DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Das Einfahrsignal von St. Veit an der Gölsen
   
geschrieben von Leon am: 13.09.19, 17:55
Aufrufe: 1308

Wer auf der Strecke von St. Pölten nach Leobersdorf in die Landschaft "eingestiegen" ist, konnte Anfang der 90er Jahre noch an einigen Stellen Elemente fast historischer Sicherungstechnik ausfindig machen. Etwas versteckt und nur am späten Abend umsetzbar war das westliche Einfahrsignal von St. Veit an der Gölsen, nur einige Kilometer östlich des Bahnhofs Traisen gelegen, von welchem die Strecken nach Freiland und St. Aegyd bzw. Türnitz nach Süden abzweigten. Derartige Signale waren auf der Strecke nach Leobersdorf noch vereinzelt anzutreffen. Wir sehen am Abend des 28.06.1992 die 2043.043, wie sie an dem Einfahrsignal mit ihrem R 6617 auf dem Weg nach St. Pölten um die Ecke bog.

Scan vom Fuji-100 6x6-Dia

Datum: 28.06.1992 Ort: St. Veit an der Gölsen Land: Europa: Österreich
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) / AT-2043 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

EXIF-Daten:
Hersteller: EPSON, Modell: Perfection V800, Bildgröße: 988 x 1200 Pixel



geschrieben von: Rübezahl
Datum: 15.09.19, 23:07

Sehr feine 2043-Aufnahme !!

* und Gruß

Rübezahl

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.