DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 50 >
Auswahl (2456):   
 
Galerie: Suche » Nordrhein-Westfalen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Der "Dom" von Wadersloh
geschrieben von: mavo (274) am: 10.06.24, 16:25
Der "Dom" von Wadersloh, ist eigentlich "nur" eine Pfarrkirche.
Das hören die Wadersloher aber nicht so gern, so das die St. Margareta Kirche allgemein als der Wadersloher Dom bekannt ist.
Am 9. Juni 2024 feiert die benachbarte Hansestadt Beckum ihr 800. Stadtjubiläum und zudem den westfälichen Hansetag. Da in Wadersloh zeitgleich Schützenfest gefeiert wurde, organisierte Stadtverwaltung (trotz einiger "Irritationen" in den vergangenen Jahren) eine Pendelfahrt gemeinsam mit der Eisenbahn-Tradition in Lengerich einen Pendelzugdienst zwischen Neubekum und Wadersloh. Da sich die ursprünglich geplante Dampflok 78 468 derzeit in der Hauptuntersuchung befindet, wurde sie kurzfristig von der Gastlok 216 002 ("Lollo") aus Neumünster ersetzt.
Der gelbe "Pömpel" am Haken der Lok dient bei Fahrzeugen die nicht der WLE gehören, auf deren Strecken die Schrankenanlagen und Signale auszulösen und ist ein einzigartiges Merkmal der WLE Strecken in Westfalen.
("Wolkenschaden" wurde aufgehellt)


Datum: 09.06.2024 Ort: Wadersloh [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Eisenbahn-Tradition
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spiegeleien in der Sieg
geschrieben von: Rübezahl (5) am: 06.06.24, 00:01
Plusgrade am Tage, Frost bei Nacht – das sorgte im Januar und Februar 1996 tagsüber für zahlreiche Pfützen auf der Eisfläche der Sieg. Am Nachmittag des 31.01.1996 konnte man beim Warten auf den Zug beobachten, wie die freie Spiegelfläche für die Lok mit dem Absinken der Temperatur immer kleiner wurde. Zum Glück rauschte die 111 128 mit einer S-Bahn aus Au (Sieg) noch vor dem restlosen Zufrieren der ausgewählten Pfütze über die vor dem Bahnhof Schladern befindliche Behelfsbrücke über die Sieg.

Scan vom 6x6-Dia Agfa RS50, 120 mm

Datum: 31.01.1996 Ort: Schladern [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Volmetal
geschrieben von: CMH (284) am: 03.06.24, 17:40
Im Kontrast zu den im Winter vom Raureif bedeckten Stengeln ( [www.drehscheibe-online.de] ) verwandeln sich die Pflanzen im Sommer zu einem bunten Blütenmeer, was fotografisch wieder ganz andere Anreize schafft. Wenn dazu die Sonne vom Himmel lacht und DB Cargo eine Lok in frischem Lack schickt, sind die Zutaten für ein farbenfrohes Bild beisammen.

294 866 hat in Rummenohl den örtlichen Schrotthändler bedient und macht sich nun mit zwei Wagen auf den Rückweg nach Hagen. Bis heute hat sich diese klassische Übergabe gehalten und es wird meist mit 1 bis 4 Wagen gefahren.

Datum: 05.06.2023 Ort: Rummenohl [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Schlaf durch den Morgennebel
geschrieben von: JH-Eifel (48) am: 29.05.24, 10:55 sternsternstern Top 3 der Woche vom 09.06.24
Am Montag, den 27.05.2024, um 07:21 Uhr überquert eine niederländische Baureihe 193 Vectron-Lokomotive mit Ihrem österreichischen Nachtzug (Nightjet) NJ420/NJ 40490 die Siegbrücke bei Eulenbruch zwischen den Bahnhöfen Au (Sieg) und Windeck (Sieg). Kurz danach verschwindet er wieder im Nebel, um bald über die nächste Brücke vor dem Bahnhof Rosbach (Sieg) zu rumpeln.

Der Standort des Fotografen ist auf einer nahegelegenen Anhöhe unweit des Gleitschirmfliegerstartplatzes, bei der L333 zwischen Hurst und Wardenbach. Der Blick des Fotografen ist nach Südwesten gerichtet. Bei klarer Sicht würde der Ort Obernau im Hintergrund zu sehen sein, Vom gleichen Standort ist aber auch ein Blick nach Westen auf die weitere Siegbrücke bei Rosbach möglich, welche sich aber nur mit Zügen in Richtung au am frühen Morgen umsetzen lässt.

An einem anderen Tag (Mittags) konnte ich (die nicht im Bild befindliche) weitere Brücke mit einem Zug nach Siegen aufnehmen: [www.drehscheibe-online.de]

Kommen wir zurück zur aktuellen Aufnahme: Der im neu angefertigten Foto, auf der Eulenbrucher Brücke, fotografierte Zug befährt, eine von nur selten durch Fernzüge befahrene Bahnstrecke, welche als Kursbuchstrecke 690 eine etwa hundert Kilometer lange Hauptbahnstrecke zwischen Siegen und Köln darstellt. Im Jahre 1865 verkehrten hier vier Personenzüge pro Richtung. Heute besteht der Verkehr hauptsächlich aus Regionalverkehr (DB RE9; S-Bahn Köln und HLB im Ostabschnitt) und nur wenigen Güterzügen. Eine stärkere Bedeutung erlangt die Strecke immer wieder mal bei Rheintal-Umleiterverkehren im Güterverkehr. Durch die Geografie ist die Strecke motivisch vor allem durch die Tunnel und Brücken interessant, ansonsten jedoch meist schwer zugänglich. Im Jahre 1909 wurden einige dieser Brücke bei einem Hochwasser stark beschädigt.

Widmen wir uns aber zunächst einmal dem Zug, bevor ich Bezug zur Wetterlage und auf die Entstehung des Bildes eingehe.

Der im Bild zu sehender Nachtzug wurde aus den Zugteilen NJ420/NJ 40490 (Innsbruck/Wien – Amsterdam Zentral) gebildet. Dabei werden zwei Nachzüge aus Innsbruck und Wien mit Ihren Flügelzügen in Nürnberg im Zeitraum 00:54 Uhr bis 01:42 Uhr getrennt und vereinigt. Dort werden die jeweiligen Zugteile getauscht. Bespannt wird der Zug normalerweise mit einer niederländischen Vectron der Baureihe 193, der Nederlandse Spoorwegen. (NS). Teilweise kommt derzeit auch eine weiße Vectron-Lokomotive zum Einsatz. Der Besteller und das Wagenmaterial kommen von der Österreichern Bundesbahn (ÖBB) bestehend aus normalen ÖBB-Sitzwagen und blauen Nightjet-Wagen. Eine Übersicht über die Zugteile und deren Laufweg findet sich am Ende meiner Bildbeschreibung. *

Normalerweise lässt sich von der Anhöhe ein Weiter Blick in die Landschaft aufnehmen, welcher ursprünglich Ziel meines Besuches war, nachdem ein vorheriger Versuch mit einem verspäteten NJ leider einmal gescheitert war. Der Zug lässt sich nur im Spätfrühjahr und Sommer mit entsprechender Verspätung im Licht aufnehmen, da er Ankunftszeit in Köln laut Fahrplan bereits um 06:58 Uhr besitzt. Es kommt aber immer wieder mal vor, dass er verspätet ist und somit dann auch aufgenommen werden kann. Auf Grund des langen Zuglaufes lässt sich die Verspätung des Zuges zumindest grob abschätzen, welcher von der Fotostelle ca. sechzig bis siebzig Minuten bis Köln benötigt. Anfangs wurden in der Fahrplanapplikation eine Ankunftszeit in Köln von 08:35 Uhr annonciert, welche sich aber dann im Laufe der Zeit meines Wartens auf eine Ankunft in Köln auf 08:19 Uhr reduzierte. Neben der Verspätung muss jedoch auch das Wetter mitspielen. Gerade in solchen Flusstallagen besteht immer die Nebelgefahr, welche oft Bilder unmöglich macht. Wer größere Chancen haben will, nicht vom Nebel überrascht zu werden sollte vermutlich einen sonnigen Tag auswählen an dem es die Tage und Nächte vorher trocken war. Nebel ist nichts anderes als eine Bodenwolke. Eine Nebelbildung kann erfolgen, wenn Luft bis zum Taupunkt abkühlt. Dabei ist es auf den Bergen wärmer als unten im Nebel. Durch Wasserdampfkondensation bei 100 % Luftfeuchtigkeit kommt es zur Nebelbildung, welche im Herbst zunimmt. Je flacher der mit Nebel gefüllte sogenannte Kaltluftsee ist, um so schneller kann eine Nebelauflösung erfolgen. Nebelt tauchen auf Grund der Kondensation besonders gerne in Flusstälern und an Seen auf. Hier ist also das enge Sieg-Flusstal prädestiniert für eine häufige Nebelbildung.

Am Ende ein kleiner Einblick in die Entstehung des Bildes: Wie bereits angesprochen war mein Ziel, den Verspäteten Nachtzug auf der Siegbrücke bei Eulenbruch aufzunehmen. Als ich am Tag vorher im Fahrplan sah, dass der Zug mit einer größeren Verspätung auf Grund Behördlicher Maßnahmen annonciert war, wollte ich mal wieder einen Versuch wagen, da am Morgen einige Stunden Sonne vorhergesagt waren. Ich quälte mich gegen fünf Uhr aus dem Bett, um spätestens um 7 Uhr am ausgewählten Fotopunkt zu sein. Da ich den Zug zwischen 7:15 und 7:45 Uhr an der Stelle erwartete. Gegen ein gutes Bild vor der Arbeit sei nichts einzuwenden. Als ich allerdings vom sonnigen Westerwaldanhöhen ins Siegtal fuhr, bemerkte ich, dass mein Motiv leider wieder komplett im Nebel lag. Das hätte man sich das auch denken können, da es die Tage und Nacht vorher geregnet hatte. Einmal vor Ort wollte ich aber zumindest schauen was möglich war und wenn es dem Nachtzug nicht vergönnt ist, dass ließe sich ggf. wenigstens nach Nebelauflösung ein anderer Zug ablichten. Als ich am nahen ehemaligen Waldkrankenhaus (einst Auguste-Viktoria-Stift, benannt nach der Ehefrau von Kaiser Wilhelm II. und von 1902 bis 2002 als Lungenklinik in Betrieb), den Berg aus dem Nebel auf die Anhöhe fuhr, blicke ich auf ein komplett vernebeltes Tal. Die letzte Hoffnung, war, dass sich der Nebel vielleicht schneller, als sonst auflösen würde. Manchmal dauert dies mehrere Stunden. Beim Blick in den Fahrplan-Navigator bemerkte ich jedoch, dass der Zug, anstatt weiter Verspätung aufzubauen sogar schneller am Ziel sein würde, als ursprünglich angenommen. Nach einigen Natur-Nebelbildern und einem kleinen Frühstück auf einer Aussichtsbank hatte ich wenigstens den Wunsch, dass ich zumindest sehen würde, ob der Zug vorbeikommt und danach dann später ggf. einen anderen Zug aufzunehmen. Dann fingen sich doch zügig die Nebel an zu lichten. Ich wünschte mir, dass ich zumindest einen Blick auf die Gleise erhaschen konnte. Der Nebel lichte sich aber nicht, wie vermutet komplett, sondern gab nur ein kleines Fenster mit dem Hauptmotiv frei. Erst eine Minute vor der Zugdurchfahrt war dieses Fenster groß genug, dass Zug und Brücke komplett zu sehen sein würden. Plötzlich rauschte früher als erwartet der Nachtzug über die Brücke. Ich konnte ihn gerade noch so fotografisch festhalten (Zum Glück hatte ich vorher bereits meine Kameraeinstellungen gemacht, da der Autofocus bei Nebel sich gerne irritieren lässt). Drei Minuten später folgte eine S12 nach Horrem, danach schloss sich das Nebelfenster wieder und nach zehn Minuten Sicht auf das Motiv war das Tal wieder komplett eingenebelt. Der Nebel sollte sich dort komplett erst wahrscheinlich eine Stunde später aufgelöst haben.

Im Endeffekt war ich dann mit diesem einmaligen Bild zufriedener, als mit dem ursprünglichen geplanten kompletten Talansicht. Solche Bilder kann man nicht wirklich planen und nach einem erfolgreichen Foto ging es dann wieder zurück. Das Tal lag dann ohnehin länger noch im Nebel und nach einigen Minuten Wartezeit nach dem Zug merkte ich, die Nebelauflösung sollte noch länger dauern, aber mein Foto hatte ich ja da bereits auf der Speicherkarte.


*Übersicht über die Zugläufe der beiden Nacht- und Flügelzüge:

NJ 420: Innsbruck Hbf ( ab 20:44 Uhr) – Jenbach-Wörgl Hbf – Kufstein – Rosenheim-München Hbf - Augsburg Hbf – Nürnberg Hbf - Würzburg Hbf - Köln Hbf -
's-Hertogenbosch - Utrecht Zentral - Amsterdam Zentral (an 10:59 Uhr).

NJ 40420: Innsbruck Hbf (ab 20:44 Uhr) – Jenbach-Wörgl Hbf – Kufstein – Rosenheim-München Hbf -Augsburg Hbf– -Nürnberg-Köln Hamburg-Altona (an 09:46 Uhr).

NJ 490: Wien Hbf (ab 20:10 Uhr) -Wien Meidling -St. Pölten Hbf – Linz Hbf- Passau Hbf -Regensburg Hbf- Nürnberg Würzburg Hbf- Göttingen - Hannover Hbf- Hamburg Harburg-Hamburg Hbf - Hamburg Dammtor- Hamburg Altona (an 09:46 Uhr).

NJ 40490: Wien Hbf -Wien (ab 20:10 Uhr) Meidling -St. Pölten Hbf – Linz Hbf- Passau Hbf -Regensburg Hbf- Nürnberg Hbf-Würzburg Hbf - Köln Hbf - 's-Hertogenbosch-Utrecht Zentral - Amsterdam Zentral (an 10:59 Uhr).

Zuletzt bearbeitet am 29.05.24, 16:10

Datum: 27.05.2024 Ort: Rosbach (Sieg) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: NL-193 Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 91 Punkte

26 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das ist grün.
geschrieben von: railpixel (544) am: 27.05.24, 18:26
Am 17. Februar 2022 zog die für cleveres, energiesparendes Fahren werbende 193 301 den mit Papier beladenen Güterzug 42500 von Köln Kalk nach Aachen West. Von dort geht es weiter zum Zielbahnhof Zeebrugge Vorhaven West. Das Foto entstand im Nachmittagslicht bei Eschweiler Nothberg. H-Wagen ohne Graffiti? Das wäre unrealistisch – also zeige ich den Zug beschmiert wie er war.

Datum: 17.02.2022 Ort: Eschweiler Nothberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Blumengießen in der Eifel
geschrieben von: CMH (284) am: 23.05.24, 18:13
Landschaftlich abwechslungsreich folgt die Eifelhauptbahn Köln – Trier südlich von Kall für einige Kilometer dem Lauf der Urft um sanft an Höhe zu gewinnen. Die eingleisige Streckenführung mag den Eindruck einer Nebenbahn erwecken, tatsächlich befinden wir uns an einer ehemals zweigleisigen Hauptbahn. Galt sie zu Kriegszeiten als bedeutende Vorschublinie gegen den „Feind im Westen“, hat dieser es sich nach Kriegsende nicht nehmen lassen, auf über 60 Kilometern Streckenlänge alle nicht unbedingt benötigten Gleise als Reparationsleistung einzukassieren. Ihren Hauptbahnstatus hat die Linie aber nie eingebüßt und alsbald steht sogar die Elektrifizierung der 182 Kilometer langen Gesamtstrecke an.

Am frühlingshaften 17. Mai 2012 konnte bei Nettersheim die blonde 203 301 der DB Netz AG vor dem alljährlich verkehrenden Dienstsonderzug zur Vegetationskontrolle angetroffen werden. Seit Verbot der Anwendung des Bodenherbizids Diuron auf deutschen Gleisanlagen in den 1990er Jahren wird der Unkrautspritzzug beiweilen hämisch als Blumengießzug bezeichnet, da böse Zungen behaupten, dass die wässrige Lösung dem Pflanzenwachstum eher förderlich denn hinderlich sei.

Datum: 17.05.2012 Ort: Nettersheim [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Deutz-Brocken in Bieren
geschrieben von: Güterverkehr (55) am: 22.05.24, 19:10
Am Abend des 17. Mai sollte mal wieder ein Bauzug auf der Strecke Bünde - Rahden (-Bassum) verkehren, da im Bahnhof Espelkamp eine Weiche getauscht werden sollte. Eigentlich habe ich auf einen Bunkerzug gehofft, aber der Deutz-Brocken von FSI passierte die Weide in Bieren ohne Wagen.

Um kurz nach Acht Uhr konnte ich 3423 001 "Ender" ablichten.

Datum: 17.05.2024 Ort: Rödinghausen (OT Bieren) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 3422,3423 (alle Deutz Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: FSI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bundesbahn im Ruhrpott
geschrieben von: Dennis M. (139) am: 22.05.24, 02:28
Anlässlich der Bochumer Museumstage verkehrte der Pendelzug vom Eisenbahnmuseum zum Bochumer Hauptbahnhof hin und her. Während das Wetter zwar deutlich schlechter als eigentlich vorhergesagt war, zeigte sich die Sonne doch häufiger zur passenden Zeit. So auch mit dem letzten Zug vom Bochumer Hbf nach Dahlhausen. Erst kurz vorher kam die Sonner hinter den Wolken vor und leuchtete die frühlingshafte Szene aus. Am Zugschluss lief noch die 38 2267, welche ( eigentlich ganz passend) vom linken Bäumchen verdeckt wurde.

Datum: 21.04.2024 Ort: Wattenscheid [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: RF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Lollo auf der Tecklenburger Nordbahn
geschrieben von: ludger K (316) am: 21.05.24, 14:40
Pendelfahrten auf der ehem. Tecklenburger Nordbahn. Die V 160 002 auf dem Weg von Mettingen nach Osnabrück.

Transponder farblich etwas nachbehandelt.

Datum: 20.05.2024 Ort: Büren [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: ET Lengerich
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Gelbe Gefahr an der Werre
geschrieben von: Güterverkehr (55) am: 21.05.24, 16:54
Mitte November bezog ich an der Werre in Kirchlengern Stellung, um das Motiv mit der Brücke abzulichten. Ideal machen sich bei diesem Motiv Lz-Fahrten oder Triebwagen.
DB Netzinstandhaltungs 711 207 passierte das Bauwerk, in Richtung Osnabrück.

Datum: 17.11.2023 Ort: Kirchlengern [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 711 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dampfersatzverkehr
geschrieben von: Dennis M. (139) am: 20.05.24, 21:52
Zu Pfingsten veranstaltete die Eisenbahn Tradition aus Lengerich Pendelfahrten zwischen Osnabrück und Mettingen.
Ursprünglich war dafür 78 468 vorgesehen, diese verweilte aber noch zur Hauptuntersuchung und stand deshalb nicht zur Verfügung. Als Ersatz fungierte die 216 002.
Hier sehen wir sie mit dem letzten Zug nach Mettingen kurz hinter Westerkappeln.
Das Wetter war den ganzen Tag sehr wechselhaft, aber zum Schluss klappte es dann doch noch.

Anmerkung:
Der Bü-Sender wurde digital umlackiert.

Datum: 20.05.2024 Ort: Westerkappeln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: ET
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterzug nach Lippborg
geschrieben von: ludger K (316) am: 19.05.24, 16:51
Mit einem Fotogüterzug nach LIppborg ist die 212 079 der Hammer Eisenbahnfreunde unterwegs. Soeben hat sie den Datteln-Hamm-Kanal überquert.

Datum: 18.05.2024 Ort: Haaren [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Museumseisenbahn Hamm
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umbaubrummer im Holzzugdienst
geschrieben von: Güterverkehr (55) am: 19.05.24, 13:01
Im Winter wird regelmäßig im Hafen Berenbusch Holz verladen, welches durch SETG nach Stendal transportiert wird. Die Rangierarbeitn vor Ort übernimmt die ortsansässige Mindener Kreisbahn. Anfang April war 216 014 "V6", die bei On Rail modifiziert wurde, damit beauftragt den Holzzug von Berenbusch zum Mindener Gbf zu bringen. Beim Warten auf einen freien Block der dicht befahrenen Hauptstrecke Minden - Wunstorf konnte ich den Güterzug in Dankersen ablichten. Nach einem starken Regenschauer zeigte sich sogar noch einmal die Sonne.

Datum: 02.04.2024 Ort: Minden (OT Dankersen) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
"Mopedwetter"
geschrieben von: mavo (274) am: 15.05.24, 11:19
"Mopedwetter" im Sauerland ist, wenn an einem Wochenende zum ersten mal seit längerer Zeit die Sonne scheint und es auch Kradfahrern ohne beheizte Griffe und Handschuhe möglich ist in den zahlreichen kurvigen Bergstraßen die kurven zu "schneiden". Auch am 3.3.2024 war wieder solch ein Sonntag, an dem tausende Motorräder die Täler des Sauerlandes bevölkerten. Auf diesem Bild aus Brunskappel sind allerdings nur zwei davon deutlich zu sehen. Interessanter war für mich der Triebwagen des Sauerland-Express, auf dem Weg nach Winterberg, den man wegen der immer höher werdenden Büsche auf der Strecke, an dieser Stelle nur noch im Winter vollständig abbilden kann.
(Geänderter Bildausschnitt, Äste vor dem Triebwagen entfernt)

Datum: 03.03.2024 Ort: Brunskappel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 633 (PESA LINK 3tlg) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Es röhrt im Röhrtal
geschrieben von: mavo (274) am: 16.05.24, 09:43
Im Frühjahr 2024 kann man noch die spärlichen Reste der einst umfangreichen "Sturm- und Totholz Abfahrung" im Rörhrtal erleben.
Hier sieht man RLG Lok 57 einen aus nur noch drei Wagon bestehenden Zug, beim Forsthaus Reigern, aus Sundern in Richtung Neheim fahren.

Datum: 13.05.2024 Ort: Reigern [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: RLG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Fernverkehr im Oberen Ruhrtal
geschrieben von: CMH (284) am: 16.05.24, 07:55
Nahe dem Scheitelpunkt der Oberen Ruhrtalbahn befindet sich auf rund 450m Höhe der 1393m lange Elleringhauser Tunnel, der unter der Rhein-Weser Wasserscheide hindurchführt. Die Kilometerangabe 240,0 auf Höhe des Einfahrsignals Brilon Wald bezieht sich auf die Relation Aachen – Kassel und lässt erahnen, welche verkehrliche Bedeutung der Strecke einst beigemessen wurde.

Inzwischen ist davon wenig übriggeblieben, weder Aachen noch Kassel liest man heute auf den Zugzielanzeigern der Dieseltriebwagen. Einen letzten Hauch Fernverkehrsfreuden gab es zu Beginn des Jahrtausends mit den Säuferzügen Düsseldorf – Willingen, die in dieser Form letztmalig im Sommerfahrplan 2003 im Kursbuch standen. Als klassischer Schnellzug geführt, wurden sie vor allem von Wochenendtouristen genutzt, welche diese Relation umsteigefrei in rund 3 Stunden zurücklegten.

Mit Abfahrt in Willingen zur besten Nachmittagszeit war die Rückleistung, D 2640 Willingen – Düsseldorf, wie geschaffen für das Motiv am Elleringhauser Tunnel. Die Zuglok 218 133 gehörte seinerzeit zum Bw Köln-Deutzerfeld und für sie dürfte es einer der letzten großen Ausritte gewesen sein, denn zwei Monate später wurde sie im Heimatwerk z-gestellt und 2006 verschrottet…

Der Elleringhauser Tunnel wird zurzeit entsprechend der aktuellen Brandschutzvorgaben saniert und zukünftig nur noch eingleisig betrieben. Hierfür wurde 2023 beim früheren Bahnhof Elleringhausen eine Überleitstelle eingerichtet, die auf das nun in Tunnelmitte befindliche Betriebsgleis verschwenkt, welches im Zielzustand als feste Fahrbahn ausgeführt sein soll. Bis es soweit ist, werden noch einige Jahre vergehen, denn die Arbeiten laufen unter dem rollenden Rad, gepaart mit punktuellen Sperrpausen.

Scan vom KB-Dia Fuji Velvia RVP 50

Datum: 04.05.2003 Ort: Elleringhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hinterm Berg
geschrieben von: SeBB (183) am: 15.05.24, 15:24
Aus fünf Richtungen treffen im Raum Altenbeken Bahnstrecken aufeinander. Die Verknüpfung zwischen den Strecken aus Himmighausen und Ottbergen bildet der Bahnhof Langeland. Von dort sind es nur noch wenige Kilometer durch den Rehbergtunnel bis Altenbeken.

Datum: 14.05.2024 Ort: Langeland [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: TDH
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ost oder West?
geschrieben von: Rübezahl (5) am: 10.05.24, 00:15
Die Industrielandschaft Knapsack/Berrenrath bot bis in die 1990er Jahre noch reizvolle Motive mit Industrieanlagen der Braunkohleveredlung und -verfeuerung sowie der Chemischen Industrie. Am unterquert die 38 1772 mit einem Sonderzug Rheinhafen Wesseling/Godorf - Kendenich - Ville Nord - Köln-Niehl Hafen eine Kohleförderbrücke zum Kraftwerk Goldenbergwerk. Der Zug befährt hier die Verbindungskurve von der Schwaren Bahn der KBE zur Nord-Südbahn der Rheinischen Braunkohlwerke. Am Bahnübergang wartet ein Wartburg 311 Camping aus Eisenacher Produktion die Passage des Zuges ab.

Scan vom KB-Dia 50 mm Brennweite

Datum: 07.06.1986 Ort: Hürth-Berrenrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neue Motive durch den Borkenkäfer XI
geschrieben von: KBS443 (397) am: 01.05.24, 09:53
Schon fast ein Jahr ist es her, dass ich mein letztes Bild der Borkenkäferserie zeigte. Die Folgen sind zwar immernoch omnipräsent, mein Wohnort hat sich aber in eine weniger betroffene Gegend verlagert und dementsprechend besteht nicht mehr so häufig die Chance neue Aufnahmen anzufertigen. Diese Aufnahme aus dem Ferndorfbachtal möchte ich euch aber nicht vorenthalten, den sie zeigt wunderbar die Siedlungsentwicklung vom kleinen Dorfkern, zum heutigen Status als Stadtteil von Kreuztal mit an beide Seiten nahtlos anschließender Nachbarorte. Ebenfalls lässt sich der industrielle Charakter leicht erahnen. Rechts außerhalb des Bildausschnitts befindet sich ein großes Walzwerk, welches mehrfach täglich Nachschub aus dem Kreuztaler Güterbahnhof bekommt.

Datum: 04.04.2023 Ort: Ferndorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Liebesschlösser
geschrieben von: Sören (154) am: 27.04.24, 08:48
Liebesschlösser, die aktuelle und vergangene Beziehungen beurkunden, verzieren die Kölner Hohenzollernbrücke und tragen so zu einem bunten Erscheinungsbild des im Mai 1911 von Kaiser Wilhelm II. eingeweihten Bauwerks bei. 462 045 und 462 036 ließen am 23. April 2024 als DPN 26817 Aachen Hbf - Hamm (Westf) Hbf den Kölner Hbf hinter sich und passierten vermutlich hunderttausende Liebesschlösser.

Datum: 23.04.2024 Ort: Köln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 462 (Desiro HC) Fahrzeugeinsteller: Siemens Mobility
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Provisorium seit achtzig Jahren
geschrieben von: railpixel (544) am: 07.04.24, 18:11
Im September 2024 wird es achtzig Jahre her sein, dass deutsche Truppen auf dem Rückzug einen Teil des Falkenbachviadukts der Bahnstrecke von Stolberg (Rheinland) nach Walheim (bei Aachen) sprengten. Pioniere der US-Armee errichteten eine Stahlkonstruktion für ein einzelnes Gleis – mit einer Ausbesserungen durch die Bundesbahn in den 1950er-Jahren besteht dieses Provisorium bis heute. Allerdings ist die Brücke derzeit gesperrt. Die Eisenbahnfreunde Grenzland sind an einem Betrieb von Stolberg zu ihrem Heimatbahnhof Walheim und weiter nach Raeren sehr interessiert. Bis auf eine Messfahrt 2011, eine Belastungsprobe 2014 sowie einige Arbeiten 2015 mittels eines Zweiwege-Fahrzeugs ist bislang nicht viel passiert. Die lokale Presse berichtet aber über Sanierungsaktivitäten durch die EVS EUREGIO Verkehrsschienennetz GmbH.

Das Foto entstand zu besseren Zeiten. Am Morgen des 3. Juli 1994 waren die ehemaligen ÖBB-Schienenbusse 5081 003-5 und 6581 001-2 des Vennbahn e. V. auf dem Weg von Stolberg nach Monschau. Auf dem Falkenbachviadukt überquert die Bahn an der Schlausermühle die Inde, die im Volksmund früher in diesem Abschnitt Falkenbach hieß.

Gerümpel an einem der Brückenpfeiler habe ich aus dem Bild entfernt. Hinweis zum Austauschvorschlag: Das Dach der Fahrzeuge ist silbern lackiert und überstrahlt deshalb auch in der Realität ziemlich heftig. Ich habe es auf dem Bild ein bisschen abgemildert – danke ans Team für den Vorschlag!

Zuletzt bearbeitet am 08.04.24, 18:30

Datum: 03.07.1994 Ort: Aachen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: AT-5081 Fahrzeugeinsteller: Vennbahn e. V.
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neu trifft alt
geschrieben von: railpixel (544) am: 03.04.24, 18:07
Eine Sonderfahrt am 30. April 1994 machte die Begegnung zwischen dem Schienenbus und seiner Ablösung in Erndtebrück möglich. Links hat 928 325-0 / 628 325-3 als Et 6916 Bad Berleburg – Siegen bereits Ausfahrt, während rechts die dreiteilige Garnitur 796 690 + 996 780 + 796 785 als DZt 19200 in Gegenrichtung noch warten muss, bis alle Fotografen eingestiegen sind. Fürs Foto wurde das Spitzenlicht eingeschaltet, wo eigentlich rote Schlusslampen leuchten müssten.

Datum: 30.04.1994 Ort: Erndtebrück [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abschied vom 628 Part 2
geschrieben von: VT_628 (189) am: 02.04.24, 09:00
Auch auf dem Bocholter war 2016 das letzte Jahr für den 628. Am 29.10.16 war 628 663 auf jener Strecke eingesetzt und wurde am Nachmittag bei Hamminkeln erwartet. Der Triebwagen war auf dem Weg von Bocholt nach Wesel.
Heute hängt hier die Strippe und der VT hat erfreulicherweise in Rumänien ein neues Zuhause gefunden.

Zuletzt bearbeitet am 02.04.24, 12:56

Datum: 29.10.2016 Ort: Hamminkeln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Abschied vom 628
geschrieben von: VT_628 (189) am: 01.04.24, 20:07
Ende 2016 musste auf der oberen Ruhrtalbahn vom 628 Abschied genommen werden. Lediglich ein paar Verstärker blieben in der Hand der Wanderdünen. Alle anderen Leistungen wurden übergangsweise mit Triebwagen der Baureihen 612 und 644 gefahren bis der Pesa Link Einzug erhielt.
Am Abend des 16.10.16 konnte 628 674 auf seiner Fahrt von Warburg nach Hagen bei der Ausfahrt in Olsberg aufgenommen werden. Das gezeigte Fahrzeug gehörte zum Zeitpunkt der Aufnahme erst wenige Monate des BW Dortmund an. Heute verweilt der schöne Triebwagen leider in Karsdorf.

Datum: 16.10.2016 Ort: Olsberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Ein Halt im Wald
geschrieben von: railpixel (544) am: 31.03.24, 21:19
Am 18. September 1993, als diese Sonderfahrt mit 515 616-1, 515 636-9 und 815 706-7 stattfand, hieß der Halt im Wald noch Mettmann – erst sechs Jahre später, mit Aufnahme des S-Bahn-Betriebs, wurde daraus Mettmann Stadtwald (und Mettmann West wurde zu Mettmann Zentrum). Wir sehen die beiden Akkutriebwagen nebst Steuerwagen als Et 19151 auf dem Weg von Düsseldorf über die „Rheinische Strecke“ nach Dornap-Hahnenfurth.

Einen Funkmast und einen Mastschatten im Vordergrund habe ich aus dem Scan vom Fuji Sensia entfernt. Der Aufenthalt im Gleisbereich war im Rahmen eines organisierten Fotohalts erlaubt.

Datum: 18.09.1993 Ort: Mettmann [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im letzten Lichtspot
geschrieben von: Jan vdBk (892) am: 30.03.24, 19:14
Nachdem einige Zugausfälle das Fotografieren an diesem schönen, vor allem aber schön eisigen Tag nicht vereinfacht hatten, gelang immerhin noch im allerletzten Sonnenstrahl ein Foto von RB 89657, die wenige Minuten zuvor in Rahden gestartet war. Auf dieser Linie wird der Nahverkehr mit Talenten der Eurobahn bestritten.

Datum: 13.02.2021 Ort: Rahden [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: Eurobahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Vor zwanzig Jahren am Niederrhein
geschrieben von: CMH (284) am: 18.03.24, 18:00
Zur Bewältigung der hohen Pendlerströme zwischen Düsseldorf und der Niederrheinregion waren die klassischen Wagenparks zu Beginn der 2000er Jahre noch unabdingbar, und das beidseits des Rheins: Rechtsrheinisch gelangte man 110-bespannt nach Emmerich und linksrheinisch 218-bespannt nach Kleve. Südlich von Geldern als zweigleisige Hauptbahn trassiert konnte die 218 hier (abschnittsweise) ihre Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h ausfahren und bei gut zweihundert Kilometern je Zugfahrt kamen über den Tag verteilt ordentlich Kilometer auf den Tacho. In flotter Fahrt ging es durch überwiegend plattes Land, unterbrochen von kurzen Aufenthalten vor schmucken Empfangsgebäuden in gepflegten Städtchen und dann wieder weiter vorbei an Feldern, Äckern, wärterbedienten Blockstellen dem Ziel entgegen.

Nach einem strengen Winter 2003/2004 zeigen sich die Vorboten des Frühlings am vorletzten Märztag noch sehr zaghaft, doch die Sonne hat schon ordentlich Kraft und kommt weit genug herum, um den abendlichen Ortsblick Aldekerk samt 218 153 mit RE 10052 auszuleuchten. Das Motiv wird überragt von der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul.

Zwanzig Jahre später heißt es für die Lok "blaumachen", denn sie fährt Sonderdienste im Farbkleid der EGP. Die linksniederrheinische Strecke Krefeld - Kleve wird heute durch Linte der Nordwestbahn bedient.


Zuletzt bearbeitet am 18.03.24, 20:45

Datum: 30.03.2004 Ort: Aldekerk [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
Falsch abgebogen?
geschrieben von: Yannick S. (1024) am: 17.03.24, 19:13 sternsternstern Top 3 der Woche vom 31.03.24
Bereits vor einiger Zeit hatten sowohl Christian als auch ich ein Bild des Werksverkehr von Walzen Irle in Netphen-Deuz gezeigt. Zeit in meinen Augen diesem Verkehr mal wieder etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Extra für die Fotografen war der einzige Zug des Tages bis mitten in den Ort vorgezogen, wo sich dann durchaus trefflich fragen ließ, ob der Zug ggf. irgendwo vorher falsch abgebogen war?

Digital wurde der nette Rangierer, der sich in den schützenden Schatten verkrochen hatte, aus dem Bild gebeamt.

Datum: 29.05.2019 Ort: Netphen-Deuz [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Walzen Irle
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 25 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aggertalsperre
geschrieben von: Philosoph (708) am: 16.03.24, 08:15
Die Aggertalsperre bei Loope ist nicht nur bei Anglern, Ausflüglern und Naturfreunden beliebt, sondern auch der gemeine "Fuzzy" ist hier ob der zahlreichen Motive öfters anzutreffen. Leider ist die Artenvielfalt nicht sehr hoch, da hier lediglich der rote 620 in freier Wildbahn anzutreffen ist. Ein besonders stattliches Exemplar dieser Gattung konnte am 14.03.2016 auf dem Weg nach Brügge im Bild festgehalten werden.

Datum: 13.03.2016 Ort: Loope [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eisenbahnsuchbild im Sauerland
geschrieben von: mavo (274) am: 12.03.24, 14:48
Leider fehlt in der Galerie die Kategorie "Landschaft und Eisenbahn" in der dieses Bild sicherlich gut passen könnte.
Mit guten Augen kann man hier den "Sauerland Express" RE57 auf dem Weg nach Winterberg erkennen, wie er die Ortslage bei Brunskappel durchfährt.
Im Hintergrund erkennt man die Felsen der Bruchhausener Steine.

Zuletzt bearbeitet am 12.03.24, 14:49

Datum: 03.03.2024 Ort: Brunskappel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 633 (PESA LINK 3tlg) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Im IC über die Brücke
geschrieben von: mavo (274) am: 11.03.24, 11:18
Als Referenz zum Bild von SeBB vor einiger Zeit:
[www.drehscheibe-online.de]
Möchte ich mich an dem Thema "IC durch die Mitte" beteiligen.
Hier sieht man einen der dreimal täglich verkehrenden ICs, beim befahren des 1848 erbauten Diemeltalviadukts, kurz hinter Warburg, auf der Strecke nach Kassel.
Die Brücke ähnelt sehr der im Verlauf der Strecke nach Paderborn gebauten Viadukte in Altenbeken.
Der Fluss bildet hierbei die Landesgrenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Hessen, so das sich die Lok in diesem Augenblick bereits im Land des Äppelwois befindet. ;-)

Zuletzt bearbeitet am 12.03.24, 10:45

Datum: 03.06.2023 Ort: Warburg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühlingsanfang 2024 in Möchengladbach-Rheindahlen
geschrieben von: Andreas T (606) am: 02.03.24, 19:51 sternsternstern Top 3 der Woche vom 17.03.24
Meteorologischer Frühlingsanfang 2024: Es kann ja nicht immer regnen, und selbst oberhalb einer geschlossenen Wolkendecke scheint meist die Sonne ....
Wir waren jedenfalls auf dem Rückweg aus den Niederlanden auf die Idee gekommen, doch einmal die Strecke nach Dalheim zu erkunden, immerhin noch mit drei Bahnhöfen, welche mit Formsignalen ausgestattet sind. Wenn des Wetter eher bedeckt ist, kann man halt ganz in Ruhe "Feldarbeit" leistet und erkunden, ob und was einen späteren Besuch zwecks Eisenbahnfotografie rechtfertigen könnte.

Wenn sich dann aber mal überraschend ein verwertbares Wolkenloch zeigt, kann es durchaus stimmungsvoll werden. Wir sehen am westlichen Vorsignal zum Einfahrsignal von Mönchendladbach-Rheindalen (VIAS) VT 242 B als RB 90518. Streng genommen liegt hier eigentlich der Haltepunkt Mönchengladbach - Genheim, aber der besitzt halt keine eigenen Signale.

Ich glaube, wir werden hier im Laufe des Jahres noch einmal herkommen müssen ....

P.S.: Das Schwarze links neben dem Baum ist kein Sensorfleck, sondern ein Raub- bzw. Greifvogel.


Zuletzt bearbeitet am 06.03.24, 20:32

Datum: 01.03.2024 Ort: Mönchengladbach - Rheindalen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 22 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spaßvogel
geschrieben von: Philosoph (708) am: 01.03.24, 07:43
Als Eisenbahnfotograf erlebt man ja die unterschiedlichsten Reaktion der Tfz. Die meisten nehmen es gelassen hin, viele grüßen freundlich und einige wenige versuchen durch i.d.R. unwirksame Maßnahmen das Foto zu entwerten. Letzteres passiert aber zum Glück äusserst selten. Aber dann gibt es noch die extrem seltene Gattung der Spaßvögel. Ich hatte am 13.03.2016 am ehemaligen Bahnhof Loope das Glück, einen Tfz dieser extrem seltenen Gattung in freier Wildbahn erleben zu dürfen.

Datum: 13.03.2016 Ort: Engelskirchen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Schneetag an der Eifelbahn
geschrieben von: Philosoph (708) am: 27.02.24, 07:32
Das nächste Bild dieses wunderbaren Wintertages entstand auf der Höhe der Ortschaft Wißkirchen bei immer noch kuscheligen - 4 Grad. Eine RB aus Euskirchen passiert auf der Fahrt nach Kall die Kirche von Wißkirchen sowie den frierenden Fotografen.

Datum: 19.01.2024 Ort: Euskirchen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
"When a Man loves a Woman"
geschrieben von: mavo (274) am: 24.02.24, 18:50
Dieser alte Blues Klassiker von Percy Sledge wurde im Radio immer gerne gespielt, wenn es einen Stau auf der Autobahn A46 an der Ausfahrt Meschede-Wennemen zu vermelden gab.
Hierdurch erlangte das Dorf im Ruhrtal eine gewisse Popularität unter Nordrhein-Westfalens Autofahrern. Leider hat dies dem, an der oberen Ruhrtalbahn gelegenen, Dorf nicht geholfen einen Bahnanschluss zu behalten. Trotz einer reichen Eisenbahngeschichte, mit dem Abzweig der Strecke Finnentrop-Wennemen, welcher in den 1960ern sogar ein Gleisdreieck erhielt, um das Wenden von Dampfloks zu ermöglichen, die während der Elektrifizierung der Ruhr-Sieg Strecke in Wennemen "Kopf machen" mussten, wurde der relativ große Bahnhof bereits 1988 geschlossen und wird heute nur noch ab und an von Holztransporten angefahren.
Auch die kleine Blockstelle am östlichen Ortsende scheint bereits seit Jahrzehnten aufgelassen zu sein, als ein Gespann aus zwei zweiteiligen Pesa-Link (BR 632) der RE57 in Richtung Dortmund vorbei fuhr.

Datum: 24.02.2024 Ort: Wennemen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 632 (PESA LINK 2tlg) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Schneetag an der Eifelbahn
geschrieben von: Philosoph (708) am: 21.02.24, 12:14
Auch das Motiv am Bahnhof Satzvey ist natürlich hervorragend per Bahn erreichbar. Als letzter Bahnhof mit Formsignalen im aktuellen Betrieb durfte dieses Motiv auf dieser Tour natürlich nicht fehlen. Eine RB nach Kall verlässt soeben den Bahnhof Satzvey und passiert dabei das Ausfahrsignal nebst Fotografen.

PS: Der Funkmast hinter dem EG wurde digital abgebaut.

Datum: 19.01.2024 Ort: Satzvey [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Talent im Winterlicht
geschrieben von: Güterverkehr (55) am: 18.02.24, 17:05
Am Nachmittag des 17. Februar begab ich mich mal wieder zur Bahnstrecke Bünde - Rahden (-Bassum), um ein wenig das Alltagsgechäft auf der ostwestfälischen Nebenbahn abzulichten. Der Blinklicht BÜ im Hintergrund gehört zu den den letzten seiner Art im Kreis Minden-Lübbecke.

Zuletzt bearbeitet am 18.02.24, 17:07

Datum: 17.02.2024 Ort: Glösinghausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: ERB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ein Schneetag an der Eifelbahn
geschrieben von: Philosoph (708) am: 17.02.24, 09:44
Der aktuelle Halbstundentakt und das 18 € Jobticket machen es möglich, dass man sich prima per Zug an der Eifelbahn bewegen kann. Im Sommer lässt sich die Schevener-Kurve kaum noch umsetzen, daher sollte es an diesem Tag auch noch einen Winter-Abstecher an die Schevener Kurve geben. Die Sonne kam quasi mit meiner Ankunft und der als Rodelberg genutzte Hügel wertet das Motiv sogar noch auf. Eine RB nach Kall hat soeben den Haltepunkt Scheven Richtung Kall verlassen.

Datum: 19.01.2024 Ort: Scheven [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Stillgelegt, abgebaut, weggebaggert
geschrieben von: railpixel (544) am: 15.02.24, 18:33
Wer bei diesem Bild dem Link auf DS Railview folgt, landet im großen Loch. Nach 126 Jahren war Schluss mit dem Personenverkehr auf der Bahnstrecke von Düren nach Bedburg (Erft). 1995 fuhr der letzte Reisezug, ein Jahr später wurde die Strecke abgebaut, und kurze Zeit später rückten die Bagger von RWE Power an, um hier Braunkohle aus dem Tagebau Hambach zu fördern. Die Kraftwerke – im Hintergrund sieht man dem Dampf der Kühltürme – haben ständig Hunger.

Das Bild vom frostigen Morgen des 13. Dezember 1991 zeigt 515 526-2 als Nt 8410 von Bedburg auf dem Weg nach Düren bei Etzweiler.

Bei dem Scan vom Fuji Sensia habe ich Abspannseile eines nicht sichtbaren Masts entfernt und das Signal, das sehr nahe am hinteren Ende des ETA war, ein paar Meter zurückversetzt. Die in Railview eingestellte Position entspricht ungefähr der Lage des BÜ bei Etzweiler – ich habe versucht, den Fotostandort anhand des Kilometersteins einigermaßen genau zu rekonstruieren.

Datum: 13.12.1991 Ort: Etzweiler [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 17 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Herz für die Bahn
geschrieben von: Philosoph (708) am: 12.02.24, 09:34
Auch wenn es mir immer schwerer fällt, bin ich seit 30 Jahren überzeugter Bahnfahrer und werde es auch künftig bleiben. Auch wenn das System (gefühlt oder wirklich?) immer schlechter wird (Unzuverlässigkeit aus diversen Gründen) ist die Bahn ein Puzzleteil bei der Lösung unserer Klimaprobleme. Aber das wichtigste ist und bleibt für mich: Bahnfahren macht (meistens) einfach Spaß!

Eine RB aus Euskirchen passiert auf der Fahrt nach Kall die Kirche von Euenheim sowie den frierenden Fotografen.

PS: Auch dieses Fototour wurde dank 18 €-Ticket mit Bahn und Bus durchgeführt. Zwei kurze Strecken wurden mit einem Hobbyfreund per Anhalter bewältigt.

Zuletzt bearbeitet am 12.02.24, 09:35

Datum: 19.01.2024 Ort: Euskirchen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kilometersteine
geschrieben von: Philosoph (708) am: 09.02.24, 11:33
In den Anfangszeiten der Eisenbahn und auch noch viele Jahre danach war in der Bau- und Betriebsordnung ein Ausweis der Streckenkilometrierung beim Bau von Bahnstrecken verpflichtend vorgesehen. Nicht exakt vorgeschrieben war allerdings, in welcher Ausführung die Beschilderung zu erfolgen hat. In den Anfangszeiten nutze man hierfür mangels Alternativen Kilometersteine, welche abhängig vom ausführenden Unternehmen und Streckenklassifizierung sehr unterschiedlich ausfielen. Die mir bekanntesten schönsten Kilometersteine standen bzw, stehen auch heute noch vermutlich seit fast 150 Jahren an der Strecke Scherfede - Holzminden. So findet sich der hier gezeigte Kilometerstein 296,8 auch heute noch am ehemaligen Anschluss Forcht - Schönthal.



Zuletzt bearbeitet am 10.02.24, 15:26

Datum: 10.04.2023 Ort: Schweckhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Ohne
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebel in Weilerswist
geschrieben von: Philosoph (708) am: 07.02.24, 10:39
Während am Morgen des 19.01.2024 an der Eifelbahn zwischen Köln und Satzvey bereits überall die Sonne vom klaren Himmel schien, lag nur die Ortschaft Weilerswist bis Mittags noch im dichten Nebel. Ein Bild hatte ich davon bereits gezeigt. Noch eindrucksvoller war der Nebel einige hundert Meter weiter am Ortsausgang Weilerswist in Richtung Euskirchen. Hier störte dann auch kein unschöner Abgrenzungszaun das Motiv.

Datum: 19.01.2024 Ort: Weilerswist [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte
Optionen:
 
Löhner Überbleibsel
geschrieben von: Güterverkehr (55) am: 05.02.24, 17:29
Vor ein paar Jahren wurden die Bahnsteige in Löhne umfangreich erneuert. Aus statischen Gründen konnte der, schon seit Jahrzehnten, nicht mehr genutzte Aufzug nicht komplett abgetragen werden. Durch einen Artikel in der Lokalpresse, welche über diesen Umstand berichtete, kam mir diese Fotoidee in den Kopf.
Als der Nievenheimer, welcher mit einer MFD 186 bespannt war, den Bahnsteig passierte, klickte der Auslöser.



Datum: 03.02.2024 Ort: Löhne [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Vom Wiehltal ins Wissertal
geschrieben von: railpixel (544) am: 04.02.24, 13:04
Im Hermesdorf zweigt die Wissertalbahn nach Morsbach im Oberbergischen Kreis von der Wiehltalbahn ab. Dorthin führt am 6. April 1991 die Fahrt von DZt 25005 aus Dieringhausen, gebildet von 796 744-1, 996 768-8 und 996 701-9. Das Foto entstand im Hermesdorf gleich hinter der Gabelung.

Datum: 06.04.1991 Ort: Hermesdorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winterlandschaft
geschrieben von: Philosoph (708) am: 04.02.24, 11:56
Nach einem wirklich tollen Sonnentag auf geschlossener Schneedecke entstand im Streiflicht als vorletzte Aufnahme des Tages bei Weilerswist das vorliegende Bild einer Regionalbahn in Richtung Köln.

Im Vordergrund wurden die Gräser leicht elektronisch zurück geschnitten.

Zuletzt bearbeitet am 04.02.24, 15:37

Datum: 19.01.2024 Ort: Weilerswist [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte
Optionen:
 
24
geschrieben von: Güterverkehr (55) am: 02.02.24, 18:17
Die Weichenhebel des Stellwerks Holzhausen-Heddinghausen (Hf).

Datum: 2024 Ort: Holzhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Blick von der Burg Altena
geschrieben von: 97.201 (10) am: 30.01.24, 15:37
Die pittoreske Lage von Altena im tief eingeschnittenen Lennetal mit den zahlreichen Gründerzeitbauten und Betrieben der draht- und metallverabeitenden Industrie hat mich schon immer fasziniert. Warum auch immer, erst am 20.01.2024 fuhr ich dort zum ersten Mal nicht durch, sondern legte einen Zwischenhalt ein, um endlich einmal Aufnahmen von der durch den Ort führenden Ruhr-Sieg-Strecke zu machen.

Von der Burg Altena, in der 1913 die erste Jugendherberge der Welt eröffnet wurde, bietet sich ein schöner Überblick auf die Bahn, auf der gerade eine unbekannte 185 mit einem Autozug unterwegs ist, und die Stadt. Beherrscht wird die Szenerie von den Gebäuden des alten und neuen Kreishauses, die an die Zeit vor 1969 erinnern, als Altena noch Sitz des gleichnamigen Landkreises war.

Bis 1961 war die Stadt auch Endpunkt der aus Lüdenscheid kommenden meterspurigen Kreis Altenaer Eisenbahn. Auf ihren ersten Kilometern fuhr sie in Seitenlage der oberhalb der Ruhr-Sieg-Strecke verlaufenden Lüdenscheider Straße, auf Höhe der Fussgängerbrücke lag ihr Haltepunkt "Mittlere Brücke".


Datum: 20.01.2024 Ort: Altena (Westfalen) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Weilerswist
geschrieben von: Philosoph (708) am: 28.01.24, 09:59
In Weilerswist sind die Fotomöglichkeiten nach Abbau der Formsignale nur noch sehr eingeschränkt vorhanden. Das bekannte Kirchenmotiv mit Winterstimmung sollte aber immer noch ein Versuch wert sein, zumal der Zaun bei Schnee nicht ganz so auffällig ist. Dort angekommen herrschte aber noch dicker Nebel, welcher für das Motiv nicht unbedingt nachteilig war, auch wenn die Kirche nur schemenhaft zu erkennen ist.

Datum: 19.01.2024 Ort: Weilerswist [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn der Regen nachlässt
geschrieben von: KBS443 (397) am: 28.01.24, 11:35
Wenn der Regen nachlässt zeigt sich bestenfalls die Sonne. Und wenn diese Voraussetzung gegeben ist kann es auch zum Erscheinen eines Regenbogens kommen. Anfang August spekulierte ich eigentlich nur auf Sonnenschein, nachdem der vorausfahrenden Takt leider Opfer der hereinziehenden Wolken wurde. Aus diesen begann es zu regnen, doch das Wetterradar versprach ein Aufklaren zur nächsten Zugbewegung etwa 55 Minuten später. Und tatsächlich war nach zeitweise Starkregen mit Gewitter, welches ich aber nur aus dem Auto erlebte, ein heller Streifen am Horizont auszumachen. Wie man am Bild sieht hat sich das Warten dann tatsächlich gelohnt.

Zuletzt bearbeitet am 29.01.24, 13:17

Datum: 02.08.2023 Ort: Womelsdorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Leerkalk auf Umleitung
geschrieben von: km 106,5 (364) am: 25.01.24, 15:32
Wegen Bauarbeiten im Bahnhof Düsseldorf Gerresheim konnte der Kalkzug von Oberhausen West nach Dornap-Hahnenfurth nicht seinen Regelweg fahren.
Dieser wurde während der Arbeiten über Bochum, Hagen und Wuppertal umgeleitet.
In Wuppertal selbst wurde zwischen dem Hauptbahnhof und Vohwinkel das "Ortsgleis" befahren, was ermöglichte mal nachmittags einen Güterzug an der Tiergartentreppe zu fotografieren.
Nachdem die beiden Fotografen lange Zeit nicht wussten was sie tun sollten, setzten sich die gemütlich auf die Treppe und warteten auf das was da kommen sollte.
Recht pünktlich, kamen den 275 116 und 115 mit besagtem Leerkalk in den Gleisbogen gerollt.

Datum: 12.07.2023 Ort: Wuppertal [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: TKSE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte
Optionen:

Auswahl (2456):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 50 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2024 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.