DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (1):   
 
Galerie: Suche » Mainz-Kastel, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Fassadenwerbung
geschrieben von: Benedikt Groh (365) am: 18.09.19, 17:48
Dank einer Laune der Nachkriegszeit und zum Unmut vieler ihrer Bewohner wurde der Stadtteil Mainz-Kastel, genau wie Amöneburg und Kostheim, nicht mehr der direkt auf der anderen Rheinseite gelegenen Gutenbergstadt zugeordnet, sondern dem 10 Kilometer entfernten Wiesbaden. Auf der anderen Seite jedoch gehört das seitdem zur rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt aufgestiegene Mainz auch nicht mehr zu Hessen, von daher: es gleicht sich alles aus...

Jedenfalls ist die großflächige Fassadenwerbung nahe der nördlichen Bahnhofseinfahrt von Mainz-Kastel ein bekannter Klassiker, der sich auch heute noch gut umsetzen lässt, wenngleich die Schrift immer weiter verblasst und auch der zunehmende Bewuchs nur einen etwas spitzeren Blickwinkel ermöglicht. Neben den S-Bahnen der Linien 1 und 9, sowie den VIAS Zügen der Rheingaulinie sorgt der ein oder andere Güterzug für Abwechslung.

Zuletzt bearbeitet am 19.09.19, 22:08

Datum: 15.09.2019 Ort: Mainz-Kastel [info] Land: Hessen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: VTG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.