DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 38
>
Auswahl (371):   
 
Galerie von Hannes Ortlieb, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Intakte Infrastruktur in Ehingen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 19.10.19, 10:04
Modern, aber noch mit etwas mehr Gleisen, als nur der Personenverkehr benötigt, präsentiert sich der Bahnhof Ehingen an der Donautalbahn zwischen Ulm und Sigmaringen. Ein noch bedientes Freiladegleis zeugt von der beworbenen Bahnverladung. Der durchfahrende Umleiter-Güterzug DGS 52676 hat damit am 30. September 2018 jedoch nichts zu tun, wegen Bauarbeiten an der Südbahn muss er den mehr als dreimal längeren Laufweg über Herbertingen und Aulendorf mit einem Richtungswechsel nehmen, um von Ulm Rbf nach Ummendorf zu gelangen. Mit einer Stunde Verspätung passiert der Zug das moderne Ambiente des Bahnhofs.

Datum: 30.09.2018 Ort: Ehingen (Donau) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: CCW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Warten, bis die Beine abfaulen?
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 13.10.19, 22:38
Als Bahnreisender muss man in Waldhausen auf der Gerstetter Alb viel Geduld haben, denn Züge fahren regelmäßig nur in der Saison zwischen Mai und Oktober sonn- und feiertags, ansonsten verkehren nur Sonderzüge. Dieses Jahr begann die Saison aufgrund vereinsinterner Querelen und technischer Defiziten an der Strecke nochmals später erst MItte Juli, wobei Schienenersatzverkehr in Form eines historischen Omnibusses angeboten wurde. Der von unbekannter Hand erstellte Bahnsteigschmuck in Waldhausen bildet ein schmuckes Beiwerk beim kurzen Halt ohne Reisendenwechsel, den der Schaffner zum Schlüsseln des technisch gesicherten Bahnübergangs im Rücken des Fotografen nutzt.

Datum: 25.08.2019 Ort: Waldhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: UEF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Im Schatten des Domes
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 14.10.19, 23:42
Wer das Weitwinkelobjektiv nicht scheut wie der Teufel das Weihwasser im das das Bild dominierenden Gotteshaus, der kann selbiges auch vom Außenbogen aus für die Ausfahrt von Zügen ins Bild nehmen, sofern es die niedrigen Gleisnummern betrifft. Für den notwendigen Kontrast passend in verkehrsrot, wenn auch mit etwas angefressenem Keks, verlässt ein Rhein-Sieg-Express als RE 10915 von Aachen nach Siegen den Kölner Hbf und wird gleich die Hohenzollernbrücke passieren.

Datum: 18.09.2019 Ort: Köln Hbf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Aus der Sicht des Zugführers
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 10.10.19, 21:12
Eine bunt zusammengewürfelte Garnitur wird für die Touristikzüge der Eisenbahnfreunde Wetterau genutzt. Mit dabei ist auch ein ehemaliger DRG-Packwagen mit Zugführerabteil, das heute jedem interessierten Fahrgast zur Verfügung steht und diese einmalige Perspektive bietet. Viele probieren auch einmal während der Fahrt aus, das Fenster zu öffnen und lernen so schnell, dass das, was da aus dem Schornstein der Dampflok kommt, doch nicht nur Dampf ist ;-)
In Münzenberg setzt die Dampflok gerade um, ein Mercedes-Cabrio-Club besuchte den Bahnhof, was die Ansammlung an gleichartigen, auch schon leicht historischen, besternten Fahrzeugen erklärt.

Datum: 15.09.2019 Ort: Münzenberg [info] Land: Hessen
BR: 0XDE (sonstige deutsche Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnfreunde Wetterau
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tunnelblick
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 26.09.19, 22:10
Vom Bahnsteigende der Haltestelle "Gare de l'Est" ergibt sich dieser Blick in die sich in einem engen Bogen windende Tunnelröhre der Metrolinie 5 aus Richtung "Place del'Italie".

Datum: 03.05.2019 Ort: Paris - Gare de l'Est [info] Land: Europa: Frankreich
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: RATP
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Der erste Sommer mit den Neuen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 27.09.19, 16:51
Betreiberwechsel sind nun auch verstärkt im Ländle zu bemerken, nachdem der große Verkehrsvertrag mit DB Regio hier noch lange verkehrsrot auf vielen Strecken bedeutete. Eins der kleinsten Wettbewerbsnetze war dabei der "Ulmer Stern", der allerdings nur auf zwei Ästen - nach Aalen und nach Munderkingen - auskommen muss. Gewonnen hat ihn das Landesunternehmen SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG, die sich zu Beginn der Ausschreibungen auch deutlich Zugewinne erhofft hatte, vor der eigenen Haustür, bezogen auf den Sitz in Lahr, jedoch recht leer ausging. So hat die frisch integrierte, nun als Verkehrsbetrieb firmierende, Hohenzollerische Landesbahn immerhin an der östlichen Landesgrenze mit zehn Triebwagen seit dem kleinen Fahrplanwechsel etwas mehr zu tun und generiert zur Werkstattanbindung nach Gammertingen auch einmal dreistündige Zugläufe Langenau - Ulm - Sigmaringen - Gammertingen.
Egal, wer künftig die Züge betreibt, in der Regel sind die Fahrzeuge nun im Landesdesign anzutreffen, das äußerlich noch als recht gefällig zu bezeichnen ist. An einem Sonnenblumenfeld, einer Pflanze, die auch im Logo der Partei des Verkehrsministers zu finden ist, vorbei ist die die frühabendliche RB 26505 Aalen Hbf - Heidenheim am 9. August in Kürze an ihrem Zielbahnhof und wird die Taktverdichtung zum Feierabend wieder beenden. Ob Aufhausen auch doch noch irgendwann einen Haltepunkt unweit dieser Stelle erhalten wird? Recht konkrete Planungen dazu gab es bereits einmal vor 100 Jahren, mutmaßlich hat sie der erste Weltkrieg verhindert.

Datum: 09.08.2019 Ort: Heidenheim-Aufhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Im Schatten des Berges
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 23.09.19, 19:50
Die 2012 eröffnete Bergbahn "Panoramique des Dômes" auf den Hausberg von Clermont-Ferrand, den Puy de Dôme, kommt für französische Verhältnisse sehr helvetisch daher. Das verwundert nicht, stammt das Rollmaterial doch von Stadler und so dürfen die normalerweise in Doppeltraktion verkehrenden GTW-2/6 auch ihre Schweizer Pfeife erklingen lassen, was für eine französische Schmalspurbahn doch ungewohnt klingt. Über eine 4,8 km lange, schneckenförmige Strecke auf der Mautstraße den Berg hinauf, auf der vor hundert Jahren schon einmal eine Bergbahn verlief, werden knapp 416 Höhenmeter mittels Zahnstange überwunden. Der Betrieb ist jedoch ein Inselbetrieb, aus der Innenstadt gelangt man mit einem Busshuttle zur Talstation.

Am Beginn der Mautstraße, die nun mit Schranke gesichert nur noch den Betrieben auf dem Gipfel dient, klettert die Bergbahn die letzten Meter zur Talstation hinab während rund um den Gipfel wieder einige Gleitschirmflieger unterwegs sind.

Datum: 01.05.2019 Ort: Puy de Dôme - Besucherzentrum [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Panoramique des Dômes
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Schweizer Bahnfeeling in den französischen Bergen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 20.09.19, 22:11
Die 2012 eröffnete Bergbahn "Panoramique des Dômes" auf den Hausberg von Clermont-Ferrand, den Puy de Dôme, kommt für französische Verhältnisse sehr helvetisch daher. Das verwundert nicht, stammt das Rollmaterial doch von Stadler und so dürfen die normalerweise in Doppeltraktion verkehrenden GTW-2/6 auch ihre Schweizer Pfeife erklingen lassen, was für eine französische Schmalspurbahn doch ungewohnt klingt. Über eine 4,8 km lange, schneckenförmige Strecke auf der Mautstraße den Berg hinauf, auf der vor hundert Jahren schon einmal eine Bergbahn verlief, werden knapp 416 Höhenmeter mittels Zahnstange überwunden. Der Betrieb ist jedoch ein Inselbetrieb, aus der Innenstadt gelangt man mit einem Busshuttle zur Talstation.

Von der Terrasse oberhalb der Bergstation ergibt sich ein schöner Blick auf Clermont-Ferrand, wobei die aus Vulkangestein gebaute Kathedrale Notre-Dame-de-l’Assomption auch aus dieser Entfernung durch ihre dunkle Farbe gut zu erkennen ist. Das windig-schöne Wetter motivierte an diesem Tag zahlreiche Paraglider, die direkt auf den Wiesen des Bergs starten können. Trotzdem war es gar nicht so einfach, welche mit den Zügen aufs Bild zu bekommen. So versuche ich es hier einmal mit einem Nachschuss, was bei diesen Zügen in meinen Augen nicht so sehr ins Gewicht fällt.

Datum: 01.05.2019 Ort: Puy de Dôme - Bergstation [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Panoramique des Dômes
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schweizer Bahnfeeling in den französischen Bergen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 19.09.19, 00:48
Die 2012 eröffnete Bergbahn "Panoramique des Dômes" auf den Hausberg von Clermont-Ferrand, den Puy de Dôme, kommt für französische Verhältnisse sehr helvetisch daher. Das verwundert nicht, stammt das Rollmaterial doch von Stadler und so dürfen die normalerweise in Doppeltraktion verkehrenden GTW-2/6 auch ihre Schweizer Pfeife erklingen lassen, was für eine französische Schmalspurbahn doch ungewohnt klingt. Über eine 4,8 km lange, schneckenförmige Strecke auf der Mautstraße den Berg hinauf, auf der vor hundert Jahren schon einmal eine Bergbahn verlief, werden knapp 416 Höhenmeter mittels Zahnstange überwunden. Der Betrieb ist jedoch ein Inselbetrieb, aus der Innenstadt gelangt man mit einem Busshuttle zur Talstation.

Wenige Meter vor der Bergstation und bevor die parallel führende Mautstraße mit einem Bahnübergang die Strecke kreuzt ergibt sich ein Blick auf die weiter gen Norden führende Bergkette. Die Dunstgrenze sorgt für eine ungewöhnliche Zweiteilung des Himmels.

Datum: 01.05.2019 Ort: Puy de Dôme [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Panoramique des Dômes
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schweizer Bahnfeeling in den französischen Bergen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (371) am: 16.09.19, 19:33
Die 2012 eröffnete Bergbahn "Panoramique des Dômes" auf den Hausberg von Clermont-Ferrand, den Puy de Dôme, kommt für französische Verhältnisse sehr helvetisch daher. Das verwundert nicht, stammt das Rollmaterial doch von Stadler und so dürfen die normalerweise in Doppeltraktion verkehrenden GTW-2/6 auch ihre Schweizer Pfeife erklingen lassen, was für eine französische Schmalspurbahn doch ungewohnt klingt. Über eine 4,8 km lange, schneckenförmige Strecke auf der Mautstraße den Berg hinauf, auf der vor hundert Jahren schon einmal eine Bergbahn verlief, werden knapp 416 Höhenmeter mittels Zahnstange überwunden. Der Betrieb ist jedoch ein Inselbetrieb, aus der Innenstadt gelangt man mit einem Busshuttle zur Talstation.

Am herrlich sonnigen 1. Mai 2019 erreicht eine Komposition gleich die Talstation während rund um den Gipfel die Paraglider eifrig ihre Runden drehen.

Datum: 01.05.2019 Ort: Puy de Dôme - Besucherzentrum [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Panoramique des Dômes
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (371):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 38
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.