DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 3259
>
Auswahl (32582):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Dresden im Rücken
geschrieben von: M / L (4) am: 01.04.20, 12:18
193 786-1 verließ am Abend des 31. März die Stadt Dresden. Dabei wurde sie kurz vor der Autobahnbrücke, von welcher auch dieses Bild entstand, noch einmal von der Sonne angestrahlt.

Zuletzt bearbeitet am 01.04.20, 14:20

Datum: 31.03.2020 Ort: Dresden [info] Land: Sachsen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Taunus-Express
geschrieben von: Yannick S. (648) am: 03.04.20, 16:43
Die Bahnstrecke von Frankfurt nach Limburg macht es dem Fotografen nicht einfach. Auf der einen Seite ist sie grundsätzlich erst einmal recht attraktiv, weil sie im Regionalverkehr beinahe ausschließlich von lokbespannten Wendezügen befahren wird, deren Lok am Südende hängt, auf der anderen Seite sind Fotostellen wirklich sehr rar gesät. Der Taunus ist eben doch ziemlich waldreich...

Bei Würges, südlich von Bad Camberg, gibt es dann aber doch mal einen freien Abschnitt auf dem man sich dann prima austoben kann.

Datum: 30.03.2020 Ort: Würges [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Die bayrische Hoheit, der Gläserne Zug
geschrieben von: 797 505 (354) am: 31.03.20, 22:10
In Bayern ist vieles einfach anders. Ob das an der kindlichen Wahrnehmung oder an der grün-roten elterlichen Sozialisation liegt? Vermutlich an beidem.

An der A8 wird der Grenzübertritt schon in den achtziger Jahren von einem überdimensionalen Schild „Freistaat Bayern“ verkündet. Der Regent war lange Zeit ein lauter Mann mit absolutistischen Zügen in seinem Auftreten der dann plötzlich abdankte. Die Maibäume stehen das ganze Jahr und sind rautiert, die Würste sind weiß und der Senf süß, in Restaurants gibt es Speibecken … und der Münchener hat noch einen ganz besonderen Schatz: Seinen Gläsernen Zug. So nimmt man als Kind das mächtige Nachbarbundesland wahr.

Ganz selten startet dieser Gläserne Zug nicht ab München Hauptbahnhof. So ist es 19. November 1989 als der 491er von Stuttgart kommend die Fuggerstadt Augsburg ansteuert. Wie meist wird der Zug vom Stammlokführer Horst Büttner gefahren. Der Morgen im zwischen Donau und Lech gelegenen Gessertshausen ist nebelfrei und frisch. Als um 9.53 Uhr das hoheitlich-bayrische Gefährt am Einfahrsignal auftaucht ist die Anspannung so groß wie bei kaum einem anderen Fahrzeug dieser Zeit.
Der Aufnahmetag war ein Sonntag und der Standort an den Gleisen der Staudenbahn gefahrenfrei … heute ginge das natürlich nimmer ;-)


Zuletzt bearbeitet am 01.04.20, 11:35

Datum: 19.11.1989 Ort: Gessertshausen [info] Land: Bayern
BR: 491 (Gläserner Zug) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einfahrt Templin
geschrieben von: Leon (485) am: 31.03.20, 20:20
ls es hieß, dass der Bahnhof Templin ab Ende März seine Formsignale verlieren soll, wurde kurzerhand am vorletzten Sonntag eine Fototour in die Gegend der südlichen Uckermark unternommen. Im Bahnhof von Templin haben erste Bautätigkeiten bereits begonnen, und man war u.a. mit den früheren Mittelbahnsteigen beschäftigt. Das "Templiner Kreuz" mit seinen Strecken von Fürstenberg, Prenzlau, Löwenberg und Eberswalde wurde längst arg gerupft. Auf einem Abschnitt der Strecke von Fürstenberg fährt eine Fahrraddraisine, und die Strecke nach Prenzlau ist hinter Templin Stadt abgebaut. Von Eberswalde nach Templin findet derzeit der bereits erwähnte Probebetrieb ab, und in die Hauptstadt besteht ein Stundentakt, gebildet aus "Talenten" der NEB. Im Prinzip führen von Templin Bahnhof nach Templin Stadt zwei unabhängig voneinander parallel laufende Gleise bis zum Bahnhof Templin Stadt, der hier im Hintergrund auszumachen ist. Auf dem linken Gleis wird der Betrieb der RB 12 zwischen Templin Stadt und Berlin-Ostkreuz abgewickelt, auf dem rechten geht es nach Eberswalde. Die Einfahrt von Templin ist daher mit zwei einflügeligen Hauptsignalen versehen.
Wir sehen den VT 731 der NEB, wie er am späten Mittag des 22.03.20 seine Reise in die Hauptstadt soeben in Templin Stadt begonnen hat. Die Pfeiftafeln sind für einen Fußgängerüberweg nötig, der ein Wohngebiet mit dem Ortszentrum verbindet.

Nur wenige Tage nach der Aufnahme wurde auf dem im Vordergrund sichtbaren Sockel ein Lichtsignal aufgestellt. Ein Hobbykollege hatte mir bereits am Freitag danach ein Foto gepostet, auf dem vor den Formsignalen zwei neue Lichtsignale installiert wurden. Man kann derzeit auch im Land Brandenburg nicht schnell genug sein, um die noch vorhandenen Relikte mechanischer Sicherungstechnik fotografisch "einzusammeln"...

Datum: 22.03.2020 Ort: Templin [info] Land: Brandenburg
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Untere Jagsttalbahn
geschrieben von: Johannes Poets (320) am: 03.04.20, 11:00
Die Frankenbahn verbindet Stuttgart über Heilbronn mit Würzburg. Sie gehörte noch Anfang der 1980er Jahre zum Einsatzgebiet der Altbau-E-Lok-Baureihen 118, 193 und 194.

Zwischen Möckmühl und Bad Friedrichshall-Jagstfeld verläuft die Strecke im Jagsttal, weshalb dieser Abschnitt auch "Untere Jagsttalbahn" genannt wird. Kurz hinter Untergriesheim kommt hier der Ng 64611 Wertheim – Heilbronn um die Kurve, das Einfahrtsignal des Bahnhofs für die Gegenrichtung ist im Hintergrund zu erkennen. Bespannt ist die Fuhre mit den Kornwestheimer Maschinen 211 198-7 und 193 008-0. Blau schimmert die Jagst durchs Geäst.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 03.04.1982 Ort: Untergriesheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Wimmelbild aus Albstadt
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 02.04.20, 23:15
Ebingen ist der einwohnerstärkste Stadtteil von Albstadt. Er liegt schon auf 720 m Höhe, aber es geht noch höher, denn rund um den Ort finden sich Berge, die teilweise schon fast an die 1000-Meter-Marke reichen und dank diverser Aussichtsfelsen die unterschiedlichsten Panoramen auf die Stadt eröffnen. Ein solcher Panoramablick ist von der Hangkante an der Zufahrt zur Sandgrube möglich; von hier aus geht der Blick in Richtung des oberen Schmiechatals, auch Talgang genannt, wo sich mit Truchtelfingen, Tailfingen und Onstmettingen weitere Stadtteile befinden, die bis 1999 durch eine Stichbahn der WEG bedient wurden. Heute verkehren in Ebingen nur noch Züge der DB und der SWEG/HzL, die den Verkehr auf der Zollernalbbahn betreiben. Auf dem Bild sieht man auf Höhe der Ebinger Martinskirche eine 612er-Doppeleinheit, die gerade als IRE 3261 Stuttgart-Aulendorf den Ebinger 'Hauptbahnhof' erreicht.

Datum: 01.04.2020 Ort: Albstadt-Ebingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Zwischen Vorstadt und Dorfidylle
geschrieben von: SeBB (91) am: 02.04.20, 20:14
Felder und Hühner täuschen Dorfidylle vor, dichte Siedlungen und Hochhäuser erinnern jedoch an die Nähe zu einer Millionenstadt. Ein Zug auf der Münchner S-Bahnlinie 1 hat soeben aus Unterschleißheim beschleunigt, um kurz darauf wieder nach Oberschleißheim hinein abzubremsen.

Datum: 30.03.2020 Ort: Oberschleißheim [info] Land: Bayern
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Heiter bis wolkig mit Schauern
geschrieben von: Bw Husum (60) am: 02.04.20, 20:17
Heiter bis wolkig war die Wettervorhersage für den 24.9.2018. Auch Schauer waren angesagt. Nach Durchzug einer mächtigen Wolkenfront konnte beim nachfolgenden strahlenden Sonnenschein der Regionalexpress von Hamburg nach Flensburg bei Lottorf abgelichtet werden.

Datum: 24.09.2018 Ort: Lottorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 445 (Bombardier TWINDEXX-Vario) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Die Felsen von Marche-les-Dames II
geschrieben von: Dennis G. (124) am: 03.04.20, 01:01
Zwei Triebzüge der Baureihe AM 96 passieren die markanten Felsen von Marche-les-Dames. Die belgischen Gumminasen werden als Intercity auf der Relation Lüttich - Mons eingesetzt.
Hinter dem Mast rechts des Zuges befindet sich die Gedenkstätte für den belgischen König Albert I., der an dieser Stelle am 17 Februar 1934 bei einem Kletterunfall ums Leben kam.

Datum: 30.12.2019 Ort: Marche-les-Dames [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 96 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Straßenbahn in den Abend
geschrieben von: 614 078 (208) am: 02.04.20, 20:51
Neben vielen T3SU besitzt die Straßenbahn in Riga auch zahlreiche T3MR. Einer von ihnen war der Wagen 35032 mit einem weiteren geführten Wagen, der am 17.10.2016 auf der Mazā Krasta iela unterwegs war.

Datum: 17.10.2016 Ort: Riga (Mazā Krasta iela) [info] Land: Europa: Litauen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Rīgas satiksme
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (32582):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 3259
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.