DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 280 >
Auswahl (13966):   
 
Galerie: Suche » DB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Fürstlich Reisen und Speisen im IR Höllental
geschrieben von: Karlsruher_kopf (24) am: 23.02.24, 18:39
Jahrzehntelang eine Selbstverständlichkeit bei der Deutschen Bundesbahn waren komfortable Wagen und ein umfassendes gastronomisches Angebot. Unter dem Motto "Jede Stunde - jede Klasse" verkehrten Fernreisezüge quer durch Deutschland, und das auch an Ziele abseits der Hauptmagistralen. Die Zuggattung InterRegio erfreute sich seinerzeit großer Beliebtheit, verband diese schnell, zuverlässig und komfortabel so ziemlich alle Bahnhöfe. Mit Privatisierung und Gewinnmaximierung wurde hier dann sehr schnell der Rotstift angesetzt, der zum Aussterben der Zuggattung führte. Jedes Jahr ein neuer Negativrekord bei der Pünktlichkeit, viele Ausfälle und Fahrzeuge über deren Komfort man sehr kontrovers diskutieren kann, bestimmen das Bild des heutigen Fernverkehrs in Deutschland. Vor allem die Abhängung zahlreicher kleinerer Städte oder touristischer Orte vom Fernverkehr ist ein wesentlicher Kritikpunkt, so auch im Schwarzwald. Während bis 2002 ein InterRegio morgens Emden verließ, in Karlsruhe Kurswagen nach Alpirsbach abgab und am Abend Seebrugg erreichte, muss man hier heute mit 1440 Vorlieb nehmen, welche ständig überfüllt sind, sofern sie überhaupt fahren.
Ein weiterer herber Einschnitt erfolgte vergangenen Dezember: Es erfolgte die Abstellung aller BordBistros im Intercity-Verkehr, stattdessen wird nun ein Notverkauf im Abteil angeboten. Damit einhergehend auch ein Abschied von Drehfalttüren und Übersetzfenstern im Fernverkehr der DB AG. Während die DB im Jahre 2006 beim letzten InterRegio sämtliche Geschütze aufgefahren hat, damit Fans davon keinen Abschied nehmen und letzte Bilder schießen konnten, kam es nun 18 Jahre später doch noch dazu: Für einen Tag ließ man den IR 2216/7 "Höllental" nochmals zwischen Frankfurt und Seebrugg verkehren, um an die damaligen Zeiten zu erinnern und einen Abschied davon zu ermöglichen. Hierfür legte man nun Wert auf jedes noch so kleine Detail: So fungierten als Zugloks die beiden besonderen 101, welche an das 50 jährige Bestehen der IR/IC Zuggattung erinnern, man folierte einzelne Wagen im Ursprungsdesign (blauer Bistro Cafe Schriftzug, roter Steuerwagen) und legte eigens gedruckte Reisepläne sowie Zuglaufschilder auf. In den Wagen gab es selbstverständlich keine Reklame für den KomfortCheckIn oder digitale Zeitungsabos, sondern für den (damaligen) IR Höllental!

Drei Bistros führte der Zug mit, welche alle voll bewirtschaftet wurden und somit nochmals fürstliches Reisen und Speisen auf dieser Strecke ermöglichten. Am Tag darauf wurde der Zugverkehr nach Seebrugg mal wieder für einige Wochen eingestellt - wegen Mangel an Triebwagen..... Also nicht nur kein fürstliches Reisen und Speisen mehr, sondern gar kein Reisen!

Hier befährt der IR 2217 auf dem Weg nach Seebrugg das bekannte Ravennaviadukt und wird gleich in den Ravenna-Tunnel einfahren. Von den zahlreichen Übersetzfenstern konnten die Urlauber bereits ein wenig Schwarzwaldluft schnuppern. Gerne könnte dieser Zug wieder täglich fahren, die Nachfrage wäre sicher da ;-)

Damit auch für die Fotografen alles perfekt ist, wurde im Vorfeld eine störende Stromleitung am oberen Bildrand abgebaut und nach der Zugdurchfahrt wieder aufgehängt ;-)

Datum: 21.02.2024 Ort: Ravennaschlucht [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
In die Hartmannshofer Steige
geschrieben von: 294-762 (402) am: 22.02.24, 19:55
In die Hartmannshofer Steige ging es am 23.06.2016 für die 232 262 samt dem Umleiter EZ51722 von Nürnberg nach Hof. Hinter der Ludmilla läuft die eigentliche Zuglok 145 055 mit als der Zug die Steigung in Angriff nimmt.

Datum: 23.06.2016 Ort: Hartmannshof [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ein fotogener 45360
geschrieben von: Dennis Kraus (1046) am: 22.02.24, 15:43
Zuverlässige Leistungen der Ludmillas in Nordostbayern sind die Güterzüge zwischen Nürnberg und Cheb. Der morgendliche 45360 aus Cheb wurde am 01.03.2023 von 232 254 bespannt und an einem Baum bei Ranna verewigt. Die Wagenreihung mit einem zweiachsigen Gaswagen hinter der Lok und einigen weiteren Wagen ohne Graffiti an diesem Tag auch erfreulich.

Datum: 01.03.2023 Ort: Ranna [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Vor 30 Jahren: moderne Zeiten am Rennsteig
geschrieben von: Olli Sydow (1353) am: 22.02.24, 12:23
Nachdem sich das Einsatzgebiet der Babelsberger Dicken in den 90er Jahren immer mehr verkleinert hat, wir jedoch den formschönen Maschinen weiterhin treu bleiben wollten, folgten wir ihnen in ihre letzten Refugien. Diese lagen bis 1995 im Thüringer Wald, wo auf den Steilstrecken über den Rennsteig oder auf Suhl-Schleusingen die hochmotorisierten Sechsachser weiterhin unverzichtbar waren. Diverse Bilder in der Galerie zeugen von dem unermüdlichen Einsatz, bis 1993 sogar noch vor den zweiteiligen grünen Doppelstockeinheiten. Auch vor den Senftöpfen waren die Dicken zu sehen, aber das neue Farbschema machte natürlich auch vor dem Thüringer Wald nicht halt. Also nahmen wir zusehends mit den mintfarbenen Doppelstock-Einzelwagen vorlieb - einer Farbgebung, welche heute nach 30 Jahren bereits einen gewissen Kultstatus erreicht hat.
Eine der zahlreichen Fototouren führte uns im Sommer 1994 an den Rennsteig, und wie so oft begann der Tag mit dem Viadukt von Angelroda. Einige Bilder dieser Brücke sind bereits aus diversen Blickwinkeln in die Galerie gelangt, und irgendwie sehen die etwas neueren Bilder so aus, als wäre das Viadukt deutlich freier als noch zur Mitte der 90er Jahre. Jedenfalls sehen wir hier die 228 700, wie sie ihre sanitärfarbene Dosto-Garnitur knapp über der Baumgrenze über das Viadukt wuchtet - und seien wir ehrlich: eine Garnitur aus drei grünen Bghw wäre zwar stilvoller, aber würde bei diesem Motiv hoffnungslos vor dem Hintergrund absaufen. Also stellen wir mit diesem Zug den Inbegriff der Epoche V dar: die 228 700 mit ihrem DB-Magerkeks sogar auf der Front vor den farblich gar nicht mal so unpassenden Wagen.

Dass die Baureihe seit 1993 für zwei Jahre ein weiteres Revival im Südharz und im Weserbergland feiern sollte, war für uns natürlich der Bringer. Doch davon später mehr...;-) Und dass der Einsatz der Arnstädter und später Erfurter Loks im Thüringer Becken bis 1997 andauern sollte, ahnte damals auch noch keiner - vom i-Punkt der MEG-Loks im Thüringer Oberland ganz zu schweigen...;-) Das Thema ist noch lange nicht durch...!:-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 12.07.1994 Ort: Angelroda [info] Land: Thüringen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Die vier Formsignale...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1557) am: 22.02.24, 08:47
...am nördlichen Bahnhofskopf von Altenburg waren früher
ein gern fotografiertes Motiv, wobei die zwei linken durchge-
kreuzten für die Ausfahrt in Richtung Zeitz, schon seit De-
zember 2002 keine freie Fahrt mehr signalisierten. Im Som-
mer 2021 begannen immer noch andauernde umfangreiche
Bauarbeiten bei denen auch die Formsignale fielen, künftig
wird der Bahnhof von Lichtsignalen eines ESTW-Stellwerkes
gesteuert. Im Februar 2021 war noch heile Welt im Bahnhof
und der nur Sonntags verkehrende IC-Leerzug von Leipzig
nach Gera konnte in vertrauter Umgebung dokumentiert werden.

Zuletzt bearbeitet am 22.02.24, 08:52

Datum: 21.02.2021 Ort: Altenburg [info] Land: Thüringen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Winter an der Lahn
geschrieben von: Walter Brück (102) am: 21.02.24, 20:27
Der DB 643 546 als RE25 nach Koblenz Hbf am 18.01.2024 auf der Lahntalbahn kurz vor Aumenau, bei schönem Winterwetter mit Sonne und reichlich Schnee auf den Bäumen, sowie einem Blick auf die Lahn. Schade, dass die Formsignale wegen der Umrüstung auf ESTW demnächst verschwinden werden. Bei Interesse ist also Eile geboten. Ähnliche Winterbilder werden aber wohl nicht mehr möglich sein.


Datum: 18.01.2024 Ort: Aumenau [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte
Optionen:
 
Ein Schneetag an der Eifelbahn
geschrieben von: Philosoph (677) am: 21.02.24, 12:14
Auch das Motiv am Bahnhof Satzvey ist natürlich hervorragend per Bahn erreichbar. Als letzter Bahnhof mit Formsignalen im aktuellen Betrieb durfte dieses Motiv auf dieser Tour natürlich nicht fehlen. Eine RB nach Kall verlässt soeben den Bahnhof Satzvey und passiert dabei das Ausfahrsignal nebst Fotografen.

PS: Der Funkmast hinter dem EG wurde digital abgebaut.

Datum: 19.01.2024 Ort: Satzvey [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Umleiter mit Ludmilla
geschrieben von: 294-762 (402) am: 21.02.24, 21:39
Im Jahr 2016 gab es Frankenwaldumleiter über Weiden nach Hof, bei welchen noch auf Ludmillas zurückgegriffen werden konnte. 232 259 hat am 23.06.2016 die eigentliche Zuglok 152 020 und den Zug EZ52721 am Haken und durchfährt gerade den Betriebsbahnhof Großalbershof mit seinem schönen Backsteinempfangsgebäude.

Zuletzt bearbeitet am 21.02.24, 21:44

Datum: 23.06.2016 Ort: Großalbershof [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Winterstimmung in der Südpfalz
geschrieben von: VT_628 (138) am: 21.02.24, 19:57
Am Morgen des 20.01.24 konnte das Doppel aus 628 634 und 628 636 auf der Fahrt von Neustadt nach Karlsruhe bei Steinweiler eingefangen werden.

Bildmanipulation: Grafitti und ein paar Äste am Bildrand digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 21.02.24, 19:58

Datum: 20.01.2024 Ort: Steinweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
Schnee, Sonne, 628
geschrieben von: VT_628 (138) am: 20.02.24, 19:37
Eine äußerst seltene Kombination im Glantal im Jahre 2024. Nach einer morgendlichen Pappenjagd in der Südpfalz, wurde am Nachmittag die Glantalbahn angesteuert. Der Nebel hatte sich zum Glück aufgelöst und so konnte 628 471 am Theisbergstegener Steinbruch in der herrlich tiefstehenden Wintersonne auf der Fahrt von Kusel nach Kaiserslautern abgepasst werden. 20.01.24

Bildmanipulation: Das Zugdach wurde von Grafitti befreit.

Zuletzt bearbeitet am 21.02.24, 11:02

Datum: 20.01.2024 Ort: Theisbergstegen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Im letzten Dezemberstreiflicht
geschrieben von: Bernecker (69) am: 20.02.24, 22:12
An einem der wenigen sonnigen Tage im Dezember erwischte ich im allerletzten Abendlicht diesen RE2 bei der Bahnhofsdurchfahrt in Marktleuthen.

Datum: 18.12.2023 Ort: Marktleuthen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte
Optionen:
 
Einfahrt Bad Doberan heutzutage
geschrieben von: Christian Bartels (297) am: 20.02.24, 10:04
Der Name Bad Doberan ist bei Eisenbahnfreunden durch die Schmalspurbahn Molli bekannt. Sie hat hier Anschluss an die große Welt der Regelspurbahn von Wismar nach Rostock.
Am 21.8.2023 war 642 552 als RB 13115 Wismar - Tessin auf der Linie RB 11 gerade dabei, in den inzwischen deutlich zurückgebauten und modernisierten Bahnhog von Bad Doberan einzufahren. Formsignale gibt es hier nicht mehr, das Stellwerk hat keine Funktion mehr und wie leider immer weiter im Land verbreitet verunstalten Schmierereien Bahnanlagen.

Man muss inzwischen wohl froh sein, dass hier nach wie vor regulärer Schienenpersonennahverkehr stattfindet.

Datum: 21.08.2023 Ort: Bad Doberan [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schlechte Laune Bild!
geschrieben von: Philosoph (677) am: 20.02.24, 07:59
Bei meinem ersten Besuch in Greußen im Jahre 2011 liefen vor dem Stellwerk Nord noch drei Gleise mit drei Ausfahrsignalen zusammen. Ein tolles Motiv, für das ich allerdings zu einem ungünstigen Aufnahmezeitpunkt dort war. Das Motiv wurde aber für die nächste Tour vorgemerkt. Es dauerte dann gut 5 Jahre, bis ich wieder vor Ort war. Am Morgen des 10.05.2016 steuerte ich ob des tollen Wetters gut gelaunt Greußen an und meine Laune schlug schlagartig um. Seit meinem letzten Besuch wurde das Überholgleis komplett abgebaut und die beiden verbliebenden Kreuzungsgleise vor dem BÜ eingefädelt. Die drei Ausfahrsignale wurden durch ein ebenfalls versetztes Gruppenausfahrsignal ersetzt. Als wenn das noch nicht genug wäre, hat man auch noch ein neues Spannwerk mitten im Motiv platziert. Der Tag war schon vor dem ersten Foto gelaufen. Trotzdem wollte ich natürlich ein Foto machen, zumal die nächste Leistung aus Nordhausen Greußen in 5 Minuten erreichen musste. Es kam wie es kommen musste, und der einzige Walfisch des Tages passierte den frustrierten Fotografen. Diese Baureihe hatte ich hier gar nicht auf dem Schirm.

Datum: 10.05.2016 Ort: Greußen [info] Land: Thüringen
BR: 641 (Alstom Coradia A TER / Walfisch) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der Desiro in der heilen Eisenbahnwelt
geschrieben von: Nils (719) am: 20.02.24, 13:37
2014 fuhren noch Personenzüge zwischen Meißen und Döbeln. Mittlerweile dient die Strecke nur noch dem Güterverkehr, hauptsächlich nach Nossen bzw. dem Tanklager Rhäsa. Die Wiederaufnahme des SPNV ist jedoch angedacht. Ob solche Kleinode wie der Bahnhof Miltitz-Roitzschen die nächste Modernisierungswelle überleben? 642 047/547 rollte am 25.02.2014 langsam durch das historische Bahnhofsensemble am Fotografen vorbei, wobei der Standort auf dem Mittelbahnsteig mit dem Fahrdienstleiter abgesprochen war.

Scan vom KB-Dia Fuji Provia 100F.

Datum: 25.02.2014 Ort: Miltitz-Roitzschen [info] Land: Sachsen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hochwasser
geschrieben von: Bw-Ansbach am: 19.02.24, 21:18
Bei Heglau stand am kalten aber sonnigen 9.Januar 2024 das Wasser vom vielen Regen noch in den Wiesen. Teilweise war es auch zu einer Eisfläche gefroren. Zum Glück hatte ich Gummistiefel dabei,sonst hätte es nasse Füße gegeben als ich 185 046 in der Januarsonne im Bild festgehalten habe.

Kamera: Nikon D7000

Datum: 09.01.2024 Ort: Heglau [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Morgenstund
geschrieben von: Russpeter (213) am: 19.02.24, 20:50
Am frühen Morgen rollte hier 1462 546 durch die Nebelfelder bei Probstzella auf dem Weg nach Saalfeld.

Datum: 17.02.2024 Ort: Probstzella [info] Land: Thüringen
BR: 462 (Desiro HC) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 25 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Perfekter Pulverschnee
geschrieben von: alpensee (2) am: 18.02.24, 18:40
Auch der Dezember 2022 bot in Oberbayern schon einiges an Schnee, wenn auch nicht so viel wie der Dezember 2023. Am 17.12.22 waren dann die Bedingungen perfekt, um die 245 013 mit RB 27029 auf der Fahrt von München nach Mühldorf bei der Durchfahrt durch den Bahnhof Thann-Matzbach abzulichten. An einem der kürzesten Tage des Jahres bot sich ein interessantes Licht- und Schattenspiel, kombiniert mit einer kräftige Pulverschneewolke, die der Zug bei trockener Kälte aufwirbelte.

Bildbearbeitung: Drähte einer Hochspannungsleitung wurden digital entfernt.

Datum: 17.12.2022 Ort: Thann-Matzbach [info] Land: Bayern
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 24 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonniger Streiksonntag im Habichtswald
geschrieben von: 111 110-3 (110) am: 18.02.24, 17:26
Im Gegensatz zum vorangegangenen Wochenende, als sich die Landschaft um die nordhessische Kleinstadt Zierenberg schneebedeckt winterlich präsentierte, waren an diesem sonnig-frischen Sonntag Ende Januar die üblichen Brauntöne des Januars zurückgekehrt.
Auf den Schienen tat sich unterdessen aufgrund des "Mega-Streiks" der GDL wenig, teilweise ging in Nordhessen wie auf dem RE30 Kassel - Frankfurt überhaupt nichts auf den Schienen. Auf der RB 4 zwischen Korbach und Kassel-Wilhelmshöhe war allerdings immerhin jeder zweite Zug unterwegs, womit ein Zug in zwei Stunden unterwegs war. Einer von diesen wurde aus 642 199 gebildet, der in der hügeligen Landschaft des Habichtswaldes zwischen seinen Stopps in Wolfhagen und Zierenberg soeben den im Hintergrund zu sehenden Weiler Friedrichsaue passiert hatte und auf der Fahrt nach Kassel-Wilhelmshöhe in wenigen Augenblicken den Haltepunkt Zierenberg-Rosental durchfährt.

Datum: 29.01.2024 Ort: Zierenberg [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Winterliches Lautertal
geschrieben von: VT_628 (138) am: 18.02.24, 11:39
Am 21.01.24 war 628 471 auf der Lautertalbahn eingesetzt und konnte am Mittag auf der Fahrt von Kaiserslautern nach Lauterecken-Grumbach eingefangen werden.

Bildmanipulation: Etwas Buschwerk, das am linken Bildrand reinragte, wurde entfernt.

Datum: 21.01.2024 Ort: Olsbrücken [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Zwickauer Hauptbahnhof...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1557) am: 18.02.24, 07:17
...im März vor 29 Jahren, die Bahnsteige hatten noch ihre
ursprüngliche Länge und im Personennahverkehr kamen
ausschließlich lokbespannte Züge zum Einsatz. Hier im
Bild beginnt gerade für 143 205 und dem E 4368 die Fahrt
ins gut 100 km entfernte Leipzig.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 18.02.24, 07:19

Datum: 05.03.1995 Ort: Zwickau [info] Land: Sachsen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte
Optionen:
 
Alte Relikte in Nossen
geschrieben von: Vinne (991) am: 17.02.24, 19:16
Sieben Jahre ist es mittlerweile her, dass ein durchaus satter Winter die Region beidseits des Erzgebirgskamms und auch das Elbtal in Beschlag nahm. Da bot es sich förmlich an, einen Januarsamstag mit strahlendem Sonnenschein für einen Besuch der Kesselzüge in Nossen einzuplanen.

Hier rödelte mit einer soliden Regelmäßigkeit der Vormittagskessel GC 60607 von Rhäsa aus nach Stendell, wobei sich DB Cargo für die gesamte Traktion verantwortlich zeigte und auf der "NM", so die sächsische Bezeichnung der Strecke Nossen - Meißen, stets noch Loks der Baureihen 232 und 233 aufbot, die alle Vollzüge aus dem Elbtal und durch das Triebischtal sogar in Sandwich-Traktion bergwärts wuppen mussten.

Nossen, das war und ist in Teilen auch immer ein Synonym für einen echten Eisenbahnknoten. In besten Zeiten erreichten gleich fünf Strecken diesen bedeutenden Eisenbahn-Standort, davor deren vier auf Normalspurgleisen und auch das Wilsdruffer Schmalspurnetz hatte hier einen Endbahnhof. Während die 1.435 mm-Gleise auch heute noch nach Freiberg, Döbeln, Riesa (zumindest theoretisch) und Meißen liegen, sind die Zeugen der einstigen 750 mm-Strecke nur noch in Nuancen auszumachen.

Im Nossener "Freilichtmuseum", noch heute mit Sächsischem Bahnhofsblock mit Befehlsstelle im Empfangsgebäude mitsamt zweier Jüdel-Wärterstellwerke (Stw 1 und Stw 2) ausgestattet, finden sich noch diverse Bahngebäude, die von der umfangreichen Bedeutung der Eisenbahn hier zeugen.

Während rechterhand das Wärterstellwerk "Stw 2" über die Ausfahrt von 232 709 mit dem genannten Leerkessel wacht, reckt hinten das Ausfahrsignal beide Flügel für die Hp 2-Fahrt in den klaren blauen Winterhimmel. Im Gleisfeld dominieren Reichsbahn-Weichenlaternen und alte DR-Pilz- und Peitschenlampen.

Links hingegen ist ein verdächtig breiter Raum zwischen Normalspurgleis und Stützmauer zu erkennen und genau hier dampften damals die Reko-VI K mit ihren Zügen von und nach Oberdittmannsdorf, Wilsdruff und Freital-Potschappel entlang. Die Kohlenversorgung fand dabei auf dem Streckengleis am Kohlenschuppen statt, der sich vor dem Bockkran zu erkennen gibt. Für die Übernachtung stand den Loks und Personalen der einständige Lokschuppen zur Verfügung, den wir ganz links am Bildrand erkennen. Dahinter lugt schon der Güterschuppen östlich des Empfangsgebäudes hervor, vor dem sich auch die Bahnsteiganlagen der Schmalspur befanden.

Und heute? Eigentlich ist diese Szene noch fast genau so umsetzbar, einzig die DB-Großdiesel sind ersetzt worden. Hier toben nun die schweren DE 2700 von Hectorrail über die Gleise, insofern auch weiterhin ein lohnenswertes Ziel. Man müsste also auch hier mal wieder...

Datum: 28.01.2017 Ort: Nossen [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausfahrt Müncheberg (Mark)
geschrieben von: Captn_Hinni (28) am: 17.02.24, 23:58
Die Ostbahn war in der Vergangenheit ein regelmäßiger Anziehungspunkt für Fototouren. Ein besonderer Anziehungspunkt war da natürlich Müncheberg (Mark) mit seiner Formsignalbrücke. Aber es gab da noch mehr. So eben auch die Ausfahrt mit dem ESig aus Richtung Osten.

Die genauen Daten sind leider nicht dokumentiert (bzw. ich finde sie einfach nicht mehr). Vermutlich Ende der 90er (Mai 1998) entstand in der Ausfahrt Müncheberg dieses Bild von der 232 612 mit der RB 3053 - dem sogenannten Polenzug - auf dem Weg nach Gorzow bzw. Pila. Aufgenommen mit einer Pentax ME-Super (kennt die noch jemand ;-) und dem 400 mm 5.6 von Pentax auf Fuji Provia.

Datum: 05.1996 Ort: Müncheberg (Mark) [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 20 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Schneetag an der Eifelbahn
geschrieben von: Philosoph (677) am: 17.02.24, 09:44
Der aktuelle Halbstundentakt und das 18 € Jobticket machen es möglich, dass man sich prima per Zug an der Eifelbahn bewegen kann. Im Sommer lässt sich die Schevener-Kurve kaum noch umsetzen, daher sollte es an diesem Tag auch noch einen Winter-Abstecher an die Schevener Kurve geben. Die Sonne kam quasi mit meiner Ankunft und der als Rodelberg genutzte Hügel wertet das Motiv sogar noch auf. Eine RB nach Kall hat soeben den Haltepunkt Scheven Richtung Kall verlassen.

Datum: 19.01.2024 Ort: Scheven [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Eine von zwei...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1557) am: 17.02.24, 17:31
...bei den Regental-Fahrzeugwerkstätten Viechtach umgebau-
ten U-Booten, neben 219 078, war 219 087. Anfang 1997 tat sie
Dienst im westsächsisch/thüringischen Raum so auch auf der
Bahnstrecke Greiz - Neumark, wo der Personenverkehr kurz vor
der Einstellung stand. Mit der in Neumark gestarteten RB 8353
nach Greiz verlässt 219 087 gerade den 240m langen
Hainsbergtunnel.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 18.02.24, 06:59

Datum: 01.02.1997 Ort: Greiz [info] Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
Lokbespannt in Waren(Müritz)
geschrieben von: Seblay (57) am: 17.02.24, 00:09
112 120 zieht den RE 4358 von Elsterwerda nach Rostock Hbf und passiert in wenigen Metern das Einfahrvorsignal des Bahnhofs Waren(Müritz).

Datum: 05.11.2022 Ort: Waren(Müritz) [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 112 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Modellbahn Wassen
geschrieben von: KBS 785 (17) am: 16.02.24, 11:45
Seit 10.August 2023 ist eine Tunnelröhre im Gotthard Basistunnel nach einer Entgleisung gesperrt. In den ersten knapp zwei Wochen war der Tunnel sogar ganz gesperrt, sodass einige Güterzüge via Bergstrecke umgeleitet werden mussten. Am Mittag des 22.Augusts stand ich bei Wassen auf der anderen Hangseite für solche Umleiter bereit. 185 114 und 185 107 haben mit ihrem EZ von Chiasso Smistamento nach Mannheim Rbf die erste Kehrschleife erfolgreich absolviert und überqueren gerade die mittlere Maienreussbrücke. Fünf Minuten später werden sie auch die zweite Kehrschleife befahren haben und sind am rechten Bildrand nochmal kurzzeitig zu sehen - fast wie auf der Modellbahn.

Datum: 22.08.2023 Ort: Wassen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umleiter auf der Westbahn
geschrieben von: KBS720 (175) am: 15.02.24, 21:56
Anfang Mai 2020 unternahmen wir einen Tagesausflug an die Westbahn (Bruchsal-Bietigeim). Bedingt durch die damalige NBS-Generalsanierung wurden diverse Fernzüge von und nach Stuttgart über die Altbaustrecke umgeleitet und versprachen so einen abwechslungsreichen Tag.

Morgens standen wir unweit von Gondeslheim und chippten unter anderem 101 095 mit dem IC 1911 (Frankfurt-Stuttgart).

Zuletzt bearbeitet am 15.02.24, 21:57

Datum: 07.05.2020 Ort: Gondelsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Die Signalmeisterei bei der Arbeit
geschrieben von: Nils (719) am: 15.02.24, 19:40
Die Signalmeisterei ließ sich am 21.03.2022 bei ihrer Arbeit an den nördlichen Ausfahrtsignalen von Großenkneten überhaupt nicht stören, als 247 023 mit einem Kesselganzzug aus Richtung Oldenburg(Oldb) in den Bahnhof einfuhr. Ich freute mich über Szene, denn so konnte wenigstens ein bisschen Bahnalltag & Betrieb "live" eingefangen werden.

Datum: 21.03.2022 Ort: Großenkneten [info] Land: Niedersachsen
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die klassische Hauptstrecke
geschrieben von: Olli Sydow (1353) am: 15.02.24, 17:04
Wir verlassen mal kurz die Hauptstadt, bleiben aber noch einen Moment bei den Babelsberger Dicken, somit in meinen Augen bei der formschönsten Baureihe, die der DDR-Lokomotivbau jemals hervorgebracht hat. Auch wenn jetzt möglicherweise der eine oder andere widerspricht, aber ich stelle diese Baureihe in punkto Ästhetik auf Augenhöhe mit der Bundes-V200. Liegt vielleicht auch daran, dass man die Baureihe 220 1984 im Harz, Cuxhaven oder Lübeck "zu Grabe getragen hat", während die Babelsbergerin den Hobbyweg noch ein gutes Dutzend weitere Jahre begleitet hat.

Kommen wir zu einer Fototour in die Lausitz anno 1994: hier war der Einsatz der Baureihe 228, wie sie nunmehr hieß, in Bautzen und Zittau bereits beendet. Aber in Görlitz hielten sich zum Juli 1994 noch zwei "Dicke", welche in den U-Boot-Plänen mitliefen. Mit dieser Aufnahme vom Putzkauer Viadukt [www.drehscheibe-online.de] wurde auf den besonderen Fang bereits hingewiesen, und die Lok ist mir an dem Tag bereits mittags mit einem Personenzug von Bautzen nach Dresden bei Siebitz begegnet. Hier kommt sie uns kurz hinter Bautzen auf klassischer Hauptstrecke mit Doppeltelegrafenmasten entgegen - einem Motiv, welches bereits mit der Dampftraktion den Weg in die Galerie gefunden hat: [www.drehscheibe-online.de]. Natürlich wurde danach sofort spekuliert und gerechnet, mit welchem Zug die Lok ab Dresden im Anschluss unterwegs sein würde - und anscheinend standen die Sterne für den Tagesabschluss am "Putzkauer" richtig..;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 21.07.1994 Ort: Siebitz [info] Land: Sachsen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winterabend in der Eifel
geschrieben von: Frank H (407) am: 14.02.24, 19:38 sternsternstern Top 3 der Woche vom 25.02.24
Auf meinem vorigen Galeriebild [www.drehscheibe-online.de] habe ich den Einstieg in eine recht erfolgreiche Winterfototour in der Eifel gezeigt, nun möchte ich den Ausklang vorschlagen:

Nachdem ich die meisten meiner Wunschmotive bei makellosem Sonnenschein umgesetzt hatte, zogen zum Abend die angekündigten Schleierwolken auf. Eigentlich hatte ich die Kamera schon verstaut und mich auf den heimischen Espresso zum Tagesausklang gefreut, aber der Blick gen Sonnuntergang ließ mich dann doch noch mal am östlichen Mendiger Vorsignal anhalten.

In „herkömmlicher“ Weise ist dieses Spiegelei nur schwer umsetzbar, selbst am längsten Tag des Jahres kommt kein Licht von der Nordseite der Strecke, und das Richtungsgleis nach Andernach versinkt allzu früh im Schatten der hohen Baumreihe zwischen Bahn und Fliegerhorst.

Für Stimmungsbilder sieht die Sache aber schon ganz anders aus, und für immerhin noch drei Züge schob ich den Kaffee bereitwillig noch etwas nach hinten. Der hat mir aber nach der unerwarteten Zugabe verständlicherweise noch besser geschmeckt!

Datum: 20.01.2024 Ort: Mendig [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 56 Punkte

21 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenkrimi im Rotttaler Land
geschrieben von: VT_628 (138) am: 14.02.24, 20:13
Im richtigen Moment kam die Sonne zum Vorschein als uns am Neujahrstag 2024 628 649 bei Engertsham begegnete.

Datum: 01.01.2024 Ort: Engertsham [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
Wer wandert denn da durch den Schnee?
geschrieben von: Benspotter (13) am: 14.02.24, 17:58
Es ist 628 586 auf seiner Reise von Mühldorf entlang des Inns nach Rosenheim.
Knallfrosch zeigte vor einigen Jahren eben selbige Perspektive südlich des Hp Jettenbach.
Doch ich wollte einfach mal wieder auffrischen, zeigen dass diese Stelle im Jahr 2024 noch genau so umsetzbar ist, und auch die 628 drehen noch wie bekannt ihre Runden.


Datum: 20.01.2024 Ort: Jettenbach [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Teuflisch gute Fotostelle!
geschrieben von: mavo (256) am: 13.02.24, 10:26
Eine teuflisch gute Fotostelle gibt es im Tal der Leine an der Nord-Südstrecke, direkt an der Christopherus Schule in Elze.
Möglicherweise wird deswegen dieser Hügel "Teufelsberg" genannt.
Aber es macht schon Spaß sich dort mal eine Weile den dichten Zugverkehr auf diese Magistrale zwischen Hannover und Göttingen anzusehen.
Am Nachmittag des 29.9.2020 sah man der bereits stark "verwitterten" 152 093 die Last ihrer Arbeit an, als sie ihren Containerzug südwärts beförderte.

Datum: 20.09.2020 Ort: Eltze [info] Land: Niedersachsen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Marschbahn im Streiflicht
geschrieben von: Bw Husum (141) am: 13.02.24, 16:22
Im morgendlichen Streiflicht konnte die Regionalbahn nach Westerland in der Südermarsch auf dem Chip verewigt werden. Neben den üblichen Married-Pair-Wagen kommen immer noch oder immer wieder auch Doppelstockgarnituren zum Einsatz.

Zuletzt bearbeitet am 14.02.24, 14:25

Datum: 23.10.2023 Ort: Südermarsch [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durchs Lautertal
geschrieben von: VT_628 (138) am: 12.02.24, 18:22
Am 08.07.23 schlängelte sich 628 445 über die bogenreiche Lautertalbahn. Bei Wolfstein konnte der Triebwagen auf seiner Fahrt von Lauterecken-Grumbach nach Kaiserslautern abgelichtet werden.

Datum: 08.07.2023 Ort: Wolfstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Ein Herz für die Bahn
geschrieben von: Philosoph (677) am: 12.02.24, 09:34
Auch wenn es mir immer schwerer fällt, bin ich seit 30 Jahren überzeugter Bahnfahrer und werde es auch künftig bleiben. Auch wenn das System (gefühlt oder wirklich?) immer schlechter wird (Unzuverlässigkeit aus diversen Gründen) ist die Bahn ein Puzzleteil bei der Lösung unserer Klimaprobleme. Aber das wichtigste ist und bleibt für mich: Bahnfahren macht (meistens) einfach Spaß!

Eine RB aus Euskirchen passiert auf der Fahrt nach Kall die Kirche von Euenheim sowie den frierenden Fotografen.

PS: Auch dieses Fototour wurde dank 18 €-Ticket mit Bahn und Bus durchgeführt. Zwei kurze Strecken wurden mit einem Hobbyfreund per Anhalter bewältigt.

Zuletzt bearbeitet am 12.02.24, 09:35

Datum: 19.01.2024 Ort: Euskirchen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Assenheim
geschrieben von: HSU (198) am: 11.02.24, 21:39
Irgendwann ist es soweit - dann ist Abschied vom 442. Nicht das ich zum "Hamster" eine Verbundenheit fühle, aber mit jedem Anbieterwechsel wird man persönlich auch älter, eben wie Traktionswandel früher.
Am 09.09.23 war mein persönlicher Abschied vom "Hamster" auf der RB 49 - ein Tag bei bestem Wetter brachte zahlreiche gute Aufnahmen auf den Chip. Den Nachmittag verbringt man an dieser Strecke am besten in Assenheim. Eine letzte Einstellung mit Brücke "von ganz unten" soll noch sein - das wars dann.
Tschüß Hamster.

Bildmanipulation - den Schriftzug auf dem Grabstein wollte ich eigentlich durch "hier ruht der Hamster" ersetzen - aber wir lassen mal den Stein ohne Schrift.

Datum: 09.09.2023 Ort: Niddatal-Assenheim [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Sonthofen
geschrieben von: VT_628 (138) am: 11.02.24, 19:33
Am Nachmittag des 22.08.23 hatte 218 424 mit dem IC2085 Sonthofen hinter sich gelassen und strebte dem Ziel Oberstdorf entgegen.

Datum: 22.08.2023 Ort: Sonthofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rot auf gelb
geschrieben von: Seblay (57) am: 11.02.24, 18:39
Ein üblicher Anblick im Frühling: ein verkehrsroter Zug neben Rapsfeldern. In diesem Fall brachte der RE 4350 rot ins Bild, gezogen von 112 186. Der Zug fährt von Berlin Hbf(tief) nach Rostock Hbf und erreicht in wenigen Minuten den Zielbahnhof.

Datum: 05.05.2022 Ort: Dalwitzhof [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 112 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Eiskalter PIC
geschrieben von: Güterverkehr (51) am: 11.02.24, 11:34
An einem frostigen Januar-Morgen konnte ich, bei knackigen -5 Grad Celsius, einen DHL KT der Relation Hamburg Billwerder - München Riem Ubf im Haunetal ablichten.
Früher verkehrten, die als Parcel Intercity bezeichneten Containerzüge, zwischen den großen Paketzentren im Nachtsprung und waren die schnellsten Güterzüge Deutschlands. Die Züge verfügten über eine Expresstrasse, verkehrten auch über Schnellfahrstrecken und wurden mit den Loks der Baureihen 101 und 182 bespannt.


Datum: 28.01.2024 Ort: Meisenbach [info] Land: Hessen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kein Schnee am Malerwinkel
geschrieben von: Marlo (181) am: 10.02.24, 22:31
Der weite Blick vom Malerwinkel oberhalb von Unterthalhofen fällt auf das für die Jahreszeit untypisch schneefreie Illertal, wo das Duo aus 218 415 und 218 446 soeben mit dem IC 2012 in Richtung Immenstadt durch die noch leicht vom Reif bedeckten Wiesen rollt.
Für die Wintersportler hat man in dem im Hintergrund erkennbaren Ort Fischen wenigstens einen kleinen Hang zum Rodeln präpariert, wer jedoch zum Skifahren angereist ist, muss in höher gelegene Gebiete ausweichen. Mir war der fehlende Schnee allerdings durchaus recht, denn so wurde der fußläufige Aufstieg hier zum Malerwinkel hinauf doch sehr erleichtert.

Ansich ist die Strecke von Oberstdorf nach Immenstadt ja mehr oder weniger totfotografiert und auch schon zahlreich in der Galerie gezeigt.
Daher bin ich ein wenig überrascht, dass der Blick von hier oben noch nicht in der Galerie vertreten ist, weshalb ich es mit diesem Foto versuchen möchte.

Datum: 29.01.2024 Ort: Fischen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Panoramabahn-Ersatzverkehr, der Nächste
geschrieben von: kbs790.6 (106) am: 09.02.24, 22:17
Beinahe schon zur Gewohnheit geworden ist die seit 2021 stattfinde jährliche modernisierungsbedingte Sperrung der Stuttgarter S-Bahn-Stammstrecke, die der Panoramabahn als Umleitungsroute jeweils umfangreichere Ersatzverkehre bescherte und auch im Sommer 2024 wohl wieder bescheren dürfte, um nicht wieder zahlreiche Radsätze der Stuttgarter S-Bahn unnötig schnell herunter zu fahren.

Entgegen der bereits weit im Voraus angekündigten Stammstreckensperrungen pflegt man seitens der DB seit einiger allerdings auch teils relativ kurzfristige Streckensperrungen, die im Zuge des "Digitalen Knoten Stuttgart" der rechtzeitigen Fertigstellung der neuen Digitalen Stellwerks- und Sicherungstechnik rechtzeitig zur Stuttgart-21-Inbetriebnahme dienen sollen. Kaum jemand hätte wohl damit gerechnet, dass angesichts der langen Sommersperrungen auch die Stuttgarter S-Bahn-Stammstrecke von kurzfristigen DKS-Bausperrungen betroffen sein könnte. Doch es sollte anders kommen - Ende Oktober 2023 wurde bekannt, dass es auch den Abschnitt Schwabstraße-Vaihingen der S-Bahn-Stammstrecke während zweier Wochen im Januar 2024 erwischen sollte.

Neben einem mehr schlecht als recht laufenden Bus-SEV bescherte diese Sperrung der Panoramabahn den nächsten S-bahn-Ersatzverkehr. Nachdem in den Vorjahren DB Regio und TRI die sommerlichen Ersatzverkehre gefahren hatten, kam nun die Centralbahn mit einer reinen DB-Gebrauchtzug-Garnitur für einen Pendelverkehr zwischen Stuttgart und Böblingen zum Zuge. Wie bei einem Panoramabahn-Ersatzverkehr üblich, lief auch diesmal nicht alles rund - bereits nach wenigen Tagen versagte der eingesetzte Steuerwagen seinen Dienst und sorgte für zahlreiche Zugausfälle, nach dem zwischenzeitlichen Einsatz einer zweiten Lok lief der Ersatzverkehr mit einem neuen Steuerwagen zuverlässiger weiter. Immerhin hielt dieses mal auch, sehr zu Freude der Fotografen und Fans, die sich in einem optisch sehr guten Zustand befindliche eingesetzte 111 093 die vollen zwei Wochen durch.

Wenige Tage nach dem Start des Ersatzverkehrs Mitte Januar 2024 befand sich die glänzende Maschine gerade auf Bergfahrt just an der Stelle auf Höhe des Honoldwegs, an der die Garnitur einige Tage später von der gegenüberliegenden Talseite ebenfalls festgehalten werden konnte: [www.drehscheibe-online.de]

Es bleibt spannend, was die kommende Stammstreckensperrung im Sommer 2024 bieten wird - womöglich letztmalig wird dann im Kontext der für Sommer 2025 geplanten Kappung der Gäubahn-Anbindung an den Hbf ein Ersatzverkehr in der aktuell gewohnten Form möglich sein.

Hinweis zur Bildausrichtung: Da einige Oberleitungsmasten, sinnbildlich für den Zustand der Panoramabahn, krumm und schief stehen, wurde das Bild an den (hoffentlich gerade) stehenden Häusern im Hintergrund ausgerichtet.

Datum: 16.01.2024 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Klassiker im Altmühltal
geschrieben von: Dennis Kraus (1046) am: 10.02.24, 11:32
Der Blick auf Solnhofen am Abend gehört zu den Klassikern im Altmühltal, für mich ist es aber auch eine der schönsten Stellen in der Region. Dort lässt es sich ganz entspannt auf einer Bank warten, die Züge sieht man lange im Voraus. Am 21.04.2023 unterbricht 185 216 mit einer Schlange Autowagen kurz die idyllische Ruhe.

Datum: 21.04.2023 Ort: Solnhofen [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
Panoramablick an der Panoramabahn
geschrieben von: kbs790.6 (106) am: 07.02.24, 23:02
In vielen Kurven schlängelt sich die Gäubahn aus dem Stuttgarter Talkessel, immer am Kesselrand entlang, hinauf zu den Höhen des Glemswaldes, die schließlich bei Rohr erreicht wird. Wäre da nicht der übliche Vegetationspflegezustand bei DB Netz, würde man während der Bergfahrt über mehr als 200 Höhenmeter hinauf an zahlreichen Abschnitten zwischen dem Stuttgart Hauptbahnhof und Stuttgart Rohr ein uneingeschränktes Stadtpanorama auf die tief im Talkessel liegende Stuttgarter Innenstadt haben - angesichts des aktuellen Vegetationszustandes ist aber anzunehmen, dass der daraus resultierende Spitzname ""Panoramabahn" wohl eher aus vergangenen Zeiten stammt ;-)

Mittlerweile lässt sich an einigen wenigen, kurzen Streckenabschnitten eine positive Trendumkehr in Form von konsequenterem Vegetationsrückschnitt erkennen. So haben die Fahrgäste auch oberhalb der Zeppelinstraße für einige Sekunden einen Blick auf die Stuttgarter Innenstadt und hinüber zum gegenüberliegenden Talhang. Dort schlängelt sich auch die Pischekstraße zum Fernsehturm hinauf und ermöglicht ebenfalls den ein oder anderen Blick hinab in den Talkessel. So konnte von dort auch ein Blick auf den gerade auf der Panorambahn talwärts fahrenden Ersatzzug der Centralbahn geworfen werden, der aufgrund einer Streckensperrung im S-Bahn-Tunnel hinauf nach Vaihingen aufgrund von Arbeiten zum Digitalen Knoten Stuttgart während zweier Wochen im Januar 2024 zwischen Stuttgart und Böblingen pendelte.

Datum: 27.01.2024 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Winter im Haunetal
geschrieben von: KBS443 (358) am: 07.02.24, 15:57
Weil heute draußen die unschöne Seite des Winters mit Dauergrau und Regen durchkommt, zeige ich nochmal eine Aufnahme von einem Bilderbuchwintertag in Osthessen. Ein 412 konnte hier zwischen Neukirchen, dessen Kirche auf der Blickachse entlang der Bundesstraße zu sehen ist, und Meisenbach im Haunetal festgehalten werden. Der entgegenkommende Nahverkehr bremst schonmal für den gleich einzulegenden Verkehrshalt. Ebenfalls bei der Bundesstraße ist der aktuell im Neubau befindliche Supermarkt im schon seit etlichen Jahren ausgewiesenen, aber bis jetzt zum Glück unbebaut gebliebenen Gewerbegebiet, zu sehen. Im Winter fällt er zum Glück nicht so auf und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, der alte Standort mitten im Ort hatte auch ein solides Grundangebot. Aber die Zeit geht auch in dieser sehr ländlichen Gegend weiter.

Datum: 20.01.2024 Ort: Meisenbach [info] Land: Hessen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
225-Eindringungsverkehr Belgien (2)
geschrieben von: CMH (277) am: 07.02.24, 08:11
Im Voraufbetrieb der deutsch-belgischen Kooperation im Güterverkehr zwischen den Staatsbahnen beidseits der Grenze gelangten für zwei Fahrplanabschnitte belgische 77er nach Gremberg und deutsche 225 bis Antwerpen und Kinkempois. Das Ganze lief unter dem Namen eXchange- bzw. Eindringungsverkehre und bescherte den 225ern nochmal ordentliche Laufleistungen von über 800 Kilometern pro Tag, die ausnahmslos unter Fahrdraht erbracht wurden. Etwas ausführlicher hatte ich darüber bereits bei meinem Bild aus Sint-Martens-Voeren berichtet.

Hier sehen wir FE 44554 Gremberg – Kinkempois mit 225 029 und 027 an der Spitze auf dem Berwinnetalviadukt nahe Berneau. Dank der winterlichen Bedingungen am 7.2.2007 treten alle elf Bögen zum Vorschein. Aus ähnlichen Perspektiven kennt die Galerie bereits Bilder aus dem Herbst bzw. Sommer.

Zum Zeitpunkt der Errichtung der Montzenroute Aachen West – Montzen – Visé – Tongeren im ersten Weltkrieg war die Stampfbetonbauweise (als Vorgänger der heutigen Stahlbetonkonstruktion) im Brückenbau weitverbreitet, so dass sich die benachbarten Bogenbrücken in Berneau, Sint-Martens-Voeren und Remersdaal bis heute als optisch recht rustikale Bauwerke zeigen.

*** Scan vom KB-Dia Fuji Velvia RVP 50 ***

Zuletzt bearbeitet am 07.02.24, 21:11

Datum: 07.02.2007 Ort: Berneau [info] Land: Europa: Belgien
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte
Optionen:
 
ICE-Umleiter
geschrieben von: Dennis Kraus (1046) am: 07.02.24, 11:40
Letztes Jahr war die Strecke Nürnberg - Würzburg mehrere Monate gesperrt. Dies hatte weiträumige Umleitungen zur Folge, der Fernverkehr lief dabei überwiegend über Ansbach. Auf der sonst vom Fernverkehr kaum genutzten Strecke Würzburg - Ansbach fuhren nun mehrere Fernzüge pro Stunde, ICEs fast aller Baureihen schauten vorbei.
403 061 brachte als ICE 527 Reisende von Dortmund nach München und wurde dabei im Betriebsbahnhof Herrnberchtheim beobachtet.

Datum: 09.09.2023 Ort: Herrnberchtheim [info] Land: Bayern
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte
Optionen:
 
Nebel in Weilerswist
geschrieben von: Philosoph (677) am: 07.02.24, 10:39
Während am Morgen des 19.01.2024 an der Eifelbahn zwischen Köln und Satzvey bereits überall die Sonne vom klaren Himmel schien, lag nur die Ortschaft Weilerswist bis Mittags noch im dichten Nebel. Ein Bild hatte ich davon bereits gezeigt. Noch eindrucksvoller war der Nebel einige hundert Meter weiter am Ortsausgang Weilerswist in Richtung Euskirchen. Hier störte dann auch kein unschöner Abgrenzungszaun das Motiv.

Datum: 19.01.2024 Ort: Weilerswist [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte
Optionen:
 
Die Bahnstrecke Gera - Altenburg/Glauchau...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1557) am: 06.02.24, 11:17
...war 1998 im Personenverkehr noch fest in der Hand der
"U-Boote". Sowohl 219er als auch die modernisierten 229er
- im IR-Verkehr - waren hier noch anzutreffen. Am damals
noch bewohntem ehemaligen Bahnwärterhaus in Zscher-
nitzsch bei Schmölln erwartete ich die Regionalbahn 5222
von Altenburg nach Gera, bespannt mit 219 090.
(Scan vom 4,5x6 Dia)


Zuletzt bearbeitet am 06.02.24, 11:19

Datum: 18.05.1998 Ort: Zschernitzsch [info] Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
Teilzeit-Weichenwärter mit top Arbeitszeiten!
geschrieben von: KBS720 (175) am: 06.02.24, 22:03
Der Weichenwärter-Arbeitsplatz in Nabburg ist nur werktags und auch nur zwischen 8 und 11 Uhr besetzt; den Rest der Zeit stehen die Signale auf Fahrt, sprich hier ist durchgeschaltet.

Als wir am frühen Morgen des 3. September 2019 dort aufschlugen, war noch niemand da und die Flügel oben. Um Viertel nach Sieben trat dann – wie bestellt – 232 569 mit dem EZ 45367 (Nürnberg Rbf-Cheb) am Haken auf die Bühne.

Datum: 03.09.2019 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 232 (DB V320) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 17 Punkte
Optionen:

Auswahl (13966):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 280 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2024 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.