DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 65
>
Auswahl (647):   
 
Galerie von Yannick S., nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Keine Manipulation
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 28.03.20, 18:05
Die Hauptlast des Eisenbahnverkehrs in Porto nimmt der Bahnhof Porto-Campanhã an der Hauptstrecke auf, hier halten alle Züge die die Stadt berühren. Weiterhin gibt es eine Stichbahn aus dem Jahre 1896 die ins Stadtzentrum führt zum Bahnhof Porto São Bento, diese Strecke wird allerdings nur von Regionalzügen befahren. Einen dieser im dichten Takt fahrenden Regios sehen wir hier gerade auf der alten Strecke nach São Bento, während zufälligerweise, ganz ohne Manipulation passend, auf der Hauptstrecke ein baugleicher Triebwagen gen Campanhã unterwegs ist. Dabei befährt er die 1991 eröffnete Ponte de São João, die die davor liegende 1877 eröffnete Ponte Maria Pia ersetzte, die mit ihrer Eingleisigkeit dem zugenommen Verkehr nicht mehr gewachsen war.
Der genaue Betrachter kann übrigens sogar noch eine dritte Bahntrasse etwa mittig am Hang entdecken, genaue Infos habe ich dazu leider nicht gefunden, aber ich gehe davon aus, dass das mal eine Art Hafenbahn gewesen ist. Sollte da jemand Infos zu haben... sehr gerne! Insbesondere der Verlauf in der Innenstadt würde mich sehr interessieren.

Datum: 02.02.2020 Ort: Porto [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-3400 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ranchland
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 26.03.20, 12:58
Jan hat ja mit seinem letzten Galeriebild die Strecke der CORP bereits ausführlich vorgestellt, ich spare mir daher ein wenig die Worte und möchte lieber ein weiteres Bild des selben Zuges zeigen, lediglich etwas früher am Tage, nämlich kurz nach der Abfahrt in Weed. Wobei kurz dabei auch nur bezüglich der zurückgelegten Kilometer zutreffend ist und weniger in Sachen Fahrtzeit...
Dem aufmerksamen Betrachter werden die beiden Schüttgutwagen hinter der Lok auffallen, die später bei Jans Bild fehlen; wir waren nämlich seltene Zeugen einer Bedienung von Montague, wo ein örtlicher Farmer ab und an mal 1-2 Wagen mit Dünger per Bahn empfängt. Aber dazu ggf. später einmal mehr. ;-)

Datum: 04.03.2020 Ort: Gazelle, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-2 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bahnhof Nieder-Ofleiden
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 24.03.20, 17:39
Das Hauptgut auf dem Reststück der Ohmtalbahn ist ganz klar Schotter, doch gibt es in der Regel einmal wöchentlich auch noch ein zweites Gut - nämlich tschechisches Koks. Der Koks ist für die Eisengießerei Winter in Stadtallendorf bestimmt, da allerdings der Platz auf dem Werksgelände begrenzt ist, lagert man den Koks in Nieder-Ofleiden und fährt ihn nach Bedarf per LKW die buchstäblich letzte Meile direkt ins Werk. Auf dem Foto erreicht der Zug gerade das Bahnhofsgebäude von Nieder-Ofleiden, der natürlich längst in privater Hand ist, um dann gleich den Zug wieder zurück zu drücken in den Anschluss.
Aufgrund dessen, dass auf der Strecke nur ein Zug unterwegs sein kann, war mein Standort in den Abstellgleisen fernab jeder Gefahr.

Datum: 02.01.2019 Ort: Nieder-Ofleiden [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Models vom Feld
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 22.03.20, 18:08
Es war durchaus ein knapper Stellenwechsel vom einen Malaxa zum nächsten Malaxa, doch versprach google Maps, dass die Zeit reicht und in Erwartung eines Malaxa kann man einen Feldweg ja auch mal ein wenig schneller befahren als es vielleicht für das Auto gesund ist. So kamen wir reichliche 3 Minuten vor errechneter Durchfahrtszeit an und stürmten den Hang doch. Dort oben erblickte ich die beiden Bauern und versuchte sie, obwohl ich völlig außer Atem war und null rumänisch kann, anzusprechen. Wie gerne würde ich sie doch in den Vordergrund mit drauf nehmen! So ganz verstanden sie die Welt wohl nicht, dass da erst zwei Gestalten am Ende der Welt durch die Wiesen rennen und dann stellen die sich auch noch als Deutsche raus und einer von denen möchte sie jetzt gerne fotografieren!? Doch sehr zu meiner Freunde haben sie ziemlich schnell verstanden, was meine Intention ist und sie willigten mit einem breiten Grinsen ein und schmissen sich in Pose. Dass dann eine 60er als Malaxa Ersatz daher kam, war dann zwar überraschend, aber eine nette Überraschung. Ich zeigte den beiden Bauern noch das Foto, sie freuten sich total und mit Handschlag trennten sich unsere Wege wieder.

Datum: 27.09.2019 Ort: Pielești [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 28 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Diese Momente wo alles passt
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 15.03.20, 22:11 Top 3 der Woche vom 29.03.20
Wer kennt es nicht, dieses wahnsinnig schöne Gefühl, wenn man eine Fotostelle wieder verlassen kann und sich innerlich sagt, dass man hier absolut nicht mehr hin muss, weil bei dem Foto eben alles gepasst hat?

So ging es uns am 01.03. als wir nach einer längeren Fahrt über übelste Feldwege endlich das große Viadukt nördlich von Weed erreichten. Vor uns lag ein wunderbarer Blick hinab ins Tal und auf die teilweise noch schneebedeckten Gipfel einiger Berge im Kaskaden-Gebirge. Dazu die dekorativen Fotowolken und das betörend klare Licht. Die Warterei auf den Zug war zum Glück auch halbwegs entspannt, denn wir hatten in Mount Shasta einen Zug überholt, der niemals schon durch sein konnte. Ein beruhigendes Gefühl, denn auf dieser UP-Strecke ist weiß Gott nicht viel los und das wussten wir auch.

Als dann endlich das unverkennbare Hämmern der schwer arbeitenden Loks immer näher kam, die letzte gefährliche Wolke erst einmal weg gezogen war und der Zug dann einfach nur zur vollsten Zufriedenheit über das Viadukt fuhr... das waren pure Glücksgefühle!

Datum: 01.03.2020 Ort: Hotlum, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 26 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ortsdurchfahrt Endtebrück
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 25.02.20, 15:40
Die letzten Kilometer der Strecke von Kreuztal nach Erndtebrück verlaufen in Erndtebrück parallel zur Bundesstraße. Dementsprechend eng und unübersichtlich ist die Ortsdurchfahrt und insbesondere der Zug ist auch sehr gemächlich unterwegs, sind doch ständig einmündende Straßen, oder Hofeinfahrten zu queren.

Datum: 21.01.2020 Ort: Erndtebrück [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die MHI
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 11.02.20, 21:56
Ein von mir gerne gezeigtes Thema in der Galerie sind die Schotterverkehre auf der Ohmtalbahn von Nieder-Ofleiden nach Kirchhain, ist diese Strecke doch eben einfach nur herrlich. Ein wenig fehlt allerdings bisher in meinen Augen eine Aufnahme, auf der man auch mal die Firma sehen kann, der wir diesen Güterverkehr zu verdanken haben - die MHI. Mit der normalen Kamera bekommt man leider nur die Verladeanlage mit auf das Bild, für ein Foto der Halden muss man schon die Drohne nutzen und hoch hinaus fliegen.

Datum: 09.07.2019 Ort: Nieder-Ofleiden [info] Land: Hessen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bonuszug
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 06.02.20, 23:23
Nach dem Foto des Turistik Dogu Ekspresi sind wir zum Bahnhof von Erzincan gefahren, um das weitere vorgehen anzuschauen. Die Reisenden stiegen aus dem Zug aus und wurden mit Kleinbussen irgendwohin gekarrt. Wir entschieden uns daher nun gemütlich etwas zu essen im Ort zu suchen. Allzu weit kamen wir nicht, denn bei der Fahrt über die Brücke die über den Bahnhof führt, sahen wir einen Güterzug einfahren! Er hielt im Bahnhof an und bekam einen Befehl, dann ging es aber auch ziemlich direkt weiter. Natürlich war dieser Bonuszug nun deutlich wichtiger, als etwas zu essen, sodass wir direkt hinterher sind in Richtung Euphrat Schlucht.
Bis zum Anfang der Schlucht war der Zug echt schnell und wir kamen kaum an ihm vorbei, doch in der kurvigen Schlucht wurde er doch merklich langsamer, sodass uns weder der Checkpoint des Militärs, noch der ergebnislose Versuch ein Motiv am Anfang der Schlucht zu finden davon abhalten konnten, dass wir etwas Vorsprung hatten. Trotzdem mussten wir unseren Duster dann ohne Rücksicht auf Verluste den steinigen Feldweg hochprügeln, um das nächste potenzielle Motiv zu erreichen. Nämlich das jetzt hier gezeigte, das mit keinem planmäßig verkehrenden Personenzug umsetzbar ist...

Datum: 24.10.2019 Ort: Sürekköy [info] Land: Europa: Türkei
BR: TR-DE 33 Fahrzeugeinsteller: TCDD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Igreja de Santo Ildefonso
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 05.02.20, 23:49
Fast ausschließlich für touristische Zwecke hat auch Porto, neben Lissabon, eine Straßenbahn, die ausschließlich mit uralten Triebwagen fährt. Eine Mitfahrt ist auf jeden Fall empfehlenswert, es ein Erlebnis, wenn sich die alten Fahrwerke durch die teilweise extrem engen Kurvenradien quälen. Für den Straßenbahn-Fotografen ist die Straßenbahn in Porto allerdings ein nicht ganz leichtes Unterfangen, denn viele Strecken führen entweder durch enge Häuserschluchten, oder entlang einer Straße. Dazu kommt dann noch der wenig fotofreundliche Takt von 20 oder 30min, je nach Linie. Eine der Stellen im Stadtgebiet, wo auch Anfang Februar das Licht sowohl die Straßenbahn, als auch das Motiv ausleuchten, ist kurz vor der Endhaltestelle der Linie 22 bei Batalha gelegen, denn dort fährt die Linie unterhalb der 1739 fertiggestellten Kirche Santo Ildefonso vorbei.
Viel Platz ist dort nicht, aber die alten Wagen sind ja zum Glück sehr kurz...

Datum: 03.02.2020 Ort: Porto [info] Land: Europa: Portugal
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: STCP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unaufgeregt hessisch
geschrieben von: Yannick S. (647) am: 30.01.20, 23:16
Die Vogelsbergbahn von Gießen nach Fulda ist wohl der Inbegriff der hessischen Landschaft; sanft hügelig, viele Bäume, viel Wasser, aber ohne wirkliche landschaftliche Höhepunkte. Trotzdem ist es eine Landschaft die einfach Spaß macht, denn überall warten die kleinen Details der Landschaft nur darauf mit ins Foto integriert zu werden. Zum Thema passend ist da natürlich nur ein Triebwagen der Hessischen Landesbahn, wobei man wohl dazu sagen muss, dass dort auch absolut nichts anderweitiges fährt. Der Verkehr ist eben wie die Landschaft. Nett, ohne spektakulär zu sein.

Datum: 16.01.2020 Ort: Saasen [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (647):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 65
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.