DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (29):   
 
Galerie von Tigeriltis, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Orange is the New Red
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 10.05.20, 15:40
Klassisch für die KBS 334 sind die normalerweise mehrmals täglich verkehrenden DB Cargo Steinsalz-Züge mit den Lokomotiven der Baureihen 232 und 233.
Für ein paar wenige Wochen im Jahr fallen diese jedoch aufgrund der Betriebs- und Revisionspause im ESCO Steinsalzwerk Bernburg-Gröna aus.
In dieser Zeit werden die meist 3 mal Wöchentlich verkehrenden Kalkpendel Blankenburg - Peitz/Spreewitz zum Hauptziel der Regionalen Fotofreunde.
Von der Brücke der momentan gesperrten Bundesstraße B6/B185 hatte man am 06.05. einen schönen Blick auf die Felder und den von 250 010-6 gezogenen Zug.
Der sich im Hintergrund befindliche BÜ Edderitz erlebte durch die Sperrung der normalerweise stark frequentierten Bundesstraße einen so lange nicht mehr gekannten Andrang.

( An zwei Wagen wurden auffällige Graffiti entfernt )

Datum: 06.05.2020 Ort: Köthen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abzweigstelle Edderitz
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 01.05.20, 03:29
Von ihrer alten Funktion als Abzweigstelle ist heute, bis auf das verfallene Stellwerksgebäude und die noch schemenhaft auf Satellitenbildern erkennbare Streckenführung in Richtung Edderitz, nichts mehr erhalten.
Bis Anfang der 1990er Jahre sorgte eine Reparaturwerkstatt für Tagebaugerätschaften und ein Betonfertigteilewerk für reichlich Verkehr auf dem Ast in Richtung Edderitz.
Der schrumpfende Verkehr sorgte für die Umwandlung in eine einfache Blockstelle, bevor 2006 auch für ebenjene die Zeit abgelaufen war.
Als an einem schönen Spätsommerabend im Jahre 2018, 232 469-7 ihren leeren Steinsalzer gen Baalberge wuchtete war auch das im Bild rechts befindliche Postengebäude schon nicht mehr bewohnt.

( Ein Betonpfosten und ein Auto auf der B6 im Hintergrund wurden entfernt. )

Datum: 19.09.2018 Ort: Frenz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
5 vor 12
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 27.04.20, 09:42
Metaphorisch gesehen nur noch Millisekunden hatte am 22.01.2019 die Dessau-Kohle auf der Uhr.
Eigentlich sollte diese Zugleistung, welche im Winter Braunkohle aus dem Leipziger Südraum zum Dessauer Heizkraftwerk brachte, zum Zeitpunkt der Aufnahme schon nicht mehr fahren.
Verzögerungen bei Umrüsten des Heizkraftwerkes auf Erdgas hielten die Leistung noch einige Wochen am Leben.
Passend zur Endzeit-Atmosphäre präsentieren sich im Bereich des Industriegebietes Mitte die Gebäudesubstanz in einem nicht gerade taufrischen Zustand.
Und auch wenn es auf der Aufnahme so scheint, als könnte 232 241-0 ihren eigenen Schatten noch einmal einholen, ist es doch auch für sie nur noch eine Frage von wenigen Jahren bis ihre Zeit abläuft.

Datum: 22.01.2019 Ort: Dessau-Süd [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Kirchblick von Schönebeck-Frohse
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 26.03.20, 02:26
Der Haltepunkt von Schönebeck-Frohse verströmt bis auf den neuen Belag des Bahnsteiges noch den Flair einer vergangenen Zeit.
Pilzlampen und natürlich die mit Wellblech verkleidete Fußgängerüberführung können ihre Herkunft aus den tiefsten DDR Zeiten kaum verleugnen.
Von der Brücke der Magdeburger Str. hat man einen schönen Blick auf das Ensemble und die Kirche St. Laurentii.
Das Doppelpack DGT 232er sind da doch fast nur Bild bereicherndes Beiwerk ;)

Datum: 18.04.2019 Ort: Schönebeck(Elbe) [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Gleis- und Tiefbau
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Forellenmann's Teich
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 24.03.20, 20:45
Manchmal findet man die schönsten Fotopunkte dort wo man sie am wenigsten vermutet.
Mehrere Jahre bin ich an dem völlig zugewachsenen und verschlammten Tümpel kurz vor dem Güstener Bahnhof vorbei gefahren, ohne von ihm Notiz zunehmen.
Anfang Januar 2020 waren ich und mein geschätzter Fotokollege Forellenmann mal wieder auf Fotostellen suche an der Strecke Bernburg-Güsten.
Nach mehr als einem halben Jahr umleitete Verkehr hatten wir schon fast alles mitgenommen, das hundertste "Förderturm Ilberstedt da an der Schranke" Bild brauchte von uns niemand.
Ich hatte ihm vom dem Schlammloch bei Güsten erzählt, an welchem vor einigen Tagen ein Bagger stand und so sagte er wir sollten uns den Dreck mal anschauen.
Zu unserer Überraschung hatte man den ganzen Teich auf Vordermann gebracht. Wir sind dann erstmal panisch um die Teich auf Standpunkt suche gerannt.
Leider begrenzen ein paar unmotiviert herumstehende Hainbuchen den möglichen Bildausschnitt an dieser schönen DDR-Bank am Teichrand, dennoch möchte ich dieses Bild des Steinsalzers 60350 und 233 452-2 hier kredenzen.

Datum: 16.01.2020 Ort: Güsten [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dingos im Fläming
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 20.01.20, 02:46
Nach dem Ende des Personenverkehrs auf der Strecke Biederitz - Altengrabow herrscht auf dieser Nebenbahn, im Südlichen Fläming an der Grenze zu Brandenburg, meist eine gespenstische Ruhe.
Nur wenige Male im Jahr befahren Militärtransporte vom und zum Truppenübungsplatz Altengrabow die Strecke.
Dennoch zeigt sich die Strecke seit Investitionen der Bundeswehr in einem Top-Zustand.
Während man vor wenigen Jahren noch gefühlt 100 Bilder während der Verfolgung der Züge machen konnte, so ist es heute selbst mit einer grenzdebilen Fahrweise kaum schaffbar mehr als 4 Bilder zu machen.
Am 03.06. hatte sich der Iltis, mit seiner total angepassten Fahrweise kurz vor Lübars noch einmal am Zug vorbeigeschoben, die Dingos auf den Flachwagen konnten nur doof hinterherschauen.
So gelang noch ein letztes Bild vor der Ankunft in Altengrabow. Flaches weites Land, kaum befahrene Straße und ein schöner Zug auf einer Nebenbahn....so muss das!

Datum: 03.06.2019 Ort: Lübars [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Ostalgie an der Kanonenbahn
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 18.01.20, 18:29
Nicht viel ist übrig geblieben vom Abschnitt Wiesenburg (Mark) - Güsten der Kanonenbahn Berlin - Metz.
Als ein letztes Kleinod hat der Bahnhof Barby die Zeit überdauert.
Das Bahnhofsgebäude selbst ist zwar nur noch als desolat zu beschreiben, ansonsten aber präsentiert sich der Bahnhof im Aussehen der Deutschen Reichsbahn der 80er Jahre.
Ein paar mal im Jahr wird der Bahnhof von Getreidezügen angefahren, oft mit Modernen Lokomotiven.
An diesem Februartag kam aber zu unserer Freude eine 232er der Firma WFL um einen leeren Getreidezug abzuholen.
So ergab sich dieses Bild, welches durch das Diamant Fahrrad an der Stirnseite des Stellwerkes abgerundet wird.

Datum: 14.02.2019 Ort: Barby [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kalkstaub im Kalirevier
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 14.01.20, 20:50
Kaum etwas hat die Region um Staßfurt so geprägt wie der Bergbau auf die hier vorhanden Salzstöcke.
Seit mehr als 150 Jahren wurde und wird in den umliegenden Gemeinden Kali- und Steinsalze gefördert.
Leider ist heute kaum noch etwas von der alten Herrlichkeit erkennbar. Nur noch vom letzten aktiven Bergwerk in Bernburg-Gröna wird das "Weiße Gold" mit der Bahn abgefahren.
Die alten Fördergerüste längst abgebaut zeugt heute kaum noch etwas von den einst mehr als 20 im Umkreis von 30km betriebenen Bergwerke.
Durch die wirren der DDR Wirtschaft blieb jedoch das alte Salzlager bei Giersleben erhalten (Im Bild hinten rechts). Ursprünglich in den 30er Jahren gebaut und per Seilbahn von den Schächten Schierstedt 3/4 mit Salz versorgt wurde in der Halle, bis zum absaufen der Schächte Anfang der 1960er Jahre, das Salz gelagert und per Bahnanschluss versandt. Ab den 70er Jahren befand sich auf dem Gelände eine Betonteile-Fertigung mit eigener Heizlok in Form von 65 1002-8. Leider wurde sie Mitte 1995 an Ort und Stelle verschrottet.

Heute sorgt nur noch der mehrmals Wöchentlich verkehrende Kalkpendel von Blankenburg nach Beddingen für ein wenig Montanindustrie-Feeling.

Datum: 08.08.2019 Ort: Klein Schierstedt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mal schauen ob es passt
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 04.01.20, 04:33
Eine meiner persönlichen Lieblingsfotostellen befindet sich zwischen Golbitz und Garsena unweit von Könnern.
An sich zwei unbedeutende Käffer, jedoch werden sie von einer tollen und schon sehr alten Kirschbaum-Allee verbunden.
In den letzten Jahren haben leider einige der Kirschen das Zeitliche gesegnet und wurden durch neue ersetzt.
Als ich am 19.08.19 dort aufschlug gab es aber dennoch noch mehr als genug Fotogene Perspektiven.
Da ich wusste, dass der von mir avisierte Zug zwei Ludmillen in front haben sollte, stellte sich mir natürlich die Frage ob das Geschoss überhaupt in die Lücke passt.
Viel Zeit zum darüber abbrainen hatte ich aber nicht mehr.
Mit einem infernalischen Sound, der die Sacksahne förmlich überkochen ließ, kamen sie auch schon um die Ecke.
Noch kurz "Bei der macht von Grayskull!" gerufen und den Auslöser betätigt, dann war das Schauspiel auch schon wieder vorbei.
Schon ein aufreibendes Hobby welches wir ausüben.

Datum: 19.08.2019 Ort: Garsena [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doppelpack am Flanschenwerk
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 11.09.19, 01:44
Das Flanschenwerk Bebitz blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück.
Gegründet am heutigen Standort im Jahre 1911 war es über mehr als ein Jahrhundert der vorherrschende Arbeitgeber des kleinen Ortes Bebitz und dem an das Flanschenwerk anschließenden Ort Lebendorf.
Leider arbeitet heute nur noch eine Rumpfmannschaft im Werk, das Feuer in der Schmiede ist schon vor Jahren erloschen.
Nichtsdestotrotz taugt die Kulisse des Flanschenwerkes auch heute noch als bildbereichernder Hintergrund, in diesem Fall für den nur Montags verkehrenden 47305 von Esco Bernburg (Baalberge) in Richtung Tschechien.
Planmäßig wird dieser Zug im Abschnitt Baalberge - Halle Gbf von zwei Maschinen der Baureihe 232/233 traktioniert.

Datum: 19.08.2019 Ort: Bebitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232 (DB V320) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Köthen Farewell
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 02.04.19, 19:22
Der Eisenbahnknoten Köthen in liegt in seinen letzten Zügen, nur noch wenige Wochen fahren die Regionalbahnen und Güterzüge durch das klassische Ensemble von Deutschlands ersten Eisenbahnknoten.
Im Juli 2018 war vom baldigen Ende noch nichts zu spüren, wie fast jeden Tag bog 232 241-0 mit ihrem Steinsalz-Zug in die Kurve von Köthen B4 gen Personenbahnhof.
Keine mit Warnweste und (Handy)Kamera bewaffnete Endzeit-Fuzzi-Meute weit und breit, nur ein ruhiger Flecken Erde mit Blick auf die Historische Technik.


Datum: 25.07.2018 Ort: Köthen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Schacht Johanne
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 30.03.19, 23:53
Der Salz-Bergbau hat in der Region um Staßfurt eine sehr lange Tradition, so liegt hier doch die Wiege des Kalibergbaus.
Doch nicht nur der Kaliflöz Staßfurt wurde und wird abgebaut, auch Steinsalz hat für die Region eine große Wirtschaftliche Bedeutung.
So frisst sich das Bergwerk Bernburg-Gröna seit mehr als 100 Jahren durch das Gestein unter Bernburg und den angrenzenden Gemeinden.
Durch die Ausdehnung in Richtung Nord-Westen erreichte der Tiefbau im Jahre 1982 das Grubenfeld der bereits 1920 stillgelegten Schachtanlage Johanne.
Nach mehr als 60 Jahren im Tiefschlaf fand der jetzt als Schacht Ilberstedt bezeichnete Schacht eine neue Nutzung als Wetterschacht.
Passend zur Farbe des Fördergerüstes fuhr am 10.12.2018 232 404-4 mit einem kurzen, aus reparierten Wagen bestehenden Zug, an der Schachtanlage vorbei.

Datum: 10.12.2018 Ort: Ilberstedt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Starkenberger Güterlogistik
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Siff-Maschine
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 27.03.19, 18:04
Ungezählte Abende verbrachte ich an den längsten Tagen des Jahres 2018 an der Biendorfer Außenkurve,
immer in der Hoffnung noch den einen oder anderen leeren Steinsalzer im Abendlicht erlegen zu können.
Meist fuhr ich bei Sonnenuntergang enttäuscht nach Haus. Doch am 16.Juli sollte sich meine Warterei auszahlen,
im letzten Licht kam 233 233-6 mit einem fast 2 Stunden vor Plan laufenden Zug angehämmert.
Neben 233 288-0 setzte 233 233-6 den Standard für die innen wie außen dreckigste Kiste im Köthener Revier.



Datum: 16.07.2018 Ort: Biendorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der Montags Klassiker
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 12.03.19, 01:56 Top 3 der Woche vom 24.03.19
Eine der bekanntesten Ludmilla Zugleistungen im Köthener Revier ist der leider nur noch Montags verkehrende Sodazug Bernburg - Wismar.
Am 21.01.2019 hatte 232 654-4 die Ehre ebenjenen Sodazug bis Köthen durch das Winterwunderland zu traktionieren.
Blauer Himmel und Raureif an den Gehölzen, dazu eine 232er mit passendem Zug....besser kann man seine Mittagspause kaum verbringen.

Datum: 21.01.2019 Ort: Frenz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 26 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die unbekannte Brücke
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 09.03.19, 01:41
Bei herrlichem Spätsommerwetter Mitte November 2019 überquert 232 484-6 die Flutbrücke von Bernburg.
Ein Blick der erst durch das Hochwasser 2013 und die danach angelaufenen Abrissarbeiten möglich wurde.
In diesem Bereich des Saaleufers befanden sich vor dem Hochwasser etwa 650 Kleingartenparzellen von denen nur um die 100 im Hochwassergebiet übrig blieben.
Des einen Freud des anderen Leid sorgte also das Hochwasser für diese Fotomöglichkeit.

Als kleine Besonderheit trägt 232 484-6 auf der zu sehenden Seite noch die Beschriftung für die schon lange in der Versenkung verschwundene Marke East-West-Railways.

Datum: 15.11.2018 Ort: Bernburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kommt eine Dampflok? Ne was Besseres! Russe!
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 06.04.18, 19:15
Eigentlich wollte ich nur kurz ein Bild der 232 567-8 mit dem Gipszug klar machen, aber es kommt ja immer anders als man denkt.
Nachdem sich die Abfahrt des Zuges aus dem Zementwerk leider um 180 Minuten verzögerte gingen mir die Motive schneller aus als den meisten Prostituierten die Kondome.
Ich hatte keine Wahl, es ging auf die Saalebrücke der alten B185. An sich hat man von dort einen schönen Blick in Richtung Zementwerk, gerade auch momentan ohne an die Bäume geklebte Blätter.
Ich stehe dort keine 2 Minuten kommt auch schon der erste Rentner...Rentner: "Kommt eine Dampflok?" Iltis: "Ne was Besseres! Der Russe kommt!" Rentner:"Ja die Russen! Die waren hier früher überall!"
Dann kam zum Glück auch "schon" der Zug mit der 232 567-8 angefahren, selbst die Sonne ließ sich noch mal kurz blicken.

Bildmanipulation: Zwei Möwen wurden vom Himmel gesammelt.

Datum: 05.04.2018 Ort: Bernburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Albatrosse mögen keine Windräder.
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 03.01.17, 17:09
Die Fotografen-Meute freut sich dafür umso mehr, wenn sich den mal eine der 5 TFG beklebten 152er in die Magdeburger Börde verirrt.
So sorgte an diesem spätsommerlichen 09.09. 152 135-0 doch für etwas Abwechslung im ansonsten eher Einheitsbrei von Verkehrsroten 185ern welche die KBS310 bei Ovelgünne belagerten.
Ebenfalls sehr erregt schien die, leicht verderbliche und immer auf Krawall gebürstete, Armee der Insekten an jenem Tag.
So machte das warten auf den Zug bei 30 °C doch so richtig Spaß.

Datum: 09.09.2016 Ort: Ovelgünne [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
It's a Beautiful Day
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 11.12.15, 19:28
Der 05.11.2015 war ein herrlicher Tag. Goldenes Blattwerk, pralle Sonne und 20 Grad Celsius.
Warum kann nicht jeder Novembertag so sein? Passend dazu war wiedereinmal (also so wie immer) Gravita Mangel in Köthen, so dass es 233 217-9 in den Nahgüter und Rangierdienst verschlug.
Hinter der Rangiereinheit, welche im Anschluss Solvay steht, kann man das äußerst gut gepflegte und sich im besten Zustand (nicht) befindliche ehemalige Bw Bernburg erahnen.

Datum: 05.11.2015 Ort: Bernburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Das Flair einer vergangenen Zeit
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 31.08.15, 15:46
Bis heute konnte sich der Bahnhof Lutherstadt Eisleben viel von seiner Reichsbahn-Atmosphäre erhalten.
Ausgedehnte Gleisanlagen, alte Stellwerkstechnik und sogar noch eine Örtliche Aufsicht sind in der heutigen ESTW-Zeit eine gern gesehene Abwechslung.
Passend dazu zieht 143 871-2 ihre RB nach Nordhausen.

Datum: 11.07.2015 Ort: Lutherstadt Eisleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Last Call
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 23.06.15, 14:18
Die Tage des Areals des ehemaligen Rangierbahnhofs Roßlau(Elbe) und somit auch des altehrwürdigen Bw Roßlau(Elbe) sind gezählt. Nur noch wenige Wochen rumpeln die Züge in Schrittgeschwindigkeit durch die weitläufigen Gleisanlagen.
Passend zu der eher trostlosen Umgebung kam 140 184-3 der ELV in ihrem Flickenteppich Lack angefahren.

Datum: 09.06.2015 Ort: Roßlau [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: ELV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Lieferung für den Supermarkt
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 18.05.15, 15:54
Einer der meiner Meinung nach schönsten Güterzüge Südschwedens ist der täglich verkehrende Kühlauflieger-Zug der Supermarktkette "Coop Forum".
Dieser von TX Logistik durchgeführte Zug mit der Nummer 5615 befährt auch die landschaftlich schöne Eingleisige elektrifizierte Hauptbahn Hallsberg - Mjölby.
Südlich von Åsbro wurde für Bauarbeiten eine breite Schneise entlang der Strecke geschaffen, diese wurde nahe des Dorfes Lerbäck für das Foto der 185 715-1 genutzt.

Datum: 06.05.2015 Ort: Åsbro [info] Land: Europa: Schweden
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: TX Logistik
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fernab der Heimat
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 11.05.15, 11:13
Fernab der Heimat hat es die 3 Loks der ÖBB Reihe 1012 verschlagen.
Einst als der nächste große Wurf auf Österreichs Schienen gefeiert, ziehen sie nun stattdessen Güterzüge durch die Schwedischen Wälder.
Bei Åsbro konnte mit 141 001-6 "RIPLEY" die ehemalige 1012 001-2 erlegt werden, sie zieht einen der mehrmals täglich verkehrenden Hector Rail Züge auf der Relation Malmö - Hallsberg.

Datum: 07.05.2015 Ort: Åsbro [info] Land: Europa: Schweden
BR: SE-141 Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Double Feature
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 20.04.15, 21:24
Das Standardmotiv von Könnern lässt sich ob der eigentlich nachmittäglich nicht vorhandenen Güterzüge nur schwer von der Westlichen Seite umsetzen. Klar manch einer würde den zufällig in das Bild hineingeraten HEX als Motiv nutzen, garniert mit einem in das Sichtfeld gehaltenen Kirschbaumzweig. Da der Iltis jedoch von der­lei Unsinn wenig hält war er umso mehr erfreut als es 233 288-0 an der Einfahrt Baalberge zerschoss. Das Rettungsboot in Form von 233 127-0 ließ sich zum Glück etwas Zeit, sodass sich schlussendlich der Planet soweit drehte das es etwas Sonne auf die Front gab.

Bildmanipulationen: Habe ein imaginären Kirschbaumzweig aus dem Bild entfernt.

Datum: 20.04.2015 Ort: Könnern [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Ab in die Natur
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 19.09.14, 15:01
Herbstzeit ist Rübenzeit und so fahren wieder jeden zweiten Tag die Kohlezüge zum Diamant-Zucker Werk Könnern. Auf ihren Weg dorthin passieren sie auf der Nebenbahn Baalberge-Könnern auch das eine oder andere Biotop am Streckenrand. 233 217-9 passiert an diesem sonnigen Septembertag ein Feuchtbiotop bei Bebitz, nur wenige Meter entfernt vom Flanschenwerk.

Datum: 17.09.2014 Ort: Bebitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB Schenker
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Middle of Nowhere
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 16.09.14, 00:58
Mitten im Nirgendwo. Am Epizentrum der Langeweile angekommen, so fühlt man sich meistens an der Strecke Aken-Köthen. Nur umgeben von Feldern und Dörfern wie Pißdorf fällt selbst das Warten auf einen der selten verkehrenden Züge vom Hafen Aken schwer. 076 109-2 der Raildox hatte an diesem bewölkten Spätsommertag die ehrenvolle Aufgabe den leeren Düngerzug nach Köthen zu befördern.

Datum: 27.08.2014 Ort: Pißdorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 285 (Bombardier TRAXX F140 DE) Fahrzeugeinsteller: Raildox
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Felder brauchen Dünger
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 25.06.14, 00:19
Vorbei an den weitläufigen Feldern und Windparks der Köthener Ackerebene zieht 151 041-1 ihren mit Kalisalzen beladenen Ganzzug. Es ist nicht unwahrscheinlich das wenigstens ein Teil der Fracht weiterverarbeitet als Dünger wieder seinen Weg auf die Felder nahe Arensdorf finden wird.

Datum: 02.07.2013 Ort: Arensdorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Felder + Windräder
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 20.05.14, 23:29
Felder bis zum Horizont und unzählige Windenergieanlagen sind das charakteristische Merkmal der Köthener Ackerebene.
Am Westlichen Rand eben jener verläuft die Bahnstrecke Bahnstrecke Halle–Halberstadt-(Vienenburg).
Eine der wenigen Güterzugleistungen auf dieser Strecke ist der Leerkohlenzug vom Diamantzucker-Werk Könnern nach Spreewitz, welcher auf dem Abschnitt Könnern-Halle/S von Dieselloks der Baureihe 232 gezogen wird.
Am 07 April 2014 war 232 254-3 am Zug als ich ihn nahe des kleinen Ortes Golbitz erwartete.

Überarbeitete Fassung.

Datum: 07.04.2014 Ort: Golbitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB Schenker
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Über 100 Jahre Technik-Geschichte in einem Bild
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 16.05.14, 12:25
Mehr als 100 Jahre schon verrichten die Stellwerke in Köthen ihren Dienst, gepaart mit den unzähligen Formsignalen im Bereich des Köthener Bahnhofs sorgen sie für ein heute selten gesehenes Ambiente.
Im starken Kontrast dazu stehen die oft mondernen Lokomotiven und die von ihnen gezogenen Erzeugnisse der heutigen Zeit.



Datum: 23.04.2014 Ort: Köthen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: RheinCargo
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Soda für die Welt
geschrieben von: Tigeriltis (29) am: 13.12.13, 01:27
Soda. Soda ist das Lebenselixier der Stadt Bernburg, bereits 1883 nahm das Solvay Werk Bernburg seinen Betrieb auf. Auch mehr als 130 Jahre später bietet der Standort Bernburg aufgrund des Vorhandenseins der beiden Grundstoffe der Sodaherstellung (Calciumcarbonat und Natriumchlorid) in der Umgebung optimale Bedingungen für die Herstellung der Soda.

Dies alles war für mich aber nur Nebensache als ich 261 046-7 nach einer mehr als nur gefühlten Ewigkeit endlich vor der Kulisse des Solvaywerkes Bernburg aufnehmen konnte.


Datum: 24.10.2013 Ort: Bernburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (29):   
 
Seiten:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.