DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>
Auswahl (82):   
 
Galerie von v220christian, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Braunschweiger 218 auf der Heidebahn....
geschrieben von: v220christian (82) am: 30.03.20, 18:40
… waren viele Jahre ein gewohnter Anblick. Während die 218 in den Achtzigern den südlichen Abschnitt zwischen Hannover und Soltau dominierte, teilten sich im Nordabschnitt Buchholz-Soltau zwei Schienenbusgarnituren nahezu den Gesamtverkehr. Zwei Zugpaare waren jedoch von/nach Hamburg-Altona durchgebunden. Hier kamen täglich zwei Braunschweiger 218, oft mit recht exotischen Wagengarnituren, nach Hamburg.
Während unter der Woche morgens nach Hamburg und spät nachmittags zurück gefahren wurde, gab`s Samstags ein frühnachmittägliches Zugpaar.
Am Samstag, den 3.5.86 hatte 218 262-4 die Aufgabe den frühnachmittäglichen und sehr fotografenfreundlichen E3205 von Hamburg-Altona über Soltau nach Hannover zu befördern.
Hier wurde soeben der Haltepunkt Suerhop durchfahren.

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200
Canon AL1+FD50/1.8

Datum: 03.05.1986 Ort: Suerhop [info] Land: Niedersachsen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die unvollendete Überführung der Hauptstrecke.....
geschrieben von: v220christian (82) am: 29.03.20, 18:43
… Hamburg - Berlin östlich des S-Bahnhofes Mittlerer Landweg gibt mir bis heute Rätsel auf.
Kurz hinterm S-Bahnhof, an dem die Brückenwiderlager Platz für ein zusätzliches Brückenteil nördlich erkennen lassen, steigt - auch heute nach viergleisigem Ausbau noch sichtbar - ein Bahndamm auf, welcher dann im weiteren Verlauf auf der Südseite der Hauptstrecke, bis zur Heranführung des noch weiter südlich gelegenen Ausfahrgleis des Gbf Hamburg-Billwerder, wieder abfällt. Eine Brücke selbst hat es offenbar nie gegeben. Möglicherweise handelte sich es um ein Projekt, welches passend mit der Höherlegung der Strecke um Bergedorf Ende der 30er Jahre begonnen und in den Kriegswirren dann aufgegeben wurde.
Vlelleicht weiß ein Leser hier mehr?

Zum Bild: Am frostig kalten Morgen des 3.3.86 fotografierte ich vom südöstlichen Brückenkopf (mit Blick auf den Nördlichen) 218 190-7 mit dem Interzonenzug D437 Hamburg-Leipzig. Interessant auch die beiden Betonlager links und rechts im Bild, die nicht so recht zur vermeintlichen Streckenführung des Überführungsbauwerkes passen wollen.

Edit: 218 190 war zu dieser Zeit, wie die meisten ihrer Schwestern, schon mit den neuen Abgashutzen ausgestattet, allerdings fand bei ihr die Umrüstung des TB10-Motors von zwei auf einen Abgasturbolader noch nicht statt, was an dem Ursprungsschalldämpfer mit schräg versetzten Hutzen zu erkennen ist.

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200
Canon AL1+FD50/1.8

Zuletzt bearbeitet am 29.03.20, 20:02

Datum: 03.03.1986 Ort: Billwerder [info] Land: Hamburg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Von Höchst nach Ober Roden.... (Teil 4)
geschrieben von: v220christian (82) am: 16.03.20, 17:53
Letzter Teil meiner kleinen Bilderreihe vom 22.4.96.

Bis zum Mittag des 22.4.96 hatten wir ja das Hauptziel 212 160 und einige weitere 212/216/628 rund um Höchst abgelichtet. Bis zum spätnachmittäglichen "Sprinter" nach Erbach mit 212 023 hatten wir Zeit, um erstmalig die Strecken im Rodgau zu besuchen. Dabei bot der Bahnhof Ober Roden interessante Fotomöglichkeiten bei gleichzeitig hoher Verkehrsdichte 212-bespannter Wendezüge.
Hier erreicht 212 357 mit stattlichen fünf n-Wagen als RB7919 von Offenbach am frühen Nachmittag den Endbahnhof Ober Roden. Im Bildrücken geht es weiter nach Dieburg. Das Gleis mit Asig im Bild links führt nach Buchschlag-Sprendlingen (-Frankfurt). Auch hier hatten wir Glück eine nahezu saubere Einheit zu erwischen.
Ein paar Jahre später sollten wir uns nochmal hier einfinden. Da waren die Elektrifizierungsarbeiten im vollen Gang und und neben vollgeschmierten Wagen machten die "Künstler" auch vor den Darmstädter 212 keinen halt mehr....

Scan vom Farbnegativ Agfa XRG100
Canon AL1+FD50/1.8

Edit: Die Positionsdaten habe ich mit Hilfe des Sat-Bildes etwas zufällig gesetzt. Die Fußgängerbrücke mit Bahnsteigzugang, auf der wir standen, gibt's nicht mehr.

Zuletzt bearbeitet am 16.03.20, 17:55

Datum: 22.04.1996 Ort: Ober Roden [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nochmal Höchst/Odenwald (Teil 3)
geschrieben von: v220christian (82) am: 14.03.20, 18:14
Nach den beiden zuvor hier gezeigten Bildern der altroten 212 160 mit der Übergabe Höchst-Sandbach, möchte ich noch zwei weitere Bilder dieses Fototages anbieten.
Wir hatten uns mit Hauptaugenmerk auf die 212 160 bis mittags in Höchst und Umgebung aufgehalten. Da gab es natürlich noch ein paar "Abfallprodukte" :-))
Ein Solches war der RE3853 Frankfurt-Stuttgart, geführt von der Gießener 216 130, welcher gegen 9:35 Uhr in Höchst einfuhr. Bemerkenswert zu diesem Zeitpunkt war die Garnitur ohne mintgrünen Farbunfall, die zudem frei von Schmierereien war.
Auf dem Bild vorne befindet sich das Streckengleis nach Sandbach, welches die zuvor gezeigte 212 160 gut 90min vor dieser Aufnahme noch befahren hat.

Standort: wir standen im Verlängerungsbereich vom Bahnsteig. Der nette Fahrdienstleiter ließ uns den ganzen Vormittag im Bahnhofsbereich gewähren :-)

Scan vom Farbnegativ Agfa XRG100
Canon AL1+FD50/1.8



Zuletzt bearbeitet am 14.03.20, 18:18

Datum: 22.04.1996 Ort: Höchst [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Höchster Viadukt (Teil 2)
geschrieben von: v220christian (82) am: 13.03.20, 16:32
Die Übergabe 67752 Höchst-Sandbach mit der Kemptener 212 160 hatte ich hier gerade erst auf dem Höchster Viadukt gezeigt. [www.drehscheibe-online.de]
Für die Rückfahrt nach Höchst ging es vom Bahndamm wieder runter an die zuerst aufgesuchte Stelle mit einem Seitenblick auf eine Hälfte der Brücke im Ziegelhüttenweg. Gut 15 Minuten nach dem ersten Bild - kurz nach acht Uhr morgens - kam 212 160 "mit Übergabe 67755" von der Anschlußstelle Metzeler zurück. Für dieses Motiv passender Weise ohne Wagen :-)

Scan vom Farbnegativ Agfa XRG100
Canon AL1+FD50/1.8

Zuletzt bearbeitet am 13.03.20, 16:36

Datum: 22.04.1996 Ort: Höchst [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altrote Kemptener 212 160 im Darmstädter Revier
geschrieben von: v220christian (82) am: 12.03.20, 10:23
Nachdem Frank Halter hier ja kürzlich ein Spitzenbild der 212 023 vom 22.4.96 präsentiert hat ( [www.drehscheibe-online.de] ), möchte ich vom selben Tag die zweite altrote 212 präsentieren, welche ich ohne voneinander zu wissen nur wenige Kilometer entfernt aufgenommen habe.
212 160 war auf ihre letzten Tage vom Bw Kempten an das Bw Darmstadt ausgeliehen. Die nicht vorhandene Wendezugsteuerung ließ einen Einsatz im Darmstädter Umlauf nicht zu, so daß die Lok nur vor Arbeitszügen etc eingesetzt werden konnte.
Ein sehr netter Lokleiter drehte uns die Lok unerwartet in den Darmstädter Plantag 7 rein, welcher als einziger Plantag keine Wendezugleistungen enthielt.
Dieser Plantag sah Übergabeleistungen von Darmstadt über Stockstadt nach Michelbach, mit zwischenzeitlicher Bedienung der Anschlußstelle Metzeler, und zurück vor.
Die Strecke zur Anschlußstelle Metzeler in Sandbach ist ein Rest der Strecke Höchst-Aschaffenburg und ist inzwischen abgebaut.
Für die Übergabe 67752 Höchst-Sandbach hatten wir uns zunächst unten einen seitlichen Standort auf das Höchster Viadukt gesucht.
Da man das Bild aber auch mit der Rückleistung aufnehmen konnte, entschloß ich mich wenige Minuten vor Abfahrt des Zuges in Höchst den Bahndamm zu erklimmen und das Bild irgendwie von vorne zu machen. Der Bahndamm erwies sich dann als steiler und höher als gedacht. In Zeitnot ließ ich dann die Ausrüstung auf halben Wege zurück und hetzte mit nur einer Kamera (es war dann leider die mit dem Farbnegativfilm, statt die mit Dia) den Hang hoch zum Brückenkopf ohne Wissen, ob dort ein Bild überhaupt machbar ist, bzw. gut aussieht. Nur wenige Sekunden nach dem ich den Brückenkopf erklommen hatte, konnte ich völlig außer Atem den Auslöser drücken und freute mich riesig über diesen tollen Blick.
212 160 hatte nur wenige Wochen später (letzte REV 9.5.83!) nach B1-Untersuchung endgültigen Fristablauf und wurde ausgemustert. Später kehrte sie als Tunnelhilfszuglok 714 015 zurück und existiert noch heute.
Die von Frank parallel fotografierte 212 023 war dagegen zusammen mit 212 298 die letzte 212 bei DB-Regio und fuhr noch bis 2002 bei der Kurhessenbahn. 2005 fiel sie dann den Flammen von Nürnberg-Dutzenteich zum Opfer.

Scan vom Farbnegativ Agfa XRG 100
Canon AL1+FD50/1.8

Edit: Positionsdaten ergänzt. Gar nicht so einfach bei einer abgebauten Strecke....


Zuletzt bearbeitet am 12.03.20, 13:40

Datum: 22.04.1996 Ort: Höchst [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
601-Pendelverkehr zwischen Uelzen und Wittingen...
geschrieben von: v220christian (82) am: 08.03.20, 19:12
….gab es anläßlich eines Dampflokfestes rund um Wittingen. Noch vor Beginn des Bundesbahndampfsonderzugprogramms anläßlich 150 Jahre Deutsche Eisenbahn, herrschte auf DB-Gleisen noch striktes Dampfverbot, so daß Dampfveranstalter auf Privatbahngleise ausweichen mußten. Am Wochenende 13. und 14.4.85 fanden Dampfsonderfahrten zwischen Wittingen und Ohrdorf (ehem. Strecke nach Oebisfelde) sowie Wittingen und Hankensbüttel mit diversen Dampfloks statt.
Den Zubringerverkehr über DB-Gleise wickelten eine siebenteilige 614/934-Garnitur, 218 907 mit einer Kölner Citybahngarnitur sowie eine 601-Einheit ab.
Am Abend des 13.04.85 hatte ich Glück, daß ein Regenschauer gerade durchgezogen war und die Sonne wieder hervor kam, als 601 016 und 019 von Wittingen nach Uelzen fahrend gerade den Bahnhof Wieren erreichten.
Bevor es Standortfragen gibt: Ja, ich stand damals im Gleisbereich (am Wochenende nicht genutzter Gleise) und das tat an diesem Wochende dort fast jeder und das wurde auch tolleriert.
Auf nahezu allen Bildern dieses Tages turnten irgendwelche Fotografen im Gleis- und Bildbereich herum. Hier hatten ich das Glück, abseits von Wittingen mit nur wenigen Fotografen vor Ort zu sein.

Durch den Lückenschluß der Verbindung Uelzen-Stendal hat sich bekanntlich die Szenerie hier komplett verändert!

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 400
Canon AL1+FD50/1.8






Datum: 13.04.1985 Ort: Wieren [info] Land: Niedersachsen
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
613 im letzten Sonnenlicht vorm Unwetter
geschrieben von: v220christian (82) am: 04.03.20, 09:28
Zunächst zur Bearbeitung vorweg: Das der dunkle Himmel beim 400ASA-Negativ hoffnungslos verkörnt ist, dürfte jedem klar sein. Kratzer und Fingerabdrücke kamen noch erschwerend dazu. Bei der Bearbeitung wollte ich zugunsten der Korneleminierung jedoch weder auf die "dramatische Dunkelheit", noch auf den letzten Rest Wolkenzeichnung verzichten. So ist der Himmel vergleichsweise "fleckig", worüber ich persönlich hinweg sehe.

Zum Bild: Bereits bei meinem letzten Galeriebild vom 612 in Orxhausen vom 15.3.85 erwähnte ich das sehr launische Wetter an diesem Tag. Gut eine Stunde nach dem Foto in Orxhausen folgte der E3538 Braunschweig-Kreiensen, gebildet aus 613 607 +913 012 +913 608. Während wir an der Blockstelle Schachtenbek östlich von Bad Gandersheim in einem größeren Sonnenloch auf den Eierkopf warteten, näherte sich von Westen eine dramatische Schneeschauerfront. Bange Minuten vergingen und man sah den Hintergrund bereits im Wolkendunkel, als der 613 dann doch rechtzeitig durchs Motiv fuhr.
Es sollte allerdings mein letztes Eierkopfstreckenfoto mit Sonne werden. Die letzten beiden Streckenfotos an diesem Tag klappten nicht mehr mit Sonne, danach gings nach Hause und die 612/613-Zeit war für mich vorbei :-(

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 400
Canon AL1+FD50/1.8

Zuletzt bearbeitet am 04.03.20, 09:40

Datum: 15.03.1985 Ort: Bad Gandersheim/Seboldshausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Braunschweiger Eierkopf im Harzvorland
geschrieben von: v220christian (82) am: 02.03.20, 15:30
1982 verließen die letzten Eierköpfe meine Heimat Hamburg und wurden in Braunschweig konzentriert. Zu früh für mich....
Aber Dank meines Vaters unternahmen wir 1984 und 1985 je eine mehrtägige Fototour in das Braunschweiger Einsatzrevier dieser beeindruckenden, formschönen und akustisch eindrucksvollen Triebwagen. Er mit der Super-8-Kamera und ich mit der Spiegelreflex (und Ghettoblaster, um den Sound zu dokumentieren...).
Trotz wechselhaftem Wetter und motivlicher Ahnungslosigkeit sind dennoch ein paar brauchbare Aufnahmen entstanden.
Der 15.3.85 war ein äußerst launischer Tag mit Schnee, Regen und ab mittags aber auch immer mal wieder mit kurzen sonnigen Abschnitten zwischen den Schauern.
In Orxhausen sollte es dann auch erstmals an diesem Tag mit Sonne klappen, als 612 506 +913 015 +913 602 als Et3536 Wolfsburg-Göttingen die damals doch sehr bekannte gleichnamige Blockstelle unweit Kreiensen passierte.

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 400 ASA (zu der "Waffe" mußte auf dieser Tour gegriffen werden....)
Canon AL-1+FD50/1.8

Datum: 15.03.1985 Ort: Orxhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
220 014 auf der Lombardsbrücke
geschrieben von: v220christian (82) am: 01.03.20, 19:01
Der Hamburger Hbf war und ist ein absolutes Nadelöhr. Aus Platzgründen wurde die mit 220 bespannte Garnitur für E3426 nach Cuxhaven in Sternschanze zwischengeparkt.
Am 26.01.1984 schob 220 014-5 ihrem Leerpark von Sternschanze zum Hauptbahnhof über die Hamburger Lombardsbrücke.
Anfang Februar 1984 wurde der 220-Umlauf nochmals gekürzt und auch diese Leistung war davon betroffen. Der 220 blieb auf der Unterelbebahn nach Cuxhaven - im Sommer 1983 ab Stade noch nahezu im Gesamtverkehr befahren - nur noch ein kümmerlicher Plantag…..

Scan vom Farbnegativ Kodak VR 100
Canon AE-1+FD35-70/3.5-4.5
An diesem Scan habe ich gut eine Stunde rumgekaut. Mieser Film (Korn), mieses Objektiv bei Offenblende (Schärfe, Vignettierungen, Verzeichnungen) und Alterungsschäden forderten alles und das Ergebnis ist gerade so vorzeigbar. Da es mein einziges 220-Sonnenbild auf der Hamburger Verbindungsbahn ist, habe ich mir die Bearbeitungsmühe gemacht und biete es hier mal an.

Datum: 26.01.1984 Ort: Hamburg Lombardsbrücke [info] Land: Hamburg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (82):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.