DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 7
>
Auswahl (66):   
 
Galerie: Suche » 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Eine Halligfahrt
geschrieben von: Bw Husum (63) am: 30.04.20, 22:29
"Eine Halligfahrt" ist der Titel einer Novelle von Theodor Storm. Die zehn Halligen im nordfriesischen Wattenmeer sind kleine Eilande, die nur mit einem Steinwall geschützt sind. Die Häuser stehen erhöht auf den Warften und nur diese sind bei "Land unter" noch zu sehen. Der Zauber der von Theodor Storm in seiner Novelle beschriebenen Halligwelt ist auch heute noch allgegenwärtig.
Das Bild ist auf einer Fahrt zur Hallig Nordstrandischmoor entstanden. Die Hallig ist über eine Lorenbahn des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN), die es zu Theordor Storms Zeiten allerdings noch nicht gab, zu erreichen. Die Lorenbahn darf auch von den Bewohnern genutzt werden, die jeweils über eigene Fahrzeuge verfügen. Vorrang haben aber immer die Loren des Landesbetriebs. Im Hintergrund sind die 4 Warften der Hallig zu erkennen. Von links nach rechts: Neuwarft, Amalienwarft (Schule), Halbergerwarft und Norderwarft. Letztere wurde im letzten Jahr verstärkt und erhöht, um auch in Zukunft dort ein Leben und Arbeiten sicherzustellen.

Datum: 19.11.2019 Ort: Nordstrandischmoor [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: LKN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ortsansicht mit Stadtkirche
geschrieben von: Johannes Poets (340) am: 01.04.20, 11:00
Vor fünf Jahren zeigte uns Ludger K. sein schönes Bild vom VT 300 auf der Brücke über die Seckach mit der Ortsansicht von Möckmühl im Hintergrund [www.drehscheibe-online.de]. Heute möchte ich die "erweiterte" Ansicht zeigen, im Hintergrund rechts ist zusätzlich die evangelische Stadtkirche zu sehen.

Während der Personenverkehr auf der Jagsttalbahn als Schülerverkehr nur bis 1979 durchgeführt werden konnte, blieb der auf Rollböcken abgewickelte Güterverkehr der Strecke bis in die zweite Hälfte der 1980er Jahre erhalten. Am 15. Dezember 1988 wurde der Gesamtbetrieb wegen Oberbaumängeln eingestellt.

Wir sehen die V 22-01 mit einem Güterzug aus Dörzbach auf der Brücke über die Seckach kurz vor Erreichen des Bahnhofs Möckmühl.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 02.04.1982 Ort: Möckmühl [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Triebwagen trifft Triebwagenersatz
geschrieben von: Leon (511) am: 02.03.20, 22:26
Bei der Harzquerbahn wird seit dem 17.02.20 ein Triebwagenumlauf als Triebwagenersatz mit einem Harzkamel bestritten; auf der Homepage der HSB ist hierzu ein entsprechender Hinweis aufgenommen worden. Eingesetzt wird derzeit die 199 861 mit einem Personenwagen sowie einem zweiachsigen Packwagen, wobei überwiegend die Selketalbahn befahren wird. Bei unserem Besuch am 28.02.20 waren auf der Selketalbahn beide "Fischstäbchen" im Einsatz, zuzüglich der 99 6001 sowie der kuriosen Harzkamel-Fuhre. Wir sehen hier am Nachmittag des 28.02.20 -fast im letzten Licht- das Stelldichein aus dem 187 011 und der 199 861 im Bahnhof von Alexisbad. Beide Züge werden in wenigen Augenblicken den Bahnhof zeitgleich als Doppelausfahrt verlassen: das "Fischstäbchen" wird den kurzen Ast nach Harzgerode befahren, und das Kamel wird seine Reise quer durch den Harz über Stiege und Hasselfelde bis runter nach Nordhausen fortsetzen.

Datum: 28.02.2020 Ort: Alexisbad [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Triebwagenersatz
geschrieben von: Leon (511) am: 01.03.20, 22:30
Derzeit kommt auf den Strecken der Harzer Schmalspurbahnen ein Harzkamel als Triebwagenersatz zum Einsatz. 199 861 ist seit Mitte Februar mit einem Personen- und einem zweiachsigen Packwagen im Selketal unterwegs und wird hier u.a. auf einem Langlauf von Nordhausen bis nach Quedlinburg und zurück eingesetzt. Der Internetauftritt der HSB weist auf diesen Einsatz hin, wobei mit dem Kamel immer der gleiche Umlauftag gefahren wird. Bei einem Besuch am 28.02.20 waren im Selketal neben dem Kamel auch beide "Fischstäbchen" zu beobachten, m.a.W. der Triebwagenersatz betrifft einen der Neubautriebwagen.
Auf der Rückfahrt von Quedlinburg unternimmt das illustre Gespann auch einen Abstecher von Stiege nach Hasselfelde und konnte hier kurz vor Hasselfelde aufgenommen werden.

Datum: 28.02.2020 Ort: Hasselfelde [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Pilzsammler
geschrieben von: Leon (511) am: 23.02.20, 21:20
Wie sammelt man Pilze..? Richtig, mit einem Korb - und nicht etwa mit einer Einkaufstüte! Wir möchten ja nicht, dass unser Ertrag am Ende als Matsch zu Hause ankommt. Und außerdem entwickeln sich in einer Tüte bei einem Zersetzungsprozess Giftstoffe, und wir wollen ja unsere Pilzkenntnisse über giftige oder genießbare Pilze nicht ad absurdum führen.
Der zünftige Pilzsammler hat jedenfalls diesen Grundsatz beachtet und lässt sich bei seiner Pirsch nur kurz von dem Harzkamel 199 861 unterbrechen, welches uns hier am strahlend klaren 11.10.1995 bei Kälberbruch entgegen kommt - mitten im Naturpark Harz zwischen Benneckenstein und Tiefenbachmühle. Ein Motiv, welches nur nach einem längeren Fußmarsch zu erreichen ist. Im Hintergrund erkennt man hier eine von zwei malerischen Wegbrücken. Auch ich war damals mit der Symbiose zweier Hobbys beschäftigt: im Rucksack die Rollei, und in der Hand den Pilzkorb; immerhin war Oktober - prime time für Pilzsammler! Die nicht allzu hohe Zugdichte auf der Harzquerbahn erlaubte zwischendurch immer wieder Abstecher in den nahen Nadelwald, aber die größten Steinpilze gab es kurioser Weise entlang des Waldrandes oberhalb des Bahneinschnittes - da, wo sonst niemand sucht - und wo auch der Kollege auf dem Bild nicht hingefunden hat..;-)
199 861 ist nicht von ungefähr abgebildet. Die Lok ist derzeit als Triebwagenersatz im Selketal zu finden. Ein ebenso aktueller wie hochinteressanter Bildbericht im Muba-Forum hat kürzlich auf den Einsatz dieser Lok aufmerksam gemacht.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 11.10.1995 Ort: Benneckenstein Kälberbruch [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Optische Enttäuschungen im Harz
geschrieben von: Vinne (635) am: 23.01.20, 21:08
"Wir wollen den Gast informieren, dass sie weniger geschockt sind, wenn sie hier Urlaub machen und dann doch mal auf so ein Fleckchen Wald stoßen."

Diese Worte ließ Christin Wohlgemuth vom Harzer Tourismusverband im September letzten Jahres verlauten, als die neue Kampagne für das nördlichste Mittelgebirge der Republik ausgerufen wurde.

Von grünen Wäldern konnte man am letzten Oktobertag wahrhaftig nur noch träumen, Trockenheit und Borkenkäfer haben in der Region ganze Arbeit geleistet und damit für viele schockierte Blicke von Harzurlaubern gesorgt.
Wenn ich meine Bilder von der selben Stelle aus dem letzten Jahr betrachte, ist der Wandel unübersehbar.

Nicht weniger Enttäuschte verursachte der zeitweise Harzkameleinsatz am bekannten Dieselumlauf am Nachmittag. Während die Fahrgäste sicherlich lieber hinter einer Babelsberger Neubaulok zum Brocken gefahren wären, bot 199 861 für mich jedenfalls einen kleinen Lichtblick in der sonst traurig wirkenden Szenerie.

Hoffen wir, dass sich der Wald erholt, die Waldbrandstufe ist laut Radionachrichten bereits im Januar 2020 fast so hoch wie in gewöhnlichen Sommern...

Datum: 31.10.2019 Ort: Drängetal [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Die Bunte der Döllnitzbahn
geschrieben von: Detlef Klein (225) am: 22.11.19, 21:30
Eine eigenwillige Farbgebung hat sie schon, die Schmalspur-Diesellok die ehemals in Österreich (ex ÖBB 2091.012) ihren Dienst versah. Heute, am 29. Mai 2002 fährt sie auf den Gleisen der Döllnitzbahn zwischen Oschatz und Altmügeln. Die Lokomotive ist Baujahr 1940 und fuhr in ihrer Jugend für die DRB unter der Bezeichnung VT 137 343.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 29.05.2002 Ort: Oschatz [info] Land: Sachsen
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: Döllnitzbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Winter im Erzgebirge
geschrieben von: 99 741 (18) am: 18.11.19, 20:47
Große Schneemengen gehören im Erzgebirge bekanntlich auch heute noch zum Winter dazu. Das der Oberwiesenthaler Schneepflug allerdings bereits am Vormittag ein zweites Mal ausrücken muss - das ist dann doch eher selten.

Am Vormittag des 27.1. kam jedoch die Meldung, dass man sofort nach der Rückkehr von der morgendlichen Räumfahrt erneut talwärts starten würde. Also wurde erst die Bergfahrt abgewartet und dann positionierte ich mich auf einem Schneehaufen an der Oststraße. Augenscheinlich lag ja gar nicht so viel Schnee im Gleis - die Meinung änderte ich jedoch schnell, als L45H 358 samt ihrem Schneepflug in Sichtweite kam. Aber trotzdem: drauf halten, dabei weiterhin auf dem Schneehaufen balancieren, und vor allem: rechtzeitig wegducken...

Der Standort war dem Lokpersonal im Voraus bekannt.

Zuletzt bearbeitet am 20.11.19, 18:10

Datum: 27.01.2019 Ort: Oberwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Wüstenteichen
geschrieben von: Jan vdBk (635) am: 23.10.19, 20:00
Im Oktober sind die Schatten schon ganz schön lang und sorgen für ein kontrastreiches Licht- und Schattenspiel in der Straße Wüstenteichen, quasi in den Hinterhöfen von Wernigerode. Zug 8935 der HSB (Harzer Schmalspurbahnen) wurde in letzter Zeit meist mit einer V100 bespannt - so auch an diesem schönen Oktobertag im Jahr 2018. Bis Hasserode geht es noch mitten durch das Stadtgebiet. Erst danach geht es in die finsteren Harzer Berge.

Datum: 05.10.2018 Ort: Wernigerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Morgens von Hasselfelde nach Stiege (1994)
geschrieben von: Hubertusviadukt (14) am: 24.07.19, 18:07
Eigentlich erinnere ich mich bei diesem Bild mehr an die triefnassen Füße, die ich hatte, nachdem ich am Morgen des 14. Mai 1994 vom Ort durch die taubedeckte Wiese vom Ort bis zu dieser Fotostelle südlich von Hasselfelde gelaufen war.

Aber was hilft das Jammern, das Ergebnis, nämlich der von (DR) 199 879 gezogene morgentliche 8962 von Hasselfelde Richtung Stiege mit der dortigen Ortskulisse war dieses Opfer sicherlich wert.

Wobei ich erst beim Scannen bemerkt habe, dass sich sogar ein Trabant mit ins Bild geschlichen hat, meiner war es jedenfalls nicht ...



Datum: 14.05.1994 Ort: Hasselfelde [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (66):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 7
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.