DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (10):   
 
Galerie: Suche » IT-E652, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Tigre smagliante, casa fatiscente
geschrieben von: Julian en voyage (329) am: 21.01.20, 17:37
Gegensätzlicher könnte das Erscheinungsbild der beiden "Protagonisten" dieses Bildes kaum sein: Während der "Tigre" E 652 171 - ganz untypisch für Loks von Mercitalia Rail - aussieht wie ein junger Gott, ist das alte Bahnwärterhaus am Streckenkilometer 64 (gezählt von Trofarello bei Turin aus, wo die Strecke nach Cuneo und Savona jene nach Asti/Alessandria verlässt) seit geraumer Zeit dem Verfall preisgegeben und bietet eher einen traurigen Anblick.

Fotografisch gesehen reizte es mich allerdings durchaus, denn landschaftliche Höhepunkte sucht man in der landwirtschaftlich geprägten Ebene zwischen Fossano und Cuneo vergeblich, sodass die Ruine eine markante Landmarke am Schienenstrang darstellt. Nachdem sie den entgegenkommenden Klinker-Zug von Robilante nach Trino Vercellese hat passieren lassen, schleicht die E 652 171 mit TRA 50901 (Torino Orbassano - Cuneo) langsam aus der Kreuzung im Bahnhof Centallo und passiert das Bauwerk, ehe sie die letzte Etappe bis zum Zielbahnhof in Angriff nimmt.

Von Cuneo aus werden die Getreidewagen noch am selben Abend mit der D 445 1018 nach Busca gebracht und in den Anschluss des Stärke-, Futtermittel- und Rohalkoholherstellers Sedamyl zugestellt werden. Die Rückfahrt von ebendort war am nächsten Morgen mein Ziel: [www.drehscheibe-online.de]

Grazie Federico fürs Vormelden der Fuhre! :)

Zuletzt bearbeitet am 21.01.20, 17:54

Datum: 10.10.2019 Ort: Centallo [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Mercitalia Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Avanti, Tigre, avanti!
geschrieben von: Julian en voyage (329) am: 17.11.19, 11:58
Am Morgen des 3. September 2019 fanden wir uns in einem Hotel in der Peripherie von Prato wieder. Eigentlich viel weiter nördlich, als wir gemäß grober Urlaubsplanung sein wollten. Aber ehe man im Mezzogiorno im Regen sitzt, rödelt man eben auch von Rom noch mal in die Toskana hoch...

Ziel am Vormittag sollte die alte Direttissima Bologna - Prato (- Florenz) sein, die ab 1934 DIE Querung des Apennin darstellte und erst mit Eröffnung der parallelen Hochgeschwindigkeitsstrecke 2009 wieder etwas an Bedeutung einbüßte.

Einen tollen Ausblick hatten wir oberhalb von Carmignanello in unmittelbarer Nachbarschaft der Burgruine auf dem Rocca di Cerbaia gefunden. Zusammen mit der kleinen Wanderung vom Talgrund hinauf und einer Burgbesichtigung (umfangreiche, zweisprachige Infotafeln informieren) ein schönes Ausflugsprogramm, aber irgendwie ganz ohne Zug bei Sonne dann doch nicht so schön, wie es sein könnte...;)

Als sich mal wieder ein größerer Sonnenspot vor Ort ausgebreitet hatte, aber planmäßig kein Zug anstand, hofften wir dementsprechend stark darauf, dass sich doch bitte irgendetwas außerplanmäßig auf den Gleisen tun sollte. Und tatsächlich tauchte dort hinten nach längerer Warterei ein Mercitalia-Containerzug mit einem "Tigre" in XMPR-Lack auf. Leider aber unerträglich langsam, sodass der nächste Wolkenschatten schon wieder bedrohlich schnell heran rückte... Es hallten also in purer Verzweiflung Anfeuerungsrufe durch das Tal - Avanti, Tigre, avanti!

Letztlich klappte es wirklich haarscharf mit der Sonne. Dank 86 Minuten Verfrühung passte auch das Seitenlicht noch wunderbar für den TME 52225 (Verona Quadrante Europa - La Spezia Migliarina).

PS: Das Bild ist aus zwei übereinander angeordneten Querformat-Aufnahmen entstanden, um noch ein bisschen mehr vom Wolkenhimmel zeigen zu können.

Datum: 03.09.2019 Ort: Carmignanello [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Mercitalia Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Merci Rapido Vuoto
geschrieben von: Julian en voyage (329) am: 15.07.18, 17:30 Bild des Tages vom 26.06.19
Die drei Buchstaben MRV für "Merci Rapido Vuoto", das ins Deutsche übersetzt soviel wie "Schneller Leergüterzug" bedeutet, bezeichnen in Italien Züge, die exklusiv aus nicht beladenen Güterwagen gebildet sind. Eine Info in den (internen) Fahrplantabellen, die einem als Fotograf manch unerfreuliche Überraschung erspart, wenn es sich etwa um leere Rungen- oder Coiltransportwagen handelt...! ;)

Auch im leeren Zustand unverändert fotogen zeigen sich hingegen die italientypischen Schotterwagen der Bauart Faccs, die am 1. Juni 2018 von E 652 063 (noch im XMPR-Farbschema) und einer Schwesterlok, die bereits das neue Mercitalia-Gewand trägt, als MRV 58622 (Brindisi - Roma Smistamento) bei Maddaloni Superiore nordwärts geführt wurden. Gut erkennbar ist aus der erhöhten Perspektive die Struktur der Wagen mit dem entsprechenden Schattenwurf der Außenwände. Und auch dem Adjektiv "rapido" machte der Zug an jenem Abend alle Ehre, tauchte er doch unerwartet schnell in der Kurve auf und ließ mir gerade noch genug Zeit, die Kamera hoch zu reißen... Möglicherweise war man bestrebt die beinahe übliche Verspätung von etwa 100 Minuten bis zur Ankunft in der Hauptstadt wenigstens etwas zu reduzieren. Immerhin rief für das Personal nicht nur der Feierabend, sondern am nächsten Tag auch die Festa della Repubblica, der italienische Nationalfeiertag!

Dieser beinahe tägliche Verkehr zwischen Apulien und Rom zählt neben dem Transport fabrikneuer Lieferwagen von Fossacesia nach Pontecagnano sowie bevorzugt in den Nachtstunden verkehrender Autozüge zu den wenigen Güterzug-Leistungen, die die bis heute überwiegend eingleisige und nicht ohne Steigungen (bis zu 23 Promille im Apennin jenseits von Benevento) auskommende Bahnlinie Caserta - Foggia nutzen. Wer sich näher mit der Strecke, die hier an ihrem westlichen Ende so malerisch am Berghang entlang läuft (perspektivisch ist es geplant, diesen Abschnitt zu ersetzen), befassen möchte, dem sei zum Einstieg folgender Link ans Herz gelegt: [www.lestradeferrate.it] . Auf den von Ginster übersäten Berghängen thronen indes die Reste der in normannische Zeit zurückreichenden Festungsanlagen von Maddaloni.

PS: Die Lokfront habe ich digital von einem krakeligen Tag befreit.

Datum: 01.06.2018 Ort: Maddaloni Superiore [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Mercitalia Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Mann mit der eisernen Maske
geschrieben von: Julian en voyage (329) am: 03.12.17, 12:27
Um kaum einen historischen Strafgefangenen ranken sich wohl so viele Gerüchte, wie um den "Mann mit der eisernen Maske", dessen Identität bis heute nicht annähernd geklärt ist. Spätestens Alexandre Dumas verschaffte dem Mysterium mit seinem Abenteurroman "Le Vicomte de Bragelonne" Weltruhm.

Als belegt gilt hingegen, dass der Staatsgefangene des Sonnenkönigs Ludwig XIV. zwischen 1681 und 1687 in der Festung Exilles interniert war. Eben jene Festung auf einem Felssporn zwischen Grajischen und Cottischen Alpen im piemontesischen Val di Susa ist das markante Bauwerk, das sich dem Betrachter zeigt, wenn er den Blick vom Tunnelportal oberhalb des ehemaligen Haltepunkts von Exilles nach links ins Tal schweifen lässt...

Überragt wird die herbstliche Szene vom 3538 Meter hohen Rocciamelone, der sich im Hintergrund aus Dunst und Smog der nahen Großstadt Turin schält. Aufgrund des großen Höhenunterschieds zwischen Berg und Tal galt er früher (fälschlicherweise) als höchster Berg der Alpen.

Und was bewegt sich da eigentlich auf den Gleisen...? E 652 091 von Mercitalia Rail, wie sich die FS-Gütertochter seit 1.1.2017 nennt, erklimmt mit dem freitäglichen Holz-Leerzug MRI 49306 (Cuneo - Modane) die Fréjus-Bergstrecke hin zum Mont-Cenis-Tunnel.

Datum: 13.10.2017 Ort: Exilles [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Mercitalia Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 16 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fünf Minuten
geschrieben von: 1116er (275) am: 15.10.16, 13:12 Bild des Tages vom 15.10.18
Ungewöhnlich sauber war E 652 092, die am 12.10.2016 den Leerzug von Lonato nach Plattling am Haken hatte. Fünf Minuten, bevor die Sonne hinter den Berg verschwand, gelang ein Bild von der ansehnlichen Lok bei Campo di Trens.

Datum: 12.10.2016 Ort: Freienfeld / Campo di Trens [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wer hat die Nase vorn?
geschrieben von: Julian en voyage (329) am: 25.02.15, 15:16
Während die Vormittagssonne vom makellosen, blauen Himmel scheint und die Temperaturen rasch in die Höhe treibt, habe ich es mir zusammen mit ein paar Anglern auf der Mole des kleinen Hafens von Bordighera gemütlich gemacht und beobachte das Treiben im und um das Hafenbecken.

Nachdem der stolze Motorbootbesitzer seine Yacht auf Vordermann gebracht hat, läuft er genau zur passenden Zeit aus, um sich ein kleines Wettrennen mit dem entlang der ligurischen Küste ostwärts fahrenden MRS 54409 (Ventimiglia Parco Roja - Savona Parco Doria) zu liefern. Trotz größter Mühen des Hobby-Kapitäns gewann letztlich natürlich die - vollkommen untypisch für Trenitalia Cargo - ebenfalls auf Hochglanz polierte E 652...;)

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:27

Datum: 03.09.2014 Ort: Bordighera [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Golf von Tarent
geschrieben von: Julian en voyage (329) am: 25.01.15, 17:29
Zwischen Apulien, dem Absatz des italienischen "Stiefels", und der Stiefelspitze Kalabrien erstreckt sich als nördlicher Abschluss des Ionischen Meeres der Golf von Tarent. Ab Tarent/Taranto folgt seinem Verlauf auch eine eingleisige Bahnstrecke, wobei das tiefblaue Wasser des Golfs meistens in Sichtweite liegt. Bis Sibari und von dort aus landeinwärts geht es prinzipiell sogar elektrisch voran, obwohl der spärliche Personenverkehr ausschließlich in der Hand von Dieselfahrzeugen ist. Einzig der (noch dünnere...) Güterverkehr, der sich im Wesentlichen auf Züge beschränkt, die von der Adria-Küste kommen und Sizilien zum Ziel haben, gibt der Oberleitung eine gewisse Daseinsberechtigung.

Am Nachmittag des 14. Aprils 2014 hatten wir es uns am Rand eines kleinen Rastplatzes, auf dem zwischen überquellenden Mülltonnen ein lokaler Obst- und Gemüseverkäufer seine Waren an den Mann zu bringen versuchte, gemütlich gemacht und harrten auf der Leitplanke sitzend der Dinge, die da kommen sollten! ;)

Die Bilanz zum Sonnenuntergang konnte sich sehen lassen - gemessen natürlich an der örtlichen Verkehrsdichte: Neben einem ALn 668 als Regionale und dem lokbespannten InterCity aus Reggio di Calabria ging auch der zweimal wöchentlich verkehrende KLV-Zug TC 58100 (Bari Lamasinata - Bicocca) ins Netz, zu unserer Überraschung sogar mit zwei Loks! Einer abgebügelten Schwesterlok hatte man die E 652 097 vorgespannt, die offensichtlich kurz zuvor einen neuen Stromabnehmer erhalten hatte, der noch in frischem rot glänzte.

P.S.: Einer der beiden Nothegger-Auflieger wurde virtuell aus der Zugmitte etwas in Richtung Loks gerückt, um eine Lücke zu schließen.

Zuletzt bearbeitet am 03.12.17, 16:41

Datum: 14.04.2014 Ort: Roseto Capo Spulico [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pisa
geschrieben von: bavve (74) am: 07.03.13, 20:55
Die E652.105 schleppt einen Güterzug aus Padova Interporto nach Livorno Calambrone, hier in der Nähe von Pisa.

Datum: 19.02.2013 Ort: Pisa [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Pietrabissara
geschrieben von: bavve (74) am: 30.07.12, 13:30
Die E652.017 zieht einen Güterzug aus Lecco Maggianico zu Marcianise, hier auf der Durchreise in der Nähe von Pietrabissara.

zuletzt bearbeitet am 30.07.12, 13:31

Datum: 23.06.2010 Ort: Pietrabissara [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Südtirol am Abend
geschrieben von: der müncher (255) am: 20.05.12, 18:24
Im letzten Licht war am 10.5.12 dieses 6-Achser Doppel (652 044 führt) mit dem LKW Walter bei Brixen südwärts unterwegs.

Datum: 10.05.2012 Ort: Albeins / Albes [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:

Auswahl (10):   
 
Seiten:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.