DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Mit dem Esslinger in den Pfälzer Wald
   
geschrieben von Jens Naber am: 11.10.18, 21:03
Aufrufe: 1153

Im Frühling 2016 drehte der Esslinger-Triebwagen der AVG noch seine Runden auf dem Felsenland-Express, einem Ausflugszug zwischen Karlsruhe und dem Dahner Felsenland, ein gutes Jahr später erlitt er einen Motorschaden und ist bis heute leider nicht mehr einsatzfähig. Auf seiner Fahrt als E 85290 nach Bundenthal-Rumbach beschleunigt der VT 452 am sonnigen 08. Mai 2016 aus dem Bahnhof von Wilgartswiesen. Im Hintergrund befindet sich der "Dom des Queichtals", die evangelische Kirche von Wilgartswiesen, die für den nur rund 1000 Einwohner zählenden Ort wohl nicht nur auf den ersten Blick etwas überdimensioniert erscheint.

Datum: 08.05.2016 Ort: Wilgartswiesen Land: Rheinland-Pfalz
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 7D, Belichtungszeit: 1/1000 sec, Blende: F/8.0, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 08.05.2016 11:28:21, Brennweite: 20 mm, Bildgröße: 908 x 1280 Pixel



geschrieben von: Gleis MA 11-12
Datum: 12.10.18, 23:54

Moin Jens,

was habe ich mich an diesem Ort fotografisch "abgearbeitet". Auf diese Stelle wäre ich nie gekommen. Ein perfektes Bild und ein dazu passender Triebwagen.
Leider darf ich nur einen Stern verteilen. Aber den mit Genuss *!

Gruß aus Mannheim
Rolf


geschrieben von: Der Rollbahner
Datum: 13.10.18, 08:07

Ein wunderschön anzuschauenes Kirchenbauwerk, dass die Eleganz des Triebwagens unterstreicht. Herrlich komponiert! * und viele Grüße
Hartmut


geschrieben von: Leon
Datum: 17.10.18, 22:31

Derartige Bilder mit wohl einer der schönsten Triebwagen-Baureihen -noch dazu in rot- sieht man hier leider viel zu selten..;-) Gerne mehr! ....Und Stern!


geschrieben von: Jens Naber
Datum: 18.10.18, 19:29

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen, freut mich! :-)

@ Rolf: Ich kann das von Dir Geschriebene gut nachvollziehen: Ich war nun auch schon mehrfach vor Ort und habe immer wieder neue Blickwinkel entdeckt. An dieser Stelle steht man direkt im relativ steilen (und vor allem rutschigen...) Hang, sodass sich das Warten nicht so angenehm gestaltet, ich war froh, als der Triebwagen durch war.

Viele Grüße, Jens

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.