DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 25
>
Auswahl (250):   
 
Galerie: Suche » 103, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Wenn sich der Nebel lichtet …
geschrieben von: Frank H (238) am: 20.02.20, 18:58 Top 3 der Woche vom 01.03.20
Für meinen Galerievorschlag Nr. 235 habe ich mal ein Bild einer 103 mit der gleichnamigen Ordnungsnummer herausgesucht:

Diese Lok gehörte zu den letzten aktiven Vertreterinnen der für mich elegantesten Ellok der Deutschen Bundesbahn und auch der späteren DB AG und befuhr zu meiner Freude bis vor nicht allzu langer Zeit regelmäßig die nahe Rheinstrecke.

Bevor die Maschine jedoch einige Jahre das bekannte Zugpaar IC 118 / 119 bespannte, kam sie des Öfteren vor dem AKE Rheingold zum Einsatz. Am Morgen des 14.4.2012 eilt der TEE 8 durch das schon sonnige Niederheimbach, während ein wenig weiter nördlich noch dichte Nebelschwaden das Rheintal füllen. Dabei passiert der Zug auch eine der örtlichen Fähren, die aus dem Weltkulturerbe „Oberes Mittelrheintal“ nicht wegzudenken sind.

Die Niederheimbacher Fähre nutze ich übrigens am liebsten, da ist man sich auch nicht zu fein, nochmal ein paar Meter zurückzufahren, wenn man kurz nach dem Ablegen die Auffahrt erst erreicht hat! Das nenne ich echte Kundennähe! :)

Die 103 235 ist dagegen heute leider nicht mehr aktiv und steht im DB – Museum Koblenz – Lützel, hat aber dankenswerter Weise einen Teil ihrer Technik der E 03 001 gespendet und ihr damit eine neue HU ermöglicht.


Anmerkung zur Bildgestaltung und zum Standort:

Ich habe lange damit gehadert, dass der mittige Mast das Bild quasi in zwei Teile spaltet und sich der Zug als Hauptmotiv fast nur in der linken Hälfte befindet. Den Rhein aber weiter abzuschneiden oder die Kamera mehr nach links zu schwenken, kam für mich aufgrund der fotogenen Nebelwolken auch nicht infrage, somit blieb nur diese Perspektive. Benedikt hat bereits eine sehr dynamische Variante mit mehr Tele an dieser Stelle gezeigt, die das Mastproblem elegant umgeht, musste aber bei seinem Blickwinkel den Rhein ausblenden (aber dennoch eine geniale Anregung ;) ).

Eine Position weiter hinten und somit etwas weiter von dem Mastpaar entfernt ist nicht legal umsetzbar, ich stand auf einer ausreichenden Verbreiterung des Dammes (ehemalige Rampe?), auf der „richtigen“ Seite des Geländers, und daher ungefährdet.


Datum: 14.04.2012 Ort: Niederheimbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 21 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Überführung
geschrieben von: Johannes Poets (317) am: 13.01.20, 11:10
Nachdem im Jahr 1985 der InterCityExperimental (Baureihe 410/810) in Betrieb genommen wurde, konnten immer mal wieder Überführungsfahrten einzelner Triebköpfe oder Mittelwagen zwischen den Bundesbahn-Zentralämtern (BZA) in Minden und München beobachtet werden.

Am 7. Januar 1987 war die 103 003-0 mit dem Dsts 83727 Minden – München-Pasing auf der Nord-Süd-Strecke unterwegs. Die Aufnahme entstand zwischen Göttingen und Bebra kurz vor Eichenberg. Mir ist bewusst, daß die Position der Lok zwischen den Oberleitungsmasten unglücklich ist, aufgrund der besonderen Betriebssituation möchte ich das Bild dennoch zur Aufnahme in die Galerie vorschlagen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)
Farbbalance korrigiert

Datum: 07.01.1987 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Januarmorgen
geschrieben von: Frank H (238) am: 15.01.20, 18:33
Man kann nicht unbedingt sagen, dass der Januar zu den fotostärksten Monaten des Jahres zählt, erst recht nicht am Mittelrhein, wo die Sonne – so sie denn scheint – es an den kurzen Tagen kaum schafft, das Tal ordentlich auszuleuchten.

Doch keine Regel ohne Ausnahme, und eine 103 im Planbetrieb ist für mich immer ein Grund, mein Glück zu versuchen und ein passendes Motiv zu finden. Am 12. Januar 2014 klappte es auch hervorragend, als mit der 103 113 eine von damals drei für den Fernverkehr reaktivierten Loks dieser Baureihe mit dem IC 119 durch Rheindiebach eilte.

Die laublose Jahreszeit gestattet sogar einen Blick in die Ferne auf die Sehenswürdigkeiten von Bacharach, so z.B. auf die Ruine der Wernerkapelle, die evangelische Kirche St. Peter und natürlich auf die den Ort überragende Burg Stahleck , während Rheindiebach selbst „nur“ mit dem Halben Turm, dem letzten Überbleibsel der gotischen Ortsbefestigung aus dem 14. Jahrhundert, aufwarten kann.

Der „119“ stellt übrigens, ebenso wie sein Gegenzug, mit seinen die österreichischen IC-Wagen eine willkommene Abwechslung zum eintönigen DB-weiß auf der Rheinschiene dar und hat ganz aktuell über den Jahreswechsel, aufgrund der bunten 218 – Bespannung, die baden-württembergischen und bayerischen Eisenbahnfotografen beglückt. Ich freue mich schon, wenn diese Leistung wieder regelmäßig eingelegt wird, auch ohne 103!

Datum: 12.01.2014 Ort: Rheindiebach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
„Alt Gessertshausen“ im Herbst `89 – 103 111
geschrieben von: 797 505 (352) am: 21.12.19, 00:04
Im Laufe des Jahres 1989 beginnen die Bauarbeiten in Gessertshausen. Die KBS 900 (Stuttgart – München ) wird zur Anhebung der Streckenhöchstgeschwindigkeit auf 200 km/h in einem Abschnitt von etwa drei Kilometern neu gebaut. Die Kurve von Gessertshausen wird durch eine Verlegung der Strecke nach Norden entschärft, der eigentliche Bahnhof wird seiner Funktion „entweiht“.
Am 25. Oktober 1989 donnert 103 111 mit ihrem mittäglichen IC nach München noch direkt am Bahnhofsgebäude vorbei und fährt zum Aufnahmezeitpunkt gerade in die ausbremsende Kurve ein.


Datum: 25.10.1989 Ort: Gessertshausen [info] Land: Bayern
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Geislingen an der Steige im Spätherbst 1988
geschrieben von: 797 505 (352) am: 16.12.19, 21:03
Zum Winterfahrplan 1987 haben Münchener 140er die Schiebeleistungen auf der Geislinger Steige übernommen. Attraktiv sind diese Maschinen der ersten Bauserie wegen des noch stark verbreiteten grünen Lacks, den oft noch waagrechten Lüftergittern und den Napflampen. Im Schiebedienst tun sich die Lokführer mit den „leichten“ Vierachsern schwer. So kommt es, dass sie schon wenige Jahre später durch Kornwestheimer 150er ersetzt werden.
Am spätherbstlichen 1. November 1988 zieht die gussbekekste Hamburgerin 103 214 an der als Reserve parkenden 140 001 (leider mit Neubau-Lüftergittern) vorbei. Das Geislinger Gasometer ist damals noch in Betrieb, am Aufnahmetag leider aber alles andere als voll.
Die Aufnahme ist vom damaligen kleinen Rangierlokschuppen aus gemacht. Der Aufenthalt dort wird zu Bundesbahnzeiten vom dortigen Personal und auch dem Stellwerker geduldet.


Datum: 01.11.1988 Ort: Geislingen Steige [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der erste Schnee
geschrieben von: Johannes Poets (317) am: 03.12.19, 07:00
Der Winterfahrplan 1980/81 war die letzte Fahrplanperiode bei der Deutschen Bundesbahn, während der reinrassige lokbespannte Züge der 1. Wagenklasse beobachtet werden konnten. Wir sehen eine unerkannt gebliebene Lokomotive der Baureihe 103 mit dem TEE 81 "Diamant" Hamburg-Altona – München Hbf. auf der Werrabrücke bei Oberrieden. In der Nacht zuvor war im Nordhessischen Bergland der erste Schnee jenes Winters gefallen, der die Landschaft wie mit einer Puderzuckerschicht verzauberte.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 01.12.1980 Ort: Oberrieden [info] Land: Hessen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Begegnungen
geschrieben von: Johannes Poets (317) am: 08.10.19, 17:00
Zur Zeit der Analogfotografie waren Bildmanipulationen nur mit hohem Aufwand zu bewerkstelligen. Wenn ich mich richtig erinnere, haben wir uns damals auch gar keine Gedanken zu diesem Thema gemacht. Zugkreuzungen im Bild festzuhalten war eben Glücksache. Insofern kann ich den Einwand des Users "ODEG" zu meinem Bild [www.drehscheibe-online.de] gut nachvollziehen.

Einmal mehr diente mir die Werrabrücke Oberrieden als Motiv, dieses Mal mit der evangelischen St. Georgskirche im Vordergrund. Aus Richtung Norden näherte sich der IC 687 "Amalienburg" Bremen - München der Werrabrücke. Überraschend tauchte aus der Gegenrichtung der IC 176 "Mont Blanc" Genéve – Hamburg auf. Genau an der richtigen Stelle kam es zwischen den beiden 103ern zur Begegnung. Vielleicht sieht das Auswahlteam ja ausnahmsweise über die beiden abgeschnittenen Züge hinweg.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 05.10.1983 Ort: Oberrieden [info] Land: Hessen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
103 113 im Rheintal
geschrieben von: 218 420 (4) am: 19.07.19, 23:14
Anlässlich zum Sommerfest im DB Museum Koblenz-Lützel verkehrte am Sonntag den 23. Juni 2019 der Museums TEE mit 103 113 zwischen Koblenz und Hanau.
Die Rückfahrt nach Hanau konnte ich am Abend bei Oberwesel im schönen Mittelrheintal bildlich festhalten.

Datum: 23.06.2019 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB Museum
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erinnerungen
geschrieben von: Frank H (238) am: 18.07.19, 20:35
Bilder von Intercitys, die über die rechte Rheinstrecke umgeleitet wurden, habe ich in den letzten Jahren so einige gemacht, aus den Glanzzeiten der 103 vor diesen Zügen findet sich jedoch nur diese eine, rechtsrheinische Aufnahme vom 29.6.1986 in meinem Archiv:

Die Enttäuschung über den Vorspann einer (immerhin blauen) 110 vor dem mit 601 gefahrenen Alpen-See-Express war noch nicht ganz verdaut, als die 103 207 mit einem IC hinter Kaub um die Ecke bog und auf meinen Fotopunkt am Posten 113 zusteuerte. Für die Fahrgäste, so sie denn aus dem Fenster schauten, ergab sich somit mal ein Blick von der anderen Seite auf die im Fluss befindliche Burg Pfalzgrafenstein, welche aus dieser Perspektive gerade noch am linken Bildrand zu erkennen ist.

Mehr aus Zufall und von mir zunächst gar nicht richtig wahrgenommen, schaffte es mein Senior als interessierter Beobachter auch auf das Bild, und während ich damals natürlich vor allem das „bahnbezogene Ergebnis“ im Blick hatte, ist mir diese Aufnahme heute zu einer liebevollen Erinnerung an einen langjährigen und interessierten Begleiter auf so mancher Fototour geworden.


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia


Hinweis zur Bildbearbeitung: auf eine intensivere Aufhellung der dunklen Anteile der Lokfront habe ich verzichtet, da dies zu unnatürlich gewirkt und zudem die Realität zu sehr verfälscht hätte.

Datum: 29.06.1986 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wie geleckt
geschrieben von: NAch (729) am: 12.05.19, 21:45
"Wie geleckt" - ein im Saarland gern benutzter Ausdruck für eine besonders saubere Lok.
Nun - die Eröffnungsfahrt war schließlich auch etwas besonderes, die Lok ebenso, erst elf Monate im Dienst.
Der Ministerpräsident des Saarlandes ist auch nach Mettlach gekommen, er ist mit dem Zug angereist. Die Menschentraube im Hintergrund und die Blickrichtung der Bahnpolizei zeigen in seine Richtung.
Groß und klein interessieren sich aber mehr für die Lok, an Papas Hand kann der Junge seine Fragen stellen - ob er später, wenn er mal groß ist, seine Hand (trotz Jackett) in die Hosentasche stecken wird?

Scan vom SW-Negativ

Datum: 10.05.1972 Ort: Mettlach [info] Land: Saarland
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (250):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 25
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.