DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Eitel Sonnenschein an der Ybbs
   
geschrieben von ludger K am: 19.08.19, 00:36
Aufrufe: 891

Auch auf der Ybbstalbahn herrschte vor 35 Jahren noch eitel Sonnenschein. Auf den Strecken von Waidhofen a.d. Ybbs nach Ybbsitz und Lunz am See und sogar noch „über den Berg“ bis Kienberg-Gaming lief ein reger Personen- und Güterverkehr, der von Eisenbahnfreunden nicht allzu sehr wahrgenommen wurde. Lediglich zu den Dampfbummelzügen zwischen Waidhofen und Lunz erschienen sie zuhauf. Niemand ahnte damals, daß diese Herrlichkeit schon bald zur Neige gehen würde. Hier hat die 2095.08 mit dem Zug 6935 nach Kienberg-Gaming gegen 10.29 Uhr den Bahnhof Kleinhollenstein talaufwärts verlassen und überquert soeben den Krenngraben. Heute ist die Trasse gleislos ...

Zuletzt bearbeitet am 19.08.19, 00:38

Datum: 05.08.1984 Ort: Kleinhollenstein Land: Europa: Österreich
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) / AT-2095 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Nikon, Modell: Nikon SUPER COOLSCAN 5000 ED, Bildgröße: 854 x 1280 Pixel



geschrieben von: stiva_retica
Datum: 20.08.19, 13:59

Sehr schön, da werden Urlaubserinnerungen bei mir wach... *


geschrieben von: ludger K
Datum: 20.08.19, 14:59

Für mich ist es sehr viel mehr als nur eine Urlaubserinnerung. Ein Ausschnitt des Fotos war Titelbild meines „Eisenbahnführers Österreich 1985/86“. Mit diesem Kompendium mit sämtlichen Staats-, Privat-, Werk-, Straßen- und Museumsbahnen sowie Museen und Denkmälern einschließlich Geschichte, Streckenbeschreibungen, detaillierten Fahrzeuglebensläufen und nicht im Kursbuch enthaltenen Fahrzeiten begann 1983 meine Verlagstätigkeit. Später legte ich es noch mehrmals und immer umfangreicher neu auf. Der bekannte Wiener Eisenbahnfotograf Alfred Luft sagte einmal: „Die Österreicher haben es gut, da kommt einer aus Norddeutschland daher und erklärt ihnen ihre Bahnen!“

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.19, 15:05


geschrieben von: delta_t
Datum: 20.08.19, 22:55

Schönes Idyll, bei dem wg. des verdrehten Schildes hoffentlich nichts schiefgegangen ist ;-)

* und Grüße
Gunnar


geschrieben von: Christian Bartels
Datum: 21.08.19, 17:06

Das ist eine herrliche Szene, in der es viel zu entdecken gibt.
Dabei ist mir aufgefallen, dass der linke Bildteil merklich unscharf ist. Liegt das bereits am Original, oder lag das Dia beim Scan nicht vollständig plan, weswegen da noch eine Optimierung des Schärfeeindrucks möglich wäre?
Viele Grüße
Christian


geschrieben von: ludger K
Datum: 21.08.19, 20:24

Das Dia ist in sich sehr wellig. Obwohl es im Coolscan rundum gehalten wird, kriege ich es nicht ganz planeben. Rechts steckte es außerdem lange verschoben im Diarahmen, so daß die Nocken kräftige Dellen reingedrückt haben, die ich noch retuschieren konnte.


geschrieben von: Leon
Datum: 22.08.19, 10:46

Tolle Szene einer Strecke, bei der meist immer nur der Stadtviadukt von Waidhofen als Motiv hergehalten hat, und von Kienberg-Gaming der Museumsverkehr. Mal sehen, was die Mottenkiste hier noch hergibt. Dass da heute keine Gleise mehr liegen, ging glatt an mir vorbei...

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.