DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (46):   
 
Galerie: Suche » GB-class 43, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
At the seaside
geschrieben von: Gunar Kaune (384) am: 17.04.20, 19:11
Mit ihrem Verlauf entlang der Küste ist die Riviera Line von Exeter nach Paignton sicher eine der interessantesten Bahnstrecken in Großbritannien und mit dem South Devon Railway Sea Wall hat sie auch eine der bekanntesten Fotostellen des Landes zu bieten. Faszinierend ist der Blick vom Teignmouth Hill auf Ort und Damm am Abend, wenn die Sonne die Häuser in ein warmes Licht taucht, die Schatten an der Küste länger werden und sich die Urlauber vom Strand langsam in ihre Pensionen zurückziehen. Genau in diesem Moment kam mit dem 2C56 von Penzance von Bristol eine der wenigen Planleistungen vorbei, die die HST noch auf dieser Strecke haben. Und - des Glückes nicht genug - der Zug hatte sogar noch einen Triebkopf im Design der First Great Western, das im Vergleich zum aktuellen Great Western Design deutlich ansprechender wirkt.

Nach diesem Foto fehlte eigentlich nur noch eines, um den Abend abzurunden - eine deftige Portion Fish and Chips in einem Lokale direkt am Strand.

Datum: 25.08.2019 Ort: Dawlish, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Great Western Railway
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Over the arches
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 16.03.20, 10:06
Die Midland Mainline ist die letzte Hauptstrecke in London mit planmäßigem HST-Einsatz im Fernverkehr. Voraussichtlich bis 2022 sollen diese Klassiker noch weiter laufen, auch sie werden dann von Zweisystemfahrzeugen ersetzt. Zur Zeit teilen sie sich den Verkehr mit den „Meridians“ class 222 und werden bevorzugt auf der Verbindung nach Nottingham eingesetzt. class 43 083 quert mit dem EMT 1B43 12.32 Nottingham - St Pancras International den River Nene auf dem Viadukt „Fourteen Arches“ bei Irchester auf dem Weg nach Süden.
Hier ist jetzt Alles anders: Die Elektrifizierung hat sich von Bedford aus weiter nach Norden gefressen und wird Corby erreichen, diese Fotostelle südlich von Wellingborough ist so leider nicht mehr umsetzbar. Die TOC East Midlands Trains ist nicht mehr Verkehrsanbieter sondern wurde von East Midlands Railway (EMR), einer Abellio-Tochter, abgelöst. Die neue Hausfarbe ist ein dunkles violett, wegen der relativ kurzen Restlaufzeit der HST‘s werden diese wohl nur noch umetikettiert und behalten die attraktive Farbkombination des Vorgängers Stagecoach.

Meine Inseltour 2020 fällt übrigens gerade einem "Frollein" namens Corona zum Opfer ...

Datum: 31.03.2017 Ort: Irchester, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: East Midlands Trains
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Burntisland
geschrieben von: Jan vdBk (650) am: 24.11.19, 10:43
Schon das ganze Jahr über wollte Abellio Scotrail sukzessive einen Großteil der "Regionalexpress" ähnlichen Zugleistungen zwischen Glasgow und Edinburgh auf der einen Seite und Inverness sowie Aberdeen auf der anderen Seite auf verkürzte Einheiten des legendären Diesel-Schnelltriebwagens HST (High Speed Train) umstellen. Diese Einheiten sollten vornehmlich aus dem Südwesten kommen, wo sie im Schnellzugverkehr durch Hitachi Azumas ersetzt wurden. Nach einer Grundmodernisierung, bei der auch die bekannten Knalltüren durch automatische Taschen-Schiebetüren ersetzt werden, sollten die Züge auf die Menschheit losgelassen werden - sehr zur Freude der Eisenbahnfans natürlich, erwartet die HSTs damit doch noch ein zweites Leben. Und sehr zur Freude der Bahn&Landschaftsfotografen, ersetzen die sechsteiligen Garnituren damit doch kurze dreiteilige Triebwagen.
Nachdem ich im Februar auf der Achse nach Aberdeen schon mindestens drei Umläufe pro Tag mit den HSTs (größtenteils noch unmodernisiert!) erleben konnte, hoffte ich, jetzt im November "aus dem Vollen schöpfen" zu können. Doch das Gegenteil war der Fall. Nach Aberdeen gab es meist nur einen Umlauf, auf der Achse Edinburgh - Inverness habe ich gar keinen gesehen. In Burntisland begegnete mir diese modernisierte Einheit, die allerdings nur als Test- oder Personalschulungsfahrt vom Depot Haymarket nach Dundee und zurück unterwegs war.

Datum: 14.11.2019 Ort: Burntisland, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lachen oder Weinen?
geschrieben von: Jan vdBk (650) am: 17.11.19, 12:22
Nicht, dass der zweistündige Aufenthalt an der Steilküste von Muchalls in Aberdeenshire nicht wunderschön gewesen wäre. Das Wetter war wunderbar, die Novembersonne und ihre Reflektion im Wasser brachten mir sogar einen leichten Sonnenbrand. Auf den Klippen konnte man herumlaufen und fand immer wieder neue atemberaubende Perspektiven.
Nur der Zugverkehr... Als ich im Februar hier war, hatte Abellio Scotrail gerade angefangen, in mehreren Umläufen kurze HST-Garnituren einzusetzen. Jetzt, ein dreiviertel Jahr später, hatte ich mit einer massiven Ausweitung der Kurz-HST-Einsätze gerechnet und erwartet, jetzt aus dem Vollen schöpfen zu können. Doch das Gegenteil war der Fall. Als ich um 11:30 an die Steilküste kam, hatte ich an diesem Tag noch keinen einzigen Kurz-HST gesehen. Der erste kam dann allerdings sofort nordwärts, als ich noch keinen optimalen Standpunkt gefunden hatte. Na gut, was hin fährt, kommt auch meistens bald wieder zurück. Ich hatte jetzt gute Hoffnung, dass weitere Kurz-HSTs nachkommen und dass zumindest der gesehene Zug bei der Rückfahrt am Wunschmotiv klappt.
Jedes Mal, wenn dann "Regionalexpress" ähnliche Fahrten von und nach Glasgow oder Edinburgh anstanden, wurde erwartungsvoll die Kamera gezückt, doch jedes Mal wurde das Gesicht länger, da nur "ordinäre" 170er angefahren kamen. Selbst der hoch gefahrene Kurz-HST kam nicht zurück. Eine Hoffnung hatte ich noch: Von Süden musste bei noch passendem Lichtstand immerhin noch der lange, schöne rotweiße LNER-HST aus Leeds kommen. Der MUSSTE einfach gehen. Leider hatte der nun aber zunehmende Verspätung. Bald prognostizierte mir realtimetrains, dass es vermutlich genau im Motiv zu einer Zugbegegnung kommen würde. Tja, und es kam wirklich genau so, wie ich es bestimmt nicht haben wollte: Der LNER HST wurde mir von dem nun endlich zurückkehrenden Scotrail HST zugefahren. Einzig bei dieser Auslösung mit der Mauer der Viaduktbrüstung vorm Triebkopf sind noch beide Züge freigestellt. Ich habe nicht gelacht und nicht geweint, ich habe lauthals gegen den frischen Nordseewind angeflucht...
Im Nachhinein kommt das Mäuerchen vorm Triebkopf bei der Entfernung gar nicht so zur Geltung, so dass ich mich nun vielleicht doch über dieses einzigartige Zusammentreffen freue. Immerhin sollten die LNER HSTs schon im vergangenen Sommer durch die Azuma Triebwagen von Hitachi abgelöst werden. Die sehen übrigens auch nicht schlecht aus. Die Insel bleibt interessant...

Datum: 13.11.2019 Ort: Muchalls, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: London North Eastern Railway
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Still running
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 30.05.19, 14:24
Mit dem Fahrplanwechsel am 18. Mai endete der Fernverkehrseinsatz des HST bei Great Western Railway. Trotzdem sind diese markanten Fahrzeuge im Südwesten immer noch im Einsatz, GWR setzt jetzt Kurz-HST‘s im Nahverkehr auf der Hauptstrecke ein und auch Arriva Cross Country fährt in einem 4-tägigen Umlaufplan mit Langzügen nach „Southwest“. Nach der Inbetriebnahme der Voyager-Züge ab 2002 sollten alle lokbespannten Züge und HST‘s abgestellt werden, allerdings mußten - speziell an Samstagen - einige aufkommensstarke Kurse von XC mit Doppelzügen gefahren werden und andere dann mit angemieteten HST aufgefüllt werden. Im Jahr 2007 ließ man fünf HST-Garnituren aufarbeiten und setzt sie seitdem bis heute auf der Nordost/Südwest-Achse ein.
Der letzte Nordfahrer kommt erst Morgen an: class 43 366 bespannt den XC 16.25 Penzance - Leeds, der erst nach Mitternacht planmäßig seinen Zielbahnhof erreicht. Die Aufnahme entstand an dem bekannten Streckenabschnitt in Cockwood, das Hochstativ ermöglicht andere Perspektiven


Datum: 04.08.2018 Ort: Cockwood, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Arriva Cross Country
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Am Firth of Forth
geschrieben von: Jan vdBk (650) am: 15.04.19, 22:52
Ein komplett für seinen Einsatz bei Abellio Scotrail umgebauter Kurz-HST befährt einen der zahlreichen Küstenabschnitte im "Kingdom of Fife" - der Halbinsel zwischen Tay und Forth. Der Zug hat gerade Burntisland verlassen und wird in nicht ganz einer Minute ohne Halt durch Aberdour rollen.

Datum: 20.02.2019 Ort: Burntisland, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
HST Leeds - Aberdeen
geschrieben von: Horst Ebert (130) am: 11.04.19, 09:08
Die HSTs der Class 43 hatten einst auf der East Coast Mainline die legendären Deltics abgelöst, wurden von dort dann aber selbst mit der Elektrifizierung weitgehend verdrängt. Allerdings blieben ihnen diejenigen Leistungen, die teilweise über Dieselstrecken laufen. Beim derzeitigen (mal wieder staatlichen) Betreiber London North Eastern Railway gehört dazu auch der 1S03 07.08 Uhr Leeds - Aberdeen, mit dem 43317+43295 vor der Colton Junction kurz vor York sogar noch einmal über einen kurzen viergleisigen nicht elektrifizierten Streckenabschnitt preschen dürfen.
An diesem nebligen Morgen kam auch noch einer der neuen Hitachi-Züge "Azuma" vorbei, die (rein elektrisch oder in der Hybrid-Version) alle heutigen Fahrzeuge der LNER bald ablösen werden.

Datum: 29.03.2019 Ort: Colton Junction, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: London North Eastern Railway
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Der erste Zug des Tages im Abendlicht
geschrieben von: Jan vdBk (650) am: 06.03.19, 20:03
Der erste direkte Zug des Tages von London erreicht Aberdeenshire an einem Februartag mit den letzten Sonnenstrahlen des Tages. Er verlässt London Kings Cross erst um 10 Uhr und trifft um 17.08 in Aberdeen ein. Nur wenige Minuten zuvor kann er auf dem zwischen Stonehaven und Newtonhill gelegenen Muchalls Mill Viaduct im goldenen Abendlicht mit der Nordsee im Hintergrund beobachtet werden. Die Züge dieser Relation fahren von London über die East Coast Mainline unter Fahrdraht bis Edinburgh, von wo es einmal am Tag nach Inverness und viermal am Tag nach Abderdeen (einmal nur von Leeds statt London) in die Peripherie des britischen Streckennetzes geht. Was bietet sich auf solchen Relationen mehr an, als auf Hybrid-Triebzüge umzustellen, die sowohl mit Oberleitung als auch mit Diesel fahren können? Eine solche Umstellung steht voraussichtlich noch dieses Jahr an. Dann werden die legendären Dieselschnelltriebwagen "HST" (High Speed Train) auf das Altenteil geschickt. Ein solcher HST in der rotweißen Farbgebung von Virgin Trains, die 2018 den Verkehr wegen Finanzschwierigkeiten an die statttliche LNER (London North Eastern Railway) übergeben musste, ist auf dem Foto zu sehen.

Datum: 21.02.2019 Ort: Muchalls, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: London North Eastern Railway
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
First Great Western im Schottland-Einsatz
geschrieben von: Jan vdBk (650) am: 23.02.19, 19:16
Es ist ein offenes Geheimnis, dass es jetzt in Großbritannien mit den legendären Diesel-Schnelltriebwagen "HST" (HighSpeedTrain) langsam zuende geht. Die Einsatzstrecken mit der dichtesten Frequenz im Südwesten des Landes werden zum Teil elektrifiziert und die HSTs werden durch neue Hitachi-Hybrid-Triebwagen ersetzt, die bis zum Ende der neuen Strippe elektrisch fahren und dann mit Dieselantrieb weiter. Es handelt sich dabei um das Netz, das die Great Western Railway betreibt. Deren HSTs tragen noch zum großen Teil das blaue Erscheinungsbild der Vorgesellschft First Great Western. Auch anderswo fahren die HSTs immer mehr auf das Abstellgleis.
Überall? Nein, da gibt es zwar kein gallisches Dorf, wohl aber paar gälische Städte, die neu (!) mit den 43 Jahre alten Zügen verbunden werden sollen. Die zwischen Inverness, Aberdeen, Perth, Dundee, Stirling, Glasgow und Edinburgh eingesetzten dreiteiligen Triebwagen des RE-ähnlichen Verkehrs (Class 170) reichen platzmäßig oft nicht mehr aus, und so verspricht man sich aus den im Südwesten frei werdenden und auf vier Mittelwagen verkürzten HSTs neue Kapazitäten. Böse Zungen behaupten, dass der Betreiber Abellio Scotrail den Fahrgästen Kurse anbietet, wie man die Türen auch ohne inneren Türgriff öffnet (Fenster auf und den äußeren Griff benutzen) und dass man nach dem Ein- und Ausstieg die Tür bitte hinter sich zuknallt.
Natürlich sollen die Züge RE-geeignet umgebaut und umlackiert werden, dabei natürlich auch moderne Türen erhalten. Aber die Umbaufirma kann gerade nicht so richtig, und so fahren halt momentan fast alle Garnituren im Erscheinungsbild der First Great Western durch Schottland. Wobei das in erster Linie die Wagen betrifft; die Triebköpfe sind fast alle ins neue Design umgeklebt oder -lackiert worden. Der hier an der Ostküste zwischen Montrose und Inverkeilor bei Boddin beobachtete führende TK trägt allerdings noch die Grundfarbe der First Great Western, lediglich beklebt mit den Namen der sieben Städte, die dann künftig unter dem Markennamen "Inter7City" verbunden werden sollen. Im Hintergrund blicken wir auf die Nordsee.

Datum: 19.02.2019 Ort: Lunan, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Paddington Station
geschrieben von: Itzenplitz (54) am: 24.10.18, 11:51
Die Britischen Eisenbahnen zählen inhaltlich nicht unbedingt zu meinen Themenschwerpunkten. Deshalb war ich ziemlich überrascht, die alten "Intercity 125" während meines London-Besuches zu entdecken, denn ich vermutete, dass diese Züge, deren "jüngste" Exemplare nun mittlerweile auch schon 36 Jahre auf dem Buckel haben, längst aus dem Verkehr gezogen seien. In Deutschland kaum vorstellbar, dass im hochwertigen Schnellverkehr solche "Oldies" zum Einsatz kämen. Aber ein Blick in die einschlägige Literatur offenbart, dass diese Züge bei diversen englischen Eisenbahnverwaltungen noch rege im Einsatz stehen, so auch bei der Great Western Railway, die vom Bahnhof Paddington aus den Süden Englands, Südwales und die westlichen Londoner Vororte bedient. Doch der geneigte Eisenbahnfreund wird noch lange Freude an diesen Zügen haben, denn an ein Einsatzende ist noch lange nicht zu denken. Erst 2030 sollen die letzten Züge endgültig in Rente gehen. Dann werden diese Züge über fünfzig Jahre lang im Einsatz gestanden haben. Für einen doch modernen Hochgeschwindigkeitszug eine beeindruckende Einsatzzeit.

In den späten Abendstunden "posierte" dann auch ein herrliches Exemplar dieses "High Speed Trains" vor der mächtigen Bahnhofshalle des Bahnhofes Paddington. Da die Bahnsteigsperren zu dieser Stunde geöffnet waren, war es kein Problem gewesen, ohne gültige Fahrkarte den Bahnsteig zu betreten, um dieses und natürlich noch viele andere Photos zu schießen. Auch das Bahnpersonal verfolgte unser Treiben mit Wohlwollen und der typisch englischen Gelassenheit.

Zuletzt bearbeitet am 24.10.18, 11:58

Datum: 15.10.2018 Ort: Paddington Station, London, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Great Western Railway
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Summer sunday seawall traffic
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 09.08.18, 19:55 Bild des Tages vom 07.08.20
Der Sommer 2018 ist voraussichtlich der Letzte an dem „Great Western Railway“ seinen Fernverkehr im Südwesten Englands ausschließlich mit HST‘s bestreiten wird. An Werktagen kommen die bimodalen „Hitachis“ class 802 bereits zu Testzwecken bis nach Penzance, ab dem Fahrplanwechsel im Dezember sollen sie dann schrittweise einfließen, am Ende den Betrieb hier komplett übernehmen.
Der Bahnbetrieb an Sonntagen beginnt traditionell etwas später, class 43 154 bespannt den ersten Nordfahrer des Tages, GWR 8.37 Plymouth - London Paddington, und befährt den Küstenabschnitt bei Teignmouth. Das herrliche Sommerwetter hat zahlreiche Touristen bereits heraus gelockt, „english summer at its very best!“

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 05.08.2018 Ort: Teignmouth, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Great Western Railway
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
St Outlet Viaduct
geschrieben von: Jan vdBk (650) am: 24.11.17, 07:57
Zwischen den Bahnhöfen von Bodmin Parkway und Liskeard verläuft die Cornwall Mainline hoch oberhalb des Tals des River Fowey. Sämtliche Seitentäler müssen auf teils hohen Viadukten gequert werden. Vernünftige Fotos von den Viadukten sind in der waldreichen Gegend nur möglich, wenn es passende Rodungen gibt. Dies war der Fall, als einer der fast stündlichen HST Triebzüge in der Relation Penzance - London Paddington (Nachschuss) am 28.08.2017 den St Pinnock Viaduct querte. Da das unmittelbar hinterm Viadukt gelegene namensgebende Kloster heute ein riesiger Konsumtempel ist, der hier perfekt von den Bäumen verborgen wird, müsste der Viadukt eigentlich St Outlet Viaduct heißen.
Wenn alles läuft wie geplant, wird das Jahr 2018 wohl das letzte für die HST Züge in Cornwall sein. Die Nachfolger von Hitachi sind zwar auch keine hässlichen Fahrzeuge, doch werden sie sämtlichst im Grün der Great Western Railway lackiert sein, so dass sie sich in der grünen Landschaft kaum noch abheben.

Datum: 28.08.2017 Ort: Doublebois, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Great Western Railway
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Documentary shot
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 18.11.17, 09:42
Den englischen Südwesten ohne HST kann man sich kaum vorstellen, bestreiten diese schnittigen Renner den Fernverkehr auf der Great Western Mainline doch seit fast vierzig Jahren. Aber die Zeichen stehen auf „IEP“ und auch wenn die Strecke südlich von Bristol nicht elektrifiziert wird, wird der Fernverkehr hier zukünftig von bi-modalen „Hitachis“ gefahren. Die First Group ist seit 1998 der Betreiber im Fernverkehr, im Jahr 2006 wurde der bis dahin getrennte Nahverkehr inkludiert und als im Jahr 2015 die Konzession ohne Ausschreibung noch einmal um vier Jahre bis zum 30. März 2019 verlängert wurde, nahm man das zum Anlaß für eine Namensänderung und für ein neues Lackierungskonzept, die grüne „Great Western Railway“ war geboren.
Es gab also gute Gründe nach längerer Zeit mal wieder nach Devon und Cornwall zu fahren, das neue Farbkonzept war noch völlig undokumentiert und außerdem hat GWR eine Handvoll class 43-Triebköpfe mit Sonder- und Werbelackierungen versehen, eine echte britische Tradition am Ende einer Bahnepoche.
Nun, am Ende ist nicht viel dabei rumgekommen, die Sonderlackierungen hingen entweder am Zugende oder kamen ohne Licht und eine komplett grüne HST-Garnitur war uns auch nicht vergönnt, so daß der grüne Triebkopf class 43 188 „The Welshman“ am Zugschluß des GWR 15.57 London Paddington - Plymouth an der bekannten Fotostelle am Hafen in Cockwood unserem Ziel am Nächsten kam.


Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 27.08.2017 Ort: Cockwood, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Great Western Railway
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Weekend engineering works!
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 20.06.17, 08:55 Bild des Tages vom 22.03.18
... können ein Fotowochenende schon gehörig aufmischen, weil die Fotosession wegen Bauarbeiten an der geplanten Strecke ausfällt, oder weil durch Umleitungen nicht planmäßig verkehrende Leistungen an ungewohnten Fotostellen genommen werden können. Es macht immer Sinn vor einer Reise auf die Insel sich einen Überblick über anstehende Bautätigkeiten zu verschaffen. Am letzten Märzwochenende wurde nicht nur an der Strecke nach Fort William gebaut, sondern auch in Dundee an der Ostküste, so daß die Züge von Edinburgh über Perth umgeleitet werden mußten und da bieten sich natürlich Motivklassiker an:
An Sonntagen gibt es eine morgendliche „East Coast“-Leistung nach Norden, die perfekte Gelegenheit für die Blockstelle Blackford mit seinen Semaphoren und einem roten HST auf dem richtigen Gleis und gezogenem Flügel. class 43 305 brummt mit VEC 9.10 Edinburgh - Aberdeen (diverted via Perth) nach Norden und quert sogleich die A9, das Fehlen des Schwerlastverkehrs an diesem Morgen machte das Warten auf den Zug viel Angenehmer ...


Datum: 26.03.2017 Ort: Blackford, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Virgin East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Swindon
geschrieben von: CC6507 (218) am: 11.12.16, 21:29
Der erste Abend einer Englandtour im Oktober 2016 führte uns nach Swindon. Nach dem Einchecken im Hotel wollten wir zur blauen Stunde HSTs erleben und fotografieren. Doch das Vorhaben drohte bereits in der Bahnhofshalle zu scheitern. Mit Bahnsteigsperren ähnlich wie in der U-Bahn hatte ich bei meiner ersten Englandreise seit mehreren Jahren nicht gerechnet. Das Personal an der Sperre zeigte sich aber sehr kooperativ, wir sollten uns eben oben auf dem Bahnsteig beim Chef melden... Da der größte Teil der von London Paddington in Richtung Westen fahrenden GWR-Fernzüge bis Swindon gebündelt verkehrt, brummte es auch am Abend mindestens einmal pro halbe Stunde und Richtung.

Zuletzt bearbeitet am 11.12.16, 21:33

Datum: 08.10.2016 Ort: Swindon, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Great Western Railway
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Again and again...
geschrieben von: CC6507 (218) am: 24.11.16, 22:11
Dawlish, immer wieder Dawlish... Und genau deshalb mussten auch wir dort hin. Bei meiner ersten Fotoreise nach UK seit 2003 verbrachte ich gleich zwei Tage dort, denn ein astreiner Sonnenaufgang über dem Meer (7Uhr40) und keine Wolke in Sicht garantiert noch lange nicht, dass es auch zwei Stunden später (und den Rest des Tages über) noch wolkenlos ist. Aber zum Glück ist auf der Strecke ja einiges los. Den Anfang machte an diesem 10.Oktober 2016 einer der schön lila-farbenen GWR-HSTs als "05:05 service" von Penzance nach London Paddington. Stilvoll sitzt der Lokführer mit Krawatte in seinem "cab", an diesem Tag offensichtlich von einem Kollegen assistiert. Am Strand ist es ruhig und auch das Meer gibt sich noch friedlich. Zum Mittag sah das dann schon anders aus. Aber da gönnten wir uns ein gute halbe Stunde Auszeit in einem Fish&Chips Restaurant, knapp rechts außerhalb des Bildes. Das entsprach voll meiner Erwartung, vom Chef hinterm Tresen über das Ambiente am Platz bis hin zum Genuß der mit Essig nachgewürzten Fritten - einfach herrlich!

Datum: 10.10.2016 Ort: Dawlish, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Great Western Railway
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dundee
geschrieben von: Jan vdBk (650) am: 24.07.16, 12:55
Der Früh-HST von Aberdeen nach London hat Stadt und Bahnhof von Dundee verlassen und sticht nun quasi auf See. Jedenfalls für die nächsten gut drei Kilometer. So lang ist nämlich die Tay Bridge, die den Zug über den Firth of Tay, eine dieser fjordartigen Flussmündungen, bringen wird. Der Zug ist farblich bis auf den führenden Triebkopf bereits im neuen Virgin Rot lackiert.
Das Bild entstand aus den Straßen von Wormit, einem Dorf am Südufer des Tay. Zum Einsatz kamen 200mm Brennweite und von dem entstandenen Bild ein Ausschnitt.

Datum: 05.09.2015 Ort: Wormit, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Virgin Trains East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Angus delight
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 06.06.16, 07:50
Bei unserer letzten Reise durch Schottland vor ziemlich genau einem Jahr war der Eastcoast-Franchise erst seit wenigen Wochen wieder neu vergeben, nachdem sich über Jahre kein privater Anbieter gefunden hatte die Rahmenbedingungen zu erfüllen, die Fahrzeuge waren seinerzeit nur recht provisorisch mit einer Rotfläche auf dem Triebfahrzeug umetikettiert worden. Ein Konsortium aus Stagecoach (90%) und Virgin (10%) erhielt den Zuschlag und überraschenderweise schaffte es der Juniorpartner in Lackierung und Beschriftung auf das Fahrzeug, so daß der Bahnreisende von London nach Schottland aktuell die Wahl hat zwischen Virgin und Virgin, je nachdem ob er die East Coast oder die West Coast Mainline wählt ... Im Mai 2016 hatte man die Umlackierung bereits abgeschlossen, alle Fahrzeuge sind in der attraktiven neuen, rot-weißen „livery“ unterwegs.
class 43 309 bespannt die letzte Direktleistung des Tages nach London, VEC 14.52 Aberdeen - London Kings Cross, und durcheilt die sanfte Hügellandschaft der ehemaligen Grafschaft Angus bei Inverkeilor

Datum: 20.05.2016 Ort: Inverkeilor, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Virgin Trains East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dark shadows
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 24.10.15, 17:27
Dunkle Schatten griffen am Abend des 30. August 2015 von allen Seiten nach dem Hochtal nördlich von Dalwhinnie in den schottischen Highlands, durch das gleichermaßen die Highland Main Line und die Fernstraße A9 gen Inverness führen. Während der Schatten des Berghangs im Vordergrund relativ kalkulierbar war, sorgte der kräftige und kühle Wind dafür, dass auch immer wieder kompakte Wolkenfelder das Licht der schwächer werdenden Sonne verdunkelten...

Das Warten auf den allabendlichen "Highland Chieftain", der an dieser Stelle einen Großteil seiner gut 580 Meilen langen und etwa acht Stunden dauernden Reise aus der Hauptstadt an den Moray Firth schon hinter sich hat, sollte zum Wolkenkrimi par excellence werden!

Letztlich wurden wir aber mit bestem "Spotlight" belohnt, als der HST von Virgin Trains East Coast, angeführt von Class 43 313, als VEC 12.00 London Kings Cross - Inverness vorbei brummte. Diese train operating company, ein Joint Venture des Verkehrsunternehmens Stagecoach und des britischen Mischkonzerns Virgin, hat den Verkehr erst im März 2015 aufgenommen und damit ein bisschen Farbe auf die Highland Main Line gebracht.

P.S.: Die Kamera-Uhr stand auf Mitteleuropäischer Sommerzeit. Korrekte Ortszeit war 19:12 Uhr... ;)

Zuletzt bearbeitet am 03.02.16, 19:31

Datum: 30.08.2015 Ort: Dalwhinnie, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Virgin Trains East Coast
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 22 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
The Red Dragon
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 23.09.15, 09:08
Die Schnellzüge von London Paddington nach South Wales wenden in der Regel in Cardiff und Swansea, nur in den Tagesrandlagen wird ein HST über Swansea hinaus verlängert und bietet eine umsteigefreie Verbindung nach Carmarthen.
Dieser Zug ist einer der wenigen Schnellzüge mit Namen „The Red Dragon“, das Wappentier von Wales.

Vor der Kulisse von Loughor Estuary bei „high tide“ brummt class 43 015 als FGW 7.30 Carmarthen - London Paddington zwischen Pwll und Llanelli die Küste entlang



Datum: 16.04.2014 Ort: Llanelli, Wales [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Klassiker - Jetzt auch in Rotweiß
geschrieben von: Jan vdBk (650) am: 06.09.15, 08:23
Der HST gehört mittlerweile zu den Klassikern in den Fuhrparks der britischen Bahngesellschaften. Die Züge haben an die vierzig Jahre auf dem Buckel, sind aber momentan noch unverzichtbar für den Fernverkehr auf britischen Hauptstrecken. Und wenn sie dann doch mal, z.B. wegen Elektrifizierung von Strecken im Westen des Landes, nicht mehr benötigt werden, liegen schon Pläne für den Einsatz als eine Art Regionalexpress zwischen den schottischen Großstädten in der Schublade.

Aktuell wird Schottland aber nur von HSTs des Operators Virgin Trains East Coast im Fernverkehr von London her erreicht. Nachdem Virgin Trains den East Coast Verkehr zum 1. März 2015 übernommen hat, macht man sich nun daran, die Farbgebung der Züge vom vormals eher langweiligen Grau (wie hier der Triebkopf ganz hinten im Bild) in das hauseigene Rotweiß zu lackieren. Und Rot macht sich auf einem weiten Landschaftsfoto immer gut!

So war es auch, als der einzige Tagesschnellzug von Inverness nach London "The Highland Chieftain" hoch oben in den Highlands, in der Hochmoor-Ebene Glen Truim, dem höchsten Punkt des britischen Bahnnetzes zustrebte.

Datum: 30.08.2015 Ort: Dalwhinnie, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Virgin Trains East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf den Spuren von Frits
geschrieben von: NAch (748) am: 14.08.15, 21:15
Die DSO Galerie bietet viele schöne Bilder und wenn man irgendwo Urlaub macht, kann man schauen, ob es dort interessante Eisenbahnen gibt. Die Mehrzahl der Bildeinsteller nutzt ja zum Glück Railview.

Es ist kein Bahnurlaub diesmal, aber wenn wir schon mal (aus anderen Gründen) in Bishopsteignton Urlaub machen und ich dann beim Überprüfen diese Bahnstrecke am Meer sehe, dann ist klar, wie mein Strandtag aussieht.
Die Stelle mit dem Ort Teignmouth im Hintergrund hat Fits Bodde optimal umgesetzt, so bleibt mir nur die Gegenrichtung.
Auch bei der Bahn wird in England links gefahren, bei diesen Zügen ist es aber nicht weiter von Bedeutung, "Zug schräg von hinten" wäre hier korrekt.

Zweiter Anlauf ohne weiße Ecke


Zuletzt bearbeitet am 21.08.15, 16:08

Datum: 06.08.2015 Ort: Teignmouth, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sunny spells in Burntisland
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 08.07.15, 21:42
Dies ist in Schottland eine heilige Wiese und am dritten Montag im Juli geht es hier richtig ab. Seit mehr als 350 Jahren, seit 1652, finden hier die traditionellen Burntisland Highland Games statt, die zweitälteste Veranstaltung dieser Art in der Welt. Starke Männer in Röcken messen sich u.a. in Disziplinen wie "Putting the Stone", "Tossing the Caber", "Tug o' war" oder "Scottish Hammer", nichts anderes als Steinstoßen, Baumstammwerfen, Seilziehen und Hammerwurf, aber auch traditionelles Highland Dancing und Dudelsackspielen gehört zu den festen Ritualen, deren Ursprung in den regelmäßigen Treffen schottischer Clans liegt.
Ein großes Spektakel für die Schotten und Touristen aus aller Welt.

Während die Einheimischen sich die Zeit an diesem Abend mit "Walking the dog" vertrieben, stand für uns "Spotting the train" auf dem Programm: Ein HST in der aktuellen Mischlackierung, mit führendem Triebkopf class 43 315 als VEC 14.00 London Kings Cross - Aberdeen auf dem Weg nach Norden, war der Preis des Abends

Datum: 12.05.2015 Ort: Burntisland, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Virgin Trains East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
The Highland Chieftain
geschrieben von: Horst Ebert (130) am: 19.05.15, 08:13
"The Highland Chieftain" hat um 12.00 Uhr London King's Cross verlassen und bei Dalwhinnie den größten Teil der 581 Meilen nach Inverness schon hinter sich.
Das Franchise "InterCity East Coast" hat eine bewegte Geschichte, die sich auch in der Farbgebung des Zuges zeigt: Während die Mittelwagen das Weiß-Grau von National Express tragen, stammen das Grau der Triebköpfe 43257 und 43315 aus dem folgenden Staatsbahn-Intermezzo und die roten Ergänzungen von Virgin East Coast Trains, dem aktuellen Betreiber seit 1. März 2015.
Die Tage der HSTs unter Draht auf der East Coast Mainline sind übrigens gezählt, denn es sind Hybrid-Triebzüge bestellt, die nur noch auf den nicht elektrifizierten Strecken wie der Highland Mainline mit Diesel fahren sollen.

Datum: 09.05.2015 Ort: Dalwhinnie, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Virgin Trains East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alexandra Park view
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 15.11.14, 19:33
Die westenglische Stadt Bath in der Grafschaft Somerset gehört für Touristen aus Übersee zum Pflichtprogramm auf der britischen Insel. Thermalquellen - schon die Römer nutzten die heißen Quellen -, historische Gebäude aus Sandstein - das bekannteste ist der Royal Crescent, welches zum UNESCO Weltkulturerbe gehört -, Bath Abbey, Museen, Kaffeehäuser und Parks.
Einer befindet sich auf einem Hügel hoch über der Stadt, der Alexandra Park bietet einen herrlichen Ausblick auf das Stadtviadukt, wo ein unbekannter HST als FGW 9.00 London Paddington - Bristol Temple Meads seine Geschwindigkeit bereits deutlich reduziert hat und gleich am Bahnsteig von Bath Spa zum Stehen kommt

Datum: 07.09.2013 Ort: Bath, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
The first semaphore in Cornwall ...
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 12.08.14, 08:41
ist das Einfahrsignal von Liskeard. Die alte Technik aus der Zeit der Great Western Railway hält sich bis heute hartnäckig in einigen Stationen im äußersten Südwesten, es handelt sich selbstverständlich um „lower quadrants“, d.h. der Signalflügel klappt nach unten.
class 43 040 "Bristol St. Philip's Marsh" quert Bolitho Viaduct als FGW 7.41 Penzance - London Paddington und wird als nächstes in Plymouth halten, das bereits in Devon liegt

Zuletzt bearbeitet am 29.11.15, 16:42

Datum: 21.07.2011 Ort: Liskeard, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Crofton Pumping Station
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 02.05.14, 19:50
Der Kennet & Avon Canal verläuft in West-Ost-Richtung von Bristol nach Reading, ist ca. 140 km lang und hat insgesamt 106 Schleusen. Die kommerzielle Nutzung dieser „Narrowboat“-Kanäle endete nach weniger als einhundert Jahren bereits im 19. Jahrhundert, als die Eisenbahn den Güterverkehr übernahm. Sie blieben jahrzehntelang ungenutzt und verfielen zusehends. Erst in den letzten vierzig Jahren begann man die Kanäle wieder zu restaurieren und neu nutzen, dieses mal touristisch, „Narrowboating“ ist ein großer Freizeitspaß und heute auch ein ernst zu nehmender touristischer Faktor.
„Crofton Pumping Station“, ein dampfbetriebenes technisches Denkmal, versorgt die höchsten Abschnitte des Kanals mit Wasser, die Dampfmaschine aus dem Jahr 1812 (!) wird auch heute noch mehrmals im Jahr angefeuert und an sog. „running days“ vorgeführt.
class 43 182 ist mit dem FGW 9.06 London Paddington - Plymouth auf der Berks & Hants Line, der direkten Linie von London in den englischen Westen, hier unterwegs.

Anmerkung: Beim Austausch zum größeren Bild habe ich das Format auf 16:9 geändert

Zuletzt bearbeitet am 18.07.15, 15:22

Datum: 14.04.2014 Ort: Crofton, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Das erste Bild aus ... ?
geschrieben von: Nil (156) am: 08.09.13, 16:19 Top 3 der Woche vom 22.09.13 Bild des Tages vom 13.09.17
An diesem regnerischen Sonntag habe ich mich mit dem Ziel hingesetzt ein Bild aus einem bisher nicht vertretenen Land zur Auswahl zu stellen. Mit Finnland, Peru, Kasachstan, der Mongolei und Moldavien habe ich bereits fünf Länder für mich alleine, werde ich ein sechtes finden? Nein, leider nicht, erstaunlich! Was sagt mir das? Meine Ziele sind nicht exotisch genug und es besteht für nächstes Jahr noch Bedarf!

Die Idee ein Bild aus DunderLAND (Norwegen) einzustellen scheitert an vorzeigbaren Bildern aus dieser Gegend :-).

Dann halt ein aktuelles Bild von gestern, immerhin aus einem Land wo von mir bisher nichts zu sehen war: England. Der HST von First Great Western rollt über das Stadtviadukt von Bath, er kommt aus Bristol und fährt nach London. Im Bahnhof von Bath stand zu der Zeit noch so ein oller Dampfzug dessen letzte Wagen fast den Blick auf den hinteren Teil des HST verdeckt hätte. Das wäre ja noch etwas gewesen ... :-)


Datum: 07.09.2013 Ort: Bath, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
The morning view from Langstone Rock ...
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 19.07.13, 09:26
ist eines der bekanntesten Motive an der herrlichen Devon Coast mit Blick auf das Meer, auf die bekannte Sea Wall, auf die Bahn, auf die roten Sandsteinfelsen und die Häuser von Dawlish. Auf einer recht steilen Natursteintreppe geht es hier nach oben und - besonders an Summer saturdays - kann man den dichten Verkehr auf der Great Western Mainline beobachten; die Vorwarnzeiten für Nordfahrer sind sehr gemütlich, denn schon meilenweit kann man dem Lauf der Züge an der Küste folgen, bis hier am Felsen in Richtung Exeter landeinwärts abgebogen wird.

Vor einer knappen Stunde hat class 43 191 als FGW 7.47 Plymouth - London Paddington seine Fahrt angetreten, in weniger als drei Stunden ist die britische Metropole erreicht

Datum: 25.07.2009 Ort: Dawlish, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Kohleküste
geschrieben von: Jan vdBk (650) am: 26.05.13, 14:18
Auf diesem Abschnitt der Durham Coast eröffnen die Klippen immer wieder neue schöne Ausblicke auf die Nordsee. Der Durham Coast Path steht seinem berühmten Bruder von Cornwall in nichts nach. Na gut, an Länge vielleicht ;-) Diese herrliche Landschaft ist allerdings noch nicht lange so. Wo jetzt nur noch der Zug schwarz ist, war früher die ganze Landschaft schwarz. In unterirdischen und sogar unterseeischen Stollen wurde hier in den Bergwerken von Easington und Dawdon das schwarze Gold geborgen und der nicht minder schwarze Abraum entlang des gesamten Küstenstreifens abgekippt. Heute ist die Steilküste ein Beispiel perfekter Renaturierung. Dessen sind sich vielleicht auch die Fahrgäste des HST bewusst, die aus der Hauptstadt zurück in die Grafschaft Durham, nach Sunderland, reisen. Grand Central, ein Unternehmen von DB/Arriva, betreibt hier ergänzend zum stündlichen Nahverkehr auf eigene Rechnung fünf Fernzug-Direktverbindungen nach London Kings Cross.

Zuletzt bearbeitet am 20.02.20, 20:03

Datum: 06.09.2011 Ort: Dawdon, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Grand Central
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beautiful sunshine one year on
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 19.09.12, 16:50 Bild des Tages vom 01.09.15
Ich gebe es gerne zu: Die letztjährige Enttäuschung an dieser feinen Stelle war gross, so ganz ohne Sonnenbild von hier oben wegzufahren. Daher fiel es leicht in diesem Jahr noch einmal einen Anlauf zu unternehmen, obwohl die Wettervorhersage fast identisch war: Sunny Intervalls, aber dieses Mal passte es.

class 43 299 als EC 18.16 Aberdeen - Leeds hat vor gut zwanzig Minuten die britische Nordseeölmetropole verlassen und befährt den Damm bei Muchalls vor dieser packenden Meereskulisse

zuletzt bearbeitet am 26.12.13, 17:44

Datum: 11.09.2012 Ort: Muchalls, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
2 miles 924 yards
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 21.01.12, 12:53
... und damit fast 5 Kilometer lang, ist der Chipping Sodbury Tunnel im Zuge der Great Western Mainline. Beim Bau der Magistralen auf der Insel im 19. Jahrhundert ist kein Aufwand zu hoch gewesen, um einen möglichst direkten Linienverlauf zu erreichen, Berge wurden nicht umfahren oder überquert, sondern durchbohrt; Täler und Meeresarme wurden nicht ausgefahren, sondern mit teils kühnen Bauwerken überspannt.
So bestand auch keine Notwendigkeit hundert Jahre später das Versäumte nachzuholen und Neubaustrecken zu bauen ... allerdings: Die Strecke von London nach South Wales kommt unter Draht, erste Planungsarbeiten haben bereits begonnen, hier wird sich in den nächsten Jahren das Erscheinungsbild der Strecke nachhaltig verändern.
class 43 010 als FGW 12.15 London Paddington - Cardiff Central durcheilt die vorfrühlingshafte Landschaft von South Gloucestershire. Man beachte den Rauchabzugskamin auf dem Berg.


zuletzt bearbeitet am 01.03.15, 11:37

Datum: 14.03.2011 Ort: Chipping Sodbury, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Along the North Sea coast
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 12.09.11, 18:34
Zwischen Berwick-upon-Tweed und Burnmouth, an der Grenze von England und Schottland, verläuft der spektakulärste und schönste Abschnitt der East Coast Mainline an der Steilküste der Nordsee.
Bei dieser Perspektive muss man in einen sauren Apfel beissen, denn die elektrischen Züge kommen hier mit "Steuerwagen voraus", die Loks hängen am Nordende; alternativ geht nur "Diesel unter Draht", die HST`s haben ja zwei Motorwagen.
Ich habe mich für letzteres entschieden, zumal die HST`s alle in heller Farbe unterwegs sind, während bei den E-Garnituren noch viele in dunkelblau, der alten GNER livery, lackiert sind.
class 43 296 ist mit EC 14.00 London Kings Cross - Aberdeen nach Norden unterwegs.

zuletzt bearbeitet am 24.01.15, 15:39

Datum: 06.09.2011 Ort: Burnmouth, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Welcome to Hartlepool
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 14.05.11, 09:46
Scheinbar passend zum nordostenglischen Ambiente hat Grand Central seine Fahrzeuge in schwarz lackiert, und nach einigen Einsatzwochen machen die Fahrzeuge einen wenig einladenden und werbewirksamen Eindruck.
Der Bahnhof und die Umgebung von Hartlepool geben die Trostlosigkeit des wirtschaftlich gebeutelten Landstrichs gut wieder. Für den Personenverkehr wird nur noch der Hausbahnsteig benutzt, auf der anderen Seite sind Bahnsteig und Dach zurückgebaut.
Ein traurig dreinblickender class 43 067 quietscht mit GC 12.30 Sunderland - London Kings Cross durch die enge Kurve für den Hartlepool stop.

zuletzt bearbeitet am 04.01.15, 13:17

Bild ausgetauscht am 04.01.15, 13:22

Datum: 16.02.2009 Ort: Hartlepool, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Grand Central
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Inter-City 125
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 10.05.11, 16:05
Im Jahr 1976 begann bei British Rail das 200 km/h-Zeitalter mit der Aufnahme des HST-Einsatzes zwischen London und Bristol. Um diesen Fortschritt zu plakatieren, hat man auf den Triebköpfen ein deutlich sichtbares Inter-City 125 lackiert, der Meilenhöchstgeschwindigkeit auf der Great Western Mainline.
35 Jahre und viele Lackierungsvarianten später sind die HST`s hier immer noch das Mass aller Dinge, die Relation wird heute im Halbstundentakt bedient.
Der FGW 14.30 London Paddington - Bristol Temple Meads verlässt hier, westlich von Bath, den Twerton Long Tunnel mit seinem eindrücklichen Tunnelportal und dem Breitspurlichtraumprofil aus den frühen Zeiten des Bahnbaus.


Zuletzt bearbeitet am 18.03.15, 07:47

Datum: 14.03.2011 Ort: Twerton, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
The Highland Chieftain
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 17.04.11, 20:11
Wenn man East Coast-HST`s ohne Fahrdraht fotografieren will, dann muss man weit nach Norden fahren, denn nur auf den Gleisen nördlich von Edinburgh ist das möglich. Inverness und Aberdeen sind die beiden Destinationen, die man von London Kings Cross erreichen kann. Im Jahr 2008 hat National Express den Verkehr auf der East Coast Mainline übernommen und begonnen die Fahrzeuge von dunkelblau in silbern umzulackieren, doch die Wirtschaftkrise hat in GB zu teils drastischen Fahrgasteinbrüchen geführt, so dass der Fernverkehr von London nach Edinburgh wieder von staatlicher Hand übernommen werden musste. Aus National Express East Coast wurde schlicht East Coast.
class 43 300 "Craigentinny" ist mit EC 7.55 Inverness - London Kings Cross bei Gleneagles bereits seit über zwei Stunden unterwegs. Diese einzige Tagesverbindung von und nach Inverness - The capital of the Highlands - ist einer der wenigen verbliebenen Schnellzüge mit Namen, "The Highland Chieftain".

Datum: 17.03.2011 Ort: Gleneagles, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
The Teign estuary
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 04.03.11, 08:33
Keine Handbreit Wasser unterm Kiel haben die beiden Boote auf dem River Teign, auf dem Linken ist die Saisonvorbereitung allerdings schon im Gange.
Ein unbekannter HST fährt als FGW 12.55 Plymouth - London Paddington durch die vorfrühlingshafte Landschaft in der Grafschaft Devon.

zuletzt bearbeitet am 11.01.15, 12:06

Bild ausgetauscht am 11.01.15, 12:52

Datum: 16.03.2010 Ort: Shaldon, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Palm trees and semaphores
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 25.11.10, 20:29
In Cornwall gibt es noch einige Bahnhöfe an der Great Western Mainline, die noch mit semaphores ausgestattet sind. Dazu gehören Liskeard, Lostwithiel, Par und St. Erth, die alle mit lower quadrant signals - der Signalflügel klappt nach unten - ausgerüstet sind. Die Ausfahrt in Lostwithiel in Richtung Westen ist mit zwei Flügeln ausgestattet, der Niedrigere für die Fowey branch, auf der noch china clay traffic fährt und der Höhere für die mainline nach Penzance.
Ohne Halt durchfährt class 43 158 den Bahnhof mit FGW 8.44 Penzance - London Paddington.

Zuletzt bearbeitet am 29.11.15, 15:59

Datum: 07.08.2009 Ort: Lostwithiel, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Royal Border Bridge ...
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 18.08.10, 18:41
nennt man dieses Viadukt an der EastCoast Mainline, denn der River Tweed bildet über viele Meilen die Grenze zwischen England und Schottland.
Anfang 2009 waren die Umbauten und Neulackierungen der EastCoast-HST`s in vollem Gange, so dass zweifarbige Garnituren eher die Regel als die Ausnahme waren. Den NXEC 7.52 Aberdeen - London Kings Cross bildete der neufarbige class 43 317 und eine altblaue Garnitur mit weissem Streifen.

(Habe mich beim Geraderichten an den Oberleitungsmasten orientiert ...)

zuletzt bearbeitet am 18.08.10, 23:35

Datum: 17.02.2009 Ort: Berwick-upon-Tweed, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: National Express East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte
Optionen:
 
South West England
geschrieben von: Kuhi (131) am: 30.06.10, 19:23
Die HST Züge der First Great Western gehören an der Südwestküste Englands zum gewohnten Bild. Class 43 172 erreicht hier auf dem "South Devon Railway sea wall" den kleinen Bahnhof von Dawlish, um nach einem kurzen Halt die Fahrt bis nach London-Paddington fortzusetzen.

Datum: 06.2010 Ort: Dawlish, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: - Punkte
Optionen:
 
Paxman Valenta 12RP 200 L
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 09.12.09, 19:06 Bild des Tages vom 18.02.11
Die schwarzen HST`s von Grand Central sind die letzten Fahrzeuge, die noch mit dem original Paxman Valenta-Dieselmotor ausgerüstet sind. Das schreiende Motorengeräusch erinnert an startende Düsenflugzeuge.
Grand Central bietet dreimal täglich Fernverkehr zwischen Sunderland im Nordosten und London an, wobei ab Northallerton auf der East Coast Mainline unter Draht gefahren wird. Die Strecke südlich von Sunderland verläuft äusserst reizvoll entlang der Nordsee, hier der Steilküstenblick bei Seaham mit class 43 084 als GC 13.42 Sunderland - London Kings Cross

zuletzt bearbeitet am 10.01.15, 16:11

Bild ausgetauscht am 10.01.15, 16:38

Datum: 15.02.2009 Ort: Seaham, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Grand Central
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte
Optionen:
 
Forder viaduct ...
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 03.11.09, 18:54
gehört zu den schönsten Sommermotiven in Cornwall. Wenn die Sonne rum ist, bietet sich dieser schöne Blick auf die Brücke und den Marinehafen von Plymouth im Hintergrund.
Mit + 20 ist class 43 086 mit FGW 15.06 Paddington - Penzance auf dem Weg nach Westen

zuletzt bearbeitet am 03.02.15, 08:57

Datum: 01.08.2009 Ort: Forder, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Devon seawall (IV)
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 14.09.09, 19:34
Der Fotostandpunkt Rockstone Bridge in Dawlish geht eigentlich den ganzen Tag, am Schönsten ist es allerdings am frühen Morgen, wenn der gemeine Tourist noch beim English Breakfast weilt. Um diese Zeit trifft man auf vereinzelte Jogger oder Angler.
class 43 198, der letztgebaute HST-Triebkopf, erreicht mit dem FGW 6.55 Plymouth - London Paddington in ca. drei Stunden die britische Hauptstadt

zuletzt bearbeitet am 04.02.15, 07:27

Datum: 25.07.2009 Ort: Dawlish, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte
Optionen:
 
Devon seawall (II)
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 28.08.09, 12:23
Sonntägliche Zugkreuzung auf der Seawall in Teignmouth: Eine class 142/153 Kombination auf dem Weg nach Paignton kreuzt den ersten Nordfahrer nach London. Der Fernverkehr von FGW wird ausschließlich von HST`s betrieben (Ausnahme: der Nachtzug nach Penzance), welche in den letzten zwei Jahren komplett generalüberholt, modernisiert und neu lackiert wurden.
class 43 148 mit FGW 8.40 Plymouth - London Paddington.



zuletzt bearbeitet am 01.02.15, 13:56

Datum: 09.08.2009 Ort: Teignmouth, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte
Optionen:
 
Noch sieben Stunden bis London ...
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 07.04.09, 16:50
... Kings Cross ist dieser HST unterwegs. Auf der Strecke Aberdeen - Dundee gibt es einen Halbstundentakt nach Edinburgh bzw. Glasgow mit 3-teiligen Dieseltriebwagen der class 170, in der Kurve von Carmont macht sich ein langer Zug allerdings besser. Doppeltes Glück für den Fotografen: Der Zug ging im Licht und er war farbrein. Auf der East Coast Mainline hat es gerade einen Betreiberwechsel gegeben und die class 43 werden zur Zeit umgebaut und modernisiert. Zweifarbige Garnituren sind sehr häufig und bei einer geschlossenen Einheit wie einem HST doch sehr störend. Diese Farbkombination sollte recht kurzlebig sein, das alte GNER-blau (wird silber) mit dem neuen NEEC-Streifen in weiss.
class 43 206 mit NEEC 14.49 Aberdeen-London Kings Cross

zuletzt bearbeitet am 04.01.15, 13:01

Bild ausgetauscht am 04.01.15, 13:23

Datum: 19.02.2009 Ort: Carmont, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: National Express East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sommer in Schottland
geschrieben von: Frank Bachmann (7) am: 29.01.09, 19:03
Nein, Schottland ist kein Reiseland für Wetterhaderer. Ein gut einwöchiger Schnupperurlaub ergab stolze ein bis zwei Dutzend nicht verregnete Aufnahmen, darunter diese eines dröhnenden High-Speed-Trains Aberdeen-Dundee-Edinburgh-London.



zuletzt bearbeitet am 29.01.09, 19:05

Datum: 18.08.2008 Ort: Montrose, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: National Express East Coast
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (46):   
 
Seiten:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.