DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 675
>
Auswahl (33729):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Glück im Unglück
geschrieben von: raba (27) am: 13.07.20, 23:45
Eigentlich sollte durch Triebfahrzeugmangel der Baureihe 612 am Samstag den 13.10.2018 ein Wendezug mit 218 zwischen Aalen und Ulm im Einsatz sein. Als wir jedoch morgens an der Brenztalbahn angekommen waren, wurden wir von zwei gekuppelten 650ern überrascht. Unsere Freude sank und wir suchten nach Alternativen.
Im Laufe des Tages stellen wir fest, dass der Tf der 650er keine Ausbildung auf der Baureihe 218 hatte.
So legten wir uns Abends nochmal auf die Lauer und erwischten kurz vor Sonnenuntergang die 218 409 mit ihrem Wendezug auf dem Weg nach Ulm. Somit war es dann doch nicht ganz umsonst.

Datum: 13.10.2018 Ort: Oberkochen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Durch die Kurven des Murgtals
geschrieben von: 215 082-9 (302) am: 13.07.20, 22:22
Ich hatte es für 2019 schon auf dem Zettel und am Ende leider nicht geschafft. Die Rede ist vom Murgtaler Radexpress. Sollte er 2020 doch mit 425 und nur bis Baiersbronn eingekürzt verkehren, hatte ich den gedanklich schon abgehakt...
Einigen Regio Kollegen ist es aber wohl zu verdanken, dass der Zug aber auch dieses Jahr noch mit 111 und "Flachpark", mitsamt der bekannten und beliebten Bduu verkehrt. Letztere haben über die Winterpause sogar frisches verkehrsrot bekommen :-)
Für den 12.07. hatte ich mir den Zug dann mal vorgenommen. Bereits am Vorabend gegen 22 Uhr startete ich in Nienburg, um rechtzeitig in Freudenstadt zu sein. Mit +60 war ich Morgens vor Ort, wenngleich die Nacht im IC Sitzwagen recht kurz war. So stiefelte ich also von der AVG Haltestelle ans Christophstalviadukt wo es dann mit der Zeit immer voller wurde. Ich hatte mit eine schöne, erhöhte Perspektive am Steilhang ausgesucht und das Warten konnte beginnen. Ab ca. 09:30 Uhr tauchten die ersten Wolken auf (war natürlich nicht angekündigt) und machten es dann unnötig spannend. Mir schossen schon die Gedanken durch den Kopf, falls das Bild nicht mit Sonne klappt. Dann wäre nämlich die ganze Anreise für die Katz gewesen.

Glücklicherweise verging die nervenaufreibende Wartezeit recht schnell, da man mit den anwesenden Fotografen (Grüße an dieser Stelle!) doch sehr nett ins Gespräch kam. Und irgendwann gab auch das RIS die erlösende Meldung: +5 ab Baiersbronn. Wenig später tauchte der Radexpress, RE 38959 Ludwigshafen (Rhein) Hbf - Freudenstadt Hbf mit der Frankfurter 111 108 an der Spitze auf und die Fotografen waren zufrieden ;-)

Mit einem Abstecher über Gemünden und einer, von starken Verspätungen und vollen Zügen geprägten, Rückfahrt, erreichte ich meinen Heimatbahnhof dann gegen 00:30 Uhr doch noch...

Bildmanipulation: Zwei kleine Äste am linken Bildrand wurden entfernt.

Datum: 12.07.2020 Ort: Freudenstadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick auf die Saalebrücke (2001)
geschrieben von: Andreas T (317) am: 13.07.20, 21:50
Nein, das Bild ist kein "Drohnen-Bild", so was gab es im Jahr 2001 für den "Normalfotografen" noch nicht. Erhöhte Fotostandorte mussten mit Muskelkraft erklommen und erkundet werden, und oftmals stellte sich heraus, dass die Mühen umsonst waren.

Die Burgruine Trimburg zwischen Hammelburg und Euerdorf an der Fr. Saale lohnte die Mühen des Aufstieges. Von dort aus ergab sich ein hübscher Blick auf die Saalebrücke östlich von Elfershausen-Trimberg. Und im Frühjahr 2001 glänzte die dortige Bahnlinie noch durch durch den Einsatz der Baureihe 212 mit Wendezügen. Und außerdem konmnte man herrlich die Kreuzungen im Bahnhof Elfershausen-Trimberg beobachten.

Wir sehen am 19.04.2001 eine unbekannte 212 als RB 70980 auf dem Weg nach Bad Kissingen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 19.04.2001 Ort: Elfershausen-Trimberg [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Landesfarben auf dem Vormarsch
geschrieben von: claus_pusch (169) am: 14.07.20, 08:41
Im Regionalverkehr in Südbaden sieht man immer öfter (und in absehbarer Zeit wohl ausschließlich) Triebwagen in der weiß-gelben bwegt-Lackierung des Landes Baden-Württemberg. Nun werden auch Sitzgelegenheiten für Eisenbahnfreunde, die diese Fahrzeuge fotografieren möchten, in das Farbschema miteinbezogen...
Zu sehen ist S12-Zug 9824 Gottenheim-Endingen zwischen Bötzingen und Eichstetten. Der Blick reicht über die March und den flachen Nimberg bis zum Elz- und zum Glottertal, das vom Kandel (1241 m) und vom Flaunser (866 m) eingerahmt wird.

Datum: 07.07.2020 Ort: Bötzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenblumen am Außenring
geschrieben von: rene (720) am: 13.07.20, 20:03
Eigentlich hat man als lokaler Hobbyfotograf die Fotostellen in Nudow mittlerweile (viel) zu oft besucht.
Natürlich sind neue Perspektiven noch möglich aber es wird immer schwieriger diese zu entdecken.
Als ich aber vor ein paar Wochen früh am Morgen auf dem Hügel stand (für mich erst das 1. Mail in 2020) sah ich, dass es Sonnenblumenfelder auf beide Seiten der Gleisen gab.
"Da muss ich in ein paar Wochen noch mal hin" dachte ich mir und am 13. Juli 2020 hatte ich endlich die Möglichkeit.
Allerdings hat man nur ein sehr kleines Zeitfenster für vernünftige Bilder - erst ab 10:30 ist die Sonne weit genug rum, ab 11:00 wird das Licht aber schon wieder unattraktiv.
Ein wenig Glück war also notwendig um das gewünschte Bild zu machen und das Glück kam in der Form einer WFL Ludmilla welche mit einem Kieszug gen Osten unterwegs war (zwar um 11:02 aber die zwei Minuten ignorieren wir mal).

Mir ist klar, dass Nudow (sicher) von der Südseite mittlerweile wirklich sehr gut in der Galerie vertreten ist.
Ich hoffe aber, dass die Kombination von Sonnenblumen, wolkenreicher Himmel und hübscher Zug trotzdem ein Grund für die Aufnahme in der Galerie ist.

Datum: 13.07.2020 Ort: Nudow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alpen-Sylt-Nachtexpress
geschrieben von: Amberger97 (350) am: 13.07.20, 18:52
Im Chiemgau gab es dieses Jahr neben dem Einsatz der Baureihe 640 bei der SOB noch eine weitere wichtige Änderung im Eisenbahnverkehr. Der neue von BTE und RDC betriebene Alpen-Sylt-Nachtexpress. Auf dem Weg zur erst genannten Baureihe, fiel mir ein, dass heute die erste Rückfahrt nach Westerland dieser Leistung ist. Mit 193 813 und zehn Wagen ist der Zug hier auf Höhe von Straß.

Datum: 05.07.2020 Ort: Straß [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Umleiterverkehr nach Altstadt
geschrieben von: der Potsdamer (24) am: 13.07.20, 17:50
Derzeit werden Brückenarbeiten auf dem Abschnitt zwischen Brandenburg Hbf und Altstadt durchgeführt, was zu Umleitungsverkehr über Premnitz und Rathenow führt. So konnte am sonnigen Samstagmorgen innerhalb von einer Stunde bereits der zweite Zug von Seddin nach Altstadt abgelichtet werden.


Datum: 11.07.2020 Ort: Pritzerbe [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Neuer Blick auf eine altbekannte Brücke
geschrieben von: Benne (45) am: 13.07.20, 01:08
Die Rosensteinbrücke ist ein altbekanntes Motiv, wird üblicherweise jedoch von der anderen Seite oder frontal von oben fotografiert. Für den Bau der neuen Neckarbrücke, welche im Rahmen von Stuttgart 21 die altehrwürdige Brücke ablösen soll, wurden zahlreiche Bäume gerodet. Zumindest an den längeren Tagen des Jahres ergeben sich so völlig neue Möglichkeiten, die Rosensteinbrücke und Bad Cannstatt im Hintergrund in Szene zu setzen.

Am Abend des 12.07.2020 sind zwei FLIRT XL von Go Ahead als RE 90 (88644) auf dem Weg von Nürnberg nach Stuttgart und haben ihren Zielbahnhof schon fast erreicht.

Hinweis: Die Baustelle wurde selbstverständlich nicht betreten, sondern ich habe mit einer kleinen Leiter über den Bauzaun fotografiert.
Bildmanipulation: Zwei halbe Laternen am unteren Bildrand wurden digital entfernt.

Datum: 12.07.2020 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0427 (alle Stadler FLIRT 3-teilig) Fahrzeugeinsteller: GABW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Selten allein
geschrieben von: Gunar Kaune (375) am: 13.07.20, 19:11
Selten allein – das gilt in diesem Fall gleich doppelt. Einerseits waren die Mühldorfer 217 in ihren letzten Betriebsjahren selten allein unterwegs und planmäßig immer im Doppel mit einer Schwestermaschine. Und andererseits war man an der Ausfahrt von Tüßling an schönen Sommerabenden auch selten allein. Zu beliebt war das Mühldorfer Dieselparadies und zu bekannt diese Stelle. So hatte sich auch am 29. Juli 2009 eine kleine Gruppe auf dem Feldweg gegenüber vom Stellwerk versammelt und wartete auf die Ausfahrt von 225 003 und 217 021 mit ihrem gemischten Kesselwagenzug von Kastl nach Mühldorf, die dann auch pünktlich nach Kreuzung mit einer Regionalbahn erfolgte.

Datum: 29.07.2009 Ort: Tüßling [info] Land: Bayern
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im perfekten Moment
geschrieben von: joni2171 (26) am: 13.07.20, 10:44
..ziehen BBL 225 100 und 225 014 eine lange Reihe an Schotterwagen bei Aumenau die Lahn hinauf. 

Auf dem Bild kaum zu erahnen, aber eine Zitterpartie wie am Abend des 09.07.2020 hatte ich schon lange nicht mehr. 
Aufgrund von mehreren Bauarbeiten im Westerwald in den letzten Wochen hatten sich nach und nach leere Schotterwagen in Limburg angesammelt. Diese sollten an diesem Tag durch volle Wagen ersetzt und nach Gensungen-Felsberg gebracht werden. Die Fahrt des Leerschotters war über das Lahntal angekündigt und so positionierte ich mich im Bereich von Aumenau. Eigentlich sollte der Zug bereits am frühen Nachmittag abfahren, doch daraus wurde nichts. Demnach wechselte ich nach meiner Ankunft gegen 17 Uhr mehrfach den Standpunkt in der Hoffnung, dass bis zur Durchfahrt das Einfahr-Vorsignal von Aumenau im Licht sein würde. 
Zweieinhalb Stunden verbrachte ich in der vollen Sonne bis - wie könnte es nur anders sein - pünktlich zur Abfahrt des Zuges in Limburg eine sich neu gebildete Wolkendecke in die Sonne zog. Doch ständig bildeten sich neue kleine Löcher in der Decke, die für kurze Zeit das Tal ausleuchteten. Dies geschah natürlich auch bei der Durchfahrt der Regionalbahn 5 Minuten vor dem BBL-Zug. 
Danach war es jedoch erst einmal duster; so duster wie nie zuvor an diesem Tag. Ich hatte innerlich bereits aufgegeben, als zu allem Überfluss auch noch das Spiegelei für einen Regionalexpress von hinten umklappte. Den Güterzug hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits von weitem gehört. Doch in der Ferne sah ich auf einmal wie der Wald erneut langsam Sonnenlicht abbekam. Aber durch welche Wolkenlücke eigentlich? Tatsächlich riss die Decke erneut kurz auf, als die BBL V160 unüberhörbar am Anfang der Kurve auftauchten. Ich stand noch immer im Schatten der Wolke und der Zug fuhr mit der Bewegung der Wolkenlücke mit. In diesem Moment klappte auch das Vorsignal wieder hoch und alles was zuvor zerstört war, glänzte wieder wie vor der Zitterpartie. 
Mit knapp 5 Stunden Verspätung zog das Doppel den sehr langen Zug an mir vorbei, kurz bevor die nächsten Wolken die Sonne wieder verdeckten. Glück muss man haben...

Datum: 09.07.2020 Ort: Aumenau [info] Land: Hessen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: BBL
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gebrauchsspuren
geschrieben von: Andreas Burow (258) am: 13.07.20, 08:29
Seit ihrer Abnahme im Dezember 1974 war 151 070 in der chromoxidgrünen/schwarzen Lackierung unterwegs. Im 22. Jahr waren die Gebrauchsspuren natürlich unübersehbar. Trotzdem war die Freude über die grüne Lokomotive groß, denn deren Zeit neigte sich ihrem Ende entgegen. Einige Jahre früher – noch zu Bundesbahnzeiten – konnte Werner (railpixel) sie bei Aachen aufnehmen -> hier. Nur einige Monate nach der Aufnahme bei Nackenheim fiel 151 070 dann in den verkehrsroten Farbtopf. Heute ist die Lok für Hectorrail im Einsatz, in einer ganz anderen Lackierung, die -> so aussieht.


Datum: 11.07.1997 Ort: Nackenheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Windrichtung Nordwest
geschrieben von: rlatten (217) am: 13.07.20, 07:23
während meines Aufenthalts in der schwedischen Provinz Värmland in den letzten Tagen waren mehrere Kalttiefs angesagt. Am 11. Juli war der nordgehende Väner Express KLV-Zug Göteborg - Karlstad mit TAGAB Rc2 001 (ex-Banverket, ex-ÖBB 1043) rechtzeitig eingelegt, und auf dem Viadukt nördlich von Grums gestanden, war die Sonne am Fotoauslöse-Moment da. Als der Zug vorbei war, brach der Himmel zusammen.

Datum: 11.07.2020 Ort: Grums [info] Land: Europa: Schweden
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Tågåkeriet i Bergslagen AB (Tågab)
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nohab-Alarm im Fichtelgebirge
geschrieben von: Bernecker (33) am: 13.07.20, 16:36
3x fuhr im Frühjahr der Vollholzzug von Freiberg nach Plattling mit Doppel-Nohab-Bespannung. Das erste Mal nachts, das zweite Mal bei kompletter Bewölkung. An diesem Morgen standen die Chancen sehr gut, da ein strahlend blauer Himmel vorherrschte. Aber man kennt ja sein Fichtelgebirge: hier fühlen sich nicht nur Urlauber wohl, sondern auch Quellwolken. Die Bewölkung nahm rapide zu, dass ich extrem nervös wurde. Als dann endlich um 10:23 Uhr der Zug kam, zog eine fette Quellwolke aber sowas von knapp an der Sonne vorbei. War ich froh, dass es geklappt hat. Dank einer Pause konnte ich den Zug nochmal überholen, aber der Himmel war nun fast komplett dicht und das zweite Bild wurde ein Finsterbild. Umso schöner dass dieses relativ frisch entholzte Motiv mit Kornberg im Hintergrund geklappt hat. Man hätte sich an die Nohab-Holzzüge gewöhnen können, aber dieser hier war leider vorerst der letzte.

Datum: 12.05.2020 Ort: Marktleuthen [info] Land: Bayern
BR: 227 (alle NOHAB-Rundnasen) Fahrzeugeinsteller: CLR
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldener Winterdampf am Morgen
geschrieben von: Walter Brück (17) am: 12.07.20, 21:13
Am 07.02.2015 fand eine Lahntal- und Westerwaldrundfahrt der Eisenbahnfreunde Treysa mit der 52 1360-8 des Eisenbahnmuseums Vienenburg statt. Hier präsentiert sich der Dampfzug in schönem Morgenlicht bei Löhnberg. Zum Glück hatte es die Sonne gerade so rechtzeitig über den Berg geschafft, so dass die langgezogene Dampfwolke in goldenem Licht erstrahlte. Die Sonderfahrt führte von Gießen über Wetzlar, Limburg, Westerburg, Hachenburg und Altenkirchen nach Siershahn.


Datum: 07.02.2015 Ort: Löhnberg [info] Land: Hessen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnmuseum Vienenburg
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Besonderheit auf Istrien
geschrieben von: 294-762 (219) am: 10.07.20, 21:55
Auf der kroatischen Halbinsel Istrien sind die eingesetzten Triebwagen in der Regel immer total mit Graffiti zugemalt. Ursprünglich waren wir an einer anderen Strecke als die Info kam, dass der saubere 7122 004 nach Istrien überführt wurde. So wurde die Chance direkt genutzt und der graffitifreie Triebwagen konnte als Pu4705 bei der Ausfahrt aus Kanfanar beobachtet werden.

Datum: 10.07.2020 Ort: Kanfanar [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-7122 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Das schwarze Loch des Leggisteintunnels
geschrieben von: Detlef Klein (232) am: 10.07.20, 21:19
Aus dem schwarzen Loch des Leggisteintunnels heraus kommt die Re 6/6 11671 und wird nach dem Überfahren der Obere Meienreussbrücke in den Meienkreuztunnel einfahren. An diesem Tag fand auf der Nordrampe des Gotthards Rechtsverkehr statt.

Scan vom Kodak-Dia

Zuletzt bearbeitet am 13.07.20, 22:45

Datum: 05.09.2006 Ort: Wassen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Re 6/6 Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zum Abschied von der 120
geschrieben von: Frank H (255) am: 10.07.20, 19:38
… bei DB Fernverkehr möchte ich ein weiteres Foto dieser Baureihe aus meiner Sammlung vorschlagen:

Die 120 ist / war ziemlich genau so alt wie mein Interesse für die Bahn. Auf einer meiner ersten Eisenbahnzeitschriften von 1979 war sie als Titelbild zu sehen, und auf der Anreise in den bayerischen Wald im Sommer 1981 bedurfte es nur wenig Überzeugungskraft, meinen Vater zu einem Stopp in Ansbach zu bewegen, wo einer der zur Erprobung „im Kreis“ fahrenden Güterzüge mit der 120 003 sowie einer 151 als Angstlok durchfahren sollte. So entstand eines meiner ganz frühen Dias, motivlich und vom Wetter eher rein dokumentarisch, aber immerhin – ich war stolz wie Bolle!

Nach den TEE - farbenen Vorserienloks kam 1987 die Serie ins Rollen, orientrot mit Lätzchen, um später gänzlich im üblichen Verkehrsrot unterwegs zu sein. Mit den Jahren hat der Lack bisweilen gelitten, so auch bei der hier zu sehenden 120 123 vor dem IC 119 bei der Passage von Bacharach.

Die links zu sehende Turmruine beherbergte zu früheren Zeiten einen Schrankenposten an der alten B 9 und ist zumindest aus dieser Perspektive nur mit Einschränkungen umzusetzen, da selbst an den langen Tagen des Jahres die Schatten oft schneller sind als das wandernde Sonnenlicht.

Das Zugpaar 118 / 119 war des Öfteren ein 120er – Kandidat, schade, dass die Zeit der ersten Drehstromlok im Rheintal nun offenbar abgelaufen ist…


Hinweis zur Bildmanipulation: ein Auto in der linken Bildecke wurde digital beschleunigt.

Datum: 29.06.2018 Ort: Bacharach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Gestüthof ...
geschrieben von: OBB1040 (4) am: 11.07.20, 22:36
... zwischen St. Egidi und Triebendorf ist die Kulisse vor der der VS44 geschoben von VT34 und VT31 der Steiermärkischen Landesbahn als Zug 8708 Richtung Unzmarkt fahren. Aufgrund der erwarteten vielen Radfahrer wird der Zug an dem Tag durch einen zusätzliche Triebwagen verstärkt dreiteilig gefahren.

Datum: 10.07.2020 Ort: Gestüthof [info] Land: Europa: Österreich
BR: 6XAusl (sonstige ausländische Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: STLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die 294 zieht den Kürzeren
geschrieben von: Hannes Ortlieb (414) am: 11.07.20, 12:09
Neben zahlreichen Durchgangsgüterzügen fällt 294 583 von DB Cargo mit ER 55104 von Dillingen an der Donau nach Ulm Rbf mit Zwischenhalt in Günzburg längentechnisch deutlich zurück wie auch die Personnnahverkehrszüge gegenüber dem DB-Fernverkehr. Die ersten drei Wagen kommen vom Schrotthändler Gröger in Günzburg, die letzten drei aus dem BSH-Hausgerätewerk in Dillingen. Die Übergabe ist oft deutich vor Plan unterwegs und bekommt so mit die letzten Sonnenstrahlen des ertragreichen Abends des 28. Mais ab und ist hier am Stadtrand von Neu-Ulm zwischen Burlafingen und Offenhausen unterwegs.

Datum: 28.05.2020 Ort: Neu-Ulm-Offenhausen [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schöner Bahnhof
geschrieben von: Johannes Poets (354) am: 11.07.20, 08:00
Sehr gepflegt präsentierten sich Anfang der 1980er Jahre noch viele Bahnhöfe der Deutschen Bundesbahn, so auch der Bahnhof Uslar an der Westrampe der bis 1990 durchgehend zweigleisigen und 1878 eröffneten "Sollingbahn" Ottbergen – Northeim (Han). Der Bahnhof Uslar im Stadtteil Allershausen verfügte bis 2007 über ein Ausweich- und ein Ladegleis sowie über ein mechanisches Stellwerk. 2008 wurde das Ladegleis entfernt. Das westliche Stellwerk mit der Bezeichnung "Uslar West Fahrdienstleitung (Uwf)" wurde 1937 erbaut. Es ist seit Oktober 2008 nicht mehr in Betrieb. Das östliche Stellwerk wurde bereits 1996 abgerissen. Der Bahnhof wird über das EStw Göttingen fernüberwacht.

Das Uslarer Bahnhofsgebäude wirkt auch heute noch gepflegt. Es wurde durch das Engagement des Vereins "Musikbus e.V." und des damaligen Stadtjugendpflegers zum Teil mit städtischen Mitteln in ein Kulturzentrum umgebaut. Seit seiner Eröffnung im September 2003 trägt es mit regelmäßigen Veranstaltungen zur Bereicherung der kulturellen Szene im südniedersächsischen ländlichen Raum bei. Inzwischen ist das Zentrum weit über die Region hinaus bekannt.

Wir sehen den E 6912 Northeim – Paderborn, der am Tag der Aufnahme aus den Fahrzeugen 613 607-1 + 913 015-4 + 613 616-2 gebildet wurde.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 11.07.1984 Ort: Uslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
die einzige Ellok
geschrieben von: rlatten (217) am: 10.07.20, 18:05
Inlandståg ist die Gütersparte der Inlandsbanan und verfügte lange Zeit nur über Dieselloks. 2019 beschaffte sie aber eine Ellok: die Rc4 1139 des Voreigentümers Green Cargo. In neuer Farbgebung wird die Lok vor eigenen Güterzüge eingesetzt. Die Lok im Einsatz zu sehen, war einer der Gründe nach Östersund zu reisen, obwohl die Wettervorhersage ungünstig war. Ich hatte aber Glück: die Lok mit dem Gt 76191 Östersund – Ånge unweit von Hållsta am 7. Juli 2020 während einer kurzen Wolkenpause. Ich habe mein Hochstativ benutzt.

Zuletzt bearbeitet am 10.07.20, 21:50

Datum: 07.07.2020 Ort: Hållsta [info] Land: Europa: Schweden
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Inlandstag
Kategorie: Hochstativ
Optionen:
 
Ein Doppeldecker nach Den Haag
geschrieben von: rene (720) am: 10.07.20, 17:54
Aufgrund des nicht unbedingt sommerliche Wetter gab es nur wenig Möglichkeiten "Eisenbahnbilder mit Sonne im Rücken" zu machen als ich mit den Kindern ein paar Tage in der Heimat war. Glücklicherweise gab es aber zwischendurch ein paar Phasen wo die Sonne den Kampf gegen den Wolken auch mal gewinnen konnte, einer diese Phasen nutzen Sean und ich am 2. Juli für ein paar Bilder in der Nähe von Beilen.

Während Sean sich für die Perspektive am Bahnübergang entschied (im Bild zu sehen - hinter dem Zaun auf der Straße), wählte ich die fliegende Kamera um die Vogelperspektive umzusetzen.
Das Ergebnis sieht ihr hier...

Zuletzt bearbeitet am 11.07.20, 20:57

Datum: 02.07.2020 Ort: Beilen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-DDZ Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Drohne
Optionen:
 
Mädchen für alles
geschrieben von: Der Weinheimer (18) am: 10.07.20, 21:48
Während am Vortag 218 466-1 noch im Diensten von DB Schenker Rail stand [www.drehscheibe-online.de], zog sie einen Tag später die RB 27085 bei Mühlham (Tittmoning) in Richtung Freilassing. Im Hintergrund ist die Filialkirche St. Peter und Paul zu erkennen.

Zuletzt bearbeitet am 10.07.20, 21:48

Datum: 19.08.2009 Ort: Mühlham (Tittmoning) [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Istra
geschrieben von: Dennis Kraus (654) am: 10.07.20, 21:44
In den Sommermonaten gibt es immer einen durchgängigen Zug namens "Istra" aus Slowenien nach Pula in Istrien. Während bis 2012 lokbespannte Züge unterwegs waren, fahren seitdem slowenische Triebwagen der Reihe 711.
Die abendliche Rückfahrt Richtung Slowenien hört auf die Zugnummer 1273 und hat am 10.07.2020 soeben den Bahnhof Sveti Petar u Šumi verlassen. Zum Einsatz kam 711 003/004.

Zuletzt bearbeitet am 13.07.20, 18:53

Datum: 10.07.2020 Ort: Sveti Petar u Šumi [info] Land: Europa: Kroatien
BR: SI-711 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit... (2)
geschrieben von: DB 399 101-5 (75) am: 10.07.20, 19:05
...dass an einem Tag gleich zwei Aufnahmen mit Zug und Regenbogen gelingen? Denn bereits eine Stunde vor dem zuletzt gezeigten, spektakulären Landschaftsblick, gelang mit der HGe 4/4 II 102 die erste Regenbogenaufnahme des Tages.

Nachdem ich ein heftiges Gewitter mit dem Radel unter dem Vordach des Coop von Sedrun aussaß und mich mit dem Sichern der herumfliegenden Auslagen nützlich machte, tat sich aus Richtung Oberalp genauso schnell wie das kurze Unwetter gekommen war, wieder ein blaues Loch auf. Mit dem Gedanken an ein Sonnenbild mit schwarzen Wolken im Hintergrund ging es also geschwind das Tal hinauf Richtung Dieni, den nächsten Planzug schon im Nacken. Als ich schließlich gut durchnässt das angedachte Motiv an der Betonbrücke zwischen Rueras und Dieni erreichte, strahlte ein unvergleichlicher, doppelter Regenbogen vor den dunklen Gewitterwolken. Nun begann das schier endlose Warten auf den Regio Richtung Andermatt. Immer mehr Landschaft wurde sichtbar und immer mehr Regenbogen verschwand. Bei Durchfahrt des lokbespannten Umlaufes mit zwei zusätzlichen Glacier-Express-Wagen, war das größte Spektakel zwar schon vorüber, ein wenig von der verblassenden Pracht des Naturschauspiels ließ sich aber noch erahnen.

P.S.: Natürlich gibt es auch eine Version, in der der zuvor noch deutlich prächtigere Regenbogen den Weg ins Bild mit der HGe 4/4 II gefunden hat. Ich habe mich hier aber für die ehrliche Variante entschieden, so wie sich die Szenerie tatsächlich darstellte, als der Zug durchkam. Alles andere kann heute eigentlich jeder, der sich ein paar Stunden mit Photoshop beschäftigt hat und würde wohl eher unter den Begriff "Composing" fallen.

Hinweis: Auf Wunsch aus dem Auswahlteam habe ich das Bild noch einmal dezent nachgeschärft.

Zuletzt bearbeitet am 13.07.20, 16:06

Datum: 01.07.2020 Ort: Rueras [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Die Farben der Wendelstein-Bahn
geschrieben von: Dispolok_E189 (266) am: 11.07.20, 14:57
Im Zeitraum vom 07.07.2020 bis 11.07.2020 war ich zusammen mit einer Freundin in Südbayern unterwegs. Eines der Ziele war auch die Wendelstein-Bahn, denn hier war ich tatsächlich noch nie. Glücklicherweise spielte auch das Wetter während des gesamten Urlaubs mit.
So konnte ich am 09.07.2020 unweit der Bergstation der Wendelstein-Bahn dieses Foto aufnehmen. Ein Doppeltriebwagen war gerade auf dem Weg nach Brannenburg ins Tal. Farblich passend zum Zug zeigte sich auch die Blumenwiese und wurde direkt mit ins Bild eingebaut.

Datum: 09.07.2020 Ort: Wendelstein [info] Land: Bayern
BR: 499 (alle deutschen Schmalspur-Eletrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Wendelsteinbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Und jetzt das Heute-Journal
geschrieben von: hbmn158 (440) am: 11.07.20, 08:35
Ein unbekannter 648 ist als RB 11937 auf dem Weg nach Itzehoe

Datum: 22.06.2020 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Von oben unscheinbar
geschrieben von: Benedikt Groh (410) am: 11.07.20, 09:46
Bei der Vorabrecherche nach potentiellen Fotostellen stößt man bei den einschlägigen Onlinekartenwerken auch auf Kandidaten, die man eher der Vollständigkeit halber, aber ohne wirkliche Hoffnung auf ein brauchbares Motiv abklappert. So zum Beispiel die beiden über einen Einschnitt an der südlichen Bahnhofsausfahrt von Usingen führenden Brücken. Für eine brauchbare Aufnahme schien mir der Abstand etwas gering und so eine Betonbrücke aus den 60ern ist auch nicht unbedingt ein Hingucker. Daher war ich angenehm überrascht, als sich die kleinere Brücke als deutlich älter herausstellte. Offensichtlich hatte diese lediglich eine neue und breitere Fahrbahndecke erhalten, während die aus Naturstein und Ziegeln gemauerten Bögen erhalten blieben.

So bildeten ein paar frühlingshafte Quellwölkchen und der blühende Weißdorn den Rahmen für die pünktliche Durchfahrt des VT2E der Hessischen Landesbahn, gerade noch rechtzeitig wie der aufziehende und die Tannen im Hintergrund bereits verdunkelnde Schatten verrät.

Bildmanipulation: Ein Graffiti auf der Innenseite des Brückenbogens wurde leicht entsättigt und farblich dezent dem Mauerwerk angepasst.

Datum: 10.04.2020 Ort: Usingen [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schloß Sigmaringen
geschrieben von: Münsteraner Jung (5) am: 09.07.20, 19:55
Das Schloss Sigmaringen, auch Hohenzollernschloss, ist ein ehemaliges fürstliches Residenzschloss und Verwaltungssitz der Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen in der baden-württembergischen Stadt Sigmaringen. Seit 2010 ist vorübergehend wieder Wohnsitz, und die Zugänglichkeit des Areals wurde stark eingeschränkt. Im Schloss befinden sich die Verwaltung der Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern und ein Museum.
An einen herrlichen Spätsommertag 2009 war in der Stadt ein Floh- und Antikmarkt und ich erinnere mich noch sehr gut, daß ich leider an diesem Tag nur dieses eine Foto machen durfte, da sich meine Gemahlin diesen Markt zum Ziel gesetzt hat. Na immerhin etwas, auch wenn ich damals gerne noch das ein oder andere Foto mehr geschossen hätte.
Man sieht die Erstausgabe der Baureihe 611 auf dem Weg nach Stuttgart unterhalb der beeindruckenden Schloßanlage,. Laut Railview ist das Motiv noch nicht in der Galerie enthalten was mich sehr verwundert hat.

Datum: 06.09.2009 Ort: Sigmaringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 611 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schietwetter
geschrieben von: Itzenplitz (54) am: 09.07.20, 18:00
Typisch norddeutsch zeigte sich die Freie und Hansestadt Hamburg an jenem Tage; der Norddeutsche bezeichnet es als "Schietwetter". Aber wie immer gilt: Für Photographen gibt es kein schlechtes Wetter. Kommt immer auf die Umsetzung an. In Schwarz-Weiß weiß solch ein wolkenverhangener Himmel zu überzeugen. Es klarte dann übrigens noch auf.

Auf dem Bild zu sehen ist ein DT 5 der Hamburger Hochbahn in der Haltestelle Landungsbrücken. Links im Bilde grüßt der Pegelturm der St.-Pauli-Landungsbrücken, deren gesamte Anlage zu den bedeutenden Kulturdenkmälern der Freien und Hansestadt Hamburg zählt.

Datum: 19.05.2020 Ort: U-Bf. Landungsbrücken [info] Land: Hamburg
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: HHA
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Klassiker in Braunschweig
geschrieben von: ICE (4) am: 09.07.20, 19:54
Am 19.06.2019 fuhr mir der LHB-Nachbau eines Düwag-Klassikers vor die Kamera. Die Kirche St. Katharinen aus dem 13. Jahrhundert bietet einen eindrucksvollen Hintergrund. Dank moderater Korrektur der Perspektive kam auch der Wetterhahn mit aufs Bild. Die leichte Neigung des Turms ist real und blieb unkorrigiert. Tw 7755 ist auch ein Jahr später noch unermüdlich im Einsatz, mittlerweile 43 Jahre alt.

Eine erste Einstellung war erfolglos, aber die Kommentare waren doch ermutigend. Gewünscht wurde mehr Helligkeit und Kontrast, dazu evtl. noch etwas Schärfe. Und die Wetterfahne hätte vielleicht etwas mehr Raum verdient. Dem abzuhelfen hat mich gereizt, und dank des sehr gleichmäßigen Himmels ließen sich ein paar Millimeter durch Kopieren gewinnen. Eigentlich sollte man so etwas schon im Sucher besser machen, aber niemand ist perfekt. Die Tonwerte wurden etwas gespreizt, Eckpunkte waren die leicht ausfressenden Lichter im Dachbereich und die Schatten unter dem Wagenkasten. Beim Verkleinern mit IrfanView wurde dieses Mal weniger stark komprimiert und dazu leicht nachgeschärft. Die Brennweite entspricht übrigens 90 mm beim Kleinbild bzw. Vollformat.

Zuletzt bearbeitet am 09.07.20, 20:01

Datum: 19.06.2019 Ort: Braunschweig [info] Land: Niedersachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BSVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Der Klotz am Rhein
geschrieben von: claus_pusch (169) am: 10.07.20, 18:29
In den Wochen rund um den längsten Tag des Jahres ergibt sich ab ca. 7.15 Uhr ein etwa anderthalbstündiges Zeitfenster, in dem man Züge auf der Rheintalbahn vor der Felswand des Isteiner Klotz aus den Rebhängen heraus mit passender Sonne fotografieren kann. Besonders erfreulich ist es natürlich, wenn dann neben den Regionalbahnen noch ein paar weitere Züge den Weg über die alte Strecke wählen. Am Samstagmorgen, als dieses Foto entstand, konnten sich die drei anwesenden Fotografen nicht beklagen: neben 4 passenden Nord-Süd-Güterzügen kam auch der BTE-Autoreisezug Hamburg-Lörrach, bespannt mit zwei Railpool-Vectrons, um die Ecke, allerdings deutlich vor Plan, so dass ein Teil des Rebhangs noch im Schatten lag.

Bildmanipulation: Ein gleißend weißes Blockkennzeichen hinter den Loks wurde elektronisch abmontiert. Den Hobbykollegen aus der Schweiz, der sich mit seiner Leiter unten in den Reben platziert hatte, habe ich aber bewusst nicht "weggestempelt".

Datum: 04.07.2020 Ort: Istein [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Railpool / BTE
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Letzte im Desiro-Einerlei
geschrieben von: CrazyBoyLP (24) am: 09.07.20, 00:24
Der Letzte im Desiro-Einerlei der Kurhessenbahn ist 646 206, der auch im Jahr 2020 noch zu einigen wenigen Einsätzen kommt. So auch am 25.06.2020, glücklicherweise auf der fotogenen RB39, welche unter anderem den Bahnhof Fritzlar passiert, der noch heute Bundesbahnflair vergangener Tage aufkommen lässt.

Trotz mieser Aussichten bezüglich der Wolken ging es einfach mal auf gut Glück nach Fritzlar und was soll ich sagen...ein Wolkenloch war passend zur Stelle.
Der Fahrdienstleiter war wohl schon im Urlaubsfeeling, während sich der GTW wohl sehr bald in Richtung Tschechien verabschieden wird. Dann wird auch das letzte bisschen Abwechslung im Desirotschungel Nordhessens Geschichte sein...

Hinweis: Das Kennzeichen vom PKW des Fdl wurde unkenntlich gemacht.

Datum: 25.06.2020 Ort: Fritzlar [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommersturm in Daglfing
geschrieben von: Andreas Burow (258) am: 10.07.20, 17:25
Vor einigen Jahrzehnten sah es im Münchner Stadtteil Daglfing noch richtig ländlich aus. Mein Besuch dort fiel auf einen sehr schwülen Tag und der Heuschnupfen brachte mich fast um. Heftige Windböen peitschten immer wieder über das Land und jede Minute konnte der große Wolkenbruch kommen. Trotzdem harrte ich mutig an der Strecke aus, denn durch der dunklen Wolken schienen immer wieder kleine Sonnenspots, die das Fotografieren zum Lotteriespiel werden ließen. Der Spot auf diesem Bild reichte ziemlich genau bis zum zweiten Wagen, dahinter war es schon dunkel. Zum Glück hatte die Zuglok 194 122 noch gutes Licht, nachdem mir zuvor eine 194 aus der Gegenrichtung aus der Sonne voll in den Schatten gefahren war. Der Güterverkehr war allerdings so dicht, dass man die Chance bekam, das wieder auszugleichen.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 27.07.1986 Ort: München-Daglfing [info] Land: Bayern
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regenwetter
geschrieben von: Johannes Poets (354) am: 10.07.20, 09:00
Jeder von uns kennt es: Nach etlichen Kilometern Fahrt ist das Wetter am Zielort doch anders als geplant und das Objekt der Begierde muß bei Regenwetter auf den Film bzw. auf die Speicherkarte gebannt werden. In diesem Fall war es einmal mehr der planmäßig mit Oldenburger Loks der Baureihe 220 bespannte E 2641 Aachen – Braunschweig.

Da fiel mir ein Motiv ein, welches für diesen Zug bei Sonnenschein nicht wirklich gut umzusetzen war: Gegen 17:00 Uhr wäre der Zug in Orxhausen genau aus der Sonne gekommen. Der nette Stellwerker der Blockstelle Orxhausen gewährte mir Zutritt zu seinem Dienstraum und so entstand dieses Foto der 220 031-9, ohne daß der Fotograf nass wurde.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 10.07.20, 11:50

Datum: 10.07.1980 Ort: Orxhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Cuxhaven (1982)
geschrieben von: Andreas T (317) am: 09.07.20, 18:59
Während meine Eltern während der Osterferien ein paar Tage Urlaub in Bremen machten, durfte ich mich (mit Übernachtung in der Jugendherberge Stade) zum Fotografieren absetzen. Eines der dabei besuchten Ziele war Cuxhaven. Fast alle Zugleistungen dort wurden im Frühjahr 1982 mit 220ern erbracht. Damit war Cuxhaven - neben Lübeck - damals das absolute V200-Eldorado.

Am 14.04.1982 verlässt 220 036 mit N 3419 den Kopfbahnhof Richtung Stade.

Es gibt zwar schon ein hübsches 220er-Bild aus Stade [www.drehscheibe-online.de] , welches sich aber vom Bildaufbau und der Farbcharakteristik hinreichend von meinem Bildvorschlag unterscheiden dürfte.

Damals ohne Bedeutung, aber heute einen Blick wert: Der ganz links am Bildrand befindliche "Hasenkasten", also ein Steuerwagen alter Bauart.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.07.20, 19:02

Datum: 14.04.1982 Ort: Cuxhaven [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Traunreuter Übergabe
geschrieben von: Amberger97 (350) am: 09.07.20, 15:10
Die Rückfahrt der Übergabe nach Traunreut ist relativ bekannt, was wahrscheinlich daran liegt, dass sie zu freundlichen Uhrzeiten fährt. Im Hochsommer ist aber auch die Leistung nach Traunreut mit Sonne umsetzbar. Gegen 6.15 Uhr taucht dabei ER 54120 aus Freilassing im Bereich von Hörpolding auf.

Datum: 08.07.2020 Ort: Hörpolding [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Istrianer Güterverkehr und Empfangsgebäude
geschrieben von: Der Bimmelbahner (118) am: 09.07.20, 13:11
Istrianer Güterverkehr - im Moment zumindest perspektivisch wieder denkbar, damals aber schon auf dem absteigenden Ast. Beim "Peter im Walde" wurde mir verheißen, dass in Pazin noch rangiert würde und der erwartete Zug erst nach der nächsten Triebwagenkreuzung käme. Treue Onlinebegleiter bestätigten damals allerdings, dass in Pazin nicht rangiert wurde und weder Wagen abgingen noch zugesetzt wurden. War mir an sich aber egal, denn der Zug stand ja recht fotogen im Bahnhof und ließ sich mit dem schönen, so typischen Instrianer Empfangsgebäude umsetzten. Das Personal war beim Frühstücksplausch im kühlen Gebäude geblieben. Davor sonnt sich 2062 036, Tender voraus, mit Tv 65221 (Lupoglav - Pula) bis zur planmäßig verspäteten Abfahrt in einer knappen Stunde.

Das Bildchen ist gerade gerichtet, der Lampenmast links dürfte keine Referenz sein.

Edit: Loknr, korrigiert (049 => 036)

Zuletzt bearbeitet am 14.07.20, 20:50

Datum: 20.09.2012 Ort: Pazin [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2062 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit viel Gefühl
geschrieben von: Der Weinheimer (18) am: 09.07.20, 21:37
Viel Gefühl brauchten die Lokführer bei schweren Zügen auf der Strecke von Mühldorf nach Freilassing, denn bei dem Ort Kay sorgte eine Langsamfahrstelle für 10km/h Höchstgeschwindigkeit. Grund war die im Bild befindliche marode Brücke.
Und so kam es oft vor das die Güterzüge komplett zum stehen kamen.
Es gab einen ordentlichen dumpfen Schlag als 218 466-1 mit dem Müllzug 51027 die Brücke erreichte. Auf der Fahrt nach Freilassing wurden zuvor noch in Garching an der Alz Kalkwagen angehängt.

Zum Abschluss noch eine kleine Zeitreise: 11 Jahre später ist 218 466-1 immer noch im Einsatz, allerdings ist sie in den ozeanblau / beigen Farbtopf gefallen und fährt bei der Railsystems RP GmbH und die marode Brücke wurde durch einen Neubau ersetzt.


Datum: 18.08.2009 Ort: Kay [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Baustellenlogistik auf Europas höchstem Bahnsteig
geschrieben von: Vinne (643) am: 07.07.20, 18:19
Auf 3.454 Metern über dem Meer dürfte - egal wo auf der Welt - jede Baumaßnahme eine logistische Herausforderung sein.

Nun baut man in der Schweiz auf eben jener Höhe seit Jahrzehnten einen Bahnhof neu, um und aus - Europas höchsten Bahnhof um genau zu sein.

Weil jedweder Straßenzugang auf das Jungfraujoch einfach nicht existent ist und niemals kommen wird, bleibt die Jungfraubahn als Lebensader des "Top of Europe" in ihrer Stellung von jeglicher Konkurrenz ausgenommen.

Im Sommer 2019 stellte sich das Betriebskonzept wie folgt dar: Jeder Kurs ab der Kleinen Scheidegg wurde doppelt geführt, wobei der erste Zug für Gruppen reserviert war und im Jungfraujoch auf Gleis 1 im südlichen Stollen einfuhr.
Die Stammzüge wurden neben den Einzelfahrgästen stets für die Versorgung des beliebten Ausflugsziels genutzt, wofür an die Zugspitze einer der Tragwagen eingestellt wurde. Um jenen zu entladen müssen die Züge im Jungfraujoch in den Nordstollen und damit nach Gleis 3 einfahren. Denn an dessen Ende befindet sich wohl das höchstgelegene "KLV-Terminal" Europas, über das die Wechselbrücken zwischen Tragwagen und Entladeareal wechseln.

Während im Bildvordergrund einige Bauarbeiter neben ihrer "Reststoffladung" auf die Ankunft des Zuges warten, steht linkerhand schon das örtliche "Zustellfahrzeug" in Halbachtstellung. Um dem Triebfahrzeugführer auch bei starker Beladung des Vorstellwagens den genauen Halteplatz kennzeichnen zu können, hat man kurzerhand einige Ketten als "Haltetafel" von der Decke abgehängt - ihr könnt sie oberhalb der Spitzenlichter erkennen.
Nebenbei ist es natürlich völlig "normal", dass die ganze Zone der Bahnsteig ist - wenige Augenblicke nach dem Bild ergoss sich also der nächste Schwall an Touristen in den Tunnelbahnhof, dessen Lichtverhältnisse natürlich nicht ganz einfach waren - ich hoffe ich konnte es einigermaßen ausbügeln.

Neben den unglaublichen Ausblicken in die Natur einige Meter oberhalb des Standortes bietet also auch der Tunnelbahnhof für technikinteressierte Menschen spannende Anblicke - mitten in den Alpen.

Datum: 16.07.2019 Ort: Jungfraujoch [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDhe 4/8 Fahrzeugeinsteller: Jungfraubahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Doppeldecker nach Den Haag
geschrieben von: Sean_Potsdam (9) am: 07.07.20, 16:56
Letzte Woche waren wir in der Niederlande und dabei konnte ich auch ein paar Eisenbahnbilder machen.
Hier sieht man ein Doppelstockzug aus Groningen. Der Zug fuhr nach Den Haag.

Datum: 02.07.2020 Ort: Beilen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-DDZ Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Langsam aber sicher...
geschrieben von: rene (720) am: 09.07.20, 11:32
... gibt es in Zeiten von Corona wieder ein wenig Normalität.
Die Lockerungen in Brandenburg führten dazu, dass das Eiscafé am Caputher Gemünde auch wieder öffnen dürfte. Am angenehm warmen 26. Juni nutzen wir deswegen die Möglichkeit für ein Spaziergang über die Promenade und aßen selbstverständlich einen Eisbecher auf der Terrasse direkt am Wasser.

Anschließend war auch noch Zeit für's Hobby und der Akku der Drohne war glücklicherweise voll genug um die sechs Minuten Verspätung abzuwarten welche RB 18168 (Potsdam Hbf - Michendorf) hatte.
Aus gut 60 Meter Höhe sieht man neben der RB auch noch den Templiner See (ganz oben) und ein Teil von Caputh.
Und... für diejenigen die mal in der Nähe sind und Eis essen wollen, die Terrasse sieht man direkt über die Brücke :-)

Datum: 26.06.2020 Ort: Caputh [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Optionen:
 
Brügge in der Prignitz
geschrieben von: Der Rollbahner (142) am: 09.07.20, 11:44
Ein sehr schönes Bahnhofsensemble konnte auch der Bahnhof Brügge an der KBS 174 zwischen Meyenburg und Pritzwalk aufweisen.

Am Hausbahnsteig ist der von 219 148 beförderte RB 17009 aus Güstrow mit Ziel Neustadt/Dosse zu sehen.

Die räumliche Enge wurde durch einen sehr freundlichen Fahrdienstleiter kompensiert, der den Fotostandort im Ausweichgleis erlaubte. Leider zog er es vor, selbst unsichtbar zu bleiben.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Eine vor dem Zaun befindliche und die Lok „berührende“ Metallplatte, sowie störende Zweige am rechten Bildrand wurden digital entfernt.

Datum: 20.09.1998 Ort: Brügge [info] Land: Brandenburg
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorbei an den Barracken
geschrieben von: Hannes Ortlieb (414) am: 08.07.20, 22:05
Wellblechbarracken sind ein typisches Relikt aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, die auch noch in der Nachkriegszeit gerne als Lagerräume etc. herangezogen wurden. Über die Jahrzehnte sind sie dann aber doch weniger geworden und heute selten anzutreffen. Ausgerechnet der Weltkonzern Zeiss nutzt solche Bauten aber immer noch an seinem heutigen Stammsitz in Oberkochen, wobei diese Barracken mutmaßlich aus der Zeit seiner Ansiedlung hier im Schwäbischen nach dem Zweiten Weltkrieg stammen, als der Gründungssitz in Jena in die Sowjetische Besatzzungszone fiel und das den Amerikanern nicht recht war. Am anderen Ortsrand von Oberkochen ist Zeiss hingegen mit einem modernen Produktionskomplex vertreten, welcher über einen Pendelbus an den Bahnhof angebunden ist, an dem der RE57 von Aalen nach Ulm gleich seinen nächsten Halt einlegen wird. Das viele Grün im Bild täuscht darüber hinweg, dass wir uns hier auf dem Zubringer zum Abzweig Oberkochen Nord der Ausbaustrecke der B19 befinden, die parallel noch von der als Nebenstrecke bezeichneten alten Straße nach Unterkochen begleitet wird, deren Brücke über die B19 im Hintergrund erkennbar ist.

Datum: 21.05.2020 Ort: Oberkochen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Der Raum
geschrieben von: Bad Worm (3) am: 06.07.20, 21:57
Ehrlich gesagt habe ich diesen Ort zufällig gefunden. Ich habe mich entschlossen, während der Wanderung von Kleine Scheidegg nach Wengen etwas abseits der Strecke zu fahren. Ich bemerkte am Hang einen Ort mit einer wahrscheinlich guten Aussicht. Ein paar Momente später kam ich zu einem Betonsockel. Die Landschaft war atemberaubend.

Ich habe am Rande des steilen Abhangs gestanden. Die Bahnlinie von Kleine Scheidegg nach Lauterbrunnen lag rund 500 Meter unter mir. Ich habe noch nicht einmal die Hälfte der für diesen Tag geplanten Strecke zurückgelegt, aber eine solche Aussicht veranlasste mich, länger dort zu bleiben. Im Hintergrund waren Wengen und Lauterbrunnen zu sehen, und weit weg waren auch Interlaken und Wilderswil zu sehen.

Nach einer Weile kam der erste Zug von Kleine Scheidegg, aber ich war mit den Bildern nicht zufrieden. Dunkelgrüne und beige Autos waren im Hintergrund schlecht sichtbar. Ich wartete weiter und beobachtete, wie sich die Wolken am Himmel bewegen und wie sie verschiedene Orte im Tal überschatten. Einer von ihnen bewegte sich gefährlich nahe an den Ort, der für den Zug geplant war. Glücklicherweise kam der Zug aus Lauterbrunnen mit einem weiß-gelben Gemälde, bevor er diesen Punkt erreichte.

Datum: 09.07.2013 Ort: Wengernalp [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Wengernalpbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hof, 30 Jahre vor der Elektrifizierung (1983)
geschrieben von: Andreas T (317) am: 08.07.20, 21:54
Im Jahr 2013 wurde im bayerischen Hof die Oberleitung, welche den Bahnhof von Norden erreicht hatte, in Betrieb genommen.

30 Jahre vorher stand am Abend des 15.07.1983 der mit 218 452 bespannte D 998 vor dem imposanten Gebäude des Bahnhofs. Im Hintergrund erahnt man das Bahnbetriebswerk. Eine reinrassige Garnitur in creme-ozeanblau, von der Lok bis zum letzten Wagen.... Damals hätte ich mir auch eine der vielen altroten 218 aus Regensburg und Nürnberg als Zuglok gewünscht, heute kann ich mich auch an dieser Farbgebung erfreuen.

Nach aktuellen Plänen soll die Elektrifizierung endlich weiter gebaut werden, offenbar zunächst Richtung Regensburg.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 08.07.20, 22:03

Datum: 15.07.1983 Ort: Hof [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Grenzenlos mobil
geschrieben von: 642 642-3 (27) am: 08.07.20, 21:36
Direkt hinter der deutsch-tschechischen Grenze ist VT 39 der vogtlandbahn nach Sokolov unterwegs. Der im Hintergrund erkennbare Bahnsteig mit Haltetafel diente bis einige Jahre nach der Wiedereröffnung der Strecke noch als Grenzpunkt, wo Kontrollen stattgefunden haben. Dank offener Grenzen ist dieser Bahnsteig "arbeitslos".

Datum: 20.04.2019 Ort: Kraslice-Hraničná [info] Land: Europa: Tschechien
BR: 654 (Siemens/Duewag Regiosprinter) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hohenwestedt
geschrieben von: km 106,5 (193) am: 08.07.20, 17:24
Hohenwestedt ist Amtssitz des Amtes Mittelholstein und einzige verbliebene Kreuzungsmöglichkeit zwischen Neumünster und Heide.
Einst gab es hier Anschlüsse zur Verladung von Holz und Getreide sowie einen für ein kleines Tanklager, sogar ein dänischer Hersteller von Klemmbausteinen wurde regelmäßig bedient.
Von all dem ist anno 2020 genau so wenig zu sehen wie von der Rendsburger Kreisbahn in die man hier bis 1954 umsteigen konnte.
Heute fährt alle 2 Stunden der Nordbahn Lint von hier aus Richtung Westen und alle Stunde Richtung Osten.

Datum: 05.04.2020 Ort: Hohenwestedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: nbe
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schotterschlange durch Lübeck Hbf
geschrieben von: Hatti (5) am: 06.07.20, 11:36
Auf dem Weg zur Arbeit erreichte mich die Info, dass mal wieder ein Schotter bzw. Splittzug für die Autobahnbaustelle der BAB 1 kurz vor Lübeck gesichtet wurde. Gleich hinter dem Lübecker Hbf befindet sich die Einfädelung auf die Hafenbahngleise, wo die Umladung auf Lkws stattfindet. Ich postierte mich auf der Marienbrücke und kurze Zeit später erschien bereits HHPI 20-01 (159 201), die sich mit ihrem Zug im Dieselbetrieb gerade durch den Lübecker Hbf schlängelt.

Datum: 10.06.2020 Ort: Lübeck [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: HHPI
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Götterdämmerung bei Reilos
geschrieben von: Benedikt Groh (410) am: 08.07.20, 18:19
Ein geradezu wagnerisch anmutendes Bühnenbild bescherte der Sonnenaufgang des 7. Juli, als ein kleiner Spalt zwischen Bergkette im Rücken und der bedrohlich aufziehenden Wolkenkulisse es der Sonne für wenige Minuten erlaubte die Landschaft in goldenem Licht erstrahlen zu lassen. Normalerweise verstreichen solche Momente selbstverständlich genauso schnell wie sie entstanden sind, ohne dass auch nur irgendetwas Nennenswertes passiert und sich die Frage aufdrängt wieso man sich überhaupt zu dieser Zeit aus dem Bett gequält hat. Diesmal jedoch war die Überraschung groß, als wie durch ein Wunder die Lichtzeichenanlage gerade noch rechtzeitig auf Rot schaltete, die Schranken sich schlossen und anschließend das unverkennbare Grollen einen herannahenden Güterzug ankündigte.

Kurz darauf passierte eine unbekannte 186 mit einem leeren Innofreight Ganzzug den Bahnübergang an der ehemalige Ludwigsaumühle und der Standort konnte im Anschluss zufrieden gewechselt werden.

Datum: 02.07.2020 Ort: Reilos [info] Land: Hessen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: n/a
Kategorie: Stimmungen mit Zug

8 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (33729):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 675
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.