DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (3):   
 
Galerie von Michael Memmler, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Improvisiertes Dagtog-Bild
geschrieben von: Michael Memmler (3) am: 26.07.16, 12:07
Etwas überraschend kam ich am letzten kompletten Urlaubstag der Tour in Norwegen noch zu einem Bild des Dagtog bei Sparbu. Ursprüngliche wollte ich nach ein paar Bildern an der Trønderbahn nachmittags mit dem Zug nach Storlien und anschließend weiter in Richtung Östersund fahren - irgendwo da war ich für den nächsten Tag verabredet, wo und wann genau war noch nicht so klar. Aus einem mir nicht näher bekannten Grund war aber leider ab Mittag quasi jeder Zug massiv verspätet, und folglich ging auch der als so sicher gedachte Anschluss in Hell an den Zug nach Schweden verloren, nächste Fahrtmöglichkeit erst wieder am nächsten Morgen. Um das Beste aus der Situation zu machen, ging es mit dem nächsten Zug sofort wieder Richtung Norden, schließlich würde ja am Abend noch ein Güterzug und der Tagzug mit Di4 kommen. Der Blick auf den Fahrplan ergab, dass ich den beiden Zügen bis Sparbu entgegen fahren könnte, und anschließend auch wieder einen Zug nach Süden erreichen würde, um am nächsten Tag ganz ohne Anschlussrisiko den nächsten Zug nach Storlien zu bekommen. Ob es in Sparbu eine Fotostelle geben würde, wusste ich zwar nicht, aber das Satellitenbild und StreetView von einem Bahnübergang aus sah recht vielversprechend aus. Also hin und ausprobieren, an allen anderen Stellen weiter südlich war es Ende August ohnehin aussichtslos auf ein Sonnenbild zu hoffen. Tatsächlich war die Stelle dann auch ganz brauchbar, und nach dem CargoNet-Containerzug wurde ich gerade bevor die Stelle im Schatten verschwand vom bimmeln des Bahnübergangs erlöst, der den Dagtog nach Trondheim ankündigte. Auch der restliche Teil des improvisierten Plans funktionierte prima, mit dem sehr gemütlichen Bm92 fuhr ich zu einem mir von einer vorherigen Tour bekannten, gut geeignetem Zeltplatz direkt zwischen Gleis und Küste am Bahnhof Vikhammer, und von dort am nächsten Morgen endlich nach Schweden.

Datum: 21.08.2015 Ort: Sparbu [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-304 Di4 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Winter an der Nordlandsbahn
geschrieben von: Michael Memmler (3) am: 19.07.16, 13:09
Im März 2015 stattete ich der Nordlandsbahn erstmals auch im Winter einen kurzen Besuch ab. Nach ein paar Tagen an der Küste sowie einem (bahnfreien) Abstecher auf die Lofoten ging es zum Abschluss der Norwegen-Tour mit dem
Talent morgens von der Küste nach Lønsdal am Rande des Saltfjell hinauf. Bei überraschend warmen Temperaturen nur knapp unter null Grad, absoluter Stille und vor allem wolkenlosem Himmel konnte ich am Mittag recht gemütlich auf den südfahrenden Güterzug warten. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich auch noch nicht, das dies mein letztes Bild des Tages bleiben sollte - der Dagtog nach Trondheim ist aufgrund eines Lokschadens ausgefallen, der ohnehin schwierig umzusetzende Gegenzug war massiv verspätet...

Datum: 16.03.2015 Ort: Lønsdal [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-312 Fahrzeugeinsteller: CargoNet
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenkrimi am Polarkreis
geschrieben von: Michael Memmler (3) am: 16.07.16, 12:02 Top 3 der Woche vom 31.07.16
Im August 2014 war ich mehrere Tage mit Zelt & Rucksack auf dem norwegischen Saltfjell unterwegs. Vom Bahnhof Lønsdal aus wanderte ich in Richtung Süden zum Polarkreis, unterwegs wurden immer wieder längere Pausen für die sehr spärlich gesäten Züge eingelegt - eine große Zugdichte darf man im hohen Norden nicht erwarten. Die wie befürchtet wieder sehr heimtückischen Wolken schmälerten die Ausbeute darüber hinaus natürlich auch noch.
Für die zweite Nacht stellte ich mein Zelt unweit des Polarkreis auf, ziemlich genau an der für den nächsten Morgen geplanten Fotostelle.
Der erste Blick aus dem Zelt hinaus offenbarte am frühen Morgen eine grandiose Lichtstimmung, doch bis zum ersten Zug des Tages, dem Nachtzug aus Trondheim, waren es noch ein paar Stunden hin. Zu meiner großen Freude änderte sich bis zur Planzeit des Zuges an der Situation nicht viel, die Sonne stand stets in einem schmalen Streifen zwischen Berg und Wolkenkante. Eine leichte Verspätung des Nachtzuges und die ständige Ungewissheit, ob nicht doch noch eine Wolke vor die Sonne ziehen könnte, sorgte aber dennoch für ausreichend Spannung. Die Freude, als das Bild dann tatsächlich wie gewünscht im Kasten war, war dafür umso größer - der Aufwand war schließlich immens. Zu Fuß ging es nach erfolgreichem Zeltabbau dann wieder zurück nach Lønsdal und von dort am Abend mit dem Nachtzug gen Süden...

Zuletzt bearbeitet am 16.07.16, 12:05

Datum: 10.08.2014 Ort: Lønsdal [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-304 Di4 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (3):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.