DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Ausrede für angehende Masseure
   
geschrieben von Jan vdBk am: 29.10.19, 20:11
Aufrufe: 954

Ob es in der Penzel-Akademie wohl ein akzeptierter Verspätungsgrund für Teilnehmer des Akupunkt-Massagekurses nach Willy Penzel ist, wenn die Ausrede lautet "Da fuhr ein ganz langer Güterzug durch das Dorf und hat die Straßen versperrt!"? Nun gut, es war Freitag Mittag, und da bestand wohl eher die Gefahr einer Verzögerung auf der Heimfahrt, als der lange HVLE Kieszug aus dem Kieswerk Lammert & Reese sich langsam auf der werkseigenen Eisenbahn durch das Dorf Hehlen schlängelte und dabei vier Bahnübergänge gleichzeitig befuhr.
Wir befinden uns hier an der einstigen Vorwohle-Emmerthaler-Eisenbahn. Nachdem die Strecke komplett stillgelegt und verrottet war, hat die Firma Lammert & Reese die Strecke zwischen dem Kraftwerk Grohnde und Bodenwerder gekauft. Nach der anfänglichen sporadischen Nutzung für Holztransporte konnte hier im Sommer 2019 der Kiesverkehr aufgenommen werden. Die Strecke war zu diesem Zweck komplett grundsaniert worden.

Datum: 25.10.2019 Ort: Hehlen Land: Niedersachsen
BR: 285 (Bombardier TRAXX F140 DE) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON CORPORATION, Modell: NIKON D850, Belichtungszeit: 1/1250 sec, Blende: F/6.3, Datum/Uhrzeit: 25.10.2019 13:53:23, Brennweite: 34 mm, Bildgröße: 853 x 1280 Pixel



geschrieben von: Dr. NE
Datum: 31.10.19, 08:41

Fachliche Korrektur: Stillgelegt war die Strecke meines Wissens nie. Lammert&Reese ist Eigentümer Emmerthal – Bodenwerder-Kemnade (von Bahn-km 32,520 bis Bahn-km 19,391), nicht erst ab Grohnde. Oder?

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.