DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 28
>
Auswahl (275):   
 
Galerie: Suche » Hamburg, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Nachts im Bw Hamburg-Altona.....
geschrieben von: v220christian (99) am: 17.05.20, 16:54
….war ich damals in der dunklen Jahreszeit mit meinem Kumpel öfter. Schließlich gab es genug Betrieb und damit genug zu fotografieren. Der Dienstweg, ein Fußgängertunnel, mündete direkt an der Drehscheibe. Den Scheibenwärter fragten wir einfach und wurden nie abgewiesen. Zwischen den Aufnahmen konnten wir uns dann immer in der beheizten Drehscheibenbude aufwärmen.
Am 29.11.85 wartete der Lokführer geduldig, bis wir unsere Bilder seiner noch altroten, mit "150-Jahre-Deutsche-Eisenbahnen"-Aufkleber versehenen 218 260-8 im Kasten hatten.
Beide Ringlokschuppen wurden bereits 1984 abgerissen. Aufgrund einer Heizleitung blieben vom Großen die Eingangsportale erhalten (knapp rechts im Bild zu sehen). Dort wurden die 218er geparkt, während im Bereich der zweiten Drehscheibe, von der man im Vordergrund die Grube sieht, die Rangierdiesel abgestellt wurden.
Inzwischen sieht es hier noch weit trostloser aus, als damals schon mit den nicht mehr vorhanden Lokschuppen. Nur das Zufahrtgleis zur Drehscheibe existiert noch, da sich dort immer noch die Tankstelle befindet. Das Lokschuppen-/Drehscheibenareal ist heute eine trostlose Wüste...… (ich empfehle mal ein Blick auf die Sat-Ansicht von Google-Maps)

Scan vom Farbnegativ Kodak VR200
Canon AL1+FD50/1.8


Zuletzt bearbeitet am 17.05.20, 16:57

Datum: 29.11.1985 Ort: Hamburg-Altona [info] Land: Hamburg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein vertrauter Anblick
geschrieben von: Toaster 480 (281) am: 10.05.20, 19:42
Die Baureihe 218 ist seit Jahrzehnten mit der Hansestadt Hamburg verwurzelt - damals, als u.a. noch jeder Zug von/nach Lübeck mit ihr bespannt war, entstand meine bis heute anhaltende Faszination zu dieser Baureihe. Doch auch wenn ihr Stern bei der DB mittlerweile sehr tief gesunken ist, kann man sie in der hellen Jahreszeit noch täglich im Hamburger Hbf erleben. Dann werden nämlich, neben den werktäglichen Sprintern von/nach Kiel, wochenends die Urlauber-IC bzw. der "Strandexpress" von/nach Fehmarn mit ihr bespannt. Im Vergleich zu früheren Zeiten handelt es sich hierbei jedoch nur um wenige Zugfahrten am Tag - aber immerhin!
Im Kontext der aktuellen Geschehnisse außerhalb der Bahnwelt ist der Einsatz des "Strandexpress" zwar fraglich, wird aber aktuell vollzogen und lässt auf einen doch noch stattfinenden "Urlaubssommer" hoffen. Eine Werbemail zur Anregung einer baldigen Urlaubsbuchung an der Ostsee habe ich ironischerweise bereits erhalten.
Dennoch hieß es an diesem schönen Samstag nur fotografieren und nicht mitfahren, als die 218 330 ihren RE85 nach Puttgarden aus dem Hamburger Hbf beförderte. Der optische Zustand der Lok zeigt, welche Priorität diese Baureihe mittlerweile genießt. :-(

Datum: 09.05.2020 Ort: Hamburg Hbf [info] Land: Hamburg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auferstanden
geschrieben von: Toaster 480 (281) am: 11.05.20, 21:24
Mit der Corona-Pandemie verschwand neben diversen alltäglichen Dingen auch die Hamburger Baureihe 472 zunächst von der Bildschirmfläche. Eigentlich schon längst durch die Baureihe 490 hätte abgelöst sein sollen, verrichtet sie nun auch nach diesem Dornröschenschlaf seit neuestem wieder ihren Dienst. Hier als S31 von Altona nach Harburg Rathaus, mal sehen wann das nächste "endgültige" Ende kommt. :-)

Datum: 09.05.2020 Ort: Hamburg Hbf [info] Land: Hamburg
BR: 472 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hamburg-Billwerder noch ohne Fahrdraht
geschrieben von: v220christian (99) am: 10.05.20, 16:19
Als ich am 10.6.86 die Lübecker 218 245-9 mit D437 nach Büchen (-Leipzig) von der Straßenbrücke am S-Bahnhof Billwerder-Moorfleet aufnahm, dachte ich nicht entfernt daran, daß hier nur wenige Jahre später ein Containerumschlagbahnhof entstehen würde.
Heute liegen hier fünf Gleise, drei davon mit Oberleitung. Die S-Bahngleise wanderten etwas nach Norden (rechts), daneben befinden sich heute die beiden Gleise der Strecke Hamburg-Berlin und wie hier auch schon, ist das südliche Gleis die direkte westliche Zufahrt des heutigen Ubf/damaligen Gbf.
Seit der Inbetriebnahme des Maschener Rbf führte der alte Gbf Billwerder nur noch ein Schattendasein, diente überwiegend zur Abstellung nicht benötigter Wagen. Einziger Kunde war die Firma Strasser, die Neuwagen zwecks Auslieferung an die Autohändler erhielt.
Auch der Hintergrund hat sich verändert. Heute befinden sich dort reihenweise abgestellte Containerbrücken. Ebenso sind die vier Schornsteine des alten Kraftwerks Tiefstack Geschichte.

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200
Canon AL1+FD50/1.8

Datum: 10.06.1986 Ort: Billwerder-Moorfleet [info] Land: Hamburg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die letzte Pielstick-218.....
geschrieben von: v220christian (99) am: 17.04.20, 19:58
Ich hätte es damals nicht geglaubt, daß 218 430 die letzte 218 mit Pielstickmotor sein würde. Ebenso nicht, daß die Mehrheit einschließlich der 430 noch remotorisiert werden würde.
Am 25.09.86 verschwendete ich darüber keine Gedanken, als ich 218 430 mit ihrem "Huckepackzug" vom Skandinavienkai nach Rothenburgsort am Bahnübergang Tonndorfer Hauptstraße unweit des Hp Wandsbek Ost aufnahm. Heute hängt hier natürlich Draht und den Bü gibt's nicht mehr (Brücke)…

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200
Canon AL1+FD50/1.8

Datum: 25.09.1986 Ort: Wandsbek [info] Land: Hamburg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 16 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hamburger Oberhafenbrücke 1986
geschrieben von: v220christian (99) am: 10.04.20, 18:44 Top 3 der Woche vom 19.04.20
Ein Motiv, welches wohl jeder Eisenbahnfotograf zumindest kennt. Umso verwunderter war ich, daß die gängigste Perspektive vom damaligen Kai noch nicht in der Galerie vertreten ist.
Auch heute ist diese Aufnahme noch fast genauso möglich. Natürlich mit mehr Bebauung im Hintergrund. So schließt zum Beispiel rechts an das alte Kontorhaus ein moderner Bürokomplex an - das sogenannte "Dole-Haus" - aus dessen Fenstern diverse Fotos von der gegenüberliegenden Seite auf die Oberhafenbrücke entstanden sind (so zum Beispiel diese Aufnahme: [www.drehscheibe-online.de] ).
Am 25.9.86 sah es hier noch vergleichsweise altertümlich aus, als die Braunschweiger 218 263 mit E3297 Hamburg-Altona - Soltau - Hannover die Oberhafenbrücke überquerte.

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200


Zuletzt bearbeitet am 11.04.20, 10:26

Datum: 25.09.1986 Ort: Oberhafenbrücke [info] Land: Hamburg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 22 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die unvollendete Überführung der Hauptstrecke.....
geschrieben von: v220christian (99) am: 29.03.20, 18:43
… Hamburg - Berlin östlich des S-Bahnhofes Mittlerer Landweg gibt mir bis heute Rätsel auf.
Kurz hinterm S-Bahnhof, an dem die Brückenwiderlager Platz für ein zusätzliches Brückenteil nördlich erkennen lassen, steigt - auch heute nach viergleisigem Ausbau noch sichtbar - ein Bahndamm auf, welcher dann im weiteren Verlauf auf der Südseite der Hauptstrecke, bis zur Heranführung des noch weiter südlich gelegenen Ausfahrgleis des Gbf Hamburg-Billwerder, wieder abfällt. Eine Brücke selbst hat es offenbar nie gegeben. Möglicherweise handelte sich es um ein Projekt, welches passend mit der Höherlegung der Strecke um Bergedorf Ende der 30er Jahre begonnen und in den Kriegswirren dann aufgegeben wurde.
Vlelleicht weiß ein Leser hier mehr?

Zum Bild: Am frostig kalten Morgen des 3.3.86 fotografierte ich vom südöstlichen Brückenkopf (mit Blick auf den Nördlichen) 218 190-7 mit dem Interzonenzug D437 Hamburg-Leipzig. Interessant auch die beiden Betonlager links und rechts im Bild, die nicht so recht zur vermeintlichen Streckenführung des Überführungsbauwerkes passen wollen.

Edit: 218 190 war zu dieser Zeit, wie die meisten ihrer Schwestern, schon mit den neuen Abgashutzen ausgestattet, allerdings fand bei ihr die Umrüstung des TB10-Motors von zwei auf einen Abgasturbolader noch nicht statt, was an dem Ursprungsschalldämpfer mit schräg versetzten Hutzen zu erkennen ist.

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200
Canon AL1+FD50/1.8

Zuletzt bearbeitet am 29.03.20, 20:02

Datum: 03.03.1986 Ort: Billwerder [info] Land: Hamburg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hamburger Klassiker
geschrieben von: Nils (434) am: 28.03.20, 18:33
Seit Indienststellung vor ca. 30 Jahren sind die ICE der 1. Generation in Hamburg-Eidelstedt beheimatet. Aber auch die Elbbrücken über Norderelbe prägen seit fast 100 Jahren das Hamburger Stadtbild als Bauwerk und Verkehrsachse. Das Motiv kann man erst seit kurzer Zeit so umsetzen. Bis 2013 verlief zwischen Bahn und der Straße links die Freihafengrenze. Der Freihafen war ein zollrechtliches Gebiet, in dem besondere Bestimmungen für den Handel galten. Das Gebiet war abgeriegelt, wie ein eigener Staat und konnte nur über Art Grenzkontrollstellen erreicht werden. In den letzten Jahren hat man den Zaun nach und nach abgebaut und es entstand ein neues Motiv. Züge rollen hier in dichter Taktfolge. Das fotogenste Gleis ist hier das Güterzuggleis. Ab und zu gelangen aber auch Personenzüge über das Gleis. So auch am 27.03.2020 als 401 002 Hamburg in Richtung Süden verließ. Man kann dieses Motiv natürlich mit wesentlich spannenderen Zügen umsetzen. So ein ICE-Dino macht sich hier aber auch ziemlich gut und saubere Fernverkehrszüge sind nicht selbstverständlich...

Zuletzt bearbeitet am 28.03.20, 19:56

Datum: 27.03.2020 Ort: Hamburg Elbbrücken [info] Land: Hamburg
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
220 014 auf der Lombardsbrücke
geschrieben von: v220christian (99) am: 01.03.20, 19:01
Der Hamburger Hbf war und ist ein absolutes Nadelöhr. Aus Platzgründen wurde die mit 220 bespannte Garnitur für E3426 nach Cuxhaven in Sternschanze zwischengeparkt.
Am 26.01.1984 schob 220 014-5 ihrem Leerpark von Sternschanze zum Hauptbahnhof über die Hamburger Lombardsbrücke.
Anfang Februar 1984 wurde der 220-Umlauf nochmals gekürzt und auch diese Leistung war davon betroffen. Der 220 blieb auf der Unterelbebahn nach Cuxhaven - im Sommer 1983 ab Stade noch nahezu im Gesamtverkehr befahren - nur noch ein kümmerlicher Plantag…..

Scan vom Farbnegativ Kodak VR 100
Canon AE-1+FD35-70/3.5-4.5
An diesem Scan habe ich gut eine Stunde rumgekaut. Mieser Film (Korn), mieses Objektiv bei Offenblende (Schärfe, Vignettierungen, Verzeichnungen) und Alterungsschäden forderten alles und das Ergebnis ist gerade so vorzeigbar. Da es mein einziges 220-Sonnenbild auf der Hamburger Verbindungsbahn ist, habe ich mir die Bearbeitungsmühe gemacht und biete es hier mal an.

Datum: 26.01.1984 Ort: Hamburg Lombardsbrücke [info] Land: Hamburg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eurocity am Berliner Tor
geschrieben von: Horst Ebert (125) am: 29.02.20, 13:16
Anfang der Neunziger war in Hamburg die Berliner Strecke ein dankbares Ziel für Feierabend-Fotos, denn sie bot eine ungewohnte Zugdichte, interessante Züge und alte Infrastruktur, deren Tage bald gezählt schienen, auch wenn es bis zum Ausbau auf den heutigen Stand noch einige Jahre dauern sollte - zumal vorübergehend auf eine Magnetschwebebahn gesetzt wurde.

218 462 und 218 434 waren Loks, die seit Ablieferung in Lübeck beheimatet waren und nun auch bis Berlin fuhren. Später sollten sie für diese Einsätze für einige Zeit zur Baureihe 210 mutieren. Hier durchfahren sie mit dem bunten EC 178 "Carl Maria von Weber" Prag - Hamburg den Bahnhof Berliner Tor, von Aumühle bis hier damals noch auf demselben Gleis wie die S-Bahn.

Scan vom Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 29.02.20, 14:13

Datum: 28.08.1994 Ort: Hamburg Berliner Tor [info] Land: Hamburg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (275):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 28
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.