DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 852
>
Auswahl (8520):   
 
Galerie: Suche » DB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Für die Moral
geschrieben von: Frank H (239) am: 29.03.20, 19:54
Ich habe keine Ahnung, was mich Ende April 1996 bewogen hat, einen makellosen Vormittag für sanitärfarbene 628 zu „opfern“, die konsequente Verdrängung von Schienenbussen, Akkutriebwagen und V 100 - bespannten Nahverkehrszügen hatte der Baureihe ein denkbar schlechtes Image verschafft. Heute hingegen bin ich froh, auch diese Epoche nicht ganz vernachlässigt zu haben, und im entsprechenden Umfeld gefallen mir die Bilder mittlerweile sogar richtig gut!

Ebenso wenig jedoch wie meinen Sinneswandel habe ich mir damals, kurz vor dem Ende der Weiterbildungszeit, die aktuellen Katastrophenszenarien vorstellen können. Und auch wenn im Moment für uns noch die Ruhe vor dem Sturm / Wind / Orkan (was immer auf uns zurollen mag) herrscht und die vorhandenen Kapazitäten noch ausreichen, eine gewisse Anspannung ist allerorten unverkennbar.

Grund genug, am freien Sonntag mal wieder den Scanner anzuschmeißen und zum einen an (vermeintlich) bessere Zeiten zu erinnern, sich aber andererseits auch klarzumachen, dass es irgendwann wieder aufwärts gehen wird, so wie das Einfahrsignal von Freinsheim mit Hp 1 signalisiert. Und wenn es dieses Jahr mal weniger Bilder in der blühenden Natur gibt, der nächste Frühling kommt bestimmt!

In diesem Sinne: durchhalten und gesund bleiben!


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia


Datum: 27.04.1996 Ort: Freinsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Symbolisch
geschrieben von: Amberger97 (325) am: 29.03.20, 15:58
Während der 628 mit maximal 40 km/h aus dem Bahnhof Hörpolding herauszuckelt und auch danach nicht großartig schneller wird, überhohlt ihn der LKW auf der B 304 natürlich leicht. Fairerweise muss man aber erwähnen, dass der LKW wahrscheinlich am folgenden Bahnübergang ausgebremst wird.
Ein Auto wurde digital entfernt.

Aufnahme mit Hochstativ.

Datum: 18.03.2020 Ort: Hörpolding [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Balkonblick von der Vorstandsetage
geschrieben von: Hannes Ortlieb (387) am: 29.03.20, 11:08
Ein Paradebeispiel für die Konversion von Bahnbetriebs- in Stadtbauflächen ist das Gelände des früheren Frankfurter Hauptgüterbahnhofs, der sich einst bis auf Höhe der im Hintergrund erkennbaren Festhalle erstreckte*. Noch steht auf einer brachliegenden Fläche als stummer Zeuge ein Wasserturm, der einst eine Verbindungskurve im Vordergrund tangierte, aber auch hier dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis ein weiterer Neubauklotz den Blick auf die verbliebenen Bahnstrecken verstellt. Noch hat man aber vom Balkon des 14. Stock der DB-Zentrale, die Anfang der 90er noch in direkter Nachbarschaft des Hauptgüterbahnhofs errichtet worden ist, einen Blick auf die hier in hoher Dichte vorbeifahrenden hauptsächlich Personenzüge. Zwei S-Bahnen begegnen sich hier zwischen den Stationen Messe und Galluswarte von der bekannten Skyline.

*in Google Earth inzwischen sogar bis 1943 zurückverfolgbar

Datum: 07.02.2020 Ort: Frankfurt - Galluswarte [info] Land: Hessen
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der "HKM" im Angertal
geschrieben von: Timo Adolphy (266) am: 29.03.20, 20:58
Der HKM-Zug von den Hüttenwerke Krupp Mannesmann in Duisburg zum Kalkwerk Lhoist in Rohdenhaus ist immer wieder ein beliebtes Ziel im Angertal. Oft raubt dieser Zug aber auch vielen Fotografen den letzten Nerv. Mal ist der Zug stark vor Plan unterwegs, mal ist die sogenannte "Tonne" (Class 66) am Zug... Und wenn dann mal beides passt, hofft man natürlich noch, dass sich die weißen Kalkwagen direkt hinter der Lok befinden, was auf dem Foto natürlich viel schöner aussieht. So hatte ich am 26.03.20 dann mal am Esig von Flandersbach das Glück, dass alle drei Dinge passten!

Datum: 26.03.2020 Ort: Flandersbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hitzesommer
geschrieben von: railpixel (398) am: 29.03.20, 12:12
Rückblickend war es eine echte Schnapsidee, am 24. Juli 2019 ins Moseltal zu fahren. Ein Blick auf die Wetterkarte zeigt: Im Westen herrschten die höchsten Temperaturen, hier am Rand der Weinberge rund 41 °C. Der einsame Spaziergänger im Hintergrund ist „oben ohne“ unterwegs. Ob er sich damit einen Gefallen tut? Ich habe lieber einen Teil meiner Trinkwasservorräte genutzt, um Haar und T-Shirt nass zu halten. Überdies war der Zugverkehr ausgesprochen dünn. Kein einziger Güterzug fuhr mir vor die Linse.

Lange habe ich es nicht ausgehalten an dieser Fotostelle ohne Schatten bei Müden (Mosel). Das Bild von 429 618 als RE 4124 Koblenz – Saarbrücken und CFL 2304 als RE 5124 Koblenz – Luxemburg war das letzte, bevor ich den Rückzug antrat .

Datum: 24.07.2019 Ort: Müden (Mosel) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 0429 (alle Stadler FLIRT 5-teilig) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Löwenzahn-Zeit
geschrieben von: Dennis Kraus (625) am: 29.03.20, 11:21
Jedes Jahr gegen Ende April verwandeln sich die Wiesen im Allgäu durch die Löwenzahnblüten in ein gelbes Blütenmeer. 245 003 zieht RE 57592 durch die bunten Wiesen bei Görwangs Richtung Kempten.

Datum: 22.04.2018 Ort: Görwangs [info] Land: Bayern
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Schönstes Märzmorgenlicht an der Anrufschranke
geschrieben von: Vinne (613) am: 29.03.20, 09:37
Trotz jeglicher Corona-Einschränkungen hat man in vielen Bundesländern noch das Glück, alleine oder immerhin zu zweit mit gebührendem Abstand fotografisch aktiv werden zu können.

So ergriff ich dank des herrlichen Hochdruckwetters die Chance, um an einem Sonntagmorgen in den Vorharz zu fahren. Schließlich konnte man bis zum heutigen 29. März dort auch am letzten Wochentag ein schönes Programm durchziehen, da auf jeder Strecke irgendwie immer ein LINT verkehrt. Ab Morgen gelten dann die bei der LNVG kommunizierten Einschränkungen - hoffentlich nicht allzu lange.

Unter dem ganz normalen Fahrplanprogramm war 648 271 jedenfalls als RB 46 nach Herzberg (Harz) unterwegs, als er im herrlichsten Morgenlicht die Anrufschranke nördlich des Münchehofer Einfahrsignals A passiert.

Dank der Jahreszeit wird die Technik des westlichen Schrankenbaums gut sichtbar, denn hier handelt es sich um eine mit Elektromotor nachgerüstete Anlage. Die Schrankenkurbel im Stellwerk Münchehof ist damit entfallen.
Und so ist die Schrankenanlage schlussendlich sogar antriebstechnisch "zukunftsfähiger" als der Dieseltriebwagen - kurios, oder?

Datum: 22.03.2020 Ort: Münchehof (Harz) [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Aus dem Gambacher Wald
geschrieben von: Steffen O. (559) am: 28.03.20, 23:50
Bereits vor tausenden von Jahren trennte der Limes das Römische Reich von den Germanien. Heute liegt hier friedvoll und unscheinbar der Gambacher Wald. Dieser wird von der Main-Weser-Bahn durchquert, die Nord- mit Südhessen verbindet. Auch wenn der Limes heute keine politische Bedeutung mehr hat, so ist der Gambacher Wald auch heute noch die Grenze zwischen der Wetterau sowie dem Gießener Land und auch meteorologisch ist es südlich des Limes oftmals wärmer als in Mittelhessen. Dessen unbeeindruckt knickt der DSV-KLV Zug ab dem Brechpunkt im Wald wieder abwärts in Richtung Gießen. Bespannt wurde der KT 40006 Gallarate - Taulov von 152 095. Die gezeigte Stelle lässt sich erst seit kurzem (wieder?) so umsetzen, wobei mir umfangreiche Rodungen rund um die Bahntrasse zugute kamen.

Zuletzt bearbeitet am 29.03.20, 11:25

Datum: 28.03.2020 Ort: Kirch Göns [info] Land: Hessen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Zwischen Nunhausen und Matzing
geschrieben von: Amberger97 (325) am: 26.03.20, 16:46
628 577 fuhr gerade am Weiler Nunhausen vorbei und erreicht gleich den Haltepunkt Matzing. Im Hintergrund ist noch leicht die Kirche Sankt Margareta des Klosters Baumburg in Altenmarkt zu erkennen.

Aufnahme mit Hochstativ.

Datum: 18.03.2020 Ort: Matzing [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Wo der Hirsch sprang
geschrieben von: claus_pusch (144) am: 28.03.20, 20:59
In einer Zeit, in der Sozialdistanz angezeigt ist, sind die Wanderwege im Schwarzwälder Höllental der ideale Ort, um mal rauszukommen. Hier ist schon unter normalen Verhältnissen wenig los, denn es gibt Lauschigeres, als in Sicht- und Hörweite der normalerweise stark befahrenen B31 entlangzuwandern. Und auch ich traf bei meinem Aufstieg zum Hirschsprung-Felsen auf niemanden und konnte, oben angekommen, ungestört einige Zugfahrten abpassen, u.a. diese Coradia-Doppeleinheit als Zug 9661 auf der Fahrt von Freiburg nach Villingen. Der Zug hat soeben den kurzen Falkenstein-Tunnel durchfahren; auf dem darüberliegenden Felsen finden sich die (mageren) Reste der gleichnamigen mittelalterlichen Burg. Im Hintergrund erhebt sich der 783 m hohe Frauensteig.

Datum: 28.03.2020 Ort: Hirschsprung [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (8520):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 852
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.