DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Eisernes Tor
   
geschrieben von Jan vdBk am: 18.07.15, 17:49
Aufrufe: 984

Als Eisernes Tor wird der enge, schluchtähnliche Durchbruch der Donau durch die südlichen Karpaten bezeichnet. Der Name "Eisernes Tor" steht allerdings auch für eine der beeindruckendsten Fluss-Staumauern Europas: Dem Kraftwerk Eisernes Tor 1 zwischen Drobeta-Turnu Severin und Orşova in Rumänien. Auf der anderen Flusseite beginnt Serbien; das Kraftwerk war eine Gemeinschaftsproduktion Jugoslawiens und Rumäniens.

Unser Wunsch war gewesen, einen Zug zusammen mit der Staumauer fotografieren zu können. In der Ortschaft Gura Văii wurden wir fündig: Vor Kulisse des Porţil de Fier 1 quert der von einer ausgeblichenen 40er gezogene IR 1692 von Arad nach Bukarest den Jidoştiţaviadukt. Das Bild war nicht einfach umzusetzen, gerade mal einen winzigen Durchblick gab die Vegetation frei. Und während der halben Stunde Wartezeit auf den IR wurde ich durchgehend von drei zähnefletschenden Hunden angebellt. Eine genauere Beschreibung der Situation wird es sicher demnächst in einem Reisebericht im Auslandsforum geben.

Ein Stück links von uns hatte sich übrigens Nicolae Ceauşescu eine feudale Villa auf einem Bergvorsprung bauen lassen. Der wollte sicher auch einen schönen Blick auf "sein" Eisernes Tor haben...

Datum: 14.07.2015 Ort: Gura Văii Land: Europa: Rumänien
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) / RO-40 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: SONY, Modell: DSLR-A900, Belichtungszeit: 1/1250sec, Blende: F/6.3, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 14.07.2015 09:17:56, Brennweite: 50mm



geschrieben von: Nagercoil
Datum: 20.07.15, 09:39

Moin!
Eure "Komforteinschränkungen" beim Fotografieren interpretiere ich so, dass die aus dem Lok-Report bekannte spitze Variante nicht mehr geht?! Das hatte ich auch immer mal auf dem Schirm, bin dort aber bislang nicht ausgestiegen.


geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 20.07.15, 10:13

Spitzer wäre dann von der Ceauşescu Villa aus? Wir sind nicht aufs Grundstück rauf. Aber es kann schon sein, dass es irgendwo noch einen anderen Ausblick gibt; haben ja nicht den kompletten Waldhang durchsucht ;-)

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.