 des Weges gekommen.

Datum: 14.02.2013 Ort: Ebersberg [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Hochschwarzwald
geschrieben von: CMH (180) am: 14.01.20, 21:41
Zwischen den Bahnstationen Titisee und Hinterzarten passieren die Züge der Höllentalbahn die Jockeleshofmühle aus dem 18. Jahrhundert. Das Wasser des Sägebachs treibt dort eine Mühle und Säge gleichermaßen an; das Ensemble ist funktionstüchtig und kann (nach Anmeldung) besichtigt werden. Auf den Höhen des Schwarzwalds gab es trotz Tauwetter noch eine geschlossene Schneedecke, so dass alle Zutaten für ein kontrastreiches Gegenlichtbild beisammen waren.

Datum: 01.2016 Ort: Hinterzarten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bilderbuchwinter im Hochsauerland (III)
geschrieben von: CMH (180) am: 07.01.20, 21:41
Aufgrund der positiven Resonanz hier nun das dritte und letzte Bild des winterlichen Ausflugs zur Gravita im Hochsauerland, bevor ich mich wieder anderen Regionen zuwenden werde: Mehr als drei Stunden Zeit und umfangreiche Rangiermanöver sind seit der Ankunft im Eggerwerk vergangen, bis sich der Eggerzug nun als EK 54402 auf den Rückweg nach Schwerte begibt. Beim Gudenhagener Tunnel hat der Zug soeben den höchsten Punkt passiert, wobei die fünf leeren Rungenwagen für Lok und Personal kaum noch eine nennenswerte Last darstellen. Die Sonne hat an diesem Tag ganze Arbeit geleistet so dass am Nachmittag nur noch wenig Schnee in den Baumwipfeln liegt.

Vier Jahre später lässt der Schnee noch etwas auf sich warten, aber der Winter ist noch nicht vorüber...

Datum: 01.2016 Ort: Gudenhagen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bilderbuchwinter im Hochsauerland (II)
geschrieben von: CMH (180) am: 04.01.20, 21:45 Top 3 der Woche vom 19.01.20
Wer sich beim Bild aus Olsberg gefragt hat, wie viele Wagen da überhaupt hinter der Gravita hängen, der darf nun gerne zählen :-)
---

Der „Eggerzug“ EK 54401 hat sein Ziel Brilon Eggerwerk mit seinen weithin sichtbaren Schornsteinen erreicht. Bei geschlossener Schneedecke fügen sich die Lagerhallen des Spanplattenwerks bestmöglich in ihre Umgebung ein und der Wasserdampf aus den Schloten sorgt an diesem kalten Vormittag für Lebendigkeit und Temperament im Bild, während das historische Stadtbild mit der Propsteikirche St. Petrus und Andreas buchstäblich in den Hintergrund rückt. Der Zug steht auf dem Streckengleis der Almetalbahn und wird nun die Gleisanschlüsse des Werks bedienen. Der Museumsbahnverkehr im weiteren Verlauf der Strecke ruht seit einigen Jahren, so dass hier faktisch Ende im Gelände herrscht; in früheren Jahren konnte man über Büren weiter nach Paderborn fahren.

Zuletzt bearbeitet am 04.01.20, 22:49

Datum: 01.2016 Ort: Brilon [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bilderbuchwinter im Hochsauerland
geschrieben von: CMH (180) am: 01.01.20, 10:05
In Zeiten globaler Erwärmung sind Lichtbilder mit Bahn, Schnee und Sonne in unseren Breitengraden aufwendiger geworden, doch in den Mittelgebirgen wird man durchaus noch fündig. Im Januar 2016 wurde dem Eggerzug EK 54401 im winterlichen Sauerland nachgestellt. Nach dem Tankstopp in Bestwig sind auf der Oberen Ruhrtalbahn weitere 150 und auf der Almebahn weitere 50 Höhenmeter zu erklimmen, was der Gravita 265 015 jedoch nicht viel abzuverlangen scheint, zumindest wenn es nach dem Klang zu urteilen gilt. Am Westkopf des früheren Bahnhofs Olsberg wird das seit 1982 funktionslose und heute in privater Hand befindliche Stellwerk Ow passiert.

Datum: 01.2016 Ort: Olsberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbstfarben bei Winterskälte im Ardeygebirge
geschrieben von: CMH (180) am: 03.12.19, 21:02
Das letzte Laub und der erste Raureif begegnen einander und machen deutlich: Der Winter steht vor der Tür. Und auch der als DPN 20074 in rascher Fahrt vorbei eilende ET 6.03 vereint die dominierenden Farben beider Jahreszeiten in seinem Farbschema. Nach Passieren des 854m langen Ostberger Tunnels ist es für die Fahrgäste im beheizten Inneren des Zuges nun nicht mehr weit bis zum nächsten Verkehrshalt im Bahnhof Schwerte(Ruhr). Und auch der Fotograf kann den Fotopunkt alsbald verlassen, denn kaum steht die Sonne hier perfekt, da dreht sie auch schon wieder auf die Achse.

Datum: 03.12.2016 Ort: Ostberger Tunnel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0428 (alle Stadler FLIRT 4-teilig) Fahrzeugeinsteller: Eurobahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blaue Stunde in Spandau
geschrieben von: CMH (180) am: 16.11.19, 16:17
Die Verkehrsstation Spandau ist im Fernverkehr für Berlinreisende via Hamburger- und Lehrter Bahn erster Halt auf Berliner Stadtgebiet. In seiner heutigen Form ging der Bahnhof 1997 in Betrieb. Auf den Fensterscheiben der Warteräume finden sich Liniennetzpläne des Fernnetzes (hier: Knoten Hannover) wieder, die den langen Bahnsteigen gleich zu mehr Farbe und Sympathie verhelfen.

Datum: 15.03.2018 Ort: Berlin Spandau [info] Land: Berlin
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
ting-ting
geschrieben von: CMH (180) am: 01.11.19, 22:22
Mit dem Wegfall ortsbedienter Stellwerke konnten neben Formsignalen und Telegraphenleitungen in den letzten Jahren auch vielerorts die mechanischen Vollschranken mit Läutewerk gegen moderne Bauformen ersetzt werden, wenn sie denn nicht ganz aufgelassen werden konnten, wie hier im Fall des Bahnübergangs Hinterfalter in Gottenheim. Am Spätnachmittag des 22.10.2015 war jedoch noch alles beim Alten, das Schließen der Schrankenbäume wurde mit dem charakteristischen ting-ting, ting-ting, ting-ting des Läutewerks akustisch signalisiert, so dass eine Vierfachtraktion Regioshuttle als BSB 88392 Freiburg – Breisach ungehindert passieren konnte.

Die alte Eisenbahntechnik entlang der Bahnhöfe rund um den Kaiserstuhl hat nun ausgedient: Im Rahmen des Bauprojekts Breisgau S-Bahn 2020 wurden Breisacher- und Kaiserstuhlbahn für künftige Pendlerströme ertüchtigt.


Zuletzt bearbeitet am 01.11.19, 22:24

Datum: 22.10.2015 Ort: Gottenheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: BSB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Breisgau
geschrieben von: CMH (180) am: 08.10.19, 20:58
Dank der exponierten Lage auf dem Münsterberg können Besucher der Europastadt Breisach ihr Ziel aus allen Richtungen frühzeitig am Horizont ausmachen. Das Stephansmünster, welches mit Bauzeit 12. bis 15. Jahrhundert romanische wie gothische Elemente vereint, ist ebenso Bestandteil der Stadtsilhouette wie der Radbrunnenturm als ehemals zentrales Element der Wasserversorgung. Die Dreifachtraktion NE 81, bestehend aus VT 127, 126 und 202, wird - von Riegel kommend - an jenem 13.10.2015 nicht mehr lange bis zum Zielbahnhof unterwegs sein. Wie der Westhimmel unschwer erkennen lässt, scheint nur wenige Kilometer westlich über den Vogesen die Sonne, während der Kaiserstuhl im Rücken des Fotografen eine geschlossene Wolkendecke abbekommt.

Datum: 13.10.2015 Ort: Breisach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs in der Schlecht-Wetterau
geschrieben von: CMH (180) am: 27.09.19, 21:33
Das Jahr 2018 konnte mit besonders vielen sonnigen Wochenenden aufwarten, wie unzählige Aufnahmen in der Galerie eindrucksvoll belegen. Eine Ausnahme bildete der 23. September 2018, als eine Fotozugveranstaltung in der herbstlichen Wetterau angesetzt war. Immerhin zeigte sich das Wetter von einer so saumäßig schlechten Seite, dass es an der einen oder anderen Stelle schon wieder stimmungsvolle Aufnahmen ermöglichte, bevor die Veranstaltung am Nachmittag gewitterbedingt abgebrochen werden musste. Am Ende des Tages waren sich Veranstalter und Teilnehmer einig, dass das Motto „Wetterau“ in „Schlecht-Wetter-au“ umzuändern sei :-)

Nahe Weckesheim bilden die im Wind schwingenden Stromleitungen einen schönen Kontrast vor den Regenwolken, während die vorbeiziehende V100 samt Umbauwagen hinsichtlich ihres Baujahrs gut mit dem Trafoturm harmoniert.


Datum: 23.09.2018 Ort: Weckesheim [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: NFG Bahnservice
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beienheimer Zeitzeugen
geschrieben von: CMH (180) am: 11.09.19, 17:49
Auch wenn hier augenscheinlich schon einige Stelleinheiten entbehrlich geworden sind, so ist die Hebelbank zu Beienheim ein begrüßenswerter Zeitzeuge, der verdeutlicht, wie es in vielen kleineren Bahnhöfen in früheren Jahrzehnten einmal ausgesehen hat. Diesem Idyll mitunter opportun erscheint 212 133, die – 55 Jahre nach ihrer Indienststellung – als rüstige Rentnerin ein ebenso gutes Zeitzeugnis ablegt. Als sie in den 1980er Jahren beim Bw Darmstadt beheimatet war, wird sie sicherlich bereits das eine oder andere Mal in die Wetterau gelangt sein. Der Fotostandpunkt in den heiligen Hallen des Empfangsgebäudes durfte mit Genehmigung betreten werden.

Zuletzt bearbeitet am 11.09.19, 17:50

Datum: 09.2018 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: NFG Bahnservice
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs mit der euregiobahn
geschrieben von: CMH (180) am: 04.09.19, 18:19
Seit 2001 bedient die DB unter der Marke euregiobahn in einem stadtbahnähnlichen Konzept verschiedene Linien rund um Aachen. Dabei entstammen die zweiteiligen Triebwagen der Aachener Waggonfabrik Talbot, die zum Zeitpunkt der Auslieferung aber schon zum Bombardier-Konzern gehörte. 643 209 trägt am 18.9.2005 wie die meisten seiner Artgenossen das Branding der euregiobahn, als er in Stolberg Hammer als RB 8970 Breinig – Heerlen den Rüstbach-Viadukt überquert. Das Bauwerk war gegen Ende des zweiten Weltkriegs im September 1944 von zurückziehenden deutschen Truppen gesprengt und später nur notdürftig instandgesetzt worden. Erst 75 Jahre später läuft nun die Kompletterneuerung im Zuge der Reaktivierung des Streckenabschnitts, der an jenem Wochenende 2005 schon einmal außerplanmäßig im Rahmen eines Volksfests befahren wurde.

*** Scan vom KB-Dia ***

Datum: 18.09.2005 Ort: Stolberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Güterverkehr im Oberen Lahntal
geschrieben von: CMH (180) am: 17.08.19, 23:11
Zum Kapitel der Güterzüge auf der oberen Lahntalbahn zählen die alle paar Jahre notwendigen Umleiter-Güterzüge von und zu den Erndtebrücker Eisenwerken. Sie werden über die obere Lahntalbahn geführt, wenn die Rothaarbahn baubedingt gesperrt ist. In der Galerie befinden sich dazu ja bereits einige Bilder neueren Datums. Im Sommer 2003 stand diese Sonderleistung für eine Woche lang in den Gießener Dienstplänen und da der Stern der Streckendieselloks damals schon recht weit gesunken war, fanden sich so an die 20 Fotografen bei bestem Wetter an der Strecke ein und zelebrierten das Ereignis gebührend.

Nahe Wallau hat der Umleitergüterzug die Landesgrenze NRW-Hessen bereits hinter sich gelassen und kann vom gerade fertig gestellten Teilabschnitt der B62n Wallau – Ludwigshütte (Ortsumgehung Biedenkopf) ausgehend solide in Szene gesetzt werden. Transportiert werden längsnahtgeschweißte Großrohre unterschiedlichen Durchmessers auf Rungenwagen.

*** Scan vom KB-Dia ***


Datum: 26.08.2003 Ort: Wallau [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Rothaargebirge
geschrieben von: CMH (180) am: 23.07.19, 23:20 Top 3 der Woche vom 04.08.19
Die Flüsse Sieg, Lahn und Eder haben in der dünn besiedelten Region des Rothaargebirges ihren Ursprung und bestimmen auf weiten Abschnitten den Verlauf der Bahnlinien. Die meisten Bahnstrecken konnten trotz des oftmals ländlichen Charakters die Stilllegungswellen vergangener Jahrzehnte überdauern und erfreuen sich heute wieder steigenden Fahrgastzahlen – so auch die Rothaar-Bahn.

Nebelschwaden steigen am Morgen des 13.7.2017 über der Eder empor und verleihen dem Rothaarkamm ein fast schon märchenhaft anmutendes Ambiente. Durch unzählige Schleifen schlängelt sich VT 501 der HLB zunächst von Erndtebrück hinauf nach Lützel und sodann hinab nach Hilchenbach. Das sind jeweils knapp 100 Höhenmeter im Aufstieg und 250 im Abstieg auf nur 18 Kilometern Strecke.

Etymologisch gesehen hat der Name „Rothaargebirge“ übrigens nichts mit roten Haaren zu tun, sondern kommt von „Rod-Hardt-Gebirge“, was „gerodetes Wald-Gebirge“ bedeutet. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde dort verbreitet die Fichte als schnell nachwachsender und kälteliebender Baum angepflanzt, der ganz aktuell stark von der Kalamität durch Borkenkäfer bedroht ist. So wird sich das Erscheinungsbild der Landschaft wohl weiteren Veränderungen unterwerfen.

Datum: 13.07.2017 Ort: Lützel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Sormitztal
geschrieben von: CMH (180) am: 14.07.19, 21:29
Die Sormitztalbahn verbindet das Thüringer Becken mit dem Thüringer Schiefergebirge und bietet für die teils schweren Güterzüge eine anspruchsvolle Topographie. Die CB 59835 besteht an diesem Sommertag jedoch bloß aus drei mit Rundhölzernn beladenen Wagen zur Weiterverarbeitung in einem Betrieb in Ebersdorf-Friesau, so dass sie für die beiden Saalfelder V100 keine große Anstrengung darstellt. In Leutenberg wird eine nicht minder sehenswerte Scheunenreihe passiert, die als Denkmalensemble in die Denkmalliste des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt eingegangen ist.

*** Scan vom KB-Dia ***

Datum: 05.07.2001 Ort: Leutenberg [info] Land: Thüringen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lahntalnebel
geschrieben von: CMH (180) am: 30.06.19, 22:48
Das Wasserreservoir der Lahn begünstigt in den windstillen Tallagen nachts, wenn die Luft gesättigt ist, die Entstehung von Nebel. Am Morgen kann es dann manche Stunde dauern, bis die Sonne sich ihren Weg durch die Nebelschwaden gebahnt hat. Bei Löhnberg ließ sich das Schauspiel an diesem Morgen eindrucksvoll verfolgen. Und just zur rechten Zeit betrat der „Lahntaler“ FZT 55460 von Koblenz Lützel nach Wetzlar mit 225 081 an der Spitze die Bühne. Wie (fast?) alle ehemals Ulmer 215er verfügte die Maschine über Abgashutzen.

Datum: 02.06.2009 Ort: Löhnberg [info] Land: Hessen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rheingold im Sauerland
geschrieben von: CMH (180) am: 09.06.19, 22:08
In der Galerie hat man noch nicht viel vom historischen Rheingold aus dem Jahr 1928 gesehen, was vor allem daran liegen dürfte, dass die meisten Wagen zuletzt keine gültigen Fristen mehr besaßen. Mit den in Köln-Nippes stationierten Abteilwagen 24 512 und Speisewagen 20 508 sind aktuell wieder zwei Fahrzeuge betriebsbereit und hier – hinter 212 376 – auf dem Weg zur Ausstellung beim Museumsfest des Eisenbahnmuseums Dieringhausen. Aufgrund einer Streckensperrung wird der Zug durch das Volmetal geführt. Die Strecke wurde in den letzten Jahren umfassend durchgearbeitet, wobei auch die beiden nicht technisch gesicherten Überwege zu dieser Wiese nahe Kierspe-Sankel aufgelassen wurden und so ein farbenfrohes Biotop entstehen konnte, da ja nun kein Bauer mehr zum Mähen vorbei kommt :-).

Ich hatte mich ja im Vorfeld ernsthaft gefragt, ob man einen Zug in dieser Farbkombination überhaupt aufnehmen kann, ohne dass einem dabei die Optik zerspringt, fand es dann aber auch ganz erfrischend, dass der Zug mal ganz ohne rote Farben auskommt.

Datum: 09.06.2019 Ort: Kierspe-Sankel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Lokvermietung Aggerbahn Andreas Voll
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Oleftal
geschrieben von: CMH (180) am: 03.06.19, 22:16
Mit viel Engagement aus der Bevölkerung heraus wurden im Frühjahr 2006 die ersten regelmäßigen touristischen Fahrten auf der Oleftalbahn aufgenommen – über zwei Jahre hinweg pendelte an den Sommerwochenenden der 798 711 (alias VT 54) der Hochwaldbahn zunächst zwischen Kall und Schleiden (Eifel). Auch der Bildautor war seinerzeit bei der Oleftalbahn ehrenamtlich aktiv und so war es ihm möglich, an diesem launischen Junitag die Theaterbeleuchtung bei der Ortsdurchfahrt Olef für eine Aufnahme zu nutzen, während ein anderer Kollege den betrieblichen Aufgaben nachkam.

Auf der Oleftalbahn trifft man heute MAN-Schienenbusse der RSE im sonntäglichen Museumsverkehr an, die Saison beginnt in diesem Jahr am Pfingstsonntag - Details siehe [www.oleftalbahn.eu].


Datum: 05.06.2006 Ort: Olef [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: HWB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Unterwegs im Siegerland
geschrieben von: CMH (180) am: 29.05.19, 22:40
Im Netphener Ortsteil Deuz wird seit dem 18. Jahrhundert Metall industriell verarbeitet, seit den 1820er Jahren werden Walzen gegossen. Die Produkte aus Deuz finden weltweit unter anderem in der Stahl-, Kunststoff-, Papier- und Lebensmittelindustrie Verwendung. Da für die urformenden und spanenden Fertigungsvorgänge unterschiedliche Produktionsstätten bestehen, werden die Erzeugnisse innerbetrieblich auf der Bahn transportiert - hierfür besteht mit der V60 1175 eine eigene Werklok. Der Weg zwischen den Produktionsstätten folgt hauptsächlich der alten Kleinbahnstrecke Weidenau – Deuz und verläuft im historischen Ortskern von Deuz durch öffentlichen Verkehrsraum. Es ist ein Kuriosum, dass diese Passage heutzutage noch ohne technische Sicherung und sogar ohne Andreaskreuze möglich ist. Einzig der mit Flagge dem Zug vorausschreitende Rangierlokführer weist bei den Fahrten zwischen den Produktionsstätten bei Bedarf die übrigen Verkehrsteilnehmer in ihre Schranken. Mit ihm war auch der Fotostandpunkt im Vorfeld abgesprochen.

Datum: 29.05.2019 Ort: Netphen-Deuz [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Walzen Irle
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwei Flügel fürs Dreibein
geschrieben von: CMH (180) am: 15.05.19, 22:25
In den frühen Morgenstunden steht an einigen Tagen in der Woche die Bedienung eines Flüssiggas-Abnehmers im Schwandorfer Ortsteil Freihöls auf den Dienstplänen der Schwandorfer Rangierlokführer. Nach erfolgter Anschlussbedienung und Zugkreuzung mit dem verspäteten Nahverkehr heißt es um 07:23 Ausfahrt nach Schwandorf – zwei Flügel fürs Dreibein! Das schmucke Empfangsgebäude bekommt zu dieser Zeit noch so gerade genug Seitenlicht ab, um als Kulisse für 362 849 herzuhalten. Die Kursbuchstrecke 870 zwischen Nürnberg und Schwandorf bietet bis heute ein buntes Sammelsurium an Güterzügen mit Dieseltraktion, dazu abschnittsweise noch (elektro)mechanische Formsignalherrlichkeit und Hauptbahnflair.

Datum: 27.03.2010 Ort: Freihöls [info] Land: Bayern
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kohle in Weisspunkt-Fal-Wagen
geschrieben von: CMH (180) am: 09.05.19, 23:04
Neben den Erzzügen, die bis zu 5.200 to Last für ihre Zugloks darstellen, zählen auch die Kohlezüge mit bis zu 3960 to Anhängelast nicht gerade zu den Leichtgewichten an Mosel und Saar. Sie verkehren häufig mit der Baureihe 151 und sind an den Weißpunkt-Fal’s weithin erkennbar. Der weiße Punkt verweist dabei auf eine zulässige Zugkraft von 600 anstatt 450 kN infolge verstärkter Zug- und Stoßeinrichtungen. Auf dem deutschen Streckenabschnitt wird GM 48731 von Rotterdam nach Dillingen an diesem 21.05.2016 von 151 073 und 016 bespannt. Die Weinhänge bei Cochem bieten dem Fotografen eine gute Aussicht auf die Verkehrswege.

Datum: 21.05.2016 Ort: Cochem [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Rangau
geschrieben von: CMH (180) am: 01.05.19, 22:48
Bis vor wenigen Jahren war die Baureihe 614 von den Haupt- und Nebenbahnen im Nürnberger Land nicht wegzudenken. Zum Aufnahmezeitpunkt im Mai 2009 beschränkten sich die Planleistungen jedoch bereits, neben einer Leistung im Pegnitztal, auf ein paar Züge im Berufsverkehr auf der Rangaubahn Fürth – Cadolzburg. Dank arrondierender Felder und Wälder erweckt das „Cadolzburger Moggerla“, wie die Strecke im Volksmund ebenfalls genannt wird, trotz seiner Lage im Speckgürtel Nürnbergs einen durchaus ländlichen Eindruck. Der heutige Museumstriebzug 614 006 / 005 erreicht als RB 35175 am Morgen des 29.05.2009 die ersten Häuser von Egersdorf.

Datum: 29.05.2009 Ort: Egersdorf [info] Land: Bayern
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Unterwegs auf der Burgwaldbahn
geschrieben von: CMH (180) am: 15.04.19, 22:05
Eine Reihe von Bildern in der Galerie belegen bereits, dass sich den Fotografen entlang der Burgwaldbahn vielfältige Motive eröffnen. Bei Niederwetter sorgen zwei knorrige Bäume und ein Weidezaun für den Vordergrund, während im Hintergrund 628 255 als RB 23123 von Herzhausen nach Cölbe unterwegs ist. Der Blick geht tief ins Land, zum Abzweigbahnhof Sarnau und den Lahnhängen. Lahn und Wetschaft bilden hier ein weites offenes Tal. Es ist Karfreitag und man sieht der Natur an, dass es nun Frühling wird.

Hier probiere ich mal die neue Kategorie "Bahn und Landschaft" aus :-)

Datum: 06.04.2012 Ort: Sarnau [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verwunschen und doch nicht vergessen
geschrieben von: CMH (180) am: 01.04.19, 21:41
Verwunschen wie im Märchen liegt sie da, die Schotterverladestelle Krummenerl im Listertal an der nie vollendeten Bahnstrecke Meinerzhagen – Olpe im märkischen Sauerland. Man fühlte sich fast wie an einem vergessenen Ort, proklamierte nicht einmal pro Woche das minutenlang im Tal zu vernehmende Rasseln der in die Schüttgutwagen stürzenden Schottersteine die Funktionstüchtigkeit der Anlage. Sobald ein Wagen hälftig beladen ist, setzt die Hagener 294 671 den kurzen Zugverband um eine halbe Wagenlänge vor, bis schließlich alle fünf Wagen voll sind. Derweil gewinnt die Sonne zaghaft an Stärke und kann irgendwann die aufgestiegenen Nebelbänke durchdringen. Jetzt ist es Zeit für ein Lichtbild.

Datum: 24.03.2018 Ort: Krummenerl [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alle reden vom Wetter
geschrieben von: CMH (180) am: 26.03.19, 06:33 Top 3 der Woche vom 07.04.19
Vor 60 Jahren machte die Bahn mit der Werbebotschaft „Alle reden vom Wetter - Wir nicht“ von sich reden. Auch wenn das System Bahn in jüngster Zeit empfindlicher auf extreme Wettersituationen reagiert, so kann die Bahn oft genug ihre Vorteile gegenüber anderen Verkehrsträgern ausspielen. Die Reisenden im Triebzug 4653, unterwegs als ICE 13 von Brüssel Süd nach Frankfurt am Main dürften an diesem verregneten Sonntagvormittag froh gewesen sein, schneller und sicherer an ihr Ziel zu kommen als die Reisenden auf der Bundesautobahn 3. Der Zug eilt auf seiner Fahrt über die Schnellfahrstrecke „Köln Rhein Main“ nahe Dauborn durch den Taunus und lässt ohne Mühe die Autos auf der A3 hinter sich zurück. Für das nasskalte Wetter mit Schauern und Gewittern zeichnete sich an diesem Tag die Kaltfront „Igor“ verantwortlich. Wer ganz genau hinschaut, kann im Hintergrund, jenseits des Lahntals, noch die Höhenzüge des Westerwaldes erahnen.

Bildmanipulation: KFZ-Kennzeichen unkenntlich gemacht


Zuletzt bearbeitet am 27.03.19, 08:25

Datum: 17.03.2019 Ort: Dauborn [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 32 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schneeregen in der Eifel
geschrieben von: CMH (180) am: 25.02.19, 20:55 Top 3 der Woche vom 10.03.19
Nicht immer kommt der Februar so warm und erbaulich daher wie in diesem Jahr. Schneeregen ging an diesem 18.02.2006 über den höheren Lagen der Eifel nieder. Wollte man dem Schmuddelwetter mit dem Schönwetterfilm Velvia RVP 50 trotzen, so wollten die Motive bei Belichtungszeiten um die Dreißigstelsekunde gut geplant sein, damit überhaupt verwertbare Lichtbilder entstehen konnten. Das Motiv am Kaller Tunnel wurde ausgewählt, weil die Bewegungsunschärfe durch eine hohe Brennweite erfolgreich begrenzt werden konnte. V200 033 bespannt als DPE 86517 einen Gesellschaftssonderzug von Bochum Dahlhausen nach Gerolstein.

Datum: 18.02.2006 Ort: Kall [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: MEH
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 18 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter am Dreiländereck D/B/NL
geschrieben von: CMH (180) am: 16.01.19, 21:45 Bild des Tages vom 31.01.20
Nachdem ich mich am Vormittag rund um den Göhltalviadukt ausgetobt hatte, begab ich mich am Nachmittag appetitgetrieben zur örtlichen Fritterie nach Gemmenich. Von dort war es nun nicht mehr weit bis zum Westportal des Gemmenicher Tunnels, wo ich nicht besonders lange auf den nächsten Zug warten musste:

Zwei sechsachsige Maschinen der belgischen Baureihe 55 haben an diesem 31.01.2003 die 17‰ Steigung von Aachener West hinauf zum Vaalsberg bereits gemeistert, als sie nun auf belgischer Seite mit ihrem gemischten Frachtenzug den 870 m langen Grenztunnel verlassen. Die Unterhaltungsgrenze zwischen den Infrastrukturunternehmen DB Netz und Infrabel befindet sich im Rücken des Fotografen, so dass hier auf belgischem Territorium deutsche Signale stehen. Vom Vaalsberg herab grüßt der Balduinturm, der den geografischen Dreiländerpunkt Deutschland / Belgien / Niederlande markiert und seinen Besuchern einen grandiosen Ausblick in die Region bietet.

Noch zwei Hinweise: Der kurzzeitig eingenommene Fotostandpunkt war ungefährlich aufgrund des haltzeigenden Signals und dem für alle ostwärts fahrenden Züge vorgeschriebenen Halt zur Bremsprobe. Mit der Ausrichtung des Bildes hatte ich meine liebe Not; habe mich am Ende für die Version mit dem besten Gesamteindruck entschieden.

*** Scan vom KB-Dia Fuji Velvia RVP 50 ***

Zuletzt bearbeitet am 16.01.19, 21:49

Datum: 31.01.2003 Ort: Gemmenich [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 55 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neuschnee in der Wallonie
geschrieben von: CMH (180) am: 12.01.19, 22:33 Top 3 der Woche vom 27.01.19 Bild des Tages vom 01.01.20
Nachdem es über Nacht eine dünne Schicht Neuschnee in der Wallonie gegeben hatte und sich die Meteologen bei der Sonnenscheindauer für diesen 31. Januar 2003 ungewohnt einig gezeigt hatten, sollte einem erfolgreichen Fototag rund um den Göhltalviadukt nichts mehr im Wege stehen. Einer der ersten Züge, die ich dort antreffen sollte, polterte mit einer 241.8 als Ganzzug mit nicht weniger als 110 Neuwagen über die Brücke.

Die genieteten Fachwerksegmente des Bauwerks hatten sich bereits seit den 1990er Jahren in einem kritischen Zustand befunden und nur noch Höchstgeschwindigkeiten von 20 km/h erlaubt. Da über die Grenzbetriebsstrecke Aachen West – Montzen jedoch der gesamte Güterverkehr zwischen Deutschland und Belgien geführt wurde, war eine umfassende Sanierung des Göhltalviadukts in den Jahren 2003/2004 nebst Elektrifizierung der Strecke bis 2008 eine logische Konsequenz.

Die fünf für die Grenzbetriebsstrecke im Jahr 2001 eigens ertüchtigten Ludmillas wurden 2013/14 verschrottet.

*** Scan vom KB-Dia Fuji Velvia RVP 50 ***

Datum: 31.01.2003 Ort: Alt Moresnet [info] Land: Europa: Belgien
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Hochsauerland
geschrieben von: CMH (180) am: 06.01.19, 13:15
Im Dezember 2016 ging das „neue Sauerlandnetz“ mit einer Reihe an Fahrplan- und Kapazitätsverbesserungen in Betrieb – einzig die neuen Fahrzeuge standen noch nicht zur Verfügung und erforderten ein umfassendes Ersatzprogramm, das auf den RE-Linien bis heute Bestand hat. So war über den Dächern von Brunskappel am 06.01.2017 anstelle eines PESA-Fahrzeugs der Dortmunder 628 665 als RE 10765 unterwegs nach Winterberg. Die partielle Bewölkung des Himmels sorgte derweil auf den Feldern ringsrum für ein stimmungsvolles Spiel aus Licht und Schatten.

Datum: 06.01.2017 Ort: Brunskappel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter im Außerfern
geschrieben von: CMH (180) am: 08.12.18, 23:10 Top 3 der Woche vom 23.12.18 Bild des Tages vom 07.12.19
An die fünfzig Schneeschleudern und Schneepflüge hat die DB Netz AG in unterschiedlichen Regionen Deutschlands stationiert. Am 12.12.2012 ist die Kemptener 218 492 mit einem Keilschneepflug der Bauart PB 600G als Schneeräumfahrt NbZ 96132 auf der winterlichen Außerfernbahn nahe Wertach-Haslach unterwegs. Die Scharen des Pflugs lassen sich hydraulisch verstellen, so dass der Schneeauswurf auch einseitig erfolgen kann, wie hier zum Leidwesen des Fotografen, der kurz darauf die Hucke voll Schnee bekommen soll, demonstriert wird :-)

Datum: 12.12.2012 Ort: Wertach-Haslach [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Niddertal
geschrieben von: CMH (180) am: 01.12.18, 13:55 Top 3 der Woche vom 16.12.18
Die Niddertalbahn hat sich in den letzten Jahrzehnten von der verträumten Nebenbahn zur stark frequentierten Pendlerroute gemausert. Während die Banker in der nahen Mainmetropole um kurz vor 16 Uhr noch eifrig ihrer Arbeit nachgehen, genügt mit 628 442 ein einzelner Triebwagen für den Taktverdichter RE 15546 von Vilbel nach Stockheim. Dem Bildaufbau soll der kurze Zug nicht unbedingt hinderlich sein...

Datum: 17.12.2013 Ort: Schöneck-Kilianstädten [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rheinhochwasser
geschrieben von: CMH (180) am: 18.11.18, 22:00
In den letzten Tagen haben wir in der Galerie einige Lichtbilder vom Niedrigwasser am Rhein erblicken können. Das andere Extremum ist dort häufiger anzutreffen und für die Rheintalanwohner schon fast ein Stück weit zur Normalität geworden. Der Bahnverkehr ist vom Hochwasser meistens nicht betroffen, so auch an jenem 2. Juni 2013, als rechtsrheinisch ein Vias Flirt rheinaufwärts fährt, während linksrheinisch die Bundesstraße 9 bereits unter Wasser steht.

Bildmanipulation: Da sich die meisten Autofahrer entlang der Bundesstraße 9 an die Straßensperrung hielten, musste beim Zusammentreffen von Zug und Auto etwas nachgeholfen werden, zudem wurde das Nummernschild unkenntlich gemacht.


Zuletzt bearbeitet am 19.11.18, 22:30

Datum: 02.06.2013 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 0428 (alle Stadler FLIRT 4-teilig) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst an der Mosel
geschrieben von: CMH (180) am: 10.11.18, 22:50
An der Mosel sind die Stadler-Produkte „Kiss“ und „Flirt“ planmäßig in gemischter Doppeltraktion anzutreffen – eine Konfiguration, die in Deutschland ihresgleichen sucht. Im Streiflicht hebt sich die Komposition besonders schön vor ihrem Hintergrund ab, während im Vordergrund die abgeernteten Weinstöcke in der Herbstsonne leuchten.

Datum: 22.11.2015 Ort: Ediger-Eller [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 445 (Stadler KISS) Fahrzeugeinsteller: CFL
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Buntes Novembergrau
geschrieben von: CMH (180) am: 05.11.18, 11:33 Top 3 der Woche vom 18.11.18 Bild des Tages vom 30.11.19
Das spärliche Sonnenlicht und die kahlen Bäume lassen den November bisweilen trist und trüb erscheinen. Manch einer mag da die Kamera bis zum nächsten Frühling einmotten. Manch anderer begibt sich gezielt auf die Suche nach Licht, Farben und Linien. Der Blick von einem Wanderweg durch die letzten bunten Zweige hindurch bringt im tief eingeschnittenen Volmetal die geschlungene Linienführung des Gleiskörpers gut zur Geltung, die Blattfarben finden sich im Signal wieder und für einen Augenblick bringt 648 107 gar noch mehr Farbe und Licht ins Bild.

Datum: 14.11.2014 Ort: Stephansohl [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebel über Oberbayern
geschrieben von: CMH (180) am: 05.10.18, 22:12
Dicht hatte sich der Nebel an diesem Herbsttag über Oberbayern entlang der Flussläufe von Inn und Isen ausgebreitet. Die „Suppe“ hatte dafür gesorgt, dass der Bahnkörper von seinem Hintergrund freigestellt worden war – jetzt müsste nur noch der passende Zug erscheinen, bevor die Sonne die Überhand gewönne… Und tatsächlich: Die Schwestermaschinen 225 026 und 027 betreten zur rechten Zeit mit CS 61907 von Vohburg nach Burghausen die Bühne. Transportiert wird Vakuumrückstand, ein Vorprodukt zur Herstellung von Petrolkoks in der Burghausener Raffinerie.

Datum: 29.10.2010 Ort: Weidenbach [info] Land: Bayern
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gevelsberger Gassenblick
geschrieben von: CMH (180) am: 15.09.18, 07:47
Auch heute noch werden mehrere Anschließer auf den 10 Kilometern Strecke der Ennepetalbahn zwischen Hagen Haspe und Ennepetal-Altenvoerde bedient. An diesem Morgen gilt es für 294 847, einige Waggons in Gevelsberg-Vogelsang zuzustellen. Der Blick durch die "hohle Gasse" hat mich inspiriert, dem munteren Rangiergeschäft eine Weile lang zuzuschauen.

Datum: 21.07.2017 Ort: Gevelsberg-Vogelsang [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schülerverkehr
geschrieben von: CMH (180) am: 25.08.18, 11:29 Top 3 der Woche vom 09.09.18 Bild des Tages vom 07.06.19
Aufgrund von Bauarbeiten an einer Straßenbrücke wurde der Schülertransport zwischen Gebhardshain-Steinebach und Scheuerfeld für mehrere Monate lang im Sommer 2018 von der Straße auf die Schiene verlagert. Mit Hilfe einiger Leitplanken aus dem Straßenbau wurde extra hierfür unbürokratisch eine 70 Meter lange Bahnsteigkante beim Haltepunkt Gebhardshain-Steinebach geschaffen und mit Schotter hinterfüllt – eine bemerkenswerte Maßnahme für heutige Verhältnisse.

Gemeinsam mit den ersten Schülern erreicht 628 561 mit dem ersten Zug des Tages den Bahnhof Gebhardshain-Steinebach an der sonst nur noch selten befahrenen WEBA-Stammstrecke. Während der zehnminütigen Standzeit wird sich der Triebwagen noch ordentlich füllen.

Datum: 14.06.2018 Ort: Gebhardshain-Steinebach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 23 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kohleverkehr Maritsa-Iztok
geschrieben von: CMH (180) am: 08.07.18, 12:11
Die bedeutsamsten Braunkohlevorkommen Bulgariens lagern im Bereich des heutigen Maritsa-Iztok Kohlefelds in der Oberthrakische Tiefebene. Der größte Teil der gewonnenen Kohle wird gleich vor Ort zu Elektrizität verarbeitet, es bestehen jedoch auch Transportketten zu weiter entfernt gelegenen Zielen. Warum an diesem Nachmittag nun aber statt einem Vollzug ein Leerzug von Lyubenovo-pred. nach Dimitrovgrad unterwegs war, konnten sich die beiden Fotografen nicht so recht erklären – sie freuen sich daher über Kommentare zur Aufklärung des Sachverhalts. Von einem Foto bei der Einfahrt Dimitrovgrad ließen sie sich jedenfalls nicht abhalten.

Zur Orientierung: Der Blick geht nach Osten, linkerhand liegt das Anschlussgleis zum Rangierbahnhof Dimitrovgrad Süd, das mittlere Gleis dient der Strecke zur türkischen Grenze und rechterhand zweigt die Nebenbahn nach Podkova ab. Mit den Ausbauarbeiten für die Beschleunigung des paneuropäischen Verkehrskorridors IV (Dresden – Istanbul) wurden weite Abschnitte der Plovdiv-Svilengrad Bahn neu trassiert, was die Einmündung der Strecken zwischenzeitlich etwas verändert hat.



Datum: 25.08.2013 Ort: Dimitrovgrad [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-07 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kohle aus Beli Breg
geschrieben von: CMH (180) am: 10.06.18, 11:50
Die Energieerzeugung Bulgariens basiert fast ausschließlich auf Braunkohle, die aus verschiedenen Lagerstätten des Landes bezogen wird. Am Rande des Sofioter Beckens bestehen hierfür zwei Tagebauten, welche vergleichsweise niedrigwertigen Lignit fördern.

Sahen wir bei der letzten Aufnahme einen Leerzug auf dem Weg zum Tagebau Staniantsi --> [www.drehscheibe-online.de] , widmen wir uns diesmal dem 20 km südlich gelegenen Tagebau Beli Breg: Der Krabbenkutter 600.819 der Privatbahn TBD hat dort einen vollen Zug übernommen und passiert kurz darauf die Reste des Empfangsgebäudes im Dorf Barlozhnitsa (Бърложница). Für die Strecke zum Kraftwerk Golemo Selo wird der Zug etwa sechs Stunden benötigen - Dieseltraktion findet man aber nur auf den ersten Kilometern.

Das Streiflicht bringt die gelbe Farbe der Wagen im Eigentum der privaten TBD besonders schön zur Geltung (nachrichtlich: BDZ-Wagen gleicher Bauart weisen eine blaue oder blaugraue Farbe auf).


Datum: 31.10.2016 Ort: Barlozhnitsa [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-06 Fahrzeugeinsteller: TBD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Durch die Schluchten des Balkans
geschrieben von: CMH (180) am: 13.05.18, 21:30 Top 3 der Woche vom 27.05.18
Das Balkangebirge durchzieht Bulgarien in Ostwestrichtung und erfordert eine besonders aufwendige Trassierung der angrenzenden oder durchquerenden Bahnlinien. Lignitvorkommen im unzugänglichen südwestlichen Teil des Balkangebirges ließen im Jahr 1966 die Kohlebahn zum Tagebau Staniantsi entstehen; bis in die 2000er Jahre hinein gab es hier sogar Personenverkehr für die Arbeiter des Tagebaus.

Die Strecke ist zwar auf weiten Abschnitten so stark zugewachsen, dass man die Linienführung auf dem Luftbild fast nicht erkennt - mit Neugier, Orientierungssinn und Kondition finden sich dennoch Motive in der menschenleeren Gegend. Zum Erreichen der Fotostelle mussten die Fotografen zunächst einen Fluss durchqueren und sodann einen Felssporn erklimmen – dank sommerlicher Temperaturen und Niedrigwasser an diesem Tag eine durchaus angenehme Sache. Als dann nach gefühlten Ewigkeiten des Wartens in der Hitze gegen 10 Uhr der erste Zug des Tages durch die Schluchten des Balkans röhrte, war die Freude der Fotografen groß - die BDZ-Maschinen 06.029 und 55.013 bespannten den Leerzug.

Zwischenzeitlich hat der Minenbetreiber mit der eigenen Bahngesellschaft TBD die Verkehre übernommen, es bleibt aber bei ein bis drei Zugpaaren über den Tag verteilt – abhängig vom tatsächlichen Kohlebedarf.

Zuletzt bearbeitet am 22.05.18, 07:58

Datum: 14.06.2015 Ort: Kalotina [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-06 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 19 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühlingsboten entlang der Emschertalbahn
geschrieben von: CMH (180) am: 04.04.18, 20:51
Auf der ursprünglichen und in diesem Abschnitt vormals zweigleisig trassierten Bahnstrecke Gelsenkirchen-Bismarck – Winterswijk erbringt DB Regio die Zugleistungen unter der heutigen Linienbezeichnung „Emschertalbahn“. In Gladbeck-Zweckel mündet in die genannte Bahnstrecke eine Verbindungskurve aus Gladbeck-West ein, welche vorrangig den heutigen Verkehrsströmen der Pendler aus dem Münsterland ins Ruhrgebiet Rechnung trägt und von den Zügen der Nordwestbahn angedient wird. Im Vordergrund liegt nun jedoch die Fahrstraße für RB14467 aus Dortmund in das Richtungsgleis des verbliebenen zweigleisigen Abschnitts bis Dorsten.

Aus dieser Perspektive kaum sichtbar ist das Stellwerk (rechts zwischen den beiden Weichen ist nur das Dach zu erkennen), welches in früheren Jahren als „Blumenstellwerk“ in die Geschichte einging, weil die Eisenbahner es damals prunkvoll mit Geranien und anderen Blumen schmückten. Aus dieser Perspektive müssen wir uns daher mit den ersten zarten Blüten der Bäume begnügen - der Frühling ist da!


Datum: 09.04.2016 Ort: Gladbeck-Zweckel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Mühldorfer Linienstern
geschrieben von: CMH (180) am: 17.03.18, 21:39 Bild des Tages vom 05.03.19
Mit Abstellung der letzten 217er war der Mühldorfer Linienstern aus den Reiseplänen vieler Bahnfreunde gestrichen worden. Für eine Weile konnten sich jedoch noch Loks der Baureihe 225 in Oberbayern halten – Anfang März 2012 war deren Zahl aber bereits auf drei Mohikaner gesunken und ihre Einsätze zuletzt drastisch zurück gegangen. Die optisch ansprechendste Maschine war 225 011; im Rahmen ihrer Bereitschaft vor dem Mühldorfer Hilfsgerätewagen oblag ihr am 2. März 2012 eine Fahrt als nicht-dringlicher Hilfz 62561 nach Traunreut, wo ein Eaos Wagen „im Dreck“ stand und durch die Mühldorfer Werkstattmannschaft aufzugleisen war.

Aus der Ferne grüßen die Irsinger Filialkirche Johannes der Täufer sowie die Sankt Georgener Kirche St. Georg.


Datum: 02.03.2012 Ort: Traunreut [info] Land: Bayern
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs auf der Eifelhauptstrecke
geschrieben von: CMH (180) am: 10.03.18, 20:20 Bild des Tages vom 13.04.19
Der nördliche Teil der Eifelhauptstrecke verläuft mit langen geraden und wenig steigungsreichen Abschnitten zweigleisig entlang von Feldern, Wiesen und Wäldern. Weit reicht nahe Wißkirchen der Blick über Kirchtürme und andere Landmarken hinweg bis hin zum Kottenforst, der sich auf 4.000 Hektar Fläche nordöstlich von Euskirchen in der Rheinebene erhebt.

Im Vordergrund legt sich derweil am 1. April 2010 die Kasselaner 218 387 mit ihrem „Gemischtwarenladen“ am Haken elegant in die Kurve. Lok und Wagen werden an diesem Tag zum „Dampfspektakel“ rund um Gerolstein zugeführt.

Auch im Frühjahr 2018 schickt das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz über das lange 1. Mai-Wochenende wieder viele historische Züge auf die Strecken – hoffen wir, dass der Wettergott mitspielt und es viele schöne Bilder in die Galerie schaffen.


Datum: 01.04.2010 Ort: Wißkirchen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Steedener Kalkzug
geschrieben von: CMH (180) am: 28.02.18, 19:38
Nach einigen Jahren mit geringem Güterverkehr bereichert seit 2010 der Steedener Kalkzug den Betrieb auf der Lahntalbahn. In Lastrichtung transportiert dieser Zug Kalk in Wagen geschlossener Bauart zu den BASF-Werken in Ludwigshafen. Als DGS 91194 traktioniert am 24. Februar 2018 die "DE 24" aus dem Hause Vossloh den gegenläufigen Leerzug. Als Variante zu dem bereits in der Galerie vertretenen König Konrad Blick zeige ich hier den etwas seitlicheren Blick aus dem Unterholz heraus.

Datum: 24.02.2018 Ort: Villmar [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (180):   
 
Seiten: 2 3 4
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.