DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 19
>
Auswahl (909):   
 
Galerie: Suche » Brandenburg, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Die beste Zeit...
geschrieben von: rene (725) am: 16.07.20, 09:12
... für stimmungsvolle Sonnenuntergangsbilder am westlichen Berliner Außenring ist die Winterzeit.
Erstens weil die Sonne "an der richtigen Stelle" untergeht, zweitens weil die nasskalte Luft dafür sorgen kann, dass auch an wolkenlosen Tagen, abends vielleicht doch noch ein paar Wolken am Himmel auftauchen.

Der 5. Februar 2020 war so'n Tag und als ich sah, dass mehr und mehr Quellwolken entstanden, machte ich mich auf dem Weg zum Bahndamm zwischen Golm und Wildpark West.
Nach gut eine halbe Stunde zu frieren, sorgte eine MRCE 189 mit Kesselwagenzug ungefähr 20 Minuten nach Sonnenuntergang dafür, dass ich nicht umsonst in der Kälte ausgeharrt hatte...



Datum: 05.02.2020 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bunt, bunter, HSL
geschrieben von: rene (725) am: 14.07.20, 23:49
Die bunte Loks der HSL sorgen für ein wenig Farbe auf den Deutschen Schienen. Neben grüne, orange und braune Loks gibt es auch welche die lila sind.
Einer dieser lila Loks war am 12. Juli mit einem Kesselwagenzug unterwegs nach Hamburg und wurde per whatsapp um 16:49 in Nudow gemeldet.

Da ich gerade in der Nähe war, entschied ich mich dafür bei Bornim Grube zu warten und schätze, dass der Zug gut 15 Minuten brauchen wurde.
Um 16:57 kam die nächste Meldung, diesmal aus der Pirschheide. Daraufhin schickte ich meine Drohne in die Luft und nutzte die Zeit um eine passende "Stelle" zu finden.
Gut zehn Minuten nach der Meldung aus der Pirschheide kam der bunte Zug durch Bornim Grube gefahren und hatte ich meine lila Lok "im Kasten".
Die blaue CD Kesselwagen sorgten dabei für noch mehr Farbe...


Datum: 12.07.2020 Ort: Bornim Grube [info] Land: Brandenburg
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: HSL
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Sonnenblumen am Außenring
geschrieben von: rene (725) am: 13.07.20, 20:03
Eigentlich hat man als lokaler Hobbyfotograf die Fotostellen in Nudow mittlerweile (viel) zu oft besucht.
Natürlich sind neue Perspektiven noch möglich aber es wird immer schwieriger diese zu entdecken.
Als ich aber vor ein paar Wochen früh am Morgen auf dem Hügel stand (für mich erst das 1. Mail in 2020) sah ich, dass es Sonnenblumenfelder auf beide Seiten der Gleisen gab.
"Da muss ich in ein paar Wochen noch mal hin" dachte ich mir und am 13. Juli 2020 hatte ich endlich die Möglichkeit.
Allerdings hat man nur ein sehr kleines Zeitfenster für vernünftige Bilder - erst ab 10:30 ist die Sonne weit genug rum, ab 11:00 wird das Licht aber schon wieder unattraktiv.
Ein wenig Glück war also notwendig um das gewünschte Bild zu machen und das Glück kam in der Form einer WFL Ludmilla welche mit einem Kieszug gen Osten unterwegs war (zwar um 11:02 aber die zwei Minuten ignorieren wir mal).

Mir ist klar, dass Nudow (sicher) von der Südseite mittlerweile wirklich sehr gut in der Galerie vertreten ist.
Ich hoffe aber, dass die Kombination von Sonnenblumen, wolkenreicher Himmel und hübscher Zug trotzdem ein Grund für die Aufnahme in der Galerie ist.

Datum: 13.07.2020 Ort: Nudow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Umleiterverkehr nach Altstadt
geschrieben von: der Potsdamer (24) am: 13.07.20, 17:50
Derzeit werden Brückenarbeiten auf dem Abschnitt zwischen Brandenburg Hbf und Altstadt durchgeführt, was zu Umleitungsverkehr über Premnitz und Rathenow führt. So konnte am sonnigen Samstagmorgen innerhalb von einer Stunde bereits der zweite Zug von Seddin nach Altstadt abgelichtet werden.


Datum: 11.07.2020 Ort: Pritzerbe [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Langsam aber sicher...
geschrieben von: rene (725) am: 09.07.20, 11:32
... gibt es in Zeiten von Corona wieder ein wenig Normalität.
Die Lockerungen in Brandenburg führten dazu, dass das Eiscafé am Caputher Gemünde auch wieder öffnen dürfte. Am angenehm warmen 26. Juni nutzen wir deswegen die Möglichkeit für ein Spaziergang über die Promenade und aßen selbstverständlich einen Eisbecher auf der Terrasse direkt am Wasser.

Anschließend war auch noch Zeit für's Hobby und der Akku der Drohne war glücklicherweise voll genug um die sechs Minuten Verspätung abzuwarten welche RB 18168 (Potsdam Hbf - Michendorf) hatte.
Aus gut 60 Meter Höhe sieht man neben der RB auch noch den Templiner See (ganz oben) und ein Teil von Caputh.
Und... für diejenigen die mal in der Nähe sind und Eis essen wollen, die Terrasse sieht man direkt über die Brücke :-)

Datum: 26.06.2020 Ort: Caputh [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Brügge in der Prignitz
geschrieben von: Der Rollbahner (143) am: 09.07.20, 11:44 Top 3 der Woche vom 19.07.20
Ein sehr schönes Bahnhofsensemble konnte auch der Bahnhof Brügge an der KBS 174 zwischen Meyenburg und Pritzwalk aufweisen.

Am Hausbahnsteig ist der von 219 148 beförderte RB 17009 aus Güstrow mit Ziel Neustadt/Dosse zu sehen.

Die räumliche Enge wurde durch einen sehr freundlichen Fahrdienstleiter kompensiert, der den Fotostandort im Ausweichgleis erlaubte. Leider zog er es vor, selbst unsichtbar zu bleiben.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Eine vor dem Zaun befindliche und die Lok „berührende“ Metallplatte, sowie störende Zweige am rechten Bildrand wurden digital entfernt.

Datum: 20.09.1998 Ort: Brügge [info] Land: Brandenburg
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 21 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
232 045 morgens vor Pritzerbe
geschrieben von: nhvb472 (3) am: 04.07.20, 12:06
Am 26.06.2020 bespannte 232 045 in EWR Lackierung den EZ 52140 von Seddin nach Brandenburg Altstadt. Wegen Bauerbeiten wurde der Zug über Rathenow und Premnitz umgeleitet. Hier ist der Zug vor Pritzerbe an einem einsamen Bahnübergang zu sehen.

Wiedereinstellung, Bild leicht aufgehellt.

Datum: 26.06.2020 Ort: Pritzerbe [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine Ludmilla zum "Nachtisch"
geschrieben von: Hatti (7) am: 01.07.20, 22:18
Auf dem Rückweg von einem tollen coronabedingten Alternativurlaub aus dem Raum Potsdam (es muß nicht immer Italein sein...) wollte ich bei den baubedingten Güterzugumleitern Rathenow - Brandenburg Altstadt vorbeischauen. Zwei Hobbykollegen waren an diesem äußerst schwülen Morgen bereits vor Ort und konnten mich mit meinem Wohnwagengespann zu einer Fotostelle bei Fohrde lotsen. Meine Frau gab mir freiwillig 1 - 2 Std. Zeit...das sollte reichen.
Kurz nach meinem Eintreffen erschien auch schon der Erste Zug aus Richtung Rathenow. 233 521 zieht mit EZ 53024 Seddin - Brandenburg Altstadt an uns vorbei. Zur Freude der anwesenden Fotografen war es ein Kohlezug - damit hatten wir nicht gerechnet. Das Bild des eine Stunde später folgenden Zuges etwas nördlich des Bü habe ich bereits in der Galerie gezeigt. Ein toller Familienurlaub (unter anderem auch mit einigen Bahnbildern...) wurde durch diesen Stopp mit zwei schönen Güterzügen abgerundet.
Ich habe bewusst die Auslösung gewählt, bei der die Lok leicht in den Busch fährt. So wird ein störender Hochspannungsmast verdeckt.

Zuletzt bearbeitet am 03.07.20, 21:51

Datum: 26.06.2020 Ort: Fohrde [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
ITL 285 111-1 mit Schotterwagen nach Mühlberg.
geschrieben von: Hauptstadtspotter am: 30.06.20, 15:01
Licht und Farbe wurden Leicht angepasst.

Zuletzt bearbeitet am 01.07.20, 11:22

Datum: 24.04.2020 Ort: Seefeld [info] Land: Brandenburg
BR: 285 (Bombardier TRAXX F140 DE) Fahrzeugeinsteller: ITL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Güterzugumleiter Rathenow - Brandenburg
geschrieben von: Hatti (7) am: 28.06.20, 13:40
Von Ende Juni - Mitte August 2020 ist die Strecke Brandenburg Hbf - Brandenburg-Altstadt wegen Brückensanierungen komplett gesperrt. Der Güterverkehr wird über Rathenow umgeleitet. Um 10:20 Uhr zeigt das Thermometer bereits 28°C an, als 232 079 den EZ 52144 Seddin - Brandenburg-Altstadt durch die staubtrockenen Äcker bei Fohrde zieht.

Datum: 26.06.2020 Ort: Fohrde [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein neuer Player vor den Wismarer Schrottzügen
geschrieben von: Leon (537) am: 26.06.20, 20:55
Das Unternehmen "Bahnlogistik24" hat vor kurzem die beiden Lokomotiven 221 105 und 134 von RTS übernommen. Kaum im Bestand, taucht eine von ihnen im Einsatz vor den Schrottzügen von Wismar zum Stahl- und Walzwerk Quenz in Brandenburg auf und hat dort die "schwatte Liebe" in Form der 221 135 abgelöst. Darüber hinaus läuft der gesamte Güterverkehr von und zum Stahlwerk umleitungsbedingt seit dem 25.06.20 über Rathenow, da die Havelbrücke in Brandenburg saniert wird. Somit bekommt die Strecke von Rathenow nach Brandenburg Altstadt vorübergehend einen planmäßigen Güterverkehr, wobei zur Durchlassfähigkeit für die ODEG-Züge der RB 51 die Kreuzungsaufenthalte in Pritzerbe teilweise auf 15 Minuten heraufgesetzt wurden, um sowohl den entgegenkommenden Triebwagen als auch Güterzüge durchzulassen. Weitere Kreuzungsmöglichkeiten sind zwischen Rathenow und Brandenburg Altstadt nicht vorhanden.
Ich wollte mir das Schauspiel am ersten Tag der Umleitungen nicht entgehen lassen. Insgesamt waren auf der Strecke gestern vier Ludmillen im Einsatz, wobei teilweise in Brandenburg Altstadt zur Vermeidung eines Lokumlaufes sich ein Russe an das Ende eines ankommenden Güterzuges gesetzt hat, um diesen dann in die Gegenrichtung in das Werksgelände zu ziehen. Dazu gesellte sich am Nachmittag die 221 134 mit ihrer Schrottfuhre, mit dem Ergebnis, dass in Brandenburg Altstadt bald alle Gleise mit Güterzügen belegt waren.
Am Abend standen dann noch drei Fuhren auf der Strecke nach Rathenow an: der Leerschrott nach Wismar, den die 221 bis Stendal befördern wird, sowie zwei weitere Güterzüge mit Ludmillen bis Seddin. Wir sehen hier gegen 19.50 Uhr den neuen Player der BL24, wie er mit seiner Fuhre aus österreichischen Eaos kurz vor Premnitz eine Brücke unterqueren wird. Eine Stunde später wird im letzten Licht eine Ludmilla mit einem Güterzug folgen, und ein weiterer Zug aus dem Stahlwerk stand um 21.20 Uhr in Brandenburg Altstadt zur Abfahrt bereit.

Datum: 25.06.2020 Ort: Premnitz [info] Land: Brandenburg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Bahnlogistik24
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Während Potsdam noch schläft
geschrieben von: rene (725) am: 24.06.20, 11:55 Top 3 der Woche vom 05.07.20
23 Bilder der Templiner Seebrücke gibt es mittlerweile in der Galerie.
Bilder bevor die Sonne aufgegangen ist oder kurz nachdem die Sonne da war. Bilder vom Bootsteg, von der Brücke, vom Wasserrand... alles ist vertreten.
Es ist also wirklich schwierig da noch was Neues zu machen.

Aber, die Drohne erlaubt völlig neue Perspektiven und so stand ich am frühen morgen des 9. Mai 2020 um kurz nach 05:00 am Wasser und schickte die fliegende Kamera in die Luft.
71 Meter oberhalb des Templiner Sees blieb die Drohne "stehen" und wartete ich geduldig auf die RB nach Königs Wusterhausen.
Um 05:09 löste ich aus und sah, dass ich die Auslöseverzögerung einigermaßen richtig eingeschätzt hatte.
Leider sorgte der Wind dafür, dass das Wasser südlich der Brücke ziemlich unruhig war wodurch die Spiegelung nicht klappte. Über die neue Perspektiv und das Bild freute ich mich trotzdem...

Zweite Version - Bild noch mal völlig neu bearbeitet und - aufgrund des Rauschen - unten ein Stück weggenommen.
Selbstverständlich ist immer noch ein wenig Rauschen erkennbar - besser kriege ich es aber nicht hin ohne dass das Bild wie ein Ölgemälde aussieht...

Exif Daten sind falsch, Aufnahmezeit war 05:09

Zuletzt bearbeitet am 24.06.20, 11:56

Datum: 09.05.2020 Ort: Potsdam Templiner Seebrücke [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 21 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zur Baumblüte nach Birkenfelde
geschrieben von: Leon (537) am: 20.06.20, 18:37
Derzeit gewinnt man das Gefühl, dass die Bundesbahn-Klassiker der Baureihe 221 im Land Brandenburg ihren zweiten Frühling genießen. Während seit Anfang des Jahres die "Schwatte Liebe" in Form der 221 135 vor den Schrottzügen von Wismar unermüdlich die "last mile" zum Stahl- und Walzwerk auf dem Quenz verrichtet und inzwischen die Bahnlogistik 24 u.a. für diese Verkehre zwei weitere V200.1 von RTS übernommen hat, sorgen weitere Maschinen der Eisenbahn-Gesellschaft Potsdam in der Prignitz für Furore. Hier bespannen sie den "Prignitz-Güterzug" von Wittenberge nach Liebenthal und kommen darüber hinaus in der Region auch vor weiteren Leistungen zu Einsatz. Ende April waren einige abgestellte Schiebewandwagen aus Karow abzuholen und nach Wittenberge zu befördern. Wir sehen hier die 221 135 der EGP mit dieser Fuhre unweit von Pritzwalk, wie sie durch die frühlingshafte Landschaft bei Birkenfelde langsam am Fotografen vorbeiblubbert.

Datum: 27.04.2020 Ort: Birkenfelde [info] Land: Brandenburg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schulschluss in Rhinow
geschrieben von: Leon (537) am: 19.06.20, 18:19
Herbst 1992 im Ländchen Rhinow, kurz vor 14 Uhr. Zahllose Schüler haben sich zum Bahnhof Rhinow begeben und warten auf den mittäglichen N 5539 von Neustadt/ Dosse nach Rathenow. Wir sind auf der Brandenburgischen Städtebahn, wo sich mit dem Bahnhof von Rhinow eines der fotogensten Empfangsgebäude dieser Gegend befindet. Die Gleise liegen in Kiesbettung, das Bahnhofsschild hat seinen eigenen Stil, und unter dem Dach wirbt ein Banner für die BahnCard. Nur wenige Schüler nehmen Notiz von dem Fotografen, der seine Aluleiter in den Kies gedrückt hat. Einfahrt erhält eine völlig ausgeblichene V 100, die mit ihrer Doppelstockgarnitur soeben zum Stehen kommt. Ob der Dosto für die Schülermassen ausgereicht hat? Alltag kurz nach der Wende...
Heute ist die Städtebahn in diesem Abschnitt ihrer Gleise beraubt, und die Schüler müssen auf den Bus ausweichen. Die V 100 wich später der Ferkeltaxe; diese wiederum wurde von ehemaligen Bundesbahn-Schienenbussen unter der Regie der Prignitzer Eisenbahn abgelöst, bevor auch dieser Betrieb auf dem Abschnitt zwischen Rathenow und Neustadt/ Dosse im Winter 2003 beendet wurde.
Das Bahnhofsgebäude blieb erhalten und wird heute als Kunstobjekt genutzt.

Scan vom Fuji-100 6x6-Dia


Datum: 12.10.1992 Ort: Rhinow [info] Land: Brandenburg
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
UNESCO-Welterbe
geschrieben von: rene (725) am: 17.06.20, 16:49
Nein, die Taurus Loks gehören natürlich nicht zur UNESCO-Welterbe, das ist klar.
Und auch die vielen Neubauten welche es in Potsdam (leider) gibt, sind nicht unbedingt kulturell empfehlenswert.
Denkt man an Potsdam und an Welterbe, denkt man natürlich sofort an Park Sanssouci mit dem neuen Palais und Schloß Sanssouci.
Letzteres kann man im Bild links im Hintergrund sehen (wie auch die historische Mühle, die Bildergalerie, die Friedenskirche und der Ruinenberg).
Weitere historische Bauten sind auch noch im Bild versteckt. Wer also Lust hat das historische Pumpwerk oder den Pomonatempel auf dem Pfingstberg zu suchen, kann dies gerne machen :-)

Dazu bietet diese Perspektive aus fast 100 Meter Höhe übrigens auch noch ein Blick auf die Neustädter Havelbucht und die Havelbrücke (worauf gerade RE 3121 von Magdeburg nach Frankfurt (Oder) unterwegs ist).


Zuletzt bearbeitet am 11.07.20, 20:56

Datum: 14.06.2020 Ort: Potsdam Neustädter Havelbucht [info] Land: Brandenburg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einfahrt Nennhausen
geschrieben von: Leon (537) am: 14.06.20, 13:43
Nennhausen...einen Ort, den man vor der Wende nur kannte, weil man ganz im Westen von Berlin-Spandau auf der Brücke des Nennhauser Dammes stand, welche hier die Strecke von Berlin in Richtung Wustermark überquerte und von welcher man Fotos in beide Richtungen machen konnte: nach Osten auf Kleingärten sowie den ehemaligen S-Bahnhof Staaken, nach Westen auf Gleisanlagen zwischen den Grenzanlagen. Nun, am 30.05.1991 sah die Welt anders aus, und man begann auf Entdeckungsreise zu gehen. Neben der Magistrale war in den Jahren nach der Wende auch die Lehrter Bahn ein begehrte Strecke. Ebenfalls eine Hauptstrecke mit Fern- und Güterverkehr, jedoch nicht so bedeutend wie die Magistrale. Dafür gab es Infrastruktur vom Feinsten: Formsignale, Blockstellen, Stellwerke, sehenswerte Bahnhofsbauten, und vom Fahrzeugeinsatz sah man eigentlich alles, was zur damaligen Zeit auf den Dieselstrecken der Reichsbahn zu finden war: Eilzüge mit Ludmillen und U-Booten, im Nahverkehr V 100 und Ferkeltaxen, und im Güterverkehr 118, 119, 120 und 132. Die Strecke war eingleisig, und so gut wie jeder Bahnhof war ein fotografischer Genuss.
Am Morgen des 30.05.1991 begann eine Fototour im Bahnhof von Nennhausen. Nach kurzem Gespräch mit dem Stellwerkspersonal war der Fotostandort vereinbart, und binnen einer Stunde kamen hier ein Eilzug mit U-Boot, ein Güterzug mit 132 und ein Personenzug mit 112 vorbei. Wir sehen die 119 192, wie sie mit dem E 541 ohne Halt durch den Bahnhof brummen wird, mit dem Laufweg von Stendal über Priort, Potsdam Hbf. (heute Pirschheide) und den südlichen BAR über Schönefeld bis nach Berlin-Schöneweide.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 30.05.1991 Ort: Nennhausen [info] Land: Brandenburg
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals in Paulinenaue
geschrieben von: Leon (537) am: 13.06.20, 18:38
Paulinenaue...ein Ort, gelegen im Havelland, an der Strecke von Berlin nach Hamburg. Schnell- und Güterzüge fuhren damals ohne Halt durch den Bahnhof durch, aber dennoch war er nicht so ganz unbedeutend, denn hier zweigte eine Strecke nach Neuruppin ab, welche 1970 ihren Personenverkehr verlor, aber erst in den 90er Jahren stillgelegt wurde. Ferner war Paulinenaue Endpunkt einer Schmalspurstrecke der Kreisbahn Rathenow-Senzke-Nauen, welche sich aber nur wenige Jahre halten konnte und schon 1924 wieder stillgelegt wurde.
Der 30.05.1991 führte mich zunächst an die Strecke von Rathenow nach Wustermark, dann ging ein kurzer Abstecher an die Hamburger Bahn, bevor der Rest des Tages damit verbracht wurde, zwei Wummen-bespannte Güterzüge zwischen Güstrow und Pritzwalk zu scheuchen.
Eigentliches Ziel des Abstechers nach Paulinenaue war ein Güterzug nach Wustermark, der mit einer Lok der Reihe 120 des Bw Hagenow Land bespannt war und bereits seinen Einzug in die Galerie erhalten hat. Aus einer etwas anderen Position sehen wir hier die viel zu dreckige 132 357, wie sie kurz vor der Wumme mit dem D 531 durch den Bahnhof heult. Das Bahnhofsgebäude steht heute unter Denkmalschutz, und seit der Modernisierung der Strecke fegen heute statt D-Zügen ICEs von der Elbestadt in die Hauptstadt.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 30.05.1991 Ort: Paulinenaue [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zusammen fotografieren
geschrieben von: rene (725) am: 10.06.20, 23:36
Ich freue mich immer wieder wenn mein Sohn mitkommen möchte um ein paar Eisenbahnbilder zu machen.
In seinem Alter gibt es natürliche tausende Sachen die wichtiger, interessanter und deutlich cooler sind, nichtsdestotrotz haben wir in 2020 schon einige Motiven zusammen umgesetzt. Und wo ich früher noch deutlich mehr Anweisungen geben musste, reicht jetzt der einfache Hinweis "denk an die vier Seiten (oben/unten/links/rechts)"
Auch stellen wir uns mittlerweile an unterschiedliche Standorte hin (damit wir nicht beide das gleiche Bild machen).
Und wenn ich seine Bilder vergleiche mit meine "Kreationen" als ich noch in dem Alter war... dann kann man getrost sagen, dass er viel viel weiter ist.

Am 20. April waren wir wieder unterwegs. Die EBS 155 007 war von Prenzlau nach Basel unterwegs und diesen Zug wollten wir unbedingt fotografieren.
Bei Kerzendorf stellten wir das Auto am Waldrand ab und bezogen Stellung. Da wo Sean die klassische Perspektive umsetzen wollte, entschied ich mich für ein etwas höheren Standort (wackelig auf einem Leiter auf drei Meter Höhe).
Kurz nach 17:00 kam der Zug und hatten wir beide das gewünschte Bild im Kasten und ging es wieder nach Hause...

Datum: 20.04.2020 Ort: Kerzendorf [info] Land: Brandenburg
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Industriepark von Kirchmöser
geschrieben von: Leon (537) am: 10.06.20, 17:20
Vom Güterverkehr von und zum Stahl- und Walzwerk Quenz in Brandenburg an der Havel wurde ja in der Galerie schon desöfteren ein Bild gezeigt. Nahezu unbekannt ist jedoch eine weitere Cargo-Bedienfahrt in das nahe Kirchmöser. Werktags bricht hier in den Nachmittagsstunden eine 298 in Seddin auf, um in Kirchmöser einige Güterkunden zu bedienen, wobei in erster Linie das Weichenwerk der Voestalpine angefahren wird. Der Zug besteht daher häufig nur aus Flachwagen. In Kirchmöser erfolgt durch die 298 ein Umlauf der Wagengarnitur, und anschließend wird die Garnitur über einen Kilometer bis in das Werksgelände geschoben. Von dort geht es nach umfangreichen Rangierarbeiten wieder zurück zur „Magistrale“. Auf der Rückfahrt nach Seddin nimmt der Zug bei Bedarf in Brandenburg noch weitere Güterwagen mit, die vorab von verschiedenen Anschlüssen mit Lokomotiven der ITB –meist ehemalige DR-V 100- eingesammelt wurden. Wir sehen hier am Nachmittag des 06.05.20, wie die 298 324 mit ihrer Flachwagenfuhre die fast parkähnlichen Bahnanlagen in Kirchmöser befährt. Links im Hintergrund erstrecken sich ausgedehnte Industrieanlagen.

Datum: 06.05.2020 Ort: Kirchmöser [info] Land: Brandenburg
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nach Brandenburg...
geschrieben von: rene (725) am: 07.06.20, 12:03
... war am frühen Morgen des 28. März 2020 der RE 3160 unterwegs.
Losgefahren war der Zug in Berlin Ostkreuz, nächster Halt des Zuges ist Werder (Havel)...

Datum: 28.03.2020 Ort: Potsdam Eiche [info] Land: Brandenburg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
der 'moderne' Schienenbus
geschrieben von: rlatten (219) am: 03.06.20, 21:51
der zweiachsige LVT/S entstand vor 20 Jahren im Hause DWA. Der Triebwagen hätte theoretisch den Nachfolger sein können der Uerdinger Schienenbus VT95/98, jedoch blieb eine Beschaffung durch DB aus. Fünf Exemplare befinden sich heutzutage im Bestand der HANSeatische Eisenbahn. Am Abend des 30. Mai 2020 fuhr eine LVT/S Baureihe 672 als RB 62049 aus Ganzlin kommend im Endbf. Pritzwalk ein. Im Hintergrund der Überreste des ehemaligen Lokschuppens. Die Aufnahme entstand mit Hilfe meines Hochstativs.

Zuletzt bearbeitet am 03.06.20, 22:03

Datum: 30.05.2020 Ort: Pritzwalk [info] Land: Brandenburg
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: HANSeatische Eisenbahn
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Von oben...
geschrieben von: rene (725) am: 05.06.20, 20:44
... sieht alles anders aus.

Am 26. Mai 2020 stand ich in Saarmund mit der Absicht mal eine andere Sichtweise umzusetzen.
Da ich die bekannten Motiven am südlichen Außenring mittlerweile oft genug gesehen habe, wollte ich mal was Neues probieren.

Perfekt geeignet dafür war die fliegende Kamera und ich hatte mal wieder ein Riesenglück mit der Wolkenlücke als RTB 186 428 mit einem Güterzug gen Frankfurt (Oder) vorbei kam...

Zuletzt bearbeitet am 11.07.20, 20:57

Datum: 26.05.2020 Ort: Saarmund [info] Land: Brandenburg
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: RTB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 0 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Ausfahrt in Beeskow
geschrieben von: Der Rollbahner (143) am: 05.06.20, 19:35
Die Umbauarbeiten im Bahnhof Beeskow haben begonnen, aber noch wird der Betrieb mit Hilfe von Formsignalen gesteuert. Im Bild festgehalten ist die Ausfahrt des VT 002 der NEB als RB 61249 (planmäßige Abfahrtszeit 10:42 Uhr) in Richtung Frankfurt/Oder.

Zweiter Versuch: Farbsättigung zurückgenommen; vor allem bei den gelb/grünen Tönen.

Datum: 20.05.2020 Ort: Beeskow [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Vor Industrie und Landwirtschaft
geschrieben von: Harrybo (2) am: 05.06.20, 00:32
... wackelt eine "Graue Maus" der HANSeatischen Eisenbahn Neustadt (Dosse) entgegen. Das Bild enstand auf der Rückfahrt von einem Urlaub, schlecht vorbereitet, nur mit Google Maps ausgerüstet. Also suchte man die erst beste Stelle auf und oh Wunder: es sah doch ganz annehmbar aus. Das finden eines Blickloches durch die dichte Böschung des Straßenbrückendamms war dann nochmal eine ganz andere Angelegenheit. Inzwischen könnte aus dieser Winkel schon zugewachsen sein...

Datum: 14.10.2019 Ort: Kyritz [info] Land: Brandenburg
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: HANSeatische Eisenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Vorbei am Lokschuppen von Ziesar
geschrieben von: Leon (537) am: 02.06.20, 22:11
Vor kurzem wurde ja eine Aufnahme vom Bahnhof Ziesar in die Galerie aufgenommen. Bis zum Ende der 90er Jahre waren auf dem Netz der Genthiner Kleinbahn noch Ferkeltaxen im Personenverkehr anzutreffen und rumpelten gemütlich über die Gleise der westlichen Mark Brandenburg. Der Bahnhof Ziesar hatte an seinem südlichen Ende an der Abzweigung der Strecke nach Görzke einen Lokschuppen mit Nebengebäuden und Wasserturm erhalten. Dieser Lokschuppen wurde in den 90er Jahren als technisches Denkmal erklärt und anschließend sich selbst überlassen. Er ist heute in völlig verwahrloster Form als Ruine noch unter einer Baumgruppe auszumachen.
Am Nachmittag des 02.05.1995 hat sich der bestens gepflegte 772 160 als N 7590 in Ziesar auf seinen Weg nach Güsen gemacht und passiert dieses Ensemble.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 02.05.1995 Ort: Ziesar [info] Land: Brandenburg
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals in Ziesar
geschrieben von: Leon (537) am: 29.05.20, 20:08
Wer kennt Ziesar? Eigentlich kennt man den Ort nur als Inbegriff der „Raststätte Ziesar“, an der Autobahn zwischen Berlin und Hannover gelegen. Bereits vor der Wende war mir der Ort im Rahmen zahlloser Fahrten auf der Transitautobahn bekannt, weil man hier etwa die Hälfte der Wegstrecke zwischen den Grenzkontrollstellen Dreilinden und Helmstedt hinter sich gelassen hat.
Fuhr man in westliche Richtung, konnte man hinter der Raststätte in einiger Entfernung ein wuchtiges Bahnhofsgebäude erkennen, mit kleinen roten Triebwagen davor. Erst nach der Wende führte im Januar 1991 die erste von zahlreichen Fototouren in diese Gegend im westlichen Brandenburg.
Ziesar – man hatte es jahrelang falsch ausgesprochen; die richtige Betonung lautet auf Zi-E-sar- bekam seinen ersten Bahnanschluss bereits im Jahr 1896 als Endpunkt einer Schmalspurbahn von Burg im Rahmen der Kleinbahnen des Kreises Jerichow I. Wirtschaftliche Interessen führten jedoch zu einer Ausrichtung an die Stadt Brandenburg an der Havel, und so entstand wenige Jahre später die Kleinbahn Ziesar-Großwusterwitz (dem heutigen Wusterwitz, an der „Magistrale“ gelegen) als normalspurige Strecke. Der Bahnhof Ziesar lag in der Nähe des Schmalspurbahnhofes im Nordosten der Stadt.
1911 erfolgte die Verlängerung der Strecke bis nach Görzke, und es folgte einige Jahre später auch eine Anbindung nach Güsen. Im Zuge dieser Anbindung entstand in etwas dichterem Abstand zum Ortskern ein Bahnhofsneubau. Mit der Verbindung nach Güsen erfolgte der Zusammenschluss mit der Genthiner Kleinbahn, welche später in die gemeinsame Kleinbahn AG Genthin-Ziesar mündete.
Der Personenverkehr auf diesem sehr ausgedehnten Kleinbahnnetz endete zuletzt am 29.05.1999. Der Güterverkehr wurde bereits im Jahr 1993 auf dem Abschnitt zwischen Ziesar und Görzke aufgegeben, nach Ziesar im Laufe des Jahres 1995.
Wir stehen am Vormittag des 13.04.1995 im Bahnhof Ziesar und beobachten die Abfahrt des 772 151 als N 7584 nach Güsen. Im Hintergrund wartet eine 346 mit ihrer Übergabe, sie wird der Ferkeltaxe folgen. Das Bahnhofsgebäude weist eine für Kleinbahnen sehr bemerkenswerte Architektur mit Anlehnungen an vergangene Baustile auf. Nach der Stilllegung des Personenverkehrs wurden auf fast sämtlichen Strecken der Genthiner Kleinbahn die Gleise entfernt. Wie viele der ehemaligen Bahnhofsbauten ist das Gebäude des Bahnhofs Ziesar heute noch vorhanden und wird zum Teil als Wohnhaus genutzt.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 13.04.1995 Ort: Ziesar [info] Land: Brandenburg
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Noch mal Glück gehabt
geschrieben von: rene (725) am: 27.05.20, 12:48
Am 16. Mai 2020 schaute ich kurz in Satzkorn vorbei und sah, dass Freightliner 561-04 sich gerade vor einem Kieszug setzte.
"Dann dürfte es wohl nicht mehr lange dauern bevor es los geht" dachte ich mir und ich fuhr ein paar Kilometer südlich gen Bornim.
Ich stellte mich auf einer Wiese hin und wartete geduldig auf dem Zug.
Zwischendurch kamen ein paar ICE Züge (Umleiter aufgrund von Bauarbeiten) und die übliche RBs, allerdings kamen auch immer mehr Wolken.

Als ich den Bahnübergang bei Schlänitzsee hörte und meine Drohne in die Luft schickte, musste ich leider feststellen, dass die Strecke vollständig im Schatten war.
Und auch als ich auf meinem Display den Zug bereits in der Ferne sah, war alles noch dunkel... dafür verschwanden die Schatten aber mittlerweile.
Gut fünf Sekunden bevor der Zug vorbei fuhr, lag die Strecke endlich in der Sonne und konnte ich mein Bild machen (die Schatten sind rechts noch deutlich zu sehen).
Und ja, der Masten links unten steht tatsächlich so schief :-)

Datum: 16.05.2020 Ort: Bornim Grube [info] Land: Brandenburg
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Freightliner
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der schiefe Turm von Groß Kreutz
geschrieben von: Leon (537) am: 26.05.20, 18:28
Nein, nicht von Pisa ist hier die Rede, sondern vom östlichen Stellwerksturm von Groß Kreutz, gelegen an der Magistrale zwischen Werder und Brandenburg. Diese Strecke war ja vor ihrer Elektrifizierung ein Mekka für Freunde gepflegter Hauptstrecken-Atmosphäre: lokbespannte Reisezüge, sehenswerte Bahnhofsbauten, Stellwerke, Formsignale, und hinter Brandenburg standen noch Telegrafenmasten. Kurios wirkte das schiefe Stellwerk von Groß Kreutz, welches hier am frühen Abend des 02.05.1994 die 228 804 mit zwei ockerfarbenen Dosto-Einzelwagen auf ihrem Weg nach Brandenburg passiert.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 02.05.1994 Ort: Groß Kreutz [info] Land: Brandenburg
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Ruine Potsdams - II
geschrieben von: rene (725) am: 23.05.20, 15:44
Falls erlaubt, wurde ich gerne ein weiteres Bild aus der Ruine Potsdams zeigen.

Auch hier ist deutlich zu sehen wie runtergekommen der ehemaliger Potsdamer Hbf mittlerweile ist.
Wie bereits geschrieben soll sich dies in den kommenden Jahren ändern, damit sind derartige Bilder nur noch bis nächstes Jahr möglich.
Im Bild ist auch noch die SRS 232 704 zu sehen welche mit einer Baumaschine gen Kirchmöser unterwegs war.
Die Baumaschine wurde absichtlich so gut wie möglich "versteckt", wollte ich doch nur die Lok und das Umfeld zeigen...

Datum: 19.04.2020 Ort: Potsdam Pirschheide [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: SRS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dunkle Wolken über Kyritz
geschrieben von: Leon (537) am: 23.05.20, 13:03
Mitte der 90er Jahre waren in der Prignitz vereinzelt noch rote Ferkeltaxis anzutreffen. Die Strecken um Neuruppin, Wittstock und Pritzwalk waren eine Domäne dieser Fahrzeuge; häufige Fototuren führten mich damals in diese Region, immer auf der Suche nach den noch roten Exemplaren.
Fündig wurde ich auf der KBS 206.73 von Pritzwalk über Kyritz nach Neustadt/ Dosse. Am 07.09.1996 war hier der 772 105 im Einsatz und pendelte den ganzen Tag auf dieser Strecke hin und her. Mittags zog zwar der Himmel beängstigend mit Quellwolken zu, aber über Kyritz war das Wolkenloch groß genug für die RB 5621, welche hier am Ortsrand die ersten Häuser von Kyritz passiert. Der Bahnhof von Kyritz ist in wenigen Augenblicken erreicht.
Neuere Aufnahmen belegen, dass die Häuser am rechten Bildrand inzwischen längst renoviert wurden. Ob der Trabbi immer noch existiert..;-)
Die Strecke von Pritzwalk über Kyritz nach Neustadt/ Dosse gibt es heute noch. Die Einsätze der Ferkeltaxis wurden 1997 durch mit der Baureihe 219 bespannte Wagenzüge abgelöst, aber heute reicht ein LVT/S der Hanseatischen Eisenbahn für die Verkehre aus, welche mit nur wenigen Zugpaaren die sehr ländliche Gegend zwischen Kyritz und Pritzwalk bedient.

Datum: 07.09.1996 Ort: Kyritz [info] Land: Brandenburg
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wriezener Bahn III: Zwiebelzug
geschrieben von: Torka (5) am: 21.05.20, 10:53
Gleicher Zug, ein Monat später.
Eine der vier Dieselstrecken im Barnim ist die Wriezener Bahn. Die "Wriezener Bahn" wird, wie die anderen Nebenbahnen im Barnim, von der NEB bedient, welche hier mit Talenten fährt.
Güterverkehr auf der Strecke ist zwar eher spärlich, doch noch vorhanden. Die Firma Berger Bau hat einen Standpunkt in Werneuchen, welcher in der Baustoffsaison ab und zu bedient wird.
Bedient wird dann meist durch die DB mit "Zwiebelzügen" nach Wegliniec, welche Asche transportieren, Freightliner, oder durch die Captrain, welche Kieszüge nach Mühlberg (Elbe) fährt. Ganz selten bedient auch die HVLE den Standpunkt.
Am 18.05. fuhr einer dieser "Zwiebelzüge" der DB nach Werneuchen und am 20.04. leer wieder zurück. Die Hinleistung wurde wieder mit einer Ludmilla gefahren, die Rückleistung auch wieder 'nur' mit V100.

Hier sieht man 298 316 mit dem GM 48483 durch Seefeld (Mark) nach Wegliniec. In Grünau wurde diesmal komischer Weise auf eine Ludmilla umgespannt.

Zuletzt bearbeitet am 28.05.20, 21:22

Datum: 20.05.2020 Ort: Seefeld (Mark) [info] Land: Brandenburg
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ob die noch mal fahren werden?
geschrieben von: rene (725) am: 20.05.20, 17:42
Mit "die" sind natürlich die Flixzüge zwischen Berlin und Köln bzw. Stuttgart gemeint - fahren diese Züge doch seit Mitte März nicht mehr.
Aufgrund der Corona-Krise wurden die Züge vorerst eingestellt, ein paar Wochen später endete dann abrupt die Zusammenarbeit mit BTE (wodurch die gebuchte Trassen erst mal weg waren).
Ob es die Flixzüge zukünftig noch mal gibt, steht also vorerst nur in den Sternen.
Lassen wir uns überraschen ob es die bunten Züge doch noch mal gibt oder nicht...

Am 5. März 2020 war die Flix-Welt quasi noch in Ordnung und konnte ich in der Genshagener Heide Vectron 193 826 mit dem Leerzug aus Köln fotografieren.
Murphy zeigte ein Einsehen und sorgte dafür, dass ein paar störende Wolken lange genug verschwanden damit der bunte Zug mit Sonne im Rücken verewigt werden konnte...

Datum: 05.03.2020 Ort: Genshagener Heide Schweineohr [info] Land: Brandenburg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Flixtrain
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Neue Möglichkeiten
geschrieben von: rene (725) am: 13.05.20, 13:56
Schon seit längere Zeit hatte ich mit den Gedanken gespielt eine Drohne zu kaufen.
Nach viel hin und her, habe ich mich dann in April dafür entschieden und seitdem freue ich mich die bekannten Motiven aus völlig neue Blickwinkel sehen zu können.
Selbstverständlich stand die Templiner Seebrücke hoch auf meiner "to-do-Liste" und nach ein wenig üben (und Fluchen - die Kamera hat eine Auslöseverzögerung und bei einem LTE Vectron und RTB Traxx fehlte die halbe Lok) hatte ich den Dreh raus und wusste ungefähr wo ich auslösen musste.
Am Besten hat es am 5. Mai 2020 geklappt mit der 187 186 welche mit einem Ludmilla und gemischtem Güterzug nach Seddin unterwegs war.

Es ist schon ein komisches Gefühl wenn man das teure Spielzeug in 30 Meter Höhe aus 200 Meter Entfernung über einem See schweben sieht und ich war froh, als die Drohne wieder auf sicherem Boden war. Allerdings hat mich es ein paar Tage später nicht davon abgehalten zu schauen wie die Brücke aus der Luft aussieht wenn die Sonne noch nicht aufgegangen ist. Die Variante werde ich dann ggf. in den kommenden Wochen einstellen :-)

Zuletzt bearbeitet am 16.05.20, 13:58

Datum: 05.05.2020 Ort: Potsdam Templiner Seebrücke [info] Land: Brandenburg
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wriezener Bahn II: Überbleibsel
geschrieben von: Torka (5) am: 08.05.20, 20:21
Eine der vier Dieselstrecken im Barnim ist die Wriezener Bahn. Diese ging einst von Berlin nach, wie der Name schon sagt, Wriezen. Seit 2006 wurde der Verkehr zwischen Werneuchen und Wriezen eingestellt. Der Abschnitt Tiefensee-Wriezen wurde zur Draisinenbahn. Die "Wriezener Bahn" wird, wie die anderen Nebenbahnen im Barnim, von der NEB bedient, welche hier mit Talenten fährt. Bis 2012 wurde die Strecke noch von der ODEG gefahren und hatte die Bezeichnung OE25. Heute ist sie aber wieder die RB25.
Güterverkehr auf der Strecke ist zwar eher spärlich, doch noch vorhanden. Die Firma Berger Bau hat einen Standpunkt in Werneuchen, welcher in der Baustoffsaison ab und zu bedient wird.
Am 20.04. fuhr einer dieser "Zwiebelzüge" der DB nach Werneuchen und am 22.04. wieder zurück. Die Hinleistung wurde mit einer Ludmilla gefahren, die Rückleistung 'nur' mit V100.

Hier sieht man 298 313-8 mit dem GM 48483 durch Blumberg nach Wegliniec. In Grünau wurde auf eine E-Lok umgespannt.

2. Versuch: Bild oben und an den Seiten beschnitten, Kontrast minimal erhöht.


Zuletzt bearbeitet am 28.05.20, 21:22

Datum: 22.04.2020 Ort: Blumberg [info] Land: Brandenburg
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Sonnenuntergang in Bredow
geschrieben von: Leon (537) am: 06.05.20, 21:14
Es ist ja hierzulande ein gepflegter Brauch, zu "runden" Jubiläen ein besonderes Foto vorzuschlagen. Eine Stelle, die es mir insbesondere im Winter besonders angetan hat, ist der Damm der Hamburger Strecke bei Bredow, unweit von Nauen. Hier hat man einen kleinen Kanal im Vordergrund und hört in der ansonsten recht abgeschiedenen Gegend die Züge schon von weitem. Am 21 01.19 war die Sonne längst untergegangen, und es zog Bewölkung auf, die kurz vorher noch für ein sehr ansprechendes Abendrot gesorgt hat, welches den Rahmen für ein früheres Jubiläumsbild gegeben hat. Am Horizont war immer noch ein Lichtstreifen zu sehen, und ich wollte von der Stelle einfach nicht weichen. Aus Richtung Nauen kam dann ein recht kurzes Züglein angekullert, in Form einer 298 mit zwei Wagen aus einer Anschlussbedienung in Nauen. Der Zug passte von seiner Länge recht gut ins Bild, und die Windstille trug zu der entsprechenden Spiegelung bei.
Danach war dann endgültig "Licht aus". Zeit, sich im Auto auf der Heimfahrt wieder aufzuwärmen...;-)

Datum: 21.01.2019 Ort: Bredow [info] Land: Brandenburg
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn alles passt...
geschrieben von: rene (725) am: 06.05.20, 08:16 Top 3 der Woche vom 17.05.20
Wenn man nur 10 Autominuten vom Templiner See entfernt wohnt, kann man öfters hinfahren um eine Idee zu planen und - nach mehreren Fehlversuchen - umzusetzen.
Die Idee war ein Zug auf der Brücke zu fotografieren welcher die Sonne verdeckt (welche gerade aufgegangen ist).
An sich nichts Neues (hatte ich schon ein paar mal gemacht) aber meistens stand die Sonne nicht ganz perfekt, war das Licht bereits zu hart oder oder oder..

Am 5. Mai sollte es einen neuen Versuch geben, ich hatte meine Hausaufgaben gemacht (und über Suncalc berechnet, dass die Sonne ungefähr eine Viertelstunde vorher aufgegangen sein sollte damit es passt mit einem Zug auf der Brücke und hatte es mehrmals in der Praxis getestet).
Der RB nach Griebnitzsee überquert die Brücke gegen 05:45, die Sonne ging auf um 05:29, das musste eigentlich passen, dachte ich mir.
Als ich am Templiner See ankam und sah, dass es noch ziemlich viel Dunst gab, freute ich mich umso mehr da das Licht einfach perfekt war.

Um 05:45 kam der RB pünktlich über die Brücke gerollt und war das geplante Bild endlich im Kasten..

Klar, die Brücke ist gut vertreten in der Galerie (und ein Blick auf mein Flickr Account zeigt, dass ich noch dutzende weitere "Templiner Seebrücke-Bilder" habe).
Ich hoffe aber, dass es bei derartiger Stimmungsbilder in Ordnung ist wenn ich ein Bild pro Jahr einstelle.
Und... das nächste Bild wartet bereits und dies wurde ich dann nächste Woche einstellen - und garantiere dass es eine wirklich völlig andere Perspektive zeigt welche definitiv noch nicht in der Galerie ist :-)


Datum: 05.05.2020 Ort: Potsdam Templiner Seebrücke [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 24 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
RE6 in Vehlefanz
geschrieben von: Don Cargo am: 03.05.20, 17:58
Nach langem Zögern habe ich mich nun auch mal entschlossen, eins meiner Fotos der Kritik zu stellen.
Zu sehen ist der Haltepunkt Vehlefanz an der Strecke Hennigsdorf - Neuruppin - Wittenberge. Es gibt zwar schon zwei tolle Fotos von diesem Ort, ich versuche es aber trotzdem mal. Der Unterschied zu den anderen beiden Galerie-Bildern ist, dass dieses in Nord-Süd-Richtung aufgenommen ist. Die Herausforderung hierbei war, dass der Bahnsteig sehr nahe an das alte Bahnhofsgebäude heranreicht. Auf der gegenüberliegenden Gleisseite ist leider aktuell alles zugewachsen.
Somit entschied ich mich für ein Weitwinkelzoom und die Brennweite 28mm. Damit der Zug nicht zu stark durch das Objketiv "verzogen" wird, habe ich ihn nicht zu nah an meinen Standpunkt herankommen lassen.
Zu sehen sind 648 615/115, dahinter 648 619/119 auf dem Weg in Richtung Neuruppin.
Das Bild wurde wie folgt bearbeitet: Bildausschnitt leicht angepasst, Höhen leicht zurückgenommen, Schatten leicht aufgehellt, leicht nachgeschärft.

Zuletzt bearbeitet am 03.05.20, 22:56

Datum: 02.05.2020 Ort: Vehlefanz [info] Land: Brandenburg
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mit der ODEG über die Havel
geschrieben von: Leon (537) am: 30.04.20, 16:04
Es muss nicht immer ein Güterzug sein! Am 04.04.20 galt die Aufmerksamkeit auf dem Quenz in Brandenburg/ Havel natürlich der morgendlichen Cargobedienung zum Stahl- und Walzwerk, jedoch war der Zug an dem Tag deutlich zu früh unterwegs, und die Restwolken waren noch nicht abgezogen. Viel besser im Licht lag dieser ODEG-Triebwagen, der hier auf dem Weg zum Brandenburger Hauptbahnhof ist und sich am fast windstillen Morgen in der Havel spiegelt. Auf der Strecke von Rathenow nach Brandenburg besorgen diese Triebwagen den Gesamtverkehr und sorgen für eine sehr bunte Abwechslung zu den Güterzügen von und zum Stahlwerk.

Datum: 04.04.2020 Ort: Brandenburg Altstadt [info] Land: Brandenburg
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: ODEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hart an der Grenze
geschrieben von: BR 232 005 (7) am: 28.04.20, 09:53
Auch das Jahr 2020 sieht noch drei Güterzugpaare wöchentlich nach Żary in Polen vor. Manchmal kommt noch ein viertes als Sonderleistungen hinzu. Gefahren werden diese Züge durch DB Cargo mit einem ihrer polenfähigen Ludmillas. Ende der 2000er wurden an die 40 Loks mit polnischen Zugsicherungssystemen ausgerüstet, um auch über die Grenze hinaus eingesetzt werden zu können. 2020 zählt der Bestand nurnoch 17 Loks, von denen die meisten auch nur innerdeutsch zum Einsatz kommen. 232 512 ist eine dieser Loks und beförderte am 27.04.2020 den GC 49445 Lutherstadt Wittenberg Piesteritz - Żary in Richtung der polnischen Grenze. Der deutsch-polnische Grenzbahnhof, Forst/Lausitz ist in knapp 20 Minuten erreicht. Östlich von Cottbus heulte die Lok an blühenden Bäumen und einem bereits bepflanzten Feld vorbei und sorgt so für ein schönes Frühlingsbild und gute Laune beim Fotografen

Datum: 27.04.2020 Ort: Haasow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Die Ruine Potsdams
geschrieben von: rene (725) am: 29.04.20, 00:14
Noch gleicht der Bahnhof Pirschheide eine Ruine. Noch..
Aber in weniger als zwei Jahren soll hier alles anders aussehen.
Tausend neue Wohnungen sollen im Umfeld des Bahnhofs entstehen, die Straßenbahnstrecke soll neu (und anders) gelegt werden und der Bahnhof Pirschheide soll rundum erneuert werden.
Bis dahin gibt es allerdings noch Möglichkeiten den desolaten Zustand des alten Bahnhofs fotografisch festzuhalten und dies machte ich am 23. April 2020
Nicht schlecht staunte ich dabei als die Captrain EuroDual 159 101 mit seinem Zug nach Mühlberg nicht nur im Gegengleis aber auch noch als Diesellok unterwegs war.
Der Kontrast zwischen der neuen Lok und altem Bahnhof könnte dabei nicht größer sein...

Datum: 23.04.2020 Ort: Potsdam Pirschheide [info] Land: Brandenburg
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blühende Landschaften und Schotterverkehr
geschrieben von: BR 232 005 (7) am: 27.04.20, 19:02
Mit beginnender Sommerzeit wird es so langsam wieder Zeit für viele, viele Schotterzüge. Auch das kleine "Ludmillaparadies" um Straßgräbchen-Bernsdorf im Nordosten von Sachsen mit seinen Schotterverladungen in Oßling und Cunnersdorf ist bekannt dafür, in der Winterzeit quasi nichts über die Schiene befördern zu lassen. Im April hingegen werden die Tage länger, die Bäume beginnen zu blühen und auch der Schotterverkehr um Straßgräbchen-Bernsdorf wird wieder intensiver. In der vergangenen Woche fuhr WFL täglich von Cunnersdorf nach Roßlau, stets war die altbelüftete 232 141 dafür eingeteilt. Mit "Lüftern voraus" heult die Lok hier bei Brieske Dorf auf der eingleisigen Verbindungsbahn Hosena-Brieske dem nächstgrößeren Bahnhof, Senftenberg, entgegen. Innerhalb einer knappen Stunde war das der dritte Ludmillabespannte Zug aus Richtung Straßgräbchen, vorher gaben sich 233 521 und 232 901 bereits mit Schotterzügen die Ehre.

232 141 mit DGS 95702 Cunnersdorf (b Kamenz) - Roßlau/Elbe in Brieske Dorf

Zweite Einstellung: Format geändert und Bild aufgehellt

Datum: 22.04.2020 Ort: Brieske Dorf [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Stromlos in Mürow
geschrieben von: Andreas Burow (259) am: 25.04.20, 18:37
Zwischen Angermünde und Schwedt (Oder) hängt seit Ende 2005 die Oberleitung. Wie der Zugbetrieb fünf Jahre vorher aussah, zeigt dieses Bild. Die Regionalexpress-Züge der Linie RE 3 verkehrten von Dessau über Berlin bis nach Angermünde unter Fahrdraht. In Angermünde wurde dann jeweils eine Ludmilla vor die RE gesetzt, welche die Fuhre samt E-Lok nach Schwedt und dann wieder zurück brachte. Was betrieblich aufwändig war, gefiel natürlich den Fotografen, weil E-Loks auf nicht elektrifizierten Strecken planmäßig selten zu sehen sind. Unweit des kleinen Orts Mürow beobachteten wir 232 586, die mit 143 066 und drei Doppelstöckern am Haken als RE 38175 die dortigen weiten Felder durchquert.

Wenn man genau hinschaut, erkennt man an der Seite der orientroten 232 586 eine ungewöhnliche Beschriftung. Dort steht: „Seitenselektive Entladung BA FEW mit CAN-BUS“. Das ist ein Hinweis darauf, dass diese Lok mit einem speziellen Entlade-Kontrollsystem ausgerüstet war, das nur im Zusammenspiel mit Schüttgutkippwagen vom Typ Fas 126 funktionierte, die ebenfalls eine entsprechende Ausrüstung besaßen. Entwickelt wurde das System vom Forschungs- und Entwicklungswerk Blankenburg (FEW) Mitte der 1990er Jahre. Die damit ausgerüsteten Fahrzeuge kamen insbesondere auf den großen Baustellen in Berlin zum Einsatz. Sicherlich werden die meisten von Euch diese Infos unter „unnützes Wissen“ verbuchen. Vorenthalten wollte ich die Besonderheit aber auch nicht und vielleicht interessiert es ja doch jemanden.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 27.04.2000 Ort: Mürow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der kleine ICE
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 25.04.20, 17:33
Auf unseren größeren Familienreisen mit der Bahn in den letzten Jahren war meist das wichtigste Ereignis, zwei von den Modellen des kleinen ICE und seiner Freunde zu erhalten. Bevorzug solche, die noch nicht mindestens zwei Mal in unserer Sammlung vorhanden waren (damit es keinen Streit gibt...). Meistens waren die Zugbegleiter so nett, so lange in der "Grabbelkiste" zu wühlen, bis die erhofften Exemplare gefunden waren.

Deshalb war es für mich natürlich Ehrensache, gleich nach der Beklebung des großen kleinen ICE auf die Jagd nach ihm zu gehen. Ich hatte Glück, auf einer seiner ersten Fahrten war er richtig herum und in gutem Licht angekündigt, so dass wir schnell an die Strecke fahren und ihn bildlich festhalten konnten. Die Begeisterung war nicht nur bei der Vorbeifahrt groß, dass Bild gehört auch noch heute zu den großen Favoriten bei den Kindern.

Datum: 12.05.2019 Ort: Kerzendorf [info] Land: Brandenburg
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Genau 18 Minuten...
geschrieben von: rene (725) am: 22.04.20, 21:03
Es gibt so Tage im Winter wo man bereits vor Sonnenuntergang sehen kann, dass sich was Schönes am Himmel tun kann.
Der 30. Dezember 2019 war so'n Tag und voller Hoffnung fuhr ich nach Golm.
Die Sonne verschwand am Horizont und der Himmel wurde bunter und bunter.
"Jetzt ein Güterzug auf dem Außenring" dachte ich mir... aber ich hatte so langsam die Befürchtung, dass nichts kommen wurde.
In wenige Minuten sollte allerdings eine RE aus Magdeburg aus Werder abfahren und das musste eigentlich passen.

Schnell wechselte ich die Stelle und hatte das Glück, dass die RE ein wenig später war.
Dadurch hatte ich genug Zeit mir die passende Stelle auszusuchen und genau 18 Minuten nach Sonnenuntergang kam RE 3123 nach Cottbus Hbf vorbei.
Das Bild des Tages war im Kasten und zufrieden fuhr ich wieder nach hause...

Datum: 30.12.2019 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus Braunschweig...
geschrieben von: rene (725) am: 16.04.20, 21:15
... wurde am 15. April 2020 einen neuen S-Bahn Triebwagen nach Berlin überführt.
Mit Railadventure Lok 111 222 als treibende Kraft ging das Ganze als Dbz 91736 nach Wannsee und nachdem ich Meldungen aus Magdeburg und Genthin bekommen hatte, fuhr ich von zuhause los und suchte mir eine Stelle. Um ein wenig höher zu stehen, kletterte ich ungefähr drei Meter hoch auf meinem Leiter und in einem Baum meines Vertrauens.
Da stand ich allerdings deutlich länger als mir lieb war... der Zug war mit 80 km/h unterwegs und dürfte sich in Brandenburg noch mal von der RE überholen lassen.

Nach einer gefühlten Ewigkeit kam die Überführung dann endlich, glücklicherweise klappte es auch mit den Wolken (das hätte 20 Sekunden später ganz anders ausgesehen)...





Datum: 15.04.2020 Ort: Potsdam Eiche [info] Land: Brandenburg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Railadventure
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umsetzen in Templin
geschrieben von: Der Rollbahner (143) am: 16.04.20, 11:00
Als der Templiner Bahnknoten, mit Verbindungen nach Löwenberg, Prenzlau, Fürstenberg und Eberswalde noch intakt war, gaben sich auch lokbespannte Züge regelmäßig ein Stelldichein.
Nach dem Anspannen wird 202 316-6 ihre Bghw-Garnitur als N 8886 nach Fürstenberg bringen, während der Gegenzug, in Gestalt von 972 758-7und 772 158-2, bereits als N 8883 auf Gleis 1 eingefahren ist.

Scan vom Fuji KB-Dia

Datum: 05.03.1995 Ort: Templin [info] Land: Brandenburg
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lady im Abendlicht
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 13.04.20, 13:25
Nachdem 243 822 im Spätherbst 2018 im Stil der White Lady neu gestaltet wurde, bekamen ihre Fahrten viel fotografische Aufmerksamkeit. Auch hier im Sichtungsforum und in der Galerie. Im Februar 2019 zeigte sie sich dann erstmals im Berliner Umfeld und wurde auch dort stark beachtet. An einigen Stellen soll es zu Fotografenaufläufen gekommen sein. In Kerzendorf waren wir nur eine kleine Truppe, die meisten hatten wohl Angst, dass die Schatten dort schneller sein würden als der Zug. Und tatsächlich waren wir mit wachsendem Voranrücken der Schatten auch zunehmend besorgt. Aber gerade noch rechtzeitig kam der Sonderzug dann um die Ecke, so das ein Bild im klaren Februarabendlicht möglich wurde.

Datum: 16.02.2019 Ort: Kerzendorf [info] Land: Brandenburg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Schattenspiele
geschrieben von: der Potsdamer (24) am: 12.04.20, 19:33
Lange Zeit musste ich warten, bis endlich ein Güterzug Richtung Westen fuhr und ich mein auserkorenes Motiv umsetzen konnte. Der Probeschuss ging natürlich in die Hose.. allerdings saß der zweite Versuch und zeigt vmtl. einen Lineas-Zug.

Datum: 25.03.2020 Ort: Brandenburg / Havel [info] Land: Brandenburg
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Die Prinzessin auf der Ostbahn
geschrieben von: Leon (537) am: 10.04.20, 11:04
Auch wenn in der letzten Zeit einige Bilder vom "Ostbahn-Knicker" in die Galerie aufgenommen wurden, besteht die Ostbahn natürlich nicht nur aus diesem Zug...;-) Die Ostbahn hat im Laufe ihres Lebens schon viele Züge gesehen, aber in meinen Augen war eine der legendärsten Aktionen der Einsatz der Nohab-Rundnasen der NEG vor 20 Jahren im Zusammenhang mit dem Oderhochwasser. Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere an einen früheren Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, der sich hier in diesem Zusammenhang seinen Spitznamen "Deichgraf" erworben hat..
An mehreren Tagen im Sommer 2000 waren im Rahmen der Oderdeichsanierung Schotterzüge nach Gorgast zu bespannen, die von den Rundnasen der NEG aus Haldensleben zu befördern waren. Auf Wunsch der NEG wurde eine der 10 von den DSB übernommenen Lokomotiven der Baureihe My wieder annähernd in ihr historisches Aussehen versetzt und bekam den liebevollen Beinamen "Prinzessin". Unvergesslich war mir der späte Nachmittag des 13.06.00, als eine größere Fotografengruppe in Müncheberg die Vorbeifahrt des DFG 80310 aus Gorgast zurück nach Haldensleben erleben durfte - bespannt mit den V 170 1131 und 1143, welche extra für die Fotografen vor der Signalbrücke deutlich das Tempo gesenkt haben, um dann mit vollem Gebrüll wahrhaft majestätisch unter der legendären Signalbrücke hindurchzukoffern..! Schade, dass noch niemand das "Tondia" erfunden hat...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 13.06.2000 Ort: Müncheberg [info] Land: Brandenburg
BR: 227 (alle NOHAB-Rundnasen) Fahrzeugeinsteller: NEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
243 vor Industriekulisse
geschrieben von: der Potsdamer (24) am: 10.04.20, 18:19
Umleitungsbedingt fahren viele Züge derzeit über die Görlitzer Bahn und passieren dabei den Ort Wildau mit seiner beeindruckenden Industriekulisse.

Datum: 08.04.2020 Ort: Wildau [info] Land: Brandenburg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: Delta Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (909):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 19
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.