DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (4):   
 
Galerie: Suche » St. Egidien, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Eine Charterfahrt für eine nicht ganz unbekannte..
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (800) am: 03.10.19, 09:01
...Recyclingfirma im Großraum Leipzig war der Anlass für eine kleine
Rundfahrt mit 01 0509 im September 2013 im westsächsischen Raum.
Hier im Bild ist der Zug zwischen Chemnitz und Zwickau unterwegs und
hat soeben St. Egidien hinter sich gelassen.

Zuletzt bearbeitet am 03.10.19, 09:08

Datum: 28.09.2013 Ort: St. Egidien [info] Land: Sachsen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Längst vorbei...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (800) am: 17.08.19, 07:59
...sind die Einsätze der Baureihe 143 mit Doppelstockwagen auf der
"Sachsenmagistrale" Dresden - Hof. Coradia Continental-Triebwagen von
Alstom haben 2016 den Verkehr hier übernommen. An einem schönen August-
morgen ist bei St. Egidien 143 038 mit dem RE 4783 aus Hof unterwegs in
die sächsische Landeshauptstadt.

Datum: 15.08.2015 Ort: St. Egidien [info] Land: Sachsen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über den Dächern von St. Egidien...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (800) am: 20.12.16, 18:58 Bild des Tages vom 08.12.17
...ist 86 1333 mit ihrem Sonderzug auf dem 114m langen Lungwitzbach-
talviadukt unterwegs von Glauchau nach Stollberg, Ziel ist der dort
am 2. Adventswochenende stattfindende Weihnachtsmarkt.

Datum: 03.12.2016 Ort: St. Egidien [info] Land: Sachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altbau-Alarm beim Bw Glauchau
geschrieben von: JLW (354) am: 21.02.16, 08:48
Als im Sommer 1984 die vorher in der Einsatzstelle Zwickau des Bw Reichenbach/V. beheimatete 50 2146 nach Glauchau umstationiert wurde, schienen sich die Fotografen aus Ost und West zum Stelldichein verabredet zu haben. Die Glauchauer Personale gaben sich alle Mühe, auch wieder mit privat organisierter roter Farbe, ihre "Altbau" in absoluten Topzustand zu bringen, obwohl abzusehen war, dass sie nur kurzzeitig bis zum Fristablauf am 25. Juli 1985 dort fahren konnte. Das weiße Handrad stammt aber schon aus der Zwickauer Zeit. Das Frontschild ist ganz privat vom einem Lackierer, der beim Trabant-Hersteller Sachsenring gearbeitet hatte.

Im Zweitageumlauf mit einer Reko ist sie hier mit dem morgendlichen Nahgüterzug von St. Egidien nach Oelsnitz/Erzgebirge zu sehen, im Hintergrund sieht man einen schlimmen Dauerumweltverpester, die Nickelhütte am Bahnhof. Die Belastung mit Schwermetallen war so groß, dass man kurz vor der "Wende" wirklich plante, dieses Werk stillzulegen.

"Manipulationsverdacht": Die schöne Wolke könnte ich mir durchaus bestellt haben. Die Burschen auf der Lok kannte man sowieso alle und die haben fast alles mitgemacht auch ohne "Schmiermittel".

(vom KB-Negativ, leider erlitt die MF-Kamera bei Glatteis-Unfall Totalschaden und als Student war ich da nicht flüssig für was neues)

Zuletzt bearbeitet am 21.02.16, 11:00

Datum: 07.04.1985 Ort: St. Egidien [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (4):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.