DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4
>
Auswahl (155):   
 
Galerie: Suche » SWEG, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Einmaliger Einsatz vor dem Museumszug
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 19.05.20, 23:15
Am Pfingstsonntag 2009 kam es zu einem einmaligen Einsatz der SWEG Diesellok V70, noch in ihrer blauen Lackierung, vor dem Achertäler Museumszug. Der Zug wurde damals üblicherweise von einer der zwei vorhandenen Dampfloks bespannt. Da vor Pfingstsonntag die Lok 28 aber kurzfristig wegen Kesselschadens ausfiel (der später leider zur Abstellung führte), die Lok 20 aber bereits geplant verliehen war, durfte ausnahmsweise die damals fast 50 Jahre alte V70.01 den Zug bespannen.
Bereits wenige Wochen später wurde die V70, zu ihrem 50. Geburtstag, mit Hilfe des damaligen Achertäler Eisenbahnvereins in ihr ursprüngliches Farbschema zurückversetzt und kam dann noch einmal vor einem Sonderzug nach Oberharmersbach zum Einsatz.
In etwas anderer Variation befindet sich das Motiv übrigens schon in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 31.05.2009 Ort: Kappelrodeck [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Vor der Kulisse der namensgebenden Stadt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 17.05.20, 15:30
622 451 wurde anlässlich der letztjährigen Betriebsaufnahme der SWEG auf der Brenzbahn auf den Namen der Stadt Heidenheim getauft, was durch das Stadtwappen in Form des Heidekopfs am Führerstand gekennzeichnet wurde. Passenderweise bestückte er am 20.04.20 den RE 57, auf den ich südlich der Stadt schon auf Gemarkung der nächsten Stadt, nämlich Herbrechtingen, wartete und zeigte sich vor der Kulisse von Schloss Hellenstein und dem Zementwerk Schwenk im südlichen Vorort Mergelstetten.Gleich geht im Rücken des Fotografen die mit rund drei Kilometern längste Gerade der Strecke zu Ende und der Zug darf vor seinem nächsten Halt in Herbrechtingen noch die Kurve kriegen.

Datum: 20.04.2020 Ort: Herbrechtingen-Bolheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Hamster im Schwarzwald
geschrieben von: KBS720 (58) am: 19.05.20, 18:45
In den letzten Wochen war DB Freischnitt recht emsig an der Schwarzwaldahn unterwegs. Ein paar neue Fotostellen sind schon entstanden, vielleicht kommen in nächster Zeit auch noch weitere hinzu.

Zwischen dem Tannenwald- und dem Tannenbühltunnel liegt die Nußbacher Anrufschranke, welche man bislang aufgrund des dichten Bewuchses nur in der Gegenrichtung umsetzen konnte.

[badische-schwarzwaldbahn.de]


Seit kurzem sind nun auch Nordfahrer fotografierbar, auch wenn man von der Schranke natürlich nicht viel sieht. Bislang fehlte nur ein Zug, welcher zur passenden Zeit zu Tale fahren würde (der passende Dosto ist im Coronaausfall und hätte zudem einen Steuerwagenschaden, Güterzüge sind Fehlanzeige).

Am gestrigen Montag vermeldete der offizielle Sichtungsposten in Immendingen (Merci!) die Abfahrt einer der neuen SWEG-Talente gen Offenburg.

Also raus an die Strecke!

Datum: 18.05.2020 Ort: Nußbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wo das Achertal enger wird
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 17.05.20, 14:38
Östlich von Kappelrodeck werden die Rebhänge und Obstbäume allmählich von bewaldeten Berghalden abgelöst, und der Platz im Talgrund, der für Wiesen, Siedlungen und Verkehrswege zur Verfügung steht, wird knapper. Offenbar hat die Achertalbahn trotz der nach wie vor einladenden Landschaft bei Eisenbahnfreunden an Attraktivität verloren, seit nicht mehr der NE81 zwischen Achern und Ottenhöfen pendelt. Jedenfalls ist aus der jüngsten, RegioShuttle-geprägten Betriebsperiode bisher kein Bild in der Galerie vertreten. Hier rollt SWEG-VT 533 als Zug 71710 oberhalb von Furschenbach der Endstation entgegen.

Datum: 20.04.2020 Ort: Furschenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Herbst am Leopoldskanal
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 14.05.20, 08:45
In herbstlicher Ruhe lag der Streckenabschnitt der Kaiserstuhlbahn Ost neben dem Leopoldskanal am Morgen des 02.11.2011. Angesichts der Herbst-Schulferien reichte ein einzelner NE 81 für den Pendelverkehr aus. Damit waren auch die Fahrzeiten entspannt - und leise brummend störte der ehemalige Seehäsle NE 81 die Ruhe nur kurz, als er hier Richtung Gottenheim entschwand.

Datum: 02.11.2011 Ort: Riegel [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vor Schiltersbach
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 12.05.20, 22:54
Im Kinzigtal findet sich außerhalb der Kleinstädte und Dörfer die für den ganzen Schwarzwald typische Streubesiedelung. Dabei werden Wohnplätze häufig nach den Seitentälern (und ihren Bächen), die dort in das Haupttal münden, benannt. So kommen dann Gewann- und Siedlungsnamen wie "Vor Heubach", "Vor Erdlinsbach" oder, für die hier gezeigte Häusergruppe, "Vor Schiltersbach" zustande. Die beiden SWEG-RegioShuttle 515 und 520, ersterer mit Werbebeklebung für das E-Werk Mittelbaden, passieren die zwischen Wolfach und Halbmeil gelegene Stelle als Zug 87368 Freudenstadt Hbf-Offenburg.

Datum: 22.04.2020 Ort: Halbmeil [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz vor Toreschluss
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 10.05.20, 22:09
Dank einer mehrtägigen Fototour mit Deutschland-Pass konnte ich am 30.07.09 besonders früh zur SWEG-Strecke Meckenheim-Aglasterhausen fahren, um dort nochmals einige Motive im Morgenlicht mitzunehmen. Bereits zwei Tage später wurde die Strecke gesperrt, um sie zu modernisieren, zu elektrifizieren und anschließend ins S-Bahn Netz einbinden zu können.
Am vorletzten Betriebstag ging es morgens nochmal beschaulich zu, als der bestens gepflegte NE 81 VT 120 das Ausfahrsignal des Bahnhofs Waibstadt als Zug 715 nach Aglasterhausen passierte.

Datum: 30.07.2009 Ort: Waibstadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Hausach mit Talent (ausnahmsweise)
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 05.05.20, 23:51
Natürlich soll sich der Titel nicht auf die Begabungen der Einwohnerschaft dieser Stadt im Kinzigtal beziehen, sondern auf die Umstände, unter denen das Bild entstanden ist: Von der Burgruine Husen bietet sich ein netter Ausblick auf die Hausacher Innenstadt mit dem Rathaus und der Mauritiuskirche von 1884 in prominenter Position. Die Trasse der Schwarzwaldbahn ist allerdings nur auf einem kurzem Stück einsehbar, und außerdem fahren die Schwarzwaldbahn-Wendezüge hier mit Steuerwagen voraus, so dass sich für ein Bahn-und-Landschaft-Foto ein Triebwagenkurs geradezu aufdrängte. Also postierte ich mich am Nachmittag des 22.4. auf dem Schlossberg in Erwartung des SWEG-Zugs 87390 Freudenstadt-Offenburg (wobei ich auch ein bisschen die Hoffnung hegte, dass der Villinger Güterzug vor Plan durchkommen könnte). Zu meiner Überraschung näherte sich dann aber in der Fahrplantrasse des RE 4726, der aufgrund des reduzierten Zugangebots nicht fahren sollte, eine Talent-2-Garnitur, die nach kurzem Halt im Bahnhof "meine" Fotostelle passierte.
Über die Hintergründe des Einsatzes auf der Schwarzwaldbahn, wo man die "Hamsterbacken" regulär nicht antrifft, kann ich leider nichts sagen (Überführungsfahrt?). Auf jedem Fall nimmt mit den Triebwageneinsätzen auch die Präsenz der bwegt-Lackierung zu: der SWEG-Zug kam wenig später mit zwei RegioShuttles in bwegt-Farben vorbei, und im Bf Hausach stand eine lange Schlange von weiß-gelben Desiro HC für zukünftige Einsätze auf der Rheintalbahn.

Zuletzt bearbeitet am 08.05.20, 20:14

Datum: 22.04.2020 Ort: Hausach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwarzwald-Nebenbahn-Bw
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 30.04.20, 00:56
In idyllischer Schwarzwald-Umgebung liegt das Betriebswerk Ottenhöfen der SWEG. 2010 wurde hier noch die über 50 Jahre alte V70 instandgehalten und wurde im Jahr zuvor sogar in ihrem alten roten Ursprungs-Farbkleid neu lackiert. Zu dieser Zeit war im Bw Ottenhöfen generell noch eine bunte Privatbahn-Mischung an Fahrzeugen zuhause und im Einsatz: Zwei Güterverkehrsloks mit 25 Jahren Altersunterschied, zwei NE 81, zahlreiche Regio-Shuttles und auch die historischen Fahrzeuge des Achertäler Dampfzuges, wovon der Kohlehaufen vor der Halle zeugt.
Geblieben sind davon heute nur die Regio-Shuttles und eine Nachfolgerin der beiden Güterverkehrsloks. Die V70 wartet nach Fristablauf noch auf einen Käufer.

Am 20.08.2010 rückte die V70 nachmittags nach ihrem Einsatz im Schotterverkehr in das Betriebswerk ein.

Datum: 20.08.2010 Ort: Ottenhöfen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Alpirsbacher Klosterblick
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 28.04.20, 18:02
Die Kinzigtalbahn Hausach-Freudenstadt führt quasi an der Türschwelle des ehemaligen Benediktinerklosters Alpirsbach vorbei. Das macht es nicht einfach, einen Zug zusammen mit dem Baudenkmal aufzunehmen. Positioniert man sich seitlich an der parallel zum Gleis führenden Bundesstraße, muss man praktisch mit 15mm fotografieren und riskiert obendrein, dass einem im entscheidenden Moment ein Lieferwagen oder LKW vor die Linse fährt; und entfernt man sich etwas vom Kloster, machen einem Bäume am (hier stark ansteigenden) Bahndamm einen Strich durch die Rechnung. Deshalb habe ich mich bei SWEG-Zug 87365 Offenburg-Freudenstadt Hbf, geführt von VT 506, für eine andere Perspektive entschieden, auch wenn diese den Zug zugunsten der Klosterkirche aus dem 12. Jahrhundert etwas aus dem Bildmittelpunkt drängt.
Klösterliches Leben herrscht in Alpirsbach übrigens schon lange nicht mehr, denn die Stadt wurde im 16. Jahrhundert reformiert. Das Kloster gehört dem Land und wird von "Staatliche Schlösser und Gärten in Baden-Württemberg" betrieben; ein Teil der Gebäude wird von der Stadtverwaltung genutzt. Unmittelbar hinter dem Klosterkomplex liegt das Brauhaus des "Alpirsbacher Klosterbräus" (der mit dem berühmten Brauwasser...).

Datum: 27.04.2020 Ort: Alpirsbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzter Frühling?
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 25.04.20, 11:27
Im Frühling 2009 sah es nach dem letzten Frühling für die Krebsbachtalbahn Neckarbischofsheim-Hüffenhardt und ihre Fahrzeuge aus. Ende Juli sollte der Planbetrieb mit MAN-Schienenbussen und NE 81 eingestellt werden und eine Zukunft war damals nur als sporadische Teststrecke für Fahrzeuge aus der Werkstatt Neckarbischofsheim Nord absehbar.
Tatsächlich hat es sich für Strecke und Fahrzeuge dann aber gut entwickelt: Während auf der Krebsbachtalbahn inzwischen regelmäßiger touristischer Verkehr mit Uerdinger Schienenbussen stattfindet, hat es den MAN-Schienenbus VT 26 zur Chiemgauer Lokalbahn verschlagen, wo er im Nebenbahndienst und gelegentlich auch auf DB-Gleisen bei Sonderfahrten in roter Lackierung zum Einsatz kommt.

Auf der Aufnahme verlässt der VT26 als einer von zwei Zügen an diesem Tag den Bahnhof Neckarbischofsheim Nord auf der Fahrt nach Hüffenhardt und passiert den prächtig blühenden Magnolienbaum in der Bahnhofsausfahrt.

Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 17:12

Datum: 14.04.2009 Ort: Neckarbischofsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0302 (MAN-Schienenbus) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Von der zweitbesten Seite
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 16.04.20, 18:42
Kürzlich hat Frits hier ein (schon historisches) Bild von der Südseite der Schenkenzeller Kinzigbrücke unterhalb des Stock-Tunnels gezeigt. Aber auch von der Nordseite macht das Bauwerk von 1886 eine ganz gute Figur. Im warmen Abendlicht überqueren zwei RegioShuttles die Brücke als Zug 87393 Bad Griesbach-Freudenstadt Hbf und werden gleich in den besagten Tunnel einfahren.

Bildmanipulation: Ein unglücklich angeschnittenes Verkehrszeichen am unteren Bildrand wurde elektronisch abmontiert.

Datum: 06.04.2020 Ort: Schenkenzell [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lautlinger Lückenfüller
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 11.04.20, 16:17
Das vermutlich meistfotografierte Bauwerk an der Zollernalbbahn ist der Viadukt in Albstadt-Lautlingen im Zuge der Steigungsstrecke zur Wasserscheide bei Ebingen. Erstaunlicherweise ist dieses Motiv bisher nicht in der Galerie vertreten. Die Lücke möchte ich mit diesem Bildvorschlag füllen, der ein HzL-RegioShuttle-Pärchen als Zug 86237 Tübingen - Albstadt-Ebingen auf der 1878 vollendeten Brücke zeigt. Der Viadukt ist 77 m lang, aber seine maximale Höhe liegt bei nur 17,2 m, weswegen ihm die Vegetation ganz schön zu Leibe rückt und eine zufriedenstellende Ablichtung zumindest von dieser Seite nur in der laublosen Jahreszeit möglich ist.
Hinter dem Zug sieht man die zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Erdbebenschaden neu erbaute Pfarrkirche St. Johannes Baptista. Bei dem hellgelben Gebäude mit Walmdach am linken Bildrand handelt es sich um das Stauffenbergsche Schloss, wo sich auch die Gedenkstätte für die NS-Widerstandskämpfer Berthold und Claus Schenk von Stauffenberg befindet. Im Hintergrund erhebt sich der 964 m hohe Heersberg, von dessen Hang sich an entsprechend langen Tagen abends schöne Aufnahmen des Viadukts von der anderen Seite machen lassen.

Datum: 07.04.2020 Ort: Albstadt-Lautlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ortsansicht mit Stadtkirche
geschrieben von: Johannes Poets (340) am: 01.04.20, 11:00
Vor fünf Jahren zeigte uns Ludger K. sein schönes Bild vom VT 300 auf der Brücke über die Seckach mit der Ortsansicht von Möckmühl im Hintergrund [www.drehscheibe-online.de]. Heute möchte ich die "erweiterte" Ansicht zeigen, im Hintergrund rechts ist zusätzlich die evangelische Stadtkirche zu sehen.

Während der Personenverkehr auf der Jagsttalbahn als Schülerverkehr nur bis 1979 durchgeführt werden konnte, blieb der auf Rollböcken abgewickelte Güterverkehr der Strecke bis in die zweite Hälfte der 1980er Jahre erhalten. Am 15. Dezember 1988 wurde der Gesamtbetrieb wegen Oberbaumängeln eingestellt.

Wir sehen die V 22-01 mit einem Güterzug aus Dörzbach auf der Brücke über die Seckach kurz vor Erreichen des Bahnhofs Möckmühl.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 02.04.1982 Ort: Möckmühl [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonntagsruhe in Oberwinden
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 05.03.20, 00:10
Das fotografisch ergiebigste Ziel an der Elztalbahn Denzlingen-Elzach ist Oberwinden, denn von den umliegenden Hügeln finden sich immer neue Ausblicke auf Strecke und Ort. Der hier gezeigte Blick ergibt sich vom Weiler Lehen aus und zeigt die BSB-RegioShuttle 001 und 015 als Zug 88363 Elzach-Freiburg kurz vor Erreichen des Hp Oberwinden. Die Elztalstraße (B 294) so verkehrsfrei aufs Bild zu bekommen ist fast nur am Sonntagvormittag möglich, denn normalerweise staut sich der Verkehr vor einer berüchtigten Engstelle am Ortseingang, weswegen aktuell (2020) durch den Bergrücken des Wachtbühl ein Tunnel für die Ortsumgehung getrieben wird. Hinter diesem Hügel erstreckt sich das Tal des Spitzenbachs; der von Windrädern bekrönte Höhenzug dahinter, der auf 650-700 m aufragt, trennt die Region des oberen Elztals von der Gemeinde Freiamt.

Datum: 31.03.2019 Ort: Oberwinden [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Men at work
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 29.02.20, 23:46
Im Vorfeld der Elektrifizierungsarbeiten durfte zu Jahresbeginn 2020 entlang der Elztalbahn die Kettensäge kreisen wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Man darf sich also auf einige neue Motive freuen, wenn hier ab 2021 Talent-3-Fahrzeuge verkehren (wenn sie denn dann verkehren...).
Besonders drastisch war die Abholzaktion im Einschnitt an der Bahnüberführung Silberwaldstraße nördlich von Bleibach, so dass sich jetzt von der freigelegten Brücke sogar ein Blick auf die erst 2017 fertiggestellte Franziskuskapelle ergibt, die zu einem benachbarten Hotel gehört. Im Hintergrund sieht man die Ortschaft Niederwinden. Am vorletzten Betriebstag der "alten" Elztalbahn passiert Zug 88383 Elzach-Freiburg, geführt von BSB-RegioShuttle 004, mit reduzierter Geschwindigkeit den mit der Abholzung beauftragten Arbeitstrupp. Der Mitarbeiter dieses Unternehmens, mit dem ich mich beim Warten auf den Zug etwas unterhalten habe, konnte aber meine Freude über die Tätigkeit seiner Mannschaft offenbar nicht wirklich nachvollziehen...

Datum: 28.02.2020 Ort: Bleibach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Zeichen der Burg
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 27.02.20, 22:19
100 Meter über dem Bahnhof von Waldkirch im Elztal thront die Kastelburg. Im Hochmittelalter erbaut, wurde sie im 17. Jahrhundert zerstört. Nach jahrelangen Sanierungsarbeiten durch Ehrenamtliche und die Stadt ist die Ruine heute wieder aus allen Richtungen gut einsehbar - im Gegensatz zum Bahndamm der Elztalbahn, der an dieser Stelle ziemlich zugewachsen ist. Im Spätherbst 2019 hat sich BSB-RegioShuttle 002 mit einem Schwesterfahrzeug als Zug 88385 auf den Weg von Waldkirch nach Freiburg gemacht. Im Herbst 2020 wird sich eine solche Aufnahme nicht machen lassen, denn ab 1.3.2020 ruht der Schienenverkehr im Elztal bis mindestens zum Jahresende, da die Strecke elektrifiziert und für den S-Bahn-Betrieb vorbereitet wird.

Bildmanipulation: Ich habe für die Aufnahme den Zeitpunkt abgewartet, bis das Gleisstück zwischen den Signalen auf maximaler Länge Licht abbekam. Allerdings stand die Sonne da schon sehr tief und verursachte an Teilen der Triebwagenfront Reflexionen, so dass das Nachbelichten-Werkzeug zum Einsatz kommen musste. Mit dem Tele ließ sich die Aufnahme übrigens aus sicherer Entfernung zum Gleis machen.

Datum: 16.11.2019 Ort: Waldkirch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
NE 81 solo im Endbahnhof
geschrieben von: Andreas Burow (249) am: 07.02.20, 11:17
Eher zufällig ergab sich für mich die Gelegenheit, der Achertalbahn an einem schönen, kalten Wintertag einen Besuch abzustatten. Der VT 125 der SWEG war gerade in den Endbahnhof Ottenhöfen eingefahren und kam vor dem Empfangsgebäude zum Stehen. Für die NE 81-Triebwagen hatte ich mich schon immer interessiert, weshalb ich die Möglichkeit dankbar annahm, ein paar Fotos der SWEG-Variante zu machen. Heute ist der Einsatz der SWEG-Triebwagen leider Geschichte und der hier gezeigte VT 125 ist schon seit Jahren abgestellt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Zuletzt bearbeitet am 08.02.20, 18:58

Datum: 30.01.2009 Ort: Ottenhöfen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Klares Winterwetter …
geschrieben von: Andreas Burow (249) am: 31.01.20, 21:53
… herrschte bei meinem Besuch bei der SWEG Ende Januar 2009. Leider lag kein Schnee, dafür rangierte die V 70 zwei Kesselwagen der BfB im Endbahnhof Ottenhöfen. Damit hatte ich gar nicht gerechnet und war darüber natürlich sehr erfreut. In dieser alten blauen Lackierung findet sich das Gmeidner-Unikat noch nicht in der Galerie. Durch die spätere Umlackierung in einen edleren Rotton hat die Lok nach meinem Geschmack allerdings optisch gewonnen.

Auf Josts Anregung hin habe ich das Bild durch eine etwas hellere Version ersetzt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Zuletzt bearbeitet am 02.02.20, 13:47

Datum: 30.01.2009 Ort: Ottenhöfen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Fernab der alten Heimat
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 10.01.20, 19:54
Auch nach der Fusion der Hohenzollerischen Landesbahn und der SWEG werden die Fahrten des Ringzug-Systems in aller Regel mit RegioShuttles in HzL-Farben durchgeführt. Eine Ausnahme bildet der Pendelverkehr auf der Trossinger Eisenbahn, wo die SWEG gerne andere Fahrzeuge zum Zuge kommen lässt. Während ich im Sommer 2019 dort einen der von der SWEG übernommenen Tw in ODEG-Lackierung angetroffen hatte, war bei meinem Besuch "zwischen den Jahren" der im Breisgau nicht mehr benötigte BSB-Tw 019 für die Bewältigung der 40 sonntäglichen Fahrten auf der 4 km langen Strecke von Trossingen Bahnhof nach Trossingen Stadt eingeteilt. Als Zug 74267 passiert er das ehemalige Empfangsgebäude des Trossinger "Staatsbahnhofs", wo man zwar schon lange keine Fahrkarten mehr kaufen, aber dafür heute Ferienwohnungen mieten kann. Dieser Abzweigbahnhof, der im Zuge des Ringzug-Ausbaus für Zugflügelungen hergerichtet wurde, liegt übrigens auf der Gemarkung von Deißlingen, so dass meine Angabe des Aufnahmeorts strenggenommen nicht stimmt...

Datum: 29.12.2019 Ort: Trossingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Wie einst die Schenken von Schenkenzell...
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 01.12.19, 14:21
...kann man von der Schenkenburg auf das obere Kinzigtal und den kleinen Ort blicken, der sich im Mittelalter im Schutz der Burg entwickelt hatte. Viele Jahrhunderte später, nämlich 1886, wurde der württembergische Teil der Kinzigtalbahn eröffnet, für den der Burgberg untertunnelt und in unmittelbarer Nähe zum Ort ein Bahnhof angelegt wurde. Diesen - mittlerweile zum Hp zurückgebaut - hat der SWEG-RegioShuttle auf seiner Fahrt als Zug 87398 Freudenstadt-Bad Griesbach soeben bedient und wird in Kürze in den 100 m langen Schenkenberg-Tunnel einfahren. Über dem Ort erhebt sich im Hintergrund der 633 m hohe Staufenkopf.

Bildmanipulation: Einige Äste, die am unteren Rand etwas ins Bild ragten, wurden elektronisch gekappt.

Zuletzt bearbeitet am 02.12.19, 17:40

Datum: 30.11.2019 Ort: Schenkenzell [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hier kommt bald was ins Rollen!
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 18.11.19, 12:42
2020 wird die Elztalbahn Denzlingen-Elzach als letzte Strecke im Freiburger Umland für die erste Phase des Projekts "Breisgau-S-Bahn 2020" ausgebaut und elektrifiziert. 7 Monate Streckensperrung sind dafür eingeplant. Grund genug, schönes Spätherbst-Wetter (das in diesem Jahr leider ein knappes Gut ist) zu nutzen, um den Planbetrieb dieser Nebenbahn noch unter Dieseltraktion auf den Chip zu bannen, bevor dann die Bagger und eventuell die Bauzüge anrollen.
SWEG/BSB-RegioShuttle 002 und ein Schwesterfahrzeug rollen als Zug 88465 Waldkirch-Freiburg durch die Agrarlandschaft zwischen Waldkirch-Batzenhäusle und Buchholz.

Bildmanipulation: Eine Straßenleuchte, die etwas ungeschickt über dem hinteren Fahrzeug aufragte und so tat, als wäre sie ihm aufs Dach montiert worden, wurde digital abgebaut.

Datum: 16.11.2019 Ort: Buchholz [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Grüner Daumen
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 13.11.19, 00:52
Oberhalb des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach an der Schwarzwaldbahn befinden sich einige "normale" (also nicht zu musealen Zwecken dorthin transportierte) Bauernhöfe, deren Bewohner ein ausgesprochenes Talent für die Garten- und Pflanzenpflege zu haben scheinen. Der Wanderer, der sich zu diesen Höfen 'verirrte' (eine offizielle ausgeschilderte Wanderroute führt hier nicht vorbei), konnte sich daher noch im Frühherbst an der Farbenpracht unterschiedlichster Blumen und Stauden erfreuen, während sich die Buchsbäume noch unter ihren Schutznetzen (wohl gegen den Buchsbaumzünsler) verstecken. Im Hintergrund fährt ein SWEG-RegioShuttle in bwegt-Farben als Zug 87500 von Hornberg durch das Gutachtal dem nahen Fahrtziel Hausach entgegen.

Datum: 19.09.2019 Ort: Gutach (Schwarzwaldbahn) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine runde Sache
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 03.11.19, 17:22
...war mein Fotoausflug an die Donautalbahn Tuttlingen-Sigmaringen am 14.10.2019: Die Sonne war ganztägig ein verlässlicher Partner, die Wälder zeigten sich in der erwarteten saisonalen Färbung, und weil Werktag war, gab es die Gelegenheit, den Ringzug auf seinen gar nicht ringförmigen Fahrten zwischen Tuttlingen und Fridigen zu fotografieren. Während die beiden Mittags-Zugpaare fast ausschließlich von Schülern genutzt werden, fährt bei den beiden Ringzug-Kursen am Nachmittag ein gemischtes Publikum mit. Die HzL-RegioShuttle VT247 und 240 sind als Zug 88670 im ruhigen Talabschnitt zwischen Mühlheim und Fridingen unterhalb des Breiten Felsens unterwegs.

Datum: 14.10.2019 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Standard-Postkartenmotiv
geschrieben von: Detlef Klein (225) am: 01.11.19, 21:56
Das Standard-Postkartenmotiv von Untergimpern. Am 12. Juli 2003 fuhr der MAN-Triebwagen VT 26 mit VS 142 im Schlepp als Sonderzug durch diesen Ort im nördlichen Baden.

Scan vom Kodak-Dia

Foto neu zum Austausch eingestellt, ich kann mir die unscharfe Spitze nicht wirklich erklären. Habe beim neuen Bild subjektiv keine anderen Schritte begangen. Hat PS vielleicht verrückt gespielt?

Zuletzt bearbeitet am 02.11.19, 21:13

Datum: 12.07.2003 Ort: Untergimpern [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Renchtal III
geschrieben von: Jerome Klumb (177) am: 22.10.19, 23:05
Die Zeit der Knatterbüchsen und BR628 sind längst vorbei, denn schon über 20Jahre laufen dort die RS1 der Ortenau - S-Bahn im Renchtal.
Die Strecke hat trotzdem ihren Charme.
Da am 16.10 2019 3 Triebwagen in der alten Lackierung im Renchtal unterwegs waren, nahm ich die Verfolgung auf und wartete in Bad Peterstal auf die Gegenleistung.



Datum: 16.10.2019 Ort: Bad Peterstal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Breisgau
geschrieben von: CMH (180) am: 08.10.19, 20:58
Dank der exponierten Lage auf dem Münsterberg können Besucher der Europastadt Breisach ihr Ziel aus allen Richtungen frühzeitig am Horizont ausmachen. Das Stephansmünster, welches mit Bauzeit 12. bis 15. Jahrhundert romanische wie gothische Elemente vereint, ist ebenso Bestandteil der Stadtsilhouette wie der Radbrunnenturm als ehemals zentrales Element der Wasserversorgung. Die Dreifachtraktion NE 81, bestehend aus VT 127, 126 und 202, wird - von Riegel kommend - an jenem 13.10.2015 nicht mehr lange bis zum Zielbahnhof unterwegs sein. Wie der Westhimmel unschwer erkennen lässt, scheint nur wenige Kilometer westlich über den Vogesen die Sonne, während der Kaiserstuhl im Rücken des Fotografen eine geschlossene Wolkendecke abbekommt.

Datum: 13.10.2015 Ort: Breisach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der erste Sommer mit den Neuen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 27.09.19, 16:51
Betreiberwechsel sind nun auch verstärkt im Ländle zu bemerken, nachdem der große Verkehrsvertrag mit DB Regio hier noch lange verkehrsrot auf vielen Strecken bedeutete. Eins der kleinsten Wettbewerbsnetze war dabei der "Ulmer Stern", der allerdings nur auf zwei Ästen - nach Aalen und nach Munderkingen - auskommen muss. Gewonnen hat ihn das Landesunternehmen SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG, die sich zu Beginn der Ausschreibungen auch deutlich Zugewinne erhofft hatte, vor der eigenen Haustür, bezogen auf den Sitz in Lahr, jedoch recht leer ausging. So hat die frisch integrierte, nun als Verkehrsbetrieb firmierende, Hohenzollerische Landesbahn immerhin an der östlichen Landesgrenze mit zehn Triebwagen seit dem kleinen Fahrplanwechsel etwas mehr zu tun und generiert zur Werkstattanbindung nach Gammertingen auch einmal dreistündige Zugläufe Langenau - Ulm - Sigmaringen - Gammertingen.
Egal, wer künftig die Züge betreibt, in der Regel sind die Fahrzeuge nun im Landesdesign anzutreffen, das äußerlich noch als recht gefällig zu bezeichnen ist. An einem Sonnenblumenfeld, einer Pflanze, die auch im Logo der Partei des Verkehrsministers zu finden ist, vorbei ist die die frühabendliche RB 26505 Aalen Hbf - Heidenheim am 9. August in Kürze an ihrem Zielbahnhof und wird die Taktverdichtung zum Feierabend wieder beenden. Ob Aufhausen auch doch noch irgendwann einen Haltepunkt unweit dieser Stelle erhalten wird? Recht konkrete Planungen dazu gab es bereits einmal vor 100 Jahren, mutmaßlich hat sie der erste Weltkrieg verhindert.

Datum: 09.08.2019 Ort: Heidenheim-Aufhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
HzL-Veteranen bei Beuron
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 09.08.19, 21:00
Naja, eigentlich haben die NE81-Triebwagen 41-43 der Hohenzollerischen Landesbahn gar nicht so viel mehr Jahre auf dem Buckel als die ältesten RegioShuttle, die bei dem seit 2018 zur SWEG gehörenden Verkehrsunternehmen im Einsatz sind. Auf jeden Fall machen sie immer noch eine gute Figur, wenn sie im Sommer zusammen mit dem Fahrradtransportwagen als Naturpark-Express an der Donau und auf der Baar unterwegs sind, wie hier als Zug 87627 Sigmaringen-Donaueschingen.
Der Standort liegt unmittelbar neben der Straße, die Fridingen mit dem Klosterdorf verbindet, etwas unterhalb des bekannten (und in der Galerie schon zweifach vertretenen) Fotopunkts beim Pavillon am Beuroner Soldatenfriedhof. Aus diesem Blickwinkel kommen die Felsen südlich des Hp Beuron gut zur Geltung: rechts - mit dem Gipfelkreuz - der Petersfelsen, vor allem aber das Ensemble des sog. Altstadtfelsens. Links davon ist gerade noch die als Jugendherberge genutzte Burg Wildenstein erkennbar.

Datum: 02.06.2019 Ort: Beuron [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Belchen-Blick mit Bahn
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 22.07.19, 18:42
Den Namen "Belchen", der wohl aus dem Keltischen stammt, tragen im oberrheinischen Dreiländereck gleich fünf Berge, drei davon in den Vogesen, einer im Schweizer Jura und einer im Schwarzwald. Die Nordwestflanke dieses badischen Belchen fällt dabei steil um fast 900 m ins Münstertal ab. An langen Sommerabenden kann man diesen charakteristischen Belchen-Blick mit SWEG-Zügen umsetzen. Hier hat ET150 als Zug 72544 auf dem Weg nach Bad Krozingen gerade den Hp Dietzelbach verlassen. Dieser Haltepunkt war 1955 neben einer neu angesiedelten Schokoladenfabrik eröffnet worden, aus der inzwischen ein Outlet-Center geworden ist. Ebenfalls direkt am Hp befindet sich ein großer 5*-Campingplatz, und da dessen Gäste alle einen Freifahrschein für den ÖPNV in ganz Südbaden erhalten, gehört Dietzelbach heute zu den meistfrequentierten Halten der Münstertalbahn.

Datum: 05.07.2019 Ort: Dietzelbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Talent-Suche im Münstertal
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 08.07.19, 09:18
Die 5000-Einwohner-Gemeinde Münstertal erstreckt sich über viele Kilometer in den Tälern des Neumagen und des Talbachs und besteht aus nicht weniger als 65 Ortsteilen, Weilern und Siedlungsplätzen. Als 1916 von der Nebenbahn Krozingen-Staufen-Sulzburg eine Zweigstrecke hierhin eröffnet wurde, kam der Endbahnhof im Ortsteil Untermünstertal zu liegen (und trug auch während vieler Jahre diesen Namen). Der SWEG-Talent 2 ET 151 hat als Zug 72538 nach Bad Krozingen den Endbahnhof vor Kurzem verlassen; als nachmittäglicher Verstärker-"Eilzug" wird er den links sichtbaren Hp Hof nicht bedienen und erst wieder in Staufen Süd halten. Der Blick reicht talaufwärts bis zum 1284 m hohen Schauinsland, der früher 'Erzkasten' genannt wurde. Der Name deutet auf die Bergbautradition in dieser Gegend hin. Der mittelalterliche Silberabbau hatte das Münstertal damals wohlhabend gemacht, heute kommen die Einnahmen vor allem aus dem Tourismus.

Datum: 05.07.2019 Ort: Münstertal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wo im Kinzigtal der Wein wächst
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 19.06.19, 22:13
Steile Rebhänge neben Bahnstrecken sind für den Zugfotografen oft ein Segen, denn sie gewähren ungehinderten Ausblick und sind durch Wege gut erschlossen. Im badischen Kinzigtal finden sich derartig passende Hänge nur bei Gengenbach, wo am Morgen des 17.6. Zug 87369 Bad Griesbach-Freudenstadt Hbf, gebildet aus zwei RegioShuttles in Ortenau-S-Bahn-Lackierung, aufgenommen wurde. Dahinter ist das historische Zentrum der früheren Reichsstadt zu erkennen, links der Kinzig erstrecken sich weniger pittoreske neue Stadtteile. Im Hintergrund liegt, zu Füßen der Schwarzwald-Ausläufer, Berghaupten mit seinem Weinberg, und am Horizont rechts wird der Blick in die Oberrheinebene freigegeben.
Ich habe mich bewusst für die Aufnahme dieses SWEG-Zugs als Galerie-Vorschlag entschieden, denn anders als beim DB-RegionalExpress, der wenige Minuten zuvor die Stelle passiert hat, passt hier die ganze Zugeinheit in den einsehbaren Gleisabschnitt. Natürlich ist das Motiv auch mit roten lokbespannten Zügen nett...

Bildmanipulation: Eine Straßenlaterne auf Höhe des Triebwagens wurde 'weggestempelt'.

Datum: 17.06.2019 Ort: Gengenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Zwischen Ramsbach Höfle und Ramsbach Birkhof
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 31.05.19, 21:20
Nur wenige Stationsnamen im Südwesten klingen so herrlich nebenbahnmäßig wie die der beiden Haltepunkte des Oppenauer Ortsteils Ramsbach, die weniger als 1 km auseinander liegen. Und dabei hatte die Renchthal-Eisenbahn-Gesellschaft, als sie 1876 die Strecke bis Oppenau eröffnete, hier überhaupt keinen Halt vorgesehen; vielmehr fuhren die Züge von der Haltestelle Hubacker (die vor allem der Erschließung des damals populären, heute verschwundenen Kurbads Bad Sulzbach diente) bis zum Endbahnhof durch. Erst in der Nachkriegszeit kam es zusammen mit dem Einsatz von Schienenbussen auf der Renchtalbahn zur Einrichtung der beiden Haltepunkte, die angesichts der starken Neubautätigkeit vor allem im Dorfteil Höfle als absolut gerechtfertigt bezeichnet werden darf.
An einem heißen Sommerabend sind zwei SWEG-RegioShuttle - einer in Ortenau-S-Bahn-Lackierung, der andere in bwegt-Farben - als Zug 87512 Freudenstadt-Bad Griesbach zwischen den Hp unterwegs und passieren die Anlagen der Firma Renchtalholz, des Nachfolgers des früheren Sägewerks Lehmann.

Datum: 16.08.2018 Ort: Ramsbach Höfle [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
BSB bei Bischoffingen
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 07.05.19, 23:49
Nach Abschluss der Elektrifizierungsarbeiten ist die SWEG-Strecke nördlich und westlich des Kaiserstuhls seit Februar 2019 wieder in Betrieb, wird aber nach wie vor mit Dieseltriebwagen bedient. Vorher waren hier oft lange NE81-Garnituren und RegioShuttle in ODEG-Farben zu sehen, jetzt werden gerne BSB-RegioShuttle eingesetzt, die wegen des Umbaus der Strecke Freiburg-Breisach dort im Moment nichts zu tun haben. Am Gründonnerstag 2019 wurde BSB-VT 014 "Gutach i. Br." als Zug 74224 Breisach - Riegel-Malterdingen zwischen Burkheim-Bischoffingen und Jechtingen abgelichtet. Im Hintergrund liegt das Weindorf Bischoffingen, überragt von der (durch brachiale Rebumlegungen der 1970er Jahre arg verunstalteten) Weinlage 'Mondhalde' - dass es auch schöner geht, beweisen die Weinhänge links im Bild.

Bildmanipulation: Ein weißes Cabrio, das sich links gerade noch ins Bild geschummelt hatte, wurde auf elektronischem Weg 'stillgelegt'.

Datum: 18.04.2019 Ort: Bischoffingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kleine Maiwanderung im Elztal
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 02.05.19, 09:44
Da der Maifeiertag mit Sonne und klarer Sicht aufwartete, entschloss ich mich zu einer kleinen Wanderung am Wachtbühl bei Oberwinden, von wo aus man am späteren Nachmittag einen schönen Blick auf den obersten Abschnitt der Elztalbahn Denzlingen-Elzach hat. An Werktagen fahren die Nachmittagszüge vierteilig, am Feiertag muss man mit zweiteiligen Garnituren vorlieb nehmen. Zwei SWEG-RegioShuttle bilden Zug 88437 Elzach-Freiburg, der den Weiler Stauden am Fuße des Eckle (766 m) passiert hat und talwärts seinem ersten Halt in Oberwinden entgegenrollt.

Datum: 01.05.2019 Ort: Oberwinden [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zeit des Übergangs
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 18.04.19, 11:24
Mitte April zeigt sich die Vegetation am Kaiserstuhl in ganz unterschiedlichen Stadien: die meisten Obstbäume haben ihre Blüte bereits hinter sich, an vielen Bäumen und Büschen sprießt frühlingshaftes Grün, aber manche Gewächse - insbesondere die Reben - geben sich noch ziemlich 'winterlich'. Auch die östliche Kaiserstuhlbahn von Riegel Ort nach Gottenheim erlebt gerade eine Zeit des Übergangs. Die Oberleitung ist fertiggestellt, aber noch fahren die gewohnten SWEG-RegioShuttle. Da der Anschlussbahnhof Gottenheim - wie weite Teile der Breisacher Bahn - im Moment gleislos ist, beginnen und enden die Fahrten in Bötzingen, wo SEV-Anschluss besteht. Ein Solo-RS auf der Fahrt nach Bahlingen hat am Abend des 15.4. vor Kurzem den Hp. Bötzingen Mühle bedient. Im Hintergrund ragt der Lösshügel des Nimberg auf, dahinter im Dunst die Emmendinger Vorbergzone und der Schwarzwald. Ein Detail am Rande: Die "Farbspiele" auf dem Turmdach der Bötzinger Laurentiuskirche zeigen an, dass das dort angebrachte Storchennest in diesem Jahr wie in den Vorjahren Bewohner gefunden hat...

Datum: 15.04.2019 Ort: Bötzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zeitgenossen
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 01.04.19, 23:32
Ende des 19. Jahrhunderts lebte Kollnau im Rhythmus der Webstühle. Durch die KSW (Kollnauer Baumwollspinnerei und -Weberei) war aus dem Bauerndorf ein Industrieort geworden. Als 1901 die Elztalbahn Denzlingen-Waldkirch nach Elzach verlängert wurde, erhielt Kollnau selbstverständlich eine Haltestelle, von der ein Anschlussgleis in das KSW-Gelände führte. Ausgestattet wurde die Hst. Kollnau - wie die meisten Zwischenstationen der oberen Elztalbahn - mit einem Empfangsgebäude eines Typs, den die Badische Staatsbahn auf zahlreichen um die Jahrhundertwende gebauten Bahnstrecken verwendete. Das starke Anwachsen der Einwohnerschaft infolge der Industrialisierung rechtfertigte auch, dass Kollnau eine eigene Pfarrkirche bekam. So entstand etwa zeitgleich - genauer gesagt: zwischen 1907 und 1910 - nach Plänen des Architekten Raimund Jeblinger die neo-barocke Josefskirche, die bis heute den Ort dominiert. Die Weberei dagegen stellte ihren Betrieb 1990 definitiv ein; auf dem Gelände ist - z.T. in den historischen Fabrikgebäuden - ein Gewerbepark entstanden. Das Anschlussgleis ist seit Langem abgebaut, Kollnau dient nurmehr als (gut frequentierter) Hp dem Personenverkehr der Breisgau-S-Bahn (BSB). Die SWEG-RegioShuttle VT 004 und 501 erreichen gerade als Zug 88422 Freiburg-Elzach die Station.

Bildmanipulation: Da es an dieser Fotostelle sehr eng zugeht, habe ich die Weitwinkel-Verzerrung etwas korrigiert.

Datum: 31.03.2019 Ort: Kollnau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Südbadisches NE 81-Paradies
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 25.10.18, 20:54
Bis zum Beginn der Arbeiten für die Breisgau-S-Bahn waren die Bahnstrecken der SWEG Endingen noch ein lohnenswertes Ziel, wenn man Einsätze der Dieseltriebwagen vom Typ NE 81 erleben wollte. Eine Dreifachtraktion pendelte nahezu ganztags über die Strecken, ergänzt durch eine weitere Garnitur in der morgendlichen Verkehrsspitze und ab und an auch mal einem Regio-Shuttle-Ersatz. Am frühlingshaften 20. April 2016 wurde das Tripple aus den Triebwagen VT 127, VT 126 und dem Steuerwagen VS 202 gebildet, die am frühen Nachmittag in wenigen Minuten ihren Zielbahnhof Endingen erreichen werden, unterwegs waren sie als SWE 74217.

Datum: 20.04.2016 Ort: Endingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bullenheiß
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 27.08.18, 00:25
...war es am 26.7. selbst in den höheren Schwarzwaldtälern - wie so oft im Sommer 2018. Deshalb stand für das Renchtäler Jungvieh statt saftigem Grün auch nur dürres Gelb auf dem Speiseplan, als zwei SWEG-RegioShuttle am späten Nachmittag als Zug 87506 Freudenstadt Hbf-Bad Griesbach zwischen Bad Peterstal und dem Endbahnhof unterwegs waren.

Datum: 26.07.2018 Ort: Bad Peterstal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gegen den großen Durst
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 28.07.18, 16:14
Der Hitzesommer 2018 treibt die Nachfrage nach Erfrischungsgetränken in die Höhe, und man kann davon ausgehen, dass auch die Abfüllanlagen der Peterstaler Mineralquellen auf Hochtouren laufen, um die Kundschaft mit Sprudel aus dem Schwarzwald zu versorgen. Da wird auch gerne auf die Freifläche am Bahnhof zurückgegriffen, um Leergut zwischenzulagern. Denn Güterverkehr gibt es auf der oberen Renchtalbahn schon lange nicht mehr; es fehlen Ladegleise und die Infrastruktur ist mit dem werktäglichen Stundentakt im Personenverkehr voll ausgelastet.
Zwei SWEG-RegioShuttle in Landeslackierung haben soeben als Zug 87513 Bad Griesbach-Freudenstadt Hbf den Hp. Bad Peterstal bedient, dessen EG vom aktuellen Besitzer geschmackvoll renoviert worden ist. Dahinter blickt man auf den Ortskern des kleinen Kurorts, mit der Pfarrkirche St. Peter und Paul und - links davon - dem historischen Kurhotel Schlüsselbad (heute eine Klinik), sowie auf den 848m hohen Überskopf.

Bildmanipulation: Das Bild wurde aus zwei Aufnahmen zusammengesetzt.

Datum: 26.07.2018 Ort: Bad Peterstal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Ein Schloss ohne Bier
geschrieben von: Q. (31) am: 16.03.18, 13:57
Im sogenannten Brauereischloss am Riegeler Michaelsberg wird seit 2003 nicht mehr gebraut. Die Produktion des Riegler Bieres wurde nach Donaueschingen verlegt und das markante Gebäude einer anderen Nutzung zugeführt. Ein Teil des Komplexes wurde im Rahmen der Realisierung des Projektes "Riegeler Lofts" zu Wohn- und Arbeitsräumen umgebaut. Einen weiteren Teil nutzt die Kunsthalle Messmer und zeigt dort wechselnde Ausstellungen.
Nach wie vor führt die SWEG-Linie 101 Endingen ~ Gottenheim durch den Kaiserstuhl und am Brauereischloss vorbei, welches sich in der kanalartig angelegten Elz spiegelt, die von links auf den Michaelsberg zufließt. Der Blick in die Ferne folgt der in den Elzkanal mündenden Dreisam.
Das abgebildete NE81-Gespann kommt auf der morgendlichen Fahrt nach Bahlingen an dem mustergültig restaurierten Gebäude vorbei und wird wenige Minuten später seinen planmäßigen Halt im Bahnhof Riegel einlegen.

Zuletzt bearbeitet am 16.03.18, 16:28

Datum: 18.07.2014 Ort: Riegel [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Spätherbst im Münstertal
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 06.01.18, 21:31
Der Spätherbst 2014 hielt auch am Oberrhein ein paar sonnige Tage bereit. An einem solchen ist eine der SWEG-Talent-2-Einheiten als Zug 72520 von Münstertal nach Bad Krozingen unterwegs. Der Triebwagen hat vor Kurzem den am rechten Bildrand sichtbaren Hp Hof passiert und wird in wenigen Augenblicken den Hp Dietzelbach bedienen, der unmittelbar an der Zufahrt zum nicht zu übersehenden Campingplatz "Münstertal" liegt. Und da die Campinggäste dank KONUS-Karte freie Fahrt im ÖPNV in ganz Südbaden haben, erfreut sich dieser Haltepunkt eines beträchtlichen Fahrgastaufkommens.

Bildmanipulation: Ein in die linke obere Bildecke ragender dürrer Ast wurde elektronisch 'abgesägt'. Anderer Zierrat wie z.B. ein eher unmotiviert am Bahnübergang aufgestelltes Dixi-Klo wurde belassen.

Datum: 01.11.2014 Ort: Münstertal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
50 shades of yellow
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 01.12.17, 00:19
Zu nass und zu sonnenarm, so war der November 2017. Da erinnert man sich doch gerne an den Goldenen Oktober dieses Jahres, der mit vielen Sonnentagen aufwarten konnte. An einem solchen war der RegioShuttle 650.81 der SWEG auf der westlichen Kaiserstuhlbahn als Zug 74220 Breisach-Endingen unterwegs und wird in wenigen Augenblicken den Hp. Burkheim-Bischoffingen bedienen. Der Steinbuck erstrahlt ebenso wie die zu Burkheim gehörenden Reblagen im Vordergrund in Gelbtönen in allen Schattierungen, und auch der Triebwagen trägt seine Dosis Gelb zum Motiv bei.

Datum: 16.10.2017 Ort: Burkheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling am Kaiserstuhl
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 09.10.17, 21:02
In den kommenden Monaten und Jahren wird die Kaiserstuhlbahn ihr Gesicht vollständig wandeln, denn die Nebenbahnen sollen in das Netz der Breisgau-S-Bahn integriert und dafür elektrifziert werden, die Bauarbeiten hierfür sind bereits in vollem Gange. Damit verschwindet eines der letzten größeren Einsatzgebiete der NE 81-Triebwagen in Baden-Württemberg, deren Einsätze sich dadurch dann nur noch auf den württembergischen Landesteil beschränken werden. Am 20. April 2016 war die Welt für die robusten Triebwagen noch in Ordnung und es drehte den ganzen Tag die aus VT 127, VT 126 und VS 202 gebildete Einheit ihre Runden um den Kaiserstuhl. Am Nachmittag dieses sonnigen Frühlingstages sind die Fahrzeuge unterwegs als SWE 74225 nach Breisach und haben vor kurzem den Bahnhof von Königschaffhausen verlassen.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.17, 18:18

Datum: 20.04.2016 Ort: Königschaffhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Burkheim mal von "hinten"
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 08.08.17, 22:34
Der Winzerort Burkheim, bis 1975 mit deutlich unter 1000 Einwohnern eine der badischen 'Zwergstädte' und heute Teil von Vogtsburg, lässt sich gut mit Zügen der westlichen Kaiserstuhlbahn der SWEG ins Bild setzen. Vor allem der Blick von Osten, vom Steinbuck, ist bekannt und in der Galerie gut vertreten. Aber auch vom westlich des Orts gelegenen Aussichtspunkt Rheinhalde lassen sich nette Aufnahmen machen. Am Abend des 6.8. ist BSB-RegioShuttle 020 "Landkreis Emmendingen" als Zug 74241 Endingen-Breisach unterwegs, wie immer sonntags (und während der Schulferien) solo. Im Vordergrund das historische Städtchen mit der Kirche St. Pankratius; im Hintergrund sieht man den Ort Oberrotweil, ebenfalls Teil von Vogtsburg, wo der Zug in Kürze halten wird, sowie links davon die in den 1970er Jahren angelegten Großterrassen der Mondhalde, einer umstrittenen Rebflur-Umlegungsmaßnahme, die man heute sicher nicht mehr so machen würde; und dahinter den 556 m hohe Totenkopf, die höchste Erhebung im Kaiserstuhl.

Bildmanipulation: Ein arg spiegelndes Dachfenster bei einem der Häuser im Vordergrund wurde elektronisch 'überziegelt'.

Zuletzt bearbeitet am 09.08.17, 01:41

Datum: 06.08.2017 Ort: Burkheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommerabend im Harmersbachtal
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 04.08.17, 23:40
Zwischen Unter- und Oberharmersbach durchfährt die Strecke Biberach - Oberharmersbach-Riersbach der SWEG einen Talabschnitt, der von verstreut liegenden großen Schwarzwald-Gehöften geprägt ist. Allerdings ist die Zeit auf diesen Höfen nicht stehengeblieben, und die meisten Landwirte produzieren heute neben Milch und Getreide auch Bio- und Solarenergie und Urlaubsfreuden für Feriengäste. Ebenfalls nicht stehengeblieben ist die Zeit bei der Harmersbachtalbahn, die heute an Werktagen bis in den Abend hinein im Stundentakt befahren wird, so dass Fotomotive möglich sind, an die in den 80er und frühen 90er Jahren mangels Zugfahrten noch nicht zu denken war.

Am Abend des 4. Juli hatte OSB-RegioShuttle VT 527 "Wolfach" im Harmersbachtal Dienst. Er hat soeben als Zug 72238 den Hp. Kirnbach-Grün bedient und beschleunigt nun talabwärts Richtung Zell. Dabei wird er gleich die Kirnbacher St.Michaels-Kapelle mit der danebenstehenden alten Gerichtslinde passieren.

Datum: 04.07.2017 Ort: Unterharmersbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pfingstsonntag am Kaiserstuhl
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 08.06.17, 23:01
Sonntag ist nicht der beste Tag, um an der westlichen Kaiserstuhlbahn der SWEG zwischen Riegel und Breisach zu fotografieren. Die Züge fahren nur alle 2-3 Stunden und in der Regel - nachfragebedingt - als Solo-RegioShuttle. Aber am Pfingstsonntag herrschte nach den Regenfällen in der Nacht davor sehr klare Luft, die weite Blicke in den Oberrheingraben und bis zu den Vogesen im benachbarten Elsass erlaubte, so dass ich doch loszog und hier einen RS1 in Breisgau-S-Bahn-Lackierung als Zug 74228 Breisach - Riegel-Malterdingen bei Sasbach ablichten konnte. Der Hügel nordwestlich des Ortes, Limberg (oder Limburg) genannt, übt auf Geologen und Mineraliensammler eine große Anziehungskraft aus, steht hier doch mit dem Limburgit ein sehr seltenes Lavagestein an, das früher - im Bild erkennbar - in mehreren Steinbrüchen abgebaut wurde.

Datum: 04.06.2017 Ort: Sasbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Stückgut vom Kaiserstuhl
geschrieben von: iw (63) am: 18.01.17, 18:27
brachte VT 127 neben VS 203 am 1.2.1989 mit - wie jeden Nachmittag. Nachmittags verkehrten zwei Züge ab Freiburg Hbf durchgehend auf den östliche Ast der Kaiserstuhlbahn. Die Hinleistung nahm die Stückgutwagen des Tages mit nach Freiburg. Da erwiesen sich die 400 kW des 1985 gebauten NE81 als ganz nützlich - insbesondere auf der Steigung zum Abzweig Heidenhof, auf den die Überquerung der Güterbahn folgt. Noch 2,4 km bis zum Ziel Freiburg Hbf (und nicht etwa Gottenheim, wie es auf dem Zielschild stand) hatte der Zug noch vor sich, als sich die Sonne bereits weitgehend im abendlichen Gewölk versteckte.

Mit der elektronischen Astschere habe ich einen Ast des Busches rechts beschnitten, der dem Steuerwagen zu nahe gekommen war.

Datum: 01.02.1989 Ort: Freiburg (Breisgau) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter im Kraichgau
geschrieben von: ludger K (304) am: 18.01.17, 00:07
Vor rund 36 Jahren fuhren auf dem SWEG-Netz Bruchsal – Menzingen – Odenheim noch die alten Dieseltriebwagen. Seit dem Generalumbau und der Elektrifizierung ist der Betrieb kaum wiederzuerkennen. Mit dem Bau der SFS Mannheim – Stuttgart hat sich auch der Bereich um Ubstadt grundlegend gewandelt. Hier ist der fünf Jahre zuvor von der Kiel-Schönberger Eisenbahn zur SWEG gekommene MaK-Triebwagen VT 85 zwischen Bruchsal und Ubstadt unterwegs.

Datum: 30.12.1981 Ort: Ubstadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0301 (MaK GDT) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wetterglück am Kaiserstuhl
geschrieben von: Alexander W. (10) am: 07.10.16, 00:45 Bild des Tages vom 25.09.18
Klares Licht und tagsüber ein paar Schönwetterwolken (ganz im Gegensatz zum diffusen Licht bei meiner Tour dorthin fast auf den Tag genau ein Jahr zuvor) sorgten am 04.09.15 bis zum Abend für eine recht annehmbare Ausbeute am Kaiserstuhl. Die abendliche Leistung nach Breisach sollte in der Einfahrt von Burkheim-Bischoffingen abgelichtet werden. Doch die erwähnten Wolken machten mir einen Strich durch die Rechnung. Daher hoffte ich, dass die Schatten der Reben auch noch ein Bild des eine Stunde später verkehrenden Zuges, dem letzten Zug des Tages in diese Richtung, ermöglichen würden. Diese waren letztlich kein Problem, dafür aber eine Schleierwolkenschicht, die sich langsam vor die Sonne schob. Es wurde eine Zitterpartie. Zur Planzeit war die Wolkengrenze fast an der Sonne, doch wie fast alle Züge hatte der letzte Zug des Tages nach Breisach ein paar Minuten Verspätung. Schlussendlich kam der NE 81 noch bei voller Sonne. Es handelte sich um den bereits den ganzen Nachmittag auf dem westlichen Abschnitt der Kaiserstuhlbahn pendelnden 626 126 (VT 126) der SWEG als R 86169 (Riegel NE – Breisach). Mit dem letzten Zug des Tages nach Riegel wurde dann eine halbe Stunde später die knapp sechsstündige Rückfahrt angetreten.


Zweiteinstellung mit angepasster Schärfe

Datum: 04.09.2015 Ort: Burkheim-Bischoffingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (155):   
 
Seiten: 2 3 4
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.